Fachlicher Schwerpunkt dieses Freiberuflers

Web Technology Consultant: JavaScript/HTML5/CSS3, Web Frontends und Hybride Mobile Apps auf Basis von Cordova, Ionic, AngularJS

verfügbar ab
01.07.2019
verfügbar zu
100 %
davon vor Ort
50 %
Städte
Frankfurt am Main
50 km
Kontaktwunsch

Ich möchte bevorzugt für Projekte in diesen Einsatzorten kontaktiert werden.

Projekthistorie

seit Q3 2015 Frontend Lead in Digitalagentur
Im Rahmen der Entwicklung mehrerer Frontend-Projekte, übernahm ich für eine Digitalagentur die Rolle des Frontend Lead Developers. Neben tatsächlichen Entwicklungsaufgaben umfasst dies das Mentoring einiger Frontend-Entwickler von Junior bis Senior, die Teilnahme an Interviews für neue Entwickler sowie die Kundenkommunikation von Anforderungserfassung bis CR-Bewertung.
Das Hauptprojekt dabei war die Erstellung eines flexiblen Landing-Page Generators, mit dem in kürzester Zeit verschiedenste Websites für Marketingaktionen sowie die dazugehörigen Bestellstrecken erzeugt werden können. Folgende Technologien kommen dabei zum Einsatz: Mustache, HTML5, CSS3, Bootstrap, AngularJS – alles basierend auf einem npm-gesteuerten Konfigurations- und Build-System. In den Projekten wird per JIRA und Confluence teilweise agil, teilweise klassisch gearbeitet.
-------------------------------------------------------
Q3 2016 Workshop „JavaScript & Angular Basics“ für Frontend-Team
Für das 6-köpfige Frontend-Team einer Digitalagentur führte ich eine Grundlagenschulung durch. JavaScript und Angular Basics wurden dem Team näher gebracht um aktuelle Projekte besser verstehen und zukünftige Projekte schneller durchführen zu können. Hauptthemen im JavaScript Teil waren die Prototypische Vererbung, Scope und Closures sowie Promises. Außerdem wurden die grundlegenden Konzepte von Angular sowie in Ionic gezeigt. Das Ganze fand in Form einer Hands-On Schulung mit großer Interaktivität der Teilnehmer statt.
-------------------------------------------------------
Q2 2016 Ionic-basierte News Reader App (iOS/Android) für Digitalagentur
Für einen Kunden einer Digitalagentur wurde die Entwicklung einer News-App übernommen für iOS und Android übernommen. Dazu wurde neben den allgemeinen Anforderungen allgemein die API spezifiziert (per apiary.io). Die Entwicklung fand in enger Zusammenarbeit mit dem Backend Team (Drupal) sowie dem Projektmanagement der Agentur statt. Die App verfügt neben einem offline-Modus auch über Push-Notifications auf beiden Plattformen.
-------------------------------------------------------
Q1 2016 Workshop “Mobile Apps Dev” für IT Abteilung einer Universität
Die interne IT-Abteilung der größten Universität Deutschlands wurde in eimen 1-tägigen Workshop mit den Möglichkeiten der hybriden App-Entwicklung, vor allem per Cordova und Ionic, vertraut gemacht. Dabei wurde das Spektrum der Möglichkeiten in diesem Bereich
mit Vor- und Nachteilen aufgezeigt und in reger Diskussion analysiert.
-------------------------------------------------------
Q1 Workshop “Hybrid Application Development” für IT Firma
Die Mitarbeiter eines Frankfurter Softwarehauses, welches auf die Entwicklung von .net Applikationen spezialisiert ist, wurden in zwei 1-tägigen Workshops mit den Möglichkeiten und best practices der hybriden App-Entwicklung geschult. Da bereits Vorkenntnisse sowie eine konkrete App vorhanden waren, konnte ein Großteil des Workshops hands-on und mit dem Hauptaugenmerk auf best practices erfolgen. Es wurde nachträglich außerdem Material und Beispielcode zur Verwendung in der App zur Verfügung gestellt.
-------------------------------------------------------
Q4 2015 Hybride App Android/iOS auf Ionic Basis für Stadtwerke
Es wurde eine hybride App auf Basis von Ionic/Cordova entwickelt. Die App greift Daten von einer umfangreichen API ab und bietet neben statischen Inhalten Informationen zu Parkhausbelegungen, Pegelständen und Veranstaltungen. Es gibt lokale Benutzerprofile und sowohl JSON-Requests als auch Inhalte werden lokal zwischengespeichert, um offline Funktionalität zu gewährleisten. Die Ionic View App wurde während der Entwicklung zur Präsentation von Zwischenergebnissen erfolgreich eingesetzt.
-------------------------------------------------------
Q3 2015 Frontend Upgrade von jQuery zu AngularJS
Ein existierendes Frontend Projekt für den Kundenbereich eines Energiedienstleisters wurde erweitert mit AngularJS-basierten Formularvalidierungen (v1.4.7). Es wurde ein Generator für Validierungs-Direktiven entwickelt, der auf Basis einer Konfigurationsdatei Validierungen und Fehlermeldungen auf Formularfeldern mapt. Einige Filter zur Formatierung von angezeigten Werten im Frontend und zur Anpassung an das existierende SAP-Backend waren ebenso Bestandteil der Entwicklung. In Zuge dessen wurde der existierende jQuery Code abgelöst und auf eine sauber strukturierte AngularJS-Basis gestellt.
-------------------------------------------------------
Q1-Q4 2015 Chief Web Dev bei einem Digitalen Magazin
Für ein Digitales Magazin übernahm ich die Rolle des Haupt-Entwicklers. Im Rahmen dieser Tätigkeit erfüllte ich Aufgaben in einem sehr breit gefächerten Spektrum von Technologieberatung über Webentwicklung hin bis hin zum Setup von Servern und Deployment Prozessen. Eine 14 Jahre alte Java Applikation, die sowohl ein Content Management System als auch die Website und einige weitere Tools wie z.B. ein Newsletter-System beinhaltet, musste stabilisiert und Schritt für Schritt durch aktuelle Technologien und Tools ersetzt werden. Ich organisierte die Beauftragung eines externen Hosting-Providers und koordinierte die Transition von alten zu neuen Servern. Außerdem führte ich umfangreiches Bug-Fixing in der existierenden Java Applikation durch, strukturierte und koordinierte die Entwicklung eines Datenbank-Abstraktions-Layers, der ein RESTful Interface für die Legacy-DB bereitstellt und so die Neuentwicklung von Applikationen auf der existierenden Datenbasis ermöglicht. Ich entwickelte ein Banner-Management System und einen Ad Server auf Basis von Node.js und AngularJS/Bootstrap sowie MongoDB. Ein signifikanter Teil meiner Tätigkeit bestand aus der Kommunikation mit nicht-technischen Abteilungen und Stakeholdern, um Möglichkeiten und Hindernisse bei Weiterentwicklungen aufzuzeigen und abschätzbar zu machen sowie neue digitale Produkte zu entwickeln.
Aufgaben: AngularJS, MongoDB, Node.js, Grunt, HTLM5, Bootstrap, Sass/CSS3, Java/JSP, Technologieberatung, Produktentwicklung, SEO, Digitale Ads/Banners, Digitales Publishing
-------------------------------------------------------
Q1-Q2 2015 Responsives Frontend auf Basis von jQuery, Bootstrap, Mustache
Ein existierendes Frontend Projekt einer Digitalagentur wurde neu strukturiert und weiterentwickelt. Dabei sollten vor allem Probleme bei der Backend Integration überwunden und ein sauberer Deplyoment-Prozess ermöglicht werden. Die auf jQuery/Bootstrap – basierende Code-Ansammlung wurde in eine saubere Struktur überführt und mit einem auf Yeoman/Grunt/Bower basierendem Build-Prozess versehen. Dabei entwickelte ich zusätzlich ein Grunt-Plugin, welches einen funktionierenden HTML Clickdummy aus Mustache-Templates erzeugt: [URL auf Anfrage].
Ich unterstützte die Backend Entwickler beim Setup der Integration der Mustache Templates und der anderen Assets in die PHP(ZF)-Applikation z.B. mit Shell Skripten. Später im Projekt wurde das Frontend responsiv gemacht und einige mobile-orientierte Spezialitäten wurden hinzugefügt.
Aufgaben: Grunt, HTLM5, Bootstrap, Sass/CSS3, Shell Script, PHP (Zend Framework)
-------------------------------------------------------
Q4 2014 – (Weiter)Entwicklung Mobile X-Plattform App Cordova iOS/Android
Für ein Münchner Start-Up (remote) habe ich die mobile App als Experte in einem kleinen Team mit dem CTO und einem Junior Entwickler analysiert und restrukturiert. Es wurde ein kompletter Build-Prozess (Grunt) umgesetzt und mit Cordova CLI integriert. Das Projekt wurde komplett aktualisiert und ich entwickelte signifikante Teile der Software von Grund auf neu. Die App ist in den entsprechenden Stores verfügbar (Stand Dez. 2014).
Aufgaben: Cordova, PhoneGap, JavaScript, Grunt, LESS, Architektur, remote
-------------------------------------------------------
Q4 2014 – Cordova Plugin für MetaioSDK (Augmented Reality) iOS/Android
Mit einer nativen App als Grundlage war ich damit beauftragt, eine ebenfalls bestehende Cordova-App damit zu erweitern. Es wurde ein Plugin entwickelt, welches es ermöglicht, den in der nativen App verwendeten MetaioSDK (Augmented Reality Software) zu benutzen und native Teile der Applikation per JavaScript aufzurufen. Ein Großteil des Projektes bestand also darin, die benötigten Frameworks, Sourcen und andere Assets so in das Schema von Cordova Plugins zu bringen, dass die resultierende App funktioniert. Das Plugin ist Open Source und für iOS und Android bei GitHub verfügbar (Stand Jan. 2015).
Aufgaben: Cordova Plugins, JavaScript, Objective-C, XCode, Java, ant, Eclipse
-------------------------------------------------------
Q4 2014 – AngularJS Web-App: Bootstrap, Sass, Vagrant, Node.js
Es wurde eine AngularJS App von Grund auf produziert, die als Basis folgende Technologien verwendet: AngularJS 1.3, Bootstrap, Sass, Yeoman, Grunt. Außerdem wurde ein Node.js Server eingerichtet, der das parallel entwickelte Backend simulierte. Das auf PHP/MySQL entwickelte Backend wurde nach Fertigstellung in einer Vagrant VM verpackt und in den Grunt Prozess eingebunden, um schnelle Entwicklungs-Iterationen und remote-Arbeit zu ermöglichen. Die Web App läuft primär auf iPads und wird von Mitarbeiter eines namhaften Energieversorgers benutzt, um eine Gutscheinaktion in Kooperation mit einer großen Elektronikmarkt-Kette am POS durchzuführen. Eine weitere Herausforderung waren die zeitlichen Gegebenheiten von 3 Wochen von Anfang bis Übergabe an den Kunden.
Aufgaben: Komplettes Yeoman/Grunt-Setup, TDD, AngularJS/JavaScript/Bootstrap(Sass)-Entwicklung, Node.js Setup (Basis: node-base), Vagrant Setup komplett (LAMP/ZF), Git
-------------------------------------------------------
Q3 2014 – Responsive Website: Bootstrap, Sass, Mustache, Grunt
Für eine Frankfurter Agentur übernahm ich die Weiterentwicklung eines nahezu fertigen, responsiven HTML5-Prototypen, der auf Basis von Bootstrap, Sass und Mustache-Templates entwickelt war. Das Ziel war die Fertigstellung, Bugfixing und Erweiterung des Prototypen sowie die Bereitstellung und Integration an das Backend-Team. Ein proprietäres Build-Tool habe ich durch ein Grunt-Setup ersetzt und es wurde einige Erweiterungen, wie z.B. MediaElement.js integriert und durch Plugins wie Playlisten für Videos und MP3-Files erweitert.
Mit dem Backend-Team wurde eine Integrations-Strategie entwickelt um das HTML in Content Elemente in TYPO3 zu überführen.
Aufgaben: Komplettes Grunt-Setup, Analyse von Erweiterungsoptionen und Tools (z.B. Video.js/MediaElement.js), JavaScript-Entwicklung, HTML5 und Sass/CSS3 Entwicklung
-------------------------------------------------------
Q3 2014 – Wartung/Erweiterung einer Mobilen Web-App
Eine bestehende mobile Web-App wurde für eine Digitalagentur in Frankfurt weiterentwickelt. Das Projekt basiert JavaScript-seitig auf der Core-Library von Sebastian-Software. Außerdem wird Jasy vom gleichen Entwickler-Team als Build-Tool eingesetzt. Die mobile Website eines Top-3 Providers von deutschen Kabelanschlüssen wurde durch zahlreiche Features erweitert, immer unter dem Aspekt, die Core-Struktur einzuhalten und Core-Funktionalitäten zu nutzen. Außerdem wurden Optimierungen in der Ausgabe von Seitenelementen vorgenommen. Die mobile Seite wurde teilweise mit der Desktop-Variante verzahnt und die Desktop-Variante wurde ebenfalls leicht weiterentwickelt. Änderungen des RPC-Backends wurden in der App entsprechend abgebildet.
Aufgaben: Core/Jasy, mobile Web, JavaScript/HTML5/CSS3
-------------------------------------------------------
Q1 2014 – Bugfixing/Entwicklung Cordova/PhoneGap X-Platform Applikation
Eine Digitalagentur kontaktierte mich um ein bestehendes PhoneGap Projekt mit den Zielplattformen iOS (iPhone und iPad) sowie Android (ebenso Phones und Tablets) kurzfristig zu bugfixen. Die Applikation, die zum Anzeigen von PDF-Dokumenten per RESTful API dient, basierte auf MooTools/PowerTools, Hammer.js und IScroll sowie auf dem FileTransfer Plugin für Cordova, um PDFs offline verfügbar zu machen. Die App wurde in einen App-Store-fähigen Zustand gebracht und teilweise gravierend umgebaut. Das InAppBrowser Plugin wurde eingebaut. Der Kunde wurde zu diversen Themen rund um das Thema Cordova und PhoneGap Apps beraten, besonders im Bezug auf XCode Build-Settings, Provisioning und Signieren von Applikationen.
Aufgaben: Cordova/PhoneGap, JavaScript CSS3 Entwicklung, Android Java Bugfixing (im InAppBrowser Plugin). Technologieberatung. Einige weitere Details zum Projekt hier.
-------------------------------------------------------
Q1 2013 bis Q1 2014 – HTML5/CSS3 Frontend für internes Telekom-Portal
Ein Intranet-Angebot der T–Systems wurde nach CI/CD Vorgaben mit einem neuen Frontend versehen. Dazu wurde unter anderem Twitter Bootstrap evaluiert und benutzt. Eine jQuery-basierte JavaScript-Library wurde entwickelt, um die Funktionalitäten der UI-Komponenten abzudecken. Außerdem wurde eine jQuery-Extension zum Stylen von Formularelementen entwickelt [URL auf Anfrage]. Das Frontend wird von einem TYPO3-Backend in verschiedenen Versionen für Desktop-Browser und iPad ausgeliefert. Eine besondere Herausforderung dabei war auch die komplette Unterstützung des Internet Explorers 8 sowie die Einhaltung von Vorgaben zur Barrierefreiheit.
Aufgaben: Analyse und Entwicklung HTML5, CSS3, JavaScript
-------------------------------------------------------
Q2 bis Q4 2013 – JavaScript Workshop und Entwicklung für J+D Software AG
Der Kunde hatte aufgrund eines Updates seiner Entwicklungs-Tools (TigerLogic Omnis) ein Wissens-Update im Bereich JavaScript Entwicklung und –Tools nötig. Ich war einen Tag vor Ort und führte die Entwickler der Firma an die aktuellen Entwicklungs- und Debugging-Tools, sowie JavaScript Frameworks heran. Außerdem wurden Teile der Applikation des Kunden in JavaScript entwickelt (jQuery und custom). Mit den Entwicklern der Firma zusammen wurden außerdem Performance-Tests und –Profile erstellt, um eventuelle Bottlenecks in Omnis selbst zu finden.

Aufgaben: Workshop JavaScript Tools und Performance, JavaScript-Entwicklung
-------------------------------------------------------
Q1 2013 – Responsive Website und Facebook-Page für einen Herrenausstatter
Auf Basis eines Bootstrap-basierten Themes wurde eine responsive Website für einen Herrenausstatter in Frankfurt erstellt. Die HTML5-Seite ist als 1-Pager ausgelegt und das Layout adaptiert dynamisch an verschiedene Browser-Größen vom Desktop bis zum Smartphone. Außerdem erhielt der Kunde eine Facebook-Page sowie eine Einführung in die Erstellung und Wartung der Seite.

Aufgaben: Umsetzung der Website und der Facebook-Page
-------------------------------------------------------
Q1 2013 – HTML5/CSS3 Front-End für internes Telekom-Portal
Ein Intranet-Angebot der T–Systems wurde nach CI/CD Vorgaben mit einem neuen Front-End versehen. Dazu wurde unter anderem Twitter Bootstrap evaluiert und benutzt. Eine jQuery-basierte JavaScript-Library wurde entwickelt, um die Funktionalitäten der UI-Komponenten abzudecken. Außerdem wurde eine jQuery-Extension zum Stylen von Formularelementen entwickelt [URL auf Anfrage]. Das Front-End wird von einem TYPO3-Backend in verschiedenen Versionen für Desktop-Browser und iPad ausgeliefert. Eine besondere Herausforderung dabei war auch die komplette Unterstützung des Internet Explorers 8 sowie die Einhaltung von Vorgaben zur Barrierefreiheit.

Aufgaben: Analyse und Entwicklung HTML5, CSS3, JavaScript
-------------------------------------------------------
Q1 2013 – Bugfix/Training für Applikation auf jQuery Mobile/PhoneGap-Basis
Ich wurde kurzfristig zu Rate gezogen, um eine mobile Applikation auf Basis von jQuery Mobile und PhoneGap so zu debuggen, dass diese zum einen korrekt lief und zum anderen in den Apple App Store eingestellt werden konnte. Dazu waren PhoneGap Konfigurationen vorzunehmen du es wurde der HTML und JavaScript Code von Fehlern befreit. Der Kunde wurde dabei gleichzeitig geschult und es wurde hands-on gezeigt, wie Probleme künftig zu lösen sind.

Aufgaben: Analyse und Debugging HTML5, JavaScript, Kundensupport und Hands-On Training
-------------------------------------------------------
Q4 2012 – Mobile Cross-Plattform Applikation für Stadtwerke Wuppertal
Es wurde eine mobile Applikation auf Basis einer existierenden mobilen Website entwickelt. Dazu wurde ein PHP-basierter Generator erstellt, welcher aus dynamischen Inhalten eine native Applikation auf Basis von jQuery Mobile und PhoneGap für iOS, Android und Windows Mobile generiert. Diverse externe Datenquellen wurden angebunden, um dynamische Inhalte innerhalb der App zu laden. Die Optik wurde an die CI Vorgaben des Unternehmens angepasst.
Der Kunde erhielt im Vorfeld einen ganztägigen Workshop dessen Ergebnisse Grundlage der späteren Entwicklung waren. Hausinterne Entwickler wurden geschult, so dass das Projekt eigenständig intern weitergeführt werden kann. Die Applikation ist aktuell im Apple App Store und im Google Play Store verfügbar.

Aufgaben: Beratung, Workshop, Entwicklung, Setup Entwicklungssystem vor Ort
-------------------------------------------------------
Q3 2012 –Einführung eines Git/Gerrit Workflows
Zur Ablösung von SVN war ich mit der Erstellung eines Git- und Gerrit Workflows betraut. Im Zuge dessen wurden diverse Dokumentationen zu Git und dessen Clients für die Entwickler der Abteilung angefertigt. Außerdem wurde Gerrit installiert, konfiguriert, sowie mit den Repository-Hosts der Git Repositorien verknüpft. Der entstandene Workflow und das Branching-Modell enthalten zahlreiche Telekom-bedingte Spezialitäten. Zur Arbeitserleichterung für die Entwickler wurden einige Shell-Skripte entwickelt die ähnlich wie die repo-Skripte des Android Projekts oder „git-flow“ funktionieren. Die bisherigen Sourcen in SVN wurden nach Git migriert und der Peer-Review Prozess von Gerrit ersetzte das bisherige Qualitätssicherungs-Konzept. Zu Git und Gerrit hielt ich diverse Workshops mit den Entwicklern ab und leistete intensiven Entwicklersupport im laufenden Projekt.

Aufgaben: Strukturierung des Workflows, Tool-Einführung, Doku, Workshops, Support
-------------------------------------------------------
Q2 2012 – Responsive Website Ferienwohnung
Auf Basis von Skeleton (http://www.getskeleton.com) wurde eine responsive Website für ein Ferienwohnungs-Angebot erstellt. Die HTML5-Seite ist als 1-Pager ausgelegt und das Layout adaptiert dynamisch an verschiedenen Browser-Größen vom Desktop bis zu Smartphones. jQuery wurde für Bilder-Slideshows benutzt.

Aufgaben: Konzeption und Entwicklung der Website
-------------------------------------------------------
Q1 2012 – TYPO3 Extension Grid Elements
Ich entwickelte den JavaScript/Ext JS-Anteil einer neuen Extension für die Bedienung des TYPO3-Backends. Grid Elements ist als performanter Ersatz für TemplaVoila entstanden und die Extension bietet dem User zahlreiche UI Verbesserungen des Redaktionsbereich im Vergleich zum Standard. Die Extension wurde in der Community sehr gut aufgenommen und die Entwicklung der Version 2.0 wurde erfolgreich als Crowd-Funding Projekt bei http://www.startnext.de durchgeführt.

Aufgaben: JavaScript Entwicklung, Erstellung der Präsentation für die T3CON12
-------------------------------------------------------
Q3 2011 – Native iOS-Applikation für Telekom P&I
Entwickelte wurde eine native iOS-Applikation (Objective-C), die Zugriff und Manipulation verschiedener Adressbücher auf dem jeweiligen Gerät ermöglichte. Die Applikation wurde konform zur Telekom CI/CD gestaltet. Es war außerdem eine Web-Komponente enthalten die optisch in die App integriert war und im Browser bedient wurde. Konfigurationsprofile mit E-Mail Accounts wurden dynamisch erzeugt und auf Geräten installiert. Das Testen wurde via TestFlight und mit manuellen AdHoc Profilen durchgeführt.

Aufgaben: Analyse und Beratung, Entwicklung
-------------------------------------------------------
Q2 2011 – Entwicklung einer Mobilen Cross-Plattform Applikation
Auf Basis des Workshops in Q1 2011 wurde die zentrale JavaScript Komponente der mobilen Applikation zur Abdeckung eines Außendienstler-Workflows entwickelt. Diese basiert auf einer von mir entwickelten JavaScript-Library, die sowohl auf Endgeräten als auch als Node.js-Modul auf Servern lauffähig ist. Die Library deckt den Kommunikations-Workflow ab und enthält Module für die Kommunikation per XMPP sowie die Anbindung an eine MongoDB und an die APIs der verschiedenen nativen Container.

Aufgaben: JavaScript Entwicklung für iOS, Android und Node.js
-------------------------------------------------------
Q1 2011 – Workshop Mobile Cross-Plattform Applikation
Ein Kunde in UK wurde im Rahmen eines eintägigen Workshops über die Architektur sowie über die Möglichkeiten und Probleme einer zu entwickelnden mobilen Applikation beraten. Die Zielplattformen waren dabei in erster Linie Blackberry OS6, Symbian und Android. Die Applikation, die vor allem auch offline funktionieren muss, kommuniziert per XMPP mit dem Server-Backend. Außerdem wurden einige native Erweiterungen zu PhoneGap besprochen, die nötig sind, um Funktionalitäten wie Notifikationen, Vibration und Audio-Ausgaben zu ermöglichen. Endergebnis war eine hybride Architektur (ca. 50% Web-Anteil). Dadurch werden ein einheitliches Interface, automatische Updates und Einsparungen des Entwicklungsaufwands erreicht.

Aufgaben: Beratung, Architektur, Aufwands- und Kostenschätzung für verteiltes Team
-------------------------------------------------------
Q1 2011 – BabyRoulette für Blackberry PlayBook
Portierung des iPhone-Games BabyRoulette (siehe Q2 2010) auf das Blackberry PlayBook. Die Applikation, die auf Webtechnologien beruht, wurde mit Hilfe von Blackberry WebWorks in eine TabletOS kompatible Version gebracht.

Aufgaben: Setup Blackberry SDK, Portierung des JavaScript/HTML5, Packaging und Deployment, Signierung und Einstellen der Applikation in die Blackberry App World 
-------------------------------------------------------
Q1 2011 – Prototypentwicklung iPad für Telekom P&I
Umsetzung einer iPad Applikation in JavaScript/HTML5/CSS3 für das IPTV-Angebot der Deutschen Telekom bis zu einem voll funktionsfähigen Prototypen. Der Prototyp deckte diverse Angebotsfunktionalitäten ab und kommunizierte mit diversen Schnittstellen. Das Scrum-Projekt wurde in enger Zusammenarbeit mit verschiedenen internen Abteilungen durchgeführt und auf Basis von Unify (JavaScript Framework) umgesetzt. Unify wurde dabei mit neuen Komponenten erweitert und PhoneGap (Objective-C) angepasst.

Aufgaben: Beratung, Architektur, Planung und Umsetzung in einem kleinen Team, Ad-hoc Distribution für internen Gebrauch und der entsprechenden Zertifikate, Packaging und Deployment der Applikation per PhoneGap / Xcode4, Profiling und Kompatibilitätsanalyse mit anderen Plattformen und Geräten (Android, TabletOS)
-------------------------------------------------------
Q2 2010 – BabyRoulette iPhone Game
BabyRoulette ist ein iPhone-Spiel für Kleinkinder zum Erkennen von Tiergeräuschen. Seit März 2010 ist das Spiel im iTunes App Store verfügbar. Es wurde in HTML5, CSS und JavaScript implementiert. PhoneGap wurde eingesetzt, um Sound-Ausgaben erzeugen und das Spiel im App Store veröffentlichen zu können.

Aufgaben: HTML/CSS Entwicklung, PhoneGap, Publikation im Apple iTunes App Store
-------------------------------------------------------
Q3 2010 – Blue Square Roulette für Kunde in UK
Es wurde ein Browser-basiertes Roulette Game für ein Online Casino entwickelt. Dies umfasste die Entwicklung der Device- und Capability-Detection, die Einbindung meiner eigenen Ajax Bibliothek für mobile Endgeräte (Frost) sowie die Entwicklung eines möglichst universell lauffähigen User Interfaces. Das entwickelte Game wird aktuell auf einer Vielzahl von Geräten von Symbian über Blackberry bis hin zu iOS Geräten gespielt.

Aufgaben: Beratung, Architektur, Entwicklung in einem fünfköpfigen Team, Anbindung an IIS/ASP.NET Server
-------------------------------------------------------
Q1 2010 – Mobile Video Player Prototype für Kunde in UK
Entwicklung eines Prototypen zum Abspielen von Video Clips im Browser von sehr einfachen Geräten ohne Flash / Web-Video auf Basis von JavaScript und HTML.

Aufgaben: Recherche und Umsetzung
-------------------------------------------------------
Q2 2009 – SpoofX Real-time Multiplayer Browser-Game für Kunde in UK
SpoofX ist ein plattformübergreifendes Multiplayer Browserspiel, spielbar über Web (Flash), mobile (Ajax) und Facebook. Die Spieler können auf unterschiedlichen Plattformen gegeneinander spielen.

Aufgaben: Beratung, Architektur, Entwicklung in einem fünfköpfigen Team
-------------------------------------------------------
Q2 2009 – PandaRoute Travel Planner Widget für Nokia
Entwicklung eines Nokia WRT Widget während des 24-hour Hackathon beim Nokia Developer Summit 2009 in Monaco. Mit dem „PandaRoute Travel Planner“ können wichtige Reisedaten auf dem Handy gespeichert werden, um während der Reise jederzeit Zugriff auf diese Daten zu haben. Nachdem der User die Reisedaten eingegeben hat, werden diese auf dem Homescreen des Handys angezeigt und automatisch aktualisiert. Darüber hinaus werden entsprechend der Location des Users passende Tweets angezeigt.

Aufgaben: Konzeption, Entwicklung des WRT-Widgets in 24 Stunden
-------------------------------------------------------
Q3 2008 – mTrader Stock Trading Application für Kunde in USA/Kenia
Aktienhandelsapplikation für die Nairobi Stock Exchange. Der existierende JavaME Client wurde um einen webbasierten Client erweitert. In Kooperation mit 3KGM USA/Kenia.

Aufgaben: Beratung, Projektleitung eines vierköpfigen Teams, Entwicklung, QS
-------------------------------------------------------
Q1 2008 – Groupile.mobi - Mobile Gruppen
Entwicklung einer mobilen, webbasierten Plattform für Special-Interest-Gruppen. Facebook Applikation mit Status Update Synchronisation. Folgende Kundenprojekte wurden auf Basis von Groupile umgesetzt:
• Messekalender für die Games Convention in Leipzig
• Event-Kalender für XML Konferenz in Boston
• „Kite Cruise Miami“ Reisegruppe für ein Reisebüro in München
• „Mission Future“ Event-Kalender für CScout Trend Agency in München

Aufgaben: Idee, Planung, Projektmanagement, Programmierung
-------------------------------------------------------
Q2 2007 – Frost Ajax Library
Minimalistische JavaScript Library für Ajax Requests in low-end-Browsern inklusive Geräteerkennung durch eine Server-Komponente und geräteabhängiger Ausgabe der Library.

Aufgaben: Planung und Programmierung
-------------------------------------------------------
Q3 2006 – CarCulatr – Opera Platform App
Preisfinder für Gebrauchtwagen, basierend auf „Opera Platform“. Ajax-basierte, mobile Webapplikation mit Server Komponente (Crawler für Preise). Die Applikation wurde auf der XTECH Konferenz 2006 vorgestellt.

Aufgaben: Recherche und Umsetzung, Entwicklung Ajax Client und Preis-Crawler/Server
-------------------------------------------------------

Seit 1999 bin ich als selbständiger  Software-Entwickler im Bereich der Internet-Programmierung tätig und setze dabei zahlreiche Projekte auf Basis von PHP, MySQL und TYPO3 (zumeist auf LAMP-Basis) um. Weitere Informationen und Referenzen zu diesen Projekten findet man unter: [URL auf Anfrage]

Branchen

Telekommunikation / Mobilfunk / IT / Internet / EDV / Medien / Kommunikation / Bildung / Schulung / Training

Kompetenzen

Betriebssysteme
Linux
Mac OS
Windows

Datenbanken
GraphQL
MongoDB
MS SQL Server
MySQL
Oracle
SQL

Sprachkenntnisse
Deutsch
Muttersprache
Englisch
verhandlungssicher

Programmiersprachen
AngularJS
1.5 / 2
JavaScript
ES5 / ES6
PHP
Experte
ReactJS
Basics
Ruby
Basics
TypeScript

Produkte / Standards / Erfahrungen
Atlassian Confluence
Atlassian JIRA
Cordova
CSS3
Git
Grunt
HTML5
Ionic
Kanban
Mustache
node.js
npm
PhoneGap
REST
Sass
Scrum

Projekte in Entwicklung, Beratung, Schulungen, Workshops

Skills: JavaScript, HTML5, CSS3, node.js, PHP, SQL- und NoSQL, Full-Stack, Architektur

Aktuelle Hauptschwerpunkte:

  • Hybride Applikationen mit Cordova und JavaScript/Ionic
  • Frontends per HTML5, CSS3, diverse JavaScript-Frameworks, vor allem AngularJS
  • Serverseitiges JavaScript: Node.js, MongoDB
  • Git
  • Build Tools

Basis: JavaScript, HTML5, CSS3, Cordova/PhoneGap, Node.js

JS-Frameworks: AngularJS, jQuery

JS-Tools: Ionic, QUnit, Jasmine, Karma, Node.js, Grunt, Yeoman

Nativ: Objective-C und Android Java in Grundzügen (Cordova/PhoneGap Plugins)

CSS: Sass/SCSS, LESS, Bootstrap, Responsive Webdesign, App-UIs

Serverseitig: Node.js, PHP, TYPO3, WordPress, Ruby und Python Basics

DBs: MySQL, MSSQL, Oracle, NoSQL: MongoDB, Redis, RethinkDB, GraphQL

Tools: Git, Gerrit, Gitlab, SVN, Eclipse, Gimp, JIRA, Confluence, Stash, Trac

PM: Agile, Scrum, Kanban


Bemerkungen

Stärken

  • breit gefächertes Branchenwissen (full-stack)
  • langjährige Erfahrungen in kleinen und sehr großen Projekten
  • langjährige Erfahrungen mit zahlreiche Frameworks und Tools
  • fundiertes Wissen in JavaScript/HTML5/CSS3 vor allem im Bezug auf mobile Endgeräte
  • Wissensweitergabe an interne Teams: Workshops oder Schulungen
  • internationale Kunden und Projekte
  • einige Publikationen und internationale Konferenz-Präsentationen
  • immer offen für neue Themen, Tools und Technologien

Weitere Skills und Erfahrungen

  • Software Engineering und -Architektur allgemein
  • Vorplanung, Projektmanagement, Anforderungsanalyse und Aufgabenplanung
  • Anleiten von internationalen Entwicklern/Teams
  • Qualitätssicherung, Entwickeln von Coding-Guidelines, Workflows-Strukturierung
  • Entwickler-/App-Store Accounts bei Apple und Google
  • Sprachen: Muttersprache Deutsch; Englisch in Wort und Schrift verhandlungssicher


Aus- und Weiterbildung

01/2002 - 07/2006

4 Jahre 7 Monate

Studium der Informatik (Software Engineering) und der Anglistik

Abschluss
M.A. Informatik / Anglistik
Institution, Ort
TU-Chemnitz
Schwerpunkt

Software Engineering, Datenbanken

Linguistik

Ausbildungshistorie

 
×
×