Fachlicher Schwerpunkt dieses Freiberuflers

Datenbank-/Software-Entwicklung mit Oracle PL/SQL, Sybase T-SQL, Informatica Powercenter und / oder Powerbuilder

verfügbar ab
04.01.2021
verfügbar zu
100 %
davon vor Ort
100 %
PLZ-Gebiet, Land

D0

D1

D2

D3

D4

D5

D6

D7

D8

D9

Österreich

Schweiz

Kontaktwunsch

Ich möchte bevorzugt für Projekte in diesen Einsatzorten kontaktiert werden.

Kommentar

Deutschland: gern Hamburg und Lübeck

Projekte

10/2017 - 08/2020

2 Jahre 11 Monate

KVAI

Rolle
Datenbank- und Softwareentwickler
Kunde
Software-Haus
Projektinhalte

KVAI – Abrechnungs- und Informationssystem für Kassenärztliche Vereinigungen

  • Entwicklung von Verarbeitungsschritten für den Bereich Abrechnung 2, gemäß Leistungs-Beschreibung parallel für Sybase- (Transact-SQL) und Oracle- (PL/SQL) Datenbanken.
  • Mitwirkung bei der Erstellung von Dokumentationen, Entwicklungs-Leistungsbeschreibungen, Abgleich mit Pflichtenheften, Abschätzung von Realisierungsaufwänden, Erstellung von Testkonzepten, Erzeugung von Testdaten.
  • Themen: Gesprächskontingente, Schmerztherapieregelung, Dialyse Sachkosten gem. EBM 40.14  , Regelleistungsvolumen (RLV, QZV), Honorarverteilungsmassstab HVM, Röntgenkontrastmittel-Regelung RKM, Telematik Infrastruktur TI, u.a.
  • Performance-Tuning.
Kenntnisse

Windows 10

Sybase ASE 15.0

Oracle 12.2

Sybase Transact-SQL

Oracle PL/SQL

AccuRev – Versionsverwaltung

SVN

PowerDesigner

SQL Developer

SQL*Plus

Jira

Confluence

MS Office

02/2012 - 09/2017

5 Jahre 8 Monate

Second-Level-Support

Rolle
Entwickler und Betreuer der Client-Server-Anwendung
Kunde
Versicherungen
Projektinhalte

Second-Level-Support, Administration und Anwendungsmanagment Datawarehouse-System

  • Datenmodellierung, Entwicklung von Prozeduren und PL/SQL-Packages
  • Weiterentwicklung der Anwendungen zur Verwaltung von Fondsgebundenen Lebens- und Rentenversicherungen, zur Verwaltung von Vermittlern und Vermittlerverträgen samt Konditionen und Konditionenpaketen, Provisionsabrechnung.
  • Datenaufbereitung für Rentenbezugsmitteilungen.
  • Einlesen der Straßen- und Ortsverzeichnisse der Deutschen Post.
  • Automatisierung von Prozessen und Schnittstellen per Shell-Skript und crontab, Oracle-Jobs.
  • Adhoc-Auswertungen per SQL und PL/SQL.
  • Performance-Tuning.
  • Optimierungsarbeiten an Perl-Modulen mit embedded SQL. Diese stellen die ETL-Module des Datawarehouse dar.
Kenntnisse

Windows XP

Windows 7

Windows 10

Linux

Oracle 11.x.

Greenplum 11.3. (basierend auf PostgreSQL Version 8.4)

Oracle PL/SQL

Powerbuilder 12.5

shell-skript

Perl

T.O.A.D.

SQL-Plus

SQL Developer

Eclipse

AQT

PgAdmin Install-Shield

putty

VMWare

Citrix-Client

06/2011 - 01/2012

8 Monate

Datenmodellierung

Rolle
Datawarehouse-Entwickler
Kunde
Dienstleister für Werbeagenturen
Projektinhalte
  • Datenmodellierung, Entwicklung von Prozeduren und Packages für ETL-Prozesse und zum Abgleich von Daten
  • Automatisierung von Prozessen per Shell-Skript und crontab
  • IVW-Daten (Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e.V.)
  • Rentabilitätsberechnung
  • Media-Buying, Competitor-Data: Zusammenführung von Daten der Tochterunternehmen aus mehreren Ländern
  • Performance-Tuning.
Kenntnisse

Windows XP

Oracle 10.2.

Oracle PL/SQL

shell-skript

PL/SQL-Developer

T.O.A.D.

04/2010 - 05/2011

1 Jahr 2 Monate

KVAI

Rolle
Datenbank- und Softwareentwickler
Kunde
Software-Haus
Projektinhalte
  • KVAI – Abrechnungs- und Informationssystem für Kassenärztliche Vereinigungen
  • Entwicklung von Verarbeitungsschritten für den Bereich Abrechnung 2, gemäß Leistungs-Beschreibung parallel für Sybase- (Transact-SQL) und Oracle- (PL/SQL) Datenbanken.
  • Mitwirkung bei der Erstellung von Entwicklung-Leistungsbeschreibungen, Abgleich mit Pflichtenheften, Abschätzung von Realisierungsaufwänden, Erstellung von Testkonzepten, Erzeugung von Testdaten.
  • Mitwirkung bei der Weiterentwicklung der Verarbeitungsschritt-Steuerung. Reorganisation von Systemkomponenten, so daß Berechnungen zu Testzwecken in temporären Tabellen simuliert werden können.
  • Themen: Regelleistungsvolumen (RLV), Qualifikaktionsgebundenes Zusatzvolumen (QZV), Konvergenzregelung, Jobsharing, Teil-Berufsausübungsgemeinschaften, Zeitbeschränkte Kapazitätsgrenzen, Sozialpsychiatrie-Regelung, Schmerztherapieregelung, Euro-Rechner, Punkt-Rechner, Quotenmodell, VDX (vereinheitlichter Datenaustausch), Regresse und Nachverrechnungen, Verarbeitungsschritt-Steuerung, Parallelverarbeitung
  • Arztregister – Vorbelegungsmodule
  • Entwicklung und Pflege von Vorbelegungsmodulen parallel für Sybase- (Transact-SQL) und Oracle- (PL/SQL) Datenbanken. Diese können abrechnungsrelevante Stammdaten für Ärzte und Praxen auf Basis von Berechnungsvorschriften neu ermitteln oder „festgeschriebene“ ins Folgequartal übernehmen (Quartalsfortschreibung).
  • Themen: Fachgebiete, Schwerpunkte, VGK-Pauschalen, Prüfgruppe, Praxisbudget, Fallzahlen,  Labor-Budget, Honorargruppe, Arztgruppe, Anzahl Ärzte, GOP-Kataloge, Schneiden von Gültigkeitszeiträumen, RLV: Beginn der Tätigkeit, Befreiungen verschiedener Art
  • Performance-Tuning.
Kenntnisse

Windows XP

Sybase ASE 12.5

Oracle 10.2.

Sybase Transact-SQL

Oracle PL/SQL

AccuRev – Versionsverwaltung

DbVisualizer

T.O.A.D.

PowerDesigner

CAST SQL-Developer

SQL*Plus

SQL Advantage

09/2008 - 01/2009

5 Monate

KVAI

Rolle
Datenbank- und Softwareentwickler
Kunde
MS Management Systems GmbH, Software-Haus
Projektinhalte
  • KVAI – Abrechnungs- und Informationssystem für Kassenärztliche Vereinigungen
  • Entwicklung von Verarbeitungsschritten für den Bereich Abrechnung 2, gemäß Leistungs-Beschreibung parallel für Sybase- (Transact-SQL) und Oracle- (PL/SQL) Datenbanken, z.B. Labor-Wirtschaftlichkeitsbonus, Jobsharing, Schmerztherapie, Punktzahlbegrenzung, Punktbewertung, Honorar-Rückforderung nach Plausi-Prüfung, Erzeugung Buchungssätze, SAP-Export, VDX-Bereitstellung.
  • Pflege und Erweiterung eines Tools zur Migration von Prozeduren (Oracle -> Sybase).
  • Performance-Tuning.
Kenntnisse

Windows XP

Suse Linux

HP-UX

Sybase ASE 12.5

Oracle 10.2.

Sybase Transact-SQL

Oracle PL/SQL

AccuRev – Versionsverwaltung

DbVisualizer

T.O.A.D.

PowerDesigner

CAST SQL-Developer

SQL*Plus

SQL Advantage

01/2008 - 08/2008

8 Monate

Entwicklung eines Algorithmus

Rolle
Datenbank- und Softwareentwickler
Kunde
LHG, Lübecker Hafengesellschaft mbH, Logistik
Einsatzort
Lübeck
Projektinhalte
  • IHS – Integriertes Hafenlogistik-System.
  • ISS – Integriertes Speditions-System.
  • Entwicklung eines Algorithmus zur optimalen Stellplatzsuche für Container auf dem Hafengelände (Sybase Stored Procedures).
  • Pflege und Weiterentwicklung des ISS und IHS mittels Powerbuilder und Sybase Datenbank, Sybase Stored Procedures.
  • Pflege und Weiterentwicklung von Reports / Druckprogrammen mittels Hyperion SQR Developer.
  • Reverse Engineering des Datenbankmodells mit PowerDesigner.
  • Organisation und Durchführung einer Schulungsveranstaltung „Unix/Linux Einführung Shell, vi, Shellscript-Programmierung“
  • Einführung der Versionsverwaltung QVCS für den Powerbuilder-Sourcecode
Kenntnisse

Windows XP

Suse Linux

HP-UX

Sybase ASE 12.5.3

Sybase Transact-SQL: Stored Procedures

Sybase Powerbuilder 10.5

11.0

Hyperion SQR Developer 8.5

Power Designer 11.1

QVCS Professional 3.1

10/2007 - 12/2007

3 Monate

Entwicklung eines Algorithmus

Rolle
Datenbank- und Softwareentwickler
Kunde
LHG, Lübecker Hafengesellschaft mbH, Logistik
Einsatzort
Lübeck
Projektinhalte
  • IHS – Integriertes Hafenlogistik-System.
  • ISS – Integriertes Speditions-System.
  • Entwicklung eines Algorithmus zur optimalen Stellplatzsuche für Container auf dem Hafengelände (Sybase Stored Procedures).
  • Pflege und Weiterentwicklung des ISS und IHS mittels Powerbuilder und Sybase Datenbank, Sybase Stored Procedures.
  • Pflege und Weiterentwicklung von Reports / Druckprogrammen mittels Hyperion SQR Developer.
  • Reverse Engineering des Datenbankmodells mit PowerDesigner.
  • Organisation und Durchführung einer Schulungsveranstaltung „Unix/Linux Einführung Shell, vi, Shellscript-Programmierung“
  • Einführung der Versionsverwaltung QVCS für den Powerbuilder-Sourcecode
Kenntnisse

Windows XP

Suse Linux

HP-UX

Sybase ASE 12.5.3

Sybase Transact-SQL: Stored Procedures

Sybase Powerbuilder 10.5

11.0

Hyperion SQR Developer 8.5

Power Designer 11.1

QVCS Professional 3.1

11/2006 - 12/2007

1 Jahr 2 Monate

KBUS

Rolle
Datenbank- und Softwareentwickler Allgemein
Kunde
RTC AG, Banken
Einsatzort
Bern, Schweiz
Projektinhalte
  • KBUS – Kreditberater-Unterstützungs-System.
  • Migration der Forms und Reports von der Oracle Developer Version 6i auf Oracle Developer Suite 10g.
  • Entwicklung einer Meta-Datenbank zur Verwaltung von mehrsprachigen und mandantenspezifischen Texten der Anwendung.
  • Entwicklung von PL/SQL-Packages zur Übernahme von Daten eines Fremdsystems ins System KBUS.
Kenntnisse

Windows XP

RedHat Linux

Oracle 9i

10g

SQL

PL/SQL

Oracle Forms 10g

Oracle Reports 10g

Oracle Developer Suite: Oracle Forms; Oracle Reports

T.O.A.D

Oracle Designer

Oracle Application Server 10g

Microsoft Office

Serena Dimensions

Subversion

Tortoise

Putty

Shell-scripts

XML

XSLT

09/2005 - 10/2006

1 Jahr 2 Monate

System zur Auswertung und Reporting

Rolle
Datenbank- und Softwarespezialist Allgemein
Kunde
Logistikunternehmen, Seetransport, Hamburg Süd
Einsatzort
Hamburg
Projektinhalte
  • System zur Auswertung und Reporting von offenen Rechnungen (Accounts/Receivables).
  • Datenbankdesign, Datenbankentwicklung, Entwicklung von Datenbewirtschaftungsroutinen, Entwicklung von Oracle Forms und Oracle Reports.
  • Entwicklung eines simplen read-only-Replikationsmechanismus zur Zusammenführung der dezentralen Daten in die Zentrale nach Hamburg. Hierbei handelt es sich um 7 Datenbanken auf 4 Kontinenten.
  • Anbindung eines Dokumentenmanagementsystems (HYPARCHIV), so daß von jeder Rechnung der Buchhaltung zum gescannten Dokument verzweigt werden kann.
Kenntnisse

Windows XP

Reliant Unix

Oracle 8i; 10g

SQL

PL/SQL

Oracle Forms 10g

Oracle Reports 10g

T.O.A.D

Oracle Designer

Oracle Application Server 10g

Oracle Developer Suite: Oracle Forms

Oracle Reports

Microsoft Office

HYPARCHIV

01/2005 - 08/2005

8 Monate

Datenbankdesign

Rolle
Datenbankspezialist Allgemein
Kunde
IMS, Individual Media Service GmbH, Musikindustrie
Einsatzort
Lübeck
Projektinhalte
  • System zum Verkauf von Musiktiteln, Handy-Klingeltönen und Ausdrucken von Digital-Fotos am Point of Sale über einen Automaten und angebundene Terminals
  • Datenbankdesign, Datenbankadministration, Performance-Tuning, Entwicklung von Stored Procedures, Triggern, Funktionen
  • Evaluation eines Tools zum Vergleich von Datenbankschemata
  • Einführung der Versionsverwaltung und eines Change-Management-Konzeptes im Bereich Datenbankentwicklung
  • Entwicklung von Batch- und SQL-scripten, die durch Aufruf von osql, isql und  bcp Datenbankstrukturen anlegen, ändern und/oder mit Daten füllen.
  • Spezifikation, Design, Entwicklung und Betrieb von Softwaremodulen, die die Toplisten abhängig von den Verkaufszahlen und dem Releasedatum dynamisch pflegen.
  • Einsatz des SQL Server Agent zur Ausführung täglich wiederkehrender Aufgaben.
Kenntnisse

Windows XP

Suse Linux 9.0

Microsoft SQL Server 2000

SQL

Transact-SQL

batch-scripte

Microsoft Enterprise Manager

Microsoft Query Analyzer

Microsoft Import & Export

bcp

isql

osql

ssh

putty

vim

gvim

CVS

Tortoise CVS

Apex SQL Diff 2.42

NetOp

vnc

05/2005 - 06/2005

2 Monate

Entwicklung von Stored Procedures

Rolle
Datenbankentwickler
Kunde
etc Software, Tourismus
Projektinhalte

Entwicklung von Stored Procedures zur Buchung und Freigabe von Vakanz-Zeiträumen für einen Zimmernachweis.

Kenntnisse

Windows XP

Suse Linux 9.0

MySQL 4.0

5.0

SQL

PHP

mysql

phpMyAdmin

WS_FTP

vim

12/2002 - 12/2004

2 Jahre 1 Monat

Performance-Tuning

Rolle
Softwareentwickler Allgemein
Kunde
debitel AG, Telekommunikation
Einsatzort
Stuttgart
Projektinhalte
  • Pflege und Weiterentwicklung des hauseigenen Forderungsmanagementsystems.
  • Backend: Änderung und Neuentwicklung von Schnittstellen- und Auswerte-Modulen
  • Performance-Tuning, Beratung der Datenbank-Administration bei Reorganisation; teilweise techn. Projektleitung 
    • IVR
      • Entwicklung eines PL/SQL-Package, das täglich die Kundennummern und Telefonnummern bestimmter Kunden bereitstellt, so daß diese erkannt werden, wenn sie anrufen und zum Sachbearbeiter durchgestellt werden können.
    • TAL, verzögerte Aktionen
      • Neuentwicklung und Integration von zeitverzögerten internen Aktionen / Aktionsschritten.
      • Schaffung der Möglichkeit, Aktionen nicht direkt auszuführen, sondern sie für eine spätere Ausführung zu hinterlegen.
      • Erweiterung des vorhandenen Aktionsprozessors, so daß die konfigurierte Verzögerung erkannt wird und die Aktion nicht direkt ausgeführt wird.
      • Entwicklung einer Prozedur zur turnusmäßigen Ausführung verzögerter Aktionen, die inzwischen fällig geworden sind.
      • Einrichtung der regelmäßigen Ausführung der vorgenannten Prozedur mittels Oracle-Jobs
    • ETL (Informatica Powercenter)
      • Neuentwicklung des zentralen Prozesses zum Laden der täglich aktualisierten Daten (Kundendaten, Zahlungen, Rücklastschriften) mittels Infomatica Powercenter.
      • Entwicklung verschiedener reusable Mappings, Transformations, Workflows.
      • Einbindung des Workflows in den Gesamtprozess (Laden, Transformieren, Klassifizieren der Kunden, Ausführung automatisierter Aktionen) mit Übergabe der Kontrolle zum Workflow und zurück zum shell-script für die Weiterverarbeitung der Daten.
    • Frontend (Powerbuilder)
      • Änderungen am Frontend (Powerbuilder, PFC, hauseigene Klassenbibliothek) gemäß Anforderungen. 
    • Migration des Datenbanksystems auf Oracle 9.2.0.4
      • Anpassung von PL/SQL- shell- und perl-scripten. Anpassung des Frontends, Anpassung der Powercenter-Mappings und –Workflows
    • Replikation / Historisieren und Löschen
      • Betrieb, Pflege, Fehlersuche und Weiterentwicklung der Replikationsobjekte und eines PL/SQL-Package und zugehöriger Objekte zur Historisierung alter Daten im Data-Warehouse.
Kenntnisse

Sun OS 5.8

Windows NT 4.0

Windows XP

Oracle 8i

9i

PL/SQL

SQL

Shell-script (ksh; bash)

Perl 5.6.1

5.8

Awk

Powerbuilder 8.0.3

9.0.x

Informatica Powercenter 6.2

T.O.A.D

Oracle Designer

WinCVS

rcs

jCVS

Microsoft Office

Lotus Notes

Visio

05/2001 - 08/2002

1 Jahr 4 Monate

Datenbankadministration

Rolle
Datenbankadministrator / Berater / Trainer
Kunde
Erasco GmbH, Jetzt Campbell’s Germany GmbH, Nahrungsmittelindustrie
Einsatzort
Lübeck
Projektinhalte
  • Administration verschiedener Oracle-Datenbanken
  • Installation von Testdatenbanken
  • Export/Import
  • Automatisierung der Datenübernahme vom Produktiv- ins Testsystem
  • Tuning: Instance-Tuning, SQL-Tuning
  • Schulung SQL-Grundlagen, PL/SQL-Grundlagen
Kenntnisse

Windows NT 4.0

2000

Oracle 8.0.6

8i (8.1.6.x)

PL/SQL

SQL

T.O.A.D

04/2001 - 06/2002

1 Jahr 3 Monate

Software für Versicherungen

Rolle
Softwareentwickler / Berater
Kunde
Logica pdv, Softwarehaus, Versicherung
Einsatzort
Hamburg
Projektinhalte
  • Software für Versicherungen zur Bearbeitung von Schadensfällen
  • Entwicklung einer Client-Server-Anwendung zur Erfassung und Bearbeitung von Schadensfällen durch Versicherungssachbearbeiter
  • Implementation verschiedener Schnittstellen:
    • Steuerung der Schadenanwendung durch ein Workflow-System
    • Bereitstellung der Schadensdaten für ein Vertragssystem
    • Bereitstellung der Daten für ein Vertriebsinformationssystem
    • Bereitstellung der Daten für ein Rückversicherungssystem
    • Aufbereitung der Schadendaten für Statistiken
Kenntnisse

Windows NT 4.0

Windows 2000

Oracle 8i (8.1.6; 8.1.7)

Powerbuilder 7.0

PL/SQL

How (CASE-Tool der Firma Riverton)

SQL Navigator

T.O.A.D

04/1998 - 03/2001

3 Jahre

Integration eines Systems

Rolle
Softwareentwickler, Datenbankadministrator
Kunde
Condor Versicherungen, Versicherung
Einsatzort
Hamburg
Projektinhalte

Integration eines Systems für die Verwaltung von Lebensversicherungen

Kenntnisse

Sun Solaris 2.6; 2.7

Windows 95; 98

Oracle 7.x

Powerbuilder 5.x

PL/SQL

Oracle Reports

Oracle Designer 2000

Projekthistorie

Weitere Projekte gerne auf Anfrage.

Branchen

  • Versicherungen: Lebensversicherung, KFZ-Versicherung
  • Telekommunikation
  • Handel: Reederei, Spedition, Lager
  • öffentliche Dienstleister
  • Systemhaus, Dienstleistung
  • Kassenärztliche Vereinigung, Kassenzahnärztliche Vereinigung

Kompetenzen

Programmiersprachen
4gl
ROSI SQL
Assembler
G
C
P
C++
MS Visual C++ 6.0, G
CSS
P
Delphi
Grundkenntnisse
ESQL/C
Oracle Pro*C
Fortran
Grundkenntnisse Fortran 77
HPGL, HP PCL
HTML
P
Java
Java 2, G
JavaScript
Java 2
Oracle Forms
P
Oracle SQL
Perl
P
PHP
Grundkenntnisse, P
PL/SQL
P
PowerBuilder
Vers. 5 - Vers. 12.5 (P)
Python
Grundkenntnisse, P
ROSI-SQL
P
Shell
SQL
P
Transact-SQL
P
TurboPascal
G
XML
P

Betriebssysteme
HP-UX
9.x, 10.x (P)
Linux
SuSe 6.x, 7.x, 9.0, 10.3 (P), Red Hat EL 3, 4 (P)
MS-DOS
SCO-UNIX
P
Sun OS
5.8 (P)
Sun Solaris
2.6, 2.7
Unix
SCO, Suse Linux 6.0, 6.3, 7.3, Red Hat Enterprise Linux 3,4
Windows
3.1 / 95,98, ME / NT 3.51, 4.0 / 2000 (P), XP (P), 7, 10

Datenbanken
Greenplum Version
11.3 (P)
Informix Online
6.0 (P), 7.x (G)
JDBC
Microsoft SQL
Server 2000 (P)
MS SQL Server
MS SQL Server 2000, SQL Server Agent, bcp, osql, isql, Enterprise Manager, Query Analyzer
MySQL
4.0, 5.0 (P)
ODBC
Oracle
7.x, 8.0, 8i, 9i, 10g, 11g, 12 (P)
Oracle SQL-Developer
PostgreSQL 8.4
P
Quest
T.O.A.D, SQL Navigator
SQL
SQL 92, ANSI SQL
SQL-Anywhere
P
Sybase
System 11 unter Win NT 4.0, Sybase ASE 12.5., 15.x
Sybase
ASE
Sybase SQL-Server
11.0, 12.5 (P)
T-SQL

Sprachkenntnisse
Deutsch
Muttersprache
Englisch
Verständigung gut
Französisch
Grundkenntnisse aus der Schulzeit
Latein
Grundkenntnisse aus der Schulzeit

Hardware
PC

Datenkommunikation
Ethernet
Internet, Intranet
ISDN
ISO/OSI
NetBeui
Router
TCP/IP
Windows Netzwerk
Windows 95, 98, 2000, Me; Windows NT 4.0

Produkte / Standards / Erfahrungen
AccuRev
Atlassian Confluence
Atlassian JIRA
MS Word
Shellprogrammierung (P)
ksh, csh, bash

Datenmodellierung und Design:

  • Objektorientierte Analyse / Design / Programmierung
  • S-Designor 5.0
  • Data Architect 6.0
  • Oracle Designer 2000 (V 1.x, 2.1)
  • HOW

Anwendungsentwicklung:

  • Software für Speditionen
  • Automatisierung von Abläufen
  • Vertragsverwaltung für verschieden Versicherungssparten
  • Schadenverwaltung für Versicherungen
  • Risk-Management für Telekommunikation

Datenbankadministration:

  • Oracle 7.x, Parallel Server 7.x
  • Oracle 8i
  • Sybase System 11 auf Win NT 4.0

Migration, Datenübernahme, ETL:

Informatica Powercenter 6.x  Oracle SQL*Loader  bcp (Sybase, MS SQL Server)

Tools:

  • Informatica Powercenter 6.2 (P)
  • Oracle Forms (P)
  • Oracle Reports (P)
  • Hyperion SQR Developer (P)
  • Oracle Designer 2000 (P)
  • T.O.A.D (P)
  • Oracle SQL Developer
  • Power Designer 6.1, 11.1 / SQL Modeler for Sybase (P)
  • S-Designor 5.0 (P)
  • Data Architect 6.0 (P)
  • HOW (P)
  • ERWin (G)
  • SQL Navigator (P)
  • Apex SQLDiff (P)
  • PhpMyAdmin (P)
  • Awk (P)
  • vi (P)

Methoden, Kenntnisse:

  • Datenmodellierung und Anwendungsentwicklung (P)
  • Datenbankadministration und -installation(P)
  • Design und Integrität relationaler
  • Datenbanksysteme (P)
  • Performancetuning (P)
  • Replikation (P)
  • Migration (P)

Beruflicher Werdegang: 

01/2010 - heute:

Kunde: Kock IT-Service GmbH

Rolle: selbständig als IT-Consultant und Geschäftsführer

1999 - heute:

Rolle: selbständiger EDV-Systemberater / IT-Consultant

11/2006 - 12/2009:

Rolle: selbständig als freiberuflicher  IT-Consultant

07/2000 – 10/2006:

Kunde: Gerne auf Anfrage

Rolle: selbständig als IT-Consultant und Geschäftsführer 

 

01/1999 - 07/2000:

Rolle: selbständig als freiberuflicher EDV-Systemberater

 

07/1998 -12/1998:

Kunde: CSC Ploenzke Finanzdienstleistungen Nord, Hamburg

Rolle: IT-Berater

 

07/1996 - 06/1998:

Kunde: Softprojekt GmbH, Norderstedt/Hamburg

Rolle: Softwareberater- und Entwickler

02/1995 - 06/1996:

Kunde: Reteco Datentechnik, Lübeck

Rolle: Softwareentwickler


Ausbildungshistorie

03/2009 - 03/2010:

Institution: Heilpraktiker-Intensivschule, Medizin

Ausbildung: Anatomie, Physiologie, Pathologie des menschlichen Körpers, Gesetzeskunde, Infektionsschutzgesetz

Abschluss: Heilpraktiker

 

Tools:

Windows 7, Großhirn, Mindmapping, Wiederholung, Übung, Open Office, MindMapper 5.0, Netter Anatomie Atlas

10/1994:

Abschluss: Dipl.-Ing. (FH) Elektrotechnik/Nachrichtentechnik

Diplomarbeit: Gerne auf Anfrage
 
Abschluss: Allgemeine Hochschulreife