Fachlicher Schwerpunkt dieses Freiberuflers

Product Owner, Product Management, User Experience Design, Information Architecture, Customer Experience, eCommerce, Agile Entwicklung

verfügbar ab
31.08.2019
verfügbar zu
100 %
davon vor Ort
100 %
PLZ-Gebiet, Land

D0

D1

D2

D3

D4

D5

D6

D7

D8

D9

Einsatzort unbestimmt

Städte
Köln
100 km
Mannheim
100 km
Köln
500 km
Kontaktwunsch

Ich möchte bevorzugt für Projekte in diesen Einsatzorten kontaktiert werden.

Kommentar

Eine längere regelmäßige Tätigkeit vor Ort in anderen Regionen als Köln und die Wahrnehmung überegionaler oder  internationaler Termine ist verhandelbar.

Position

Kommentar

CX / Customer  Experience / Strategy / UX / User Experience / Consultant / Product Owner  / Designer / Requirement Engineering / eCommerce / Service Design / Digital Transformation / Inhousing / Continuous Deployment / Microservice Architecture / Communication Management / KAM / Key-Account Management / SCRUM

Projekte

01/2018 - 02/2019

1 Jahr 2 Monate

Evolution - New RWD Shop

Rolle
Product Manager (Owner)
Kunde
CTS Eventim AG & KGaA
Einsatzort
Bremen / Hamburg
Projektinhalte

Eventim hatte 2017 begonnen, einen neuen RWD shop zu bauen. Hauptziel waren ein neues, zeitgemäßes Redesign und eine Fokusierung auf eine optimale Unterstützung mobiler Endgeräte.

Da es vor meinem Eintritt eine hohe Fluktuation der Designer gab, war neben der für einen Product Manager/Owner üblichen Tätigkeiten im Requirement Engineering und Roll-Out, meine UX bzw. Customer Experience Expertise gefragt, um die Tätigkeit der Designer besser steuern zu können und die Abstimmungsprozesse zwischen Design, Entwicklung und weiteren Stakeholdern (Redaktion, Analyse, Betreuer der Partner-Shops) zu optimieren.

Meine Tätigkeit endete zum Ende Februar 2019 mit der Einarbeitung einer neuen, festangestellten Nachfolgerin und dem zeitgleichen, schrittweisen Roll-Out und Testing des neuen Shops in Deutschland. 


Kenntnisse

Scrum

UX

Prozess-Optimierung

08/2017 - 11/2017

4 Monate

Customer Retention CRM Platinum

Rolle
Product Owner
Kunde
MediamarktSaturn, Redblue
Einsatzort
München
Projektinhalte

Von Ende August 2017 bis Anfang November 2017 habe ich interimsweis die Position für das Customer Retention Team für den bestehenden Online Shop von MediamartkSaturn übernommen. 

Neben diversen Anforderungen stand im Fokus dieses Zeitraum die Einführung von Comarche als zentrales Loyalty-Tool

Ziel
  • Einführung Commarche als zentrales Loyalty-Tool
  • Einführung neuer Features, Loyalty-Kampagnen im Online-Shop ("alter Shop")

Tätigkeiten
  • Interims PO für den Bereich online Shop
  • Synchronisierung der Entwicklung mit Omnichannel-Teams, bezüglich gemeinsamer API (Commarche, POS, Kasse, CRM, ERP, App etc.)
  • Aufnahme der Anforderungen (Schnittstelle bzw. neue Features)
  • Prüfung der Anforderungen, Use Cases mit dem Team
  • Klärung der Umsetzung zwischen System Architektur,  Business CPO und Stakeholdern der Saleslines
  • Erstellung der User Stories
Produkte

Comarche

09/2016 - 07/2017

11 Monate

Frontend Integration / Pattern Library / RISE

Rolle
Product Owner
Kunde
MediamarktSaturn
Einsatzort
Ingolstadt, München, Hamburg
Projektinhalte

MediamarktSaturn hat 2016 begonnen seine internationalen online-Shops auf eine eigene, Microservice-basierte Plattform zu stellen. In einer nahezu idealen agilen Umgebung bestimmen Tracking-Daten die Prioritäten des MVP. Das neue RW Frontend basiert auf einer Pattern Library, die ich von August 2016 bis Juli 2017 maßgeblich als Product Owner verantworten durfte.

Zentrale Aspekte meiner Tätigkeit waren die Ausarbeitung zentraler UX Prozessen, Synchronisation mit den anderen Customer Domain Entwicklungsteams, das Requirement Engineering und Grooming mit Saleslines und Countries sowie die Abstimmung mit Brand.

Ziel
  • Ersetzung des alten desktop/mobile Shops durch eine neue, zentrale, einheitliche Microservice-Architektur (Backend), Continuous Delivery Prozesse (Operations), Tracking basierte Produkt-Entwicklung (Analytics) und RWD Frontend (Frontend-Integration)

Aufgaben
  • PO für die Domain Frontend Integration (SCRUM) 
  • Koordination der Anforderungen mit den Customer Domain PO  (Search, Inspire, Order, Retention) , sowie  internationalen Online-Shop Saleslines als Business Stakeholder
  • Koordination des internationalen Teams in Ingolstadt/München (andere PO, UX, Stakeholder), Hamburg (Backend), Krakow (Frontend), Cluj (QA)
  • Anforderungs-Management, Priorisierung der MVP Features
  • Erstellung der User Stories
  • Synchronisation mit anderen Customer Domains Teams, Analytics, Operations
  • Begleitung der internationalen Roll-Outs 
  • Kommunikation der Produkt-Entwicklung an internationale Stakeholder und Nutzer der Pattern Library
  • UX-Lead, Konzeption der UX Lösungen mit UX Design Team-Mitgliedern (KANBAN)
  • Verantwortung für die Entwicklung und Nutzung einheitlicher Patterns, Atomic Design;  international und in allen Shop Bereichen
  • Enge Zusammenarbeit mit Analytics Team zur Priorisierung von Features und zur Optimierung der UX
  • Abstimmung des UI Designs mit Brand (Redblue) und internationalen online-shop Stakeholdern
  • Prozess-Verbesserung zur Abstimmung  insbesondere mit Brand (Akzeptanz) und ehemaligen Agenturen der Saleslines (Wissens-Transfer)
  • Workshop zur Definition der Shop KPI aus UX / Frontend Performance Perspektive
  • QS: Wissenstransfer für Test-Automatisierung wegen Agentur Wechsel
  • QS: Koordination und Controlling der Continuous Delivery Prozesse mit Customer Domains und Operations
  • Fachliche Unterstützung für HR beim Inhousing der Software Entwicklung: Erstellung von Stellenbeschreibungen, Bewerber-Auswahl und -Gespräche
  • Übergabe an festangestellten PO

Kenntnisse

Scrum

UX

Brand Management

Projekthistorie

08/2015 - 06/2016: Vodafone Smartpos - Vertriebsplattform für den Fachhandel

Mit Smartpos schafft Vodafone eine überarbeitete Browser-basierte Vertriebs- und Kundenservice Plattform für den Fachhandel. Meine Rolle als User Experience Designer war dabei die Ausarbeitung der funktionalen Anforderungen in Wireframes und Spezifikation, in Absprache mit Product Ownern, Business Analysts sowie den Gewerken Entwicklung und Design.

Ziel
  • Ersetzung des alten Windows Client POS durch neues web-basiertes Frontend
  • Vertriebs- bzw. Service-Prozess unterstützendes Frontend statt Eingabe-Masken für Kundenbetreuer am POS (Affiliates)
  • Projekt ergab sich aus vorausgegangener, von mir unterstützter Touchpoint-Analyse, Customer Journey Omi-Channel Strategie, Grob-Konzeption 

Tätigkeiten
  • Priorisierung und Klärung der Anforderungen mit Business PO
  • Fein-Spezifikation der Anforderungen (Case Management) mit Business Analysten
  • UX Konzeption, Entwurf, Abstimmung, Fein-Spezifikation 
  • Definition von UX spezifischen Anforderungen (Lösung) 
  • Steuerung der UI Designer, Qualitätssicherung für Design
  • Abstimmung mit Backend / System-Entwicklung (HP)
  • Übergabe an Frontend Entwicklung (Ägypten)
  • Kommunikation mit end2end QA Team


2014-2015: PROCATO Marketplace

Führende deutsche Hersteller von Profi-Werkzeugen haben sich zusammengeschlossen, um auf procato.de gemeinsam für professionelle Handwerker, Industrieunternehmen und ambitionierte Handwerker einen Markplatz zu schaffen, der eCommerce mit dem Premium-Service Angebot des Fachhandels vor Ort bis hin zur Baustellen-Lieferung vereint.

Mein Aufgabe war es die Anforderungen von Herstellern, Händlern
und Konsumenten in beratender Tätigkeit aufzunehmen, in Teamarbeit mit den fachlichen Experten (Bestellprozesse, SEO/SEM, Marketing…) Lösungen zu konzipieren, gemeinsam mit der Entwicklung die resultierenden Anforderungen zu konkretisieren und mit dem Kunden und dem Project Management Lead die Roadmap zu priorisieren.
Ein weiterer Schwerpunkt meiner Tätigkeit war es, die Hersteller und deren Mitarbeiter für die neue Herausforderung zu sensibilisieren, zukünftig für PROCATO (sowie dem globalen E-Retail) selber exzellenten Content liefern zu müssen: Von den Produktdaten, Beziehungsinformationen, Meta-Daten, Zielgruppen-spezifischer Vorteilsargumentation bis hin zur Service-Kommunikation und dem Content-Marketing auf der Plattform. Auf Basis der Workshops wurde ein Content Quality Guide erstellt.


2012-2015

  • Mitwirkung an der Ausarbeitung der Digital Strategie für ThyssenKrupp, Anforderungs-Analyse für Internet und Intranet, Projektleitung und fachliche Beratung und Konzeption für die brandfactory (CI/CD Extranet)
  • Customer-Experience und UX Analysen u.a. für Strauss-Innovations, Siemens AG (Automatisierung), Bayer 04 Leverkusen, VfL Wolfsburg, Villeroy & Boch, ePlus (Customer eCare), Holy Fashion Group (eCommerce: Strellson, Windsor, JOOP!, Tommy Hilfiger), Görtz
  • Strategie Workshop: Service Design für Cortal Consors
  • Identifizierung von Inkonsistenzen der UX Pattern im Online-Kundenservice, für BASE/eplus
  • Strategie Workshops, Customer Jouneys, Touchpoint -Analysern, für Telekom
  • Relaunch der Online-Serviceplattform des Deutschen Lotto- und Totoblocks, Tippabgabe und Weiterleitung an die Landesgesellschaften
  • Konzeption von Lern-Modulen und -Spielen (iPad Apps) für die Volkswagen Product Experience (Internationales Schulungs-Event für Vertriebsmitarbeiter)
  • Konzeption: Relaunch Sal. Oppenheim, Luxemburg
  • Konzeption: Relaunch Köster GmbH (Bauindustrie)
  • Konzeption: Interaktives Lernmodul Porsche 911 (eLearning)
  • Social Media Beratung, Unitymedia
  • Emoticon Creator, eine Social Media Kampagne für den ePlus WhatsApp Tarif


2012-2015 GROHE Digital Strategy

Im Rahmen der GROHE Digital Strategie lag mein Schwerpunkt auf den Product Content. Es galt, die internen (Prozessorganisation) und externen (Global e-Retail) Anforderungen zur Erstellung, Pflege und Distribution des Content aufzunehmen, mit dem Status Quo abzugleichen und eine Roadmap für die nächsten 5 Jahre zu entwerfen.
Vorbereitend für interne Verantwortliche, den technischen Dienstleister (Hybris PCM Umsetzung) und zur priorisierten Nutzung in Zielgruppen-spezifischen Kanälen wurden Anforderungen konkretisiert und Quickwins identifiziert.
Das Content Model zum Aufbau der Produkt-Präsentation konnte z.B. kurzfristig für die manuelle Pflege zu Umsatzstarken bzw. repräsentativen Produkten bei amazon.de genutzt werden.
Weitere Projekte u.a.:

  • UX Analyse (B2B/B2C Website)
  • Amazon Brand Shop
  • Sales Pad Evaluation & Concepts
  • Loyalty Program: SMART
  • Product Content eRetail Specification (Amazon A+)
  • Relaunch B2C/B2B Website (Beratende Begleitung)


2011-2013: Vodafone

Von den vielen Projekten, die ich für Vodafone Deutschland bzw. Infosys (techn. Umsetzung) leisten durfte, ist die Neukonzeption des Sales Flows für Neuverträge sicher das absolute Highlight. Warum? Über 300% Umsatzsteigerung im Online Abschluss mit Einführung der Red-Tarife dürfen wohl für sich sprechen…
Die Lösung: Absolute Fokussierung auf Consumer Bedürfnisse nach dem Pareto-Prinzip. Einfach und übersichtlich auf einer Seite anbieten, was 80% der Kunden wollen. Obwohl die visuelle Darstellung des Sales Flow inzwischen mehrfach weiterentwickelt wurde, hat sich das eingeführte Prinzip bewährt.


Weitere Projekte u.a.:

  • Projektüberergreifende Touch-Point-Analyse, Identifizierung von strategischen Handlungsfeldern
  • Ship to Store
  • Mobile Checkout (operativ /w Infosys)
  • Mein Vodafone (Customer Care)
  • Sales Pad (E-Learning/Franchise Sales)
  • LTE Einführungskampagne
  • Vodafone Blog


2008-2011

  • Produkt-Entwicklung für eine PHP-basierte Content-Management Plattform auf Basis des entwickelten Frameworks
  • Produkt-Entwicklung für NumBirds, einem Control-Center für Reisebüros, initiiert mit TUI Deutschland
  • Konzeption, Informations-Architektur, Benutzerführung: Siemens Haushaltsgeräte Energiesparhaus 3D Kampagne
  • Beratung, Entwicklung der Benutzerführung, Art & Creative Direction für den eCommerce Shop für Herdt. Highlights des Shops ist eine sehr weitgehende Individualisierung der angebotenen Bildungsmedien durch den Anwender sowie eine Filter-Navigation
  • Beratung, Konzeption, Entwicklung der Benutzerführung, Art & Creative Direction für regionale Tageszeitungen wie z.B:
    DerWesten, Weser Kurier, Neue Osnabrücker Zeitung, Südwest-Presse
  • Beratung, Entwicklung der Benutzerführung, Art & Creative Direction: Relaunch und Kampagnen GU/kuechengoetter.de für Gräfe & Unzer Verlag GmbH
  • Beratung & Creative Direction: Relaunch und Kampagnen für Milka, Kraftfoods Deutschland
  • Art & Creative Direction: Relaunch bravo.de, Bauer Digital KG
  • Beratung, Entwicklung der Benutzerführung, Art & Creative Direction: Relaunch Landliebe, FrieslandCampina GmbH
  • Art & Creative Direction: Relaunch Klassik Radio, Klassik Radio AG
  • Art & Creative Direction: Relaunch Tetesept, Merz GmbH & Co. KGaA
  • Beratung, Konzeption Entwicklung der Benutzerführung, Art & Creative Direction: Relaunch Parador, Parador GmbH & Co.KG


2004-2007

  • neckermann.de: Entwicklung innovativer Konzepte und Design-Umsetzungen zur Verbesserung von Usabilty und User Experience. Wesentliche Bestandteile waren die Integration von Social Commerce Elementen und die Weiterentwicklung von Merkzettel/Warenkorb Funktionalitäten, z.B. über vergleichende Produkt-Darstellungen.
  • Beratung, Konzeption und Design für diverse KMU, CI/CD Entwicklung, Prozess- und Kommunikations-Management, Konzeption und Realisierung von Kommunikationsmedien, Strategie-Beratung zur Nutzung des Internets
  • Beratung, Konzeption und Design zur Kommunikation für das 2./3. Lübecker Marketing-Forum des Marketing Clubs Lübeck. Mitarbeit bei der Organisation des Events im Aktiv-Team. Während der Veranstaltung 2007 Referent für den Workshop "Kommunikationsmanagement - Ziele messen".
  • Kommunikationsberatung, Projektleitung und Art Direction zum Change Management beim Outsourcing der Dräger ITGesellschaften in die Capgemini Gruppe.
  • Beratung, Konzeption, Art & Creative Direction für das Mitarbeiterportal „runet“ der Drägerwerk AG: Entstanden aus einem Leuchtturm-Projekt des Wissensmanagement ist das Mitarbeiterportal der Grundlagenentwicklung zum Standard für Projektzusammenarbeit und Informationsmanagement der Drägerwerk AG geworden.
  • Beratung bei der Konzeption einer gemeinsamen Internetpräsenz und eines übergreifenden Extranets zum Wissensmanagement für alle pro familia Landesverbände und Beratungsstellen; Beratung bei der Antragstellung für Fördergelder. Im Zuge des Projekts Überarbeitung des Corporate Designs.


2000-2003

  • Überarbeitung des Corporate Designs des DGB-Bildungswerks. Kosteneinsparung durch verbesserte Prozesse und Verwendung von Vorlagen. Beratung bei der Konzeption der Internet-Strategie für das DGB-Bildungswerk sowie bei der Konzeption medialer Schulungs- und Kommunikationsangebote im Rahmen des Internet-Relaunches.
  • Beratung im konzernweiten Projekt "Wissensmanagement" der Drägerwerk AG in den Bereichen Strategie, Methoden, IT-Tools. Konzeption, Design und Koordination einer konzernweiten Kommunikationskampagne und Durchführung einer Mitarbeiterbefragung.
  • Art & Creative Direction für DrägerDive: Aufgabenstellung war die emotionale Umsetzung des Brand zur Öffnung neuer Zielgruppen für hochwertige Nischenprodukte (Rebreather-Tauchgerät). Nach professionellen Zielgruppen-Interviews und Marktrecherche ergab sich eine experimentelle Benutzerführung, die dem Benutzer den individuellen Einstieg in die
    Produktdarstellung bot.
  • Beratung zu Kommunikationsprozessen und Informationsarchitektur im Rahmen des Intranet- /Internet-Relaunches der Drägerwerk AG. Teilprojektleitung für den Bereich Informationsarchitektur/Webdesign sowie für die Integration der Tochtergesellschaften. Leitung, Konzeption und Realisation einer internen Kommunikations-Kampagne zu den konzernweiten Online-Projekten. Später laufende Beratung zur Verbesserung der Informationsarchitektur und der Usability der Online-Plattformen der Drägerwerk AG.
  • Beratung, Art & Creative Direction, Projektleitung für die Nordac Rechenzentrumsgesellschaft: Überarbeitung des Corporate Designs und der Print- und Online-Medien, sowie Konzeption eines Mitarbeiter-Portals. Später laufende Beratung des Marketings bis zum Firmenübergang an Capgemini.

Branchen

Eine Auswahl von Kunden/Marken für und mit denen die ich bereits im Rahmen meiner angestellten Tätigkeit in Agenturen oder selbständig tätig war: 

Automotive

Bentley

Coparts

Porsche

Volkswagen

Banken & Versicherungen

Sal Oppenheim

Baugewerbe und Immobilien

Köster GmbH

bauen.de (Immowelt)

Einzelhandel

Fielmann

Görtz

FMCG

Kellogg's

Landliebe (Campina Friesland)

Milka (Kraftfoods)

Hersteller 

BOSCH

Festool

Fischer

Grohe

Kärcher

Parador

Siemens Haushaltsgeräte

Informationstechnologie

Infosys

Nordac Rechenzentrumsgesellschaft mbH

Mischkonzerne

Drägerwerk AG

Siemens

ThyssenKrupp

NGO

DGB Bildungswerk

ProFamilia

Pharma

Tetesept (Merz)

Telekommunikation

BASE

ePlus

Telekom

Unitymedia

Vodafone

Touristik

Deutsche Bahn (start.de)

TUI

Unternehmensberatung

Capgemini

Verlage und Medien

Augsburger Allgemeine Zeitung

Bravo (Bauer Digital Verlag)

DerWesten (WAZ Mediengruppe)

Die Zeit

GU (Gräfe und Unzer Verlag)

Herdt Bildungsverlag

Klassik Radio

Neue Osnabrücker Zeitung

Südwest-Presse

Weser-Kurier

Versandhandel & eCommerce

baur Versand

Bogner Homeshopping
Eventim
MediamarktSaturn

Neckermann

Procato 

Strauss Innovation

Sonstige

lotto.de

Marketing-Club

Kompetenzen

Sprachkenntnisse
Deutsch
Englisch verhandlungssicher
Französisch Grundkenntnisse

Design / Entwicklung / Konstruktion
Art Direction
Leitende Entwicklung visueller Ausgestaltung von Kommunikationskanälen
Content Processes
Corporate Design
Entwicklung des unternehmerischen Erscheinungsbildes
Creative Direction
Leitende inhaltliche Konzeption von Kommunikationsmaßnahmen
Customer Experience Design
Abstimmung aller Kommunikationskanäle / touchpoints auf Kundenerlebnis
Information Architecture
Strukturierung von Daten und Inhalten in Erfassung, Haltung und Ausgabe
Kreative Konzeption
Kreative Entwicklung von Kommunikationsangeboten
Pattern Library
Service Design
Kundenorientierte Ausarbeitungen ganzheitlicher Dienstleistungen
Usability
Optimierung der Benutzbarkeit digitaler Schnittstellen
User Experience Design
Nutzerzentrierte Konzeption digitaler Schnittstellen
UX
UX-Analyse
Analyse digitaler Schnittstellen hinsichtlich Funktionalität, Inhalten und Nutzungserlebnis
Wireframing
Funktionale Skizzierung und Spezifizierung digitaler Kommunikationskanäle
Wording Guidelines

Aufgabenbereiche
Anforderungs-Management
Spezifikation des Bedarfs an Funktionalitäten und Inhalten für Kommunikationskanäle, methodische Priorisierung und Bewertung von Entwicklungszeit- und Kosten
Brand Management
Business Consulting
High-Level Kundenberatung und Workshops
Communication Controlling
Beratung zum Effizien-zorientierten Einsatz von Kommunikation in Strategie, operativer Umsetzung und bewertender Erfolgsbewertung
Content Marketing
Beratung zur Nutzung ergänzender Kommunikationsinhalte und -Kanäle
Content Strategy
Strategieberatung zu Inhalten, Redaktion und Distribution von Unternehmens- und Produktkommunikation
Corporate Culture
Beratung Entwicklung und Begleitung von Maßnahmen zur Verbesserung der Unternehmenskultur
Corporate Identity
Beratung und Entwicklung prägnanter und stimmiger Unternehmensidentität
eCommerce
Beratung zum Vertrieb über eigene digitale Vertriebsplattformen
eRetailing
Nutzung bestehender Handelsplattformen für Produkt-Hersteller und Dienstleister
Omni Channel Communication
Abstimmung aller Kommunikationskanäle in technisch-funktionaler und inhaltlich Nutzer-zentrierter Hinsicht
Product Ownership
Projekt Management
Fachliche Begleitung von Projekten für Kommunikations-Plattformen, Prozesse, und Maßnahmen
Prozessoptimierung Kommunikation
Beratung zur Prozessoptimierung in Marketing und Kommunikationsprozessen
Requirement Engineering
Social Commerce
Beratung zur Nutzung sozialer Netzwerke zur Produktvermarktung und Vertrieb
Social Media
Beratung zur Nutzung sozialer Netzwerke
Value Innovation
Entwicklung und Optimierung von Marktangeboten hinsichtlich der Befriedigung bekannter und zu generierenden Kundenbedürfnissen

Produkte / Standards / Erfahrungen
Adobe Lightroom
Adobe Photoshop
Agiles Projekt Management
Entwicklung aus SCRUM abgeleiteter Prozesse für Agentur-spezifisches PM und Ablauforganisation als Bereichsleiter Konzeption/Design
Apple Keynote
Atlassian Confluence
Ich liebe es mit Confluence zu arbeiten!
Atlassian JIRA
Axure
Balanced Scorecard
Balsamiq
EFQM - Excellence Model
Total Quality Management der European Foundation for Quality Management . Mitwirkung an der Einführung bei der Drägerwerk AG
Microsoft Solutions Framework (MSF)
Microsoft PM Standards, Prozesse und Methoden für zertifizierte Partner-Unternehmen
MS Excel
MS Word
Omni Graffle
Powerpoint
Prozess-Optimierung
Scrum
9 Jahre Erfahrung im agilen Projekt Management nach SCRUM
Sketch
Zeplin

Personalverantwortung
Bereichsleitung
UX / Design
Teamleitung
UX / Design

Aus- und Weiterbildung

10/1995 - 08/2000

4 Jahre 11 Monate

Studium Kommunikationsdesign

Abschluss
Diplom Design
Institution, Ort
Gesamthochschule Essen
Schwerpunkt

Editorial Design

Corporate Design

Nonlineares Design

Kommunikationstheorie

Ausbildungshistorie

4.09.2007

Schlüsselkonzepte der Führung - Campus 

Führungskräfte-Seminar

27.08.2003 - 29.08.2003

Microsoft Solution Framework Essentials - TRIA IT-Training Nord GmbH

Projekt-Management Training für Microsoft zertifizierte Partnerunternehmen

07.02.2001 - 09.02.2001

Fit for BEST - DrägerForum GmbH

Seminarinhalte

  • Effektive Arbeit in Gruppen
  • Problemlösungsprozesse
  • Qualitätsverbesserungsprozesse 
  • First Use 

×
×