Fachlicher Schwerpunkt dieses Freiberuflers

Consultant, Software Entwicklung (Architekt, Design, Koding), Analysen (Soll- / Ist- / Wirtschaftlichkeit / Prozess Organisation -optimierung) Lösungsvorschläge

verfügbar ab
02.09.2019
verfügbar zu
100 %
davon vor Ort
100 %
PLZ-Gebiet, Land

D7

D8

D9

Kontaktwunsch

Ich möchte bevorzugt für Projekte in diesen Einsatzorten kontaktiert werden.

Kommentar

Süddeutscher Bereich; Beratung und Coachen bis 1 Monat auch im Norden und Österreich

Position

Kommentar

Im gesamten Projekt von ersten Kundengespräch bis zum letzten Wartungsrelease einsetzbar. Die meisten Kunden wollen mich für Analysen (was ist und was sollte (wann) sein?) Konzept (wie kann das überhaupt gemacht werden, welche Schritte sind sinnvoll, rechnet sich das?), Architektur, Arbeitsschritte und Tooling (von Konzeptumsetzung bis Designvorgaben, Lösungen und Beispielcode, externe / interne Codegeneratoren, Werkzeugketten und wann was wie und wo es abgelegt werden soll etc.) und Begleitung teilweise (techn.) Leitung des Projekts.

Projekte

08/2008 - Heute

11 Jahre 2 Monate

eigenes Produkt

Rolle
Gründer / Architekt
Projektinhalte
  • STS war eine Präsentationsschicht, zur Handhabung von strukturierter Daten. Dadurch wurde eine allgemeine Handhabung von Daten erreicht, die es dem Benutzer erlaubt direkt mit seinen Daten zu arbeiten statt mit vielen Programmen, Formaten und Philosophien. Er kann seinen Arbeitsprozess selbst den Gegebenheiten anpassen.
  • Auf den Entwicklungsprozess von Software angewendet, ergeben sich ungeahnte Möglichkeiten. Überwiegend erleichtert der Prozess die Entwicklung, was den Weg zu komplexeren Programmen ebnet. Der interne Entwicklungsprozess arbeitet intensiv mit Codegeneratoren. In diesem Prozess erstellt der Kunde – indirekt – gut gekapselte Beschreibungen, der Kommunikationsbedarf der Programmierer ist sehr gering.
  • Zwar fand ich immer wieder Finanzgeber, sie zogen sich jedoch zurück, 2008 wegen der Finanz-, 2010 wegen der Eurokrise, 2012 wegen der FaceBook Aktie. Das Timing war schlecht und Finanzbeschaffung ist definitiv nicht mein Gebiet.
  • STS wurde immer weiter entwickelt und besteht zur Zeit aus ca einem Dutzend Elementen: Parser, div. Codegeneratoren, Datenbank, DSL Engine usw. Es wird mit Aspekten und in der Cloud gearbeitet. Auf dem Weg zu diesen konzeptionellen Lösungen musste ich einmal quer durch alles, was die IT zZ intensiv beschäftigt. 
  • Das Produkt selbst ist in Java erstellt, generiert aber auch C/C++, JavaScript und HTML5 Code etc. Ich habe ich mit (No)SQL Datenbanken und vielen anderen aktuellen Werkzeugen intensiv auseinandergesetzt

11/2018 - 02/2019

4 Monate

Vom Monolithen zur aktuellen Architektur

Rolle
Beratung
Einsatzort
Dresden
Projektinhalte

Wie kommt man vom gewachsenen, unstrukturierten Monolithen zu einer wieder wartbaren Architektur und kann dabei mehrere Produktvarianten vom neuen Monolithen bis zur Cloud liefern?

Die Situation war speziell, die Anforderungen hoch und dennoch war es mir möglich mehrere Vorschläge zu unterbreiten. Eine davon setzte auf mehrere aktuelle Werkzeuge, die einen schnellen Umstieg ermöglichen, technisch und organisatorisch aber hohe Anforderungen setzen. Ein weiterer zeigte auf, dass ein schrittweiser Umbau theoretisch zwar möglich wäre, der zu betreibende Aufwand es aber unwirtschaftlich und nicht mehr planbar machen würden; dennoch wurde gezeigt wie es gehen könnte. Letztlich wäre auch eine Mischung der beiden Vorgänge möglich.

Meist wird ein Umbau angestrebt. Aufgrund des gewachsenen Codes gab es aber kaum Strukturen auf denen man hätte aufgesetzt können - das geradezuziehen hätte viel Personal benötigt. So viele Personen können aber an diesem Code nicht gleichzeitig abrbeiten, sie würden sich gegenseitig behindern. Das könnte nur ein kleines hoch kooperatives und gut eingespieltes Team leisten - und bliebe doch immer unzufrieden. Die seltene Datenstruktur lud geradezu zum Generieren großer Teile des Codes ein und hätte eine schnell herstellbare und leicht weiterzuentwickelnde Basis binnen Wochen geliefert.

Kenntnisse

Beratung

02/2018 - 05/2018

4 Monate

Konzept und JavaEE Beispiele

Rolle
Hauptarchitektur eines Redesigns einer existierenden C/C++, Corb
Kunde
Bundesagentur für Arbeit
Einsatzort
D
Projektinhalte
  • Konzept und JavaEE Beispiel eines aktualisierten, über die verschiedenen Techniken (RZ, Virtuelle Maschinen und Container) und Entwicklungsphasen (Planung, Testdaten, Entwicklung, Tests, Deployment, Betrieb) hinweg einsetzbares Health- und Monitor-Konzepts.
  • Es galt bestimmte Bedingungen für das Deployment zu erfüllt. OPS brauchte ein paar Informationen, wie so etwas aussieht, wie man es kommuniziert und wer wann was umsetzen soll.
  • Viele offene Punkte, die eine Absprache mit anderen Abteilungen benötigen, wie Schnittstellen (wie soll man sich in welcher Situation identifizieren, welche Tests fahren und wie diese auswerten) wollte OPS selbst mit diesen diskutieren.
  • Das eigentliche Konzept wurde um ein Basisklassensystem erweitert und aufgezeigt, dass ein paar kleine organisatorische Änderungen und Code Generatoren recht wirksam wären
Kenntnisse

JavaEE

Eclipse

Office

10/2016 - 02/2018

1 Jahr 5 Monate

Health-System Varianten für Bundesagentur für Arbeit

Rolle
Analysen, Konzept, Prototyp
Einsatzort
Nürnberg
Projektinhalte

Letztlich wurde es ein Gesamtkonzept wie sich die aktuellen Änderungen vom MicoService über Virtualisierung, Skalierungund DevOps auf die Programmierung auswirken.

Kenntnisse

JavaSE

JavaEE

Health

Architektur

Produkte

Java

Office

01/2008 - 12/2017

10 Jahre

integrierende Plattform

Rolle
Gründer, technische Leitung
Einsatzort
D/CH
Projektinhalte

Produkt:

Eine integrierende Plattform, die alle geschäftlichen und sozialen Tätigkeiten privater und geschäftlicher Nutzer, vereint, sie frei interagieren lässt und die frei gestaltet werden können.

Dazu: Eine nicht überladbare Benutzerführung, fliessender Übergang bei DB Techniken von BigData über Graphendatenbanken bis zur relationalen DB, ein eigener Arbeitsprozess, (Individual-) Software on Demand und vieles mehr.

Umsetzung:

Vollprogrammierbare Datenbank auf den Beschreibungen der Daten und Arbeitsschritte durch DSLs und Codegeneratoren als StandAlone, Client/Server und / oder Cloud Applikation mit einem HTML, Apps oder rich clients Frontends realisiert werden können.

Aufgaben:

  • Ideen, Konzepte, Umsetzung; initiale Gründerarbeiten und Venture Capital.
  • Technische Leitung im ersten Team

10/2013 - 02/2014

5 Monate

Corba to Java

Rolle
LeadEntwickler / Systemarchitekt
Einsatzort
Nürnberg
Projektinhalte
  • Redesign einer bestehenden C++, Corba Applikation auf Java und WebDienste incl. Oracle und deren Enterprise Service Bus.
  • Konzept, Architektur und Arbeitsprozesse.
  • Neben der Grundsätzlichen Architektur (es wurden mehrere Varianten durchgesprochen), wurden Designmittel und Vorgehen ausführlich durchgesprochen und dokumentiert.
Produkte

Eclipse

Oracle

JDeveloper

Enterprise Service Bus

09/2013 - 02/2014

6 Monate

Hauptarchitektur eines Redesigns einer existierenden C/C++, Corba Applikation nach Java /Oracle

Rolle
Beratung
Kunde
Bundesagentur für Arbeit
Einsatzort
D
Projektinhalte
  • Analyse der aktuellen Lösung (DB und Schnittstellen)
  • Alternativen erarbeiten um mit weniger Aufwand und Trafik die Arbeiten effektiver durchführen zu können
  • Aufstellung der anfallenden Arbeiten und des neuen Arbeitsprozesses

11/2012 - 06/2013

8 Monate

Unterstützung bei Analyse, Konzeption und Umsetzung einiger grösserer Kunden- Projekte einer kleineren Firma.

06/2010 - 10/2010

5 Monate

Neue Persistenzschicht für ein Programm

Kunde
Siemens Konzeption / Prototyp
Projektinhalte
  • Neue Persistenzschicht für ein Programm, dass ein Protokoll für Haussensorik (Feuermelder ...) erstellt, diesmal für den MS Server (ersetzt Oracle). Dabei wurden die Daten gesammelt, gepuffert, bewertet und teilweise zusammengefasst.
  • Mein Beitrag war das Konzept incl. Prototyp und einigen kleineren aber notwendigen Tools wie ein Threadpool ... Scrum
Kenntnisse

MSVC++

MS Server

ClearClase

01/2008 - 08/2008

8 Monate

Auslaufen lassen der bestehenden Wartungsverträge

Projektinhalte
  • Mit einigen (kleineren) Kunden waren langfristige Verträge vereinbart worden, die wegen einer Neugründung einer Firma nun gekündigt wurden. Jeder wollte noch etwas.
  • Diese Arbeiten lasteten mich zu ca. 60% aus.
  • Die restlichen 40% wurden für die Konzeption und Organisation der eigenen Firma / Produkte in Zusammenarbeit mit drei Kollegen verwendet.
Kenntnisse

Java C/C++

SVN

Prolog

01/2007 - 12/2007

1 Jahr

Navigation, Info- und Entertainment eines Oberklassenautos

Kunde
Automotive R. Bosch
Einsatzort
 Leonberg
Projektinhalte
  • Aufbau der Abteilung
  • Beratung
  • zeitweise Teamleitung
  • Architektur GUI
  • Konzeption der Animation (bis auf Systemebene hinunter – teilweise direkte Kommunikation mit dem Prozessor)
  • Prozessentwicklung und – optimierung,
  • Konzept und Prototyping eines Code Generators für stereotype Codesegmente
  • Schnittstellen Konzeption und Beratung bei Geschäftslogik (anderer Programmteile) incl. MOST und LIN
  • Schulung neuer Mitarbeiter,
  • Implementierung (MediaPlayer / Navigation)
Kenntnisse

ClearCase

Visual C++

Windows XP / NT

Tools des Embedded

Systems

MOST und LIN

01/2004 - 12/2006

3 Jahre

Navigation, Info- und Entertainment eines Mittelklasseautos

Kunde
Automotive Becker
Einsatzort
Leinfelden
Projektinhalte
  • Analyse des Vorgängers,
  • Aufsetzen des neuen Produkts
  • Konzeption des neuen MediaPlayer in Zusammenarbeit mit dem Kollegen von der Geschäftslogik (Definition des Interface auf Basis von MOST)
  • Schulung neuer Mitarbeiter
Kenntnisse

Visual C++

Windows XP

Tools des Embedded Systems

MOST

Perforce

Projekthistorie

1996 – heute: Konzepte, Analysen, Architekt, Arbeitsprozesse 
 
Rolle: Unabhängiger Berater
Kunden: internationalen Konzerne; KMUs, StartUps, Privatpersonen
Bekannte Kunden: Porsche, Mercedes, Bosch, Siemens, T-Systems und Bundesagentur für Arbeit
Einsatzort: D/A/CH 
 
Hauptfunktionen:
  • Vorbereitung von Projekten, Sondierungen, Architektur, Prototypen, Arbeitsprozesse, Einarbeitung, Beratung.
  • Konzepte, embedded systems und Internet Applikationen

2012: Analyse

Kunde: Siemens

Rolle: Beratung

Einsatzort: CH 

Aufgaben:

  • Die bestehende Oracle Persistenzschicht sollte durch eine allgemeine ersetzt werden.
  • Die Analyse ergab, dass ein erweitertes Thread-System mit WatchDog und besserer Schnittstelle benötigt wird, um die parallelen Arbeiten: Dateneingang, -verarbeitung -speicherung gewährleisten zu können
  • Vorbereitet wurden Klassensysteme zur komplexen Verarbeitung und zum Senden von Einzel- und Massendaten, die nur durch die DB spezifischen Befehle und Datenklassen zu ergänzen

2010: Umsetzung eines neuen GUI und Schnittstellenkonzepts 

Kunde: Bosch

Rolle: Lead Developer und temp. Teamführung

Einsatzort: D /Indien

Aufgaben:

  • Umsetzung eines neuen GUI und Schnittstellenkonzepts für eine Luxusauto
  • FPGA Treibererweiterung für animierte Icons über mehrere Layer, Schnittstellen anpassen für die neue Kommunikation und Steuerung

2004-2006: Anpassungen eines bestehenden Werkzeugs

Kunde: Harmann/Becker

Rolle: Beratung

Einsatzort: D/Südkorea 

Aufgaben:

  • Anpassungen eines bestehenden Werkzeugs und Übergabe der Wartung nach Korea.
  • Interaktionen über diverse Busse mit (teilweise kritischen) Steuerungen und Sensoren definieren und umsetzen. Schwerpunkte VoiceControl, Navigation und Internationalisierung

Branchen

embedded systems
Automotive, Automobilindustrie
Java und Web
Steuerungen / Regelungen
DB Planung
GUI, Frameworks und Gesamtkonzept

Kompetenzen

Sprachkenntnisse
Deutsch
fließend
Englisch
war meist die offizielle Projektsprache

Hardware
embedded Systeme
PC

Datenkommunikation
Bus
Internet, Intranet
ISO/OSI
PC-Anywhere
RS232
TCP/IP
Windows Netzwerk
Winsock

Produkte / Standards / Erfahrungen
Architektur
Beratung
Eclipse
Enterprise Service Bus
JDeveloper
Office

Tools

Versionskontrollen:

  • ClearCase
  • PVCS
  • SubVersion
  • Perforce, div. Kundenlösungen. 

UML:

  • Together
  • Rational
  • Architect Enterprise
  • openUML

Hilfswerkzeuge:

  • HTML
  • XML
  • DOORs
  • BugFix-Tools
  • plus zahlreiche Eigenentwicklungen der Auftraggeber Standard Groupware - und Präsentations- Tools
  • MS Projekt ...

Bus-system expertise:

  • CAN
  • LIN
  • MOST
  • TCP/IT

Spezialkenntnisse:

  • Analysen
  • Lösungsvorschläge
  • Machbarkeits- und Wirtschaftlichkeitsprüfungen von Projekten
  • Prototyping
  • Teamleitung Embedded Lösungen im Automotive- Bereich (MOST, LIN) und Support

Applikationen (Projekte):

  • Editore
  • FiBu
  • Datenbanken ( Hotel, Verlag, Lagerverwaltung,... )
  • Kassensystem
  • Steuerungen ( Hochofen, Maschinen und Prozesse, Automotive Navigation / Info- / Entertainment) 
  • Animierte 2/ 3D Grafiken
  • Musik – Utilitys (Sequenzer, Analysen )

Berechnung / Simulation / Versuch / Validierung
CANoe

Design / Entwicklung / Konstruktion
Health

Ich habe mit allen Verfahren gearbeitet, bevorzuge bei grösseren Projekten agile Techniken.


Schwerpunkte
  • Beratung, Analysen (Soll- / Ist- / Wirtschaftlichkeit /bestehender und geplanter Programme)
  • Abteilung und Prozess Organisation /Optimierung, Agile Techniken / Scrum, Architektur und Design
  • In den meisten Fälle setzte ich Projekt und die Abteilung auf, mache die Architektur und setze die schwierigen Teile selbst oder im Team um (kurzer Weg zwischen Architektur und den Teilen, in denen Absprachen mit der Architektur benötigt werden)
  • Umsetzung und Implementierung, Lösungsvorschläge (erarbeiten, präsentieren, Mitarbeiter einarbeiten ...)
  • Die meisten marktüblichen Werkzeuge kenne ich aus der täglichen Arbeit bei vielen Kunden. Etliche interne Lösungen für Versionierung und Eigenorganisation etc. wurden von mir initiiert und implementiert.
  • Ich bin mit alle gängigen Architektur- und Designmethoden vertraut. Agile Programmierung/ Scrum als Arbeitsmethoden ziehe ich vor.
  • Bin aber auch mit allen Vorgängermethoden sowie Development / Production / CodeGeneration vertraut.
  • Die Vorgaben der Kunden werden selbstverständlich umgesetzt.

Datenbanken
Berkeley DB
DB2
db4o
MS Access
MySQL
Oracle
SQL Server

Betriebssysteme
QNX
Unix
 (SunOS, Solaris, Linux)
VMS und diverse andere Embeded Betriebssysteme
Windows,

Programmiersprachen
Assembler
C, C++
Eclipse
Java
JavaEE
JavaSE
JBuilder
NetBeans
Pascal
Pattern
Prolog
UML
Visual C/C++

Bemerkungen

Ich habe bereits während der Schule mit einem Auftrag für einen Texteditor begonnen,der für die Serienbrieffunktion rasch um eine eigene kleine Datenbank erweitert wurde. Mit dem Editor und der Datenbank wurde ich von Kunde zu Kunde weitergereicht. Bald kamen Steuer- und Regelungen dazu (Steuerung für Testhydraulik, Erweiterung eines Hochregals ...). Da die meisten Kunden vorher noch keine Computer verwendeten, wurde zusammen mit den Kunden Wert darauf gelegt, die Organisation der Firma und die Möglichkeiten des Computers zu optimieren. Dieses Vorgehen wendete ich konsequent auf meine eigene - später auch auf die Organisation von Abteilungen an. Bald wechselte mein Schwerpunkt vom „selber machen“ hin zur Beratung: Aufbau, Betreuung und Organisation von neu zu gründenden IT Abteilungen – meist kleinerer Firmen, die sich nicht mehr mit Standardsoftware zufrieden geben wollten. Mit der Zeit wurden die Firmen dann immer grösser. Die Produkte immer technischer.


Ausbildungshistorie

  • Wirtschaftsinformatiker (IHK) (1996 - 1998)
  • Organisationsprogrammierer (FH)
  • Ausbildung zum Ausbilder
×
×