Fachlicher Schwerpunkt dieses Freiberuflers

SAP XI PI PO Development+Basis, Solution Manager, Architekt + erfahrener Trainer, Java / Netweaver für alle gängigen Integrationsthemen (Zertifiziert)1

verfügbar ab
01.04.2020
verfügbar zu
80 %
davon vor Ort
100 %
PLZ-Gebiet, Land

D0

D1

D2

D3

D4

D5

D6

D7

D8

D9

Österreich

Einsatzort unbestimmt

Kontaktwunsch

Ich möchte bevorzugt für Projekte in diesen Einsatzorten kontaktiert werden.

Kommentar

Deutschland: Schwerpunkte Raum Stuttgart, München und Rhein-Main-Neckar, gerne Tübingen/Reutlingen, 

Position

Kommentar
Prozesserfassung, Prozessmanagement, Vertriebserfahrung.
SAP-Basis-Erfahrung bei grossen Banken.

Projekte

05/2018 - Heute

1 Jahr 9 Monate

Architekturberatung und Umsetzung von Integrationsszenarien

Kunde
Roche Pharma
Einsatzort
Mannheim
Projektinhalte

Aufbau von komplexen Szenarien und Implementierung auf Basis von SAP PO 7.5. Erstellung von Konzepten, Leitung von Meetings, Vorstellung der Konzepte, Kmmunikation mit den System Ownern im Rahmen einer Migration einer umfangreichen Landschaft von PI 7.3 nach PI 7.5

04/2003 - Heute

16 Jahre 10 Monate

IT-Beratung

Kunde
Selbständiger IT-Berater

10/2017 - 03/2018

6 Monate

Anbindung Salesforce über SAP PI

Kunde
Giesecke & Devrient
Einsatzort
München
Projektinhalte

Aufbau von komplexen Szenarien zur Anbindung von Salesforce. Durchführung eines PoC zur Evaluierung Advandco, Itelligence-SFDC-Adapter und Eigenentwicklung SOAP/Java. Anbindung von Salesforce über SOAP/JAVA. Entwicklung von Szenarien, Mappings (Java, XSLT, Grafisch) nach Absprache mit dem Salesforce-Entwicklerteam.

05/2017 - 08/2017

4 Monate

Coaching bei Einführung von SAP PO 7.5

Kunde
Startup
Einsatzort
Berlin
Projektinhalte

Einführung einer eingespielten Abteilung von 8 Middleware-Entwicklern (Oracle) in SAP PO 7.5. Coaching, Training, Konzepte, Architektur, Entwicklung von Arbeitsprozessen, Vorgabe von Konventionen, Naming-Rules, Definition von Verantwortlichkeiten.

Zusätzlich Entwicklung von Integrationsszenarien auf Basis von S/4 Hana, PO 7.5 Singlestack, On-Premise und AWS.

05/2016 - 04/2017

1 Jahr

Migration SAP PI 7.1 nach PI/PO 7.31 und 7.40

Kunde
Messe Frankfurt
Projektinhalte

Überführung sämtlicher Szenarien (inkl. BPM) der Landschaft in eine neue Landschaft auf Basis PO 7.40, Urlaubsvertretung des alleinverantwortlichen PI-Verantwortlichen Inhouse, KnowHow Transfer, Aufbau neuer Szenarien, Beratung der Fachabteilungen

02/2015 - 11/2016

1 Jahr 10 Monate

Migration SAP XI 3.0 und SAP PI 7.1 nach PI/PO 7.31 und 7.40

Kunde
Walter AG Tübingen / Sandvik Konzern (Schweden)
Projektinhalte

Alleinverantwortliche Überführung sämtlicher Szenarien (inkl. BPM) der Landschaft XI/PI in eine neue Landschaft auf Basis PI 7.31 und PO 7.40

06/2015 - 04/2016

11 Monate

Schnittstellen / Szenarienentwicklung in SAP PI

Kunde
Amazon
Projektinhalte

Entwicklung von Konfigurationen und Mappings (Java, Grafisch und XSLT) zw. ERP/WWM-SAP-Systemen und AS2 auf Basis PI 7.40, IDOC, XSLT, XML, AS2, EDI

01/2014 - 11/2014

11 Monate

Basisbetrieb und Kompetenzfunktion PI(XI) im RZ-Betrieb

Kunde
Heraeus Holding
Einsatzort
Hanau
Projektinhalte
  • Sicherstellung des Betriebs im RZ der Heraeus Holding.
  • Betreuung/Durchführung von Tätigkeiten für alle Belange im SAP-Umfeld des Rechenzentrumbetriebs.
  • Betreuung/Durchführung von Wartungsarbeiten/Wartungswochenenden für alle Belange im SAP-Umfeld des Rechenzentrumbetriebs.
  • Ansprechpartner für Betrieb und Entwicklungsthemen der PO-Systeme. Upgrade div. SAP-Systeme auf Basis ECC 6.0. (sowie auch SRM, PLM, BW)
  • Upgrade der PI 7.1 Systeme auf PO 7.31 (Java-only).
  • Handling von Issues, Tickets, OSS-Tickets im Rahmen des Upgrades und späteren Betriebs

06/2013 - 12/2013

7 Monate

Basisbetrieb und Kompetenzfunktion SAP PI (XI) im RZ-Betrieb

Kunde
TDS (Tochter der Fujitsu)
Einsatzort
Neckarsulm
Projektinhalte
  • Urlaubs- und Krankheitsvertretung als Systemverantwortlicher der Kunden der TDS im RZ-Betrieb. Speziell hier Sicherstellung des Betriebs und Ansprechpartner für einzelne Kunden in allen Belangen.
  • Durchführung aller Basisaufgaben und Ansprechpartner für PI und SolMan.
  • Systemkopien und Installationen (Mit Libelle, ECC, SCM, ERP, GRP, LiveCache, Optimizer, EP, Solution Manager)

04/2009 - 05/2013

4 Jahre 2 Monate

Basisbetrieb und Kompetenzfunktion SAP PI (XI) im RZ-Betrieb

Rolle
Selbstständiger Basisberater
Kunde
IBM
Einsatzort
Frankfurt Höchst
Projektinhalte
  • Sicherstellung des Betriebs in den RZ der IBM Mittelstands Service GmbH.
  • Betreuung/Durchführung von Tätigkeiten für alle Belange im SAP-Umfeld des Rechenzentrumbetriebs. Schnittstelle zwischen Kunde und Backoffice, Basisbetrieb und weiteren nachgelagerten Abteilungen.
  • Betreuung/Durchführung von Wartungsarbeiten/Wartungswochenenden für alle Belange im SAP-Umfeld des Rechenzentrumbetriebs.
  • Migration (Export/Load) von Systemen, Upgrade, Installation, KundenSystemVerantwortlicher für PI und Solution Manager-Systeme. Installation/Upgrade von Komponenten, Sprachen, CTS+, SolMan-Agenten, Business-Connector (BC 4.7, 4.8), Anbindung an Elster, Installation von Portalen (IBM-ITD),  Third-Level-Support, Eigenständige Kommunikation und Unterstützung sowie Organisation aller Belange IM RZ-Betrieb, Anforderungsmanagement weiterer Resourcen (AIX, Netze, Datensicherung, Jobsteuerung, Firewall, Transporte (Einrichtung/Beratung/Durchführung).
  • In diesem Projekt wurde neben der Standardaufgabe, der Abarbeitung von Tickets (Third-Level-Support, Basis-Betrieb) die Anforderung umgesetzt alle Belange der Kunden im RZ bzgl. PI aufzufangen da die Basis-Kollegen kein PI und wenig SolMan-KnowHow besitzen. Incident-Management im PI-Bereich unterscheidet sich massiv von klasischen R3-Dialogsystemen.
  • Im PI sind Anwendungsprobleme wie z.B. unvollständige Implementierung von Businessprozessen im BPM mit „Toten Enden“ oder auch eingehende XML-Messages die nicht den Konventionen genügen zum Teil an tiefen Stelen wie DefaultTrace oder gar erst in der Datenbank ersichtlich. Aus diesem Grund ist hier die gesamte Bandbbreite von OS/DB bis zur Anwendungsentwicklung angefprdert und auch geliefert worden.

 

Weitere Aufgaben:

  • Kundenansprechpartner im Rahmen der Überführung des Basisbetriebes an Ungarn (Szekesfehervar). Wartung und Migration SLD. Einrichtung der Adaptoren. Performance-Tuning WAN-Strecken, Performance-Messung und Überwachung SAN.

02/2009 - 04/2009

3 Monate

Basisbetrieb

Kunde
RWE-Süwag-Systems
Projektinhalte
  • Überwachung und Administration der PI-Systeme, u. A. PI 7.1. Aufbau und Wartung der Service Registry, Produktivsetzung nach Vorgabe der PI-Entwicklungsberater der Beratungsgesellschaft. 
  • Durchführung von Basis-Aufgaben im Betrieb des RZ der Süwag. In Vollem Umfang nach Bedarf des Kunden wurden ein weites Feld an Basisaufgaben zum Betrieb, zur Sicherstellung des Betriebs in Form von Rufbereitschaften und Hotline-Schichten wie auch geplante Aufgaben im Auftrag von Kunden durchgeführt
  • Unter Anderem folgende Aufgaben wurden durchgeführt:
  • Wartung der Netweaver-Landschaft (Basis, R/3 und Java)
  • Wartung und Upgrade der MI (Mobile Infrastructure). Anbindung verschiedener NON-SAP-Systeme (Z.B. Fremd-Datenbanken Progress-DB, Sybase, Migration MS-Access).
  • Systemkopien, Mandantenkopien, Tablespaces erweitern,
  • Administration von Profilen, Visual Administrator, ConfigTool, Software Deployment, Patchen, Einspielen von Hinweisen
  • (Manuell & snote), editieren von Betriebssystemparametern unter Windows x64, editieren von Dateien in /etc, Benutzer anlegen / freischalten, Drucker einrichten, Systemprobleme analysieren, Netzwerkinfrastruktur überwachen, Probleme hierin analysieren. Tasks über Ticketsysteme delegieren.

03/2008 - 12/2008

10 Monate

Migration ACMS nach SAP XI

Rolle
Selbstständiger Senior Consultant XI / PI
Kunde
Walter AG, Sandvik Konzern
Einsatzort
Frankfurt und Tübingen
Projektinhalte

Im Rahmen der Überführung eines skriptgesteuerten

Integrationstools nach SAP XI wurde für ein kleines Team die

komplette Vermittlung komplexer Integrationsthematiken in

einem kleinen Team übernommen. Neben Entwicklung von

Adaptermodulen zur Adaption von proprietären Strukturen

mehrerer Hostsysteme wurde die Verwendung der Business

Process Engine eingeführt, Szenarien aufgebaut, Prozesse

entwickelt und in Produktion überführt, Standards für

Vorgehensweisen entworfen (z.B. Namenskonventionen,

Templates für Prozesse etc) sowie KnowHow-Transfer in

Form von Workshops durchgeführt.

Das Projekt umfasste 50% der Arbeitszeit.

02/2008 - 11/2008

10 Monate

Installation und Aufbau eines Prototypen Usage Type SAP PI 7.1

03/2008 - 09/2008

7 Monate

Integrationsprojekt

Kunde
Arcandor (vormals KarstadtQuelle)
Projektinhalte

Kontinuierliche Betreuung eines Integrationsprojektes mittels WebServices von SAP WebAS ABAP mit Modul HCM (HR-System) zu einem Apache-Tomcat-Spring-Hibernate-Oracle-Portals. Erstellung des Security Leitfadens, Abstimmung der Security Richtlinien mit dem technischen Sicherheitsbeauftragtem der Primondo sowie dem Datenschutzbeauftragten des Arcandor-Konzerns.

11/2007 - 09/2008

11 Monate

Teilprojektleitung Basisbetrieb

Rolle
Selbstständiger Basisberater
Kunde
Lufthansa-Systems
Einsatzort
Kelsterbach
Projektinhalte

Durchführung von Basis-Aufgaben im Betrieb des RZ der Lufthansa Systems. In wechselndem Umfang nach Bedarf des Kunden wurden ein weites Feld an Basisaufgaben zum Betrieb, zur Sicherstellung des Betriebs in Form von Rufbereitschaften und Hotline-Schichten wie auch geplante Aufgaben im Auftrag von Kunden der LH-Systems durchgeführt.

Unter Anderem folgende Aufgaben wurden durchgeführt: Systemkopien, Mandantenkopien, Tablespaces erweitern, Administration von Profilen, Visual Administrator, ConfigTool, Software Deployment, Patchen, Einspielen von Hinweisen (Manuell & snote), editieren von Betriebssystemparametern unter Linux, AIX, Solaris, editieren von Dateien in /etc, Benutzer anlegen / freischalten, Drucker einrichten, Systemprobleme analysieren, Netzwerkinfrastruktur überwachen, Probleme hierin analysieren. Tasks über Ticketsysteme delegieren.

Projekthistorie

Zeitraum      :  Oktober 2007 - März 2008
% vor Ort     :  50%
Firma/Institut:  Lufthansa Systems, DZ Bank
Projekt       :  Basisbetreuung und Installation diverser SAP-Systeme auf Basis von Linux, Solaris und HP-UX,

  Datenbanken MaxDB und Oracle, FSC Flexframe: Business on Demand.

Software      :  Netweaver, Oracle, HP-UX, IBM ComonStore, Tivoli, Veritas Cluster

Zeitraum      :  Januar 2007 - September 2007
% vor Ort     :  100%
Firma/Institut:  Lufthansa Systems, DZ Bank
Projekt       :  Migrationsprojekt (Heterogen), Basis-Betreuung, Installation, Konfiguration, Teilprojektleitung BW-Systeme,

  Umzug der Systeme der DZ-Bank in das RZ der Lufthansa. Teilprojektleitung.

Software      :  Netweaver, Oracle, HP-UX, IBM ComonStore, Tivoli, Veritas Cluster

Zeitraum      :  Oktober 2006 - Dezember 2006
% vor Ort     :  100%
Firma/Institut:  T-Systems
Projekt       :  Service Offering Portfolio (SOP)-Projekt, Anpassung des Basis-Service-Angbeots für SAP Kunden. Definition der Backups für "Neue Technologien"

  (Netweaver 2004/2004s) insbesondere Java. Anpassung BHB, Worklisten, SLAs.


Zeitraum      :  Juni 2006 - September 2006
% vor Ort     :  100%
Firma/Institut:  Bank, Accenture
Projekt       :  Procurement-Projekt (SRM, EBP, CCM, BW, XI): Basis Administration SAP, Installation SAP XI (Dev, Acc, Prod),

  Transporte, Konfiguration, Schulung, User Management, Dokumentation.

  Anbindung von Lieferanten.

Software      :  SAP XI 3.0 SP15

Zeitraum      :  Mai 2006
% vor Ort     :  100%
Firma/Institut:  Outsourcing Anbieter
Projekt       :  Vorbereitung und durchführung einer Schulung 6 Tage ähnlich BIT 400 + BIT 430 + BIT450.

  Erstellung des Sculungsmaterials

Software      :  SAP XI 3.0 SP15

Zeitraum      :  April 2006
% vor Ort     :  100%
Firma/Institut:  Industrie, Produktion, Accenture
Projekt       :  Anbindung eines SAP FI an SWIFT Alliance Server,

  Erstellung von Interfaces und Mappings, Installation von Adaptoren.

Software      :  iWay XI Adapter for SWIFT, SAP XI 3.0 SP15

Zeitraum      :  Februar 2006
% vor Ort     :  100%
Firma/Institut:  Industrie, Produktion
Projekt       :  EAI-Integration heterogener Systemlandschaft aus SAP Systemen und Datenbanken

  Master Data Management (MDM), Logistik (Stock Movements).

Software      :  iWay Adapter Server, SAP XI

Zeitraum      :  April 2003 - Januar 2006
Firma/Institut:  iWay (Softwarehersteller Integration + Adaptoren)
% vor Ort     :  80%
Projekt       :  Beratung im Bereich SAP Netweaver XI, Pre- und Postsales, Consulting, Schulung und Support in einer

  Partner-Zweigniederlassung auf dem SAP-Campus.

  Begleitung und Steuerung von Adapter-Entwicklungsprojekten auf Basis

  eines Java-basierten Frameworks. Betreuung des Kunden in Deutschland, Requirements-Analyse

  und Mitarbeit im Engineering in New York.

  Zertifzierung von Adaptoren. Troubleshooting im ENtwicklungsprozess und beim Kunden vor Ort.

Software      :  Integrationslösungen und Adaptoren im Umfeld von SAP Netweaver und BEA WLS + WLI.

  MS Biztalk, Siebel, Peoplesoft, Oracle, Opentext.


Zeitraum      :  März 2003 - Oktober 2005
% vor Ort     :  20%
Firma/Institut:  Personaldienstleister
Projekt       :  EAI-Integration heterogener Systemlandschaft mittels JMS,

  Entwicklung von Backend-Anbindungen mittels Java.

Software      :  Sonic Software, Progress, SQL2000, TomCat, Axis,

Zeitraum      :  April 2003 - Januar 2006
Firma/Institut:  Softwarehersteller
% vor Ort     :  80%
Projekt       :  Beratung im Bereich SAP Netweaver XI, Pre- und Postsales, Consulting, Schulung und Support in einer

  Partner-Zweigniederlassung auf dem SAP-Campus.

  Begleitung und Steuerung von Adapter-Entwicklungsprojekten auf Basis

  eines Java-basierten Frameworks. Betreuung des Kunden in Deutschland, Requirements-Analyse

  und Mitarbeit im Engineering in New York.

  Zertifzierung von Adaptoren. Troubleshooting im ENtwicklungsprozess und beim Kunden vor Ort.

Software      :  Integrationslösungen und Adaptoren im Umfeld von SAP Netweaver und BEA WLS + WLI.

  MS Biztalk, Siebel, Peoplesoft, Oracle, Opentext.



Zeitraum      :  April 2001 - Februar 2003
Firma/Institut:  Softwarehersteller
Projekt       :  Festanstellung in der Presalesabteilung

  Presales, Consulting, Messeszenarien, Speaking Slots

Software      :  IONA Orbix E2A Application Server Platform

  IONA Orbix E2A Web Service Integration Platform

  Sonic Software SonicMQ


Zeitraum      :  März 2000 - März 2001
Firma/Institut:  Softwarehersteller
Projekt       :  Festanstellung in der Presalesabteilung

  Presales, Consulting, Training, Messeszenarien, Speaking Slots

Software      :  System Management Tools, HP Openview, BMC Patrol, Vision 64

Zeitraum      :  März 1999 - Februar 2000
Firma/Institut:  Softwarehersteller
Projekt       :  Festanstellung in der Presalesabteilung

  Presales, Consulting, Messeszenarien, Speaking Slots

Software      :  SNiFF+ Entwicklungsumgebung, CVS, RCS, ClearCase, Perforce,

  PVCS, gmake, make, JDK, Visualstudio,

Referenzen

Projekt Festangestellter Systems-Engineer, 04/01 - 02/03
Referenz durch Softwarehaus mit 500 Mitarbeitern vom 28.01.03

"Der Mitarbeiter, war in unserem Unternehmen als Systems Engineer in der Pre-Sales Beratung tätig. Er war verantwortlich, Kunden und den Vertrieb hinsichtlich der Produkte und Konzepte technisch zu beraten. Hierzu oblag es ihm, die komplexen technischen Sachverhalte thematisch aufzubereiten, um sie vor Kunden oder Interessenten zu präsentieren. Ferner war der Consultant zuständig für technische Auskünfte bei Kundenanfragen und koordinierte die interne Kommunikation mit anderen Unternehmensbereichen im Sinne der Kunden. Des weiteren wirkte er an der Beantwortung mehrerer Kundenausschreibungen erfolgreich mit. Im Rahmen von Messeauftritten des Unternehmens hat er an der Vorbereitung bzw. Durchführung dieser Veranstaltungen aktiv mitgewirkt und sich durch außerordentliches, in jeder Hinsicht zufriedenstellendes Engagement verdient gemacht. Der Mitarbeiter war hochmotiviert und hat sich in eine Vielzahl komplexen Fachgebiete innerhalb kürzester Zeit sehr gut eingearbeitet, wobei ihm seine ausgezeichneten Vorkenntnisse, seine schnelle Auffassungsgabe sowie seine systematische Betrachtungsweise in Verbindung mit seiner Selbstständigkeit sehr zugute kamen. Sein Wissen reicht von detaillierten Kenntnissen der Corba Technologie, insbesondere der Produkte unseres Hauses über genaue Kenntnisse des J2EE Application Servers und bis hin zum Einsatz von Mainframe basierender Technologie.  Im Rahmen seiner Tätigkeit hat er sich intensiv mit Enterprise Application Integration (EAI) -sowohl auf Basis eines messageorientierten als auch serviceorientierten Ansatzes- beschäftigt. Der Mitarbeiter identifizierte sich absolut mit seinen Aufgaben und dem Unternehmen und stellte persönliche Belange jederzeit zurück. Er setzte seine umfassenden und aktuell erworbenen Kenntnisse stets wirksam und nutzbringend ein. Er bearbeitete und löste alle Problemstellungen sehr selbständig, sorgfältig und zuverlässig. Insgesamt erledigte er seine Aufgaben stets zu unserer vollen Zufriedenheit. Gegenüber Vorgesetzten, Kollegen und Kunden verhielt sich der Mitarbeiter stets einwandfrei. Aus betriebsbedingten Gründen sind wir leider gezwungen, das Arbeitsverhältnis mit dem Mitarbeiter zu beenden. Wir bedauern dies sehr und danken ihm für seine stets sehr guten Leistungen. Wir wünschen ihm auf seinem weiteren Berufs- und Lebensweg alles Gute und weiterhin viel Erfolg."

Branchen

  • Banken und Versicherungen
  • Finance and Insurance
  • Logistik und Grosshandel / Logistics and Wholesale
  • Dienstleistungsunternehmen / Service

Kompetenzen

Programmiersprachen
Assembler
Grundkenntnisse
Basic
Gute Kenntnisse
C
Gute Kenntnisse
C++
Gute Kenntnisse
CORBA IDL
Exzellente Kenntnisse
Fortran
Grundkenntnisse
Imake, GNU-Make, Make-Maker etc...
Gute Kenntnisse
Java
Experte seit 1992, >100.000 Zeilen Code.
javacc
Exzellente Kenntnisse
JavaScript
Experte seit 1992, >100.000 Zeilen Code.
Oberon
Gute Kenntnisse
Pascal
Gute Kenntnisse
PL/1
Gute Kenntnisse
PL/SQL
Python
Grundkenntnisse
Smalltalk
Grundkenntnisse
Tcl/Tk
Grundkenntnisse
VRML
Grundkenntnisse
yacc/lex

Betriebssysteme
AIX
HPUX
Gute Kenntnisse
IRIX
Grundkenntnisse
LINUX
Sehr gute Kenntnisse (Auch Flexframe)
Mac OS
Grundkenntnisse
MS-DOS
Gute Kenntnisse
MVS, OS/390
Grundkenntnisse
Novell
Grundkenntnisse
pSOS
Grundkenntnisse
SUN OS, Solaris
Gute Kenntnisse
Unix
Gute Kenntnisse
VxWorks
Grundkenntnisse
Windows
Gute Kenntnisse

Datenbanken
B-Tree
DB2
JDBC
Lotus Notes
MS SQL Server
MySQL
ODBC
Oracle
Paradox
SQL

Sprachkenntnisse
Deutsch
Muttersprache
Englisch
Fluid in spoken and written
Französisch
Connaissance de base

Datenkommunikation
CORBA
Internet, Intranet
NetBios
RFC
SMTP
SNMP
TCP/IP

Produkte / Standards / Erfahrungen
Erfahrungen im Bereich:
Produkte:
  • SAP Netweaver XI
  • SAP Netweaver PI
  • iWay Adapter Framework
  • BEA Weblogic Server, BEA Weblogic Integration
  • Sonic Software (Sonic Synergy Partner mit Zertifizierung)
  • IONA Produktportfolio (Artix/Orbix vormals IONA-Angestellter)
  • Apache, TomCat, Struts (Jakarta Projekte)
  • Entwicklung und Vertrieb eines Werkzeugs zur vollständigen und automatischen Dokumentation einer PI / PO- Entwiklungs- undProduktionslandschaft

Schlagworte:

  • SAP XI 3.0, 7.0, 7.1, Installation, Basis Administration, Patchen, Architektur, Design, Konfiguration
  • Anwendungsprogrammierung und Systemintegration / Migration / Projektleitung / SAP Basis / BC
  • Architektur, Programmierung / Customizing
  • Organisieren von Engineering-Teams, IDEs, VCS, Case, Software-Lifecycle, QA
  • Client-Server-Architekturen, Three-Tier, Distributed Components
  • Portaltechnologien auf J2EE-Basis, Servlets, JSP, EJB, JNDI, RMI, JMS, JMX u.v.m
  • Integration auf Basis JCA 1.0 und 1.5
  • CORBA
  • Web Services, XML
  • Produkt-Training
  • Präsentation auf allen Ebenen, Presales

Methoden:

  • Objektorientierte Analyse, Design, Programmierung
  • Migrationsstrategien
  • CASE

Spezialkenntnisse:

  • JAVA-Profi
  • Messagebasierende Integration MOM
  • Portale (J2EE)


Profil:

Im Rahmen seiner 36-jährigen IT-Praxis, blickt der Freiberufler auf zahlreiche Tätigkeiten zurück, wie zum Beispiel: Entwicklung, Training, Architektur, technische Vertriebsunterstützung und Beratung. Hierbei hat er seine Schwerpunkte immer im Hghtech-Umfeld gesetzt und neueste Technologien vertreten.

Sowohl die Unterstützung von Entwicklern und Entwicklungsabteilungen im Softwarebereich wie auch die Adaption von Inhalten und Anpassung existierender Applikationen und Architekturen im Enterprise-Umfeld bestimmen seine Tätigkeit in den letzten Jahren.

Herr Hopmann hat sich so zum Experten für Integrationsszenarien  basierend auf den verschiedensten Paradigmen entwickelt. Seine Kenntnisse umfassen sowohl den klassischen wie auch den modernen SAP-Bereich Netweaver und die Non-SAP-Bereiche. Sein Wissen erstreckt sich dabei über den ganzheitlichen Ansatz der Integration mittels EAI und SOA, die verschiedensten Werkzeuge zur Integration, angefangen von der programmiertechnischen Integration unter Anderem im Embedded-Systems-Bereich bis hin zu Szenarien unter Verwendung mächtiger Integrationsapplikationen von SAP, BEA und IBM.

Weitere Spezialthemen sind die Integration auf Basis von Business-To-Business-Protokollen (B2B) und Business Process Management (BPM). Herr Hopmann hat sich nach einigen Jahren Erfahrung in der Beratung und der Vertriebsunterstützung im Jahre 2003 selbständig gemacht und dort neben vielen Kunden in Einzelprojekten im internationalen Geschäft von New York bis Istanbul auch einen treuen Kundenstamm durch kontinuierliche Betreuung aufgebaut.

Wissensprofil

Beratungslevel

Senior Consultant

 

Beratungsschwerpunkte

  • Beratung, Entwurf und Implementierung von Integrationsarchitekturen.
  • Installation, Programmierung, Optimierung von Integrationsprodukten, insbesondere auf Basis der SAP Netweaver Plattform.
  • Architektur, Design und Konzeption mehrschichtiger Programme auf Basis von Java, insbesondere JEE, Design von SOA-Szenarien.
  • Integration in sehr heterogenen Umfeldern, sowohl Netweaver als auch proprietär, IBM MQ, Sonic etc. Integration über verschiedenste technologien und Protokollen, RFC, BAPI, IDOC, WebServices, SOAP, http(S), IIOP, RMI, Datei, Messaging (MQ/Sonic)..
  • POCs und Implementierung von Prototypen, Laborszenarien, Testcases, und Integrationskomponenten von Demozwecken bis Produktion in SLA-Kritischen Umgebungen.
  • Beratung im ESA, SOA und EAI-Bereich.

Persönliche Stärken

  • Loyaler Teamplayer mit ausgeglichenen faktenbezogenen Überzeugungsfähigkeiten.
  • Besonders gute Fähigkeit zur Abstraktion
  • und zum Denken in strategischen Gesamtzusammenhängen.
  • Sehr gutes IT-Know-how im Design, Schulungs und Entwicklungsbereich, tiefgehendes Know-how im SAP-Netweaver- Umfeld und breites Spektrum im Non-SAP-Bereich
  • Gute Fähigkeiten komplexe Szenarien anschaulich aufzuarbeiten und zu präsentieren.

Bemerkungen

Referenzen, Veröffentlichungen: nähere Informationen auf Anfrage


Ausbildungshistorie

10/1988 - 09/1998
Studium der Informatik an der Universität Bremen
Abschluss Diplom Informatiker
 
10/1987 - 12/1988

Fernmeldeausbildungskompanie 5 / I

Dienstgrad: Obergefreiter

Freistellung für das Studium in den letzten drei Monaten

 

Schulischer Werdegang

1984 – 1987
Gymnasium Kurt-Schumacher-Allee, Bremen
 

1980 – 1984

Gymnasium an der Carl-Goerdeler-Strasse in Bremen

1978 – 1980

Orientierungsstufe, Schule an der Düsseldorfer Str. Bremen

1974 – 1978

Grundschule, Schule an der Düsseldorfer Str. in Bremen

 

Zertifizierungen

  • SAP Netweaver eXchange Infrastructure Development Consultant
  • Sonic Software SonicMQ Development Consultant