Fachlicher Schwerpunkt dieses Freiberuflers

Senior-Berater / Projektleiter: SAP Basis / IT-Infrastruktur / RZ-Betrieb / IT-Sicherheit

verfügbar ab
01.07.2020
verfügbar zu
100 %
davon vor Ort
50 %
PLZ-Gebiet, Land

D7

D8

Österreich

Schweiz

Einsatzort unbestimmt

Kontaktwunsch

Ich möchte bevorzugt für Projekte in diesen Einsatzorten kontaktiert werden.

Position

Kommentar

SAP Basis- und IT-Infrastruktur-Beratung

Konzeption, Installation, Einführung Betriebsvorbereitung

Projekte

11/2019 - 04/2020

6 Monate

Migration aller SAP-Systeme aus der SAP HANA Enterprise Cloud (HEC) in ein kundeneigenes Rechenzentrum

Rolle
Teilprojektleiter „SAP Basis und Infrastruktur“
Kunde
Synlab International Group GmbH
Einsatzort
München
Projektinhalte
  • Ermittlung und Planung des Kapazitätsbedarfs.
  • Konzeptionelle Planung der erforderlichen Serverlandschaft.
    • o Betriebssysteme: Linux SLES 15 SP1 for SAP Applications / Windows Server 2012 R2 Datacenter Edition auf virtuellen Servern (VMWare vSphere 6.5)
    • o Datenbanken: SAP HANA 2.0 SP04 / SAP ASE16.0 SP2
  • Unterstützung des Kunden bei der Evaluierung alternativer Cloud-Lösungen (AWS Cloud, Microsoft Azure)
  • Unterstützung des Kunden bei der Auswahl der benötigten Hardware-Komponenten
  • Planung der Migrationsschritte und des Projektablaufs bis zum Technical GoLive
  • Installation und Vorbereitung der Systeme in einer Vorlagen-VM
  • Grundinstallation aller erforderlichen Systeme der Linien S/4HANA, Fiori, PI/PO, Solution Manager, OpenText BCC
  • Phasenweise Migration der Systeme aus der HEC mittels:
    • o Homogener Systemkopie (S/4HANA, PO)
    • o Datenbank-Export und -Import (Fiori, OpenText BCC)
    • o Heterogener Systemkopie (Solution Manager)
  • Schulung des Betriebsteams in der Durchführung der SAP Betriebsaufgaben
  • Erstellung der Betriebsdokumentation
Kenntnisse

SAP Basisberater

SAP Migration

Produkte

SAP Basis

SAP HANA

S/4HANA

SAP Solution Manager

10/2018 - 10/2019

1 Jahr 1 Monat

Applikationsnaher Betrieb aller Systemlinien

Rolle
Teammitglied Basisberater
Kunde
Synlab International Group GmbH
Einsatzort
München
Projektinhalte
  • Koordination aller Basis-Aktivitäten auf den Systemlinien:
    • o S/4HANA 1709 on premise
    • o SAP UI FrontEnd Server 3.0 (Fiori)
    • o Process Integration 7.50
    • o BW/4HANA 7.50 on premise
    • o BI/BO 4.2
    • o Solution Manager 7.20
    • o OpenText Vendor Invoice Management 16.3
    • o OpenText Business Center Capture 16.3
  • Bereitstellung der Arbeitsumgebung des Entwicklungsteams.
  • Unterstützung des Entwicklungsteams bei allen Basistätigkeiten.
  • Anbindung externer Cloud-Lösungen (Ariba, SuccessFactors)
  • Vorbereitung und Durchführung des länderweisen Produktiveinsatzes (CutOver für Business GoLive).
  • Durchführung laufender SAP Basisbetriebsaufgaben (Systemkonfiguration, Transporte, Fehlerkorrekturen etc.)
  • Durchführung des Second- und Third-Level-Supports bis zur Produktivsetzung und darüber hinaus

Konzeption und Implementation des Change Management mit CHaRM (Solution Manager)

Kenntnisse

SAP Basisberater

Produkte

SAP Basis

SAP Hana

SAP S/4HANA

01/2018 - 09/2018

9 Monate

Neuaufbau einer SAP S/4HANA-Systemlinie

Rolle
Projektleiter SAP Basis
Kunde
Bischöfliches Ordinariat der Diözese Limburg
Einsatzort
Limburg
Projektinhalte
  • Ermittlung und Planung des Kapazitätsbedarfs
  • Konzeptionelle Planung der erforderlichen Serverlandschaft.
    • o Betriebssysteme: Linux SLES 12 SP3 for SAP Applications / Windows Server 2012 R2 Datacenter Edition auf virtuellen Servern (VMWare vSphere 6.5)
    • o Datenbanken: SAP HANA 2.0 SP02
  • Evaluierung verschiedener Cloud-Lösungen für den SAP Betrieb (AWS Cloud, Microsoft Azure)
  • Installation des Betriebssystems und Vorbereitung der Systeme für die SAP-Installation
  • Installation eines Entwicklungs-, eines Qualitätssicherungs- und eines Produktivsystems auf Basis SAP NetWeaver 7.52 mit S/4HANA 1709 FPS1 on premise als Single-Server-Systeme
  • Installation und Customizing des SAP Solution Manager Systems (ABAP / Java) auf Basis SAP Solution Manager 7.20 SPS 6
  • Installation und Customizing eines SAP NetWeaver 7.50 JAVA-Systems als Produktivsystem für Adobe Document Services
  • AddOn-Installation und Customizing von OpenText Vendor Invoice Management 16.3 SP1 auf Basis der drei SAP-Systeme
  • Installation und Konfiguration eines Test- und eines Produktivsystems OpenText Business Capture Center for SAP 16.3 SP1
  • Installation und Konfiguration eines Test- und eines Produktivsystems SAP BI-Platform 4.2 SP05
  • Konzeption und Implementation des SAP Korrektur- und Transportwesens (ABAP / Hana)
  • Bereitstellung der Arbeitsumgebung des Entwicklungsteams
  • Unterstützung des Entwicklungsteams bei allen Basistätigkeiten
  • Vorbereitung des Produktiveinsatzes (Technical GoLive).
  • Durchführung des Second- und Third-Level-Supports bis zur Produktivsetzung und darüber hinaus
  • Schulung des Betriebsteams in SAP Betriebsaufgaben
Kenntnisse

SAP Basisberater

Produkte

SAP Basis

SAP Hana

SAP S/4HANA

04/2017 - 03/2018

1 Jahr

RS4GT2

Rolle
Teilprojektleiter „SAP Basis und Infrastruktur“
Kunde
MEAG Munich ERGO Asset Management GmbH
Einsatzort
München
Projektinhalte

Projektziel: Migration der bestehenden ERP-Anwendungen auf Basis von SAP ECC 6.0 EHP7 nach S/4HANA 1610 on premise

  • Arbeitspaket „Basis operations“
    • o Erstellung der Betriebsdokumentation für das Gesamtsystem.
    • o Einführung von Solution Documentation, BPCA (Business Process Change Analyzer) und SEA (Scope & Effort Analyzer) auf Basis des Solution Managers.
    • o Übernahme aller Prozessdefinitionen in die Solution Documentation
    • o Durchführung laufender SAP Basisbetriebsaufgaben (Systemkonfiguration, Transporte, Fehlerkorrekturen etc.)
    • o Übernahme und Test der eigenentwickelten SAP Basis-Programme und -Transaktionen
  • Arbeitspaket „SAP Fiori“
    • o Technische Vorbereitung und Unterstützung der SAP Fiori-Einführung
    • o Erstellung des Architekturkonzepts für Fiori
  • Arbeitspaket „Third-Party-Produkte und Schnittstellen“
    • o Erfassung und Vorbereitung der Übernahme aller Third-Party-Produkte in das Neu-System.
    • o Anbindung externer Cloud-Lösungen (SuccessFactors, C4RE)

Steuerung der Implementierung und Übernahme der erforderlichen Schnittstellen in das Neu-System.

Kenntnisse

SAP Basisberatung

Produkte

SAP Basis

SAP Netweaver

S/4HANA

11/2016 - 04/2017

6 Monate

IGVP-FE

Rolle
Software-Architekt SAP Basis
Kunde
Bayerisches Landeskriminalamt
Einsatzort
München
Projektinhalte

Projektziel: Einführung eines auf SAP-Komponenten basierenden Systems zur Vorgangsbearbeitung für alle bayr. Polizeibeamten

  • Überprüfung aller installierten Systemkomponenten auf
    • o Technisches korrektes Design
    • o Technisch korrekte Implementation der Designs
    • o Konformität mit SAP Best Practices hinsichtlich Ausfallsicherheit, Verfügbarkeit und Leistungsfähigkeit
  • Konzeptionelle Ausarbeitung der Architektur neuer Systemkomponenten
  • Konzeption und Einführung eines projektweiten Konfigurationsmanagements mit Vorgaben für die Software-Entwicklung
  • Überprüfung aller (eigenentwickelten) Software-Komponenten der SAP-Teilsysteme (HANA und non-HANA) auf
    • o Konformität mit SAP Best Practices
    • o Konformität mit den Vorgaben für Betriebssicherheit
  • Ausarbeitung von Änderungsanforderungen zur Korrektur
  • Abstimmung der Änderungsanforderungen mit allen beteiligten Organisationseinheiten und Einplanung im Rahmen des Regel-Änderungsprozesses.
  • Erstellung der Feinkonzepte für die Installation der insgesamt 8 Systemumgebungen
Kenntnisse

SAP Basisberatung

SAP Basisbetrieb

Produkte

SAP Basis

SAP Netweaver

SAP Hana

06/2016 - 12/2016

7 Monate

Neuaufbau einer SAP S/4HANA-Systemlinie

Rolle
Projektleiter SAP Basis
Kunde
Bischöfliches Ordinariat der Diözese Regensburg
Einsatzort
Regensburg
Projektinhalte
  • Ermittlung und Planung des Kapazitätsbedarfs
  • Konzeptionelle Planung der erforderlichen Serverlandschaft.
    • o Eingesetzte Betriebssysteme: Linux SLES 12 SP1 for SAP Applications auf virtuellen Servern (VMWare vSphere 6.0)
    • o Eingesetzte Datenbanken: SAP HANA 1.0 SP12 für S/4HANA bzw. SAP MaxDB 7.9 SP8 für SAP Solution Manager
  • Installation des Betriebssystems und Vorbereitung der Systeme für die SAP-Installation
  • Installation eines Entwicklungs-, eines Qualitätssicherungs- und eines Produktivsystems auf Basis SAP NetWeaver 7.50 mit S/4HANA 1511 SR1 on premise als Single-Server-Systeme
  • Installation und Customizing eines SAP Solution Manager Systems (ABAP / Java) auf Basis SAP Solution Manager 7.20 SPS 2
  • Installation und Customizing eines SAP NetWeaver 7.50 JAVA-Systems als Produktivsystem für Adobe Document Services
  • AddOn-Installation und Customizing von OpenText Vendor Invoice Management 7.5 SP4 auf Basis der drei SAP-Systeme
  • Installation und Konfiguration eines Test- und eines Produktivsystems OpenText Business Capture Center for SAP 16.3 SP1
  • Installation und Konfiguration eines Test- und eines Produktivsystems SAP BI-Platform 4.2 SP05
  • Konzeption und Implementation des SAP Korrektur- und Transportwesens (ABAP)
  • Bereitstellung der Arbeitsumgebung des Entwicklungsteams
  • Unterstützung des Entwicklungsteams bei allen Basistätigkeiten
  • Vorbereitung des Produktiveinsatzes (Technical GoLive).
  • Durchführung des Second- und Third-Level-Supports bis zur Produktivsetzung

Laufende Betriebsbetreuung seit der Produktivsetzung einschließlich umfangreicher Wartungsaufgaben (Upgrades).

Kenntnisse

SAP Basisberater

Produkte

SAP Basis

SAP Hana

S/4HANA

06/2016 - 09/2016

4 Monate

Neuaufbau einer SAP S/4HANA-Systemlinie

Rolle
Projektleiter SAP Basis
Kunde
EZVK Evangelische Zusatzversorgungskasse
Einsatzort
Darmstadt
Projektinhalte
  • Ermittlung und Planung des Kapazitätsbedarfs
  • Unterstützung des Kunden bei der Auswahl der benötigten Hardware-Komponenten
  • Installation des Betriebssystems und Vorbereitung der Systeme für die SAP-Installation
  • Installation eines Entwicklungs- und eines Produktivsystems auf Basis SAP NetWeaver 7.50 mit S/4HANA 1511 SR1 on premise als Single-Server-Systeme
  • Installation eines Fail-Over-Systems auf dem Entwicklungsserver und Einrichtung der System Replication zum Datentransfer
  • Installation und Customizing eines SAP Solution Manager Systems (ABAP / Java) auf Basis SAP Solution Manager 7.20 SPS 2
    • o Eingesetzte Betriebssysteme: Linux SLES 12 SP1 for SAP Applications auf physischen Servern
    • o Eingesetzte Datenbanken: SAP HANA 1.0 SP12 für S/4HANA bzw. SAP MaxDB 7.9 SP8 für SAP Solution Manager
  • Konzeption und Implementation des SAP Korrektur- und Transportwesens (ABAP)
  • Unterstützung des Entwicklungsteams bei allen Basistätigkeiten
  • Schulung der SAP-Administratoren
  • Vorbereitung des Produktiveinsatzes.
Kenntnisse

SAP Basisberatung

Produkte

SAP Basis

SAP HANA

SAP S/4HANA

01/2016 - 06/2016

6 Monate

SAP Improvement Program for Siemens AG Systems

Rolle
Teilprojektleiter Architektur
Kunde
Atos IT Solutions and Services GmbH
Einsatzort
Fürth
Projektinhalte

Teilprojektleiter „Architektur“: SAP Improvement Program for Siemens AG Systems

Projektziel: Verbesserung der Servicequalität und der Verfügbarkeit der Kundensysteme

  • Überprüfung aller Architektur-Komponenten der SAP-Systeme (HANA und non-HANA) und der Rechenzentrumsumgebung auf
    • o Technisches korrektes Design
    • o Technisch korrekte Implementation der Designs
    • o Konformität mit SAP Best Practices hinsichtlich Ausfallsicherheit, Verfügbarkeit und Leistungsfähigkeit
  • Überprüfung wichtiger architekturabhängiger Betriebsprozesse (z. B: OS-Patchinstallation, Backup/Restore, Plattenanforderung) auf Effizienz und Fehlertoleranz.
  • Erfassung und Darstellung der gefundenen Defizite
  • Ausarbeitung von Änderungsanforderungen zur Korrektur
  • Abstimmung der Änderungsanforderungen mit dem Kundenmanagement und Atosmanagement und Ermittlung der Service- und Vertragsrelevanz der geplanten Änderung
  • Abstimmung der Änderungsanforderungen mit allen beteiligten Organisationseinheiten und Einplanung im Rahmen des Regel-Änderungsprozesses.
  • Erfolgskontrolle nach Durchführung der Änderungsanforderung

 

Kenntnisse

SAP Basis Beratung

SAP Basis Betrieb

Produkte

SAP Netweaver

SAP HANA

03/2014 - 12/2015

1 Jahr 10 Monate

„GoHanAO“: Migration der BI-Systeme auf SAP HANA und Einführung von Analysis for Office

Rolle
SAP Basis-Berater
Kunde
MEAG Munich ERGO Asset Management GmbH
Einsatzort
München
Projektinhalte

●Planung und Koordination aller Aktivitäten der Teilprojekte: ●Migration der SAP BI-Systeme von Oracle 11.x nach SAP HANA im TDI-Betrieb

●Einführung des SAP LVM als Plattform zur Automation von Systemadministrationsaufgaben

●Einführung von BI-Plattform (ehem. BO-Server) als zentrale Reporting-Ablage

●Umstellung von BEx auf Analysis for Office als Reporting Tool

●Durchführung aller Basis-Aufgaben der HANA-Migration

●Umstellung diverser Betriebsprozesse (System Provisioning, System Refresh, Task Scheduling etc.) auf SAP LVM (Landscape Virtualization Manager)

●Erstellung und Test von betriebsnahen Prozessbeschreibungen, Konzepten für den Betriebsübergang und CutOver-Plänen

●Beratung der SAP-Modulverantwortlichen hinsichtlich technischer Fragestellungen

●Formulierung von Change-Aufträgen an den Betreiber

Projekthistorie

Auszug aus der Projektreferenzliste:
 
MEAG Munich ERGO Asset Management GmbH

März 2014 – Heute

 

Teammitglied: Projekt „GoHanAO“: Migration der BI-Systeme auf SAP HANA und Einführung von Analysis for Office

  • Planung und Koordination aller Aktivitäten der Teilprojekte:
    • Migration der SAP BI-Systeme von Oracle 11.x nach SAP HANA im TDI-Betrieb
    • Einführung des SAP LVM als Plattform zur Automation von Systemadministrationsaufgaben
    • Einführung von BI-Plattform (ehem. BO-Server) als zentrale Reporting-Ablage
    • Umstellung von BEx auf Analysis for Office als Reporting Tool
  • Durchführung aller Basis-Aufgaben der HANA-Migration
  • Umstellung diverser Betriebsprozesse (System Provisioning, System Refresh, Task Scheduling etc.) auf SAP LVM (Landscape Virtualization Manager)
  • Erstellung und Test von betriebsnahen Prozessbeschreibungen, Konzepten für den   Betriebsübergang und CutOver-Plänen
  • Beratung der SAP-Modulverantwortlichen hinsichtlich technischer Fragestellungen
  • Formulierung von Change-Aufträgen an den Betreiber

 

Teammitglied: Projekt „Major Release 14“: Upgrade, Unicode-Conversion, Virtualisierung aller SAP Systeme

  • Planung und Koordination aller Aktivitäten der Teilprojekte:
    • Upgrade aller SAP Systeme von SAP NW 7.30 auf NW 7.40
    • Unicode-Konvertierung aller SAP-Systeme
    • Virtualisierung aller SAP-Systeme
  • Erstellung und Test von betriebsnahen Prozessbeschreibungen, Konzepten für den   Betriebsübergang und CutOver-Plänen
  • Beratung der SAP-Modulverantwortlichen hinsichtlich technischer Fragestellungen
  • Formulierung von Change-Aufträgen an den Betreiber
  • Anpassung und Neuplanung von SAP-Jobs und BW-Prozessketten sowie deren Überwachung

 

 

Industrie-Anlagen-Betriebs-Gesellschaft mbH

Februar 2014 – September 2014

 

Projektleiter: Neuaufbau einer SAP ERP-Systemlinie im Rahmen eines SAP-Relaunch-Projekts auf   Basis von SAP NetWeaver

  • Installation von Entwicklungs-, Qualitätssicherungs-, Test- sowie eines geclusterten   Produktivsystem auf Basis SAP NetWeaver 7.31 mit ERP 6.0 EHP 6
  • Installation und Customizing eines neuen SAP Solution Manager Systems auf Basis SAP Solution Manager 7.10 SP10
    • Eingesetzte Betriebssysteme: Windows Server 2008 R2 auf virtuellen Servern (Microsoft Hyper-V)
    • Eingesetzte Datenbanken: Oracle 11.2
  • Homogene Systemkopien zur Bereitstellung der Testsysteme
  • Ermittlung und Planung des Kapazitätsbedarfs
  • Bewertung technologischer Änderungsanforderungen
  • Integration in den vorhandenen Systemverbund
  • Konzeption und Implementation des SAP Korrektur- und Transportwesens (ABAP)
  • Konzeption und Sicherstellung der Netzwerk-Kommunikation aller angeschlossenen   Teilkomponenten

 

 

Atos IT Solutions and Services GmbH

Juni 2013 – Februar 2014

 

Teammitglied: Projektabwickelung und Betrieb von Kundensystemen der Carl Zeiss AG auf Basis von SAP NetWeaver

Aufgaben wie im Zeitraum Mai 2010 – März 2012, zusätzlich

  • Aufbau, Migration und Betrieb der SAP BI on HANA-Testinstallation auf Fujitsu-Appliances

 

Teilprojektleiter Basis:Neuaufbau einer SAP CRM 7.02-Systemlinie aus fünf Systemen auf Basis von SAP NetWeaver 7.31

  • Datenbank-Server Oracle 11.2.0.3 auf AIX
  • Applikationsserver SAP NW 7.31 ABAP auf Linux
  • Applikationsserver SAP NW 7.31 Java auf Linux
  • Separate Standalone-Engines für TREX, SAP WebDispatcher

Durchführung aller Basis-Aufgaben:

  • Konzeptionelle Planung der Einzelsysteme und der Landschaft
  • Hardware-Auswahl und Sizing
  • Planung der Installationsschritte und Aufgabendefinition
  • Ressourcenplanung und Aufgabenverteilung an Basisteam
  • Einbindung aller Komponenten in die bestehende Systemlandschaft (42 Systeme)
  • Sicherstellung der Kommunikation (Intranet / Internet) von Schnittstellen und End-Usern
  • Laufende Unterstützung des Projekts in der Customizing-Phase

 

Teilprojektleiter Basis: Einführung von Oracle Compression in allen Oracle-Datenbanken der Carl Zeiss AG

  • Konzeptionelle Planung der Einführungsschritte
  • Steuerung der zuarbeitenden Teams (OS / Storage)
  • Durchführung der Compression
  • Reporting zu Fortschritt und Erfolg an das Kundenmanagement

 

 

Siemens   AG CIT

April 2012 – Mai 2013

 

Teammitglied: Betrieb von Konzernsystemen auf Basis von SAP R/3 und SAP NetWeaver

  • SAP Basisbetreuung von komplexen und hochverfügbaren Rechnersystemen:
    • mehrere Applikationsserver
    • heterogene Systemlandschaften
    • diverse Schnittstellen zu vor- und nachgelagerten Verfahren
    • verteilte Cluster mit mehreren 1.000 Usern

Eingesetzte Betriebssysteme: Linux / Solaris

Eingesetzte Datenbanken: Oracle / SAPDB / HANA

mit mehreren TB großen Datenbanken.

  • Bewertung der Integrationsfähigkeit von IT-Teilsystemen in das Gesamtsystem
  • Installation von SAP NetWeaver-Systemen und Integration in den vorhandenen Systemverbund
  • Homogene und heterogene Systemkopien und Migrationen der SAP NetWeaver-Systeme
  • SAP System-Upgrades von SAP R/3 4.x und 6.x auf SAP NetWeaver 7.x
  • Oracle DB-Upgrade auf Rel. 11.x und SBPs
  • Konzeption und Durchführung der Datenbank- und SAP-Patch-Installation (Kernel und   Support Packages)
  • Konzeption und Implementation der System-Kommunikation über diverse Schnittstellen
  • Konfiguration der Systemüberwachungs-Mechanismen
  • Regelmäßige Maßnahmen zur Qualitätssicherung und Leistungsoptimierung von Betriebssystem, Datenbank und SAP-System auf Basis des SAP Solution Manager
  • Ermittlung und Planung des Kapazitätsbedarfs
  • Bewertung technologischer Änderungsanforderungen
  • Betreuung und Beratung in der Implementation von Änderungen / Anpassungen

 

 

Atos IT   Solutions and Services GmbH (ehemals Siemens IT Services GmbH)

Mai 2010 – März 2012

 

Teammitglied:Migration bei Providerwechsel und Betrieb von Kundensystemen der Carl Zeiss AG auf Basis von SAP NetWeaver

  • SAP Basisbetreuung von komplexen und hochverfügbaren Rechnersystemen:
    • mehrere Applikationsserver
    • heterogene Systemlandschaften
    • diverse Schnittstellen zu vor- und nachgelagerten Verfahren
    • verteilte Cluster mit mehreren 1.000 Usern

Eingesetzte Betriebssysteme: AIX / Linux

Eingesetzte Datenbanken: Oracle / SAPDB

mit mehreren TB großen Datenbanken.

  • Ermittlung und Planung des Kapazitätsbedarfs
  • Bewertung technologischer Änderungsanforderungen
  • Bewertung der Integrationsfähigkeit von IT-Teilsystemen in das Gesamtsystem
  • Installation von SAP NetWeaver-Systemen und Integration in den vorhandenen Systemverbund
  • Homogene und heterogene Systemkopien und Migrationen der SAP NetWeaver-Systeme im   Rahmen des Providerwechsels
  • SAP System-Upgrades von SAP R/3 4.x, 6.x und 7.x auf SAP NetWeaver 7.30 und höher, einschließl. EHP-Upgrades
  • Datenbank-Upgrades von Oracle 10.x auf Oracle 11.x
  • Konzeption und Durchführung der Datenbank- und SAP-Patch-Installation (Kernel und   Support Packs)
  • Konzeption und Implementation des SAP Korrektur- und Transportwesens (ABAP und Java)
  • Konzeption und Implementation der System-Kommunikation über diverse Schnittstellen
  • Konzeption und Sicherstellung der Netzwerk-Kommunikation aller angeschlossenen   Teilkomponenten
  • Konzeption und Implementation von Zusatzkomponenten (TRex / WebDispatcher / Business-Connector) im Systemverbund
  • Sicherstellung des Regelbetriebs der SAP-Systeme durch Einführung geeigneter Betriebsprozesse (ITIL)

 

Teilprojektleiter Basis: Upgrade des SAP BW 3.5-System-Verbunds von NetWeaver 2004 auf NetWeaver BI 7.30

  • Bereitstellung von Testsystemen auf NetWeaver BI 7.30
  • Upgrade der Oracle-Datenbank von Rel. 10.2 auf Rel. 11.2
  • Upgrade der Entwicklungs-, Test- und Produktivsysteme von SAP BW 3.5 auf SAP NetWeaver BI 7.30

 

 

Siemens Enterprise Communications GmbH & Co. KG (SEN)

Juli 2007 – März   2010

 

Teammitglied: Betrieb und Anwendungsbetreuung derSAP ECC-, BI- und CRM-Systeme von Siemens Enterprise Communications

  • Installation von SAP ECC, BI- und CRM-Systemen und Integration in den vorhandenen   Systemverbund
  • Homogene und heterogene Systemkopien der SAP ECC, BI- und CRM-Systeme zum System-Neuaufbau
  • SAP System-Upgrades von SAP R/3 4.x und 6.x auf SAP NetWeaver 7.0
  • Konzeption und Durchführung der Datenbank-, Betriebssystem- und SAP-Patch-Installation   (Kernel und Support Packages)
  • Konzeption und Implementation des SAP Korrektur- und Transportwesens (ABAP und Java) für   rd. 60 SAP-Systeme
  • Konzeption und Implementation der System-Kommunikation über RFC- und andere Schnittstellen
  • Konzeption und Konfiguration der Systemüberwachung
  • Sicherstellung des Regelbetriebs der SAP-Systeme durch Einführung geeigneter Betriebsprozesse nach ITIL
  • Regelmäßige Maßnahmen zur Qualitätssicherung und Leistungsoptimierung von Betriebssystem,   Datenbank und SAP-System auf Basis des SAP Solution Manager
  • Implementation der SEN-weiten Sicherheitsrichtlinien für Betriebssysteme, Datenbanken und   SAP-Systeme
  • 3rd-Level-Support zur Analyse und Behebung SAP BW- und CRM-relevanter Probleme

 

Technischer Projektleiter: Neuaufbau der SAP R/3-Betriebsdomäne und –Server auf Windows Server 2003

  • Konzeption logischer und physikalischer Active Directory-Strukturen für den   Unternehmensbereich (rd. 40 Server)
  • Automatisierte Installation der Domänencontroller und Server am Standort München-Hofmannstr. auf Windows Server 2003
  • Customizing und Betrieb der zentralen SAP Solution Manager-Installation für alle SEN-SAP-Systeme
  • Konzeption und Implementation von IT-Servicemanagement-Prozessen nach MOF / ITIL
  • Konzeption und Implementation des Konfigurations- und Sicherheitsmanagement auf Basis von Gruppenrichtlinien und WSUS
  • Konzeption und Implementation einer PKI mit einer eigenständigen Certificate Authority zur SAP-Authentifizierung

 

Technischer Projektleiter: Neukonzeption und Umzug desSAP-Entwicklungs-RZs im Rahmen des SEN Carve-Out-Projektes

  • Konzeption der physischen RZ-Infrastruktur des SAP-Entwicklungs- und Produktiv-Rechenzentrums
  • Planung und Durchführung der Rechner- und Domänenumbenennung (SAP-Systeme, Active Directory) für die SAP-Server
  • Planung und Durchführung der IP-Adressänderung
  • Konzeption und Implementation der logischen und administrativen Strukturen (Active Directory, DNS, Gruppenrichtlinien)
  • Umsetzung und Anpassung der aktiven SAP-Schnittstellen zu Drittsystemen bei laufendem Produktivbetrieb

 

 

Siemens Communications (ex-ICN)

April 2005 – Juni   2007

 

Teammitglied: Betrieb und Anwendungsbetreuung der SAP BW- und CRM-Systeme von Siemens Com

  • Installation von SAP BW- und CRM-Systemen und Integration in den vorhandenen Systemverbund
  • Homogene und heterogene Systemkopien der SAP BW/BI- und CRM-Systeme zum System-Neuaufbau
  • Konzeption   und Durchführung der Datenbank-, Betriebssystem- und SAP-Patch-Installation für alle Systemlinien
  • Konzeption und Implementation des SAP Korrektur- und Transportwesens (ABAP und Java) für   rd. 60 R/3-Systeme
  • Konzeption und Implementation der System-Kommunikation über RFC- und andere Schnittstellen
  • Konzeption und Konfiguration der Systemüberwachungs-Mechanismen und der BW-Statistik
  • Sicherstellung des Regelbetriebs der BW- und CRM-Systeme durch Einführung geeigneter Betriebsprozesse nach ITIL
  • Regelmäßige Maßnahmen zur Qualitätssicherung und Optimierung der SAP BW- und CRM-Systeme auf Basis des SAP Solution Manager (Systembereinigung / Parametrisierung)
  • Implementation der Siemensweiten Sicherheitsrichtlinien für Server und R/3-Systeme auf Basis   von Gruppenrichtlinien
  • 3rd-Level-Support zur Analyse und Behebung SAP BW- und CRM-relevanter Probleme

 

April 2003 – März   2005

Teammitglied: Betrieb der SAP R/3-Systeme von Siemens Com

  • Konzeption und Implementation des SAP Korrektur- und Transportwesen für rd. 60 R/3-Systeme
  • Installation und Betrieb der SAP Exchange Connectoren (4.5B) bzw. der SMTP-Connectoren (6.20)
  • Konzeption und Implementation der Systemüberwachung
  • Konzeption und Implementation der Gruppenrichtlinien-Mechanismen der Betriebsdomänen
  • Implementation der Siemensweiten Sicherheitsrichtlinien für Windows 2000 Server, Windows Server 2003 und R/3-Systeme
  • Konzeption und Implementation einer PKI mit einer eigenständigen Certificate Authority zur Server-Authentifizierung

 

Technischer Projektleiter: Umstellung der SAP R/3-Betriebsdomäne und –Server auf Windows Server 2003

  • Konzeption logischer und physikalischer Active Directory-Strukturen für den Unternehmensbereich (rd. 110 Server)
  • Umstellung der Netzwerkverwaltung von MS Windows NT4-Domänen auf Active Directory
  • Automatisierte Umstellung der rd. 110 Server am Standort München-Hofmannstr. auf Windows Server 2003
  • Konzeption und Implementation von IT-Servicemanagement-Prozessen nach MOF / ITIL

 

 

T-Systems International GmbH

Feb. 2003 – Mai 2003

 

Teammitglied:Projekt „Columbus“: TollCollect LKW-Maut

Bereitstellung der zentralen IT-Infrastruktur

  • Konzeption der MS Exchange 2000 Infrastruktur für das Gesamtprojekt TollCollect
  • Erstellung von Grob- und Feinkonzept zur Einführung von hochverfügbaren MS Exchange   2000-Servern in drei getrennten Betriebsbereichen (Entwicklung / Test /   Produktion)
  • Installation von 12 MS Exchange Servern auf Clustersystemen

 

  • Planung und Implementation abgesicherter e-Mail-Zugänge aus dem Internet im Rahmen einer DMZ
  • Konzeption und Implementation einer PKI mit einer eigenständigen Certificate Authority zur Server-Authentifizierung
  • Erstellung des Betriebskonzeptes

 

 

Microsoft Deutschland GmbH

Juni 1999 – Feb. 2000

 

Projektleiter:Windows 2000 Key Account Schulungen

  • Erstellung und Erweiterung der Schulungsunterlage auf Basis der vorhanden MOC-Unterlagen
  • Durchführung der Schulungen mit ca. 60 deutschen Windows 2000-Pilotkunden von Microsoft
  • Anschließend Second-Level-Support während der Konzeptionsphase der Pilotkunden 

 

 

Europ Assistance Versicherungs AG

März 1991 – März 1993

 

Teammitglied: Migration der großrechnerbasierten Verwaltungssoftware auf Client-Server-Technologien

  • Analyse und Dokumentation aller Geschäftsprozesse
  • Entwicklung aller unterstützenden Datenbankprozeduren auf einem Sybase SQL-Server
  • Installation und Verwaltung der Datei- und Druckdienste mit Novell Netware
  • Schulung und Support der Benutzer in Betriebssystem, Büroanwendungen sowie eigenentwickelter Software
  • Verwaltung von rd. 100 Benutzern mit Novell Netware.


Weitere Projekte auf Anfrage!

Branchen

Branchenunabhängig

Kompetenzen

Sprachkenntnisse
Deutsch
Muttersprache
Englisch
fließend in Wort und Schrift
Französisch
fließend in Wort und Schrift
Italienisch
brauchbar
Portugiesisch
Grundlagen
Spanisch
Grundlagen

Produkte / Standards / Erfahrungen
S/4HANA
SAP Basis
SAP Basis Beratung
SAP Basis Betrieb
SAP Basisberater
SAP Basisberatung
SAP HANA
SAP HANA
SAP Migration
SAP Netweaver
SAP S/4HANA
SAP S/4HANA
SAP Solution Manager
SAP SolutionManager

Ausbildungshistorie

Berufsweg:

- seit August 2002
  freier Berater und Trainer für Netzwerk-Infrastruktur, SAP Basis, SAP BW/BI und IT-Sicherheit

- Jan. 1999 - Juli 2002
  AddOn Systemhaus Süd GmbH, Unterschleißheim
  Leiter Geschäftsbereich Microsoft

- April 1995 - Dez. 1998
  AddOn Systemhaus GmbH, Böblingen
  Berater und Trainer

- Aug. 1993 - März 1995
  selbständiger Software-Trainer bei der Microsoft GmbH, Unterschleißheim

- Jan. 1993 - März 1995
  selbständiger Software-Trainer und -Berater für Standard- und kaufmännische Anwendungen unter MS Windows


Weiterbildung:

- März 2008       Microsoft Certified Systems Engineer Windows 2003

Microsoft Certified Systems Administrator Windows 2003

- August 2007     Solution Consultant SAP NetWeaver 2004 Business Intelligence
- August 2006     SAP R/3 Certified Technical Consultant SAP Netweaver Rel. 6.40
- Oktober 2005    SAP R/3 Certified Technical Consultant SAP Netweaver Rel. 6.20
- November 2002   Microsoft Certified Systems Administrator Windows 2000
- November 2001   Microsoft Licensing Specialist
- Juni 2001       CompTIA Certified Professional und Certified Technical Trainer
- Dezember 2000   Microsoft Certified Systems Engineer Windows 2000
- Sept. 2000      Microsoft Certified Systems Engineer Messaging
- August 2000     SAP R/3 Certified Technical Consultant R/3 OS/DB Migration
- August 1997     SAP R/3 Certified Technical Consultant Windows NT / Oracle
- Januar 1997     Chauncey Group Certified Technical Trainer
- Januar 1996     Microsoft Certified Database Administrator
- November 1995   Microsoft Certified Systems Engineer
- Mai 1994        Microsoft Certified Professional und Microsoft Certified Trainer

Ausbildung:
- Okt. 1990 - Feb. 1995
  Ludwig-Maximilians-Universität München
  Studium der Neuen Geschichte, Wirtschaftsgeschichte und Politik,
  begleitend Seminare in Software-Ergonomie (Fachbereich Informatik)
- Okt. 1985 - Sept. 1989
  Studium der Betriebswirtschaftslehre und Statistik
  Abschluss: Vordiplom 1988