a Randstad company

Projektleitung, Teilprojektleitung, Dokumenten Management, Enterprise Content Management, Workflow Management, Knowledge Management

Profil
Top-Skills
Projektleitung Dokumentenmanagement Prozessmanagement Enterprise Content Management Workflow BPM EIM Knowledge Management Dokumentenmanagementsystem SAP DMS OpenText Archivierung OCR Vertragsmanagement
Verfügbar ab
10.01.2023
Aktuell verfügbar - Der Experte steht für neue Projektangebote zur Verfügung.
Verfügbar zu
100%
davon vor Ort
100%
Einsatzorte

PLZ-Gebiete
Länder
Ganz Deutschland
Remote-Arbeit
möglich
Art des Profiles
Freiberufler / Selbstständiger
Der Experte ist als Einzelperson freiberuflich oder selbstständig tätig.

1 Jahr 1 Monat

2021-12

heute

Dokumenten- und Prozess-Management

Projektleiter
Rolle
Projektleiter
Projektinhalte
Reegineering des bereits eingesetzten unternehmensweiten DMS-, ECM- und BPM - Business-Process-Management-Systems hinsichtlich: 

  • Einbindung des DMS- ECM- / BPM-Systems in die gesamte IT-Systemlandschaft 
  • Überprüfung / Änderung der Prozess-Steuerung im BPM- oder in div. Fachapplikationen (?Führendes System im ProzessManagement??) 
  • Inventur aller Dokumente (digital und physisch) inkl. Festlegung unter anderem hinsichtlich (Beispiele): 
    • Document Owner 
    • Process Owner 
    • Archivierungfristen 
    • Löschungsfristen 
    • Datenschutz 
  • Betreuung der Wirtschaftsprüfer zwecks Erteilung eines Testats und Erstellung einer Verfahrensdokumentation

Kunde
Europaweit tätiges deutsches Pharma-Unternehmen
10 Monate

2021-03

2021-12

Planung, Konzeption und Steuerung)

DMS-Projektleiter
Rolle
DMS-Projektleiter
Projektinhalte
  • Verantwortlich (Planung, Konzeption und Steuerung) für komplette Digitalisierung des Kundenarchivs (Privatkunden und Geschäftskunden). Eingangs- und Ausgangsdokumente. 
  • Einführung eines neuen unternehmensweit einzusetzenden DMSSystems ELO. 
  • Erstellung der Architektur bzgl. Einbindung des ELO-DMS in die gesamte bestehende Banken-IT-Landschaft; insbesondere der Kernbanksysteme. 
  •  Prozessanalysen und Prozessreorganisation und Prozessautomatisierung. (?Was soll das führende System für Prozesssteuerung sein??) 
  • Planung der Digitalisierung der Altakten des Kundenarchivs. (Vernichtung, physische Auslagerung, Digitalisierung und Scan-ondemand). Evaluierung eines externen Dienstleisters.
  • Mit juristischer Abteilung und Datenschutzbeauftragten Diskussion und Festlegung von Archivierungs- und Löschungsfristen aller Kundenakten. 
  • Betreuung der Wirtschaftsprüfer zwecks Erteilung eines Testats und Erstellung einer Verfahrensdokumentation für das ELO-DMS.
Kunde
Bundesweit tätige Bank
1 Jahr

2020-04

2021-03

Planung und die Einführung eines neuen unternehmensweit einzusetzenden DMS-Systems

DMS-Projektleiter
Rolle
DMS-Projektleiter
Projektinhalte
  • Verantwortlich für die Planung und die Einführung eines neuen unternehmensweit einzusetzenden DMS-Systems für alle Fachabteilungen. 
  • In diesem neuen DMS-System werden alle ausgehenden und eingehenden Dokumente verwaltet und ihren jeweiligen Geschäftsprozessen zugeführt. 
Kunde
Europaweit tätiger und führender Schienenfahrzeug-Vermieter
1 Jahr 2 Monate

2019-03

2020-04

Erstellung einer Konzeption und System-Architektur

DMS-Projektleiter und System-Architekt (für Vertrieb und Netz)
Rolle
DMS-Projektleiter und System-Architekt (für Vertrieb und Netz)
Projektinhalte
  • Erstellung einer Konzeption und System-Architektur zur Einführung eines konzernweiten ECM- / DMS- / BPM-Systems mit dem Ziel der zentralen Datenhaltung aller UnternehmensDokumente inkl. Prozess-Steuerung. Zentrale Posteingangsverarbeitung / Inbound- und OutboundManagement; Inhaltliche / regelbasierende / semantische Erkennung von Dokumenten bzw. deren Inhalt). Die Konzeption beinhaltet auch eine Anbindung an die bestehende SAP- und Sharepoint-Systemlandschaft (u.a. FI und HR).  
  • Analyse der bestehenden Papier-Archive und Konzeption diese in externe Auslagerung oder Digitalisierung oder in hybride Akten zu überführen. 
  • Strategie-Entwicklung für den Vorstand zu ?EIM - Enterprise Information Management? und ?Knowledge Management? mit dem Ziel, Wissen der Mitarbeiter untereinander zu teilen und auch nach deren Ausscheiden im Unternehmen zu halten. Basis für dieses Knowledge Management soll das noch zu evaluierende und einzuführende o.g. ECM- / DMS / BPM- und KI-System sein. 
  • Einführung eines Vertragsmanagementsystems auf Basis SharePoint mit Anbindung an Dokumenten Management System IBM Content Manager. Bereitstellen der einzelnen Vertragsvorlagen; Archivierung von Vertragsversionen während der Vertragsverhandlungen und revisionssichere Archivierung der abgeschlossenen / unterzeichneten Verträge. IT-technische und fachliche Beratung
Kunde
Deutschlandweit tätiger Energieversorger (Vertrieb und Netz)
5 Monate

2018-10

2019-02

System-Konzeption

Projektleiter
Rolle
Projektleiter
Projektinhalte
  • Erarbeitung einer Konzeption für die unternehmensweite Einführung und den Roll-out eines DMS-, ECM- und BPMSystems 
  • Konzeption für eine Capturing-Strategie für die gesamte Posteingangsverarbeitung (Inhaltliches Erschließen der gesamten Eingangspost und eMails) 
  • Anforderungen und Vorstellung der Konzeption wurden mit diversen Kunden-Workshops durchgeführt ? Produkt: OnBase Hyland 
  • Projektsprache in Wort und Schrift zu 100% in Englisch 
Kunde
Dina Försäkring AB
11 Monate

2018-03

2019-01

ECM- und DMS-Projekte

Projektleiter (weltweite Gesamtverantwortung) und System Architekt für alle ECM- und DMS-Projekte
Rolle
Projektleiter (weltweite Gesamtverantwortung) und System Architekt für alle ECM- und DMS-Projekte
Projektinhalte
  • in den Themen ECM, DMS und BPM 
  • ECM-Produkt: OpenText 
  • Weltweiter Rollout über 25.000 Arbeitsplätze 
  • Produkt: OpenText
  • Verantwortung, dass ECM, DMS und BPM strategisch, sich an den Unternehmenszielen orientierend, eingeführt werden. 
  • Einführung eines Vertragsmanagementsystems für die Bereiche Einkauf und Rechtsabteilung auf Basis ECM-System OpenText. IT-technische und fachliche Beratung. 
  • Zentrale Posteingangsverarbeitung inkl. Erschließung 
  • Projektsprache in Wort und Schrift zu 50% in Englisch
Kunde
International tätiges und führendes deutsches MaschinenbauUnternehmen
7 Monate

2017-09

2018-03

Projekt im Bereich ECM, KM, DMS und BPM (PoC)

Projektleiter für Coca Cola / Europa und deren jeweiligen ECMTeilprojekte und ECM-Teilprojektle
Rolle
Projektleiter für Coca Cola / Europa und deren jeweiligen ECMTeilprojekte und ECM-Teilprojektle
Projektinhalte
  • ?Feuerwehreinsatz?, da das Projekt zuvor außer Zeitplan geriet; aber bis Jahresende beendet werden musste. 
  • Änderung der bisherigen gesamten Projektplanung 
  • Erfolgreiche und fristgerechte Durchführung und Beendigung des Projektes trotz äußerst enger Zeitvorgaben 
  • Europaweite Steuerung und Koordinierung der einzelnen Projektteams und Teilprojektleiter von Coca Cola und des ECM-Herstellers OpenText 
  • Mitwirkung an technischer Konzeption 
  • Business-Anforderungen sammeln und im PoC umsetzen
  • Produkt: OpenText xECM 
  • Projektsprache: zu 100% Englisch in Wort und Schrift 
Kunde
Coca Cola Europa
4 Monate

2017-07

2017-10

Projektleitung

Projektleiter
Rolle
Projektleiter
Projektinhalte

  • Projektleiter für: 
    • Produktauswahl für DMS, ECM, KM, Process Management und Data Capturing (Scanning, OCR / ICR, Knowledge Management) und 
    • Umsetzungs- und Einführungs-Konzeption 
    • Produkte: OpenText xECM, OpenText Capture Center, Documentum, Captiva, ITyX 
  • Die Projektleitung umfasste die Produktevaluierung für einen Anbieter eines europaweit einzuführendes DMS- / ECM-, Process Management-Systems. 
  • Ferner auch die Auswahl eines KM- und Data Capturing Tools (Inbound) für die semantische Erschließung des gesamten Posteingangs und seiner anschließenden automatisierten Weiterleitung. (ITyX und OpenText / Documentum) 
  • Der zweite Aufgabenbereich als Projektleiter war die technische sowie organisatorische Konzeption der Systemeinführung der o.g. Produkte. Planung und Durchführung RfI und PoC. Das Projekt wurde zu 75% in Wort und Schrift in englischer Sprache durchgeführt.

Kunde
Weltgrößter Personaldienstleister
5 Monate

2017-03

2017-07

Evaluierung einer KM- / Capturing-Software

Projektleiter
Rolle
Projektleiter
Projektinhalte
Projektleiter für Evaluierung einer KM- / Capturing-Software zwecks Identitäts-, Legitimations- und Bonitätsprüfungen. Der Kunde bietet ihrer sehr breiten Kundenbasis mittels Financial und IT-Lösungen ?Informations- und Forderungsmanagement? an. Zu den Kunden gehören führende Banken, Finanzdienstleister, Einzelhändler (Fachmärkte und Internet) und Dienstleister (z.B. Telekommunikation). Es sollen neue Lösungen geschaffen werden, mit denen in Echtzeit (u.a. mit Mobile App) Identitäts- und Bonitätsprüfungen durchgeführt werden können. Diese dienen u. a.  der Betrugserkennung (Fraudmanagement), Scorecard / Haushaltsrechnung. Hierfür müssen hochperformante KM-, OCR- / ICR- / Data CapturingLösungen mit einem sehr hohe Knowledge-Management-Anteil entwickelt werden.

  • Lösungsentwicklung für die o.g. Aufgabenstellung. 
  • Danach weltweite Anbieter-Recherche im Bereich KM- / Data Capturing mit Identitäts- und Legitimations-, Bonitäts- und Kreditprüfung. 
  • Erstellung eines detaillierten Kriterien- und Auswahlverfahrens. 
  • Technische und kaufmännische Abstimmungen mit Anbietern in Deutsch und Englisch. 
  • Planung Durchführung Anbieter-Präsentationen der Shortlisten. 
  • Erstellung von Management- und Entscheidungsvorlagen. 
  • Erstellung von RfI ? Request for Information mit Anbietern. 
  • Planung der Proof-of-Concepts (PoC). 
  • Kosten- und Investitionsplanung 
  • Planung und Koordinierung der Use Cases und Pilotprojekte bei ausgewählten Pilotkunden. 

Produkte
OpenText ITyX Insiders
Kunde
Arvato / Bertelsmann - europaweit tätiger und marktführender Finanzdienstleiter
4 Jahre 9 Monate

2012-07

2017-03

Diverse Projekte im Bereich R&D - Research and Development

Projektleiter
Rolle
Projektleiter
Projektinhalte
Im GxP-regulierten und nicht-regulierten bzw. im validierten und nicht-validierten Umfeld. Folgende Projekte als Projektleiter mit Mitarbeiter- und Budgetverantwortung (Auszug aus Projekten): 

  • Dokumenten- und Enterprise Content Management (im validierten und nicht-validierten Umfeld) 
  • Einführung eines Knowledge Management Systems (weltweit) für abteilungsübergreifende Recherche, Zugriff und Auswertung von Forschungsergebnissen in der nichtklinische Entwicklung und in den darauf folgenden klinischen Studien. 
  • Unterstützung der Arzneimittelzulassung mittels eines Dokumenten-basierenden Knowledge Management Systems 
  • ELN (Electronic Lab Notebook) (Elab) (für Merck in Kooperation mit Boehringer Ingelheim) 
  • Compound Logistics (Titian, Kardex, Hamilton) 
  • Neuentwicklung des globalen Intranets auf Basis SharePoint 
  • Global Idea and Innovation Management (Hype) ? auch über Mobile App 
  • R&D ?Phase3 Readiness Guide? (Eigenentwicklung zusammen mit TCS / Indien) 
  • Einführung von Salesforce 
  • HLRA (High Level Risk Assessment) zur Überprüfung einer möglichen GxP-Relevanz 
  • Div. Supplier Qualifications 
  • Projekte wurden teilweise mittels Agilem Projektmanagement durchgeführt. (Ich war der Projektleiter, der Agiles Projektmanagement weltweit bei Merck eingeführt hat.)

Kunde
Merck Pharma
2012 - 2012: Analyse und Reorganisation der unternehmenskritischen Prozesse


Rolle: Projektleiter

Kunde: Deutscher Ärzteverlag / Köln


Aufgaben:

  • Analyse und Reorganisation der unternehmenskritischen Prozesse mit dem Ziel der Kostenreduzierung und Qualitätssteigerung
  • Modellierung dieser Prozesse mittels BPM-Tool CASEwise
  • Einführung eines ECM ? Enterprise Content Management Systems unter Einbindung eines BPM (Workflow-Systems) Automatisierung verschiedener Prozesse, z.B. Rechnungseingangsverarbeitung unter Einsatz von Scan-, OCR-, DMS-/ECM- und BPM-Tools (auch via Mobile App).

2011 ? 2012: Projektleitung


Rolle: Projektleiter

Kunde: International tätiges deutsches Unternehmen im Maschinenbau


Aufgaben:

  • Projektleiter für Einführung eines ECM- und BPM-Tools
  • Tool wurde bereits seitens des Kunden ausgewählt
  • Prozessanalyse und -modellierung
  • Systemeinführung inkl. Tests

2009 ? 2011: Release-, Konfigurationsund Change-Management



Kunde: Deutsche Telekom AG


Aufgaben:

  • Mitglied des Einführungs-Teams (Release-, Konfigurationsund Change-Management) des Telekom-Produktes ?Entertain? (Fernsehen über Telekom) (2009 - 2011)
  • Mitglied des Einführungs-Teams (Release-, Konfigurationsund Change-Management) ?CRM-T? (Einführung eines neuen gemeinsamen CRM / Costumer Relationship Management System auf Basis Siebel) (2009 - 2011)
  • Einführungsverantwortlicher / Projektleiter (Release-, Konfigurations- und Change-Management) für diverse Anwendungen und Lösungsdokumente. (2009 und 2010)
  • Leiter der Business User Tests (BUT) für diverse CRM-TVersionen (1.500 / 1.600 und 1.700) (Defect Management). Eigenständige Planung und Durchführung der BUTs in enger Zusammenarbeit mit den Fachbereichen (2009 und 2010)
  • Mitglied der Projektleitung zur Ablösung eines der bedeutendsten zentralen IT-Systeme KONTES. ( 2010 - 2011)

2008 - 2009: Einführung eines Workflow-Management


Rolle:

Kunde: Deutsche Emissionshaus für geschlossene Fonds / Hamburg


Aufgaben:

  • Einführung eines Workflow-Management / BPM / ECM--Systems. Zunächst Analyse und Modellierung der gesamten Prozesse der Fachabteilungen, um diese mittels des Workflow-Systems steuern zu können.
  • In der Analysephase wurden auch diverse Prozessreorganisationen / -verbesserungen durchgeführt.
  • Definition und Erstellung der Schnittstellen zu den beiden Fachapplikationen CRM und eines Finanzbuchhaltungssystems. Planung, Koordinierung und Durchführung der Tests.
  • Zweite Phase dieses Projektes war die Implementierung eines Dokumenten-ManagementSystems.


2006 - 2008: Umzug eines Rechenzentrums von Deutschland nach England


Kunde: Deutsche Lebensversicherung (Heidelberger Leben)


Aufgaben:

  • Die Lebensversicherung wurde an den englischen HBOS-Konzern (Halifax / Bank of Scotland) verkauft. Dadurch musste das gesamte Rechenzentrum von Deutschland nach England in das KonzernRechenzentrum umziehen. Dieser Umzug umfasste die Hardware, alle Fachapplikationen sowie alle Datenbanken der Lebensversicherung. Der Umzug musste während des laufenden Betriebs durchgeführt werden. Die Vorgabe war, dass kein einziger Ausfalltag, an dem die EDV nicht zur Verfügung stehen würde, entstehen dürfte. Das Projekt wurde termin- und budgetgerecht und ohne einen Tag Ausfall durchgeführt.
  • Das zweite Aufgabengebiet als Projektleiter innerhalb des Projektes war, im Zuge des Umzugs das bestehende Dokumenten- und Workflow-System IXOS (heute OpenText) durch das neue strategischen Dokumenten- und Workflow-System M/TeamBridge des Herstellers Kühn & Weyh und durch das Scanmodul KOFAX Ascent Capture zu ersetzen. Da die Datenstruktur seitens SAP/IXOS nicht zur Verfügung gestellt werden konnte, mussten die Altdokumente inkl. Annotationen und deren Indexdaten analysiert und konveriert werden. Die Ablösung bzw. Neueinführung umfasste auch die Aufnahme und Modelierung der Prozesse der Fachabteilungen, so dass eine Digitalisierung und Prozesssteuerung des Posteingangs ermöglicht wurde. Das Projekt wurde termin- und budgetgerecht durchgeführt
  • Die Projektsprache des gesamten Projektes erfolgte schriftlich sowie mündlich zu ca. 80% in englischer Sprache, da der Projektleiter nach England und Holland berichten musste.
  • Führen eines internen und externen Entwicklungs- und Projektteams
  • Technischer und organisatorische Projektleitung inkl. sehr umfangreichen Reporting
  • Gesamte Kostenschätzung / Kalkulation des Projektes
  • Budgetplanung und Überwachung
  • Ressourcenplanung
  • Release-Management
  • Test-Management
  • Analyse und Reorganisation von Prozessen

weitere Projekte gerne auf Anfrage

  • Diplom-Betriebswirt (Fachrichtung Informatik)
  • Studium 6 Semester Jura / Rechtswissenschaften (ohne Abschluss). Studium erfolgte parallel zum BWL Studium.
  • Zertifizierter Mediator
  • Zertifizierter Wirtschaftsmediator
  • Zertifizierter systemischer Coach
  • Ausbildung zum Kaufmann im Groß-und Außenhandel bei der Volkswagen AG mit anschließender Tätigkeit im EDV-Rechenzentrum und im Finanz- und Rechnungswesen und IT-Abteilung. Die folgende Ausbildung bzw. Hochschulstudium wurden durch die Volkswagen AG in Form eines Stipendiums finanziert (in Semesterferien weiterhin für Volkswagen AG tätig.):
  • Staatlich geprüfter Wirtschaftassistent
  • Diplom-Betriebswirt (mit Schwerpunkt Informatik)

Deutsch Muttersprache
Englisch sehr gut in Wort und Schrift / u.a. 6 Jahre Berufs- und Projekttätigkeit in England. Sehr viele Projektdurchführungen ausschließlich in Englisch
Französisch sehr gut in Wort und Schrift / u.a. 2 Jahre Berufs- und Projekttätigkeit in Frankreich
Italienisch Grundkenntnisse
Portugiesisch Grundkenntnisse

Top Skills
Projektleitung Dokumentenmanagement Prozessmanagement Enterprise Content Management Workflow BPM EIM Knowledge Management Dokumentenmanagementsystem SAP DMS OpenText Archivierung OCR Vertragsmanagement
Produkte / Standards / Erfahrungen / Methoden
Tätigkeitsfeld

  • Projektleiter / Teilprojektleiter 
  • System-Architekt (für ECM, DMS, BPM, KM) 
  • Business Analyst (für ECM, DMS, BPM, KM)


Beispiele für IT-Themen / Spezialisierungen: 

  • DMS ? Dokumenten Management 
  • ECM ? Enterprise Content Management 
  • BPM - Business Process Management Workflow Management 
  • KM - Knowledge Management (Wissensmanagement) 
  • Künstliche Intelligenz (Artificial Intelligence) (im Bereich ECM) 
  • EIM ? Enterprise Information Management 
  • Social Collaboration (Tools) 
  • Digital Workplace 
  • Enterprise Search 
  • SAP-Archivierung 
  • Vertragsmanagement 
  • Posteingangsverarbeitung (Data Capturing) 
  • OCR / ICR 
  • Inbound Management 
  • Archivierung 
  • Prozess-Analyse / -Modellierung 
  • Prozess-Reengineering / - Reorganisation 
  • Rechnungseingangsverarbeitung 
  • e-Signature 
  • Ident-Verfahren 
  • Legitimationsprüfung 
  • Mobile (App) Ident und Legitimierung 
  • Kreditprüfung 
  •  Bonitätsprüfung 


Tools

Workflow-Management- / BPM-Tools

  • OnBase / Hyland 
  • Saperion ECM Workflow 
  • OpenText Process Suite 
  • FileNet 
  • Xpert.ivy (Soreco) 
  • K2 (Grundkenntnisse) 
  • Tibco BusinessWorks Workflow 
  • IBM WebSphere MQ Workflow 
  • SAP Business Workflow (Grundkenntnisse) 
  • Staffware 
  • Carnot 
  • CSE Workflow M/Team-Bridge (Kühn & Weyh) 
  • Business Process Model and Notation / BPMN 2.0   


Dokumenten- / Enterprise-Content-Management-Tools

  • OnBase / Hyland 
  • Saperion ECM 
  • OpenText xECM 
  • ELO 
  • IXOS 
  • Livelink 
  • Documentum 
  • SharePoint IBM (z.B. Content Manager) 
  • Mobius 
  • Windream 
  • MS-SharePoint 
  • KOFAX Ascent Xtrata Pro / KOFAX Ascent 
  • Capture (heute Lexmark) 
  • Abbyy (OCR) 
  • SER DOXIS / Capture 
  • M/Team-Bridge (Kühn & Weyh) 
  • d.velop 
  • Easy Software 
  • Optimal Systems 


Knowledge-Management-Tools

  • ITyX 
  • Insiders 
  • Verity 
  • Maana 
  • Attivio 
  • Sinequa 
  • Tableau 
  • Qlik Sense 
  • Hyperwave 
  • Insiders 
  • a2ia 
  • Hummingbird 


Inbound Management / Data Capturing Tools

  • OpenText Capture Center 
  • Captiva 
  • ITyX 
  • a2ia 


Reengineering- / Modelling-Tools

  • ARIS 
  • CASEwise 
  • Bonapart 


Sonstiges

  • MS-Project 
  • ITIL 
  • Cloud Computing 
  • SaaS, PaaS, IaaS 
  • Salesforce 
  • Jira 
  • Jama 
  • Clarity 
  • Mobile App 
  • Prozessmodell ?CMMI? 
  • Appraisal-Verfahren ?SCAMPI? 
  • Überwachung der Einhaltung der SOX-404- Anforderungen an die IT 
  • TOP-Logic (POS - Projekt Organisation System) 
  • Release- / Konfigurationsmanagement CVS 
  • GxP


Betriebswirtschaft: 

  • Sehr fundierte Kenntnisse in fast allen Bereichen der Betriebswirtschaft, wie z.B. Finanzwesen, Buchhaltung, Controlling, KLR und Warenwirtschaft bedingt durch BWL-Lehre, BWL-Studium, BWL- und ITDozententätigkeit an Hochschulen. 
  • Seit ca. 25 Jahren Führen eines eigenen Unternehmens (GmbH) und internationale Projekterfahrung 


Rechtswissenschaften

  • Studium 6 Semester Jura / Rechtswissenschaften (ohne Abschluss). Studium erfolgte parallel zum BWLStudium. Aufbewahrungs- / Löschungsfristen Datenschutz


Methoden

  • Projektmanagement PMI 
  • Projektmanagement PRINCE2 
  • Projektmanagement SCRUM 
  • Agiles Projektmanagement 
  • Geschäftsprozessanalyse 
  • Geschäftsprozessmodellierung 
  • Geschäftsprozessoptimierung 
  • BPR ? Business Process Reengineering 
  • ITIL 
  • Total Quality Management 
  • ISO 900x


Beruflicher Werdegang: 

1991 - heute:

Rolle: selbständiger IT- und Organisations-Berater


Auszug der Kunden- und Projektliste:

  • ABB 
  • AOK 
  • Bundesverband und Landesverband Hessen 
  • Adecco 
  • Arvato / Bertelsmann 
  • Banco Santander 
  • Banque National de Paris 
  • Barclays Bank PLC 
  • Barclays Bank Leasing GmbH 
  • Bank für Gemeinwirtschaft 
  • Bausparkasse Schwäbisch Hall 
  • Bertelsmann 
  • BMW 
  • Boehringer Ingelheim 
  • Braun AG 
  • Burda Verlag 
  • Citibank / Frankfurt 
  • Coca Cola 
  • Colonia Versicherungen 
  • Commerzbank AG 
  • Danzas Deutschland GmbH 
  • Daimler AG 
  • Deutsche Bank AG 
  • Deutsche Postbank 
  • Deutsche Telekom AG 
  • Deutsche Zweitmarkt AG 
  • Deutsche Ärztegesellschaft 
  • Dina Försäkring AB (schwedische Versicherung / Stockholm) 
  • Dresdner Bank 
  • E.R. Schiffahrt / Hamburg 
  • Eurocard (heute GZS) 
  • Fiducia / Rechenzentrum 
  • Flughafen Frankfurt 
  • Hamburger Sachwert Treuhand (HST) 
  • Heidelberger Lebensversicherung 
  • Hypo Vereinsbank 
  • ING DiBa Bank 
  • Kassenärztliche Vereinigung / Frankfurt 
  • Kassenzahnärztliche Vereinigung / Frankfurt 
  • Lekkerland GmbH 
  • LF Treuhand / Hamburg 
  • Lloyd Fonds AG / Hamburg (Emissionshaus) 
  •  Merck Pharma 
  • National Westminster Bank 
  • Neckermann Versand 
  • Nordcapital / Hamburg (Emissionshaus) 
  • Opel 
  • Orell Füssli (schweizer Geldnotendruckerei) 
  • Peugot Deutschland 
  • Pfalzwerke AG 
  • Praktiker Baumärkte / Zentrale Saarbrücken 
  • Quelle AG 
  • Quelle Versicherung 
  • RTL / IPA Plus 
  • Rudolf Röser Verlag (Gelbe Seiten) 
  • Robotron 
  • Skandia Versicherungen 
  • Schweizer Fernsehen 
  • Schweizerischer Bankenverein 
  • Standard Life 
  • Südwestfunk Baden-Baden 
  • Süddeutsche Zeitung (Süddata) 
  • Swisscom 
  • T-Mobil 
  • Unisys 
  • UBS 
  •  Umweltbank 
  • VIAG Interkom (heutige O2) 
  • Vaillant 
  • Visacard Deutschland 
  • Vodaphone Tele-Commerce 
  • Volkswagen AG 
  • Wella AG 
  • Würth 
  • ZDF   

Ihr Kontakt zu Gulp

Fragen? Rufen Sie uns an +49 89 500316-300 oder schreiben Sie uns:

Jetzt bei GULP Direkt registrieren und Freelancer kontaktieren