1 von 91.893 IT- und Engineering-Profilen

Fachlicher Schwerpunkt dieses Freiberuflers

Sen. Projektleiter / Administrator / Berater für Unix / Linux / Solaris / Cluster / ZFS / Zonen / Security Beratung / Security Administration / Skybox3

verfügbar ab
01.05.2018
verfügbar zu
100 %
davon vor Ort
80 %
PLZ-Gebiet, Land

D6

D7

D8

D9

Einsatzort unbestimmt

Kontaktwunsch

Ich möchte bevorzugt für Projekte in diesen Einsatzorten kontaktiert werden.

Kommentar

Projekte die als Projektsprache deutsch/englisch benutzen. Leider zu wenig Französisch Kenntnisse vorhanden.  Gerne auch Remote Arbeit. Standleitung und Infrasruktur mit festen IP`s vorhanden.

Position

Kommentar
  • Vorzugsweise arbeite ich gerne im Bereich Security-einrichtung und Systembetreuung, Planung und Beratung
  • Schulung und Support liegen mir auch sehr, da ich Teamplayer bin. Gerne arbeite ich auch als Teil - / Projektleiter, da mir Koordinantionsaufgaben von der Analyse bis zum Rollout sehr liegen. (PMIT / ITIL-Grundlage)
  • IT-Projektmanagement im heterogenen CS-Umfeld.
    Projektleitung/Fach-/DV-Konzept/ Realisierung/ Test/Wartung.
  • Security, Administration, Securityaudits, Projektkrisen-management , Netz und Server Planung.
  • Security DLP, Security Monitoring, Skybox Security, Brinqa

Projekthistorie

09/2016 - 11/2016 

Deutsche Post Dialog Solution, Bonn (Bad Godesberg)

Security Berater 

  • IT-Sicherheitslösungen, eigenständig, lösungsorientiert und zielgerichtet umsetzen
  • Analyse und Optimierung von Sicherheitstechnologien
  • Dokumentation der Standardprozesse in Anlehnung an ITIL 

Anforderung

  • Berufserfahrung in IT-Security-Lösungen und Netzwerken
  • Einrichten von Tripwire und Logfileanalyse (SIEM AlienVault)
  • ITIL Kenntnisse
  • WAF und SIEM Kenntnisse
  • IDS / IPS Erfahrungen
  • ISO / IEC 27000 Kenntnisse 
  • Firewall Rulesets erstellen und optimieren (Juniper / Fortinet D240) F5 LB und VPN
  • Netzwerk Redesign auf der Basis BSI Grundschutz und ISO 27001
  • Teilprojektleitung zur Steuerung des internen Adminteams und dem externen Provider

08/2016 - 09/2016 

Pro7 / Maxdome Deutsche Bahn Projekt, München (Unterföhring)

Security Berater 

Fachliche Beratung bei der

  • Sicherstellung einer Monitoring- und Updatelösung bei schlecher Erreichbarkeit der Systeme
  • Durchführung einer Systemübergabe in den Regelbetrieb
  • beim Aufbau einer Deploymentlanschaft (Jenkins/Ansible)
  • Hardening und Erarbeiten von Security Maßnahmen der Systemumgebung (CentOS7 / SE Linux RH)
  • Erweiterung / Strukturierung der Puppet4 Struktur
  • Unterstützung der Entwicklung entsprechender Tasks (DEVOP)
  • WAF und FW Regeln erstellen sowie optimieren (Juniper/Naxos/Fortinet/Checkpoint)
  • Pen-Tests und fachliche Securityabnahme vor übergabe an Deutsche Bahn AG
  • Herstellung der Redudanz zu den LTE Strecken der ICE-Züge (Schnittstelle Provider)

02/2016 - 08/2016

Porsche AG

Zuffenhausen / Remote

Technische Umsetzungsprüfungen Security

Anträge auf Freischaltungen sind im Rahmen eines Arbeitspakets zu prüfen.

  • Prüfung, ob die Angaben formal korrekt sind
  • Prüfung, ob die angegebene technische   Vorgehensweise die Vorgaben des Regelwerks korrekt umsetzt
  • Prüfung, ob für die angestrebte Kommunikationsbeziehung oder Vorgehensweise bereits eine Freigabe existiert.

Beantragung, Prüfung, Dokumentation und Kommunikation des Prüfungsergebnisses erfolgen innerhalb eines Workflows (Lotus Notes).
Im Rahmen des Arbeitspaketes werden Workflow-Anträge bearbeitet. Es ist festgelegt, ab welchem Freigaberisiko eine Eskalation eines Vorgangs an die nächsthöhere Freigabeinstanz zu erfolgen hat.Firewallanträge, Proxyanträge und Firewall-Gruppenanträge.


01/2014 – 02/2016 

Coutts Bank (RBS Gruppe), Zürich

Sen. Solaris und Security Engineer bei der

Coutts Bank (RBS Gruppe) / Security Officer SoC 

Neben dem Tagesgeschäft (3th Level) bin ich in Projekte sowie der Weiterentwicklung der Unix Plattformen involviert.

  • Solaris 10 (SUN/Oracle)
  • Red Hat > Vers. 6.4 / Satelite 7
  • Cyber Arc
  • Avaloq
  • Crealogix
  • Security in der gesamten IT
  • Consulting bei div. Projekten innerhalb der RBS Gruppe
  • Erstellen von Statusreports zur Berichterstattung des Projektfortschritts an die Projektleitung   sowie vorgegebene Ansprechpartner innerhalb des Managements und der Fachbereiche.
  • Qualitätsgesicherte Dokumentation und Reporten an das Management sowie der Projektleitung.

Monitoring und Administration von Skybox, Foundstone MVM, DLP, Splunk sowie HIDS / IDS


03/2013 - 12/2013

Beratung und Technologieleistung IT-Sicherheit bei Audi AG (Ingolstadt)

Position:Security Berater

  • Einarbeitung in die bisherigen IT-Security Maßnahmen auf der Systemebene
  • Einarbeitung in das IT- Security Konzept (Basic- und Hardening Richtlinien)
  • Durchführung der Maßnahmen in Abstimmung mit den Product Ownern sowie
  • Projektüberwachung und Steuerung der Product Owner zur Umsetzung der Security Richtlinien.
  • Bewertung von Ausnahmeregelungen aus Security Sicht vor Freigabe durch Konzernsecurity.
  • Tech. Beratung der Product Owner bei der Umsetzung der Security Richtlinien im Bereich Unix/Linux (HP-UX, AIX, Solaris sowie Red Hat, SuSe).
  • Durchführung des Rollouts der Serverhärtung für die Serverbetriebssysteme auf Basis Unix und MS Windows und Derivate gemäß der IT-Sicherheitsrichtlinien.
  • Begleitung und Betreuung der Fachbereiche im Zusammenhang mit dem Rollout der Serverhärtung.
  • Eigenständige Koordinierung und Kommunikation von Tätigkeiten mit den Fachbereichen und der IT-Security.
  • Qualitätssicherung in Hinblick auf die Nachhaltigkeit der Dokumentation sowie der Prozesse.
  • Beratung und Bereitstellung der Fachexpertise im Bereich IT-Sicherheit gegenüber dem IT-Service, den Fachbereichen, den Application Ownern und der IT- Security.
  • Tracking der Einhaltung der IT-Sicherheitsrichtlinien im Bereich Serverhärtung für Baselines und Härtungsanweisungen.
  • Erstellen von Statusreports zur Berichterstattung des Projektforschritts an die Projektleitung sowie vorgegebene Ansprechpartner innerhalb des Managements und der Fachbereiche.
  • Qualitätsgesicherte Dokumentation und Reporten an das Management sowie der Projektleitung.
  • Erstellen Konzept zur durchführung eines PoC Cyber Arc PIM

08/2012 –02/2013

VEGA Media Saturn / Capgemini Deutschland, München / Offenbach 

Teilprojektleiter RZ Migration und HW-Techniker, sowie Solaris Senior Professional zur Installation und Inbetriebnahme von SolarisOS Servern. 

Aufgabe

  • Koordination der Hardwarelieferungen und Verteilung in Racks
  • Aufnahme und Beseitigung von HardwarestörungenTroubleshooting bei Netz- und SAN Störungen
  • Planung und Überwachung der RZ Infrastruktur
  • Installation von HP / IBM und Oracle SUN Servern
  • Inbetriebnahme von Solaris Servern
  • Koordination eines 9 Mann Teams in München beim Errichten der RZ Struktur
  • Unterstützung Troubleshoot bei HP-Servern sowie SAN Anbindungen
  • Beheben von Netzwerkproblemen
  • Dokumentation der RZ Infrastruktur sowie Assetmanagement

07/2011 – 12/2012  

Schufa Holding / Capgemini Deutschland, Wiesbaden/Offenbach

Solaris Senior Professional zur Unterstützung des Projekt- und Betriebsteam.

Installation von Hardware und Software 

Aufgabe:

  • Installation von Hardware und Software SUN Solaris und Server.
  • Troubleshooting von bestehenden Servern.
  • Installation von SUN Cluster 3.3 nach EIS-Standart
  • Anbindung von SUN Servern an EMC Storagesysteme
  • Installation JET Server (iso, flar WanBoot) für sparc und x86 Server
  • Unterstützung des Betriebsteams bei Problemen auf OS-Ebene
  • Hardware einbauen und verkabeln, sowie Dokumentation.
  • Betriebssystem via Jumpstart / CD installieren und konfigurieren  (sparcs / x86)
  • Installation nach Oracle EIS (jeweils aktuelle Version)
  • Installation von Oracle Cluster (3.3) 
  • Patchen des OS mit aktuellen Clusterpatch
  • Troubleshoot bei Hardware- und OS Problemen mit Beseitigung
  • Erstellen von Cluster-Ressourcen 
  • Erstellen von ZFS-Filesystemen überwiegend im SAN (meist gespiegelt)
  • Erstellen von Solaris Containern (Zonen) inkl. Cluster-Ressourcen (wenn erforderlich)
  • Unterstützung des Betriebsteam bei Problemen im Workflow.
  • SAN Platten im System einrichten und Multipath einbinden
  • diverse RZ-Arbeiten (Ein- Umbau sowie Erweiterungen oder HW-Tausch)
  • Shell-Scripting

08/2009 – 07/2011  

Swisscom Bern / Zürich

Standort: Bern Schweiz 

Aufgabe

  • SUN Solaris Professional im Umfeld Solaris 10,
  • Cluster 3.2u2, Strorage, Zoning, Solaris Zonen Cluster, MySql, Oracle, DNS, LDAP (Sun DirServer DSEE) auf T1000, T2000, T5240, M3000, M5000.
  • Troubelshooting,
  • Eskalationsmanagement Buxfixing.
  • einrichten der Zonen sowie ZFS (Zpool)
  • Unterstützung bei Netbackup und Konzepterstellung eines NIS to LDAP Gateway (N2L).
  • Migrationsunterstützung von Monitoringsystemen.
  • DNS-Tools (in Verbindung mit MySQL) in Perl programmiert und dem Betrieb übergeben. Web-Frontend mit Apache/PHP erstellt.
  • Betreuung von div. Tools, wie eRanger, Zoneranger, eHealth, Zenoss
  • Einrichten und Administration von FreeBSD Servern. 

Betriebsunterstützung der Kollegen bei diversen Problemen sowie Teilprojekt Management von Leistungspaketen nach PMI und ITIL.


03/2011

Hitachi Data Systems GmbH, Aschaffenburg

Facheinsatz: Für einen PoC im Bereich LDAP/Kerberos/NFS4 

Aufgabe

  • Für eine PoC und Demonstration eines HNAS beim Kunden, wurde für die Vorführung auf der Basis Red Had (Vers. 6) Linux ein LDAP Server sowie Kerberos 5 installiert.
  • Die Verbindung zum HNAS wurde mit Testusern und Testgruppen auf der Basis NFSv4 (Sec=Kerb5p) demonstriert. 

Der LDAP - und Kerberos Server wurde auf einem System installiert und ein weiterer

Server wurde als "Client" für die Userauthentifizierung sowie für den NFS Connect aufgebaut. 

Ein für später geplanter Import der User aus einer Windows-AD wurde nicht installiert, jedoch im Aufbau berücksichtigt.


01/2011

DPD (Paketservice), Remote / Homeoffice 

Aufgabe

  • Migration Sun iPlanet 5.2 auf Oracle Communication Suite7.Migrationskonzept erstellen
  • Analyse des bestehenden Mailservers (messenger 5.2) sowie des LDAP (DSEE 5.2),
  • Installation der Oracle Communication Suite7 ( GlassFish Server, Messenger 6.3 Mailserver, DSEE 6.3.1 LDAP)
  • Anpassen des LDAP-Schema sowie anheben des Schema von Version 1 auf Schema 2 (Compatibilitäsmodus),
  • Installation des Admintools DSCC, Webfrontend für Mails (Convergance).
  • Rolloutplanung für den Cutover und übertragen der bestehenden User und Mailboxen auf das Zielsystem.
  • Installation erfolgte auf einer SUN M400 als Zone-Failover im Cluster Verbund, mit SAN-Anbindung und ZFS Filesystem

12/2010

Nacamar FFM, Remote / Homeoffice 

Aufgabe

  • MySql Cluster auf Red Hat Linux implementieren.
  • Konzepterstellung sowie Installation,
  • Testcases erstellen und Mitarbeiter Einführung

07/2009

Airbus - Hamburg 

Aufgabe

  • Im Auftrag der SUN Microsystems beim Kunden Airbus Consultigleistung erbracht. (Details dürfen nicht benannt werden)
  • SUN Server, NetApp-Filer, SUN-Cluster, SAN-Umgebung

06/2009

Sun Microsystems (Infineon München)

Aufgabe

  • Installation von SUN Servern (X4400) mit Solaris 10
  • Einrichten von RootSpiegel mit SVM
  • Profil nach EIS
  •  Vorbereitung der Installation von SUN Cluster 3.2 gemäss EIS

06/2009

Sun Microsystems (bei Kundenbank Frankfurt)

Aufgabe

  • Analyse und Troubleshooting einer SAN Umgebung im Bereich  Brocade Switch und SUN HDS Anbindung,
  •  Bypass-Installation zur Durchführung der Migration über mehrere Standorte

06/2009

Sun Microsystems, Nürnberg 

Aufgabe

  • Analyse und Konzepterstellung für eine geplante MySql- Umgebung mit Trennung nach Kundenprojekten,
  • Auswahl des OS sowie Backup- und Recoverykonzept.
  • Multimaster Replikation und best-of-performance Analyse.

03/2009 – 06/2009

Hypovereinsbank (Unicreditgroup) München

SUN Sen. Admin und Consulting 

Aufgabe

  • Unterstützung im Solarisbetrieb
  • Unterstützung im Unix Projektbetrieb
  • Einrichten einer SUN M9000 mit mehreren Containern
  • Einrichten und konfigurieren von SUN Cluster 3.2
  • Testen und protokollieren der Installationen
  • für Server M500
  • Enterprise Server SF 15
  • Enterprise Server SF 25
  • Sun Cluster 3.2 LDOM
  • DB (Oracle / MySQL)
  • Administration und Projektunterstützung, Architektur und Zeitmanagement

02/2009 - 03/2009

Telekomunikation Amsterdamm / NL

Aufgabe

  • Einrichtung mehrerer SUN M5000 Server
  • Einrichten und Konfigurieren von SUN Cluster 3.2 gemäss EIS
  • Erstellen und testen von Oracle Clusterresourcen
  • Erstellen und testen von MySql Enterprise DB sowie deren Resourcen
  • Abnahme aller Cluster gemäss EIS
  • Erstellen der Betriebshandbücher und Abnahmeprotokolle
  • Aufbau von SUN Cluster 3.2u2 auf M5000 mit SAN Anbindung
  • Installation, Konfiguration von Oracle / MySql DB. Failovertests
  • Zeitmessung des Switching
  • Aware Test mit Dokumentation

02/2009 - 02/2009

T-Systems, Meschede 

Aufgabe

  • DNS Bind 9 auf SUN Cluster 3.2 Migration
  • Failovertest LDAP Migration von IPlanet 5 nach SunOne 6
  • Master-Master Replikation auf den Nodes

02/2009

Commerzbank, Frankfurt 

Aufgabe

  • Einrichten von Netbackup Vers. 6 auf mehreren Servern
  • Config eines "Grundsystems" zur Erweiterung durch Betriebsgruppe

01/2009

TU-Dortmund

Aufgabe

  • Supportunterstützung im Auftrag von SUN Microsystems 
  • Installation von DirektoryServer Vers.6, Accessmanger und openSSO auf 2 Servern zur Vorbereitung zur Anbindung eines IDM.
  • Multidomain und Master-Master Replikation

01/2009

T-Systems, Meschede 

Aufgabe

  • Supportunterstützung im Auftrag von SUN-Microsystems 
  • Installation SUN-Cluster 3.2 auf 2 SUN Fire V880

01/2009

RVA Düsseldorf

Aufgabe

  • Supportunterstützung im Auftrag von SUN Microsystems 
  • Installation auf SUN Fire 25 (Tomcat 6 / Apache 2 / uvm.) in einer SUN-Cluster 3.2 Umgebung

01/2009

Lufthansa, Hamburg / Norderstedt 

  • Problem und Performance Analyse an einem Teamsite CRM (Interwoven) auf Windows 2003 Server.Perl- und DB-Schnittstellen Analyse sowie Ausarbeitung von Massnahmen.
  • Finetuning des Windows 2003 zur Optimierung der CPU- und Speicherressourcen. Installation von Monitoringtools zur Überwachung der Ressourcen in der Testphase und Überprüfung der Tunigmassnahmen.

12/2008 

West Deutscher Rundfunk, Köln 

  • Analyse eines MySQL Vers. 5 Cluster auf Performance Optimierung. Analyse der Konfiguration sowie Optimierung der Konfiguration sowie des MySQL Server.
  • Analyse der Applikation´s Selects und erarbeiten von Vorschlägen zur Optimierung. Untersuchung der Select´s auf Sicherheit zum Schutz von SQL-Injections.
  • Erstellen eines Analyseberichts mit dem IST- und SOLL-Zustand.

11/2008

Sun Microsystems bei den Ford-Werken, Köln 

  • Problemanalyse Netbackup 4.5 und L700 Taperoboter (Ausfall von Laufwerken). Neukonfiguration der Geräte unter Solaris 8 auf V880 sowie der Konfiguration Netbackup 4.5. Nach Austausch von Hardware Rekonfiguration und einbinden der neuen WWN Pfade.

11/2008

Sun Microsystems bei T-Systems, Meschede 

Aufgaben

  • Umzug von 4 iPlanet Mailservern und DNS Bind 8 auf einen Cluster (SunCluster 3.2) und anheben der Versionen auf SunOne Messageserver 6 sowie DNS Bind 9.5.DirServer 6 LDAP SunOne. Endserver Solaris 10 x86
  • Erfassen der Ist-Architektur und ausarbeiten eines Migrationskonzeptes.Umsetzung der Migration im Live-Betrieb.
  • Eine Viruswall vom Trentdmicro konnte nicht migriert werden, da dieses Produkt nicht für Solaris 10x86 zur Verfügung steht. 
  • Analyse eines vorhanden SunOne DirServers LDAP 5 unter Solaris 10 und Reporten.
  • Deployment eines SunOne DirServers LDAP 6.3 unter Solaris 10 ausserhalb der “Global” Zone, Konfiguration und Dokumentation

06/2007 -10/2008

T-Systems Schweiz, Chur

Projektmanager für Neuprojekte sowie Migrationsprojekte einer Kantonalbank in Chur 

Aufgaben

  • Mitarbeit bei der Entwicklung des Produkt-, Service- und Lösungsportfolios für den Banken-Sektor
  • Ausbau der Branchen- und Lösungskompetenzen für „Best-in class solutions“ im Bereich Banken-Plattformen (z.B. Finnova)
  • Planung und Durchführung von Kundenprojekten im Bereich der System Integration (EAI) und von Umzügen sowie die bankfachliche Unterstützung im Pre-Sales Bereich (Sales & Service Management)
  • Aktive Unterstützung von Umzugspartnern in Kundenprojekten vor Ort beim Kunden
  • Profit & Loss Verantwortung für definierte Projekte
  • Detaillierte Planung und Budgetierung der Projekte, Identifikation der Lieferobjekte (Umzugscluster) und der kritischen Meilensteine
  • Verpflichten der geeigneten Projektressourcen
  • Definieren der Projektrollen und Verantwortlichen sowie Bildung von funktions-übergreifenden Teams
  • Entwicklung integrierter Aktionspläne
  • Überwachen des Projektfortschritts gemäss Planung und Tracken der Projektkosten gemäss Budget und Profitabelität 

Projektteamführung

  • Harmonisierung und Motivation der verschiedenen Teammitglieder zur Steigerung der Leistungsfähigkeit
  • Überprüfung von Change Requests und Eskalieren von Issues, die nicht auf Projektebene entschieden werden können
  • Qualitätssicherungs- und Überwachungsverfahren während der ganzen Dauer des Projektes sicherstellen
  • Berichterstattung an den Team Leader Project & Umzugsservice Banking Chur sowie an das Projektgremium und Steering Committee 

Projekte wie:

  • Umzug von CitrixFarm, Mailarchiv, Abbau alter Hardwarestrukturen inkl. Umsysteme, ToDo-Verwaltung, Einführung ArcSight Überwachung.
  • SUN- , HP- und IBM-Hardware. Mailserver, DNS, DHCP, Checkpoint NG, Legato, Netbackup, Nagios, NetAPP, Oracle, MySQL, div. Linux Derivate und Cluster-Produkte (Veritas , SUN), Cisco Produkte, Proxy, Socket-GW, WebWasher, Radius, SSL, SSH und SFTP

01/2007 -05/2007

T-Systems Enterprise Service GmbH

Projektleiter und Teamleiter des 2nd. Level Support Packstation, Umzug des 2nd. Level von Bonn nach Hannover ohne Serviceverlust für den Kunden DHL 

Aufgaben

  • Mitwirkung bei der Planung des End-to-End (E2E) Monitoring am Piloten Packstation (DHL).
  • Erfassen der Geschäftsprozesse, Transaktionen und IT-Vorfälle sowie dessen Zusammenführung zur Verbesserung der User-Perception.
  • Analyse der Netzwerkstruktur Packstation, um proaktiv Verbesserungen und Kostengünstige Erweiterungen zu implementieren in Anlehnung von Newcon

01/2006 - 12/2006

T-Systems Enterprise Service GmbH

Teamleiter 

Aufgaben

  • Strukturierung des 2nd. Level Support nach Übernahme durch T-Systems von der DHL (Packstation).
  • Anpassung an die Strukturen der T-Systems und Prozessgliederung zur Übernahme in eTTS / PMIT und ARS (Ticketsystem der TSI).
  • Zeitweise Unterstützung bei Netztech.- und Serverfragen zu Packstation.
  • Dazu gehören LAN- und WAN-Strukturen sowie Firewall- und Serverelemente. (Cisco/SUN/Checkpoint NG FP3, Oracle, Cisco, Loadbalancing, SSH, SFTP, Radius, Squit-Proxy)

02/2005 – 12/2005

T-Systems, Bonn

Tech. Projektleitung für die T-Systems beim Kunden DHL im Projekt Packstation. 

Umgebung

  • Die Umgebung umfasst SUN-Server / Cisco Switche sowie ATM WAN-Router / Checkpoint NG Firewall.
  • Die SUN-Server sind mit Solaris 8 sowie SUN-Cluster 3.0 aufgesetzt, Apache, Tomcat, DNS, DHCP, Loadbalancer, VoIP, X25, Oracle, Nagios, MRTG 

Aufgaben

Neben der Beratung und Koordination, umfasst die Tätigkeit auch aktive Administration der Komponenten.

  • Fachliche Unterstützung bei der Beratung bei Fragen zur Infrastruktur Hardware-Packstation
  • Hardware-Probleme (Global) entgegennehmen und die Entstörung Koordinieren
  • Unterstützung bei Umzügen / Verlegung von Servern (RZ-Umzug von Hannover nach Frankfurt von 270 Servern im laufenden Betrieb).
  • Unterstützung bei Releasewechsel auf der Hardware-Seite (Schwenken der Produktion etc.)
  • Freischaltungen für Firewalls fachgerecht aufbereiten und als CR beauftragen. Auftragsverfolgung und Troubleshooting
  • Globaler Ansprechpartner bei Fragen zu WAN- / LAN- / Firewall- und Serverfragen gegenüber dem Kunden.
  • Entstörung von Problemen im Bereich Workstation / Labeldrucker und Codierarbeitsplätzen die im Bereich DPAG

02.2005

Dresdener Bank, Hamburg 

Veritas Netbackup Workshop

  • Schulung in Analyse der Infrastruktur, Planung der Infrastrukturerweiterung, Backupverfahren und Performencetuning.
  • Platformen Unix Sun-Solaris und Windows NT.
  • Anbindung an Oracle Datenbank mit RMAN

11.2004 – 01.2005

T–System, München 

Aufgaben

  • Veritas Netbackup 4.5 FP7 einrichten Infrastrukturplanung/ Installation
  • Überwachen und fixen der Tollcollect / O2 Umgebung auf Solaris/Win Clients. Config von SSO und Oracle (Rman) Treibersoftware.
  • Umgebung SUN E15K / V440 / HDS / IBM-Roboter LTO2/DLT Laufwerke. SDS Administration, Cluster (SUN Vers. 3.0) sowie Veritas Volumemanager.
  • Fachliche Unterstützung von Kollegen bei Problembehandlung

08.2004 – 10.2004

SUN Microsystems PS, Wiesbaden

Schufa Holding Wiesbaden 

Aufgaben

  • Administrator für SUN Microsystem Professional Services im Projekt Schufa Umzug RZ-Wiesbaden nach RZ-Frankfurt
  • Betreuung der Serverlandschaft von V280 - SF15K
  • Cluser 3.1, DB2, Bea Weblogic 8
  • Apache 2.05 und andere Produkte (die aus Sicherheitsgründen hier nicht benannt werden)
  • Hardening mit SUN-Screen
  • Firewall Checkpoint FW1
  • Koordinierung von Servicetechnikern und Ersatzteilbeschaffung
  • Kleines Bugfixing
  • Einrichten von DNS (Bind 8) und Mailservices, DHCP, LDAP, Loadbalancer, Radius, SSH, SFtp, VPN
  • Einrichten, Erweitern von Platten mit SDS Volumemanager 
  • Zoneing auf Hitachi Storage. (HDS)
  • Fachliche Unterstützung der Kollegen bei Problembehandlung

06.2004 – 08.2004

T–System,Darmstadt

Europäische Zentralbank ECB 

Aufgaben

  • Umzug der Erweiterung zur €-Einführung
  • Tester und Koordination Umzug von Serversystemen Windows 2000 für 16 Länder.
  • Koordination der Logistik sowie Deliverysteuerung in den jeweiligen Ländern
  • Staging durchführen und Mitarbeiter einteilen
  • Einsatz von Akronis Imagesoftware, Windows 2000 Professional Server und Workstation
  • Bugfixing im Exchange X400 / X500
  • Failovertests der Software Dubble-Take
  • Tests der Firewall Checkpoint FW1 auf Nokia 340 Hardware, DNS, DHCP, Mail, Radius, Socket-Server, SSH, SFTP
  • HP-Openview Endabnahmetest

07.2003 – 04.2004

Tui-InfoTec, Hannover

Solaris Betriebsführung und Installationen von Apache Servern 

Aufgaben

  • Open-LDAP
  • BEA Weblogic Vers. 7 und 8
  • Programmierung kleiner Perl-Scripte
  • Loadbalancer DNS, DHCP, LDAP
  • Sendmail sowie Installation von Security Tools. SSH, SFTP, Radius
  • Security Überprüfung und Monitoring
  • Shell-Scripte für Remotecopy und Replizierung von Daten sowie Programmversionen
  • Einrichtung und Pflege von Solaris Jumpstart-Servern.
  • HA - Konzepte und Installation, Veritas Volume Manager mit DMP / RDAC Installation an IBM FastT
  • Multi Location Anbindung via MPLS und Lastteste
  • SUN E220R / E420R / E450 / V480R / V280R Blate 150 / Blate 100 / E1280 / E3000 / E4000 / E15K div. Ultra Server, Linux (Red Hat, SuSe, Debian), Nagios, MRTG, Apache Webserver mit SSL und BEA-Mod, Tomcat

04.2003 – 05.2003

SyntheSys Secure Technologies, Inc, Boca / Raton – Florida / USA 

Aufgaben

  • Remote Überwachung und Analyse von Kunden- Netzwerken nach Vorgabe, sowie Erstellung von Security  Rulesets für Checkpoint Firewall, Apache SSL
  • Online Überwachung von Kundenserver durch eigene Server innerhalb meiner Serverfarm sowie Mail, LDAP, DNS
  • Einrichten und Konfigurieren von Internetservices, sowie Updaten von Systempaketen. (Solaris / HP-UX) SUN E220R / E420R / E450 / Netra T1

03.2003

LR-International, Ahlen

Desasteranalyse und Konzeption 

Aufgaben

  • Nach einem Ausfall der Webplattform und dem DB-Server, wurde ich gerufen, um die Ursache des Ausfalls zu analysieren und Verbesserungen dem Team zu unterbreiten.
  • Die Umgebung war eine UNIX / AIX und Linuxumgebung Eingebettet in einzelne DMZ´s und durch Checkpoint Firewall´s getrennt zum Internet

01.2003 -  03.2003

InterNetworks Inc, Hutson/Texas USA 

Aufgaben

  • Systemanalyse und Umstrukturierung eines bestehenden Netzwerkes in einzelne DMZ´s unter Berücksichtigung der Security und Anbindung an das bestehende SAN.
  • Aufbau eines zentralen NOC
  • Unterweisung der Mitarbeiter
  • Monitoring mittels HP-Openview und Netsaint

03.2001 - 12.2002

Deutscher Investment Trust (DIT), Frankfurt

Systemadministrator für Sun und HPUnix Systeme im Development Umfeld 

Aufgaben

  • Aufsetzen und pflegen der Maschinen
  • einrichten von Anwendungen
  • Internet Usermanager
  • updaten von Standartapplikationen
  • Beratung bei der Verteilung von Rechnerresourcen
  • Erstellung / Überwachung der Systemsecurity
  • Administration vom Ibus (Fa.Softwire)
  • JMS-Server Apache / Tomcat und Wasp Installationen
  • Backup Konzepte und Durchführung mit Veritas- Netbackup Vertias Volume-Manager für HP-SAN und SUN Cluster/Mirror Local und Extern Storage Arrays
  • SUN E220R / E420R / E450 / E1280 / E3000 / E4000 div. Ultra Server

08.2002 -  12.2002

Transaktionsbank TxB, Offenbach/München

Berater für Networksecurity

Systemadministration Sun-Solaris 

Aufgaben

  • Programmierung div. Bash und Perl Scripte für Octagon / Eurex System

01.2001 -  02.2001

Post AG, Darmstadt

Systemadministrator UNIX 

Umgebung:

  • UNIX (Linux)
  • HP-UX
  • Checkpoint Firewall 1
  • ACE-Secure-Server
  • Windows NT, Networker, DMZ

07.2000 -  12.2000

Colt Telecom Telekomunikation, Frankfurt

System-Engineer / Projektleiter 

Aufgaben

  • Leitung eines 10-köpfigen Projektteam
  • Aufbau eines Hosting Controll Center
  • Koordinierung div. Kundenprojekte im Solaris / Linux- Umfeld, DMZ, Firewalls
  • Umsetzung div. Kundenanforderrungen in Perl / Bash
  • Netzwerk Security mit (Checkpoint FW1, Astaro FW)
  • Netra T105 / T1125 / T405 A1000
  • SUN E220R / E450 / L1000
  • Vertias Netbackup auf L1000 Taperobotern
  • Vertias Volume-Manager für SAN
  • Monitoringsysteme von versch. Herstellern

06.2000 -  07.2000

Dresdner Bank, Frankfurt

Systemadministrator für Sun-Solaris 

Aufgaben

  • Systemadministration und Installation von Sun-Solaris 2.6 auf einer Web-Farm auf 5 Sun 220 R Enterprises Servern

06.1999 -  06.2000

Verykakis International Consulting Group, Hofheim

EDV-Leiter 

Aufgaben

  • Neustrukturierung der EDV- und Netzwerkumgebung
  • Anbindung des LAN an das Internet mit Webauftritt
  • Umsetzung der Security und Aufbau eines WAN
  • Wartung und Pflege der SAP-R3 Server
  • Projektierung von kleineren Kundenaufträgen und Überwachung
  • Linux Umgebung 6.0 mit MySQL
  • Solaris 2.6 mit Oracle 8.0
  • Windows NT 4.0 mit Oracle 8.0 und SAP R3

01.1999 -  06.1999

Bahn AG, Frankfurt 

Aufgaben

Mitarbeiterinformationssystem bei der Bahn AG (KBU)

  • Entwicklung und Umsetzung eines Mitarbeiter Informationssystem
  • Leitung eines vierköpfigen Projektteams
  • Umsetzung der Informationsinseln für einzelne Standorte Planung
  • Überwachung der Netzwerkanbindung zu den Standorten
  • Einrichtung von Monitoring und Fernadministration
  • Workflow für den Betrieb sowie termingerechter Roll – Out
  • SUN E220R / E420R / Netra T1 / Netra 1125 / A1000

 

Referenzen

Projekt Solaris Senior Professional zur Unterstützung der Projekte und des Betriebes, 07/11 - 01/13
Referenz durch globales IT-Dienstleistungsunternehmen, vom 21.12.12

"Wir waren mit den folgenden aufgelisteten Tätigkeiten, die der Solaris Senior Professional für uns erbracht hat, in jeder Hinsicht außerordentlich zufrieden: [...] Wir würden ihn für ein passendes Projekt jederzeit wieder beauftragen."

Projekt PoC mit LDAP, Kerberos und NFS V4, 03/11 - 03/11
Referenz durch Hitachi Data Systems, vom 23.03.11

"Ausgezeichnetes Feedback sowohl vom Kunden wie auch intern von Kollegen bezüglich Unterstützung bei einer PoC Installation von LDAP und Kerberos, sowie NFSv4 (sec=kerb5p) mit User authentication auf Red Hat 5; Unterstützung bei der Anbindung eines HNAS zum LDAP und Kerberos; Consulting bei der Kundenpräsentation. Sehr professionelle, kundenorientierte und strukturierte Vorgehensweise!"

Projekt Unix Administrator, 07/03 - 01/04
Referenz durch Teamleiter der Abt. SysUnix, Touristikunternehmen, vom 17.01.04

"Tätigkeiten: Administration von SUN-Solaris Servern im Intra- und Internetumfeld Installation und Anpassung von Apache-Webservern, Installation von BEA-Weblogic, Erstellung von kleineren Shell- und Perl-Scripten sowie Solaris Paketen (pkg-Files), Bugfixing und Update von SUN Solaris OS / SDS, Installation von Securetunnel im Produktionsumfeld."

Branchen

  • ICT Dienstleister
  • ISP
  • Banken / Börse / Investment
  • Versicherer / Versicherung
  • Industrie
  • Automobil
  • Handwerk / Handel
  • Rechenzentrum
  • Behörden / Verwaltung
  • Finanzwesen
  • Reiseunternehmen
  • Bahn /Touristik
  • Internet
  • Maschinenbau
  • Kommunikation
  • Telekommunikation / Telekommunikation / Mobilfunk
  • EDV
  • Touristik

Kompetenzen

Programmiersprachen
  • Assembler
  • Basic
  • C, C++, (Java – Analyse)
  • Clipper (Warenwirtschaftssystem)
  • dBase
  • Maschinensprachen
  • Pascal (Sondermaschinensteuerung)
  • Perl (div. Converter HTML <-> Perl <-> MySQL)
  • PHP
  • PL/SQL
  • Shell (Bash)
  • HTML-Vers. 4
  • Imake, GNU-Make, Make-Maker etc...
  • Java, JavaScript: eher Javascript (kein Java)
  • Tcl/Tk: Grundkenntnisse
  • HTML, XML

Betriebssysteme
  • CP/M: (schon länger her)
  • MS DOS
  • Novell: (nur bis Vers. 4.0)
  • SUN OS, Solaris: Clustersysteme (Solaris 3.0)
  • Veritas Volume-Manager (Vers. 3.2.0) / SSA Manager / Backup-Manager
  • UNIX (Solaris / HP-UX / AX)
  • Linux (Slackware / Red Hat / Debian / SuSe)
  • Windows
  • PitBull LX Security-Kernel für Solaris und Linux
  • Produkte im Internetbereich (Solaris / Linux)

 


Datenbanken
B-Tree
DB2
Informix
Administration
MySQL
inkl. MySql Cluster (Vers.7)
ODBC
Oracle
Einrichten und Betreuen einfache SQL-Scripts
Postgres
SQL
Einrichten und Betreuen einfache SQL-Scripts
xBase
BSCS 5.x Datenbank (Basis Oracle)

Sprachkenntnisse
Deutsch
Note 2
Englisch
Note 2

Hardware
CD-Writer / Brenner
installieren und gebrauch
Cray
Cray 90 aka Sun E10k
Drucker
keine Einschränkung
Hardware entwickelt
Hardwareentwicklung in den Jahren 80-89
HP
HP-UX familie
Iomega
Tapes und Zip Laufwerke
Macintosh
Modem
Hayes Befehlssatz alle Modelle
PC
Warten , Reparieren und erweitern
Siemens-SPS STEP x
SIMATIC S5
Soundkarten
SPS
Grundkenntnisse S5 Simatic
Steuer und Regelsysteme
CNC Steuerungen
Streamer
Travan, DLT, DDS
SUN
alle Geräte bis E10K (zertifiziert)

Datenkommunikation
Ethernet
Fax
FDDI
FTAM
HDSL
Internet, Intranet
ISDN
ISO/OSI
LAN, LAN Manager
Message Queuing
Erfahrungen mit JMS IBus (von Softwired)
NetBeui
NetBios
Novell
Bis Vers. 4.0
parallele Schnittstelle
PC-Anywhere
Public Networks
RFC
Router
RPC
RS232
SMTP
SNMP
TCP/IP
Token Ring
UUCP
Windows Netzwerk
X.400 X.25 X.225 X.75...
Firewallprotokolle auf der Basis TCP/IP UDP

VPN / VPN+ und DMZ

CISCO
PIX

PKI
IPSec

Produkte / Standards / Erfahrungen

Projektführung nach ITIL, PMI, PMI-Swissbook, Prince2 Dokumentierung in MS-Word, MS-Visio, MS-Project oder Tools des Auftraggebers (z.B. Livelink, Planta, CDS@SAP)

Werkzeuge und Anwendungen

  • Clipper (Warenwirtschaftssystem)
  • Pascal  (Sondermaschinensteuerung)
  • Perl    (div. Converter Html <-> perl <-> MySQL)
  • HTML
  • Java-Script
  • Shell (Bash)
  • Alles was unter Unix/Linux (Solaris / HP-UX / SuSe) für ein ISP System benötigt wird. (Unix-Administration und Security)
  • DNS
  • Sendmail
  • NNTP
  • UUCP
  • FTP
  • WWW
  • Majordomo
  • User-Account
  • Mgetty
  • FaxGetty
  • Tool- und Konverterprogrammierung für Telefongesellschaften am Abrechnungssystem BSCS 5.x sowie Programme zur Switchanbindung (GMD/VMD)
  • Konverter für TIMM (In-Houseformat) -> EDIFACT (Vers. 95a) mit X400 Anbindung.
  • Installation und Übergabe der Betriebsführung

Weitere Erfahrungswerte

  • Installation von Security Rules und Tools sowie IDS und PitBull LX
  • Planung und Installation von Netzwerken, sowie Firewallsystemen (Checkpoint, Netscreen, Astaro, Cisco, SSH, VPN+)
  • DNS, Sendmail, NNTP, UUCP, FTP,WWW, Majordomo, User-Account
  • Apache inkl. Module, Tomcat, LAMP, ANT, ClearCase, JDK, (Borland JBuilder)
  • Veritas Volume-Manager
  • Vertias Backupsoftware
  • Tool- und konverterprogrammierung für Telefongesellschaften am Abrechnungssystem BSCS 5.x sowie Programme zur Switchanbindung (GMD/VMD)
  • Konverter für TIMM (In-Houseformat) -> EDIFACT (Vers. 95a) mit X400 Anbindung
  • SAN Management
  • Alle Erfahrungen beruhen auf der Basis der praktischen Anwendung
  • Als Hardwareentwickler wurden zahlreiche Anwendungen zu den erstellten Produkten gefertigt.
  • Meine Erfahrungen im Internetbereich habe ich als Systemeinrichter und Betreuer von Providersystemen gesammelt.
  • Anwendungen wie Warenwirtschaftssysteme, Kassensysteme und Fibu wurden von mir bereits programmiert.
  • Meine Kenntnisse im kaufmännischen Bereich und der Mitarbeiterführung beruhen auf meiner Selbstständigkeit und meinen Erfahrungen als Dozent
  • Weitere Erfahrungen konnte ich im Telekommunikations-Bereich sammeln. (Abrechnungs-System BSCS)
  • Planung und Realisierung von Netzwerken LAN/WAN/VPN sowie Fernadministration.
  • Sicherheitstechnologien entwickeln, beraten und zum Einsatz bringen.
  • Administration von SAP R3 System im Develop Umfeld
  • Workflow - Managment und Beratung bei der Neueinrichtung von Web-Farmen inclusive Securityberatung.
  • Apache
  • Loadbalancer
  • BEA Weblogic
  • Bind (DNS)
  • Sendmail
  • Spamfiltering
  • SUN Blade Server
  • SUN Solaris 10
  • SUN Solaris 11
  • Linux RedHat
  • Splunk installation Grund-Config
  • Skybox Installation, Update Administration
  • Checkpoint
  • Fourtinet
  • Juniper
  • Cisco Router / Switche
  • F5 BIG-IP

 


Design / Entwicklung / Konstruktion

IT Konzepte erarbeiten (Architektur) und Lösungen als POC ausrollen. 

Projektleitung / Teilprojektleitung im Tech. Bereich.

Umsetzung vom PoC bis zur Betriebsübergabe (T2P).


Berechnung / Simulation / Versuch / Validierung

-- keine Angaben --


Aufgabenbereiche
  • Projektleitung/ Fach-/ DV- Konzept/ Realisierung/ Test/ Wartung
  • Security
  • Administration,
  • Securityaudits
  • Projektkrisenmanagment
  • Netz und Server Planung
  • Administrator / Berater für Unix / Linux / Netzwerke / Security
  • Programmierer
  • Datenbank
  • DMZ
  • Firewall
  • Mail
  • DNS
  • Apache / Tomcat
  • Webserver
  • Weblogic Vers. 7 + 8
  • Open LDAP
  • Veritas Volume Manager & DMP
  • Veritas Backup Manager

Schwerpunkte
Skybox Security Expert
alle Module
  • Projekt Management
  • Software Architekturen
  • Storage Architekturen
  • Server Architekturen
  • IT Service Management Beratung
  • Programmierer
  • SUN Cluster Expert
  • Solaris Virtualisierung (Zonen / Container)
  • Solaris ZFS Filesystem
  • Solaris DSEE 5/6 (LDAP)
  • Sun Messenger 5/6 (Mailsystem)
  • Oracle Communication Suite7
  • Consultant/Berater
  • Software Spezialist
  • Storage Spezialist
  • Server Spezialist
  • Betriebs/Operations Spezialist
  • Pre Sales Consultant
  • Teamleader
  • MySQL / MySQL-Cluster Performancetuning / Troubleshooting
  • Solaris 11
  • ManagementCenter; Jumpstartserver (Jass)

Ausbildungshistorie

  • Dipl. Informatiker  
  • Ausbilder für Kommunikationselektronik und Systemtechnik;
    • 2 Meisterbriefe im Handwerk

Ausbildung 

1978-1980

Ausbildung als Elektriker 

 

Fortbildungen 

1991-1992

Verschiedene Ausbildungen im Bereich Programmierung von 

  • Assembler
  • Clipper
  • Basic
  • Pascal
  • Hardwareentwicklung
  • Vorlesungen an der Uni-Bonn und Uni-Koblenz

1999

Ausbildung zum Werkzeugmachermeister 

  • Schwerpunkt computergestützter Sondermaschinenbau und Steuerungstechnik (SPS Technik)

2001

  • Anerkennung als Ausbilder für die Berufe IT-System- Elektroniker/in und Fachinformatiker/in

2002

  • Zertifiziert als IWA Security Specialist
  • Zertifiziert als IWA System- and Webserver Spezialist Deutsch

2003

  • SUN E10K
  • SF15 SF25 Mxxx Cluster Administrator
  • CISSP
  • Solaris Admin Zertifizierung

2007

  • PMI (nach ITIL)
  • PMI-Swissbook (Erweiterung für Schweiz) Prince2

2010 

  • Solaris 10 ZFS Administration Ed 2 PRV
  • Sun Virtualization Solaris 10 Containers Administration Ed 1 PRV
  • Sun Cluster 3.2 Administration Ed 2
  • Sun Solaris ZFS Filesystem

2012

  • Teilprojektleitung RZ Management

2013

  • Schulung Transition Solaris10 -> Solaris11

2015 

  • Schulung Skybox
  • Schulung Splunk Admin

Weiterbildung im Bereich Security durch Besuche von Fachtagungen und Seminaren 

  • Inhouse-Schulung PMI, PM-Swissbook. Projektmetodik in Anlehnung an SOX.
  • Solaris Administrator Prüfung an der School of Computer Science SC/USA (national Computer Institute)
  • Einreichung meiner Prüfung als „Network Security Professional“ an der High Tech Network Education Boston / USA (Certified in Feb. 2002)
  • Berater für Internetkriminalität und Security beim Europarat in Strassburg Fachgruppe Cybercrime (seit Jul. 2001)
  • Techno Security 2001 in Myrtle Beach / USA (u.a. Dozent zum Thema „Riskmanagement“)
  • Defcon 9 in Las Vegas / USA (2001)
  • F-Secure Ausbildung für SSH und Vlan /VPN+
  • Argus PitBull LX Administration- / Intallationslehrgang
  • Techno Security 2000 in Myrtle Beach / SC (USA)
  • Cybercrime 2002 Foxwoods / CT (USA)
  • Cybercrime 2003 Foxwoods / CT (USA)
  • Seminar für Watchguard Firebox II
  • Security für Linuxplatformen 1998/1999 auf der DefCon in Las Vegas / USA
  • private Weiterbildung im Bereich „erkennen , abwehren und retracing von Hacking“
  • Programmierung von Web-Schnittstellen in Perl / PHP3 / MySql auf Linux/ Solaris Basis

 

×
×