1 von 91.893 IT- und Engineering-Profilen

Fachlicher Schwerpunkt dieses Freiberuflers

SAP BW / BI Berater (mit Zertifizierungen 1.2B - 7.0)

verfügbar ab
02.07.2018
verfügbar zu
30 %
davon vor Ort
100 %
PLZ-Gebiet, Land

D5

D6

D7

D8

D9

Schweiz

Kontaktwunsch

Ich möchte bevorzugt für Projekte in diesen Einsatzorten kontaktiert werden.

Position

Projekte

04/2016 - Heute

2 Jahre

Aufbau konsolidiertes Konzernreporting für Ist, Plan und Prognose mit SAP BW 7.4 und SAP BO Analysis for Office 2.2

Kunde
KSPG AG
Einsatzort
Neckarsulm
Projektinhalte
  • Abstimmungen bzgl. Logik, Berechnungen und Layoutanforderungen

  • Aufbau von hochkomplexen Queries für (teil-) konsolidiertes Reporting

  • Einbinden der Queries in Workbooks mit Layout Optimierungen in Analysis for Office

08/2015 - 03/2016

8 Monate

Erweiterung der Lösungen im Bereich PP und CO in SAP BW 7.4

Einsatzort
München
Projektinhalte
  • Erstellung Fach- und DV-Konzept für die Extraktoren 0CO_OM_OPA_4 und 0CO_OM_CCA_9 und Anbindung eines Fremdsystems.
  • Abstimmungen mit Fach- und IT-Abteilung
  • Aufbau Datenmodell und Datenfluss nach LSA mit komplexen Transformationslogiken
  • Reportinglösung mit komplexen Queries im Query Designer

07/2013 - 02/2015

1 Jahr 8 Monate

Magellan Projekt: Migration Bankspezifischer Altsysteme auf SAP Banking Komponenten und BW 7.4

Rolle
SAP BW Berater und SAP BW Testmanager
Kunde
Deutsche Bank AG
Einsatzort
Frankfurt
Projektinhalte
  • Defect Bearbeitung mit Steuerung zur Fehlerbehebung
  • BW Testkonfiguration
  • Unterstützung im Pilotprojekt zur Einführung von SAP Hana
  • Schnittstellenanalyse BW Standardschnittstellen Open Hub, RFC, Bapi in allen Projektphasen (Design, Implementierung, Test und go-live) für SAP DM, CML und BA sowie Fremdsysteme (z.B. Hostanbindung) in allen Layern
  • Monitoring von Datenloads und Fehleranalyse/-behebung
  • Testfallerstellung, Durchführung und Dokumentation in HP Quality Center (ALM)
  • Qualitätssicherung nach Releaseupgrade auf SAP BW 7.4
  • GDPdU (Grundsätze zum Datenzugriff und zur Prüfbarkeit digitaler Unterlagen) Datenanalyse
  • Überprüfung komplexer Regeln von ETL

12/2011 - 11/2012

1 Jahr

Mitglied in verschiedenen BW-Projektteams mit Extraktion in den Bereichen QM, PP, CO und SD und Datenablage nach LSA (Layered, Scalable Architecture) in SAP BW 7.0

Kunde
ZF Friedrichshafen AG
Einsatzort
Friedrichshafen
Projektinhalte
  • Aufnahme der Anforderungen in Workshops und Anpassung des Pflichtenheftes
  • Aktivierung von Standard DataSourcen und anlegen eigendefinierter DataSourcen (LO-Cockpit und Standard-DS)
  • Aufbau des Datenflusses nach LSA (Layered, Scalable Architecture) mit anlegen von DSO´s, InfoCubes, Transformationen und DTP´s
  • Reportinglösung mit Queries, Webtemplates und Arbeitsmappen
  • Anlegen und optimieren von Prozessketten
  • Umbau bestehender Datenflüsse nach LSA für Stamm- und Bewegungsdaten mit Tests auf verschiedenen Systemen

07/2011 - 08/2011

2 Monate

Erstellung eines Fachkonzeptes für die langfristige Getriebe Umsatzplanung in Anlehnung an die bestehende langfristige Fahrzeug Umsatzplanung für SAP BW 7.0

Kunde
BMW AG
Einsatzort
München
Projektinhalte
  • Analyse bestehender Implementierungen (Excel und SAP IP)
  • Abstimmungen mit den Fachabteilungen
  • Aufzeigen von Lösungsmöglichkeiten und Abstimmungen für das IT-Konzept und die Ausschreibungsunterlagen

09/2010 - 12/2010

4 Monate

Erweiterung und Neuaufnahme von Datenmodellen in das FI-CO DWH in SAP BW 7.0

Kunde
T-Systems International GmbH
Einsatzort
Weingarten
Projektinhalte
  • Erweiterung der aktiv genutzten Extraktoren 0FI_GL_4 und 0FI_GL_14 mit Anpassung des entsprechenden Datenfluss und Datenmodells
  • Übernahme des Business Content für das Dispute Management mit dem Extraktor 0DPM_0 mit den notwendigen Erweiterungen
  • Aktivierung des technischen Content und des BI Administration Cockpit
  • Einrichten, anpassen und einplanen von Prozessketten

06/2010 - 09/2010

4 Monate

Erweiterung der bestehenden Reportinglösung um Daten aus dem Immobilienmanagements und den FI-SL Daten in SAP BW 7.0

Einsatzort
Würzburg
Projektinhalte
  • Aufnahme der Anforderungen mit der Fachabteilung
  • Konzeption der Extraktion, Anlegen und Aktivierung der Extraktoren.
  • Aufbau des Datenmodells (InfoCubes, DSO´s, MultiProvider) mit den notwendigen Transformationen
  • Einweisung zweier interner Mitarbeiter zur Unterstützung beim Aufbau des Datenmodells und im Reporting.

12/2009 - 04/2010

5 Monate

Zeitzonenkonzept: Sicherstellung der weltweiten Datenbeladung unter Berücksichtigung nicht veränderbarer Daten während der Kernzeiten für die jeweilige Zeitzone in SAP BW 7.0

Kunde
Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG
Einsatzort
München
Projektinhalte
  • Erstellen von Prozessketten, DTPs, InfoPackage und anderen Prozesstypen zur Ablösung der bestehenden Prozessketten

  • Analyse der Abhängigkeiten der zu beladenden Objekte

  • Optimierung und Parallelisierung der Prozessketten mit Load- und Performancetests

  • Testmanagement und Dokumentation

Projekthistorie

01.2009 - 11.2009
Firma/Institut: AAE AG, Baar (CH)
Projekt:          

Anpassung der bestehenden Reportinglösung nach Re-design des Quellsystems in SAP BW 7.0

  • Erweiterung Neuanlage von Extraktoren (LO-Cockpit und eigendefinierte)
  • Anpassung des Datenmodells und der Übertragungs- und Fortschreibungsregeln
  • Anpassung von Queries


01.2009 - 06.2009
Firma/Institut: MEAG GmbH, München (D)
Projekt:          

Anpassung und der bestehenden Reportinglösung für das Asset Management in SAP BW 3.5

  • Erweiterung und Anpassung von Rollen
  • Aufnahme von Anforderungen und CR´s im Bereich Reporting mit Anpassung von Strukturen, Queries und Layouts der Arbeitsmappen
  • Aufbau verschiedener Währungsumrechnungslogiken im Reporting
  • Tests und Übergabe an die Fachabteilung


10.2008 - 01.2009
Firma/Institut: Die Schweizerische Post AG, Bern (CH)
Projekt:          

Aufbau eines Reportings für die Zutrittskontrolle auf Basis der Daten aus KABA

  • Koordination beim Einrichten der XI-Schnittstelle für 2 nicht SAP-Systeme
  • Aufbau von Transformationen und des DTP
  • Anlegen der Reports und Abstimmungen mit den Fachabteilungen
  • Aufbau von Prozessketten


08.2008 - 02.2009
Firma/Institut: Die Schweizerische Post AG, Bern (CH)
Projekt:       

Anpassung des Reportings nach Einführung neuer Logik für die  Betriebsbuchhaltung in BW 7.0.

  • Anpassung und Erweiterung des Kostenstellen- und CO-PA Datenmodells und der Datenflüsse in BI
  • Erweiterung der bestehenden DataSourcen im LO-Cockpit und der Kostenstellen sowie Neuaufbau der CO-PA DataSource
  • Anlegen neuer Reports für Kostenstellenrechnung und Profitabilitätsanalyse


05.2008 - 06.2008
Firma/Institut: AAE AG, Baar (CH)
Projekt:       

System Migration von BW 3.5 auf BI 7.0.

  • Bereinigung und Prüfungen des bestehenden BW 3.5
  • Überwachung des Upgrades, prüfen des Datenmodells und der Reportinglösungen
  • Tests und Anpassungen nach dem Upgrade


02.2008 - 04.2008
Firma/Institut: Helvetia AG, Basel (CH)
Projekt:      

Aufbau eines Anlagen Monitoring mit SAP BW 3.5 mit Daten aus SAP.

  • Definition und Anlegen von Prozessketten
  • Dokumenteneigenschaften für die Reports hinterlegt
  • Profile mit Berechtigungen angelegt und getestet, speziell für Dokumentenhinterlegung in Reports
  • Transportwesen


10.2007 - 01.2008
Firma/Institut: Knorr-Bremse AG, München (D)
Projekt:      

Erweiterung und Wartung von Reports in SAP BW 3.5 für die Bereiche FI/CO, SD und PP.

  • Erweiterung von bestehenden Reports
  • Überwachung und Anpassung von Prozessketten
  • Erweiterung von Extraktoren, Anpassungen im LO-Cockpit
  • Koordination von Anpassungen mit der IT aus verschiedenen Ländern


10.2006 - 11.2007
Firma/Institut: AAE AG, Baar (CH)
Projekt:       

Aufbau eines Informationssystems mit Extraktion der Daten aus  dem SAP R/3 der Module FI; CO; MM und SD.

  • Projektverantwortlicher für die Umsetzungen im BW, Koordination mehrer Berater und interner Mitarbeiter
  • Aufbau verschiedener Extraktoren im R/3 aus FI-SL, CO, LO-Cockpit, Tabellen, Views und Funktionsbausteinen
  • Konzeption und Aufbau des Datenmodells und des Datenflusses
  • Erstellen von Queries und einbinden dieser in Web Templates.
  • Erstellen von Prozessketten


05.2006 - 11.2006
Firma/Institut: T-Systems GmbH, Weingarten (D)
Projekt: 

Aufbau eines Vertriebsinformationssystems mit harmonisierten  Daten aus dem Forderungsmanagement und der Warenkreditversicherung in SAP BW 3.5

  • Erstellen eines Konzeptes für das Datenmodell und den Datenfluss in Abstimmung mit der Fachabteilung und den Systemverantwortlichen
  • Umsetzung des Datenmodells und des Datenflusses
  • Abstimmung der Reports, einbinden dieser in das Web
  • Versenden von Reports per E-mail über den Broadcaster, mit entsprechendem Berechtigungskonzept Aufbau von Prozessketten für das Daten laden und den Versand von vorberechneten Web Templates (Broadcaster)
  • Schulung der User und Poweruser


08.2005 - 06.2006
Firma/Institut: Zurich Financial Services AG, Zürich (CH)
Projekt: 

Erstellung eines Liquiditätsreports durch Anreicherung der SWIFT-Bankdaten mit den Gegenbuchungen aus dem SAP R/3 FI-GL Daten in SAP BW 3.5

  • Aufnahme der Anforderungen mit der Treasury – Fachabteilung
  • Design des Datenfluss- und des Datenmodells
  • Coaching der Projektmitarbeiter bei Entwicklungsfragen in SAP BW
  • Anlegen des Datenmodells und Anpassungen der Übertragungs- und Fortschreibungsregeln

ältere Projekte auf Anfrage

Branchen

Chemie
Energieversorgung
Finanzdienstleistungen
Informationstechnologie
Pharmaindustrie
Telekommunikation
Bank
Elektronik

Kompetenzen

Betriebssysteme
Windows

Sprachkenntnisse
Deutsch
Englisch

Programmiersprachen
ABAP4
Grundkenntnisse

Produkte / Standards / Erfahrungen
SAP BA
SAP BEx
SAP BW
1.2B, 2.0, 3.0, 3.5, 2004s (alle mit Zertifizierungen durch SAP)
SAP BW-BPS 3.5
mit Zertifizierungen durch SAP
SAP CML
SAP CO
SAP DM
SAP FI
SAP MM
SAP PM
SAP PML
SAP PP
SAP QM
SAP SD
 

Schwerpunkte

Sehr tiefe Kenntnisse in SAP BW seit 1999

(Extraktion, Modellierung und Reporting) sowohl mit Business Content als auch eigendefinierte Lösungen Testmanagement im SAP Umfeld Banking (BW, BA, CML, DM)


Bemerkungen

Integrationswissen:

SAP:

FI, CO, QM, MM, PP, SD, PM, CML, BA, DM

 


Ausbildungshistorie

1999
Studium der Betriebswirtschaft an der FH Albstadt-Sigmaringen
Vertiefungsrichtung:
Informations- und Kommunikationstechnik
Abschluss: Diplom Betriebswirt (FH) 
 

  

Zertifizierungen:

  • SAP BW 1.2B
  • SAP BW 2.0
  • SAP BW 3.0
  • SAP BW, BW-BPS 3.5
  • SAP 2004s (BW 7.0)
×
×