1 von 91.893 IT- und Engineering-Profilen

Mitarbeiter-Profil eines IT-/Engineering-Dienstleisters

IT-Architekt, Senior Softwareentwickler, Test, Microsoft .NET / C#, ASP.NET, Java, Web-Anwendungen, SCRUM, Industrie 4.0, Internet of Things

verfügbar ab
02.01.2018
verfügbar zu
100 %
davon vor Ort
80 %
PLZ-Gebiet, Land

D8

Städte
München
50 km
Kontaktwunsch

Ich möchte bevorzugt für Projekte in diesen Einsatzorten kontaktiert werden.

Projekthistorie

07/2016 - jetzt

Gesundheitswesen

Software für Arztpraxen: Rule-Engine

Entwicklung einer Engine zur Definition und Ausführung von Business-Regeln.

Um Administratoren die Erstellung von dynamischen Business-Regeln zu ermöglichen, wird eine Business-Rule-Engine implementiert, die es erlaubt Bedingungen mit Hilfe einer eigenen Query-Syntax zu verknüpfen, wobei Bedingungen für beliebige Business-Entities möglich sind.

Eine dazugehörige Verwaltungs-UI ermöglicht das Erstellen, Validierung und Testen von Regeln und ein entsprechendes RulePicker-UserControl erlaubt die Integration in beliebige andere Hevos-Plugins.

 

Aufgaben

  • Konzeption
  • Entwicklung (Client, Webservice und Server)
  • QS und Test
  • Dokumentation

 

Technologien

Microsoft .NET, C#, Irony (.NET Language Implementation Kit), WCF, EntityFramework, Windows Forms, LINQ, MSSQL, TFS, Microsoft IIS

 

05/2016 - 10/2016

Gesundheitswesen

Software für Arztpraxen: ViewModels

Erstellung von ViewModel-Basisklassen zur Verwendung in Windows Forms / WPF GUIs.

Um die Implementierung der GUIs von Plugins zu vereinheitlichen, werden ViewModel-Klassen erstellt, die Standard-Use-Cases wie Databinding, Validierung, Zustandsverfolgung, Undo u.a. unterstützen.

 

Aufgaben

  • Konzeption
  • Implementierung
  • QS und Test
  • Dokumentation

 

Technologien

Microsoft .NET, C#, Windows Forms / WPF (Component model), TFS

09/2015 - 03/2016

Internet

Workforce-Management: TomTom-Integration

Integration des TomTom-Webfleet-Webservices in die mobileX-Dispatch Anwendung.

Die Techniker/Kundendienstmitarbeiter des Kunden nutzen TomTom-Geräte zur Navigation. Um die GPS-Daten der TomTom-Geräte verfügbar zu machen, wird der Webfleet-WebService in die Anwendung integriert.

Weiterhin werden die TomTom-Geräte zur Auftragskommunikation zwischen Zentrale und Techniker genutzt. Die Zentrale kann in mobileX-Dispatch Aufträge für einen Techniker erstellen, die dann über den Webfleet-Service an das TomTom-Gerät des Technikers gesendet werden. Dieser kann dann auf seinem mobilen TomTom-Gerät den Auftrag annehmen/abweisen und weitere Auftragszustände und dazugehörige Daten zurückmelden.

 

Aufgaben

  • Anbindung des TomTom-Webfleet-Webservices
  • Integration der Webfleet-Daten in die bestehende mobileX-Dispatch Auftragsstruktur
  • Visualisierung der Webfleet-Daten auf Karte
  • Synchronisierung des Auftragszustandes mit mobileX Dispatch und SAP-Backend.

 

Technologien

Java: Swing, JAX-WS, Tomcat, maven, git

 

 

03/2013 - 12/2013

Hotellerie

Integration: WebSocket-Client

Anbindung von SIHOT.PMS (Hotel Property Management System) an die bestehende Hotellerie-Software dailypoint.

Die Hotellerie-Software dailypoint kommuniziert mit den Kunden-Hotels über deren jeweilige Hotellerie-Backend-Software.Der Webservice eines am Markt vertretenen Herstellers (SIHOT) wurde zu diesem Zwecke ebenfalls angebunden und integriert.

Bemerkenswert ist vor allem, dass der Service von SIHOT nicht wie allgemein üblich per SOAP oder REST angebunden werden konnte, sondern ausschließlich über TCP-Sockets

 

Aufgaben

  • Anbindung des SIHOT-Services über TCP-Sockets
  • Erstellung einer Wrapper-Klasse zum Handling des Services (Kapselung der TCP-Sockets-Implementierung)
  • Kommunikation mit SIHOT (Bug-Reporting)

Technologien

Microsoft .NET, C#, Sockets

 

02/2014 - 07/2014

Internet

IT Security: Roslyn Vulnerability Finder

Tool zur statischen Codeanalyse zur Detektion von Schwachstellen (SQL injections, boundary checks, ...)

 

Aufgaben

  • Abstrakte Schwachstellenbeschreibung in XML
  • Implementierung einer Engine zur Suche nach zuvor beschriebenen Schwachstellen
  • Bewertung der gefundenen Schwachstellen

 

Technologien

Microsoft .NET, C#, Compiler Platform (Roslyn), XML, XSD

 

 

01/2013 - 05/2015

Internet

IT-Security: Konvertierung von Fuzztestdefinitionen zwischen Sulley und Peach

Konvertierung von Daten-, Zustandsmodellen und Konfigurationen zwischen den Fuzztesting-Frameworks Sulley und Peach (v3).

Die Syntax und Semantik der Spezifikationen von Protokollen und anderen Schnittstellen in den beiden Fuzztesting-Frameworks Sulley und Peach weichen voneinander ab und sind deshalb inkompatibel. Soll ein System mit beiden Frameworks getestet werden, muss die Spezifikation für das jeweils zu nutzende Framework manuell erstellt werden. Zur Minimierung des Konvertierungsaufwandes wurde eine Anwendung erstellt, die die Konvertierung großteils automatisiert.

 

Aufgaben

  • Formale Spezifikation der Transformationen
  • Definition eines Metaformates zur Abbildung der gemeinsamen Datenstrukturen und Features der beiden Frameworks
  • Grafische Oberfläche zur Editierung und Konvertierung von Definitionen und Metadefinitionen

 

Technologien

Microsoft .NET, C#, WPF, dynamic, Python

10/2011 - 08/2012 (parallel)

Recyclingindustrie

Abrechnungsmodul Wareneingang

Abrechnungsmodul zur Abrechnung von Lieferungen / Wiegungen in Recy6 (ERP).

Nachdem durch eine Wiegung (s.o.) das Gewicht einer Ladung ermittelt wurde, muss diese bewertet und verrechnet werden.

Hierzu müssen erst verschiedene Parameter, wie z.B. Sorte, Güteklasse, Reinheit von Anwender angegeben werden.

Im zweiten Schritt erfolgt dann die Bewertung anhand von Tagespreisen und lieferantenspezifischen Merkmalen und die Verrechnung auf das Wareneingangskonto.

 

Aufgaben

  • Konzeption
  • Implementierung der Businesslogik (Sortenwahl, Preisberechnung)
  • GUI zur Bewertung von Wäge-Ergebnissen und Verrechnung
  • QS und Test
  • Dokumentation

 

Technologien

Microsoft .NET, C#, WindowsForms, WCF, SQL, P/SQL, Oracle DB

 

 

01/2011 - 03/2011 (parallel)

IT Security

Entwicklung eines Forensics-Toolkit

Sammlung verschiedener bestehender (CryptCat, PsTools, ...) und eigener Tools zur forensischen Analyse von Betriebssystemen.

Es existiert eine große Anzahl verschiedener Konsolentools zur Analyse von Betriebssystemen. Da diese Tools aber meist nur einen speziellen Zweck erfüllen (z.B. die angemeldeten Benutzer zu ermitteln) sind für eine vollständige Systemanalyse komplexe bash-, cmd- oder Powershell-Skripte notwendig.

Im Rahmen des Projektes wurde ein Toolkit entwickelt, das die Nutzung der o.g. Analysetools erleichtert, indem es verschiedene Use-Cases abbildet, die mit einfachen

Befehlen ausgeführt werden können (die dann im Hintergrund die einzelnen Analysetools je nach Bedarf verwenden).

Weiterhin enthält das Toolkit ein selbst erstelltes Tool, das die Analyse von virtuellen Dateiensystemen (inklusive darin enthaltener Registrydateien) im Offline-Zustand ermöglicht.

 

Aufgaben

  • Konzeption
  • Entwicklung eines Tools zur forensischen Analyse von virtuellen Dateisystemen (inklusive Registry)
  • Ausführungs-Engine inklusive Reporterstellung auf Basis der Ergebnisse der verwendeten Tools

 

Technologien

Microsoft .NET, WMI (Windows Management Instrumentation), powershell, bash, PostgreSQL

 

 

2010 - 2012

Recyclingindustrie

Recycling Scales Service

Anbindung von LKW-Waagen in Recy6 (ERP).

Recyclingunternehmen verrechnen Mengen von Schüttgut generell per Gewicht. Hierzu besitzen die meisten Recyclingfirmen eine oder mehrere befahrbare LKW-Waagen.

Eine sogenannte Wiegung besteht hier tatsächlich aus zwei Wiegevorgängen, einmal wird der beladene LKW gewogen und, nach abladen der Fracht, der unbeladene LKW. Aus der Differenz der beiden Wiegevorgänge ergibt sich nun das Gewicht der Ladung (= Ergebnis der Wiegung).

 

Um den oben beschriebenen Workflow auch in der Realität durchführen zu können, muss die Waage vom Anwender gesteuert werden können, insbesondere Tarierung und Start/Ende

eines Wiegevorgangs. Da Waagen verschiedener Hersteller verbreitet sind, die jeweils eigene, proprietäre Protokolle zu Ansteuerung unterstützen, wird eine DSL (Domain Specific Language) genutzt (RSL - Recy Scales Language), um die Steuerungsbefehle zu abstrahieren und in die jeweiligen Protokolle zu überführen.

 

Aufgaben

  • Konzeption
  • Server-seitiger asynchroner Waagemanager (inklusive Interpreter für RSL)
  • duplex WCF-WebService zur Live-Steuerung von Waagen
  • GUI zur Durchführung von Wiegungen (inkl. Workflow) und Darstellung von Wiegungsergebnissen

 

Technologien

Microsoft .NET, C#, WindowsForms, WCF, SQL, P/SQL, Oracle DB

 

2008 – 2009

Industrie

Lagerverwaltung: Bestandsreduzierungstool

Erstellung einer Anwendung zur Berechnung und Visualisierung von Lagerbeständen.

 

Vor Durchführung des Projektes wurde eine über Jahre erweiterte Excel-Datenmappe genutzt, um KPIs zu Beständen in verschiedenen Werken zu ermitteln.

Das Datenblatt enthielt bei Projektstart über 30 Datenblätter und insgesamt weit über 1000 Formeln und war daher weder übersichtlich noch robust.

Um dieses Problem zu lösen, wurde die Darstellung und Datenhaltung getrennt, sowie ein eine grafisches Tool zum Update der Bestandsbasisdaten entwickelt.

Die Datenhaltung erfolgte hierbei in MSSQL, die Visualisierung weiterhin in Excel.

 

Aufgaben

  • Erstellung der Spezifikation in Zusammenarbeit mit Fachabteilung
  • Datenmodellierung
  • Softwareentwicklung
  • Grafische Oberfläche zur Aktualisierung der Bestandskennzahlen
  • QS und Test
  • Dokumentation

 

Technologien

Microsoft .NET, C#, Windows Forms, VSTO, MSSQL

Kompetenzen

Bemerkungen

Schwerpunkte:

  • Full Stack Software-Entwicklung mit C# /.NET und Java / JEE
  • Architektur und Software Design von Enterprise Lösungen und verteilten Systemen
  • Entwicklung von Webanwendungen und datenbank-basierten Systemen
  • Entwicklung von Desktop-Anwendungen
  • Entwicklung von Webservices
  • Automatisiertes Testen, Fehleranalyse und Bugfixing
  • Continous Integration und DevOps
  • Teamleitung
  • Technische Beratung / IT-Consulting

 

 

Studium:

  • Informatik (Master of Science)

 

Technische Expertise

Programmiersprachen und ‑standards:

  • Design Patterns
  • Microsoft .NET / C#
  • ASP.NET, ASP.NET MVC, Active Server Pages (ASP), WPF
  • COM, WCF
  • Java , Java EE (Java Servlets, JSP, JDBC)
  • SQL, T-SQL, Stored Procedures
  • XML, XSD, JSON
  • Webservices (SOAP, REST)
  • JSON
  • HTML5, CSS
  • JavaScript, AJAX, jQuery, Bootstrap
  • Python

 

Frameworks:

  • Microsoft .NET (3.x, 4.x)
  • Windows Forms
  • Windows Presentation Foundation (WPF)
  • Windows Communication Foundation (WCF)
  • AngularJS, jQuery, Bootstrap
  • Java Swing
  • Entity Frameworks, Hibernate
  • Spring Framework
  • Unit-Testing (JUnit, NUnit)

 

Architektur:

  • N-Tier / Layer-Architektur
  • REST
  • Design Patterns

 

Methoden und Notationen:

  • Agile Methoden: SCRUM
  • Test Driven Development (TDD)
  • User Stories und Epics
  • UML 2.0

 

 

Web Application Server / Middleware:

  • Microsoft IIS
  • Apache Tomcat

 

Entwicklungsumgebungen:

  • Microsoft Visual Studio
  • Microsoft SQL Management Studio
  • Team Foundation Server (TFS)
  • GIT
  • Maven
  • JIRA

 

Datenbanken:

  • Microsoft SQL Server
  • Oracle
  • MySQL
  • Entity Framework
  • SQL, T-SQL

 

Betriebssysteme:

  • Windows
  • Linux
  • Docker


Ausbildungshistorie

Studium:

- Informatik (Master of Science)

×
×