Fachlicher Schwerpunkt dieses Freiberuflers

Softwareentwicklung und Schulungen; zertifiziert für Java SE, EJB, Servlets & JSP, Java EE Architektur.

verfügbar ab
04.01.2021
verfügbar zu
100 %
davon vor Ort
60 %
PLZ-Gebiet, Land

D0

D1

D2

D3

D4

D5

D6

D7

D8

D9

Österreich

Schweiz

Einsatzort unbestimmt

Städte
Kiel
100 km
Basel
50 km
Remote-Einsatz
Remote jederzeit möglich

Position

Kommentar
  • Trainer
  • Softwareentwickler

Projekte

09/2019 - Heute

1 Jahr 4 Monate

verschiedene Projekte

Projektinhalte

Kunde: ECR European Consumer Rights GmbH

  • Der Kunde brauchte eine Anbindung an das besondere elektronische Anwaltspostfach (beA). Hierzu habe ich den Aufwand für eine eigene Entwicklung mit Spring Boot geschätzt, auch mit Hilfe von prototypischen Zugriffen auf die beA-WebService-Schnittstelle. Das Ergebnis war, dass von einer Eigenentwicklung abzuraten ist und stattdessen und eine bestehende Bibliothek in das System integriert wurde, um Frist und Budget einzuhalten.

Kunde: Ironhack, Berlin

  • Ich habe mich erfolgreich auf eine Ausschreibung zur Erstellung von Schulungsunterlagen für ein neues Bootcamp beworben. Den Kunden hat mein Grobkonzept für den Inhalt einer mehrwöchigen Schulung überzeugt. Ich habe auch bereits nach Kundenvorgabe eine voll funktionsfähige Musterlösung für das Übungsprojekt implementiert. Diese basiert auf Spring Boot und umfasst
    Integrationstests des REST Service mit TestNG.

Der Beginn des Projekts wurde dann allerdings von Mitte November auf Anfang 2020 verschoben, und durch die Entwicklung um das Coronavirus ist die Durchführung einer Schulung vor Ort mittelfristig nicht mehr möglich.

10/2016 - 07/2019

2 Jahre 10 Monate

Projekt zum Carsharing

Rolle
Lead developer
Kunde
CSTx GmbH
Einsatzort
Braunschweig/ Wolfsburg
Projektinhalte

Für ein Projekt zum Carsharing bei Volkswagen habe ich ein
bestehendes Backend weiterentwickelt. Schwerpunkte: Automatisierung von Integrationstests für die REST-Schnittstelle mit JUnit, Weiterentwicklung von Schnittstellen zum Backend, Algorithmen zur Fahrzeugzuweisung & Defragmentierung des Buchungsplans, Scheduled tasks.

Um den speziellen Anforderungen an das Backend für sehr große Artefakte gerecht zu werden, habe ich die Entwicklung eines Forks von GlassFish 5 angeregt und konzipiert. Dieser ist jetzt produktiv im Einsatz.

Während der Projektlaufzeit gab es mehrere Umstellungen: Oracle JDK auf OpenJDK, GlassFish 4 - Payara 4 - GlassFish 5 (fork), Oracle DB - MariaDB. Die notwendigen Anpassungen an Code und Konfiguration habe ich vorgenommen.

Kenntnisse

Java 8

Java EE 7

Java EE 8

JPA

Hibernate

EJB 3

GlassFish 4.1

GlassFish 5

Payara 4.1.2

IntelliJ IDEA

Git

MariaDB / MySQL

Oracle

Derby

Scrum

JUnit

Mockito

JProfiler

Facelets & JSF

PrimeFaces

Jira

Confluence

Jenkins

REST (Swagger / OpenAPI / yaml / jax-rs / Jackson)

Docker

Spring (Legacy)

06/2014 - 03/2015

10 Monate

Backend für Abrechenverfahren

Rolle
Softwareentwickler, Trainer
Kunde
Barmer GEK
Einsatzort
Gmünd
Projektinhalte

Für die Barmer GEK habe ich das Backend für zukünftige
Abrechenverfahren entwickelt. U. a. ist meine Software für die
Abrechnung ärztlicher Sachkosten bereits in Produktion.

Eine besonders interessante Herausforderung war dabei das
Zusammenspiel mit den bestehenden Großrechnern und Cobol-
Programmen.

Darüber hinaus habe ich Mitarbeiter geschult und in die im Projekt eingesetzten Technologien eingearbeitet.

Kenntnisse

Java EE 5

JPA

EclipseLink

EJB 3

GlassFish 2.1

IntelliJ IDEA

Subversion

Java 5

Java 6

Java 7

DB2

MS-SQL

HSQL

MDI Innovator (MDA)

Scrum

TestNG

Mockito

JProfiler

TeamCity

MKS

XQuery mit DB2

Integrationstest

01/2013 - 08/2013

8 Monate

Global Campus 21

Rolle
Systemanalytiker
Kunde
time4you
Projektinhalte

Der IBT Server von time4you steuert den Global Campus 21 der
Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit. Diese Umgebung bietet u. a. einen virtuellen Lernraum, über den Lernende auf vielfältige Weise mit Lehrern und Tutoren interagieren können.


Die neue Anforderung bestand darin, diesen Lernraum nahtlos mit der Plattform eines Drittanbieters für Unterrichtseinheiten und Vorträge mittels Live-Sessions (Chat, Audio, Video, Kamera, Shared Screen) zu verbinden.


Zu diesem Zweck habe ich eine Systemanalyse durchgeführt und eine Spezifikation geschrieben. Erforderliche WebService-Zugriffe habe ich prototypisch mit JAX-WS implementiert.

Kenntnisse

Java EE 6

WebServices mit JAX-WS

Tomcat

IntelliJ IDEA

XML

XSL

XSLT

SoapUI

Subversion

Java 6

Java 5

MySQL

04/2010 - 12/2011

1 Jahr 9 Monate

Systemanalyse

Rolle
Systemanalytiker, Architekt
Kunde
Statistikamt Nord, Kiel
Projektinhalte

In Vorbereitung auf den Zensus 2011 habe ich eine Systemanalyse durchgeführt. Schwerpunkt war dabei die Anforderungsanalyse für erforderliche Softwarekomponenten unter Berücksichtigung der besonderen rechtlichen und fachlichen Anforderungen. Besonders kritische Komponenten, insbesondere bezüglich Sicherheit mit Single sign-on und Verfahren zur Sicherstellung der Datenintegrität, habe ich selbst implementiert.

Kenntnisse

Java EE 5

Java 5

Java 6

Single sign-on (CAS)

JMX

JUnit

JProfiler

Profiler4j

JMS

ActiveMQ

IntelliJ IDEA

Schema

JAXB

Apache XMLBeans

Subversion

XML

MySQL

JAX-WS

Enterprise Architect

12/2009 - 01/2010

2 Monate

Leitung Vorbereitungskurs auf das SCJP-Zertifikat

Rolle
Trainer
Kunde
Campus Business Box, Kiel
Projektinhalte

Die Campus Business Box etabliert mit der IT-Akademie 2009 eine semesterergänzende praxisorientierte Fortbildungsveranstaltung für Studierende. Für Studenten mit abgeschlossenem Softwarepraktikum, die sich während des Studiums auf Java und objektorientierte Softwareentwicklung spezialisieren möchten, habe ich einen 7-teiligen Kurs zur Vorbereitung auf das SCJP-Zertifikat geleitet.

Kenntnisse

Java SE

IntelliJ IDEA

Mercurial

Java 6

09/2009 - 09/2009

1 Monat

Java EE aus Sicht von Architekt und Entwickler

Rolle
Trainer
Kunde
Campus Business Box, Kiel
Projektinhalte

Die Campus Business Box etabliert mit der IT-Akademie 2009 eine semesterergänzende praxisorientierte Fortbildungsveranstaltung für Studierende. In diesem Zusammenhang habe ich einen Vortrag über Java EE aus Sicht von Architekt und Entwickler gehalten.

Kenntnisse

Java EE (EJB 3

JPA

EclipseLink

JSP

Servlets

WebServices mit JAX-WS)

Sun GlassFish Enterprise Server

IntelliJ IDEA

DB2

Mercurial

Java EE 6

DB2

05/2009 - 09/2009

5 Monate

Lagerverwaltungssoftware - Modul zur Defragmentierung

Rolle
Entwickler
Kunde
e-velopment GmbH, Hamburg
Projektinhalte

Die Lagerverwaltungssoftware von e-velopment ist für sehr große Lager ausgelegt.Im Lauf der Zeit fragmentiert ein solches Lager, ähnlich wie eine Festplatte. Zu diesem Zweck habe ich ein Modul zur Defragmentierung entwickelt, das Umlagerungen berechnet, die zu einer Platzoptimierung führen. Diese Softwarekomponente hat entsprechende Transportaufträge gedruckt. Die Defragmentierung ist über viele Parameter durch einen Swing-Client konfigurierbar, so dass auf die individuellen Anforderungen des Kunden optimal eingegangen werden kann.

Kenntnisse

Java EE 5

J2EE 1.3 (EJB 2

EJB 3

JPA

TopLink

JSP

Servlets)

Java 5

GWT

Swing

Rich clients

Velocity

MSSQL Server 2008

Bea WebLogic 10.3

JUnit

IntelliJ IDEA

JMS

02/2009 - 02/2009

1 Monat

Anforderungsanalyse, Design und Implementierung für Erweiterungen der Software ManEDI

Rolle
Entwickler
Kunde
that's it SOLUTIONS, Nürtingen
Projektinhalte

Anforderungsanalyse, Design und Implementierung für Erweiterungen der Software ManEDI. Die bereits vor zwei Jahren von mir entwickelte Software ManEDI ist nach wie vor im Einsatz. Neue Herausforderungen im Arbeitsprozess des Kunden erforderten erstmals zusätzliche Features in ManEDI.

Da ich die Software darauf ausgelegt hatte, in höchstem Maß erweiterbar und wartungsfreundlich zu sein, konnte ich alle erforderlichen Erweiterungen in kurzer Zeit realisieren.

Kenntnisse

Java SE

Swing

JUnit

IntelliJ IDEA

05/2008 - 07/2008

3 Monate

Weiterentwicklung des Backends

Rolle
Entwickler, Architekt
Kunde
Freenet AG, Kiel
Projektinhalte

Weiterentwicklung des Backends, Neuentwicklung von Tools zur
Workflowanalyse (Process Mining). Die Freenet AG verwendet ein eigenes Framework zum Workflow-Management, das viele
Geschäftsvorgänge wie z. B. Kündigung, Neuverträge und Bestellungen automatisiert. Für dieses System habe ich Erweiterungen entwickelt, die neuen Herausforderungen begegnen. Außerdem habe ich Tools entwickelt, die eine grafische Darstellung und statistische Auswertung spezifischer Vorgänge bieten, neue WebService-Schnittstellen für andere Freenet-Niederlassungen entworfen und bereitgestellt sowie einen neuen Prozess zur automatischen Bearbeitung von Widersprüchen gegen AGB- Änderungen entwickelt

Kenntnisse

Java

WebServices

Axis

Tomcat

MySQL

Atlassian: JIRA & Confluence

Maven

JUnit

IntelliJ IDEA

01/2008 - 02/2008

2 Monate

Serverseitige Businessapplikation

Rolle
externer Berater für Entwicklung und Architektur
Kunde
Message Mobile GmbH, Lüneburg
Projektinhalte

Serverseitige Businessapplikation. Cliplister, ein Kunde der Message Mobile GmbH, bietet Videostreams für Webshops an. Das erfordert ein Backend, basierend auf EJB 3.0, das sehr große Datenmengen über vorhandene Videos mit dazugehörigen Produktinformationen aus verschiedenen Quellen importiert und verwaltet. Für die Mitarbeiter wird ein entsprechendes Frontend, basierend auf JSF mit RichFaces, verwendet. Frontend und Backend wurden von mir entwickelt.

Kenntnisse

Java EE

EJB 3.0

JPA

TopLink

JSF

Facelets

WebServices

Ajax / Web 2.0

RichFaces

MySQL

GlassFish

IntelliJ IDEA

09/2007 - 12/2007

4 Monate

Activation Manager

Rolle
Entwickler, Architekt
Kunde
Uniloc USA
Projektinhalte

Die Firma Uniloc USA bietet Lösungen für alle gängigen
Lizenzierungsverfahren, wie z. B. Trials, zeitlich begrenzte Lizenzen, auf bestimmte Hardware begrenzte Lizenzen, Software, die zur Laufzeit die Original-CD benötigt usw.

Das Projekt „Activation Manager“ bietet für Mitarbeiter und Kunden (Softwarepublisher) ein Webinterface sowie einen Webservice (für eigene Software), mit dem Lizenzen erstellt, genau konfiguriert und mit Produkten, Produktreihen und Features assoziiert werden können. Auch Keys sowie Signaturen zur Integration in die Software des Endbenutzers bzw. den Aktivierungsserver werden über dieses Webinterface oder den WebService erstellt.

Kenntnisse

Java EE

JSF

WebServices

Ajax / Web 2.0

RichFaces

LDAP

IntelliJ IDEA

06/2007 - 08/2007

3 Monate

Weiterentwicklung der Projektnetzsoftware

Rolle
Entwickler, Architekt
Kunde
ma design, Kiel
Projektinhalte

Umfangreiche Weiterentwicklung der Projektnetzsoftware. Die Software wird dazu verwendet, Kundenprojekte von ma design zu koordinieren.


Projektstatus, Dateien, Termine und Ereignisse werden über dieses Webportal organisiert. Insbesondere wurde von mir ein komplettes Administrationsinterface entwickelt.

Des Weiteren habe ich Performanceoptimierungen vorgenommen und automatisierte Tests entwickelt, sowie die damit aufgedeckten Fehler beseitigt.

Kenntnisse

Java EE

JSF

Hibernate

Selenium

JProfiler

JUnit

MagicDraw

IntelliJ IDEA

01/2007 - 02/2007

2 Monate

Anforderungsanalyse, Design und Implementierung der Software ManEDI

Rolle
Entwickler, Architekt
Kunde
that's it SOLUTIONS, Nürtingen
Projektinhalte

Anforderungsanalyse, Design und Implementierung der Software ManEDI. Die Software besteht aus entkoppelten Modulen: Ein Teil ist eine Bibliothek zur Bearbeitung und Formatüberprüfung von edi-Dateien. Dazu gibt es ein Frontend in Swing, das nach den betrieblichen Anforderungen auf den Workflow optimiert bestehende edi-Dateien auf Basis bestimmter Datensätze (in einem internen Format) editiert. Dazu gibt es eine Lösung zur Integration in die bestehende Model 2 Architektur des Betriebes.

Kenntnisse

Java SE

Swing

JUnit

IntelliJ IDEA

09/2006 - 11/2006

3 Monate

Beratung zur Weiterentwicklung bzw. Neuentwicklung des Hauptproduktes (Software)

Rolle
externer Berater (Architektur)
Kunde
Uniloc, USA
Projektinhalte

Beratung zur Weiterentwicklung bzw. Neuentwicklung des Hauptproduktes (Software). Hierzu genaue Prüfung der Software nach Aspekten der Sicherheit und Erweiterbarkeit. Entwicklung einer highlevel-Architektur für zu ersetzende und neu zu entwickelnde Komponenten sowie der Integration dieser Komponenten.

Umfangreiche technische Dokumentation & Entwicklung von Schulungsmaterial für interne Zwecke

Kenntnisse

Java EE

Servlets

JSF

Facelets

IntelliJ IDEA

Projekthistorie

weitere Projekte gern auf Anfrage

Branchen

  • Schulung
  • Pädagogik
  • Drucktechnik
  • Wissenschaft
  • Physik
  • IT
  • Dienstleistungen
  • Software-Publishing
  • Lagerverwaltung
  • öffentlicher Dienst
  • gesetzliche Krankenversicherung
  • Carsharing
  • Fahrzeugkommunikation

Kompetenzen

Programmiersprachen
und Bibliotheken
  • Java (Java SE, J2EE/ Java EE/ Jakarta EE)
  • EJB
  • Spring
  • Spring Boot
  • JPA (TopLink, EclipseLink, Hibernate)
  • Servlets & JSP
  • JSF, PrimeFaces
  • SQL: MSSQL, MySQL/ MariaDB, DB2, Oracle
  • HTML, CSS, XHTML
  • SOA, WebServices (REST, OpenAPI, Swagger, .yaml, JAX-WS, JAX-RS, Axis, JAX-RPC, Swagger, OpenAPI, Jackson)
  • XML, XSL, XSLT, Schema
  • Scala
  • Haskell
  • Angular

Betriebssysteme
SUN OS, Solaris
Unix
Windows

Sprachkenntnisse
Deutsch
Englisch
Latein
Spanisch

Datenbanken
DB2
Derby
MariaDB
MS SQL Server
MySQL
Oracle
SQL

Datenkommunikation
Message Queuing
JMS

Produkte / Standards / Erfahrungen

Software und Server

  • GlassFish & Payara 4 & 5 (Konfiguration und Tuning für Produktion)
  • Tomcat
  • MySQL, MariaDB
  • IntelliJ IDEA
  • vim
  • Apache Ant
  • Jenkins
  • CAS (SSO)
  • JUnit
  • TestNG
  • Mockito
  • JProfiler, profiler4j, VisualVM

Methoden

  • Anwendung von Methoden funktionaler Programmierung in einem primär objektorientierten Projekt
  • OOD, insbesondere Architektur von Java EE-basierten Applikationen
  • UML (ERD, ERM)
  • MDA (MDI Innovator, Enterprise Architect)
  • Systemanalyse
  • Test-driven development
  • Design by contract
  • Design patterns
  • Profiling
  • Refactoring
  • Qualitätssicherung
  • Codeanalyse: Coverage (EMMA u. a.)
  • Integrationstest
  • Scrum
  • AOP

Aufgabenbereiche
Unittest

Bemerkungen

 


Ausbildungshistorie

Zertifikate
  • Sun Certified Programmer for the Java 2 Platform 1.4
  • Sun Certified Programmer for the Java Platform, Standard Edition 6
  • Sun Certified Developer for the Java 2 Platform
  • Sun Certified Web Component Developer for the Java 2 Platform, Enterprise Edition (J2EE) 1.4
  • Sun Certified Business Component Developer for the Java Platform, Enterprise Edition (Java EE) 5
  • Sun Certified Business Component Developer for the Java 2 Platform, Enterprise Edition (J2EE) 1.3
  • Sun Certified Associate for the Java Platform
  • Sun Certified Enterprise Architect