a Randstad company

Projektleiter, Business Analyst

Profil
Top-Skills
Senior Berater internationale Projekterfahrung DevOps Business Analyst Scrum Master Identity und Access Management Testmanagement Performance Management Requirement Engineering
Verfügbar ab
01.02.2023
Aktuell verfügbar - Der Experte steht für neue Projektangebote zur Verfügung.
Verfügbar zu
100%
davon vor Ort
20%
Einsatzorte

PLZ-Gebiete
Länder
Ganz Deutschland, Österreich, Schweiz

Deutschland: bevorzugt Raum München; Remote flexibel, auch bezüglich Zeitzonen.

Remote-Arbeit
möglich
Art des Profiles
Freiberufler / Selbstständiger
Der Experte ist als Einzelperson freiberuflich oder selbstständig tätig.

6 Monate

2022-08

heute

Agile Coach und Projektsteuerung für myAudi und CAP

Agile Coach SAFe Testautomatisierung Jira ...
Rolle
Agile Coach
Projektinhalte

myAudi ist die Plattform für Audi-Kunden, ihre Fahrzeuge und Händlerbeziehungen. Die Cloud Analytics Platform (CAP) führt Marketingdaten für eine 360-Grad-Sicht auf die Kunden zusammen und bietet verschiedene Analysemöglichkeiten zur Auswertung der Daten sowie Dashboards zur Präsentation der Ergebnisse. Aufgabe für myAudi ist die agile Qualitätsentwicklung auf Solution-Ebene im Rahmen von SAFe. Eine weitere Aufgabe ist der Aufbau des CAP-Teams.

Kenntnisse
SAFe Testautomatisierung Jira Confluence Kubernetes Accessibility Scrum Agile Coach
Kunde
Audi AG
Einsatzort
Remote
3 Monate

2022-10

2022-12

Konzeption Transformationsprojekt für Komm.ONE

Business Analyst Jira Confluence Word
Rolle
Business Analyst
Projektinhalte

Komm.ONE ist als Anstalt des öffentlichen Rechts der IT-Dienstleister für die 1.100 Kommunen in Baden-Württemberg. Die virtuelle Produktstruktur kollidiert mit der klassischen Linienstruktur. Ein Transformationsprojekt ?Service Excellence? soll das Unternehmen schlagkräftiger machen. Aufgabe ist die Erstellung eines Konzepts mit Zeitplan und Business Case. Die Stärke des Konzepts sind konkrete und aufeinander abgestimmte Maßnahmen mit entsprechenden KPIs.

Kenntnisse
Jira Confluence Word
Kunde
Komm.ONE
Einsatzort
Remote
3 Monate

2022-10

2022-12

Konzeption Transformationsprojekt für Komm.ONE

Business Analyst Jira Confluence Word
Rolle
Business Analyst
Projektinhalte

Komm.ONE ist als Anstalt des öffentlichen Rechts der IT-Dienstleister für die 1.100 Kommunen in Baden-Württemberg. Die virtuelle Produktstruktur kollidiert mit der klassischen Linienstruktur. Ein Transformationsprojekt ?Service Excellence? soll das Unternehmen schlagkräftiger machen. Aufgabe ist die Erstellung eines Konzepts mit Zeitplan und Business Case. Die Stärke des Konzepts sind konkrete und aufeinander abgestimmte Maßnahmen mit entsprechenden KPIs.

Kenntnisse
Jira Confluence Word
Kunde
Komm.ONE
Einsatzort
Remote
1 Jahr

2022-01

2022-12

Projektleitung in der öffentliche Verwaltung für Onlineangebote

Projektleitung Jira Confluence Mural ...
Rolle
Projektleitung
Projektinhalte

Komm.ONE ist als Anstalt des öffentlichen Rechts der IT-Dienstleister für die 1.100 Kommunen in Baden-Württemberg. Im Rahmen des Onlinezugangsgesetzes werden Verwaltungsleistungen über Verwaltungsportale auch digital angeboten. Projekte wie Meldebescheinigung und Geburtsurkunde werden entsprechend gesteuert und koordiniert. Ein besonderes Augenmerk wird auf Nutzerforschung (Customer Journey) und Design gelegt.

Kenntnisse
Jira Confluence Mural Scrum OZG-Hub
Kunde
Komm.ONE
Einsatzort
Remote
2 Jahre 6 Monate

2019-07

2021-12

Audi Service Platform Retail - Connectivity

Projektleitung Scrum
Rolle
Projektleitung
Projektinhalte

Service Platform Retail (SPR, vormals AWSI) ist die zukünftige Audi Plattform für das nahtlos integrierte Online-/Offline-Kundenerlebnis im Sales und After-Sales. Ziel des Teilprojekts ist die Einbindung der Händlersysteme. Aufgabe ist die Leitung des Teams.
Technologien: Audi Infrastruktur, Docker, Kubernetes, Helm, Grafana, Kibana, Kafka, MarkLogic, Jira, Confluence, Scrum, SAFe

Kenntnisse
Scrum
Kunde
Audi AG
Einsatzort
D-97232 Ingolstadt
1 Jahr 9 Monate

2017-10

2019-06

myAudi Functions on Demand

Projektleitung / Function Owner
Rolle
Projektleitung / Function Owner
Projektinhalte

Functions on Demand ist ein neues Erlösmodell der Audi AG, bei dem Fahrzeugfunktionen nach dem Erwerb auf Zeit gebucht werden können. Die Buchung erfolgt im Fahrzeug, über die App oder Portal.

Aufgabe ist die Zusammenarbeit zwischen Business und IT zu organisieren und die technische Seite zu steuern.

Technologien: Web, App, WebView, Jira, Confluence, Audi Infrastruktur

Kunde
Audi AG
Einsatzort
Ingolstadt
6 Monate

2017-04

2017-09

Konzeption Geschäftsfeldentwicklung IAM Cloud

Product Owner IAM DevOps
Rolle
Product Owner
Projektinhalte

Konzeption für die Geschäftsfeldentwicklung (Business Development) einer Cloud-Lösung für Identity and Access Management

Kenntnisse
IAM DevOps
Kunde
iC Consult
Einsatzort
München
8 Monate

2016-10

2017-05

Aufbau Cloud in China für Audi connect

Technischer Projektleiter DevOps RedHat OpenShift Docker ...
Rolle
Technischer Projektleiter
Projektinhalte

Aufbau lokale Cloud, Transfer aller Applikationen und Infrastruktur, DevOps, Container-Technologien wie Docker

Kenntnisse
DevOps RedHat OpenShift Docker Kubernetes
Kunde
Audi
Einsatzort
China
1 Jahr 10 Monate

2015-02

2016-11

Single Login für Audi connect Webportal

Teilprojektleiter SAML Federation PingFederate OpenSAML ...
Rolle
Teilprojektleiter
Projektinhalte

Audi AG führte den Rollout für neue Fahrzeuge mit Connect-Diensten in China durch. Im Projekt „Audi connect Webportal China“ mussten die grauen Dienste kommunikationsfähig gemacht werden. Im Joint Venture FAW-VW in China wurden die beiden Portale audi-online.cn und my.audi zu einem Kundenportal zusammengefügt. Dazu wurden die Verfahren ausgehandelt um die Integration der Portale und Kommunikationsstrecken zu regeln.


Im Teilprojekt Single Login wurde portalübergreifend der Single Sign On mit SAML Federation realisiert. Über eine REST-Schnittstelle werden die Benutzer- und Fahrzeugdaten gesichert übertragen und verwaltet.

Rollen und Aufgaben im Projekt

  • Teilprojektleiter für den Single Login (Single Sign On SSO)
  • Regelmäßig Teil der Verhandlungsdelegation in Peking, China
  • Erarbeitung und Abstimmung der Konzepte hausintern und mit dem chinesischen Partner
  • Management der Implementierung und Integrationstest

Technologien / Plattformen / Produkte

  • Audi Anwendungen für Connect und Portal sowie Audi Technologie Stack
  • SAML Federation, PingFederate, OpenSAML
  • REST, HTTPS
  • Jira, Confluence

07/2015 bis 02/2016 analog auch für Audi Frankreich.
10/2015-11/2016 ähnlich für Audi Russland.

Kenntnisse
SAML Federation PingFederate OpenSAML REST HTTPS Jira Confluence
Kunde
Audi
Einsatzort
China
5 Monate

2016-03

2016-07

Sonderprojekt ?Webperformance? für Audi connect

Berater
Rolle
Berater
Projektinhalte
  • Analyse myAudi Portal und App
  • Analyse globale Performancelage
  • Verfassen eines umfassenden Konzepts zur Lage und Handlungsmöglichkeiten
  • Erstellung von optionalen Projektplänen mit Meilensteinen und Kostenschätzungen
  • Begleitung der Konfiguration von AppDynamics
Kunde
Audi
7 Monate

2014-07

2015-01

Unified Configurator Platform für BMW AG

Infrastruktur Manager und Rollout, 3rd Level Support
Rolle
Infrastruktur Manager und Rollout, 3rd Level Support
Projektinhalte

Unified Configurator Platform (UCP) vereint die Entwicklung der Fahrzeugkonfiguratoren für Endkunden, Händler und Großkunden der BMW AG.

----------------------------

Rollen und Aufgaben im Projekt:

• Koordination für Local Hosting in China und USA

• Ticket Manager für 3rd Level Support

• 3rd Level Support

• Release Management

• Unterstützung Datenbank Migration

Produkte
Oracle 11g GlassFish Server 3 Apache Webserver HP Quality Center Jira Confluence Data Pump ITSM Jenkins
Kunde
BMW AG
Einsatzort
München
6 Monate

2014-01

2014-06

Performance Tuning der internationalen Website für BMW AG

HP Quality Center Jira Confluence ...
Projektinhalte

Das BMW Großprojekt BMW.digital & MINI.digital setzt die BMW Homepage für 140 Landesgesellschaften und rund 4000 Händler vollständig neu auf. Im Rahmen von Future Retail wird die gesamte digitalisierbare Kundenkommunikation über die Plattform gesteuert.


Aufgabe war die Analyse, Strukturierung und Umsetzung von Maßnahmen zur Performancesteigerung und Verbesserung der Verfügbarkeit der internationalen Website.


Technologien / Plattformen / Produkte

  • Web Performance Tuning
  • Content Delivery Network CDN: Akamai Management
  • Failover: Management und Entwicklung
  • Web Monitoring: Compuware Dynatrace (Gomez) Management und Analyse
  • Oracle 11g Performance Tuning, unter anderem eines Data Warehouse für Webanalyse mit Speedtrap (Celebrus) und SAP BO
  • HP Quality Center, Jira, Confluence
  • Agiles Projekt: Scrum
Kenntnisse
HP Quality Center Jira Confluence Agiles Projekt: Scrum
Kunde
BMW AG
7 Monate

2013-04

2013-10

Testautomatisierung

Robot Framework Selenium FitNesse ...
Projektinhalte

Das BMW Großprojekt BMW.digital & MINI.digital setzt die BMW Homepage für 140 Landesgesellschaften und rund 4000 Händler vollständig neu auf. Im Rahmen von Future Retail wird die gesamte digitalisierbare Kundenkommunikation über die Plattform gesteuert.


Aufgabe war es die Testautomatisierung in Zusammenarbeit mit dem Fachteam zu planen, strukturieren, dokumentieren und rasch auf ein aussagefähiges Niveau zu heben.


Technologien / Plattformen / Produkte

  • Robot Framework
  • Selenium
  • FitNesse
  • Eclipse, Java
  • GIT, Gerrit
  • Jenkins (Hudson), Maven
  • HP Quality Center, Jira, Confluence
  • Testziele: Händlerbereich, Webanalyse
  • Testumgebung: Website bmw.de, Adobe CQ5, SAP BO BusinessObjects
  • Agiles Projekt: Scrum
Kenntnisse
Robot Framework Selenium FitNesse Eclipse Java GIT Gerrit Jenkins (Hudson) Maven HP Quality Center Jira Confluence Adobe CQ5 SAP BO BusinessObjects Scrum
Kunde
BMW AG
1 Jahr 1 Monat

2012-03

2013-03

Internationales Rollout Management

HP Quality Center Jira Confluence ...
Projektinhalte

Das BMW Großprojekt BMW.digital & MINI.digital setzt die BMW Homepage für 140 Landesgesellschaften und rund 4000 Händler vollständig neu auf. Im Rahmen von Future Retail wird die gesamte digitalisierbare Kundenkommunikation über die Plattform gesteuert.
Ein eigenes Team ist für den Rollout zuständig. In mehreren Ländertranchen wird die Software an die lokalen Anforderungen angepasst und fit gemacht. Im Rahmen des Rollout Teams nahm ich verschiedene Aufgaben wahr, die sich im Laufe der Zeit und mit dem Wachstum des Projekts änderten. Go Live der ersten Version war 12/2012. Siehe auch u.a. www.bmw.de.


Rollen und Aufgaben im Projekt

  • Requirement Manager für Anforderungen der Länder
  • Internet Performance weltweit, u.a. CDN Akamai, Gomez
  • Internationaler Datenschutz, Durchführung der Datenschutz-Audits
  • Access Management
  • Projekt- und Rolloutplanung mit BMW Project Planner
  • Erarbeitung von Trainingsunterlagen (Englisch)
  • Durchführung von Trainings (Englisch und Deutsch)
    Technologien / Plattformen / Produkte
  • HP Quality Center, Jira, Confluence
  • Eclipse, Java
  • MS Office 2007, BMW Project Planner
  • CDN, Akamai, Gomez
  • Agiles Projekt: Scrum
Kenntnisse
HP Quality Center Jira Confluence Eclipse Java MS Office 2007 BMW Project Planner CDN Akamai Gomez Scrum
Kunde
BMW AG
2 Jahre 8 Monate

2010-05

2012-12

Projektleiter, Business Analyst und Coach für FTA/BSCI

Projektleiter, Business Analyst und Coach SaaS Cloud Eclipse ...
Rolle
Projektleiter, Business Analyst und Coach
Projektinhalte

Business Social Compliance Initiative (BSCI) ist eine internationale Organisation des europäischen Einzelhandels (FTA) für die einheitliche Auditierung und Qualifizierung von Lieferanten in Risikoländern. BSCI verfügt über eine webbasierte Datenbank, um Händler, Lieferanten und Audits zu verwalten. Ziel ist es, die Datenbank durch eine moderne IT Plattform abzulösen, die Social Compliance entlang der Supply Chain integriert. Go Live war 9/2012.


Aufgaben waren die Entwicklung des Konzepts und die Definition der Anforderungen. Zu den weiteren Aufgaben gehörten die Auswahl des Entwicklungspartners und die Vertragsgestaltung.


Rollen und Aufgaben im Projekt

  • Projektleitung
  • Business Analyst, Coaching
  • Entwicklung des zukünftigen Geschäftskonzepts
  • Erstellen der Anforderungsanalyse und Use Cases
  • Auswahl eines int. Entwicklungspartners (Ergebnis: Partner in USA und Indien)
  • Vertragsgestaltung

Technologien / Plattformen / Produkte

  • TREND
  • Eclipse
  • SaaS, Cloud
Kenntnisse
SaaS Cloud Eclipse TREND
2 Jahre 5 Monate

2009-08

2011-12

Business Analyst und Trainer LH München

Business Analyst und Trainer TREND Java Eclipse ...
Rolle
Business Analyst und Trainer
Projektinhalte

Das Amt für Wohnen und Migration der LH München hat 2011 seine Fachanwendungen vollständig auf eine integrierte Individualsoftware umgestellt. Go Live war 12/2011.


Rollen und Aufgaben im Projekt

  • Business Analyst und Koordinator
  • Erstellung der Konzepte für Schulungen, Migration und Berechtigungen
  • Trainer

Neben der Aufgabe als Business Analyst und Trainer wurden auch Teile der Tests und die Schnittstellen zu Drittsystemen realisiert.

Technologien / Plattformen / Produkte

  • TREND
  • Java
  • Eclipse
  • Testautomatisierung FitNesse
  • Hudson
  • Agiles Projekt: Feature Driven Development (FDD)
Kenntnisse
TREND Java Eclipse FitNesse Hudson
Kunde
LH München
Einsatzort
München

Entwicklung eines Konzepts zur EU-Dienstleistungsrichtlinie für die AKDB

12/2008 bis 4/2009

 

Die Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB) ist eine Anstalt des öffentlichen Rechts und betreut mit rund 700 Mitarbeitern viele Kommunen in Bayern und darüber hinaus. Gemeinsam mit der AKDB-Tochter LivingData wurde ein Konzept für die EU-Dienstleistungsrichtlinie (EU-DLR) entwickelt. Die EU-DLR fordert, dass sowohl der Einheitliche Ansprechpartner wie auch alle zuständigen Behörden die Verfahrensabwicklung mit einem Dienstleistungserbringer vollständig elektronisch und aus der Ferne durchführen können. Folglich sind alle Kommunen als Behörde in der Pflicht die entsprechenden Voraussetzungen zu schaffen.

 

Es wurde ein Konzept entwickelt, das auf der Basis der bestehenden Systemlandschaft in den Kommunen schnell und kostengünstig die Anforderungen der EU-DLR erfüllt. Pragmatisch und zukunftsorientiert zugleich ist das Konzept in die allgemeine Entwicklung von E-Government eingebunden.

 

Rollen und Aufgaben im Projekt:

Berater und Business Analyst

 

Technologien / Plattformen / Produkte:

  • komX-Anwendungen der LivingData
  • TAR/IP, OK.KOMM
  • Bayerischer Behördenwegweiser
  • Elektronische Signaturen
  • Virtuelle Postfächer
  • Formularmanagement
  • Fallmanagement
  • Bürger-Portale 

Testautomation mit FitNesse für dm-drogerie markt

11/2007 bis 8/2009

 

dm-drogerie markt hat 2009 konzernweit eine Individualsoftware für POS und Warenwirtschaft ausgerollt. Dafür wurden automatisierte Tests mit dem Open Source Werkzeug FitNesse entwickelt.

 

Rollen und Aufgaben im Projekt:

  • Business Analyst für Testkonzept
  • Test-Entwickler

 

Technologien / Plattformen / Produkte:

  • FitNesse
  • TREND
  • Java
  • Eclipse
  • SAP
  • Agiles Projekt: Feature Driven Development (FDD) 

SOA-Einführung und Realisierung bei der Berufsgenossenschaft Glas & Keramik

5/2007 bis 2/2008

 

Die Berufsgenossenschaft Glas & Keramik (BGGK) setzt seit vielen Jahren eine integrierte Eigenentwicklung auf Basis von Oracle Forms ein. Die Fusion mit der VBG in 2009 und der wachsende Austausch von IT-Kompetenzen zwischen den Berufsgenossenschaften führten zur Einführung einer serviceorientierten Architektur. Als ersten großen Meilenstein wurde die Lehrgangsverwaltung prozessorientiert analysiert und mit BPEL und Web Services neu strukturiert. Zugleich wurden mit Web Services Schnittstellen für und zu Fremdsystemen entwickelt. Das Projekt dient inzwischen als erfolgreicher Musterfall für das Fraunhofer SOA-Labor.

 

Rollen und Aufgaben im Projekt:

  • Projektleitung
  • Business Analyst
  • BPEL-Entwickler

 

Neben der Projektsteuerung war die wesentliche Aufgabe die Erstellung des Gesamtkonzepts. Darüber hinaus wurden die Web Services und BPEL-Prozesse definiert.

 

Technologien / Plattformen / Produkte:

  • SOA, BPEL, WSDL, XSD
  • Oracle SOA Suite, Oracle JDeveloper
  • Oracle Forms Eigenentwicklung der BGGK 

Verkehrsleittechnik bei Siemens AG

1/2003 bis 4/2007

 

Analyse und Entwicklung für Projekte in der Verkehrsleittechnik, u.a.

  • Automatisierung der Umsetzung von Verkehrslogik in Steuerungsprogramme. Dazu musste ein kaum dokumentiertes Altsystem analysiert und durch eine Neuentwicklung in Java abgelöst werden.
  • Archivsystem und Data Warehouse für Massen-Messdaten.
  • Domänspezifische Automatisierung der Umsetzung von Software-Design in Java-Code.

 

Rollen und Aufgaben im Projekt:

  • Fachliche Analyse
  • Technisches Konzept
  • Entwicklung

 

Technologien / Plattformen / Produkte:

  • Java, Visual Basic, C++, C, DOS-Programme
  • JNI, Dom4j, Log4j, MDA, UML, XML, XMI
  • PVSS
  • Windows 2000 und XP
  • Oracle
  • ClearCase
  • Verschiedene Eigenentwicklungen 

Business Analyst bei Deutsche Bank, Eschborn

04/2001 bis 09/2001

 

Business Analyst bei der Deutschen Bank AG in verschiedenen Großrechner-bezogenen Projekten für die Wertpapierabwicklung. Hauptaufgabe war die Analyse und Abgleich von Geschäftsprozessen mit den tatsächlichen Programmabläufen. Erforderlich war u.a. die Analyse umfangreicher und unterschiedlicher Cobol-Programme.

 

 

Rollen und Aufgaben im Projekt:

Berater und Business Analyst

 

Technologien / Plattformen / Produkte:

  • IBM-Mainframe, Cobol 

Komplettsystem Bowling-Center, München

Seit 09/1999

 

Business Analyse und Software-Entwicklung für ein Komplettsystem eines Freizeit-Centers (Bowling) für einen Hersteller von Bowling-Anlagen.

Komponenten: Kundenverwaltung, Reservierung, Abrechnung, Spiel-, Liga- und Turnierverwaltung, Ersatzteillager-Management, Warenwirtschaft, Gastronomie, Shop und der Kommunikation mit den Bahnen.

Das System wird u.a. in Anlagen in Deutschland, Schweiz, Österreich und Russland betrieben. Entsprechende Internationalisierung und Lokalisierung war erforderlich.

In einigen Fällen werden mehrere Anlagen mit einem System betrieben, so dass auch die Verteilung von Prozessen und Komponenten eine Rolle spielt.

 

Rollen und Aufgaben im Projekt:

Berater, Analyst und Entwickler

 

Technologien / Plattformen / Produkte:

  • Java J2SE 1.2 bis 6.0, Swing
  • MS-SQL Server 7 und 2000, Interbase 6, PostgreSQL
  • JBuilder, Eclipse
  • Linux, Windows 98 bis XP 

Business Analyst C&A und EBSCO, Düsseldorf

03/1998 bis 07/1999

 

Business Analyst für C&A und die Einkaufsgesellschaft EBSCO.

  • Analyse und Beschreibung von Geschäftsprozessen für die Bereiche Rechnung und Reconciliation mit der Ware.
    • Vorbereitung und Planung der Einführung des Archivsystems IXOS.
    • Planung und Analyse für die Migration einer Individual-Buchhaltung auf SAP FI.
    • Analyse und Beschreibung von Geschäftsprozessen für die Informations- und Bestellungs-Applikation. Diese wird sowohl über Großrechner-Terminals von Mitarbeitern als auch über Multimedia-Säulen (incl. Scanner und Touch-Screen) von Kunden in den Geschäften bedient.

 

Rollen und Aufgaben im Projekt:

Berater und Business Analyst

 

Technologien / Plattformen / Produkte:

  • IBM-Mainframe, Cobol
  • Java Standard und Enterprise
  • SAP FI
  • IXOS
  • Verschiedene Eigenentwicklungen 

RZ-Automatisierung bei BMW

1996-1997


Das Rechenzentrum bei BMW ist in den 1990er Jahren fast vollständig automatisiert worden. Im diesem Rahmen wurden Teilprojekte zur ?Glättung? und Fortentwicklung der Steuerungssoftware durchgeführt. In Verbindung mit einem Projektpartner habe ich die Operator-Programme (Rexx) analysiert und strukturiert. Außerdem habe ich die Operator-Dokumentation aus verschiedenen Quellen in AskSam zusammengeführt.

 

Rollen und Aufgaben im Projekt:

Entwickler, Tester und Dokumentation

 

Technologien / Plattformen / Produkte:

  • IBM-Mainframe, PCs
  • Rexx
  • AskSam 

Komplettsystem  für Merkur Forderungsmanagement und Inkasso, München

Seit 1990

 

Eines der modernsten und umfangreichsten Systeme für Forderungsmanagement und Inkasso in Deutschland. Das System hat eine hohe Automation der Sachbearbeitung und besteht u.a. aus:

  • Gläubiger- und Schuldner-Verwaltung
  • Hoch automatisierte Vorgangsbearbeitung
  • Auskunftei und Ermittlungssystem sowohl Eigenentwicklung als auch Schnittstellen zu externen Anbietern
  • DATEV-Fibu mit Datenaustausch zur DATEV
  • Datenaustausch mit den Banken und einem automatischen Kontierungsmodul
  • Automatisierte Abrechnung
  • Portal-Lösung für die Gläubiger mit Forderungserfassung, -verfolgung und -abrechnung.
  • Dokumentenmanagementsystem (Eigenentwicklung)
  • VoIP
  • BWA und andere Auswertungen

Naturgemäß ergaben sich ergänzende Aufgaben im Bereich Kundenbetreuung, Marketing und Unternehmensorganisation.

  • 15 Monate Analyse der Geschäftsprozesse und Entwicklung des fachlichen und technischen Konzepts.
  • Realisierung mit Ingres 4GL und seit 2004 schrittweise Einführung von Java-Technologie.

 

Rollen und Aufgaben im Projekt:

  • Business Analyst
  • Projektleiter
  • Entwickler

 

Technologien / Plattformen / Produkte:

  • Ingres Datenbank und 4GL
  • Java Standard Edition ab 4.0
  • Solaris 7 bis 10

1981 Abitur
1982 1. Personalverwalter als Zeitsoldat bei der Luftwaffe
1990 Diplom-Informatiker Univ. TU München

  • Projektleitung, internationaler Rollout
  • Digitalisierungsberatung
  • Anforderungsmanagement, Business Analyst in verschiedenen Bereichen
  • Entwicklung von Business Applikationen (Java, 4GL, SQL, u.a.)
  • Continuous Delivery, Testautomatisierung, DevOps

 

Deutsch Muttersprache
Englisch fließend
Latein Schullatein

Top Skills
Senior Berater internationale Projekterfahrung DevOps Business Analyst Scrum Master Identity und Access Management Testmanagement Performance Management Requirement Engineering
Produkte / Standards / Erfahrungen / Methoden
DevOps IAM Scrum
  • Java und Java-Tools, u.a. Swing, JDBC, JNI, Dom4j, Log4j, MDA, UML, XML, XMI
  • Neben Java zahlreiche weitere Sprachen, u.a. 4GL-Systeme wie Ingres, C/C++, Pascal, JavaScript, Visual Basic
  • Software-Entwicklungsumgebungen wie Eclipse, JBuilder, TREND
  • Projektorganisation: HP Quality Center, Jira, Confluence
  • Vorgehensmodelle: Wasserfall, Agil (Scrum, FDD)
  • DevOps: Jenkins / Hudson, Maven; Docker, Kubernetes, Red Hat OpenShift
  • Integration und Build: Jenkins / Hudson, Maven
  • Testsysteme: FitNesse, Robot Framework, Selenium, HP QC
  • Performance: CDN, Akamai, Gomez, Dynatrace, AppDynamics
  • SOA-Welt: SOA, BPEL, WSDL (Oracle Suite)
  • XML, HTML, Adobe CQ5
  • Datenbanken: Modellierung, Design, Programmierung (SQL), Betrieb, u.a. mit Ingres, MS-SQL Server, PostgreSQL, Oracle, Interbase 6
  • Source-Code Verwaltung mit GIT, Gerrit, SVN, ClearCase, CVS
  • Host-Systeme: Cobol, Rexx
  • Steuerungs-Middleware PVSS (heute Siemens SIMATIC)
  • Schnittstellen für die Online-Dienste Telekurs und Reuters
  • Datev-Systeme und ?Schnittstellen
Betriebssysteme
MS-DOS
Entwicklungserfahrungen
MVS, OS/390
User-Kenntnisse
OS/2
User-Kenntnisse
Red Hat OpenShift
Management
SUN OS, Solaris
User-Kenntnisse, z.T. Systemadministration
Unix
User-Kenntnisse, z.T. Systemadministration
Windows
User-Kenntnisse, z.T. Systemadministration
Eumel, L/3
Programmiersprachen
4GL
seit 1991 4GL, 200.000 LoC Ingres ABF 4GL
Ada
Grundkenntnisse
Algol
Grundkenntnisse
Assembler
Intel-Prozessoren
Basic
Programmiererfahrung
C
Grundkenntnisse
C++
Programmiererfahrung
Cobol
Grundkenntnisse
Java
seit 1998 auch größere Applikationen entwickelt
JavaScript
Programmiererfahrung
Pascal
sehr gute Kenntnisse, verschiedene Dialekte
PL/1
Grundkenntnisse
Rexx
Grundkenntnisse durch Analysen und Fehlerbeseitigung in Rexx-Code
TeX, LaTeX
Elan
Datenbanken
Access Informix
mittlere Erfahrung
Ingres
intensive Entwicklungserfahrungen (>150.000 LoC )
Interbase
gute Entwicklungserfahrungen
JDBC
sehr gute Entwicklungserfahrungen
MS SQL Server
gute Entwicklungserfahrungen
Oracle
verschiedene Erfahrungen
Postgres
gute Entwicklungserfahrungen
SQL
langjährige Erfahrung (seit 1991)
Datenkommunikation
EDIFACT
Grundkenntnisse
Ethernet
Grundkenntnisse
Internet, Intranet
verschiedene Homepages
ISDN ISO/OSI RS232
gute Kenntnisse
TCP/IP
Grundkenntnisse
Hardware
Ascii/X - Terminals Modem PC
Entwicklung einer PC-Karte im Rahmen der Diplomarbeit
Managementerfahrung in Unternehmen
Business Analyst Internationale Projekterfahrungen Projektleitung

  • Finanzdienstleister: u.a. internationale Großbank (Deutsche Bank), Forderungsmanagement und Inkasso, Börsenmakler, Steuerberater, Leasing, Versicherungsmakler
  • eGovernment: LH München, AKDB, Berufsgenossenschaft, Landratsamt, Berufsschule
  • Mobilität: Automotive (Audi, BMW), Siemens Verkehrsleittechnik (Autobahn, Tunnel, Flughafen)
  • Handel: Drogerie-Einzelhandel (dm), Mode-Einzelhandel (C&A), Foreign Trade Association / Business Social Compliance Initiative (FTA/BSCI)
  • Freizeitbereich: Bowling-Center, Gastronomie, Shop
Ihr Kontakt zu Gulp

Fragen? Rufen Sie uns an +49 89 500316-300 oder schreiben Sie uns:

Jetzt bei GULP Direkt registrieren und Freelancer kontaktieren