Fachlicher Schwerpunkt dieses Freiberuflers

Projektleiter, Scrum Master, Business Analyst, ICT Architekt, Software Architekt, Software Entwickler, C++, Delphi, C# .NET1

verfügbar ab
01.03.2019
verfügbar zu
100 %
davon vor Ort
100 %
PLZ-Gebiet, Land

Schweiz

Städte
Bern
150 km
Kontaktwunsch

Ich möchte bevorzugt für Projekte in diesen Einsatzorten kontaktiert werden.

Position

Kommentar

IT Projektleiter

Scrum Master

IT Berater

Business Analyst, Requirements Engineer

ICT Architekt

Software Architekt

Senior Software Entwickler C, C++, Delphi, C# .NET

Projekte

02/2018 - 12/2018

11 Monate

Entwicklung Praxisinformationsysteme

Rolle
Teilprojektleiter, Requirements Engineer
Kunde
Axon Lab
Einsatzort
Thun
Projektinhalte

Konzeption und Umsetzung eines Rechtesystems in der Praxissoftware zur Gewährleistung des Datenschutzes (DSVGO)

Kenntnisse

Scrum

User Stories

Praxisinformationsysteme

eHealth

DSVGO

Datenschutz

Produkte

Confluence

JIRA

04/2018 - 10/2018

7 Monate

Web-Applikation Terminbuchung für Patienten

Rolle
Projektleiter, Product Owner
Kunde
Axon Lab
Einsatzort
Thun
Projektinhalte

Design, Entwicklung und Einführung einer mobilen und Desktop Web-Applikation für Patienten (www.medtermin.ch) für Terminanfragen bei Arztpraxen.

Kenntnisse

Scrum

HTML

CSS3

Angular

TypeScript

User Stories

GUI Prototyping

Produkte

Confluence

JIRA

11/2015 - 01/2018

2 Jahre 3 Monate

Entwicklung ERP Lösung Bauwesen und Lohnbuchhaltung

Rolle
CTO, Software Architekt, Scrum Master
Kunde
Schneider Software AG
Einsatzort
Thun
Projektinhalte

Etablierung des Scrum Vorgehensmodells.

Weiterentwicklung der ERP Lösung für diverse Baubranchen

Neu-Entwicklung der Lohnbuchhaltung mit Microsoft mit neuer Architektur basierend auf WPF, Entity Framework 6 und MS SQL Server.

Kenntnisse

Scrum

Software Architektur

ERP

Lohnbuchhaltung

Produkte

.NET

C#

WPF

Entity Framework

SQL Server

05/2015 - 10/2015

6 Monate

Datentransfer von Finanz Intermediären

Rolle
Projektleiter, Business Analyst, SW Architekt
Kunde
FINMA
Einsatzort
Bern
Projektinhalte

Entwicklung eines Windows Dienstes zur automatischen Übernahme von Excel-Daten, die von Finanz Intermediären per E-Mail geendet werden

Kenntnisse

Projektleitung

Produkte

.NET

C#

Exchange Server

Excel

Windows Server

04/2014 - 10/2015

1 Jahr 7 Monate

ICAM, AWB, SD-PKI, Disaster Recovery

Rolle
Qualitäts- und Risiko-Manager
Kunde
Schweizer Armee
Einsatzort
Bern
Projektinhalte

Risiko- und Qualitäts-Manager nach Hermes 5 in den vier Infrastruktur Projekten.

Erstellung eines Testkonzepts

Mitarbeit beim Requirements Engineering mit Enterprise Architect.

Kenntnisse

Qualitätssicherung

Test Konzept

Hermes

Sparx Enterprise Architect

Produkte

TOGAF

10/2013 - 05/2014

8 Monate

Entwicklung Türsteuerungsysteme

Rolle
Requirements Engineer, Software Architekt
Kunde
Gilgen Door Systems
Einsatzort
Bern
Projektinhalte

Erstellung der Use Case und Architektur Modelle mit Enterprise Architect, Erstellung und Generierung der Anforderungs- und Architekturdokumente gemäss Bahn-Norm EN-50128, Entwicklung eines GUI Prototyps und Usability Review mit Anwendern.

Kenntnisse

Use Cases

Norm EN-50128

Usability Engineering

GUI Prototyping

Bahntechnik

Produkte

.NET

C#

WPF

Sparx Enterprise Architect

03/2013 - 04/2014

1 Jahr 2 Monate

Nachsendung Pakete

Rolle
Qualitätsverantwortlicher
Kunde
Post CH
Einsatzort
Bern
Projektinhalte

Überwachung der Testaktivitäten und Tickets. Coaching des Testmanagers und des Testteams.

Kenntnisse

Software Qualitätssicherung

Produkte

HP QC

JIRA

01/2013 - 05/2013

5 Monate

iOS App für die Wartung von Pumpen

Rolle
Software Entwickler
Kunde
Biral
Einsatzort
Bern
Projektinhalte

Entwicklung einer iOS App zur Identifikation von Pumpen mit QR Codes und Darstellung der Wartungsinformationen.

Kenntnisse

Scrum

Mobile Entwicklung

Produkte

iOS

Objectiv C

Xcode

07/2010 - 12/2012

2 Jahre 6 Monate

Improved Recording Tool

Rolle
Business Analyst, Software Architekt, Software Entwickler
Kunde
CI Tech Components AG
Einsatzort
Bern, München
Projektinhalte

Business Prozess Analyse, Definition Software Architektur und Entwickler für eine Desktop Applikation zur Aufnahme und Echtheitsprüfung von Banknoten mit spezieller Gewichtung auf der Benutzerfreundlichkeit.

Entwicklung eines Simulators für die Prüfgeräte Banknoten.

Weiterentwicklung der Software- und Support-Prozesse für die Prüfgeräte bei der CI Tech und Giesecke&Devient.

Kenntnisse

Test- und Prüfprozesse

Produkte

.NET

C#

WCS

02/2010 - 10/2010

9 Monate

MES System für Produktion Nespresso Aluminiumkapseln

Rolle
Projektleiter
Kunde
Alupak AG
Einsatzort
Bern
Projektinhalte

Konzeption, Inbetriebnahme und Integrationstests für eine MES-Lösung zur Planung und Überwachung der Produktion von Nespresso Aluminiumkapseln.

Kenntnisse

MES

Industrie

04/2009 - 04/2010

1 Jahr 1 Monat

Web Applikation Skill Management

Rolle
Projektleiter, Software Architekt
Kunde
Noser Gruppe
Einsatzort
Bern
Projektinhalte

Entwicklung und Einführung einer Web Applikation zum Skill-Management mit ASP.NET MVC und MS SQL Server

Kenntnisse

Web Entwicklung

Skill Management

Datenbank Modellierung

SQL

Produkte

ASP.NET MVC

HTML

CSS3

MS SQL Server

03/2009 - 11/2009

9 Monate

Organisationsentwicklung Inventarprozesse

Rolle
Projektleiter
Kunde
Bundesamt für Informatik
Einsatzort
Bern
Projektinhalte

Geschäftsprozess Analyse und Definition der Unternehmensarchitektur für die Inventar Applikationen in der öffentlichen Verwaltung.

Kenntnisse

Geschäftsprozess Analyse

Business Architektur

04/2009 - 06/2009

3 Monate

Siemens Gotthard Basis Tunnel LP60

Rolle
Qualitäts Manager
Kunde
Siemens
Einsatzort
Zürich
Projektinhalte

Erstellung des Verifikation- und Validation-Plans nach dem IEEE Standard 1012 for Software Verification & Validation und der ISO Norm 9126 (Qualitätskriterien) für das Infrastruktur Leitsystems des Gotthard Basistunnels. Koordination mit der Qualitäts- und Risiko-Organisation des Kunden

Kenntnisse

ISO 9126

IEEE Standard 1012

09/2008 - 02/2009

6 Monate

TESA Pupitre

Rolle
Software Entwickler
Kunde
Tesa
Einsatzort
Lausanne
Projektinhalte

Aufbau des Metrologie Wissens für mechanische Messsysteme. Übernah­me und Weiterentwicklung der numerischen und geometrischen Algorithmen.

Kenntnisse

Metrologie

Produkte

C#

.NET

Windows CE

05/2008 - 08/2008

4 Monate

Studie Migration Java Applikationen

Rolle
Projektleiter
Kunde
Swiss Post International
Einsatzort
Bern
Projektinhalte

Vorstudie im Logistik Bereich für eine mögliche Migration von Java/J2EE Applikationen nach SAP. Die Studie basiert auf einer Analyse der Geschäftsprozesse und Geschäftsfunktionen, Abbildung auf SAP Standard Software ERP/TM und einer Impact Analyse der möglichen Migrationswege, HW/SW Architektur und Systeme.

Kenntnisse

ICT Architektur

Projektleitung

ERP

03/2003 - 02/2008

5 Jahre

Software Entwicklung TaqScreen und AmpliLink

Rolle
Software Architekt, Software Entwickler
Kunde
Roche Diagnostics
Einsatzort
Rotkreuz
Projektinhalte

Entwicklung der Datenmanagement und Geräte Steuerung für automatisierte Blutproben Analyse Instrumente in Blutbanken. Unterstützung bei der Entwicklungs-Methodik mit Rational Unified Process (RUP) und V-Modell. Definition einer serviceorientierten Software Architektur. Entwicklung der numerischen Algorithmen basierend auf Methoden der Mustererkennung. Dokumentation der Algorithmen nach FDA Richtlinien.

Kenntnisse

UML

Enterprise Application Architecture

V-Modell

RUP

Mustererkennung

Numerische Algorithmen

Datenbank Modellierung

Software Architektur

SOA

Medizintechnik

Datenschutz

Datensicherheit

Produkte

Sparx Enterprise Architect

Rational Rose

Delphi

Rational RequisitePro

DUnit

JUnit

Interbase

Oracle

SQL

PL/SQL

Projekthistorie

 

2001-2002 als Leiter Business Analyse und Entwicklung CRM Projekt bei der Vodafone in Düsseldorf. Analyse und Konzeption eines Vorgangs-, Kontakt- und Dokumentenmanagement-Modells für das Call Center und das Backoffice. Spezifikation und Implementierung eines Datenmodells für das 
Kontakt- und Beschwerde-Management mit Workflow-Regeln für die Verknüpfung der Organisationsbereiche Call Center, Vertriebskanäle und Beschwerdebearbeitung. Fachliche Leitung des Vantive Entwicklungsteams und Leitung der Last- und Performance Tests für die CRM-Applikation mit maximal 2000 Anwendern. Eingesetzte Technologien: Use Case Modellierung, Vantive, Vantive API, Oracle, PL/SQL, Visual Basic, ActiveX, Perl, Windows NT und SUN Solaris.

2000-2001 als Vantive Senior Berater bei der CSC für ein Telekommunikations Projekt: Scheduling und Dispatching der Mitarbeiter im technischen Aussendienst. Beratung und Mitarbeit bei der Realisierung der Vantive Applikation und verschiedener Schnittstellen mit Visual Basic,
Vantive API, Oracle, PL/SQL, Java/XML, IBM AIX und Windows NT. Konzeption und Implementierung des regelbasierten Workflows. Entwurf und Implementierung einer DCOM basierten Online-Kopplung der Scheduling Applikation und Vantive.

2000 als OOA/OOD Berater: Beratung der Software Entwicklungsgruppe bei einem Industrieunternehmen für die Einführung der OO-Modellierung mit UML bei der Steuerungsapplikation für Schleifmaschinen mit Zuführungsroboter und Sichtsystem. Umsetzung eines Entwurfmusters für die Datenbank Schnittstelle. Eingesetzte Technologien: UML, Rational Rose, Visual C++, MFC, ATL, SQL Server, ADO und Windows NT.
 
1999-2000 als Entwicklungsleiter Vantive: Leitung der Vantive Entwicklungsgruppe mit 8 Mitarbeitern in einem Telekommunikations-Grossprojekt bei der Swisscom, Bern: Entwicklung und Einführung einer Call Center im Fixnetz Schweiz. Einführung eines UML Designmusters für Vantive mit Select Enterprise. Design und Entwicklung der Applikation mit Vantive, Oracle, PL/SQL, ActiveX, IBM AIX und Windows NT. Realisierung von Online-Schnittstellen mit COM basierter 3270-Emulation, CORBA, Visual C++, HTML und JavaScript.

1995-1999 als Abteilunsgleiter Software Entwicklung: Neustrukturierung und Aufbau einer Entwicklungsabteilung. Personelle und fachliche Führung von 4 Gruppen in der Applikationsentwicklung in den Bereichen Kranken, Unfall, Einzel- und Kollektivleben. Eingesetzte Technologien: CA-OpenRoad (4GL), CA-Ingres, Oracle, Borland Delphi, Message Queues, DEC UNIX,Windows NT.

1991-1995 als ICT Architekt und IT-Berater: Beratung und Schulung von Partnerfirmen in Deutschland, Frankreich und in der Schweiz für die Enterprise Management Architektur von Digital Equipment (DECmcc, TeMIP, C/C++, OO-Datenbank, UNIX/Alpha, VAX/VMS, Telecom Management Network (TMN).
 
1988-1991 als Oberassistent Universität Bern. Forschund und Lehre im Bereich Künstliche Intelligenz, Mustererkennung und Bildanalyse

Referenzen

Projekt Vantive Senior Berater bei CSC/Ploenzke, 05/00 - 02/01
Referenz durch Gesamtprojektleiter, CSC Switzerland AG, vom 10.10.02

"Der Consultant erstellte und überwachte die Software- und Hardwarearchitektur im Teilbereich Vantive des Projektes. Zudem unterstützte er uns bei der Schulung und Einführung des Vantive Bereiches. Der Erfolg des Projektes ist u.a. auf die hervorragende Arbeit des Consultant zurückzuführen. Wir werden auch für zukünftige Projekte gerne auf seine grossen Erfahrungen zurückgreifen."

Branchen

IT-Dienstleistung, IT-Beratung, Industrie, Maschinenbau, Medizintechnik, Telekommunikation, 
Transport, Bauwesen, eHealth, Verwaltung

Kompetenzen

Programmiersprachen
.NET
ASP.Net MVC
Basic
C
C#
C++
CSS3
Delphi
Fortran
HTML
JavaScript
Objectiv C
Pascal
PL/SQL
Prolog
RESTful
SOAP
TeX, LaTeX
TypeScript
WCS
XML
 

Betriebssysteme
iOS
Linux
MS-DOS
Solaris
SUN OS
UNIX
VAX/VMS
Windows
Windows CE
Windows Server

Datenbanken
ADO, ADO .Net
Datenbank Modellierung
Entity Framawork
Interbase
MS SQL Server
Oracle
PL/SQL
SQL
SQL Server

Sprachkenntnisse
Deutsch
Muttersprache
Englisch
Gut
Französisch
Grundkenntnisse

Hardware
HP Server
Mobile Geräte Apple
Netzwerke LAN, WLAN, Internet
PC Client7Desktop
SUN Server
Unisys Hosts
VAX Rechner

Datenkommunikation
Ethernet
HTTP
Internet, Intranet
Message Queuing
Public Networks
RPC
SNMP
TCP/IP
Web Services (SOAP, REST, JSON)

Produkte / Standards / Erfahrungen
Angular
Bahntechnik
Business Architektur
Confluence
CRM
Datenschutz
Datensicherheit
DSVGO
DUnit
eHealth
Enterprise Application Architecture (EAA)
Entity Framework
ERP
Excel
Exchange Server
Hermes
HP QC
Industrie
JIRA
JUnit
Linux
Lohnbuchhaltung
Medizintechnik
MES
Metrologie
Microsoft .NET
Norm EN-50128
Praxisinformationsysteme
Rational ClearQuest
Rational RequisitePro
Rational Rose
Rational Unified Process
RUP
Scrum
Service Oriented Architecture
Skill Management
SOA
Software Patterns
Sparx Enterprise Architect
TOGAF
UML
Vantive
Wasserfall
WPF
Xcode

Design / Entwicklung / Konstruktion
CAD
Enterprise Application Architecture
GUI Prototyping
ICT Architektur
Use Cases
User Stories

Aufgabenbereiche
Agile Coach
Agile Methoden
Anforderungsanalyse
Geschäftsprozess Analyse
Mobile Entwicklung
Qualitätssicherung
Requirements Engineering
Scrum Master
Software Architektur
Test- und Prüfprozesse
Usability Engineering
Web Entwicklung

Berechnung / Simulation / Versuch / Validierung
Bildanalyse
Bildverarbeitung
Computer Grafik
IEEE Standard 1012
ISO 9126
Mustererkennung
Numerische Algorithmen
Software Qualitätssicherung
TDD
Test Konzept
Unit Testing
V-Modell

Schwerpunkte
ICT Architekt
IT Strategie
IT-Projektleiter
IT-Projektleitung
Projektleiter
Projektleitung
Scrum

Aus- und Weiterbildung

10/2012 - 01/2013

4 Monate

Weiterbildung Informatics 2020

Abschluss
Zertifikat
Institution, Ort
Universität Zürich
Schwerpunkt

Weiterbildung Informatics 2020, Universität Zürich

  • Human Computer Interaction

  • Shared Memory and Massive Parallel Computing on the GPU

  • Information Visualization

10/2012 - 11/2012

2 Monate

Scrum Master

Abschluss
Zertifikat
Institution, Ort
Scrum Alliance

09/2008 - 09/2008

1 Monat

RFID Technologien

Abschluss
Zertifikat
Institution, Ort
Berner Fachhochscule

02/1998 - 09/1998

8 Monate

St. Galler Kaderseminar (Betriebswirtschaft)

Abschluss
Zertifikat
Institution, Ort
HSG St. Gallen

11/1984 - 06/1988

3 Jahre 8 Monate

Studium Informatik

Abschluss
Dr. phil. nat.
Institution, Ort
Universität Bern

09/1987 - 09/1987

1 Monat

Software Qualitätssicherung

Abschluss
Zertifikat
Institution, Ort
BBC Informatikschule

11/1975 - 10/1980

5 Jahre

Studium Physik, Mathematik und Astronomie

Abschluss
Diplom Physiker
Institution, Ort
Universität Bern

04/1967 - 06/1975

8 Jahre 3 Monate

Gymnasium

Abschluss
Matura Typ C
Institution, Ort
MNG Basel
×
×