Fachlicher Schwerpunkt dieses Freiberuflers

Requirements Engineering / Management • Business Analyse (Geschäftsprozessmodellierung) • Fachspezifikation1

verfügbar ab
11.01.2021
verfügbar zu
80 %
davon vor Ort
100 %
PLZ-Gebiet, Land

D0

D1

D2

D3

D4

D5

D6

D7

D8

D9

Österreich

Schweiz

Einsatzort unbestimmt

Städte
München
100 km
Penzberg
100 km

Position

Kommentar

• Requirements Engineer (Anforderungsanalyst)

• Business Analyst (Geschäftprozessmodellierer)
• Fachlicher Chefdesigner (Analysis & Design)

Projekte

01/2018 - Heute

2 Jahre 9 Monate

Entwicklung eines Sprachassistenten

Rolle
Requirements Engineer, Business Analyst
Einsatzort
München, Mainz, Darmstadt
Projektinhalte

Agile Konzeption von Cloud-Komponenten des Sprachasstistenten

• Requirements Engineering
• Spezifikation des Admin-Managements
• Spezifikation der Mandantenfähigkeit 

• Spezifikation des Skill Development Portals

Kenntnisse

Scrum

SAFe

Produkte

Windows 10

Confluence

JIRA

Telekom IBS

Postman

01/2017 - 12/2017

1 Jahr

Coaching eines neuen Projektteams bei der Anforderungsanalyse

Rolle
Requirements Engineer, System- und Business Analyst, Coach
Kunde
Siemens Financial Service GmbH
Einsatzort
München, Erlangen
Projektinhalte
  • Coaching des Fachbereichs bei der Anforderungsanalyse
  • Unterstützung bei der Erstellung eines RFI (Request for information)

 

Produkte

Microsoft Windows 7

Microsoft Sharepoint

Microsoft Office 2010

Microsoft Visio 2010

HP Quality Center

02/2010 - 12/2016

6 Jahre 11 Monate

Siemens-Trade Finance Platform (STFP) - Agile Entwicklung einer Finanzierungsplattform für Garantien und Akkreditive inkl. Linienmanagement – Nearshore-Projekt in 2016

Rolle
Requirements Engineer, System- und Business Analyst/Architekt
Kunde
Siemens Financial Service GmbH
Einsatzort
München, Erlangen
Projektinhalte
  • Anforderungsanalyse
  • Fachkonzeption der System-Infrastruktur
    • vollständige bitemporale Historisierung
    • Berechtigungskomponente
      (Rollen, Arbeitsbereiche, Berechtigungsgruppen)
    • Workflowkomponente
  • Fachkonzeption der Stammdaten
    • zentrale rollenbasierte Geschäftspartnerkomponente
    • interne Organisationsstrukturen, Währungen, Länder, Regionen, ...
    • Schnittstellenvereinbarung zur Synchronisation mit diversen zentralen Konzernsystemen
  • Fachkonzeption des Garantiemanagements
  • Migrations- und Einführungskonzept
  • Analyse der abzulösenden Systeme
  • Abstimmung der konzipierten Lösungen mit den Fachbereichen und dem technischen Architekten
  • Begleitender Test der realisierten Komponenten
    (System-Infrastruktur, Stammdaten, Garantien, Migration)
  • Fachliche Einführung und Coaching von neuen Teammitgliedern
  • Unterstützung bei der Fachkonzeption des Akkreditivgeschäfts
  • Unterstützung bei der Erstellung eines RFP (Request for proposal)
  • Ansprechpartner für das Nearshore Entwickler-Team
Kenntnisse

Scrum

Agile Entwicklung

nearshoring

Produkte

Microsoft Windows 7

Microsoft Sharepoint

Microsoft Office 2010

Trade Finance

SWIFT

HP Quality Center

Enterprise Architect

JIRA

SVN

ULC

Java SE 8

JEE 7

Oracle 12c

H2 Database Engine

Microsoft Visio 2007

IntelliJ IDEA 14

11/2009 - 01/2010

3 Monate

Einführung eines Dokumenten-Management-Systems (DMS)

Rolle
Requirements Engineer
Einsatzort
Friedrichshafen
Projektinhalte
  • Anforderungsanalyse zur Auswahl eines Dokumenten-Management-Systems (DMS)
Produkte

Microsoft Windows XP

Microsoft Office 2003

EDM

CIM Database

SAP

06/2009 - 09/2009

4 Monate

GREAT - Weiterentwicklung des Garantieverwaltungssystems

Rolle
Test Manager, Requirements Engineer
Kunde
Siemens Financial Service GmbH
Einsatzort
München, Erlangen, Wien
Projektinhalte
  • Review des Konzepts zur Anbindung von SPIRIDON MSE an GREAT
  • Review des Fachkonzepts „Linienmanagement“
  • Testmanagement zur Einführung des Linienmanagements
  • Requirements Engineering zum Redesign des Berechtigungssystems
Produkte

Microsoft Windows XP

Microsoft Word 2003

01/2009 - 06/2009

6 Monate

GREAT – Anbindung der SAP SD-Faktura an das Garantieverwaltungssystem

Rolle
Coach, Test Manager
Kunde
Siemens Financial Service GmbH
Einsatzort
München, Erlangen
Projektinhalte

Um den Wartungsaufwand und die damit verbundenen Kosten der IT-Systeme zu reduzieren, wird die Schnellfaktura (SAP-Individualentwicklung) durch die SAP SD-Faktura abgelöst.

Im Rahmen der Ablösung wird die GREAT-Schnittstelle zur Schnellfaktura auf die SD-Faktura umgestellt.

  • Coaching der IT-Abteilung bei der Erstellung des Fachkonzepts
  • Review des Fachkonzepts
  • Testmanagement
  • Qualitäts- und Risiko-Management
Produkte

Microsoft Windows XP

Microsoft Word 2003

SAP-SD

Eclipse

Oracle 10g

01/2009 - 05/2009

5 Monate

GREAT – Inbound-Garantien / Akkreditive

Rolle
Requirements Engineer, Business Analyst, Coach
Kunde
Siemens Financial Service GmbH
Einsatzort
München, Erlangen
Projektinhalte

Das Projekt definiert, wie im bestehenden Garantieverwaltungssystem Akkreditive und Garantien zu Gunsten des Siemens-Konzerns verwaltet werden können.

  • Coaching des Vorgehens bei der Geschäftsprozessmodellierung für das SFS Prozesshaus und im Requirements-Management
  • Requirements Engineering
  • Business Modelling
  • Abstimmung der erarbeiteten Prozesse mit den inländischen Sektoren und dem Ausland
Produkte

Microsoft Windows XP

Microsoft Word 2003

Microsoft Visio 2003

12/2007 - 05/2009

1 Jahr 6 Monate

GREAT – Rechnungsstellung 3.0; Agile Entwicklung einer neuen Komponente zur Rechnungsstellung

Rolle
Requirements Engineer, Business Analyst, Fachlicher Architekt
Kunde
Siemens Financial Service GmbH
Einsatzort
München, Erlangen
Projektinhalte

Durch ein grundlegendes Redesign des Verrechnungsmodells wurde die verursachungsgerechte weltweite Weiterverrechnung der Garantiekosten ermöglicht.

  • Requirements Engineering
  • Coaching im Bereich des Requirements-Management
  • Spezifikation der Rechnungsstellung unter Berücksichtigung von SOA (Sarbanes Oxley Acts) und der GoBS
  • Migrationskonzept und Einführungsstrategie
  • Datenbankauswertungen
  • Testmanagement und Testdurchführung
  • Qualitäts- und Risiko-Management
Produkte

Microsoft Windows XP

Microsoft Word 2003

Microsoft Visio 2003

SAP-SD

Eclipse

Oracle 10g

10/2006 - 12/2007

1 Jahr 3 Monate

Produkt-Qualitäts-Management (PQM) im Rahmen von PPQ 6.5

Rolle
Business Analyst
Kunde
BMW AG
Einsatzort
München
Projektinhalte

Großprojekt zur vereinheitlichten Bearbeitung und Lösung von Qualitätsproblemen aus der Entwicklung, der Produktion und dem Vertrieb. Das entwickelte System dient der Verwaltung, Konsolidierung, Bewertung und Problemlösungsfindung.

  • Fachkonzeption der Leistungsstufe LPP (Lenkungsebene Produkt und Projekt) des Systems PQM zur Umsetzung des neuen Problem­managementprozesses (PMP)
Produkte

Microsoft Windows XP

Microsoft Word 2002

Visio 2002

ITPM

10/2006 - 03/2007

6 Monate

PPQ 6.4

Rolle
Business Analyst
Kunde
BMW AG
Einsatzort
München
Projektinhalte

Großprojekt zur vereinheitlichten Bearbeitung und Lösung von Qualitätsproblemen aus der Entwicklung, der Produktion und dem Vertrieb.

Der entwickelte Prozess definiert das verbindliche Vorgehen beim Problemmanagement in allen BMW-Werken und im Vertrieb.

  • Soll-Prozessmodellierung der Lenkungsebene Fachbereich (LFB) des Problemmanagementprozesses (PMP)
Produkte

Aris 6

Microsoft Windows XP

Microsoft Word 2002

07/2006 - 11/2006

5 Monate

Dealer Management System (DMS)

Rolle
Projektkoordinator
Kunde
BMW AG
Einsatzort
München
Projektinhalte

In dem Projekt wird eine mobile IT-Referenzumgebung erstellt, die zu Demonstrationszwecken beim Anschluss von neuen Händlern verwendet werden kann.

  • Design und Aufbau eines Demo-Händlers
Produkte

VMware Server

Incadea (Navision)

Autoline (Carridge)

08/2006 - 09/2006

2 Monate

IPerience

Rolle
Requirements Engineer, Business Analyst
Kunde
O2
Einsatzort
München
Projektinhalte
  • Erstellung der System Stack Use Cases (SSUC) für die neue IP-basierte Call Center Anwendung unter Berücksichtigung des O2 Solaris-Prozesses (O2-spezifische RUP-Adaption)
Kenntnisse

RUP

Produkte

Rational RequisitePro

Rational Rose

12/2005 - 07/2006

8 Monate

Arbeitslosengeld II – Leistungen zum Lebensunterhalt (A2LL)

Rolle
Business Analyst
Kunde
Bundesagentur für Arbeit (BA)
Einsatzort
Nürnberg
Projektinhalte

Das Großprojekt ermöglicht die Antragserfassung, Bewilligung und Auszahlung des Arbeitslosengelds II.

  • Spezifikation des Meldewesens zu den Sozialversicherungsträgern
    (Krankenkassen und Rentenversicherungsträger)
Produkte

Microsoft Windows XP

Microsoft Word 2002

Visio 2002

06/2004 - 11/2005

1 Jahr 6 Monate

GREAT II – Ausbau und weltweiter Rollout eines Garantieverwaltungssystems (Garantien zu Lasten des Siemens-Konzerns)

Rolle
Requirements Engineer, Business Analyst, Test Manager
Kunde
Siemens Financial Service GmbH
Einsatzort
München, Erlangen
Projektinhalte

In dem Projekt werden die Geschäftsprozesse bei der Garantieverwaltung als auch dessen Berechtigungssystem an die Erfordernisse der SOA und GoBS angepasst. Darüber hinaus wird die Anwendung von einer HTML-basierten Benutzeroberfläche auf eine benutzerfreundliche ULC-Benutzeroberfläche (Ultra Light Client) umgestellt.

  • Requirements Engineering
  • Fachkonzeption des Garantieverwaltungssystems GREAT als offizielle Schlüsselapplikation des Siemens Konzerns für den weltweiten Einsatz unter Beachtung von GoBS- und SOA- (Sarbaines Oxley Act) Gesichtspunkten mit Hilfe von Use Cases und UML
  • Datenbankauswertungen
  • Test und Testmanagement
  • Qualitäts- und Risiko-Management
  • Erstellung der System- und Online-Dokumentation
  • Koordinierung der GoBS-Zertifizierung
  • Wirtschaftlichkeitsuntersuchung (ROI) für den weltweiten Einsatz eines Garantieverwaltungssystems
  • Evaluierung von Tools zur Erstellung einer Online-Hilfe (RoboHelp X5, eManual)
Kenntnisse

UML

Produkte

Microsoft Windows XP

Microsoft Word 2002

Visio 2002

RoboHelp X5

Eclipse

Java

JSP

HTML

ULC

TomCat

Oracle 9i

eManual

Livelink

06/2002 - 12/2003

1 Jahr 7 Monate

Entwicklungsleitfaden

Rolle
Methoden-Berater
Kunde
Siemens Financial Service GmbH
Einsatzort
München
Projektinhalte
  • Erstellung eines Entwicklungsleitfadens für die Individualentwicklung
Produkte

Together 6.0

01/2003 - 09/2003

9 Monate

GoBS-Zertifizierung eines Garantieverwaltungssystems

Rolle
Business Analyst
Kunde
Siemens Financial Service GmbH
Einsatzort
München, Erlangen
Projektinhalte
  • Aufnahme der IST-Prozesse
  • Ausarbeitung von SOLL-Prozessen als Grundlage für eine GoBS-Zertifizierung (Grundsätze ordnungsmäßiger DV-gestützter Buchführungssysteme)
  • Aktualisierung bzw. Erstellung des Fachkonzepts mit Hilfe von Use Cases und UML
Kenntnisse

UML

Produkte

Microsoft Word 2000

Visio 2000

03/2002 - 08/2003

1 Jahr 6 Monate

LOS – Archivierung der SAP R/3 Anwendung

Rolle
Berater
Kunde
Siemens Financial Service GmbH
Einsatzort
München, Erlangen
Projektinhalte
  • Erstellung eines Konzepts zur Datenarchivierung unter SAP R/3 unter Berücksichtigung der GDPdU-Anforderungen
  • Mitglied des GDPdU-Arbeitskreises im Konzern
Produkte

SAP R3 4.6C

DART

10/2001 - 02/2002

5 Monate

SAP-Projekt Projekt zur Anforderungsspezifikation an SAP-Standard-komponenten und Bausparkassen individuellen Komponenten, in Vorbereitung der SAP-Realisierung

Rolle
Methoden-Berater, Coach
Kunde
BHW
Einsatzort
Hameln
Projektinhalte
  • Methodenberatung (Rational Unified Process (RUP), Use-Case Modellierung (UML))
  • Anpassung des RUP auf die Unternehmensbedürfnisse
  • Einführung eines unternehmensweiten auf dem RUP basierenden Vorgehensmodells
  • Methodische Anleitung und Begleitung von Fachanalysen
  • Moderation der Fachanalyse
Kenntnisse

RUP

UML

EPK

Produkte

Microsoft Windows NT

Microsoft Word 97

Aris 5.0

03/2000 - 09/2000

7 Monate

Digital Sales Channel (DSC) – E-commerce Auftritt (Projektdokumentation: Englisch)

Rolle
Business Analyst
Kunde
DaimlerChrysler AG
Einsatzort
Stuttgart
Projektinhalte
  • Geschäftsprozessanalyse und –redesign
  • Konzeption von B2C Prozessen
Produkte

Microsoft Windows NT

Microsoft Word 97

Visio

07/1999 - 02/2000

8 Monate

Electronic Parts Catalog (EPC) – Entwicklung eines elektronischen Händler-Teilekatalogs (Projektsprache: Englisch)

Rolle
Projektleiter, Entwickler
Kunde
Chrysler
Einsatzort
Detroit (USA)
Projektinhalte
  • Performance- und Architekturuntersuchungen
  • Administration des Test-Labors
  • Konzeption, Realisierung und Projektleitung des Teilprojektes „Datenbankabgleich“
Produkte

AIX Unix

Microsoft Windows 95

Microsoft Windows NT

Visual Basic

K-Shell

Java 1.2

DB2 5.2

IIS

Microsoft Office 97

01/1999 - 06/1999

6 Monate

GVDS – Entwicklung eines gemeinsamen Distributionssystems für BMW und Rover

Rolle
System Analyst
Kunde
BMW AG
Einsatzort
München
Projektinhalte
  • Analyse der Nachbarsysteme
  • Konzeption eines Migrationskonzepts zur Einführung des neuen Systems
Produkte

OS/390

Microsoft Windows 95

Microsoft Windows NT

Cobol

PL/1

Microsoft Office 97

Visio

Access

IMS

IMS-DC

03/1998 - 12/1998

10 Monate

Caesar – Entwicklung eines gemeinsamen Gewährleistungssystems für BMW und Rover (Projektsprache: Englisch)

Rolle
System- und Business Analyst
Kunde
BMW AG, Rover
Einsatzort
München, Oxford (GB)
Projektinhalte
  • Analyse der Prüflogik in den Altsystemen
  • Präsentationen und Workshops bei BMW und Rover (GB)
  • Fachliche Spezifikation der neuen Prüflogik
    (Use-Case-Modell, Objektmodell, Klassen- und Methodendefinition)
Produkte

OS/390

Microsoft Windows 95

Microsoft Windows NT

Cobol

PL/1

VBA

Microsoft Word 97

StP (Software through Pictures)

07/1997 - 02/1998

8 Monate

Umstellung der Wertpapierabwicklung von KORDOBA-E auf das Wertpapiersystem der Deutschen Gesellschaft für Wertpapierabwicklung

Rolle
Teilprojektleiter, Entwickler
Kunde
Deutsche Apotheker- und Ärztebank
Einsatzort
Düsseldorf
Projektinhalte
  • Fachliche und technische Konzeption der Kundendaten-Migration
  • Realisierung, Integration und Durchführung der Migration
  • Projektmanagement, Teilprojektleitung
Produkte

BS2000

Microsoft Windows 95

Microsoft Windows NT

Cobol

Microsoft Office 95

JIGS

01/1997 - 06/1997

6 Monate

PAB – Studie über die Abbildung von Partner-Beziehungen in den Systemen der Dresdner Bank

Rolle
System- und Business Analyst
Kunde
Dresdner Bank AG
Einsatzort
Frankfurt am Main
Projektinhalte
  • Ist-Analyse der Partner-Beziehungen bei der Dresdner Bank
  • Erstellung eines Konzepts zur zentralen Verwaltung von Partner-Beziehungen
Produkte

MVS

Microsoft Office 95

IMS

HTML

Microsoft Windows 95

Visio

S-Designer

07/1995 - 12/1996

1 Jahr 6 Monate

LBS2000 – Neuentwicklung des Bausparkassenkernsystems

Rolle
System- und Business Analyst, Teilprojektleiter
Kunde
LBS Bayern
Einsatzort
München
Projektinhalte
  • Ist-Analyse der vorhandenen Partner-Datenbestände und Partner-Geschäftsabläufe
  • Erstellung eines Fachkonzepts für das neue Partnersystem (Umstrukturierung der Geschäftsabläufe, Daten- und Funktions­modellierung)
  • Teilprojektleitung
Produkte

MVS

Microsoft Windows 3.11

WordBasic

PL/1

Microsoft Office 95

IMS

VSAM

Maestro II

MDM

05/1995 - 06/1995

2 Monate

Erstellung eines Anwendungsentwicklungsmodells für das Informatikzentrum der Sparkassenorganisation

Rolle
Berater
Kunde
Informatikzentrum der Sparkassenorganisation (SIZ)
Einsatzort
Bonn
Projektinhalte
  • Unterstützung bei der Dokumentenintegration
  • Review des Gesamtdokuments
Produkte

Microsoft Windows 3.11

Microsoft Word 6

12/1994 - 04/1995

5 Monate

Einführungsunterstützung für die Projekte IHK und TLR (Transportleistungsrechnung)

Rolle
Entwickler
Kunde
Deutsche Bahn AG
Einsatzort
Frankfurt am Main
Projektinhalte
  • Design, Realisierung und Test der Jobabläufe für den Rechenzentrumsbetrieb
  • Kundenmanagement und Abnahmeunterstützung
Produkte

MVS

Microsoft Windows 3.11

JCL

Control/M

Microsoft Word 6

ABC-Flow-Charter

07/1994 - 11/1994

5 Monate

IHK – Entwicklung eines Controlling-Systems zur zentralen Kostenträgerrechnung

Rolle
Entwickler
Kunde
Deutsche Bahn AG
Einsatzort
München, Frankfurt
Projektinhalte
  • Realisierung von CICS-Dialogen
Produkte

Linux

MVS

C-Shell

JCL

X-Cobol

Adabas

CICS

Projekthistorie

AUSBILDUNGSBEGLEITENDE TÄTIGKEITEN:
 
08/1989 – 09/1989, 03/1990, 08/1990 – 09/1990: Bayer, Leverkusen

PROJEKT: Administration

Rolle: Administrator

Aufgabe:
  • Hard- und Softwareinstallation sowie Anwenderbetreuung


Umgebung: Mac OS, Excel, etc.



1986 – 2006: Eumuco, Leverkusen

PROJEKT: Entwicklung von Analyseprogrammen zur kinematischen und dynamische Betrachtung von servohydraulischen Handhabungssystemen

Rolle: Entwickler

Aufgabe:

  • Konzeption, Realisierung und Wartung


Umgebung: Windows 3.1, Windows 95, Turbo Pascal, Visual Basic 5,



07/1986 – 12/1986: Creative Computer Design (CCD), Eltville

PROJEKT: Entwicklung eines Computer-Strategiespieles

Rolle: Entwickler

Aufgabe:

  • Konzeption und Realisierung


Umgebung: TOS/GEM, ST Pascal

Referenzen

Projekte - GoBS-Zertifizierung eines Garantieverwaltungssystems, 01/03 - 09/03
Referenz durch Bereichsleiter bei Siemens Financial Service (SFS), 09.01.04

"Der Consultant hat eine hervorragende Unterstützung geboten (Prozessaufnahme und ¿analyse, Fachkonzeption, Begleitung der GoBS Zertifikation und projektinterne Koordination). Seine zielorientierte, zuverlässige und termingerechte Arbeitsweise hat unserem Team sehr geholfen, die Projekte erfolgreich durchzuführen. Sowohl seine fachliche als auch seine persönliche Qualifikation waren eine große Bereicherung für uns. Wir würden uns freuen, bald wieder mit dem Consultant zusammen arbeiten zu können und können ihn sehr empfehlen!"

Branchen

  • Automobilbranche
  • Bahn
  • Banken (Finanzdienstleister)
  • Bausparkassen
  • Behörden
  • Industrie
  • Telekommunikation

Kompetenzen

Programmiersprachen
Basic
VB 5.0; VBA; WordBasic
C
C++
C-Shell
Cobol
JCL
Pascal
Shell
VBA
Visual Basic
X-Cobol

Betriebssysteme
BS2000
Linux
Mac OS
10.x
Microsoft Windows
3.11, 95, NT, XP, 7, 10
Microsoft Windows 7
MS-DOS
MVS
MVS, OS/390
OS/390
SUN OS, Solaris
TOS
Unix
Windows 10

Datenbanken
Access
Adabas
DB2
5.2
H2
1.3
IMS
Oracle
9i, 10g, 12c
SQL
VSAM

Sprachkenntnisse
Deutsch
Muttersprache
Englisch
fließend in Wort und Schrift
Französisch
passiv gut, aktiv mittel

AUSLANDSERFAHRUNG:
  • 03/1998 - 12/1998   München/Oxford (GB)
    Internationales Projektteam verteilt über zwei Standorte
  • 07/1999 - 02/2000   Detroit (USA)
    Mitwirkung beim Aufbau einer neuen Geschäftsstelle

Hardware
AS/400
Atari
Emulatoren
IBM Großrechner
Macintosh
PC
SUN

Datenkommunikation
CICS
IMS/DC
Internet, Intranet
WWW, HTTP, CGI ...

Produkte / Standards / Erfahrungen
Agile Entwicklung
Agile Softwareentwicklung
Aris
5, 6
Confluence
Control/M
DART
Eclipse
Enterprise Architect
EPK
HP Quality Center
HTML
IntelliJ IDEA
14
JIRA
MDM
Microsoft Office
95, 97, 2003, 2007, 2010
Microsoft Office 2010
Microsoft Sharepoint
Microsoft Visio
2003, 2007, 2010
Microsoft Visio 2010
Microsoft Word
6, 97, 2000, 2002, 2003, 2007, 2010
nearshoring
Objektorientierte Softwareentwicklung
OOA, OOD
Postman
Rational RequisitePro
Rational Rose
Rational Unified Process (RUP)
RUP
SAFe
Scrum
StP (Software through Pictures)
Strukturierte Analyse
SVN
SWIFT
Telekom IBS
Together 6.0
Trade Finance
ULC
UML
Visio
2000, 2002
langjährige Erfahrung aus Kleinst- und Großprojekten (1-80 Bearbeiter)
 
Erfahrung aus allen Phasen des Software Engineerings
  • Projektleitung
    (Kundenmanagement, Aufwandsschätzung, Budgetverfolgung, Projektplanung, Mitarbeiterführung)
  • Beratung
    (Projektmanagementunterstützung, Performance- und Architekturuntersuchungen)
  • Studien
    (Analyse von vorhandenen Geschäftsabläufen, Systemen und Datenbeständen)
  • Fachkonzeption
    (Geschäftsprozeßreengineering, Daten- und Funktionsmodellierung, Migrationskonzeption)
  • DV-Konzeption
    (technische Konzeption von Fachkonzepten)
  • Realisierung
    (Programmierung, Rechnerinstallation und -konfiguration, Datenbankadministration)
  • Integration / Einführung
    (Integration mit Nachbarsystemen, Test, Übergabe an den Kunden)
 
Case-Tool-Erfahrung
  • Aris 5.0
  • IntelliJ IDEA 14.1
  • Maestro II
  • Rational Rose
  • Requisite Pro
  • StP (Software through pictures)
  • S-Designer
  • Together 6.0

Schwerpunkte
Business Analyse
Geschäftsprozessmodellierung
Fachkonzeption
Migration
Requirements Engineering
Anforderungsanalyse / -management

Bemerkungen

BERUFSERFAHRUNG
07/1994 - 09/2000: Software-Ingenieur und Berater bei der sd&m AG (heute Capgemini sd&m AG)
seit 10/2000: Freiberuflicher Informatiker


Aus- und Weiterbildung

10/1988 - 06/1994

5 Jahre 9 Monate

Studium der Informatik mit Nebenfach Wirtschaftswissenschaften

Abschluss
Diplom Informatiker (Dipl. Inform. Univ.)
Institution, Ort
Universität Passau
Schwerpunkt
  • Algebraische und logische Deduktions­systeme
  • Datenbanken und Systemprogrammierung
  • Operations Research
  • Fertigungswirtschaft