Fachlicher Schwerpunkt dieses Freiberuflers

Softwareentwicklung JAVA , SQL, PL/SQL, C,C++ Datenbanken , ORACLE, Webservices2

verfügbar ab
01.11.2019
verfügbar zu
45 %
davon vor Ort
100 %
PLZ-Gebiet, Land

D4

D5

Kontaktwunsch

Ich möchte bevorzugt für Projekte in diesen Einsatzorten kontaktiert werden.

Kommentar

Deutschland: bevorzugt Großraum Düsseldorf Köln +100km, (Essen ..) Ruhrgebiet.

Position

Kommentar

Softwareentwickler ( JAVA,C,PL/SQL)- Design / Konzeption. Datenbanken (Oracle,MYSQL,MariaDB etc.)

Projekte

09/2018 - 07/2019

11 Monate

Kundenbetreuerportal (JAVA8, Webservices)

Kunde
IBM
Einsatzort
Düsseldorf
Projektinhalte

Weiterentwicklung und Pflege eines Kundenportals /Stammdaten und Verträge Bestandskunden) für ein Telekommunikationsunternehmen im Auftrag der IBM Deutschland. . Team mit Offshore Mitarbeitern. Einarbeiten von Kundenaufträgen (PPM,SOW,IT-K) als Lead Developer (wahlweise eigene Implementierung oder Erstellung Statement of Work für die Offshore Implementierung). Aktueller Task Migration zu REST, Erstellung eines RESTServices zur Anbindung an andere Systeme für die Transaktionen/Geschäfstvorfälle.
Technologische Infrastruktur im Projekt: JAVA 8, Webservices, OracleDB. tomcat, Swing, JUnit, JAX-WS, JAX-RS, REST, OSGI, Swing, SoapUI, eclipse, tortoise, mock framework, SVN, Windows, AIX, Oracle SQL Developer, TOAD, Jadice,  scrum (agil)

Kenntnisse

JAVA 8

Produkte

Eclipse

01/2018 - 05/2018

5 Monate

Aufbau eines Services für den Workflow von Anfragen und Dokumenten einer Bundesbehörde

Projektinhalte
  • Aufbau eines Services für den Workflow von Anfragen und Dokumenten einer Bundesbehörde.
  • Integration eines mehrschichtigen Webservice & Client als Dienst in einer großen Anwendung, Interface Datenbank zu Webservice.
Kenntnisse

JAVA 8

SOAP

eclipse

SVN

maven

jira

jenkins

nexus

CDI Injection

weld

Windows

Solaris 11

Oracle

JPA

Hibernate

PL/SQL

Produkte

Oracle 12c

Oracle 11g

Oracle SQL Developer

Atlassian Confluence

07/2017 - 12/2017

6 Monate

Oracle Unterstützung - PL/SQL Entwicklung, Beratung DSGVO

Rolle
DBA, Berater
Einsatzort
Köln
Projektinhalte

ORACLE:

Betreung und DevOps Programmierung, Beratung (Datensicherheit). Überwachung und Pflege der Datenbanken, Patchen, Export- und Import von Schemata, Sicherungen. Analyse und Problemlösungen im Betrieb, Performanceoptimierungen, Erstellen von PL/SQL Code zur Optimierung, Erstellung von Utilities zur Erhöhung der Sicherheit (Passwortchecks). Analyse und Handlungsempfehlungen der Auswirkung der DSGVO (Datenschutz Grundverordnung) 2018 auf den Betrieb

Kenntnisse

Datenbankadministration

DSGVO 2018

Tuning

PL/SQL

SQL Developer

Em 12c

Produkte

HP Data Protector

Oracle Enterprise Manager 12c

Oracle SQL Developer

Oracle 11g

Oracle 12c

Atlassian Confluence

Solaris 11

Opatch

Cacti

Nimsoft

09/2014 - 05/2017

2 Jahre 9 Monate

Erstellung Schnittstellen Stammdaten & Konditionen SAP-HOST

Rolle
Software-Entwickler
Kunde
EDEKA Rhein Ruhr
Einsatzort
Moers
Projektinhalte

Betreuung Stammdaten. Realisierung der RV (Rückversorgung) für HOST VM/VSE aus SAP in den Host. Realisierung der Schnittstellen für Stammdaten und Preise. Zweck ist die Gewährleistung eines Parallelbetriebs in der Migrationsphase. Kunde ist ein Handelskonzern der Top Five mit zweistelligem Milliardenumsatz. Eine Rolle war auch die Kommunikation mit dem Einkauf (Bedarfsindentifizierung und Abstimmung)

Es mussten etliche (meist C) Programme geschrieben werden, um die über Jahrzehnte gewachsene Bussinesslogik, die teilweise in Assembler implementiert war, als Schnittstelle zum SAP abzubilden. IDOCs mussten verarbeitet, oder CSV/XML Dateien verschickt werden. 

Kenntnisse

C

VSAM/VSE(Host)

SAP

ditto

JCL

batch

Jobcontrollanguage

scheduler

IBM Host

scrum

assembler

Produkte

SAP

Eclipse

SVN

VSAM/VSE

08/2013 - 08/2014

1 Jahr 1 Monat

Definition, Softwareauswahl

Projektinhalte

Definition, Softwareauswahl, Implementation, Weiterentwicklung Portale. 

Kenntnisse

LAMP

Debian

Red Hat

Drupal

01/2012 - 06/2013

1 Jahr 6 Monate

Betrieb einer Finanzanwendung, Infrastruktur (Gesamtlaufzeit Kooperationsvertrag 09/2001 bis 6/2013)

Rolle
Oracle Betrieb
Projektinhalte

Der Einsatz als Oracle Spezialist für diesen Kunden dauerte, aufgeteilt in mehrere Teilprojekte, insgesamt von 09/2001 bis 6/2013

Teilprojekt:

  • Komplette Abwicklung für den Betrieb einer Finanzanwendung (simcorp) auf ca. zehn Windows Servern. Scheduling der Jobs und Design von Watchdogfunktionen zur Sicherstellung des automatisierten Betriebes (SCD, SQL, cmd-batch, C), Oracle Datenbank (Oracle10g / Oracle 11g). Systemintegration und Architektur: Konfiguration der Anwendung, Konzipierung der Nutzung der Serverlandschaft (umfasst Applikationsserver, Fileserver sowie Datenbankserver für Produktion und Test- sowie Stage Umgebung) mit den jeweiligen Aufgaben. Definition und Kontrolle des technischen Workflows von automatisiert ein- und abgehenden Daten für Fondsdaten etc., Migrationen, Analyse und Beseitigung von Störungen. (Start des Projektes in August 2009 mit Einführung simcorp beim Kunden, ab 1/2012 Primärprojekt)
  • Systemarchitektur: Konzipierung der IT-Architektur eines Gesamtsystems für den Betrieb der Immobilienwirtschaftssoftware Wodis Sigma. Umfasst Instanz, Test und Produktion, Datenbankserver, Anwendungsserver und Oracle Datenbanken.
Kenntnisse

Oracle Enterprise Manager

Anwendungsbetrieb

Servermanagement

batch

Produkte

SimCorp Dimension

Wodis Sigma

Oracle10g

Oracle 11g

Database Control

Oracle Enterprise Manager

Oracle SQL Developer

05/2011 - 12/2011

8 Monate

Migration, Stammdaten, Fusion Versicherer (Gesamtlaufzeit Kooperationsvertrag 09/2001 bis 6/2013)

Rolle
Software-Entwickler
Einsatzort
Düsseldorf
Projektinhalte

Teilprojekt (Gesamtlaufzeit Kooperationsvertrag 09/2001 bis 6/2013)

  • Migration Vertrags- und Bestandsdaten der Sparte Unfall der Versicherungsanwendung ICIS (Oracle basiert) in ein SAS & DB2 basiertes Bestandssystem im Rahmen der Fusion zweier Versicherungsbereiche. Täglich gelieferte Datenextrakte waren korrespondierend zu den jeweiligen Datenmodellen zu transformieren und über ein produktiv geschaltetes Verfahren in das alte Bestandsystem einzuspielen. Techniken DWH: SQL / SAS, DB2 auf Z/OS Host. Erstellung der benötigen SQL und Abläufe, Vorgaben für die AV (Arbeitsvorbereitung). Hauptsächlich in SAS/SQL erstellt. SAS 9.2.
  • Zusätzlich zum Hauptprojekt in SAS die Betreuung SCD
Kenntnisse

Datenbankadministration

SQL

SAS Base

Host batch

Oracle

Transformation Datenmodelle

Produkte

SAS DI Studio

Base SAS

Simcorp Dimension

z/OS

JCL

SAS Base

DB2

ICIS

SAS 9.2

01/2011 - 05/2011

5 Monate

Erstellung einer Browseranwendung: Reportingsystem (Gesamtlaufzeit Kooperationsvertrag 09/2001 bis 6/2013)

Rolle
Software-Entwickler
Einsatzort
Düsseldorf
Projektinhalte

Teilprojekt (Gesamtlaufzeit Kooperationsvertrag 09/2001 bis 6/2013)

  • Erstellung einer Browseranwendung: Reportingsystem Frontend für den Vertrieb, Integration in die zentrale JAVA Webanwendung. Erstellung der Anwendung in JAVA, Batchjobs für den Datentransport inkl. Zeichensatzkonvertierung von EBCDIC zu UTF auf dem zu leistenden Transport vom Host zu Webserver.
  • Zusätzlich zum Hauptprojekt in SAS die Betreuung SCD
Kenntnisse

JAVA

JCL

HOST

SQL

batch

Produkte

SAS

SCD

JAVA

IBM WebSphere

Applikationsserver

Apache Tomcat

z/OS

Windows

Eclipse

Serena Business Mashup

01/2007 - 12/2010

4 Jahre

Datawarehouse (Teilprojekt , Gesamtlaufzeit Kooperationsvertrag 09/2001 bis 6/2013)

Projektinhalte

Wechsel in den Bereich DWH des kunden, Schwerpunkt SAS

Aufgaben

  • Betreuung, Analyse sowie Weiterentwicklung eines Querytools zur Steuerung von Kampagnen und Marketingmaßnahmen (JAVA Frontend/Backend /SAS). In dem Zusammenhang wurde auch in kleinen Studien den Marketingmitarbeitern Möglichkeiten aufgezeigt wie sie selber ohne direkt programmieren zu müssen mittels des DI-Studios Abfragen erstellen können.
  • Unterstützung Betrieb Datawarehouse Bestandsprojekte, Anwendungserstellung Bestandsstatistik, Reporterstellung aus SAS (Host) und Integration in das JAVA-Dokumentensystem (SQL, SAS ODF, JAVA).
  • Migration aller SAS-Webanwendungen (SAS 8, SAS 9.2) in ein Release Management auf dem Host (Serena Business Mashup).
  • Projektunterstützung Einführung zentrales Datawarehouse /DWH, Pilotprojekt zur Einführung DI-Studio. Historisierbare Daten (Aufbereitung der Daten für eine Abfrage zu konkreten Zeitpunkten). ETL-Prozesse, Zusammenführung der Unternehmensdaten aus verschiedenen Quellen in die Stagingarea zur Vorbereitung des Ladens in den Kern, Vorstufe zum Mart. Tools: SAS 9.2 / SAS Base / DI Studio (bis Mitte 2011).
  • Datawarehouse: Projekt „Termintreue Abbildung des Vertragswesens“ in SAS Base/SQL auf Z/OS (Batchanwendung, Versicherer). Ein Altprojekt für das noch nicht mal ein Datenmodell vorlag musste weiterentwickelt und mit Daten aus dem SAS versorgt werden. SAS 8.
  • Pilotprojekt Kundenwert in Zusammenarbeit mit der Psychonomics AG. Ein Projekt zur Aufbereitung der Kundendaten, um den „Kundenwert“ zu ermitteln. Das Scoringmodell von Psychonomics wurde an Vorgaben adaptiert und modifiziert. Aufsetzen auf vorhandenen SAS Base Routinen und Realisierung und Weiterentwicklung in SAS Base / SQL, C.
  • Analyse und Unterstützung bei der Weiterentwicklung eines SAS Datawarehouse-Querytools als Akquisitionshilfsmittel. Aufdecken von Schwächen der Implementation des realisierten SQL sowie Verbesserung des Frontends (JSP & Javascript, Struts), Abdeckung weiterer Usecases durch Erweiterung des Befehlssatzes sowie Fixing/Pflege der Anwendung.
Kenntnisse

SAS ODF

DWH

ETL

Scoring

Kundenwert

C/C++

struts

JavaScript

HTML

batch

Produkte

SAS 8

SAS 9.2

JAVA

SAS Base

z/OS

IBM Host

Windows Server

JCL

PL/SQL

Oracle Enterprise Manager

Oracle Database

DB2

08/2001 - 12/2006

5 Jahre 5 Monate

Oracle Kompetenz Center

Rolle
Berater, Datenbankadministrator
Projektinhalte

Start der Tätigkeit als Freelancer für einen großen Versicherer (August 2001).

Der Einsatz als Oracle Spezialist für diesen Kunden dauerte, aufgeteilt in mehrere Teilprojekte, bis 6/2013).

Der Einsatz für die Abteilung Datenbanken ging bis einschließlich 2006, danach DWH.

Aufgaben:

  • Analyse und Optimierung der Datenmodelle, Analyse von SQL-Prozeduren und Abfragen, (PL/SQL) und Performancetuning der Gesamtanwendung und OS. Deployment neuer Erweiterungen in verscripteter Form mit WISE-Installer und PVCS. Konzepte für ein Infocenter zur Überwachung diverser datenbankseitiger Kennzahlen.
  • Analyse der Datenmodelle für eine neue Produktlinie eines Versicherers, Analyse der Gesamtanwendung und Migrationsmöglichkeiten von Oracle 8.1.5 nach Oracle 8.1.7 für mehrere tausend Maschinen.
  • Konzipierung und Erstellung Commandcenter: Ein selbstüberwachendes System zur Sicherstellung des Betriebs der Datenbanken. Enge Zusammenarbeit mit QS und Anwendungsentwicklern. Entwicklungen mit Oracle JDeveloper, MS Visual Studio (C++,VB) sowie Wise Installer, Oracle Enterprise Manager und TOAD DBA auf WINNT, XP & Solaris 9. Tuning der Anwendung und Datenbanken. Im Prinip ein Vorläufer von DevOps.
  • Erstellen und Implementierung eines Verfahrens zur beschleunigten Testdurchführung der automatisierten Software-Updates des Versicherers unter Verwendung von VMWare
  • Fortführung des Projekts Betreuung und Weiterentwicklung der Außendienstdatenbanken (Oracle8, Oracle9), 

  • Instanztuning einer Oracle9 Datenbank auf Solaris (Produktionssystem). In einer Komplettlösung eines externen Anbieters zum Planen der gesamten Haustechnik und Einkäufe mussten Performanceengpässe identifiziert und gelöst wurden.

  • Konzipierung eines Migrationskonzepts Oracle 8.1.5 zu Oracle 9i für 1200+ Laptops zur späteren Durchführung des Rollouts durch Computacenter. Erstellung der Installationspakete als „Silent Install Paket“. ORACLE, C, WISE
  • Optimierung des Datenabgleichs im Oracle basierten Außendienstsystem, speziell zwischen Laptop und Servern. Analyse führte zu Vorschlägen zur Anpassung an PL/SQL sowie Instanztuning. Analyse erfolgte mittels TOAD oder Enterprise Manager.
  • Weiterentwicklung der Anwendung „Selektionen“: Webbasiertes Akquisitionshilfsmittel. Adaptierung und Optimierung des vorhandenen Programms (VB), welches hohen Optimierungsbedarf in Performance und an der Oracle Schnittstelle hatte. Fachliche Unterstützung des Außendienstes in Erstellung von benutzerdefinierten Abfragen sowie Unterstützung der Programmierer in elementaren DB-Themen

Kenntnisse

Virtualisierung

Performanceoptimierungen

DBA

Datenmodelle

VBA

SQL

Softwareentwicklung

Datenbankqueries

Migrationen

OUI

silent install

C

Testverfahren

Rollouts

Produkte

VMWARE

SOLARIS 9

Oracle 8i

Oracle 9i

Oracle Enterprise Manager

QUEST Toad

PL/SQL

WISE Installer

Serena PVCS Version Manager

Oracle Universal Installer

03/2001 - 07/2001

5 Monate

Einführung eines CMS- und Autorensystems und Schulung der Mitarbeiter

Rolle
Coach, Trainer
Kunde
SINIUS AG
Einsatzort
Düsseldorf
Projektinhalte

Aufgabe:

  • Einführung eines CMS- und Autorensystems und Schulung der Mitarbeiter bei einer Tochter der deutschen Bank (Authoring Server & ColdFusion, später Merant PVCS), SINIUS AG.  
    Vertrieblicher Aspekt, Angebot, Präsentation, Einführung, Schulung der Mitarbeiter

    Mit diesem Tool wurde das Intranet des Kunden aufgebaut, es lief auf Windows NT Servern.
Kenntnisse

HTML

Vertrieb

Akquise

WYSIWYG-Editoren

CMS

Browser

Webdesign

Training

Präsentationen

Produkte

Netobjects Authoring Server

Merant PVCS

Cold Fusion

Projekthistorie

diverses:

  • Kompletterstellung eines Portals über Seitendesign, Content bis Hosting (PHP/MYSQL).

  • Installation und Konfiguration eines Solaris-Servers für eine Kundenstudie zu Akquisitionszwecken (virtuelle Webserver, Installation von Sendmail & Berkeley-DB sowie SASL für SMTP-Autorisation).

  • Erstellung verschiedener Artikel zu diversen IT-Themen für die Fachpresse (Oracle, Datenbankanbindungen in Websites, Remotecontrol, Sicherheitsaspekte und Policies).

1999 - 2000

Aufgabe:

  • Migration / Systemintegration Kernkraftwerk: Spezifikation von Funktionsbausteinen und Betreuung des Projektes „Schnelle Messwerterfassung“ für Projekt „Detroit Edison Fermi-II“. Koordination der Integration in ein Projekt (Umfang $10 Millionen). Sprache C.
  • Code Spezifikation ( C ) und Erstellung für das Managementinformationssystem AIM-Station, Projekt Aim-Station Enhancement und Repair (Weiterentwicklung und Anpassung einer Software an moderne Client- Serverkonzepte).
  • Erstellung eines datenbankgestützten Onlineshops (ColdFusion)

1998 – 1999

Rolle:Unternehmensberatung (Mummert und Partner)

Aufgabe:

  • Erstellung von Studien für Banken.
  • Projektleitung E-Commerce-Projekt, Erstellung von Konzepten und Leistungsangeboten, Design des Prototypen eines B2B-Marktplatzes für einen großen Industriebetrieb, Realisierung in ColdFusion + Netobjects Authoring Server, C.

1992 - 1998:Verfahrenstechnologie (für eine VEBA/EON Tochter)

Rolle:Gruppenleitung Softwareentwicklung für diverse Projekte

Aufgabe:

  • Leadingenieur: Kernkraftwerk Unterweser, Software zur Archivierung und Visualisierung, Konzepte und Realisierung, Softwareinbetriebnahme im Revisionszeitfenster. Hauptsprache war C. Aufgaben wie Schreiben einer Statemachine auf dem Server zur Bearbeitung der Clients in der Leitwarte, in C.
  • In 1992 arbeitete ich zusätzlich noch an meiner Diplomarbeit, basierend auf neuronalen Netzen, heute würde man es Deep Learning nennen.

1990 – 1993

Aufgabe;

  • Programmierung diverser technischer Projekte (Hochregallager, Blockprozessor, OS9-Gasstation, in C), parallel dazu:
  • Abschluss Studium Diplomphysiker (Experimentalphysik)
    Diplomarbeit „Quarktagging“ mit neuronalen Netzen, Klassifizierung von B-Quarks. Techniken PDP Assembler Fortran C.
    Basis der Arbeit ist ein in C geschriebenes neuronales Netz, das mit Daten des CERN Kernforschungszentrum in Genf (LEP) gefüttert wurde, welche die DELPHI-Gruppe Wuppertal erhoben hatten. Die Diplomarbeit wurde 1993 abgeschlossen, paraleel arbeitete ich seit 1992 bereits als Gruppenleiter Softwareentwicklung für eine VEBA Tochter.

Referenzen

Projekt Erstellung B2B-Marktplatz // E-Commerce-Forum, 08/98 - 03/99
Referenz durch Bereichsleiter einer großen Unternehmensberatung vom 07.11.00

"Der Consultant  war für unser Unternehmen im Geschäftsbereich 'Kreditinstitute' sechs Monate als freier Berater tätig. Die Aufgabe des Consultant bestand in der Durchführung von Beratungsaufträgen in informationstechnischen Projekten. Seine Tätigkeiten lassen sich wie folgt umschreiben:
* Mitarbeit bei dem Aufbau der EDV-Infrastruktur unserer neuen Geschäftsstelle Düsseldorf
* Installation und Konfiguration eines Mailservers
* Aufbau eines Netzwerkes unter Windows NT
* Betrieb eines lokalen Lotus Notes Servers für Studien zur Koppelung aus dem Notes-Netz heraus in freie Browseroberflächen des Intemets
* Mitarbeit bei der Entwicklung des E-Commerce-Forum
* Entwicklung des Prototypen einer virtuellen Börse zum Thema 'Marktplatz der Chemie' in einer HTML-Entwicklungsumgebung für ein bedeutendes deutsches Industrieunternehmen
* DV-Design und Auswahl der Entwicklungswerkzeuge (z. B. den Applikationsserver Cold Fusion)
* Herstellung der Basisfunktionalitäten der Anwendung
Der Consultant hat sich engagiert in sein neues Arbeitsgebiet eingearbeitet. Bereits nach kurzer Zeit arbeitete er vollkommen selbständig. Er identifizierte sich mit seiner Aufgabe und zeigte stets eine gute Einsatzbereitschaft auch über die übliche Arbeitszeit hinaus. Man konnte sich auch in schwierigen Situationen gut auf ihn verlassen. Er hatte die Fähigkeit, Sachverhalte rasch zu erfassen, zu analysieren und praktikable Problemlösungen aufzuzeigen und in die Praxis umzusetzen. Der Consultant verfügt über einschlägige Berufserfahrung und beherrschte seinen Arbeitsbereich umfassend und überdurchschnittlich. Sein fachliches Können und seine Spezialkenntnisse auf dem Gebiet E-Commerce entsprachen in hervorragendem Maße den gestellten Anforderungen. Mit den Leistungen des Consultant waren unsere Kunden und wir stets voll zufrieden. Aufgrund seiner systematischen Arbeitsweise und seiner Berufserfahrung löste er auch schwierige Problemfalle sehr erfolgreich. Sein persönliches Verhalten war stets einwandfrei und er wurde von Kunden, Vorgesetzten und Mitarbeitern gleichermaßen geschätzt. Der Consultant beendet seine Tätigkeit für unser Unternehmen auf eigenen Wunsch zum 31. März 1999. Wir danken ihm für die stets gute Zusammenarbeit und bedauern sehr, ihn zu verlieren. Wir wünschen ihm auf seinem weiteren Berufs- und Lebensweg persönlich alles Gute und weiterhin Erfolg."

Projekt Anwendungsentwicklung C, FORTRAN (VMS), Netzwerkadministration, 10/99 - 08/00
Referenz durch Projektleiter eines weltweit tätigen Untrnehmens der PLT vom 14.12.00

"Der Consultant hat uns in einem in den USA und Deutschland abgewickelten Projekt geholfen fachliche und organisatorische Probleme zu lösen und eigenständig zu bearbeiten. Hierbei waren neben seinen Englischen Sprachkenntnissen auch seine profunden Kenntnisse und Erfahrungen in den projektspezifischen Einsatzbereichen gefragt."

Branchen

  • Banken
  • Versicherer
  • Handel, Retail
  • Industrie
  • Unternehmensberatung
  • Energieversorger                          
  • Systemhaus

Kompetenzen

Programmiersprachen
C
C++
Delphi
Diverse Frameworks (Angular)
Fortran
HTML
Java
(Eclipse)
JAVA 8
JavaScript
JCL
JPA
Pascal
PHP
PL/SQL
PYTHON
Ruby
SAS
SAS Base
Scriptsprachen
CFML
Shell
SQL
VBA

Betriebssysteme
DEBIAN
DEC VMS
LINUX
MS-DOS
Oracle Solaris
OS/9
RedHat
Solaris 11
SOLARIS 9
SUN OS, Solaris
Unix
VMS
VSE
Windows
Windows Server
Z/OS

Datenbanken
Access
Content Management Systeme (Merant,…)
Datenbankadministration
DB2
DBA
ETL
Informix
Entwicklung von C-Frontends für Planungssysteme
Lotus Notes
MariaDB
MS SQL Server
MySQL
Oracle
8i-12c
Oracle 11g
Oracle 12c
Oracle 8i
Oracle 9i
Oracle10g
Proprietäre DB
ABB PRIMO/S
Quest
RDB
SAS
SQL
Sybase

Sprachkenntnisse
Deutsch
Englisch
fliessend
Französisch
Basis

Hardware
DEC Alpha
Digital
HP
IBM Großrechner
Linuxserver
Motorola
PC
PDP
SUN
VAX
Windows Server

Datenkommunikation
Internet, Intranet
PC-Anywhere
, Remotecontrol NetSupport Manager, PCDUO, Remotelyanywhere, VNC
RFC
Router
RPC
RS232
SMTP
SNMP
TCP/IP
Windows Netzwerk
Winsock

Produkte / Standards / Erfahrungen
Apache Tomcat
Atlassian Confluence
Cacti
CDI Injection
CMS
DSGVO 2018
DWH
Eclipse
Eclipse 4.8
Hibernate
HP Data Protector
jenkins
jira
maven
Oracle Enterprise Manager
Oracle Enterprise Manager 12c
Oracle SQL Developer
Präsentationen
QUEST TOAD
Rollouts
SAP
SAS DI Studio
Scoring
scrum
Serena PVCS Version Manager
Simcorp Dimension
SOAP
Softwareentwicklung
SQL Developer
SVN
Tuning
Virtualisierung
VMWARE
VSAM/VSE(Host)
Webdesign
Wodis Sigma

Erfahrungen:
Wichtig ist über die technischen Details hinaus ein Gespür von Machbarkeit und guten Lösungswegen zu haben sowie im Vorfeld mögliche Fallstricke zu vermeiden.

 

"Global Expert":
Anwendungsentwicklung global: Webanwendungen, Client- Server, Standalone im Bereich Oracle/MYSQL C++, PHP, JAVA, SAS sowie Apache/IIS

 

PM und technische QM, Wertpapiergeschäft, Börse (Abwicklung, Analysen) Versicherer, Client-Server Anwendung für die Mandantenverwaltung

 

Systemdesign, Performance Tuning und Analysen von Client-Server Anwendungen.

 

Produkte und Standards: 

Oracle 8.1.6 8.1.7 9i 10g 11g, 12c, C, C++, JAVA, JavaScript, HTML ,PHP, MYSQL, Quest TOAD, ORACLE Enterprise Manager, Performance Suite, diverse CMS (PVCS, PHP*)

diverse IDE (MS Visual , Oracle JDeveloper, Eclipse) 

SAS 8 / 9.2 , SAS DI-Studio, SAS Proc SQL

 

SQL:

Oracle PL/SQL, Enterprise Manager+Tools, QUEST Toad, MS SQL Server, Informix, Access

Funktionen:

  • Tätigkeitsfelder / Techniken 
  • Einsatzmöglichkeiten
    Berater / Projektleiter / Systemanalysen / Programmierung / Datenbanken / Performancetuning 
  • Projektsteuerung mit technischem Schwerpunkt
  • Consulting, Systemkonzepte, Bewertungen und Machbarkeitsstudien
  • Systemdesign (Komplettes Systemdesign inkl. Datenbank, File- und Webserver)
  • Systemintegration und Systemanalyse
  • Anwendungsdesign (JAVA, C,  C++, C#, PL/SQL, SQL, PHP, HTML, SAS)
  • Webanwendungen (Erstellung, Analyse, Weiterentwicklung)
  • Datenbankanwendungen (Erstellung, Analyse, Weiterentwicklung, Tuning, Migrationen)
  • Angebotserstellung und Präsentationen im IT-Bereich, Kundenpräsentationen, Presales, Coaching

Berechnung / Simulation / Versuch / Validierung

Als Experimentalphysiker besteht große Kompetenz in diesem Bereich, wobei die Software jeweils selber geschrieben wurde.


Design / Entwicklung / Konstruktion
Datenbankdesign
Datenmodellierung
Entwicklung in C++ u.v.m

Design und Entwicklung projektorientierter gesamter Softwarearchitekturen oder Speziallösungen zur Problemlösung.


Schwerpunkte
Anwendungsentwicklung und Design
Betriebsunterstützung
Datenmodelle
Identifikation von Schwachstellen
Migrationen
Optimierungen
Systemanalyse
Systemintegration

Bemerkungen

Migrationen, Systemintegration, Anwendungsarchitektur. Backendlösungen sowie Webanwendungen.
Consulting und Analyse, Konzeption im Team oder eigenverantwortlich arbeitend.
Jahrelange Erfahrung von Anwendungsentwicklung in grösseren Projekten für Industrie und Banken.
Internet/Intranet-Konzepte, Datenbankanbindungen.

Projekte für die chemische Industrie und für Energieversorger (Kernkraftwerke) in denen es auf die performante Realisation von zeitkritischen Realtimeapplikationen ankam,
die auch ein enges (unverschiebbares) Zeitfenster für die Realisation hatten (Revision des Kernkraftwerkes). Sicherheitsüberprüfung.

Durch den späteren Branchenwechsel zu Banken und Versicherern bleibt eine spezielle, sehr effiziente Sicht des Naturwissenschaftlers auf Prozesse mit sehr hohem Abstraktionsgrad.
Dadurch entstehen flexible Lösungen die über Ihren Ansatz nicht im speziellen Verbleiben (leicht modifizierbar, Erweiterbarkeit) und neben einer hohen Praxisnähe auch sehr performant implementiert sind.


Ausbildungshistorie

Institution:                   

Bergische Universität Wuppertal

Abschluss:                    

Diplom II Experimentalphysik ( Arbeitsgruppe LEP CERN Genf)

 

Diplomarbeit:

Klassifizieren von Elementarteilchen mit Neuronalen Netzen ( Big Data, Deep Learning, Machine Learning)

 

Funktionen:

Technische Projektleitung, Systemanalytiker, Berater, Entwickler

 

Schwerpunkte:

Anwendungsentwicklung und Design, Migrationen, Systemintegration, Systemanalyse, Datenmodelle, Optimierungen, Identifikation von Schwachstellen

×
×