Fachlicher Schwerpunkt dieses Freiberuflers

Transformation, Restrukturierung, Verlagerung, Produktionsoptimierung

verfügbar ab
02.12.2019
verfügbar zu
100 %
davon vor Ort
100 %
PLZ-Gebiet, Land

D3

D5

D6

D7

D8

D9

Österreich

Schweiz

Einsatzort unbestimmt

Kontaktwunsch

Ich möchte bevorzugt für Projekte in diesen Einsatzorten kontaktiert werden.

Position

Kommentar
  • Interim-Project-Management
  • Senior Projektleiter (IPMA/GPM)
  • Transformation, Restrukturierung, Verlagerungen
  • Verlagerungsmanagement, Standortverlagerungen
  • Produktionsverlagerungen
  • Technische Optimierung von Produktionssystemen
  • Key Account Management, Auftragsabwicklung und Projektmanagement im Sondermaschinenbau
  • Vorhaben, die methodisches Projektmanagement und viel Erfahrung erfordern

Projekte

05/2019 - 10/2019

6 Monate

Expedition – Abenteuer Osten

Projektinhalte

Expedition – Abenteuer Osten (geplante Auszeit)

  • Mehrmonatige Reisemobiltour durch Russland, die Mongolei, Mittelasien, Teile der alten Seidenstraße und weiterer interessanter Länder.

  • Kennenlernen fremder Kulturen und touristisch unerschlossener Gebiete.

  • Details gerne auf Anfrage.

04/2018 - 05/2019

1 Jahr 2 Monate

Umstrukturierung und Zusammenführung

Rolle
Interim-Project-Manager
Kunde
Christian Bauer GmbH + Co. KG
Einsatzort
Welzheim
Projektinhalte

Umstrukturierung von Produktionsbereichen

  • Werksplanung unter Berücksichtigung von Brandschutzvorgaben,
  • Maschinen-Verlagerungen
  • Integration neuer Produktionsanlagen, 
  • Outsourcing zweier Coil Lager zu einem Logistikdienstleister,
  • Sanierung und Reaktivierung stillgelegter Gebäudeteile,
  • Schaffung der erforderlichen Infrastruktur für neue Produktionsbereiche.
  • Planung von Raumkonzepten für die neue Ausbildungswerkstatt,
  • Rückbau von veralteten, zyanid- kontaminierten Härterei-Anlagen,
  • Austausch von asbest-belasteten Industrieböden,
  • Umweltgerechte Entsorgung kontaminierter Rückstände
  • Erstellung aller erforderlichen PM-Planungen,
  • Zusammenarbeit mit Architekten und Fachplanern,
  • Hands-On Projektmanagement
  • Koordination aller Maßnahmen.
  • Überwachung des Projektfortschritts
  • Status-Reporting.

Branche:

Tellerfedern und Präzisionsteile, Baugruppen für Flügelzellenpumpen

Kenntnisse

Verlagerung

Restrukturierung

Scrumboard

MS-Project

Maschinen

Outsourcing

Projektleitung

Koordinator

04/2018 - 04/2019

1 Jahr 1 Monat

Tellerfedern und Präzisionsteile

Kunde
Christian Bauer GmbH + Co. KG
Einsatzort
Welzheim
Projektinhalte

Tellerfedern und Präzisionsteile, Baugruppen für Flügelzellenpumpen.

Projektziele:

Umstrukturierung und Zusammenführung von Produktionsbereichen.

Aufgaben:

  • Werksplanung unter Berücksichtigung von Brandschutzvorgaben, Maschinen-Verlagerungen sowie Integration neuer Produktionsanlagen,
    Outsourcing zweier Coil Lager zu einem Logistikdienstleister, Sanierungen und Reaktivierung stillgelegter Gebäudeteile, Schaffung der erforderlichen Infrastruktur für neue Produktionsbereiche.
  • Planung von Raumkonzepten für die neue Ausbildungswerkstatt, Rückbau von veralteten, zyanid- kontaminierten Härterei-Anlagen, Austausch von asbest-belasteten Industrieböden, Umweltgerechte Entsorgung kontaminierter Rückstände
  • Erstellung aller erforderlichen PM-Planungen, Zusammenarbeit mit Architekten und Fachplanern,
    Hands-On Projektmanagement und Koordination aller Maßnahmen. Überwachung des Projektfortschritts und Status-Reporting.

06/2017 - 11/2017

6 Monate

Geschäftsmodell und Business Case

Rolle
Berater
Kunde
Encory GmbH
Einsatzort
München
Projektinhalte

Ziele:

  • Geschäftsmodell und Business Case zum Bau eines Remanufacturing Werks für PKW Motoren.
  • Encory entwickelt Logistik- und Beratungslösungen zur Wiedergewinnung, Aufbereitung, Vermarktung und das Recycling von Kraftfahrzeugteilen.

Aufgaben:

  • Entwurf des Geschäftsmodells, Erstellung des Business Case
  • Vorausplanung von Produktionsanlagen und Produktionsstätten

Ergebnisse:

  • Entscheidungsvorlagen für Vorstandssitzungen
  • Grobplanung für die Einrichtung der Fabrik und der Produktionslinien
  • Projektplan zum Aufbau einer Fabrik mit 300 FTE
  • Risikobetrachtungen, Machbarkeitsanalysen, Mengengerüste, Investitionsplanung, Kostenplanung, Personal- und Ressourcenplanung
Kenntnisse

Fabrikplanung

Projektmanagement

Microsoft Sharepoint

Risikoanalyse

Machbarkeitsstudie

Personalplanung

Business Analyse

Geschäftsprozessmodellierung

Terminplanung

Ressourcenplanung

standortanalyse

Business Case

01/2017 - 03/2017

3 Monate

Umzug der Fabrikations- und Bürobereiche

Rolle
Berater
Kunde
Kunststoffvertrieb Dr. Schiffers
Projektinhalte
  • Umzug der Fabrikations- und Bürobereiche in ein neues Gebäude
  • KVS ist offizieller Vertriebs- und Konfektionspartner der Evonik AG.
    • Beratung der Geschäftsleitung
    • Planung der Layouts, Infrastruktur und der Verlagerungsaktivitäten
    • Koordination aller Gewerke im baulichen und maschinenbaulichen Bereich sowie im Bürobereich

05/2016 - 01/2017

9 Monate

Komplettverlagerung eines Produktionsstandortes

Rolle
Berater und Interim Projektleiter
Kunde
Carl Stahl Süd GmbH
Einsatzort
München
Projektinhalte

Ziele:

  • Umstrukturierung und Standortverlagerung
    eines Stahlbau- und Seilereibetriebes mit 80 MA.
  • Zukunftweisende Lösungen im Bereich der Seil- und Hebetechnik, Architektur sowie persönlicher Schutzausrüstung zur Absturzsicherung.

Aufgaben:

  • Neukonzeption der Bereiche Stahlbau, Schweißerei und Lackiererei
  • Optimierung der Produktionsbereiche nach Lean Gesichtspunkten
  • Planung der Büro- und Fabrikgebäude einschließlich Infrastruktur
  • Abstimmung aller Umzüge und Verlagerungsmaßnahmen
  • Beschaffung von Produktionsanlagen, Kranen und Lagertechnik
  • Überwachung des Projektfortschritts und Status-Reporting

Highlights:

  • Termingerechter Abschluss aller Bau und Infrastrukturmaßnahmen
  • Termingerechte Verlagerung aller Produktions-, Lager- und Büroeinheiten
  • SOP und Wiederanlauf aller Produktionsbereiche
Kenntnisse

Scrum

Projektleiter

mechanische Produktion

Interim Management

PM

Standortwechsel (Produktionsverlagerung / Produktionsverlagerung / Neubau / Umzug)

10/2015 - 04/2016

7 Monate

Verlagerung eines Produktionsbereichs

Rolle
Interim Projektleiter
Kunde
Hella KGaA Hueck & Co.
Einsatzort
Lippstadt
Projektinhalte
  • Outsourcing einer Produktgruppe in ein Lieferantenwerk.
    Verlagerung von Produktionsanlagen, Werkzeugen und Zubehör
  • HELLA als global aufgestelltes, börsennotiertes Familienunternehmen entwickelt und fertigt Lichttechnik und Elektronikprodukte für die Automobilindustrie.
  • Analyse und Machbarkeitsuntersuchung
  • Planung von Leistungen, Kosten, Terminen, Ressourcen
  • Aufbau von Sicherheitsbeständen
  • Überwachung des Projektfortschritts und Status-Reporting

Highlights:

  • Hochkomplexes, risikobehaftetes Projekt mit multifunktionalen Teams
  • Verlagerung unter Produktionsbedingungen
Kenntnisse

Gesamtprojektmanagement

Produktionslogistik

Standortwechsel (Produktionsverlagerung, Neubau, Umzug)

kunststoffgerechte Konstruktion

MS Project

01/2013 - 08/2014

1 Jahr 8 Monate

Großprojekte in diversen Bereichen

Kunde
Strassacker Project GmbH
Einsatzort
Süssen
Projektinhalte

Großprojekte in den Bereichen Architekturelemente, Tore, Fenster und Skulpturen in Bronze-Kunstguss-Technologie.

Projektziele:

Herstellung von Architekturelementen für ein Großprojekt in Saudi-Arabien. Termingerechte Auftragsabwicklung gegenüber Auftraggeber Saudi Bin Ladin.

Aufgaben:

Entwicklung einer funktionierenden Projektorganisation,
Aufbau des Projektteams, Organisation der Betriebsabläufe. Herstellung architektonisch hochwertiger Fassadenelemente in Bronzedesign. Fassadenbauprojekt für einen Prestigebau in Saudi-Arabien. Aufbau der Produktionsbereiche und zur Organisation der Betriebsabläufe.

Ergebnis:

Produktionsanlauf in den Bereichen Bronze Kunstguß, Stahlbau, mechanische Fertigung, Patinieren, Vergolden, Montage und Qualitätssicherung. Auslieferung einer großen Anzahl Lieferobjekte zum Endkunden.

Anmerkungen:

Die al-Haram-Moschee im saudi-arabischen Mekka ist die bedeutendste Moschee des Islam und zugleich die größte Moschee der Welt.

Kenntnisse

Gesamtprojektmanagement

MS Excel

MS Project

MS Office

Lotus Notes

Ablauf- und Terminplanung

Operative Projektsteuerung

10/2012 - 12/2012

3 Monate

Aufstellung Projektmanagement für Großprojekt

Rolle
Projekt-Management-Beratung
Kunde
Strassacker Project GmbH
Einsatzort
Süssen
Projektinhalte

Großprojekte in den Bereichen Architekturelemente, Tore, Fenster und Skulpturen in Bronze-Kunstguss-Technologie

Ziel:

  • Entwicklung einer funktionierenden Projektorganisation,
  • Aufbau des Projektteams
  • Organisation der Betriebsabläufe

Aufgaben:

Aufstellung Projektmanagement für Großprojekt Al Haram Moschee

  • PM Beratung für ein hochkomplexes, technisch anspruchsvolles Fassadenbauprojekt für einen Prestigebau in Saudi-Arabien
  • Definition und Aufsetzen der Projektplanung und eines Project-Management-Offices (PMO)
  • Konzept zum Aufbau der Produktionsbereiche und zur Organisation der Betriebsabläufe

Ergebnis:

  • Aufbau des Projektteams und der Projekt-Management Organisation
  • Einführung der Entwicklungsaktivitäten und Produktionsabläufe
  • Produktionsanlauf in den Bereichen Bronze Kunstguß, Stahlbau, mechanische Fertigung, Patinieren, Vergolden, Montage und Qualitätssicherung. 
Kenntnisse

Fundierte PM Kenntnisse

Fundierte MS-Project Kenntnisse

Fundierte MS-Excel Kenntnisse

Gesamtprojektmanagement

Großprojektmanagement

analytische Fähigkeiten

Strukturen aufbauen

Produkte

Fenster und Tore

Architekturelemente

Ornamentik-Großfenster

Ornamentik-Tore

Beleuchtung

Innenarchitektur

02/2012 - 06/2012

5 Monate

Planung und Durchführung

Rolle
Interim Projektleiter für Planung und Durchführung
Kunde
BorgWarner Beru Systems, Tralee, Irland
Einsatzort
Tralee, Irland
Projektinhalte
  • Konzerninterne Verlagerung der Montagelinien für Sensorköpfe und Hochtemperatursensoren nach Irland.
  • BorgWarner ist ein US-amerikanischer Automobilzulieferer für Getriebe, Automatikgetriebe, Turbolader, Ventilsteuerungen, Allradantriebssysteme uvm.

Aufgaben:

Machbarkeitsanalyse, Aufzeigen von Lösungswegen, Einleitung von notwendigen Optimierungen, Vorlaufproduktion, Planung der Umzüge, Koordination multifunktionaler Teams.

Ergebnis:

  • Der Aufbau von Sicherheitsbeständen war wegen hoher Störanfälligkeit unter den sich verschärfenden Produktionsbedingungen nicht realisierbar.
  • Die Freigabe zur Verlagerung konnte nicht erteilt werden.
  • Meine Arbeit hat dem Auftraggeber in Irland ca. 800.000 Euro gespart.
Kenntnisse

Prozessingenieur

Qualifizierungsingenieur

Automationstechnik

Sondermaschinen

Verbrennungskraftmaschine

Abgasanlage

Turbolader

Prozessoptimierung

Performanceoptimierung

Ablauforganisation

Organisationstalent

Projektorganisation

Logistikprozess

lean production

six sigma

Beratung

Gesamtprojektmanagement

Standortwechsel (Produktionsverlagerung, Neubau, Umzug)

Problemanalyse

Produkte

Hochtemperatursensoren, Messelemente

08/2011 - 12/2011

5 Monate

Vorstudie

Rolle
Berater und Interim Projektleiter
Kunde
BorgWarner Turbo Systems
Einsatzort
Kirchheimbolanden
Projektinhalte

BorgWarner ist ein US-amerikanischer Automobilzulieferer für Getriebe, Automatikgetriebe, Turbolader, Ventilsteuerungen, Allradantriebssysteme uvm.

Projekt:

Verlagerung mehrerer Produktionslinien für ein- und mehrstufige Turbolader. Die komplette Turbolader-Montage aus Werk 2 sollte mit der zugehörigen Rumpfgruppenmontage aus Werk 1 in Werk 3 vereinigt werden.

Aufgabe:

  • Machbarkeitsuntersuchung zur angedachten Verlagerung,
    Erstellung von Entscheidungsvorlagen für das Management.
  • Layoutplanung nach Lean-Gesichtspunkten.
  • Verlagerungsplanung.
  • Umwandlung eines komplizierten Montagesystems in agile Einheiten.

Ergebnis:

  • Hallenlayouts in verschiedenen Varianten.
  • Umbauplanungen in verschiedenen Varianten.

Produkte:

Mehrere Produktlinien für einstufige und mehrstufige Turbolader

Kenntnisse

Fabrikplanung

Turbolader

Terminplanung

MS-Project

Gesamtprojektmanagement

Projektierung

Präsentation

MS-Excel Kenntnisse

Gesamtanlageneffizienz

Lean Konzept

Milkrun

Layoutentwurf

Materialfluß

Automotivezulieferer

OEM

AutoCAD

Abtaktung

Sondermaschinen

SAP

Montagetechnik

Intralogistik

Kanban

PDCA

Demand Management

Bestandsaufbau

Produkte

Turbolader

12/2010 - 09/2011

10 Monate

Planung, Beschaffung und Inbetriebnahme

Rolle
Interim Projektleiter
Kunde
BorgWarner Turbo Systems
Einsatzort
Kirchheimbolanden
Projektinhalte

BorgWarner ist ein US-amerikanischer Automobilzulieferer für Getriebe, Automatikgetriebe, Turbolader, Ventilsteuerungen, Allradantriebssysteme uvm.

Projektziel:

Planung, Beschaffung und Inbetriebnahme von Montagelinien
Termingerechter Produktionsanlauf der Montagelinien für BMW Turbolader

Aufgaben:

Planung und Beschaffung teilautomatisierter Montagelinien für Turbolader nach Lean-Gesichtspunkten. Zusammenführung verstreuter Montagebereiche zu einem geschlossenen Gesamtsystem. Koordination aller Fachbereiche.

Ergebnis:

Termingerechte Aufstellung, Inbetriebnahme, Qualifizierung der Montagelinien sowie aller peripheren Vormontagesysteme einschließlich Q-Point und Lagertechnik. Termingerechter SOP aller Turbolader-Typen.

Produkte:

Mehrstufige Turbolader für unterschiedliche BMW Motoren Baureihen

Kenntnisse

MS Excel

MS Project

Gesamtprojektmanagement

Technische Projektleitung

Turbolader

Verbrennungskraftmaschine

Intralogistik

lean production

Montagetechnik

Sondermaschinen

Montagemaschinen

Supermarkt

Projektkoordination

Lösungsfindung

Projektreporting

Produkte

Turbolader

06/2010 - 12/2010

7 Monate

OEE-Optimierung einer Montagelinie

Rolle
Berater und Interim Projektleiter
Kunde
BorgWarner Turbo Systems, Kirchheimbolanden
Einsatzort
Kirchheimbolanden
Projektinhalte

BorgWarner ist ein US-amerikanischer Automobilzulieferer für Getriebe, Automatikgetriebe, Turbolader, Ventilsteuerungen, Allradantriebssysteme uvm.

Projekt:

Steigerung der Ausbringung durch umfassende Optimierung der Montagelinie für nach technischen und organisatorischen Gesichtspunkten.

Aufgaben:

Verbesserung der Gesamtanlageneffektivität, Reduzierung der Störanfälligkeit, Reduzierung der Ausschussquote, Minimierung der Rüstzeiten, Verbesserung der Bedienbarkeit und der Werker Effizienz, Optimierung der logistischen Versorgung.

Ergebnis:

Steigerung der Ausbringung von 183 auf 345 ALG/Schicht.

Produkte:

Zweistufige geregelte Turbolader für Mercedes Motoren

Kenntnisse

Maschinensteuerung

Sondermaschinen

Robotersteuerung

Werkstückträger

Abtaktung

OEE

Gesamtanalgeneffizienz

Rüstzeitoptimierung

Störungsanalyse

Fehlersuche

Performanceoptimierung

Optimierung

Gesamtprojektmanagement

Terminplanung

Projektstrukturierung

Priorisierung

Präsentation

Lösungsfindung

Intralogistik

Milkrun

Fördertechnik

Six Sigma

Lean Production

Analysefähigkeit

Anforderungsanalyse

Taktzeitoptimierung

MS Excel

MS Word

MS Project

MS PowerPoint

Produkte

Turbolader

01/2009 - 05/2010

1 Jahr 5 Monate

Firmengründung

Projektinhalte

Mehrere kleine Projekte, die an dieser Stelle nicht weiter beschrieben werden

01/2000 - 12/2008

9 Jahre

Auftragsabwicklung Turn-Key-Projekte - Fertigungslinien mit Prozessverantwortung

Rolle
Projektleiter
Kunde
Alfing-Kessler-Sondermaschinen GmbH
Einsatzort
USA, Mexiko, Canada, China, Korea, Spanien, Deutschland
Projektinhalte
  • Auftragsabwicklung für die Errichtung verketteter Fertigungssysteme mit voller Prozessverantwortung.
  • Ziel ist die Sicherstellung der Projektziel- größen Termin - Kosten - Qualität - Leistung und Kundenzufriedenheit.
  • Es werden in erster Linie Pleuel, jedoch auch andere kubische Werkstücke wie z.B. Lager- deckel, Kupplungsgehäuse, Getriebegehäuse etc. bearbeitet.
  • Die Fertigungslinien bestehen aus Eigen- und Fremdmaschinen, Verkettungseinrichtungen sowie periferen Zusatzeinrichtungen.
  • Die Projekte sind inhaltlich zu gestalten, die Beziehung und Kommunikation mit den Kunden zu pflegen und in sämtlichen Phasen zu organisieren.
  • Das Projekt wird in sämtlichen Phasen begleitet. Konstruktion, Beschaffung, Genehmigung, Abnahme, FMEA, Ersatz- teilmanagement, Produktionsunterstützung, Schulungen, Service

Tätigkeiten:

  • Analyse von Vertrag und Spezifikation auf Deliverables und Risiken.
  • Ablauf- und Terminplanung in Verbindung mit Auftragsleitstelle.
  • Koordination aller konstruktiven und produktiven Abteilungen sowie der Lieferanten von Großkomponenten.
  • Fortschrittskontrolle, Progress-Reports, Projektsteuerung, Management von Abweichungen, Verfolgung offener Punkte.
  • Änderungsmanagement, Erarbeitung von Lösungskonzepten, Umbauangebote, Plus-/Minus-Listen und Claims.
  • Planung und Organisation von Abnahmen im Hersteller- und Kundenwerk.
  • Planung und Organisation von Bediener- und Wartungsschulungen, Baustellenplanung.
  • Site Management, Produktionsunterstützung bei SOP und Ramp Up.

Highlights:

  • 8 Jahre Multiprojektmanagement, davon 14 Großprojekte und viele Einzelmaschinenprojekte.
  • 95% Auslandsprojekte für diverse Automobilzulieferer und OEMs.
  • Die Projektbetreuung beginnt mit Auftragsübergabe und endet mit letztem Zahlungseingang.
  • Hauptansprechpartner und Kommunikator in organisatorischen, technischen kommerziellen Fragen.
  • Hands On Projektmanagement mit längeren Vor-Ort-Einsätzen.
Kenntnisse

Gesamtprojektmanagement

Lasertechnik

Automotivezulieferer

Automationstechnik

Sondermaschinen

Großprojektmanagement

Multiprojektmanagement

Projektierung

Änderungsmanagement

Claimmanagement

Technische Projektleitung

Werkzeugmaschinenbau

Transferstraßen

Rundtischmaschinen

Fördertechnik

Projektmanagementmethoden

Materialfluß

Intralogistik

Beschaffung

Engineering

Manufacturing

Kundenbetreuung

Kundenkommunikation

Kundenpräsentationen

Lieferantenmanagement

Ablauforganisation

Terminplanung

MS-Project

Analysefähigkeit

Anforderungsanalyse

Problemanalyse

Problemlösungsplan

Risikomanagement

Simultaneous Engineering

10/1998 - 02/2001

2 Jahre 5 Monate

Auftragsabwicklung und Weiterentwicklung Pleuel-Crack- und Montagemaschinen

Rolle
Projektleiter
Kunde
Alfing-Kessler-Sondermaschinen GmbH, Wasseralfingen
Einsatzort
Wasseralfingen
Projektinhalte

Details:

Bei diesem Projekt geht es um die koninuierliche Weiterentwicklung des konfigurierbaren Baugruppensystems für Crack- und Montagemaschinen. Die Weiterentwicklung erfolgt jeweils im Rahmen echter Kundenaufträge und wird mit Versuchseinrichtungen im eigenen Labor erprobt. Die standardisierten und modularisierten Baugruppen umfassen sämtliche Prozessschritte: Laden, Entladen, Laserkerben, Bruchtrennen, Fügestationen, Schraubstationen, Büchseneinpressen, Messeinrichtungen, Transfersysteme, Maschinenbetten, Maschinenverkleidungen, Zuführeinrichtungen für Bolzen und Büchsen, Verkettungseinrichtungen, Fluidik, Elektrik und die steuerungstechnische Peripherie.

Aufgaben:

  • Angebote und Terminplanung für Kundenprojekte.
  • Auftragsabwicklung der Kundenprojekte.
  • Feinabstimmung mit den Kunden und Kundenbetreuung.
  • Entwurf optimierter Maschinenkonzepte.
  • Wertanalyse der optimierten Baugruppen.
  • Koordination der eigenen Konstruktionsbereiche sowie Fremdvergabe von Konstruktionsaufträgen.
  • Fortschrittskontrolle,
  • Reporting und Entscheidungsvorlagen für das Management.
  • Führung eines interdisziplinären Teams:
  • Mechanische und fluidische Konstruktion,
  • Elektrokonstruktion, HW und SW,
  • Versuchsabteilung, Wertanalyse,
  • Montagebereiche, Qualitätsabteilung,
  • Angebotskonstruktion, Kalkulation

Highlights:

  • Multiprojektmanagement.
  • Termingerechte Auftragsabwicklung der Kundenprojekte.
  • Weiterentwicklung des modularen Systems zur Konfiguration unterschiedlicher Applikationen rund um das Pleuel-Cracken und -Montieren

06/1996 - 02/1998

1 Jahr 9 Monate

Entwicklung, Standardisierung, Kostensenkung Pleuel Crack- und Montagemaschinen

Rolle
Projektleiter
Kunde
Alfing Kessler Sondermaschinen GmbH
Einsatzort
Wasseralfingen
Projektinhalte

Details:

  • Ziel ist die umfassende, kostenoptimierte Standardisierung aller Baugruppen dieses Maschinenkonzepts. Gefordert ist eine Kostensenkung um 33%.
  • Entwicklung eines Modulbaukastens für die Konfiguration unterschiedlichster Applikationen im Bereich Pleuel-Cracktechnologie und Pleuel-Montage z.B. Anzahl der Spannstellen, verschiedene Werkstück-Baugrößen, mehrere Werkstücktypenreihen.
  • Die standardisierten und modularisierten Baugruppen umfassen sämtliche Prozessschritte: Laden, Entladen, Laserkerben, Bruchtrennen, Fügestationen, Schraubstationen, Büchseneinpressen, Messeinrichtungen, Transfersysteme, Maschinenbetten, Maschinenverkleidungen, Zuführeinrichtungen für Bolzen und Büchsen, Verkettungseinrichtungen, Fluidik, Elektrik und die steuerungstechnische Peripherie.
  • Reduzierung der Angebotskonstruktion und Schaffung von Kalkulationskatalogen, Reduzierung des Konstruktionsaufwandes bei Kundenaufträgen.

Aufgaben:

  • Workshops zur Kostenreduzierung
  • Entwurf neuer Maschinenkonzepte
  • Entwurf eines Modulbaukastens
  • Wertanalyse
  • Koordination der Konstruktionsbereiche
  • Fortschrittskontrolle, Reporting und Entscheidungsvorlagen für das Management
  • Schaffung eines Konstruktions- und Kalkulationskataloges
  • Führung eines interdisziplinären Teams:
    • Mechanische und fluidische Konstruktion
    • Elektrokonstruktion
    • HW und SW
    • Versuchsabteilung
    • Wertanalyse
    • Montagebereiche
    • Qualitätsabteilung
    • Angebotskonstruktion
    • Kalkulation

Highlights:

  • Gesamtkonzeption von Crack- und Montagemaschinen für unterschiedliche Applikationen in Ausbringung und Flexibilität
  • Entwicklung eines Modulsystems zur Konfiguration unterschiedlicher Anwendungsfälle rund um das Pleuel Cracken und -Montieren
  • Reduzierung der Variantenvielfalt
  • Signifikante Reduzierung des Konstruktionsaufwandes bei Kundenaufträgen
  • Kostensenkung um 33%

Projekthistorie

Ältere Projekte gerne auf Anfrage.

Kompetenzen

Schwerpunkte
PM Beratung
Beratung und Unterstützung der Projektleitung in der Umsetzung aller zum Projekterfolg beitragenden organisatorischen, methodischen und kommunikativen Fragen.
Produktion
Planung von Produktionssystemen, Materialflüssen und Logistik. Fabrikplanung, Produktions- und Maschinenlayouts. Produktionsoptimierung, Analyse, Reengineering. Machbarkeitsanalysen, Ausschreibungen, Lasten- und Pflichtenhefte. Produktionsplanung, Bestandsaufbau.
Produktionsverlagerung
Verlagerung von Produktionsanlagen, Betriebsverlagerungen, Standortverlagerungen. Hohe Komplexität, hohes Maß an bereichsübergreifender Koordination und Organisation. Kooperation mit vielfältigen internen und externen Schnittstellen. Zusammenarbeit mit multifunktionalen Teams. Abwägung und Bedienung unterschiedlichster Stakeholder-Interessen. Organisations- und Kommunikationsgeschick. Gefordert sind eine analytische Herangehensweise sowie strukturiertes Arbeiten.
Projektcontrolling
Fortschrittskontrolle, Terminkontrolle, Meilenstein-Trend-Analyse, Kostenkontrolle, Kosten-Trend-Analyse, EVA - Earned-Value-Analysis.
Projektleitung
Projektleitung, Projektkoordination, Multiprojektmanagement, Großprojekte für Fertigungssysteme, Auftragsabwicklung.
Projektplanung und Strukturierung
Projektplanung, Projektstrukturierung, Projektorganisation, Ablauf- und Terminplanung, Ressourcenplanung, Kostenplanung u.v.m..
Projektsteuerung
Reporting, Maßnahmenpläne, Adressierung von Aufgaben und Arbeitspaketen
Sondermaschinenbau
Auftragsabwicklung Neubauten und Umbauten, Retrofit und Verlagerung von Sondermaschinenprojekte in verschiedenen Branchen. Z.B. Werkzeugmaschinen, Montagemaschinen, Verpackungsmaschinen, Aerospace, Lebensmittelindustrie.
Training, Coaching
Berater, Trainer und Coach für Projektleiter und Projektteams. Bedarfsgerechte Trainingskonzeption und Durchführung auf Basis GPM Level B. Training on the Job.
Umzugs-, Verlagerungsmanagement
Planung, Vorbereitung. Schaffung der Voraussetzung für eine Verlagerung. Sicherstellung der Vorlaufproduktion. Organisation der technischen Verlagerung. Einleitung der qualitätssichernden Maßnahmen. Kommunikation mit den betroffenen Endkunden.

Produkte / Standards / Erfahrungen
Auslandserfahrung
USA, Mexico, Kanada, Spanien, China, Korea, UK, Irland, Saudi Arabien
Beratung
Business Analyse
Geschäftsprozessmodellierung
HCM Organisationsmanagement
Hohe Kompetenz in der Organisation, Koordination und strukturierten Bearbeitung komplexer Aufgaben bei gleichzeitigem Blick auf die Erfolgsfaktoren.
Interim Management
Interkulturelle Kompetenz
Kommunikation
Sehr gute Kommunikationsfähigkeiten, Durchsetzungsvermögen und Teamfähigkeit. Fähigkeit, komplexe Sachverhalte anschaulich, strukturiert und überzeugend darzustellen.
mechanische Produktion
Microsoft Sharepoint
Moderation
MS Excel
MS-Office
Erweiterte Kenntnisse
MS-Project
Erweiterte Kenntnisse
PM
Problemlösung
Problemlösungskompetenz mit zielgerichtetem Vorgehen bei prioritätsgerechter Koordination der Aufgaben.
Produktionslogistik
Präsentation
Scrum
Technische Affinität
Hohe Affinität zu technischen und erklärungsbedürftigen Produkten.
Verbände
IPMA/GPM - International Project Management Association
Visualisierung

EDV-Kenntnisse:

Office Anwendungen:

  • MS-Word
  • MS-Outlook
  • SharePoint
  • Lotus Notes
  • MS-PowerPoint

PM Tools:

  • MS-Excel
  • MS-Visio
  • MS-Access
  • MS-Project

CAD-Anwendungen:

  • AutoCAD
  • CADRA für Layouterstellung

ERP-Systeme:

Verschiedene Systeme, je nach Einsatzgebiet und Kundenunternehmen

Projektmanagement: 

Zertifizierter Senior Projektleiter - Level B

Organisation:

Der Erfolg von Projekten basiert stark auf organisatorischen Maßnahmen

  • Büroorganisation
  • Projektorganisation
  • Zeitmanagement
  • Arbeitstechniken
  • Strukturierung
  • Planung

Methodenkompetenz:

  • Umsetzung von Fachwissen und Erfahrungen
  • Problemlösungstechniken
  • PM-Methoden
  • Anforderungen ermitteln
  • Spezifikationen
  • Stakeholdemanagement
  • Risikomanagement
  • Claims-Management
  • Projektaufbauplanung
  • Projektorganisation
  • Projektstrukturierung
  • Ablauf- und Terminplanung
  • Einsatzmittel und Ressourcen-Planung
  • Kosten- und Liquiditätsplanung
  • Projektcontrolling
  • Kosten-Trend-Analysen,
  • Meilenstein-Trend-Analysen

Leadership Teamfähigkeit:

Kein Projekt wird von einer Person allein bearbeitet. Entscheidend für das Gelingen sind teamorientierte kommunikative Fähigkeiten sowie Motivationskompetenz. Hierzu braucht es einen wertschätzenden, einfühlenden Zugang zu den Menschen im Projekt.

Kommunikation:

  • Trainerausbildung mit BDVT-Zertifikat
  • Präsentations- und Moderationstechniken
  • Durchführung von Workshops und Meetings

Ingenieurwissen:

Über 25 Jahre Praxiserfahrung im Sondermaschinenbau für Fertigungs- und Montagetechnik. Werkzeugmaschinen, Transferstraßen, Bearbeitungszentren, Fertigungslinien, Montagelinien, Intralogistik, Lagersysteme, Handling Systeme, Roboter, End-of-Line Prüfstände, Automatisierungstechnik. Gießerei, Spritzgussmaschinen mit Automation.

Konstruktion:

  • Studium Konstruktionstechnik
  • Konzeption und Entwicklung von Werkzeug- und Montagemaschinen
  • Spannvorrichtungen für Motorenteile, Be- und Entladeeinrichtungen, Transfereinrichtungen, Handling Systeme, Sonderbaugruppen, Bearbeitungspläne, Funktionsdiagramme, Ablaufpläne, Maschinenlayouts, Hallenpläne, Logistikkonzept

Produktion:

  • Neuaufstellung von Fertigungslinien
  • Umbauten an Fertigungslinen
  • Bestandsaufbau
  • Ramp Up
  • Optimierung von Montageanlagen
  • Prozessoptimierung
  • Taktzeitoptimierung
  • Störungsoptimierung
  • Qualität
  • NIO
  • Produktionsverlagerung
  • Standortverlagerung

Betriebswirtschaft:

  • Fernstudium Wirtschaftswissenschaften
  • Auftragsbearbeitung
  • Auftragsabwicklung
  • Angebote
  • Kalkulationen
  • Investitionsplanung
  • Kostenrechnung
  • Liquiditätsplanung

Vertrieb:  

  • Projektmanager im Vertrieb für Großprojekte
  • Neu- und Umbauprojekte and verketteten Werkzeugmaschinen- und Montageanlagen
  • Technische Klärung
  • Angebotsausarbeitungen
  • Kalkulationen
  • Präsentationen

Claim Management:

  • Projektcontrolling
  • Rechnungsprüfung
  • Verfolgung von Claims und Änderungen,
  • Plus-/Minus-Listen
  • Behinderungsanzeigen

Zusammenfassung:

  • Meine aktuellsten Erfahrungen liegen im Bereich Betriebs- und Standortverlagerungen sowie in der Optimierung von Produktionsanlagen.
  • Ich kann auf über 25 Jahre Erfahrung im Sondermaschinenbau zurückblicken in Konstruktion, Entwicklung und Projektmanagement.
  • Im Projektmanagement bin ich geprüft auf Level B (Senior Projektleiter IPMA/GPM).

Stärken, Kompetenzen – Soft Skills:

Arbeitspräferenzen:

  • Fokussierter, ziel- und ergebnisorientierter Ansatz
  • Teamorientierte Priorisierung und konsequente operative Umsetzung
  • Professionelles Zeitmanagement und effiziente Arbeitstechniken

Hands On Mentalität:

  • Situationen rasch erkennen, Vor-Ort oder im Meeting
  • Konsequenzen ziehen und umsetzen
  • Proaktives Handeln
  • Interaktive Schwachstellenanalyse und Troubleshooting gepaart mit Umsetzungsstärke decken Blockaden auf und helfen, den Knoten zu lösen

Methodik:

  • Analysieren
  • Strukturieren
  • Organisieren
  • Koordinieren
  • Umsetzen

Organisation:

  • Der Erfolg von Projekten basiert stark auf den organisatorischen und methodisch korrekten Vorkehrungen in den frühen Phasen
  • Effektive Projektorganisation, Strukturierung und Planung beherrsche ich durch Erfahrung sowie die Qualifizierung und Zertifizierung als Senior Projekt Leiter

Leadership:

  • Führen im Projekt bedeutet in der Regel führen ohne hierarchische Macht
  • Entscheidend für das Gelingen sind teamorientierte kommunikative Fähigkeiten sowie Motivationskompetenz
  • Hierzu braucht es einen wertschätzenden, einfühlenden Zugang zu den Menschen im Projekt


Teambuilding:

  • Aufbau effektiver Strukturen und Teams
  • Durch meine Ausbildung zum Business Trainer habe ich den wertschätzenden, einfühlenden Umgang mit Menschen lernen und meine kommunikativen Fähigkeiten verfeinern dürfen.

Sozialkompetenz:

  • Empathie und kommunikativen Fähigkeiten
  • Sozialkompetenz, Kommunikation und Motivation

Kommunikation:

  • Unterschiedlichste Stakeholder muss ein Projektmanager durch professionelles Auftreten und sprachlichen Ausdruck überzeugen können
  • Ich lege Wert auf professionelle, ergebnisreiche und verantwortliche Beratung voller Wärme und Menschlichkeit
  • Ich lege Wert auf professionelles Auftreten, ergebnisreiche Beratung.

  • Rhetorik, sprachlicher Ausdruck und Überzeugungskraft unterstützen diesen Ansatz.

Sonstige Fähigkeiten:

Fähigkeit zur Selbstreflexion, Lernfähigkeit und -bereitschaft, Lösungsorientiert, Offenheit für neuen Ideen und Problemlösungen, Fähigkeit zum Umgang mit ungewohnten Situationen, Fähigkeit zum Erkennen und Bereitschaft zum Nutzen von Chancen. Ergebnisorientierung

Internationalität:

Auslandsaufenthalte in USA, Mexico, Spanien, China, Projektleitungen mit Teams in Europa, China, USA und Kanada interkulturelle Kompetenz und Sensibilität

Organisation:

Der Erfolg von Projekten basiert stark auf organisatorischen Maßnahmen: Ich lege großen Wert auf saubere Büro- und Projektorganisation, Zeitmanagement, Arbeitstechniken, Strukturierung und Planung.

Moderationstechnik:

  • Präsentations- und Moderationstechniken
  • Geschicktes Visualisieren, Präsentieren und Moderieren sind erforderlich, um Informationen verständlich und transparent zu machen und Menschen zu erreichen

Problemlösung:

  • Probleme werden vor Ort gelöst
  • Große Probleme werden in kleinere, lösbare zerlegt
  • Probleme zu lösen heißt: Teilen und Herrschen.
  • Die Reduzierung von Komplexität sowie die Klärung von Zielkonflikten sind zentrale Elemente der Strategie ebenso wie Schwachstellenanalyse und Troubleshooting

Konfliktmanagement:

  • Systematische Auseinandersetzung mit Konfliktpotenzialen führt zur Entschärfung von Projektrisiken
  • Nach Identifikation aufkeimender oder latent bestehender Konflikte werden Maßnahmenpläne zur Verhinderung der Ausbreitung entwickelt.

Coaching, Training:

  • Eine Führungskraft sollte auch Coaching Qualitäten besitzen
  • Das dient der Entwicklung von Team Mitgliedern in technischer oder organisatorischer Hinsicht sowie in der Methoden- und Verhaltenskompetenz

Rhetorik, Auftreten:

Ein guter Projektmanager muss unterschiedlichste Stakeholder durch sein persönliches Auftreten und seinen sprachlichen Ausdruck überzeugen können.

Offenheit:

  • Veränderungsbereitschaft und Bereitschaft zu lebenslangem Lernen
  • Bereitschaft zum Umgang mit Menschen und ungewohnten Situationen

  • Offenheit für neue Erfahrungen, Ideen und Lösungsansätze, auch gegenteiliger Meinungen und Denkansätze

Projektmanagement Expertise und Methodenkompetenz:

Projektleitung:

Koordination und operativen Leitung von Organisations-, Engineering-, Manufacturing- und Relocation-Projekten.

Selbstverständnis:

  • Jedes Projekt ist einzigartig und hat spezifische Charakteristika
  • Meine Leistungen bieten stets kundenspezifische Lösungen und auf das Projekt zugeschnittene methodische Herangehensweisen

PM Qualifikation:

  • Zertifizierter Senior Projektleiter (IPMA/GPM) - Level B
  • Fundierte Ausbildung in klassischem und hybriden Projektmanagement gemäß ICB
  • Ausbildung und Methodenkompetenz im klassischem und hybriden Projektmanagement.
  • Tools und Knowhow, um ein Projekt erfolgreich zu führen.

Business Cases:

  • Modellierung von Business Cases und Geschäftsmodellen.
  • Investitions-, Kosten- und Liquiditätsplanung, Risiko Management.

Projekt Start Up:

Auftragsklärung, Situationsanalyse, Anforderungsermittlung, Umfeld- und Stakeholder Analyse, Risikoanalyse, Zielplanung, Projektstrukturierung, Terminplanung, Ressourcen und Einsatzmittel.

Leadership:

Vision und Strategie, Führen ohne hierarchische Macht, Empathie, Kommunikations- und Interaktionsfähigkeit, Teamauswahl und Teambuilding, interdisziplinär, multifunktional, Team auf Ziel ausrichten und zur Verantwortungsübernahme befähigen.

Kommunikation:

Moderation und Visualisierung von Meetings und Workshops, systematische Lösungs- und Entscheidungsfindung, Stakeholder-Management, Konflikt- und Krisenmanagement, Moderation von Teilprojekten, Arbeitspaketen, Aufgaben und Maßnahmen mittels Scrum Board.

Umsetzung:

Hands-On Koordination des Gesamtprojekts, strukturierte Arbeitsweise, Fortschreibung der Planungsziele, Adressierung und Verfolgung der offenen Punkte.

Controlling, Reporting:

Fortschrittskontrolle bei internen und externen Partnern, Identifikation von Abweichungen und Risiken, Herbeiführen von Entscheidungen, Meilenstein-Trend-Analyse, Kosten-Trend-Analyse und weitere Methoden. Reporting an Lenkungskreis und Management.

Erfahrungen:

  • Produktionsverlagerungen in unterschiedlichen industriellen Bereichen und strategischen Kontexten
  • Optimierungen an Produktionssystemen im automotive Bereich
  • Projektmanager für Neu- und Umbauprojekte an Werkzeug- und Montagemaschinen
  • Langjährige Praxiserfahrung in der Konstruktion sowie im Projektmanagement und der Auftragsabwicklung von Fertigungs- und Montagelinien

PM Kompetenzen:

  • Methodenkompetenz im klassischen und hybriden Projektmanagement
  • Analytische Auftragsklärung
  • Strukturierte Arbeitsweise

Selbstverständnis als Berater:

  • Jedes Projekt ist anders geartet und erfordert seine eigene Herangehensweise. Ich bin Spezialist im Verlagerungsmanagement mit breit gefächerten Erfahrungshorizont in unterschiedlichen Produktionsbereichen.
  • Geistige Flexibilität, analytisches Denken, strukturierte Arbeitsweise, Methodenkompetenz und Gründlichkeit münden im Entwickeln, Bewerten und Umsetzen von kundenspezifischen Lösungsansätzen.

Selbstverständnis als Projektleiter:

  • Systematische Zusammenarbeit, um Ziele in möglichst kurzer Zeit und auf effektive Weise zu erreichen – nichts Anderes ist Projektmanagement
  • Kommunikation und Koordination mit vielfältigen internen und externen Projektpartnern und Stakeholdern
  • Fokussierung auf Ergebnisse mit der Methodenkompetenz des klassischen und dem Geist des agilen Projektmanagements.

Projekt Start Up:

  • Auftragsklärung
  • Situationsanalys
  • Anforderungsermittlung
  • Umfeldanalyse
  • Stakeholder Analyse
  • Risikoanalyse
  • Phasenplanung

Projekt Planung:

  • Strategische Zielplanun
  • Auflösung von Zielkonflikten
  • Projektstrukturierung
  • Netzplantechnik
  • Terminplanung in MS-Project
  • interne und externe Meilensteine
  • Planung von Ressourcen und Einsatzmitteln

Kosten Management:

  • Modellierung von Business Cases
  • Investitions-, Kosten- und Liquiditätsplanung
  • Planung von Ressourcen und Einsatzmitteln

Risiko Management:

Identifikation, Analyse und Bewertung hinsichtlich ihrer Wahrscheinlichkeit und potenziellen Auswirkungen auf die Erreichung der Projektziele

Team Building:

  • Zusammenarbeit mit Menschen unterschiedlichen Backgrounds, interdisziplinär und multikulturell
  • Teamauswahl und Teambuilding
  • Projekt-Aufbau-Organisation, Organigramm und Funktionsmatrix

Führung im Projekt:

  • Bedeutet in der Regel Führen ohne Macht
  • Erforderlich sind dazu ein hohes Maß an Empathie sowie Kommunikations- und Interaktionsfähigkeit.

Hands-On Mentalität:

  • Proaktives Agieren statt reagieren, Walkaround, Probleme vor Ort lösen
  • Moderation von Aufgaben und Problembehandlung mittels Scrum Board

Projekt Kommunikation:

  • Meetings und Workshops
  • Systematische Lösungs- und Entscheidungsfindung
  • Moderation und Visualisierung
  • Stakeholder-Management mit internen und externen Projektpartnern
  • Konflikt- und Krisenmanagement

Projekt Umsetzung:

  • Hands on Koordination des Gesamtprojekts
  • Fortschreibung der Planungsziele
  • Adressierung und Verfolgung der offenen Punkte

Projekt Controlling:

  • Meilenstein-Trend-Analyse, Kosten-Trend-Analyse und weitere Methoden
  • Fortschrittskontrolle bei Lieferanten und externen Partnern


Reporting:

  • Status-Reporting an Steering Committee und wichtige Stakeholder
  • Identifikation und Eskalation von Abweichungen und Risiken
  • Vorbereiten und Herbeiführen von Entscheidungen auf Geschäftsleitungs- und Gremienebene.

Expediting:

Fortschrittskontrolle bei Lieferanten und externen Partnern

Claim Management:

  • Vertragsanalyse und Planung des Claim-Managements
  • Behinderungsanzeigen
  • Verfolgung von Claims
  • Projekt-Änderungen

Site Management:

Überwachung aller Maßnahmen auf der Baustelle bezüglich Bau- und Infrastruktur an Gebäuden sowie an Maschinen und Anlagen

Stärken, Kompetenzen – Hard Skills:

Konstruktionserfahrung:

  • Konzeption und Entwicklung von Werkzeug- und Montagemaschinen
  • Konstruktion von Vorrichtungen, Transfereinrichtungen, Handling Systemen, Bearbeitungs- und Ablaufplänen, Maschinen- und Hallenlayouts
  • Erstellung von Bearbeitungs- und Ablaufplänen, Funktionsdiagrammen, Maschinen- und Hallenlayout

Produktion:

  • Optimierung von Produktionssystemen und -prozessen
  • Verbesserung Prozess- und Nebenzeiten
  • Reduzierung von technischen, logistischen und organisatorischen Störungen

Vertrieb und Auftragsabwicklung:

  • Projektmanager im Vertrieb für Neu- und Umbauprojekte an Werkzeug- und Montagemaschinen
  • Technische Klärungen
  • Kalkulationen
  • Angebote
  • Auftragsabwicklung

Betriebswirtschaft:

  • Fernstudium Wirtschaftswissenschaften
  • Auftragsbearbeitung
  • Auftragsabwicklung
  • Angebote
  • Kalkulationen Investitionsplanung
  • Kostenrechnung
  • Liquiditätsplanung.

Technologische Erfahrungen:

Verlagerungsmanagement:

  • Interne und externe Verlagerung von Produktionssystemen
  • Werkzeug- und Maschinenverlagerungen
  • Büro- und Betriebsverlagerungen
  • Rückbau und Entsorgung von Altanlagen
  • Outsourcing bzw. Insourcing von Produkten und Produktionsbereichen

Produktion:

  • Optimierung von Produktionssystemen und Prozessen
  • Verbesserung von Prozess- und Nebenzeiten, Rüstzeitoptimierung
  • Reduzierung von Fehlfunktionen und Lösung von Qualitätsproblemen
  • Troubleshooting bei logistischen und organisatorischen Störungen

Fabrikplanung:

  • Konzeption von Produktions- und Materialflusssysteme
  • Wertstromanalyse und -design
  • Erstellung von Maschinen- und Hallenlayouts sowie Planung der zugehörigen Infrastruktur

Sondermaschinenbau, Konstruktionserfahrung:

Konzeption und Entwicklung von Fertigungs- und Montagelinien, Konstruktion von Spannvorrichtungen, Handling Systemen, Sonderbaugruppen, Intralogistik und Automatisierungstechnik.

Pleuel Cracktechnologie:

  • Konzeption und Entwicklung von Crack- und Montagemaschinen
  • Konstruktion von Trenneinrichtungen und Montagebaugruppen

Operationspläne:

  • Erstellung von Operations-, Bearbeitungs- und Werkzeugplänen
  • Erstellung von Ablaufplänen und Funktionsdiagrammen

Spritzguss:

Verlagerung von Produktionseinheiten im laufenden Betrieb bestehend aus Spritzgussmaschinen, Robotern für die Zuführung von Verbundteilen sowie zum Entladen und Verpacken

Remanufacturing:

  • Wiederaufbereitung von Verbrennungsmotoren
  • Rückwärtslogistik von Gebrauchtmotoren
  • Demontage, Reinigung, funktionale Befundung
  • Wiederaufbereitung der Einzelteile
  • Remontage und Test der Motoren

Gebäudesanierung:

  • Sanierung von Industrieböden
  • Fassadensanierung
  • Erstellung von Raumkonzepten
  • Sanierung von Sanitäranlagen und Neugestaltung von Sozialbereichen
  • Einbau von Krananlagen
  • Umgestaltung von Entsorgungs- und Logistikbereichen
  • Hallenbau

Technologien:

  • Langjährige Praxiserfahrung im Sondermaschinenbau für Fertigungsund Montagelinien
  • Intralogistik
  • Handling Systeme
  • End-of-Line Prüfstände
  • Automatisierungstechnik
  • Gießerei
  • Spritzguss

Dienstleistungsspektrum:

Verlagerungsmanagement und Produktionsverlagerung:

  • Maschinen, Anlagen, Produktionssystemen bis hin zu Komplettverlagerungen.
  • Standortverlagerungen, Büroverlagerungen,
  • Restrukturierung von Produktionsbereichen, Aufräumaktionen,
  • Überprüfung, Optimierung und Neukonzeption der erforderlichen Infrastruktur,
  • flankierende Sanierungs- und Rückbaumaßnahmen an Gebäudeeinheiten,
  • Einholung der erforderlichen Freigaben, Genehmigungen und Berechtigungen,
  • Aufbau der erforderlichen Lagerbestände zur Überbrückung des Verlagerungszeitraums,
  • Überwachung der Beschaffungs-, Bau- und Infrastrukturmaßnahmen,
  • Requalifizierung und Launch Management.

Technische Optimierung von Produktionssystemen:

  • Analyse und Identifikation der Optimierungspotenziale an Maschinen und Systemen,
  • Verbesserung von Prozess-, Neben-, und Rüstzeiten,
  • Optimierung der Betriebssicherheit, Reparatur- und Wartungsfreundlichkeit,
  • Troubleshooting bei qualitativen, logistischen und organisatorischen Störungen.

Key Account Management im Sondermaschinenbau:

  • EPC Projekte - Key Account Management von Auftragsübergabe bis zum Site Management.
  • Turn-Key Projekte mit Prozessverantwortung,
  • Konzeption und Entwicklung von Werkzeugmaschinen und speziellen Montagemaschinen,

Berufliche Laufbahn:
2009 - heute:

Kunde: [Firmenname auf Anfrage]

Rolle: Interim Projekt Management

Einsatzort: Ellwangen

Aufgaben:

  • Produktionsverlagerungen
  • Verlagerungsmanagement
  • Optimierung von Produktionssystemen und Prozessen
  • Unterstützende Dienstleistungen sind Beratung, Training und Coaching im Projektmanagement und anderen Bereichen

2001 - 2008:

Kunde: Alfing-Kessler-Sondermaschinen GmbH Bereich Vertrieb und Projektmanagement

Einsatzort: Aalen

Aufgaben:

  • Projektmanagement und Auftragsabwicklung von Großprojekten für Automobil-OEM sowie Automobil-Zulieferer
  • Hauptansprechpartner in organisatorischen, technischen und kommerziellen Fragen
  • EPC-Großprojekte für Automobil-OEM sowie Zulieferer
  • Turn-Key Projekte mit Prozessverantwortung

1985 - 2000:

Kunde: Alfing-Kessler-Sondermaschinen GmbH Bereich Konstruktion und Entwicklung   

Einsatzort: Aalen

Aufgaben:

  • Konstruktion und Entwicklung von Baugruppen und Maschinenkonzepten für Werkzeugmaschinen und spezialisierter Montagemaschinen
  • Kostensenkungsprogramme, Industriearbeitskreise, Sonderaufgaben, Simultaneous Engineering
  • Werkzeugmaschinen und Montagemaschinen.
  • Standardisierung, Kostensenkungsprogramme, Industriearbeitskreise

1984 - 1985:

Kunde: Brose Werkzeugmaschinen GmbH

Einsatzort: München

Aufgaben:

  • Mechanische Konstruktion
  • Baugruppen für Werkzeugmaschinen

1983 - 1984:

Wehrdienst

1977 - 1983:

Kunde: Familienunternehmen [Name auf Anfrage]

Einsatzort: Lüdenscheid

Aufgaben:

  • Inbetriebnahme und Service
  • Montagemaschinen und Handhabungsysteme

Transformation, Restrukturierung, Verlagerungsmanagement:

  • Maschinen, Anlagen, Produktionssysteme bis hin zu Komplettverlagerungen.
  • Restrukturierung von Produktionsbereichen, Aufräumaktionen,
  • Überprüfung, Optimierung und Neukonzeption der Infrastruktur,
  • flankierende Sanierungs- und Rückbaumaßnahmen an Gebäudeeinheiten,
  • Einholung von Freigaben, Genehmigungen und Berechtigungen,
  • Aufbau der Lagerbestände zur Überbrückung des Verlagerungszeitraums,
  • Überwachung der Beschaffungs-, Bau- und Infrastrukturmaßnahmen,
  • Requalifizierung und Launch Management.

Automotive OEM:

  • VW, Audi diverse Werke Deutschland
  • Porsche Stuttgart Deutschland
  • Daimler-Benz diverse Werke Deutschland
  • BMW diverse Werke D/Österreich
  • Renault Valladolid, Spanien
  • General Motors diverse Werke USA, Kanada
  • Cummins Columbus IN USA
  • Honda Engine Plant Anna OH USA
  • Detroit Diesel Detroit MI USA
  • Daewoo Seoul Süd-Korea
  • Jiao Yun Shanghai China
  • SAIC Shanghai China

Automobilzulieferer:

  • Hella KGaA Hueck & Co Lippstadt Deutschland
  • BorgWarner Turbo Systems Kirchheimbolanden Deutschland
  • BorgWarner Beru Systems Ludwigsburg Deutschland
  • BorgWarner Beru Systems Tralee Irland
  • Mahle Morristown USA
  • Mahle Ramos Arizpe Mexiko
  • Metaldyne Detroit USA
  • Metaldyne Ramos Arizpe Mexiko
  • Encory GmbH München Deutschland
  • Christian Bauer Präzisionsteile Welzheim Deutschland

Sondermaschinen:

  • Alfing-Kessler-Sondermaschinen Wasseralfingen Deutschland

  • Brose Werkzeugmaschinen München Deutschland

  • Felsomat Königsbach-Stein Deutschland

  • Ing.-Büro Klaus-Peter Bauckhage Lüdenscheid Deutschland

Aerospace:

  • Rolls Royce Derby UK

  • Hydro Systems KG Biberach (Baden) Deutschland

Umwelt Technologien:

  • Alba, Interseroh Köln Deutschland

  • Encory GmbH München Deutschland

Architektur und Sonstige:

  • Strassacker Project GmbH Süßen Deutschland

  • Carl Stahl Süd GmbH München Deutschland


Aufgabenbereiche
Auftragsabwicklung im Maschinen- und Anlagenbau
Langjährige Praxiserfahrung in der Konstruktion und in der Projektabwicklung im Sondermaschinenbau für Fertigungs- und Montagelinien. Ich bin versiert in der Konzeption und Entwicklung von Werkzeug- und Montagemaschinen, in der Konstruktion von Vorrichtungen, Transfereinrichtungen, Handling Systemen, Bearbeitungs- und Ab-laufplänen sowie in der Erstellung von Maschinen- und Hallenlayouts. Außerdem habe ich einen starken Bezug zu den Bereichen Intralogistik, Handling und Automatisie-rungstechnik. Weitere Erfahrungen konnte ich in Bereichen wie Spritzgussmaschinen mit Roboter-automatisierung sammeln.
Beratung
Projektmanagement, Verlagerungsprojekte
Business Case
Investitionsplan, Sachkosten, Personalkosten, Prozess, Mengengerüst, Umsatzplanung, GuV
Engineering Maschinenbau (Dipl. Ing)
Produktionssysteme aus verketteten Werkzeugmaschinen, Transfer-straßen, Bearbeitungszentren. Teil- und vollautomatisierte Montage- und Verpackungssysteme. Spritzgußanlagen mit Automation. Handling, Ro-botik, Intralogistik. Produktions- und Hallenplanung einschließlich Lo-gistikkonzept unter Berücksichtigung von Lean-Prinzipien. Schwerpunkt ist vorausschauendes, planerisches Geschick.
Fabrikplanung
Layoutplanung vom Blocklayout über Ideallayout, Reallayout, Fabriklayout bis hin zum Werkstattlayout. Hallenpläne für Produktionsanlagen einschließlich Logistikkonzept.
Kommunikation
Rhetorik, Moderations- und Präsentationstechnik, Problemlösungsprozesse
Optimierung von Produktionssystemen und Prozessen
Maschinen und Systeme betrachte ich aus der Sicht des Sondermaschinenkonstrukteurs. Mein Hin-schauen als externer Beobachter hinterfragt und analysiert verdeckte und offensichtliche Miss-stände, die häufig in der Betriebsblindheit des Tagesgeschäfts nicht mehr auffallen. Ich kann Erfolge nachweisen in der Optimierung der Gesamtanlageneffektivität (OEE) durch Ver-besserung von Prozess- und Nebenzeiten, Stückzahlerhöhung durch Optimierung von Taktzeiten sowie der Reduzierung von technischen, logistischen und organisatorischen Störungen sowie der Reduzierung der Ausschussquote durch Minimierung qualitativer Mängel in Fertigung und Montage. Ein weiterer Optimierungsansatz ist die Verbesserung der Betriebssicherheit sowie der Reparatur- und Wartungsfreundlichkeit.
Projektmanagement (GPM Level B zertifiziert)
Projektleitung gemäß Methodenlehre GPM/IPMA, Projektkoordination, Organisations- und Investitionsprojekte in Engineering und Produktion. Projekte, die den fachlichen Rahmen der Linienorganisation übersteigen oder die mit vorhandenen Personalressourcen nicht hinreichend besetzt werden können. Projekte, für die ein hohes Maß an bereichsübergreifender Koordination und Organisation erforderlich ist. Schwerpunktmäßig gefordert sind methodensicheres, projektspezifisches Arbeiten.
Terminplanung
Umfangreiche Terminpläne in MS-Project
Training, Coaching (BDVT zertifiziert)
BDVT zertifizierter Business Trainer, DVNLP zertifizierter NLP Practitioner
Verlagerungsmanagement und Produktionsverlagerung
Planung und Umsetzung von Verlagerungsmaßnahmen von Werkzeugen, Maschinen und Anlagen, Produktionssystemen, Betriebseinrichtungen, Büros und IT-Systemen bis hin zu kompletten Betrie-ben. Überwachung von Beschaffungs-, Bau- und aller erforderlichen Infrastrukturmaßnahmen. In der Regel finden Verlagerungen im laufendem Betrieb statt. Wichtige Kriterien sind die Abstim-mungen mit betroffenen Endkunden und deren Freigaben. Die Belieferung der Kunden muss zu je-dem Zeitpunkt sichergestellt sein. Der Aufbau von Sicherheitsbeständen vor der Verlagerung kann ein Schlüsselkriterium darstellen. Requalifizierung und Launch Management folgen nach durchgeführter Verlagerung und Wiederinbe-triebnahme. Häufig sind Werksschließungen und Rückbaumaßnahmen am alten Standort zu organi-sieren. Nicht zu unterschätzen ist die soziale Komponente
Verlagerungsprojekte
Verlagerung von Produktionsanlagen unter laufenden Produktionsbedingungen. Kooperation mit vielfältigen internen und externen Schnittstellen sowie arbeiten mit multifunktionalen Teams. Abwägung und Bedienung unterschiedlichster Stakeholderinteressen. Der Schwerpunkt liegt auf Organisations- und Kommunikationsgeschick. Gefordert sind eine analytische Herangehensweise sowie strukturiertes Arbeiten bei hoher Komplexität. Projekte, für die ein hohes Maß an bereichsübergreifender Koordination und Organisation erforderlich ist.

Sprachkenntnisse
Deutsch
Muttersprache, Sprachkompetenz und Rhetorik
Englisch
Kompetente Sprachverwendung in Englisch auf Niveau B2/C1, erworben durch Zertifikatskurse, Technisches Englisch, Business Englisch verfeinert durch Praxiseinsätze im Ausland.

Design / Entwicklung / Konstruktion
AUTOCAD
Grundkenntnisse
CADRA
Grundkenntnisse
Fabrikplanung

Managementerfahrung in Unternehmen
Abteilungsleiter Projektmanagement
Business Case
Freiberuflicher Inerim Projekt Manager
Unternehmer
Gruppenleiter Mechanische Konstruktion
Machbarkeitsstudie
Projektmanagement
Qualifizierung und Zertifizierung IPMA/GPM Level D/C/B. Beteiligung an über 50 Projekten, Budgets bis zu 680 Mio. €. Investitionsprojekte in Engineering und Produktion. Kundenprojekte, Entwicklungsprojekte, Industriearbeitskreise, Produktionsoptimierung, Produktionsverlagerung. Projektleitung, Projektkoordination, Multiprojektmanagement, Großprojekte für Fertigungssysteme, Auftragsabwicklung.
Ressourcenplanung
Senior Projektleiter (GPM Level B zertifiziert)
Investitionsprojekte, Organisationsprojekte, Restrukturierung, Verlagerungsprojekte, Neubau- und Umbauprojekte im Maschinenbau
Teamleiter

Aus- und Weiterbildung

02/2015 - 09/2015

8 Monate

GPM Level C/B - Qualifizierung und Zertifizierung

Abschluss
Senior Projektleiter GPM/IPMA Level B
Institution, Ort
PM-Akademie Apropro
Schwerpunkt
  • Intensive Weiterbildung im Projektmanagement
  • Qualifizierungslehrgänge
  • Projektstudienarbeit
  • Assessment Workshop mit komplexer Fallstudie

06/2014 - 08/2014

3 Monate

NLP Practitioner - DVNLP

Abschluss
NLP Practitioner - DVNLP
Institution, Ort
NLP Sommerakademie, Bad Sulza/Hamburg
Schwerpunkt
  • Höherqualifizierung und Zertifizierung im Projektmanagement als  Senior Projektleiter gemäß IPMA/GPM Level B.
  • Weiterbildung in Kommunikation, Training, Coaching und NLP.

02/2013 - 12/2013

11 Monate

Qualifizierung und Zertifizierung "Business Trainer"

Abschluss
Geprüfter Business Trainer BDVT
Institution, Ort
Business Akademie Profileon
Schwerpunkt
  • Ausarbeitung von bedarfsgerechten Trainingsplänen.
  • Seminarplanung
  • Trainingsgestaltung
  • Trainingskonzepte
  • Rhetorik
  • Coaching
  • Moderation
  • Visualisierung
  • Didaktik
  • Kommunikation
  • Leadership
  • Trainerleitfaden etc.

07/2012 - 09/2012

3 Monate

GPM Level D - Qualifizierung und Zertifizierung

Abschluss
Projektmanagement Fachmann GPM/IPMA Level D
Institution, Ort
PM-Akademie Apropro
Schwerpunkt
  • Intensive Weiterbildung im Projektmanagement.
  • Qualifizierungslehrgänge
  • Transferarbeit
  • Zertifizierung zum Projektmanagement Fachmann

07/2012 - 09/2012

3 Monate

Intensive Weiterbildung im Projektmanagement

Abschluss
QualifizIntensive Weiterbildung im Projektmanagementierung und Zertifizierung Projektmanagement GPM Level D
Institution, Ort
Exproma, Berlin
Schwerpunkt
  •  Intensive Weiterbildung im Projektmanagement
  • Qualifizierungslehrgänge, Transferarbeit, Zertifizierung zum Projektmanagement Fachmann.

Kenntnisse

  • Gesamtprojektmanagement
  • MS Project
  • Problemanalyse
  • Kontinuierlicher Verbesserungsprozess
  • Investitionsplanung
  • Projektstrukturierung
  • Projektcontrolling
  • Operative Projektsteuerung
  • Projektplanung
  • Auftragsklärung
  • Projektabschluß
  • Projekt Review
  • Netzwerkkommunikation
  • Kommunikation im Projekt
  • Ressourcenplanung
  • Terminplanung
  • Kostenplanung
  • Personalkostenplanung
  • Ablauf- und Terminplanung
  • Projektziele
  • Risikoanalysen
  • Projektkrisen und Konflikte
  • Kreativitätstechniken
  • Vertragsanalyse
  • Lastenheft
  • Pflichtenheft
  • Stakeholdermanagement

06/1987 - 08/1990

3 Jahre 3 Monate

Berufsbegleitendes Fernstudium

Abschluss
ohne
Institution, Ort
Fernuniversität, Hagen
Schwerpunkt
  • Wirtschaftswissenschaften

09/1978 - 05/1983

4 Jahre 9 Monate

Maschinentechnik

Abschluss
Dipl.-Ing.
Institution, Ort
Universität - Gesamthochschule - Siegen
Schwerpunkt
  • Maschinenbau
  • Konstruktionstechnik

08/1974 - 06/1977

2 Jahre 11 Monate

Ausbildung zum Werkzeugmacher

Abschluss
Facharbeiterprüfung / Werkzeugmacher
Institution, Ort
Vossloh Werke, Lüdenscheid
Schwerpunkt
  • Stanzwerkzeuge
  • Spritzgusswerkzeuge
  • Vorrichtungsbau

Ausbildungshistorie

09/2014 - 08/2015: Akademisches Jahr

  • Strategische Positionierung in Projektmanagement, Beratung, Training,Coaching, Kommunikation, Leadership, Verhandlung
  • Höherqualifizierung und Zertifizierung im Projektmanagement als Senior Projektleiter gemäß IPMA/GPM Level B.
  • Weiterbildung in Kommunikation, Training, Coaching und NLP.

Berufliche Weiterbildung (auszugsweise):

  • Zertifizierter Senior Projektleiter - Level B, IPMA/GPM
  • Agiles Projektmanagement, GPM
  • Zertifizierter Business Trainer, BDVT
  • Verhandlungstechniken für Projektleiter, TwentyEighty
  • Projekte mit asiatischen Partnern, VDI
  • Rhetorik für Verkäufer und Projektleiter, Fischer Consulting
  • The Cambridge First Certificate in English, VHS
  • Leadership, Resource People
  • Moderatorentraining, Carl Zeiss
  • Refa Grundschein, REFA