a Randstad company

SAP ABAP OO Development /Entwicklung ( GUI/ Backend ) | Evaluierung| Spezifikation|Implementierung|Test|Dokumentation |SAP Retail (MM/SD)|..

Profil
Top-Skills
SAP Software-Entwicklung ABAP/OO Front-/Backend Evaluierung/ Design/ Spezifikation/ Implementierung/ Test/ Dokumentation Report/ Dialog/ User-Customer-Exit/ BAdI /Enhancement Points/ RFC/ DDIC-Objekte/ ALV/ IDoc SAP-Retail/IS(SD/MM) PRICAT/ APO/ GTM/ RE-FX SPRO/IMG (kundenspezifische Erweiterungen) Performance-Optimierung IDoc ( Eingangs- /Ausgangsverarbeitung /ALE/EDI) Formularanpassung (SAP-Script / Adobe) Parallelisierung Refactoring BAPI SAP Code Inspector SAP RFC SAP Schnittstellen SAP Transportwesen
Verfügbar ab
16.01.2023
Aktuell verfügbar - Der Experte steht für neue Projektangebote zur Verfügung.
Verfügbar zu
100%
davon vor Ort
100%
Einsatzorte

PLZ-Gebiete
Länder
Ganz Deutschland, Schweiz
Remote-Arbeit
möglich
Art des Profiles
Freiberufler / Selbstständiger
Der Experte ist als Einzelperson freiberuflich oder selbstständig tätig.

2023-01

heute

frei für neue SAP Projekte im Bereich Entwicklung/Development ABAP/OO

ABAP/OO Entwicklung
Rolle
ABAP/OO Entwicklung
1 Jahr 5 Monate

2021-08

2022-12

Non-SAP Aktivitäten

8 Jahre 1 Monat

2013-07

2021-07

SAP-Retail(MM/SD): kundenspezifische Produktentwicklung ( Erweiterung /Neuentwicklung ) EDDI (EDEKA Digital)

SAP-Retail: ABAP/OO Entwicklung (Schwerpunkt Rechnungsprüfung (MM/SD)) ABAP-OO IDoc (Ein-/Ausgangsverarbeitung/ALE/EDI) SPRO/IMG Erweiterung ...
Rolle
SAP-Retail: ABAP/OO Entwicklung (Schwerpunkt Rechnungsprüfung (MM/SD))
Projektinhalte
Produktentwicklung ( Erweiterung /Neuentwicklung )
  • Wartung/ Support/ Fehleranalyse/ Korrektur/ Test/ Dokumentation
  •  Customizing
  • Konzepte (Auftragsklärung/ Solution Proposal/ Realisierung)
  • AGILE/ SCRUM/ arbeiten in Sprints mittels JIRA(Backlog)
  • Clean Code

Im Rahmen der Produktentwicklung und Wartung wurden von der Bearbeitung, Neuanlage und Modifikation alle entwicklerspezifischen Tools, Anwendungen, Objekte etc. benutzt. Von DDIC über User-Exits, BAdIs, Programme, Reports, Dynpros, IDoc, WebDynpro, Performance-Optimierung etc.



Auszug aus den umgesetzten Konzepten(grob):

  • Spezielle Logik der Leergutsammelabrechnung(GH/EH EHMonitor(Erweiterung):  Automatische PO und GR Erzeugung auf Basis Lieferdatum einzelner Fakturapositionen incl. Buchungslogik zur Bestellanlage(kontierte / nicht kontierte Positionsanlage je nachdem, ob Lieferdatum in einer Inventurzeitspanne liegt/lag)

  • Thema Steuersenkung:  Ermittlung von Lieferantenrechnungen über das Leistungserstellungsdatum.Prüfen, ob die hinterlegten Steuerkennzeichen nach der Steuerumstellung zum 01.07.2020 korrekt sind und übernommen werden können. Automatische Steuerumsetzung je nach Customizingeinstellung. Logik innerhalb der IDoc und internen Streckenverarbeitung implementiert.

  • Reklamations-Monitor:  MIR6, Preis/Mengen Reklamation auf Positionsebene mit dem Ergebnis eines ausgeglichenen Saldos wodurch Logistikrechnung verbucht werden kann. Reklamation wird via IDoc an die Edeka-Zentrale Hamburg übermittelt und verarbeitet (Weiterleitung zum Lieferanten)
  • EH-Monitor:  Verarbeitung von bestellter Ware(EH[Einzelhändler]) die über die GH verarbeitet wird. GH-Faktura sendet IDoc an EH. EH-Monitor erzeugt auf Basis dieser Daten PO,GR und IV(Bestellung, Wareneingang, Rechnung)
  • Deutschlandkarte Kartenersteinsatz (KEE):  Steuerung der Abrechnungsvarianten bzgl. der  Kartengebühren innerhalb des EDEKA-Verbands zum Kartenersteinsatz.

  • MIR6 Positionsabgleich Rechnungsprüfung:  Prüfung von Logistikrechnungen auf Basis von Positionsdaten im Waren- und Rechnungseingang (EDEKA-spezifischer Streckenbeleg).Prüfung und Darstellung von Preis und/oder Mengenfehler.
  • Reklamationsverarbeitung (MIR6):  Positionen der Logistikrechnung reklamieren, mit entsprechendem Reklamationsgrund. Je nach Customizing Rechnung kürzen, Saldo überarbeiten, Lieferant informieren, Gutschrift anfordern, Reklamationstabellen zum Reklamationsmonitor versorgen, etc.
  • Rückstellungen bei Preisdifferenzen innerhalb der Logistikrechnungsbuchung (MIR6):  Verwaltung von Preisdifferenzen (Differenz zw. Lieferantenrechnung und Wareneingang) über sep. DB-Tabellen mit der Möglichkeit zur Rückbuchung
Kenntnisse
ABAP-OO IDoc (Ein-/Ausgangsverarbeitung/ALE/EDI) SPRO/IMG Erweiterung Atlassian JIRA Agile Atlassian Confluence Scrum kundenspezifische Formularanpassung(SAP-Script/ Adobe) WebDynpro-ABAP(kundenspez. Anpassung) ALV(ABAP-LIst-Viewer[Anzeige-/Änderungsmodus]) Reporting Dialoganwendung(GUI) Batch-Input Trace-Funktionen Customizing Schnittstellen-Entwicklung SAP Performance Optimierung Refactoring SAP Performanceanalyse SAP Customizing SAP RFC SAP Transportwesen
Kunde
EDDI (EDEKA Digital)
Einsatzort
Mannheim
4 Monate

2013-04

2013-07

SAP-Retail IS Entwicklung kundenspezifischer Anwendungen (TROST)

SAP-Retail IS ABAP/OO Entwicklung ABAP-OO IDoc (Ein-/Ausgangsverarbeitung/ALE/EDI) ALV(ABAP-List-Viewer) ...
Rolle
SAP-Retail IS ABAP/OO Entwicklung
Projektinhalte

Kundenspezifische Reports zur Datendarstellung via ALV:

  • Ansprechpartner beim Lieferanten
  • Beziehung Warengruppenhierarchie/Lieferanten
  • Beziehung externe Warengruppe / Artikel
  • Artikelmonitor(TROST)       => Erweiterung Standardmonitor(WRFMATMON)
  • Artikelverzeichnis(TROST) => Erweiterung Standard(RMMVRZ00)
  • diverse Upload-Programme: Exceldateien einlesen, aufbereiten und Werte in DDIC-Tabellen ablegen


Klassenmodel(Versorgung von Subsystemen aus SAP heraus):

Implementierung eines Klassenmodels zur Verarbeitung von Änderungszeigern, dem darauf basierenden Aufbau der zum Nachrichtentyp definierten Outbound-IDoc's , mit dem Ziel mehreren externen Sub-Systemen diese Änderungen mitzuteilen.

grober Ablauf:

  • Änderungszeiger zu Z-Nachrichtentypen ermitteln
  • alle Änderungszeiger zu einem Nachrichtentyp werden ausgewertet und in einem einzigen Outbound-Idoc abgelegt (IDoc-Struktur erlaubt die Aufnahme unterschiedlicher Objekte und deren Zusatzdaten, z.B. mehrere Artikel + Zusatzdaten)
  • Versenden der einzelnen IDoc's je Nachrichtentyp zu PI
  • PI leitet die empfangenen Idoc's an die betreffenden externen Sub-System weiter, um durchgeführte Änderungen innerhalb des SAP-Systems nachzuziehen.



Kenntnisse
ABAP-OO IDoc (Ein-/Ausgangsverarbeitung/ALE/EDI) ALV(ABAP-List-Viewer) ABAP-Reports Dialogentwicklung(GUI) Schnittstellen-Entwicklung MVC-Pattern (Model-View-Controller)
Kunde
TROST
Einsatzort
Stuttgart
4 Monate

2012-12

2013-03

SAP-Retail Entwicklung kundenspezifischer Anwendungen (s.Oliver GmbH & Co.KG))

SAP-Retail: ABAP/OO Entwicklung ABAP-OO ALV(ABAP-List-Viewer) ABAP-Reports ...
Rolle
SAP-Retail: ABAP/OO Entwicklung
Projektinhalte

Entwicklung kundenspezifischer Anwendungen:

Ablösung eines ?Non-SAP-Systems? zur Verwaltung von Storeflächen und deren Versorgung. Implementierung eines kundenspezifischen Datenbankmodels.

Alle neuen Anwendungen:

  • sind nach dem MVC-Muster (Model-View-Controller) zu planen und zu implementieren
  • klassenbasierter Controller
  • klassenbasierte Models (nach Anzahl der Views)
  • klassenbasierte Views (nach Anzahl ALV?s pro Screen)
  • bei der Implementieren ist eine neue Anwendung stets in das ?s.Oliver ?Framework? zu integrieren.
  • die Datenanlage, Anzeige, Änderung sowie das Löschen werden über das ALV-Grid realisiert.



Kenntnisse
ABAP-OO ALV(ABAP-List-Viewer) ABAP-Reports Dialogentwicklung(GUI) MVC-Pattern(Model-View-Controller) ARIS-Toolset(graphische Prozessmodellierung)
Kunde
s.Oliver GmbH & Co.KG)
Einsatzort
Rottendorf (Deutschland)
4 Monate

2012-10

2013-01

SAP-Retail IS Entwicklung kundenspezifischer Anwendungen (GETRAG)

SAP-Retail IS ABAP/OO Entwicklung ABAP-OO BAdI User Exits ...
Rolle
SAP-Retail IS ABAP/OO Entwicklung
Projektinhalte

kundenspezifische Erweiterung von SAP Standard-Oberflächen und Funktionalitäten:

  • Enjoy-Bestellung (ME2xN) über BAdI erweitern
  • Kontrakte (ME3xK) über User-Exits erweitern
  • Lieferpläne (ME3xL) über User-Exits erweitern
  • Erweiterung DDIC-Tabellen EKKO/EKPO
  • Modifikationsfreie Realisierung über BADI?s und User-Exit?s (CMOD/SMOD)

Aufnahme kundenspezifischer Eingabefelder/Subscreens auf Kopf und Positionsebene. Implementierung der neuen Funktionalitäten und Integration in den funktionalen SAP- Standardablauf der genannten Anwendungen.

Kundenspezifischer Report zum Down/Upload von Kontaktdaten (Staffelwerten )über Selektionsscreen. Kontraktdaten als Excelfile lokal auf dem PC speichern. Daten im Excelfile zur Kontraktposition ändern bzw. neue Positionen hinzufügen ,z.B. Staffelmenge/Preise. Durchgeführte Änderungen innerhalb des Excels in den Kontrakt hochladen und automatisch speichern.

Kenntnisse
ABAP-OO BAdI User Exits Enhancements
Kunde
GETRAG
Einsatzort
Untergruppenbach
4 Monate

2012-05

2012-08

SAP-Retail Entwicklung kundenspezifischer Anwendungen (H&M)

ABAP/OO Entwicklung ABAP-OO ABAP-Reports Dialogentwicklung(GUI)
Rolle
ABAP/OO Entwicklung
Projektinhalte

Implementierung eines kundenspezifischen Datenbankmodels zur Aufnahme von Filial/Artikel Kombinationen zwecks Sollbestand Hinterlegung und Versorgung.

Nachgelagerte Prozesse führen auf Basis der im Datenmodel hinterlegten Filial/ Artikel Informationen bzgl. des abgelegten Sollbestandes die Zuteilung der jeweiligen Menge durch

Implementierung eines Klassenmodels das alle notwendigen Service-Methoden zur Pflege des neuen Datenbankmodels beinhaltet incl. einzelner prozessorientierter Funktionalitäten die über separate Interfaces der Klasse bereitstellt werden.



Kenntnisse
ABAP-OO ABAP-Reports Dialogentwicklung(GUI)
Kunde
H&M
Einsatzort
Saarbrücken / St.Ingbert (Remote)
6 Monate

2011-11

2012-04

SAP-Retail / GTM Entwicklung kundenspezifischer Anwendungen (Landgard)

ABAP/OO Entwicklung ABAP-OO IDoc (Ein-/Ausgangsverarbeitung/ALE/EDI) ABAP-Reports ...
Rolle
ABAP/OO Entwicklung
Projektinhalte
  • Programm-Analyse
  • Programm-Abnahme
  • Code-Inspektion (SCI)
  • Performance-Analyse
  • Support/ Fehlerhandling (Fehlerkorrekturen)
  • Implementierung Enhancements/ BADIs /User-Exits/etc.
Kenntnisse
ABAP-OO IDoc (Ein-/Ausgangsverarbeitung/ALE/EDI) ABAP-Reports Performance Analyse SAP Code Inspector Test Abnahme
Kunde
Landgard
Einsatzort
47638 Straelen-Herongen
4 Monate

2011-07

2011-10

SAP-Retail / BW Entwicklung kundenspezifischer Anwendungen (PUMA)

ABAP/OO Entwicklung ABAP-OO ABAP-Reports IDoc (Ein-/Aisgangsverarbeitung/ALE/EDI) ...
Rolle
ABAP/OO Entwicklung
Projektinhalte
  • Lagerbestandsabgleich:
Externer Logistiker sendet per IDOC (WVINVE03) Bestandsdaten (Standardverarbeitung wird durch neuen Fuba ersetzt).Bei Differenz der Bestandsdaten zw. IDoc und SAP- System werden die spez. Artikeldaten in einer Z-Tabelle zw. gespeichert. Kunden-Report liest Einträge der neuen Z-Tabelle, zeigt diese via ALV an und der Kunde kann den Bestandsabgleich explizit anstoßen und verbuchen bzw. ablehnen.

  • ext. Kundensystem benötigt für das Reporting folgende Daten (länderspezifisch).
Article master data
Customer master data
Shop master data
Orders transactional data

Invoices transactional data


Schwerpunkt lag bei der Performance-Optimierung, da manche Textfiles(unzipped) eine Größe von über 200MB erreichten.

Daten auf BW Seite lesen, als Text-File aufbereiten, zippen, ablegen auf Applikationsserver, PI zur weiteren Verarbeitung anstoßen (Datenweitergabe an ext. Systeme)

Hierzu wurden 5 verschiedene Reports incl. Selektionsscreen und Fehler/Ausgabeprotokoll zur Dateianlage implementiert.

Kenntnisse
ABAP-OO ABAP-Reports IDoc (Ein-/Aisgangsverarbeitung/ALE/EDI) Performance Analyse Performanceoptimierung Schnittstellen-Entwicklung ALV (ABAP-List-Viewer)
Kunde
PUMA
Einsatzort
Herzogenaurach
1 Monat

2011-06

2011-06

SAP-Retail Entwicklung kundenspezifischer Anwendungen (Intersport GmbH)

ABAP/OO Entwicklung ABAP-OO BAdI ABAP-Reports ...
Rolle
ABAP/OO Entwicklung
Projektinhalte
  • Report-Schnittstelle mit Barcodescanner verbinden:

Schnelles Verpacken(HU?s) einer Packstation mit Hilfe von einem Barcodescanner. Bestehender Report wurde manuell mit Daten versorgt, LieferscheinNr. Packmittel, Anzahl HU?s..etc.

Report und dessen Funktionalität wurde derart überarbeitet, dass die Daten per Scanner eingelesen, verarbeitet und verbucht werden konnten, ohne in irgendeiner Form die Steuerung per Maus oder Tastatur zu benutzen.

  • VL31N (Anlieferung anlegen)

Massenänderung des Lagerortes (BADi LE_SHP_DELIVERY_PROC;SAVE_DOCUMENT_PREPAR ) ermöglichen.

  • MIGO Verarbeitung übersteuern

Wareneingangsbuchung auch ohne zugehörige Anlieferung ermöglichen, je nach Z-Tabelleneintrag(individuelles Customizing)



Kenntnisse
ABAP-OO BAdI ABAP-Reports Barcodescanner
Kunde
Intersport GmbH
Einsatzort
Heilbronn (Neckar)
2 Monate

2011-04

2011-05

SAP-Retail Entwicklung kundenspezifischer Anwendungen

SAP-Retail ABAP/OO Entwicklung POWL?s (Personal Object workList) ABAP-OO
Rolle
SAP-Retail ABAP/OO Entwicklung
Projektinhalte

Entwicklung kundenspezifischer Anwendungen im Bereich SAP Retail mittels POWL?s (Personal Object workList)

Entwicklung neuer POWL?s(Personal Object WorkList).

  • Feeder-Klassen neu/modifizieren
  • Artikelübersicht
  • Dispoworkbench
  • Bestellung
Kenntnisse
POWL?s (Personal Object workList) ABAP-OO
Kunde
SAP AG
Einsatzort
Sankt Ingbert
8 Monate

2010-08

2011-03

SAP-Retail / GTM Entwicklung kundenspezifischer Anwendungen (Landgard)

ABAP/OO Entwicklung ABAP-OO IDoc (Ein-/Ausgangsverarbeitung/ALE/EDI) ABAP-Reports ...
Rolle
ABAP/OO Entwicklung
Projektinhalte
  • Report: Dispoliste (Vorselektion; Datenaufbereitung)
  • Auswertungsreports
  • Support/ Fehlerhandling(Fehlerkorrekturen)
  • Implementierung Enhancements/ BAdIs /User-Exits/etc.
Kenntnisse
ABAP-OO IDoc (Ein-/Ausgangsverarbeitung/ALE/EDI) ABAP-Reports Performance Analyse SAP Code Inspector Test
Kunde
Landgard
Einsatzort
47638 Straelen-Herongen
8 Monate

2009-12

2010-07

SAP RE-FX Entwicklung kundenspezifischer Anwendungen(Media-Saturn)

ABAP/OO Entwicklung SAP BDT ABAP-OO ABAP-Reports ...
Rolle
ABAP/OO Entwicklung
Projektinhalte

Dialog-Entwicklung/ Steuerung zum Contract über BDT (Business Data Toolset) , sowie Reports zur Analyse/ Auswertung von Vertragsdaten.

Erweiterung zum Vertrag/ Reports (anlegen/ändern/löschen):

  • Allgemeine Daten ( Aufnahme neuer Funktionalitäten )
  • Vertragsauflösungsfristen ( Neuentwicklung )
  • Termine ( Neuentwicklung )
  • Nutzungsbeschränkungen ( Neuentwicklung )
  • Mietzinskalkulation ( Neuentwicklung )
  •  Untermietverträge ( Neuentwicklung )
  • Nebenkosten ( Neuentwicklung )


Reports:

Vertragsreporting Real Estate

Selektion, Berechnung und Anzeige von Vertragsdaten über ALV mit Transaktionsabsprung zum selektierten Contract.

  • Vertragsgrunddaten
  • Flächendetails
  • Partner
  • Sicherheiten
  • Miete
  • Konditionen-Vertragliche Regelung
  • Nutzungseinschränkungen
  • Laufzeit
  • Vertragsauflösungsfristen
  • Termine
  • Parkplätz


Kenntnisse
SAP BDT ABAP-OO ABAP-Reports Dialogentwicklung
Kunde
Media-Saturn
Einsatzort
Ingolstadt, Donau
6 Monate

2009-06

2009-11

SAP-Retail Entwicklung kundenspezifischer Anwendungen (Bonita (Mode))

ABAP/OO Entwicklung ABAP-OO ABAP-Reports Dialogentwicklung
Rolle
ABAP/OO Entwicklung
Projektinhalte

Kundenspezifische Dialog-Entwicklung zur WE-Ankündigung.

Nach vom User hinterlegten Selektionskriterien werden alle relevanten Bestellpositionen angezeigt und können bearbeitet werden. Bestellpositionen für die eine WE-Ankündigung versendet werden soll, werden markiert und entsprechend verarbeitet. Realisierung einer Dialoganwendung (über mehrere Dialogschritte) mit dem Ziel bereits reservierte Artikel von Neueröffnungs- und Umbaufilialen manuell anzupassen, sowie die Implementierung weiterer zusätzlicher Funktionalitäten.

  • Filiale bewirtschaften
  • Filiale freigeben
  • Artikel entfernen
  • Reservierung (bearbeiten, löschen)
  • neue Artikel hinzufügen -Erstverteiler hinzufügen


Kenntnisse
ABAP-OO ABAP-Reports Dialogentwicklung
Kunde
Bonita (Mode)
Einsatzort
Hamminkeln
3 Monate

2008-11

2009-01

Inhouse-Schulung

ABAP/OO Entwicklung SAP Solution Manager 7.0 Projektanlage/Dokumentenverwaltung Grundkenntnisse SAP PI (ehem. XI)
Rolle
ABAP/OO Entwicklung
Projektinhalte
  • SAP Solution Manager 7.0 Projektanlage/Dokumentenverwaltung
  • Grundkenntnisse SAP PI (ehem. XI)


Kenntnisse
SAP Solution Manager 7.0 Projektanlage/Dokumentenverwaltung Grundkenntnisse SAP PI (ehem. XI)
Kunde
SST GmbH
Einsatzort
Sankt Ingbert
2 Monate

2008-09

2008-10

SAP Automotive Daimler(AmSupply) (Prototyp PVB[ProduktionsVersorgungsBereich])

ABAP/OO Entwicklung (ProduktionsVersorgungsBereich(PVB) ABAP-OO ABAP-Reports ALV(ABAP List Viewer) ...
Rolle
ABAP/OO Entwicklung (ProduktionsVersorgungsBereich(PVB)
Projektinhalte

Prototyp:

Massenanlage und die Pflege von Versorgungsstammdaten im Bereich ProduktionsVersorgungsBereich(PVB) und Regelkreis. Datenverarbeitung und Pflege wird auch über Excel Upload / Download auf Applikationsebene ermöglicht.

Kenntnisse
ABAP-OO ABAP-Reports ALV(ABAP List Viewer) Dialogentwicklung
Kunde
SAP AG
Einsatzort
Walldorf (Baden)
3 Monate

2008-08

2008-10

SAP-Retail Entwicklung kundenspezifischer Anwendungen (Kraft Foods)

ABAP/OO Entwicklung ABAP-OO Dialogentwicklung BAdI ...
Rolle
ABAP/OO Entwicklung
Projektinhalte

Lösung zur Berechnung der Bestands und Bedarfsliste (Lohnbearbeitungsbestellung), sowohl zur Ansicht auf Ebene der Transaktion MD04 als auch für den Planungslauf. Über einen zusätzlichen Button(MD04) kann zwischen standard und kunden- spezifischer Logik gewechselt werden.

Realisierung über:

  • Enhancement
  • User-Exit
  • BAdI


Kenntnisse
ABAP-OO Dialogentwicklung BAdI User Exits
Kunde
SAP AG (Kraft Foods)
Einsatzort
St.Ingbert
2 Monate

2008-05

2008-06

SAP-Retail Machbarkeitsstudie zu Anbindung eines NonSAP-Systems(Coop Schweiz)

SAP-Retail: Consultant SAP IDOC ALE/ EDI/ RFC SAP XI
Rolle
SAP-Retail: Consultant
Projektinhalte

Machbarkeitststudie (Vorstudie):

Ausarbeiten von Lösungsvorschlägen zur Anbindung eines NonSAP-Systems (externer Logistikdienstleister) an SAP-Retail inkl. technischer Bewertung:

  • per RFC
  • per ALE / BAPI/ IDoc
  • per EDI/ IDoc
  • per Business Connector
  • per SAP XI (Exchange Infrastructure)


Machbarkeitststudie(Hauptstudie):

Detaillierte Prozessbeschreibung der präferierten Kundenlösung zur Systemanbindung mittels EDI/IDoc. Zuordnung der verschiedenen Nachrichten-/ Basistypen zu den einzelnen Szenarien der Datenkommunikation zwischen beiden Systemen.


Kenntnisse
SAP IDOC ALE/ EDI/ RFC SAP XI
Kunde
Coop (Schweiz)
Einsatzort
Schweiz
2 Jahre 3 Monate

2005-12

2008-02

SAP-Retail Entwicklung kundenspezifischer Anwendungen(BAHAG AG)

ABAP/OO Entwicklung ABAP-OO Dialogentwicklung BAdI ...
Rolle
ABAP/OO Entwicklung
Projektinhalte
  • ALV-Listausgaben für Mängelrügen und Retouren
  • Umfangreiche und komplexe Erweiterungen für die Korrektur des Transitbestandes (Idoc-Verbindung)
  • Erweiterungen im POS-Upload
  • Neuentwicklungen für die Migration von Stammdaten
  • Neuentwicklungen von Auswertungsprogrammen(Prüfungen der zu migrierenden Daten (Fehleranalyse))
  • Erweiterung Schnittstellen/ BADI/ UserExit
  • kundenspezifische Liefersplittverarbeitung


Kenntnisse
ABAP-OO Dialogentwicklung BAdI User Exits ABAP-Reports ALV(ABAP-List-Viewer) ID IDoc (Ein-/Ausgangsverarbeitung/ALE/EDI)
Kunde
BAHAG AG
Einsatzort
Mannheim
2 Jahre 4 Monate

2003-09

2005-12

SAP PRICAT (Pricecatalogue/Inbound) Standardentwicklung SAP AG

ABAP/OO Entwicklung ABAP-OO BAdI SAP RFC ...
Rolle
ABAP/OO Entwicklung
Projektinhalte

PRICAT (Price/Sales Catalogue for Retail)

  • PRICAT DB-Tabellen aus dem Lieferanten Datenpool (SINFOS) via IDOC befüllen
  • Überarbeiten aller PRICAT-Informationen (Katalogpositionen) mit dem Ziel entsprechenden Positionen in den R/3 Artikelstamm zu verbuchen
  • Einzelartikel, Sammelartikel als auch strukturierte Artikel werden in den R/3 Artikelstamm verbucht
  • Anlage der PRICAT-Positionen in den R/3 Artikelstamm kann direkt über den Dialog, mit einem speziellen Programm via Batchjob, als auch halbautomatisch eingeplant / verbucht werden


Schwerpunkte:

Spezifizierung und Implementierung der terminierten Datenanlage von PRICAT Seite zur R/3 Artikelstammseite. Sowohl vollautomatisch via Batch-Report als auch die halbautomatische Verbuchung der Daten die zum Teil über den Dialog einzuplanen sind, wie auch die reine Dialogverarbeitung/-verbuchung.

Kenntnisse
ABAP-OO BAdI SAP RFC Batchverarbeitung Dialogentwicklung ABAP-Reports
Kunde
SAP AG
Einsatzort
Walldorf (Baden)
3 Monate

2003-05

2003-07

SAP APO-Entwicklung kundenspezifischer Anwendungen

ABAP/OO Entwicklung ABAP-OO BAdI User Exits
Rolle
ABAP/OO Entwicklung
Projektinhalte

Kundenspezifische BAdI-Implementierung zur ?interaktiven Absatzplanung" mit dem Ziel

die PUSH, PULL und EXACT-Deployment Strategie auf den zuvor standardisierten Umlagerungsberechnungen anzuwenden, um so die Standardverarbeitung kundenspezifisch übersteuern zu können.

Kenntnisse
ABAP-OO BAdI User Exits
Kunde
SAP AG (Pepsi)
Einsatzort
Walldorf (Baden)
3 Monate

2003-02

2003-04

SAP APO Entwicklung kundenspezifischer Anwendungen(Deployment SNP) (Henkel AG)

ABAP/OO Entwicklung ABAP-OO ABAP-Reports Dialogentwicklung
Rolle
ABAP/OO Entwicklung
Projektinhalte

Deployment SNP

Erstellung eines kundenspezifischen Reports, der die zuvor systemseitig ermittelten Umlagerungen ( Deployment), die auf Ebene der ?interaktiven Planungsmappe? durchgeführt wurden, manuell über Dialog nach bestimmten Restriktionen ändert.


Kenntnisse
ABAP-OO ABAP-Reports Dialogentwicklung
Kunde
SAP AG (Henkel AG)
Einsatzort
Walldorf (Baden)
9 Monate

2002-04

2002-12

SAP-APO Entwicklung kundenspezifischer Anwendungen (Bayer AG)

ABAP/OO Entwicklung ABAP-OO ABAP-Reports Schnittstellen-Entwicklung ...
Rolle
ABAP/OO Entwicklung
Projektinhalte

Kundenspezifische Datenverarbeitung von APO nach R/3 und von R/3 zu APO

  • Schnittstellenprogrammierung für verschiedene Geschäftsbereiche ( Kautschuk, Kunststoffe, Lacke und Rohstoffe)
  • Implementierung eines neuen Algorithmus zur Bedarfsprognose zwischen DP-SNP-R/3
Kenntnisse
ABAP-OO ABAP-Reports Schnittstellen-Entwicklung SAP IDOC BAdI User Exits
Kunde
SAP AG (Sankt Ingbert) Bayer AG
Einsatzort
Leverkusen
1 Jahr 7 Monate

2000-08

2002-02

SAP APO Standardentwicklung (SAP AG)

ABAP/OO Entwicklung ABAP-OO ABAP-Reports SAP IDOC ...
Rolle
ABAP/OO Entwicklung
Projektinhalte

SD Lieferplanbearbeitung im APO

  • EDI-Eingangsverarbeitung der Abrufe auf der APO-Seite
  • Manuelle Verarbeitung und Aufbereitung der Lieferplaninformationen über entsprechende Dialoganwendungen



Kenntnisse
ABAP-OO ABAP-Reports SAP IDOC Schnittstellen-Entwicklung Dialogentwicklung
Kunde
SAP AG
Einsatzort
Walldorf (Baden)
7 Monate

2000-02

2000-08

SAP-Retail Entwicklung kundenspezifischer Anwendungen (AWG-Modecenter)

ABAP/OO Entwicklung ABAP-OO ABAP-Reports Dialogentwicklung ...
Rolle
ABAP/OO Entwicklung
Projektinhalte

kundenspezifische Entwicklung von:

  • Reports
  • Schnittstellenprogrammierung zum externen AWG Kundeninformationssystem (KIS)
Kenntnisse
ABAP-OO ABAP-Reports Dialogentwicklung SAP IDOC Schnittstellen-Entwicklung
Kunde
SAP AG (Sankt Ingbert) AWG-Modecenter
Einsatzort
Köngen
2 Monate

2000-01

2000-02

SAP-Retail Entwicklung kundenspezifischer Anwendungen (Montblanc GmbH)

ABAP/OO Entwicklung ABAP-OO User Exits ABAP-Reports ...
Rolle
ABAP/OO Entwicklung
Projektinhalte

Implementierung einer  zweistufigen Verpackungslogik(Rückstandsbearbeitung, Kontingentierung)

Zuordnung einer Geschenkbox mit minimal möglicher Größe zur Aufnahme einer maximalen Anzahl zu verpackender Objekte


Geschenkbox-Verpackung(grob):

  • 1 Schritt: Objekte verpacken
  • 2 Schritt: zusammengehörende Objekte aus Schritt 1 erneut gemeinsam verpacken
Kenntnisse
ABAP-OO User Exits ABAP-Reports Dialogentwicklung
Kunde
SAP AG Sankt Ingbert (Montblanc GmbH)
Einsatzort
Sankt Ingbert
1 Jahr

1999-01

1999-12

SAP R/3 Add-On kundenspezifische Entwicklung (Rosbach Consulting GmbH)

ABAP Reporting User Exits ...
Projektinhalte

Entwicklung einer Add-On Lösung auf R/3 Basis für das Produkt NPO (Non Profit Organization)

Das Produkt NPO der Fa. Rosbach Consulting wurde speziell für SOS Kinderdorf entwickelt.

Kenntnisse
ABAP Reporting User Exits Dialogentwicklung ABAP-Reports
Kunde
Rosbach Consulting GmbH
Einsatzort
Diez
1 Jahr 4 Monate

1997-03

1998-06

Non-SAP-Projekt COASYS, KOWADIS kundenspezifische Entwicklung (Kombiwaggon GmbH)

Oracle Forms Developer Oracle Forms Oracle Developer Studio
Rolle
Oracle Forms Developer
Projektinhalte

Reports zur Verwaltung und Einsatzplanung der vorhandenen Güterwaggons (weltweit)

  • COASYS (Container-Abrechnungs-System Syborg)
  • KOWADIS (Kombiwaggon Disposition)


Kenntnisse
Oracle Forms Oracle Developer Studio
Kunde
Kombiwaggon GmbH
Einsatzort
Mainz

2 Monate

2021-04

2021-05

SAP S/4HANA Inhouse-Schulung (EDEKA Digital)

Mannheim
Institution, Ort
Mannheim
Schwerpunkt
? HANA Datenbank
? ABAP Development Tools (ADT) for Eclipse
? Neue Syntax und Sprachelemente
? Core Data Services
? Datenmodell
? Nötige Anpassungen bei der Migration
5 Jahre

1991-10

1996-09

Informatik Studium

Diplom Informatiker, HTW Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes
Abschluss
Diplom Informatiker
Institution, Ort
HTW Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes
Schwerpunkt
Praktische Informatik, Fachbereich GIS

  • seit 1999 SAP Softwareentwicklung (SD/MM)
  • Entwicklung SAP AG Walldorf (PRICAT-Inbound)
  • Kundenentwicklung größtenteils direkt über SAP
  • von Evaluierung über Implementierung bis Abnahme sowie Test und Dokumentation
  • SAP-Retail/ IS / PRICAT/ APO/ GTM/ RE-FX
  • rasche Einarbeitung in komplexe und neue Abläufe
  • Motivation /Überzeugungskraft /Mobilität
  • Integration in neue Teams

Deutsch Muttersprache

Top Skills
SAP Software-Entwicklung ABAP/OO Front-/Backend Evaluierung/ Design/ Spezifikation/ Implementierung/ Test/ Dokumentation Report/ Dialog/ User-Customer-Exit/ BAdI /Enhancement Points/ RFC/ DDIC-Objekte/ ALV/ IDoc SAP-Retail/IS(SD/MM) PRICAT/ APO/ GTM/ RE-FX SPRO/IMG (kundenspezifische Erweiterungen) Performance-Optimierung IDoc ( Eingangs- /Ausgangsverarbeitung /ALE/EDI) Formularanpassung (SAP-Script / Adobe) Parallelisierung Refactoring BAPI SAP Code Inspector SAP RFC SAP Schnittstellen SAP Transportwesen
Schwerpunkte
Planung und Entwicklung

projektspezifisch (Allgemein):

  • JIRA (agiles Projektmanagement/ Sprint /Scrum )
  • Clean Code
  • Solution Proposal
  • Evaluierung/ Design/ Spezifikation/ Realisierung/ Implementierung
  • Refactoring
  • Beratung (entwicklungsspezifisch)
  • Test/ Dokumentation
  • Ablaufdiagramme (Microsoft-VISIO)
  • Anwenderschulung (Report/ Dialog/neue Funktionalitäten)


projektspezifisch (Entwicklung):

  • DDIC-Objekte (Anlage/ Ändern/Löschen)
  • Font-/Backend ABAP-OO Entwicklung
  • Dialog(GUI) ALV(ABAP List Viewer)
  • Reports(mit/ohne ALV zur Anzeige bzw. Datenänderung)
  • Fuba/ RFC
  • SAP-Erweiterungstechniken(Customer-Exits/ User-Exits/ BAdIs[Enhancement Points))
  • IDoc(Ein-/Ausgangsverarbeitung/ALE/EDI)
  • Parallelisierung
  • Performance-Optimierung
  • SPRO/ IMG(kundenspez. Anpassung)
  • Formularanpassungen(kundenspez.Anpassungen im Bereich von SAP-Script/ Adobe)
  • WebDynpro(kundenspez.Erweiterungen)
  • Implementierung nach MVC-Pattern(Model-View-Controller)
  • Nachrichtenklassen
  • Application Log(SLG1) in Programmobjekte integrieren



Aufgabenbereiche

Branchenerfahrung:
  • SAP Retail/IS (MM/ SD)
  • SAP GTM (Global Trade Management)
  • SAP PRICAT (Pricecatalogue/Inbound)
  • SAP APO (Advanced Planner and Optimizer)
  • SAP RE-FX (Flexibles Immobilienmanagement)


Ihr Kontakt zu Gulp

Fragen? Rufen Sie uns an +49 89 500316-300 oder schreiben Sie uns:

Jetzt bei GULP Direkt registrieren und Freelancer kontaktieren