Fachlicher Schwerpunkt dieses Freiberuflers

SAP ABAP Systemanalytiker/Applikationsentwickler, DDIC, MM/SD/WM

verfügbar ab
10.08.2020
verfügbar zu
90 %
davon vor Ort
30 %
PLZ-Gebiet, Land

D3

D4

D5

D6

Remote-Einsatz
Remote jederzeit möglich
Kontaktwunsch

Ich möchte bevorzugt für Projekte in diesen Einsatzorten kontaktiert werden.

Kommentar

Deutschland: Bevorzug 200 km um das Ruhrgebiet
Remote-Projekte sind willkommen.
Arbeitserlaubnis:

I am EC Citizen Weitere Länder: Project-languages English and German No further restrictions
Remote-projects are wellcome.

Position

Projekte

08/2012 - Heute

8 Jahre

SAP-IDES – Entwicklungssysteme

Rolle
Applikationsentwickler / Systemanalytiker
Projektinhalte

In Zeiten ohne direkte Kundenprojekte Entwicklung von Reports, AddOns, Funktionsgrup­pen zur Verbesserung der Vereinsseitigen SAP-Systeme, sowie potentieller Lösungsmög­lichkeiten für mögliche Kundenprojekte. Nachbearbeitung oder Überarbeitung von Erfah­rungen aus Kundenprojekten.

Kenntnisse

Diverse Systementwicklungen

Produkte

SAP-System (ECC 6)

Module MM SD PS LES

ABAP/4

DDIC

CALL-TRANSACTION

Debugger

Workbench

Function builder

SAP-Con-trols

Object Navigator

ScreenPainter (Dynpro/GUI)

ABAP OO

ALV-Grid

MenuPainter

SMARTFORMS

SAPscript

Workflow Builder

Code Inspector

TextEdit

01/2005 - Heute

15 Jahre 7 Monate

DICH – SAP-Entwicklungen

Rolle
Applikationsentwickler / Systemanalytiker / Geschäftsführer
Projektinhalte

Entwicklung von Dialogen und Reports in den SAP-Modulen der Logistik. Akquirieren von Projekten.

Kenntnisse

DICH – SAP-Entwicklungen

Produkte

MS-Office

MS-Visio

Diverse Tools der SAP-Entwicklungsumgebung

02/2019 - 06/2019

5 Monate

IT-Services – Diverse

Rolle
Applikationsentwickler / Systemanalytiker
Projektinhalte
  • ABAP-Factory Unterstützung
  • Entwicklung von DDIC – Objekten
  • Reports und Schnittstellen
  • Aufgabenanalyse, Aufwandsschätzung, Realisierung und Dokumentation
  • SAP-System (ECC 6), Module SD, MM, (FI)
  • ABAP/4, ABAP OO, DDIC, Object Navigator, Debugger, Code Inspector, Workbench, CLAAS-BUILDER; MS-Excel, MS-WORD

08/2018 - 09/2018

2 Monate

Gegenkontrolle von Geschenkkartenabrechnung

Rolle
Applikationsentwickler / Systemanalytiker
Kunde
Lebensmittelhandel – Retail
Projektinhalte
  • Gegenkontrolle von Geschenkkartenabrechnung
  • Entwicklung von DDIC – Objekten und Registrierungsklassen nach Spezifikation
Kenntnisse

SAP-System (ECC 6)

Module SD (FI)

Produkte

ABAP/4

ABAP OO

DDIC

Object Navigator

Debugger

Code Inspector

Workbench

CLAAS-BUILDER; MS-Excel

MS-WORD

08/2014 - 08/2018

4 Jahre 1 Monat

DICH / SAP-IDES – SAP-Entwicklungen

Rolle
Applikationsentwickler / Systemanalytiker
Projektinhalte
  • Informationen zu Gewässer und Pegel
  • Verfeinerung des entwickelten Konzeptes und erforderliche Erweiterungen. Sowie Anpas­sungen an geänderter Systemumgebung.
  • Entwicklung von DDIC-Objekten unter anderem von Transparenten Tabellen, Strukturen, Suchhilfen, Views und Domänen. Des weiteren erforderliche Konvertierungs-Exits. Ent­wicklung von Customizing-Tabellen.
  • Entwicklung mehrerer Dialogprogramme inklusive erforderlicher Funktionsbausteine. Inner­halb der Programme können, sofern erforderlich, Fotos (JPG) hochgeladen und im System gespeichert werden. Diese Fotos können auch auf dem Dynpro ausgegeben werden. Ebenso ist es möglich, sofern gewünscht, eine gespeicherte Web-Adresse im Browser auf­zurufen. Aufnahme und Wiedergabe geodätischer Koordinaten, sofern sie zur Beschrei­bung eines Datensatzes erforderlich sind. Ausgabe aller erforderlichen Spalten einer ge­wählten Suchhilfezeile auf dem Dynpro.
  • Customizing von Lagerorten und Materialarten, hierbei werden neue Lagerorte und Material arten angelegt.
Kenntnisse

SAP-System (ECC 6)

Module MM

PM

WM

LES

Produkte

ABAP/4

DDIC

Customizing

SAP-Controls

Screen Painter (Dynpro/GUI)

Menu Painter

Function builder

Object Navigator

Debugger

Code Inspector

Workbench

MS-Excel

MS-Visio

TextPad

03/2018 - 04/2018

2 Monate

Umstellung auf EU-DSGVO

Rolle
Applikationsentwickler / Systemanalytiker
Kunde
Baumarktkette – Retail
Projektinhalte
  • Erstellung eines Reports zur Ermittlung der Datenlage eines Kunden zwecks Einschätzung der Möglichkeit des Anonymisierens
  • Entwicklung von RFC – fähiger Funktionsbausteine da der Kunde in verschiedenen Systemen registriert sein kann
  • Entwicklung der erforderlichen DDIC – Objekte
  • Der Report dient als Rahmen für den Aufruf der Funktionsbausteine
  • Die Daten befinden sich in mehreren Kundentabellen als auch in SAP – Tabellen
  • Geordnete Ausgabe der Daten in eine CSV – Datei
Kenntnisse

SAP-System (ECC 6)

Module MM

SD

Produkte

ABAP/4

DDIC

Object Navigator

Debugger

Code Inspector

Workbench

MS-Excel

MS-WORD

10/2017 - 12/2017

3 Monate

Umstellung auf EU-DSGVO

Rolle
Applikationsentwickler / Systemanalytiker
Kunde
IT - Services – Finanzwesen
Projektinhalte
  • Im Rahmen der Anpassung der Applikation „Gebrauchtwagen - Informationssystem (GIS)“ ist es erforderlich das die Datenhaltung über die Geschäftspartner (GP) den Anforderungen der EU-DSGVO eingehalten wird.
  • Analyse der Möglichkeiten die personenbezogenen Daten aus dem System zu eliminieren. Durch Statussetzung in den Datensätzen des GP und den der Akten die zuordenbar sind kann der Zugriff auf die Daten erlaubt oder verhindert werden. Mögliche Berücksichtigung  innerhalb der WEB – Anwendung.
  • Entwicklung einer Klasse, inklusive erforderlicher Unterklassen, die von externer Seite aus aufgerufen werden kann um eine Setzung des Status, oder Löschung, der Daten anzufor­dern. Ebenso entwickeln aller erforderlichen DDIC – Objekte. Auch zusätzliche Hilfspro­gramme im klassischen Stil sind entstanden.
Kenntnisse

SAP-System (ECC 6)

Module MM

SD

Produkte

ABAP/4

DDIC

ABAP OO

Classbuilder

Object Navigator

Debugger

Code Inspector

Workbench

MS-Excel

MS-WORD

MS-PowerPoint

08/2017 - 08/2017

1 Monat

Behebung von Programmierfehlern innerhalb des Tagesgeschäfts

Rolle
Applikationsentwickler / Systemanalytiker
Kunde
Kraftstoffverpackung – Automotive
Kenntnisse

SAP-System (ECC 6)

Module MM

SD

WM

Produkte

ABAP/4

DDIC

Object Navigator

Debugger

Code Inspector

Workbench

11/2016 - 01/2017

3 Monate

Erneuerung der Bezirks- und Objektkostenrechnung

Rolle
Applikationsentwickler / Systemanalytiker
Kunde
Medien – IT - Service
Projektinhalte
  • Erneuerung der Bezirks- und Objektkostenrechnung.
  • Im Rahmen des Ziels der Erneuerung, die Konzeptionierung der Dynpro – Steuerung des Add On zur Bearbeitung der Lohnkosten. Erstellung eines verfeinerten Konzeptes.
Kenntnisse

SAP-System (ECC 6)

Modul IS – M M/SD

Produkte

ABAP/4

DDIC

Object Navigator

Workbench

MS - Word

08/2016 - 08/2016

1 Monat

Ergänzender Prozeß der Lagerauffüllung

Rolle
Applikationsentwickler / Systemanalytiker
Kunde
Modekette – Einzelhandel
Projektinhalte
  • Entwicklung von DDIC – Objekten wie Tabellen, Datenelement und Strukturen sowie von Suchhilfen. Des weiteren Generierung von Tabellenpflegeprogrammen und Programmie­rung von Pflegereports
Kenntnisse

SAP-System (ECC 6)

Modul RETAIL

Produkte

ABAP/4

DDIC

Object Navigator

Debugger

Workbench

Englisch

06/2015 - 07/2015

2 Monate

Standortbezogene Einführung eines WM–Systems

Rolle
Applikationsentwickler / Systemanalytiker
Kunde
Transportlogistik – Spediteur
Projektinhalte
  • Erstellung einer Funktion zur Ermittlung von Stellplätzen.
  • Aus einer gegebenen Ausliefe­rung heraus sollen die benötigten Stellplätze ermittelt werden.
  • Hierbei ist zu berücksichtigen welche HUs übereinander gestapelt werden können und wie hoch die HUs, bzw. Europa­letten, bepackt werden können.
  • Dies auch in Abhängigkeit von der Verkaufsmengeneinheit der Auslieferung.
  • Die ermittelten Stellplätze sollen eine bestmögliche Beladung von LKWs befördern.
Kenntnisse

SAP-System (ECC 6)

Module MM

SD

WM

Produkte

ABAP/4

DDIC

Function builder

Object Navigator

Debugger

Workbench

HU-Manage-ment

MS-Word

Englisch

02/2014 - 06/2014

5 Monate

DICH / SAP-IDES – SAP-Entwicklungen

Kunde
Applikationsentwickler / Systemanalytiker
Projektinhalte
  • Entwicklung eines Reports zur Bewegungsanalyse von Kundenauftragsmaterialien.
  • Entwicklung mehrerer Programme zum Einsatz von SAP-Controlls.
  • Pflegeprogramm für eine Kundentabelle, inklusive von Auswertungsdaten und Neuanlage von Datensätzen. Ausgabe der Datensätze als ALV, wählbar über FB oder über Klassen und Methoden.
Kenntnisse

SAP-System (ECC 5)

Module MM

SD

PS

Produkte

ABAP/4

ABAP OO

DDIC

Object Navigator

Workbench

Debugger

Code Inspector

Menu Painter

ALV-Grid

SAP-Controls

10/2013 - 12/2013

3 Monate

Einführung Absatzfinazierung unter SAP

Rolle
Applikationsentwickler / Systemanalytiker
Kunde
Erdölindustrie Produzent
Projektinhalte
  • Analyse von Lösungsmöglichkeiten.
  • Entwicklung verschiedener Kundentabellen und einer Parametertabelle. Eine Tabelle wird als Primärtabelle genutzt. Zur Primärtabelle wurden noch abhängige Tabellen entwickelt, welche als Positionstabellen verstanden werden können. Die Primär-Tabelle wird beim IDOC-Abgriff beziehungsweise beim Ticketing-Abgriff  mit einem neuen Datensatz gefüllt. Hierzu wurden entsprechende Funktionsbausteine entwickelt. Ebenso Funktionsbausteine die bei einem Stornogang via IDOC oder Ticketing zur Wirkung kommen. Zu allen Tabellen wurden noch Pflegetools entwickelt welche einen Add-Hoc Eingriff ermöglichen.
  • Das Hauptprogramm ist ein interaktiver ALV-Report mit welchem der Sachbearbeiter ent­scheidet, ob eine Auslieferung einem Geschäftspartner zur Vorfinanzierung angeboten wird. Dieser Report berücksichtigt nur Datensätze der Primärtabelle in denen der Kunde für die Vorfinanzierung registriert ist. Durch die Entscheidung des Sachbearbeiters wird ein erster Status gesetzt. Die Entscheidung kann hier auch geändert werden. Bei Änderungen in der Primärtabelle werden für die einzelnen Datensätze verschiedene Stati gesetzt an de­nen auch erkennbar ist ob ein Datensatz geschlossen ist.
  • Diese Angebote werden dem Geschäftspartner mittels CSV-Dateien übermittelt. Der Ge­schäftspartner übermittelt seinerseits eine CSV-Datei aus welcher ersichtlich ist ob er das Angebot annimmt. Gleichzeitig übermittelt er damit in welcher Höhe er schon Gelder zahlt. Dieser Austausch geschieht via Down- und Upload. Hierzu wurde ein entsprechendes Pro­gramm entwickelt welches vom Sachbearbeiter gestartet wird. Das Programm gestattet so­wohl den Download als auch den Upload. Die Ergebnisse der Loads werden in der Primär­tabelle sowie einer ihrer Positionstabellen (2te) registriert. Die einzelnen Loads werden in Logtabellen festgehalten.
  • Da in der verarbeitenden Erdölindustrie der Preis für das Grundmaterial häufigen Änderun­gen unterworfen ist und die Produkte den aktuellen Preisen bis zur Zahlung durch den Endkunden folgen soll, muss sich dieser Preis in den Auslieferungen niederschlagen. Hierzu wurde ein Funktionsbaustein zur Preisfindung entwickelt. Dieser wird primär über einen Report aufgerufen welcher primär als Job läuft. Die aktuellen Preise werden in der Primärtabelle und einer Positionstabelle (1te) registriert. Auch werden über den Report auch Zahlungszustände registriert. Diese ergeben sich auch durch Änderungen in der Po­sitionstabelle 2. Der Preisfindungsbaustein  wird im Falle von keinem aktuellen Preis vom ALV-Report aufgerufen.
  • Neben den Programmen und Bausteinen wurden auch alle erforderlichen DDIC-Objekte entwickelt.
Kenntnisse

SAP-System (ECC 6)

Module SD PP

Produkte

ABAP/4

DDIC

Function Builder

IDOC

Menue Painter

Object Navigator

Debugger

Code Inspector

Workbench

Englisch

MS-EXCEL

10/2012 - 10/2013

1 Jahr 1 Monat

Prototypentwicklung

Rolle
Applikationsentwickler / Systemanalytiker
Kunde
Medizinische Hilfsprodukte Produzent
Projektinhalte
  • Überführung von Grafiken nach SAP Script
  • Beratung und Lösungsvorschlag wie Fremdgrafiken oder PDF-Seiten in SAPscript-Formular der Auslieferung (Lieferschein) eingebunden werden können. Mitarbeit am Grobkonzept und Entwurf der Feinspezifikation. Ausarbeitung der erforderlichen Arbeitsschritte. Erwei­terung des Eingangs-IDOCs zur Erstellung von Kundenaufträgen. Erzeugung von SAPscript-Standardtexten innerhalb der IDOC-Verarbeitung, inklusive der Realisierung und Fixierung des Bezugs zum Kundenauftrag.
  • Entwicklung eines Funktionsbausteins der in den Ablauf des Eingangs-IDOCs eingebunden werden kann, inklusive der Entwicklung erforderlicher DDIC-Objekte.
Kenntnisse

SAP-System (ECC 6)

Modul SD

Produkte

ABAP/4

DDIC

Function Builder

IDOC

Object Navigator

Debugger

Code Inspector

Workbench

MS-WORD

MS-EXCEL

09/2012 - 09/2012

1 Monat

DICH / SAP-IDES – SAP-Entwicklungen

Rolle
Applikationsentwickler / Systemanalytiker
Projektinhalte

Entwicklung einer Struktur zur Erleichterung von ALV- iedergaben. Vorbereitung einer entsprechenden Funktionsgruppe zur Pflege. Übertragung aus Altsystem.

Kenntnisse

SAP-System (ECC 6)

Module MM

SD

Produkte

DDIC

Object Navigator

Workbench

12/2011 - 08/2012

9 Monate

Bargeldlose Zahlsysteme - Abwicklung

Rolle
Applikationsentwickler / Systemanalytiker
Projektinhalte
  • SAP ECC 6.0 Migration
  • Innerhalb der Organisation der Vertragserstellung, analysieren von begonnenen Entwick­lungen und weiterentwickeln derselben. Dialogentwicklungen zur Bearbeitung (Erstellung) verschiedener Geschäftsvorfälle und erzeugen entsprechender Belege / Angebote (ZSA). Hintergrundprogramm zum Aufsplitten der ZSA auf erforderliche Folgebelege erweitern. Die Art der Folgebelege ergibt sich aus der Art der Geschäftsvorfälle. Erweiterung von DDIC-Objekten. Erstellen von Spezialmaterialien und einbinden dieser in Stücklisten. Modifikation und Erweiterung von Konfigurationsdaten. Erweiterung von Funktionsbausteinen. Berück­sichtigen von Konditionsdaten bei Geschäftsvorfällen bei denen es erforderlich ist. Ebenso, falls erforderlich, die Modifikation der Konfiguration bei Gerätewechsel.
  • Die ZSA-Belege werden erstellt auf Grundlage von Positionen bestehender Auftragsbelege. Ein Auftragsbeleg wird durch die Geschäftsvorfälle um Positionen erweitert oder es wird eine vorhandene Position modifiziert. Eine Auftragsposition kann einem anderen Inhaber zugeordnet werden und wechselt somit den Auftragsbeleg. Neben den Auftragsbelegpositi­onen werden gegebenenfalls auch Auslieferungsaufträge samt Versandaufträge, sowie Retourenaufträge erstellt. Es können sich aus einem ZSA-Beleg bis zu 5 Folgebelege er­geben.
  • Behandlung von durch Systemtestern und Keyusern produzierte Defekts. Zusätzlich sich aus den Tests ergebende Erweiterungen und Restrukturierungen.
Kenntnisse

SAP-System (ECC 6)

Modul SD

Produkte

ABAP/4

DDIC

Function Builder

Screen Painter

Object Navigator

Debugger

Workbench

MS-WORD

TextPad

Englisch

Participate

HP ALM

SCRUM

09/2011 - 11/2011

3 Monate

Warenwirtschaft Einzelhandel

Rolle
Applikationsentwickler / Systemanalytiker
Projektinhalte
  • Ablösung Warenwirtschaftssystem NWW durch SAP-Retail für den Bereich Nichthandelswaren.
  • Splitten eines Bestellungs-IDOCs zur Sonderbehandlung von Nichthandelswaren (NWA). Weitestgehende Beibehaltung der bisherigen Abläufe.
  • Die verschiedenen Behandlungen werden in getrennte Routinen behandelt.
  • Für NWA wurde eine Routine zur Bestands­prüfung aufgenommen.
  • Diese Prüfung bezieht sich explizit auf Verteilzentren. Die regist­rierten Fehlbestände werden in einer neuen Kundentabelle gespeichert.
  • Die Bestellung wird mittels der Standardnachritenart ’PORDCR102’ dem System übergeben und angelegt. In der bisherigen Übergabe wird eine Kundeneigene Nachritenart genutzt.
  • Sie wird bei den Artikeln welche nicht NWA sind weiter genutzt.
  • Entwicklung eines Reports über die Tabelle der Fehlmengen.
  • Hierzu wurde ein weiteres DDIC-Objekt entwickelt.
  • Der Report ist für den Job-Lauf vorgesehen.
  • Beim Joblauf wird die entstehende Liste auf den Druckern der Disponenten bzw. Einkäufergruppe ausgegeben.
  • Zur zusätzlichen Pflege der Fehlmengentabelle einen Report geschrieben, welcher Daten­sätze die älter als ein festgelegtes Datum sind gelöscht.
  • Dieser Report soll primär als Job laufen.
  • Für Bestellungen mittels ME21N und WPOHF4C sowie die entsprechenden Änderungs­transaktionen, wurden in der Kundenversion der Klasse CL_EXM_IM_ME_PROCESS_PO_CUST’ in den Methoden ’PROCESS_ITEM’ und ’PROCESS_ACCOUNT’ Ergänzungen vorgenommen.
  • In‚’PROCESS_ITEM’ wird der Kon­tierungstyp für NWA fortgeschrieben, und in ’PROCESS_ACCOUNT’ die entsprechende Kostenstelle festgelegt. Hierbei wird in bestimmten Fällen die Kostenstelle einem Positi­onstext entnommen.
  • Ansonsten wird die Kostenstelle aus Warenhaus und Abteilung gebil­det, wobei eine bestimmte Abteilung genutzt wird. Benötigte Parameter und Fixwerte werden über die Tabelle TVARVC gepflegt und in den Programmen abgefragt.
Produkte

SAP-System (ECC 6)

Module MM

Retail

SolMan

ABAP/4

DDIC

Function Builder

ABAP OO

Class Builder

IDOC-Entwicklung

IDOC-Monitoring

Object Navigator

Debugger

Workbench

Enhancement Points

User Exits

MS-WORD

TextPad

07/2011 - 09/2011

3 Monate

DICH / DSAK-System – SAP-Entwicklungen

Rolle
Applikationsentwickler / Systemanalytiker
Projektinhalte
  • Entwicklung einer Struktur zur Erleichterung von ALV-Wiedergaben.

  • Vorbereitung einer entsprechenden Funktionsgruppe zur Pflege.

  • Entwicklung von Interface zu Enchantements

Produkte

ABAP/4

DDIC

Object Navigator

Workbench

Debugger

Enhancements

SAP-System (ECC 5)

Module MM

SD

06/2011 - 06/2011

1 Monat

Stahl Produktion - Spundwände, Profile

Rolle
Applikationsentwickler / Systemanalytiker
Projektinhalte
  • ABAP-Entwicklungen Ergänzungen eines bestehenden interaktiven Pflegereports auf ABAP-OO Basis.
  • Erforderliche Erweiterungen der betroffenen DDIC-Objekte.
  • SAP-System (ECC 6), Module SD, MM
  • ABAP/4, DDIC, ABAO-OO, SAP-Controlls, Object, Navigator, Debugger, Workbench

04/2011 - 04/2011

1 Monat

Abscheidetechnik Produzent

Rolle
Applikationsentwickler / Systemanalytiker
Projektinhalte
  • Kommunikation mit externen Dienstleistern Ermittlung der Entwicklungsmöglichkeiten zum Datenaustausch mit externen Frachtführern, sowie der Möglichkeit nachträglicher Frachtkostenermittlung, mittels IDOCs, BAPIs und weiterer Funktionsbausteine.
  • SAP-System (ECC 6), Module MM, SD
  • ABAP/4, DDIC, Function Builder, Object Navigator, Debugger, Workbench

Projekthistorie

--- weitere Projekte gerne auf Anfrage ---

Branchen

  • Stahl (Produktion und Handel)
  • Großhandel
  • Versandhandel
  • Elektrotechnik
  • Biotechnik
  • Automotive
  • Maschinenbau
  • Gebrauchsgüter
  • Bauwirtschaft
  • Ölindustrie
  • Finanzwirtschaft
  • Ver- und Entsorgungswirtschaft

Kompetenzen

Programmiersprachen
ABAP-OO
Vertiefte Grundkenntnisse
ABAP4
Praxiserfahren Tiefe Kenntnisse
Basic
Vertiefte Grundkenntnisse
Fortran
Grundkenntnisse
HTML
Gut
Java
JAVA 2 wenig praxis
JavaScript
JAVA 2 wenig praxis
PL/1
Grundkenntnisse
QuickBasic 2.0
Basis
VBA
Basis
WEBDynpro
Grundkenntnisse
WORKFLOW
Basis

Betriebssysteme
MS-DOS
Gute Kenntnisse
Windows
3.11, 98, NT, 2000Pro, XP, 7

Datenbanken
Access
Gute BasisKenntnisse
OPEN ACCESS III
Oracle
Grundkenntnisse
SQL
Grundkenntnisse
TDB-3

Sprachkenntnisse
Deutsch
Muttersprache
Englisch
Kommunikationssicher (Wort & Schrift)
Französisch
Grundkenntnisse
Russisch
Grundkenntnisse

Hardware
PC
Scanner

Datenkommunikation
MS ACCESS
Gut
OPEN ACCESS III
inkl. Programmierung v. Anwendungen
Oracle
Grundkenntnisse
Oracle
Grundkenntnisse
TDB-3

Produkte / Standards / Erfahrungen
Code Inspector
Customizing
DDIC
Debugger
EXCEL
Functionbuilder
LES ABAP/4
Makro-Programmierung VBA
MenuPainter
Module MM
MS-Excel
MS-Visio
Object Navigator
PM
SAP-Controlls
SAP-System (ECC 6)
ScreenPainter
TextPad
WM
Workbench

Tools:

  • SAP R/3 3.7F, 4.0, 4.5B, 4.7, ECC 5.0, 6.0
  • Module MM, SD, PP, PS, LES, WM, Basis, Workbench, LE-WM, SAPScript, ABAP/4, DDIC
  • Functionbuilder, ScreenPainter, MenuPainter, Debugger, Object Navigator, ABAP-OO, WEB-Dynpro (ABAP)
  • SAP Controls, ALV-Grid, TextEdit, SmartForms, IDOC, RFID-Basics
  • ARIS-toolset
  • MS Visio 2010 Pro
  • MS Projekt
  • Eclipse
  • homesite+

 

SAP - Schwerpunkte

Gewichtung der Erfahrungen nach eigener Einschätzung

Ausrichtung: Technisch, Entwickeln, .Programmieren

  • Dialogprogrammierung - 25%
  • Reportprogrammierung - 10%
  • Data Dictionary (DDIC) - 13%
  • Functionbuilder - 15%
  • ScreenPainter, MenuPainter - 5%
  • Debugger - 12%
  • Workbench, Object Navigator - 5%
  • SAPScript, SmartForms - 3%
  • User-Support - 1%
  • Sonstige - 1%

Ausrichtung: Funktional, Customizing

  • MM - 31%
  • SD - 36%
  • PP - 7%
  • LE-WM - 11%
  • Sonstige - 15%

Sonstiges

  • Betriebsmanagement – Büroleitung
  • HOAI, VOB
  • Statistik, Netzplantechnik, Nutzwert-Analyse, Kosten-Nutzen-Analyse
  • Planungsaspekte und Entscheidungswege der öffentlichen Hand
  • Volkswirtschaft, Soziologie

 

Anwendungen

  • MS Office 2010 Pro, MS Excel (inkl. Programmieren Anwendermakros)
  • TextPad
  • WinAVA (Ausschreibung und Vergabe)
  • AUTOCAD 12, ESP-DIA, BaseCAD 4.0
  • arcsoft Photo Studio 5.0
  • GEO (Vermessung)

Design / Entwicklung / Konstruktion
AutoCAD
Erfahrener Anwender inkl. Anwenderberatung

Ausbildungshistorie

10/2003 - 12/2003

Ausbildung zum Spezialist Software Development JAVA

07/2001 - 07/2001
Delta-Schulung ABAP Workbench 3.x - 4.6C

01/1998 - 01/1999
Ausbildung zum Anwendungsentwickler SAP R/3 Logistik
Zertifizierter SAP R/3 Application Consultant "ABAP/4 Development Workbench"

10/1978 - 11/1984

Studium der Raumplanung an der Universität Dortmund
Diplom - Ingenieur

11/1969 - 06/1972

Lehre Bauzeichner (Tiefbau)
Abschluß IHK

Höchste Schulbildung:

Abitur