Fachlicher Schwerpunkt dieses Freiberuflers

Business-Intelligence / Business Analyst / DWH-Architekt / Data-Analysis / Data-Science / Data-Quality / Projektleitung / Reportingsysteme1

verfügbar ab
01.07.2019
verfügbar zu
100 %
davon vor Ort
80 %
PLZ-Gebiet, Land

D0

D1

D2

D3

D4

D5

D6

D7

D8

D9

Kontaktwunsch

Ich möchte bevorzugt für Projekte in diesen Einsatzorten kontaktiert werden.

Position

Kommentar

Aktueller Tätigkeitsschwerpunkt:
Business Intelligence (Datenarchitektur) / Business Analyst

Projekte

01/2015 - 07/2015

7 Monate

Erneuerung SAP-Finanzarchitektur

Rolle
Business-Analyst, Konzeptionist
Kunde
Förderbank
Einsatzort
Frankfurt am Main
Projektinhalte

Business-Analyst

· Konzeption / Design: Anbindung neuer Quellsysteme an DWH und SAP-Zielsysteme

Testmanager

· Testfallerstellung, -Durchführung und –Beurteilung der konzipierten Anbindungen

Kenntnisse

Datenanalyse

Datenmodellierung

Business Intelligence

Produkte

SAP BankAnalyzer

SAP BW

HP ALM

Projekthistorie

01/14 - 12/14:
Branche: Versicherungen

 

Projekt: Business Intelligence (Data Warehouse)

Teilprojekt: Data Quality Management (Fortsetzung)
Position: Stabsstelle
Tätigkeit: Datenqualitätsmanager
Ziel: Steuerung Datenqualitätsaktivitäten anhand hausweiter Standards
a) "Master Data Management"
b) Rolleneinführung "Data-Owner" und "Data-Stewards"
c) Umfang: 4 Mitarbeiter
Technische Umgebung: Oracle, SAS(DI Studio), Infozoom, Unix (AIX), SQL Server

 

Teilprojekt: Koordination "DWH" (Fortsetzung)
Position: Teilprojektleiter
Tätigkeit: Technischer Data Warehouse Koordinator
Ziel: Qualitätssteigerung des DWH-Prozesses
a) Logisches / physisches Design der Stage- / Load- / CDWH-Schicht
b) Einführung Releasemanagement innerhalb des DWH-Prozesses
Technische Umgebung: ERWin, Oracle, SAS(DI Studio)

 

Projekt: Data Scrubbing
Position: Projektleiter
Tätigkeit: Einleiten von Maßnahmen zum Data-Profiling, Data-Cleansing, Dublettenreduktion
Umfang: bis zu 15 beteiligte Personen
Ziel: Qualitätssteigerung des operativen Datenbestands
a) Priorisierung von Informationen
b) Benchmark-Definition je Prioritäts-Level
c) Präventivmaßnahmen Dublettenreduktion
Technische Umgebung: Data Management Studio, Infozoom, DB Visualizer

 

01/13 - 12/13:
Branche: Versicherungen

 

Projekt: Business Intelligence (Data Warehouse)

Teilprojekt: Data Quality Management (Fortsetzung)
Position: Stabsstelle
Tätigkeit: Datenqualitätsmanager
Ziel: Steuerung Datenqualitätsaktivitäten anhand hausweiter Standards
a) Definition / Abstimmung / Verabschiedung von DQ-Standards
b) Einführung "Master Data Management"
c) Umfang: 4 Mitarbeiter
Technische Umgebung: Oracle, SAS(DI Studio), Infozoom, Unix (AIX), SQL Server

 

Teilprojekt: Koordination "DWH" (Fortsetzung)
Position: Teilprojektleiter
Tätigkeit: Technischer Data Warehouse Koordinator
Ziel: Qualitätssteigerung des DWH-Prozesses
a) Qualitätssicherung "Business Requirements" durch Einführung von Mindeststandards
b) Logisches / physisches Design der Stage- / Load- / CDWH-Schicht
Technische Umgebung: ERWin, Oracle, SAS(DI Studio)

 

Projekt: Data Scrubbing
Position: Projektleiter
Tätigkeit: Einleiten von Maßnahmen zum Data-Profiling, Data-Cleansing, Dublettenreduktion
Umfang: bis zu 15 beteiligte Personen
Ziel: Qualitätssteigerung des operativen Datenbestands
a) Einführung regelmäßiger Data-Profiling- / Data-Scrubbing-Prozesse
b) Dashboard-orientiertes Ergebnis-Reporting
c) Minimierung Bestandsdubletten (Personen, Adressen, Bankverbindungen, ...)
Technische Umgebung: Data Management Studio, Infozoom, DB Visualizer

 

05/12 - 12/12:
Branche: Versicherungen
Projekt: Business Intelligence (Data Warehouse)

Teilprojekt: Aufbau "Stage Datenqualität"
Position: Teilprojektleitung
Tätigkeit: Datenqualitätsmanager
Ziel: Nachhaltige Verbesserung der Datenqualität im DWH
a) Requirement Engineering
b) Einbindung DQM in DWH-Projekt
c) Aufbau und Etablierung von Prozessen, Services, Rollen und Richtlinien
d) Data-Analysis
e) Reporting an Data Owner
f) Umfang: 5 Mitarbeiter
Technische Umgebung: Oracle, SAS(DI Studio), Infozoom, Unix (AIX), SQL Server

 

Teilprojekt: Koordination "DWH"
Position: Teilprojektleiter
Tätigkeit: Technischer Data Warehouse Koordinator
Ziel: Bündelung aller eingehenden fachlichen Anforderungen an zentraler Stelle
a) Überführung von Fach- bzw. IT-Konzepten in logische bzw. physische Datenmodelle
b) Modellierung in verschiedenen DWH-Schichten (ETL, CDWH, Data-Mart) - je nach Anforderung bis zu 3. NF
c) Etablierung der Rolle mit den entsprechenden Kompetenzen
d) Entwicklung und Implementierung DWH-spezifischer Methoden, Verfahren, Prozesse und Services

Technische Umgebung: ERWin, Oracle, SAS(DI Studio)

 

10/11 - 04/12:
Branche: Versicherung
Projekt: Aufbau Data-Mart "Solvency II" im Rahmen eines existierenden DWH
Position: Teilprojektleitung
Tätigkeit: Quell-/Zieldatenmapping und Datenqualitätsanalyse
a) Eruierung / Bereitstellung der für die Erfüllung der "Solvency II"-Richtlinie erforderlichen Quelldaten
b) Analyse der Quelldaten bzgl. Qualität
Ziel: Data-Mart "Solvency II"

 

03/11 - 09/11:
Branche: Versicherung
Projekt: Vorstudie "Solvency II" und "Datenqualität"
Position: Projektleitung
Tätigkeit: Projektleiter
Ziel: Solvency II - Datenmanagement und Datenqualitätsmanagement
a) Analyse von der EU-Richtlinie "Solvency II" für das Versicherungswesen
b) Erstellung eines Projektplans zur Umsetzung der Verordnung in die Unternehmenspraxis mit Sicht auf "Datenqualität" und "Datenmanagement"

 

01/10 - 02/11:
Branche: Versicherung
Projekt: Aufbau Stabsbereich "Datenqualität"
Position: Projektleitung
Tätigkeit: Datenqualitätsmanager (DQM)
Ziel: Nachhaltige Verbesserung der Datenqualität im Gesamtunternehmen
a) Reporting an den IT-Vorstand / Bereichsleiter
b) Organisatorische Positionierung des Datenqualitätsmanagements als Schnittstelle zwischen Fachbereich und IT
c) Aufbau und Etablierung von Prozessen, Services, Rollen und Richtlinien für verschiedene Ziegruppen
d) Controlling der operativen Korrekturarbeiten
e) Coaching interner Mitarbeiter für anschließende Übernahme der Position des DQM
f) Management von 6 Mitarbeitern
Technische Umgebung: z/OS, BULL, DB2, Oracle, IDS, InfoZoom, dfPowerStudio, Unix (AIX), SQL Server

01/09 - 12/09:
Branche: Versicherung
Projekt: Unternehmensweite Host-Migration: BULL nach IBM (IDS nach DB2)
Position: Teilprojektleitung
Tätigkeit:
a) Konzeptionierung des Migrationsprojekts
- Prozessanalyse: Entwicklung eines Sollprozesses für eine Systemmigration
- Entwicklung eines zentralen Keylistenkonzepts
b1) Migration der Sparte Unfall
- Quelldatenanalyse
- Entwicklung eines logischen und physischen Datenmodells für das operative DB2-Zielsystem
b2) Migration der Sparte Kranken Leistungsdaten
- Quelldatenanalyse
- Entwicklung eines logischen und physischen Datenmodells für das operative DB2-Zielsystem
c) Übernahme und Weiterentwicklung des Themengebietes "Datenqualität"
Technische Umgebung: z/OS, BULL, DB2, IDS, Erwin

 

01/08 - 12/08:
Branche: Finanzen
Projekt: Business Intelligence (DWH = Data Warehouse)
Position: Projektleitung
Tätigkeiten: Redesign DWH
- Aufbrechen von, außerhalb des DWH existierenden, Projekt-spezifischen Daten-Silos und Integration in die DWH-Umgebung mit dem Ziel der Effizienzsteigerung der IT-Services
- Koordination von 8 Mitarbeitern

Vereinheitlichung und Anpassung des konzeptionellen, logischen und physischen Datenmodellierungsprozesses an die veränderte Organisations- und Servicestruktur der Bank


01/07 - 12/07:
Branche: Finanzen
Projekt: Business Intelligence (Data Warehouse)
Position: Projektleitung
Tätigkeiten:
a) Entwicklung dispositives System "Risikocontrolling/Gesamtbanksteuerung"
- Koordination von 10 Mitarbeitern; Projektlaufzeit: 12 Monate
- Business Analyst im Fachbereich und Kommunikator zwischen dem Fachbereich und der IT
- Analyse der Fachanforderungen des "Risikocontrollings" bzw. der "Gesamtbanksteuerung"
- Erstellung Pflichtenheft, Fachkonzept, logisches und physisches Datenmodell
- Erstellung von Standard- und Ad-hoc-Reports
- Abnahmetest der realisierten Ergebnisse
- Technische Umgebung: SAS, Power Designer, DB2, OLAP (Micro Strategy)

b) Fachlicher Data Warehouse Koordinator im Risikocontrolling
- Implementierung DWH-spezifischer Prozesse und Services
- Etablierung der Rolle "Datenowner" als Ansprechpartner für fachliche Begrifflichkeiten
- Erstellung eines hausweiten Begriffsglossars durch Abteilungsübergreifende Vereinheitlichung von Begrifflichkeiten
- Anforderungsanalyse, Erstellung Fachkonzept und logisches Datenmodell für fachlichen Metadaten-Data-Mart

01/06 - 12/06:
Branche: Finanzen
Projekt: Business Intelligence (Data Warehouse)
Tätigkeiten:
a) Technische Projektleitung für ein Managementinformationssystem einer Tochterbank
- Koordination von 12 Mitarbeitern; Projektlaufzeit: 12 Monate
- Kommunikation zwischen Fachbereich und IT
- Erstellung DV-Konzept
- Technische Umgebung: SAS, Power Designer, DB2, OLAP (Micro Strategy, Cognos)

Einbringung von Expertenwissen für eine Konzerntochter bei der Einführung des IRBA-Standards (Basel II), dabei spezieller Fokus
auf die Themen "Rating", "Risikocontrolling" und "Gesamtbanksteuerung".

b) Technischer Data Warehouse Koordinator
- Abbildung des DWH in einem DWH-weiten Datenmodell in 3. Normalform, teilweise 4. Normalform
- Etablierung der Rolle mit den entsprechenden Kompetenzen
- Entwicklung und Implementierung DWH-spezifischer Methoden, Verfahren, Prozesse und Services
- Gewährleistung physischer Redundanzfreiheit im DWH
- Qualitätssicherung sämtlicher Data Marts und Integration der Data Marts in das DWH-weite Gesamtmodell
- Einführung der Rolle des "Datenpaten" als technischer Ansprechpartner für bestimmte Datenbereiche
- Umstellung des DBMS für die Data Marts von DB2 auf Oracle


02/04 - 12/05:
Branche: Finanzen
Projekt: Business Intelligence (Data Warehouse)
Tätigkeiten:
Definition der Anforderungen und Festlegung der Architektur bestehend aus einem Data Warehouse und darauf basierender Data Marts;

a) Erstellung Data Mart "Kreditrisiko", bestehend aus den Teilprojekten
- Aufnahme, Analyse und Strukturierung der benötigten Kreditrisikokennzahlen im Dialog mit den Fachabteilungen zur Abdeckung der regulatorischen Anforderungen nach Basel II (Stichworte: Gesamtbanksteuerung, Risikocontrolling) in der Rolle des Business Analyst
- Erstellung eines Fach- und DV-Konzepts
- Erstellung eines multidimensionalen logischen und physischen Datenmodells auf der Basis des Fachkonzeptes

b) Erstellung Data Mart "MIS XY-Bank", bestehend aus den Teilprojekten
- Aufnahme, Analyse und Strukturierung der Anforderungen der XY-Bank, einer 100%-Tochter eines öffentlichen Förderinstitutes in der Rolle des Business Analyst
- Erstellung eines Fach- und DV-Konzepts
- Erstellung eines multidimensionalen logischen und physischen Datenmodells auf der Basis des Fachkonzeptes
- Durchführung von ETL-Prozessen
- Unterstützung des OLAP-Prozesses

c) Einführung eines Repositorys zum Zweck der Versionsverwaltung iterativer Data Marts im Data Warehouse

Technische Umgebung: SAS, Power Designer, DB2, OLAP (Micro Strategy)

07/03 - 01/04:
Branche: Finanzen
Projekt: Business Intelligence (Ausbau CRM-System - Erstellung eines Bonuspunktesystems)
Tätigkeiten:
- Ausarbeitung eines Konzepts, in welchen Fällen Bonuspunkte für welche Aktionen vergeben werden sollen und Aufnahme der Arbeitsergebnisse in ein Fachkonzept
- Umsetzung in ein DV-Konzept unter Berücksichtigung der unternehmensspezifischen Systemumgebung
- Erstellung eines relationalen, physischen Datenmodells
- Umsetzung, Test und Implementierung des Systems
Technische Umgebung: MVS, DB2, Cobol II, SQL, Visio

06/03 - 07/03:
Branche: Petrochemie
Projekt: Fusionsbedingte Logistikanpassung
Tätigkeiten:
- Systemumstellung auf MS-Access für die Belieferung der Tankstellen im Zuge der Fusion BP und Aral
- Analyse und Tuning der bestehenden Anwendung
Technische Umgebung: MS-Access, VBA, SQL

11/02 - 05/03:
Branche: Finanzen
Projekt: Entwicklung eines CRM-Systems
Tätigkeiten:
- Qualitätssicherung eines Fachkonzeptes und Erstellung des DV-Konzeptes zur Entwicklung eines CRM-Systems, das den Sparkassenberater vor Ort mit allen verfügbaren Informationen versorgt
- Erstellung statistischer Auswertungen auf der Basis des entwickelten Systems für Controllingzwecke
- Erstellung eines Testkonzeptes, Aufbau einer Testumgebung und Durchführung des Tests
- Systemimplementierung
Technische Umgebung: MVS, DB2, Cobol II, SQL, MS-Access und -Excel

01/02 - 10/02:
Branche: Finanzen
Projekt: Datentransfer zwischen Verbundpartner und Rechenzentrum
Tätigkeiten:
- Analyse ständiger Datenübertragungsfehler zwischen den Geschäftspartnern im Dialog mit den betroffenen Parteien
- Dokumentation des Lösungsvorschlags im Fachkonzept
- Erstellung eines darauf aufbauenden DV-Konzepts
- Optimierung des relationalen Datenmodells
- Optimierung der Loading-Programme durch Schnittstellenprogrammierung
- Test und Implementierung der optimierten Lösung
Technische Umgebung: MVS, DB2, Cobol II, SQL, Visio

06/01 - 12/01:
Branche: Finanzen
Projekt: Systemumstellung Darlehensbuchhaltung auf DB2
Tätigkeiten:
- Erstellung eines relationalen, logischen Datenmodells der Darlehensbuchhaltung in einem Förderinstitut
Technische Umgebung: Power Designer, DB2

10/99 - 05/01:
Branche: Finanzen
Projekt: Erstellung eines Softwaresystems zur Abwicklung von Friends & Family-Programmen für Neuemissionen
Tätigkeiten:
- Problemanalyse
- Erstellung Fachkonzept
- Erstellung DV-Konzept
- Erstellung fachl.-logisches Datenmodell in 3. Normalform
- Erstellung eines denormalisierten, physischen Datenmodells
- Realisierung, Test und Implementierung
Technische Umgebung: MVS, DB2, Cobol II, SQL, MS-Project, Visio, zOS, Windows

05/99 - 09/99:
Branche: Finanzen
Projekt: Einführung Summit
Tätigkeiten:
- Analyse der physischen Datenmodelle des Wertpapier-Handelssystems "Summit" und der DB2-Umgebung
- Schnittstellenanalyse zur Optimierung des Ladeprozesses aus der Sybase-Datenbank von Summit nach DB2
Technische Umgebung: Unix, MVS, Sybase, DB2

12/96 - 04/99:
Branche: Finanzen
Tätigkeiten:
- Aufbau eines relationalen, logischen konzernweiten Datenmodells im Dialog mit den Fachbereichen mit der Datenmodellierungssoftware Cool (später: PowerDesigner)
- Koordinator von IT-Projekten als Schnittstelle zwischen den Fachbereichen und der IT-Abteilung auf der Basis des logischen Datenmodells
Technische Umgebung: IMS, MVS, DB2, zOS, PowerDesigner, ARIS, MS-Project

Referenzen

Projekt Entwicklung Reportingsystem "Kredit-Risikocontrolling", 01/07 - 12/07
Referenz durch Unterabteilungsleiter Kreditinstitut, Frankfurt (3.800 MA), vom 19.05.08

"Der Consultant fungierte in dem genannten Projekt als Projektleiter. Das Ziel des Projekts wurde 'in time and budget' erreicht. [...] Der Consultant hat die genannten Aufgaben stets zu unserer vollsten Zufriedenheit erfüllt. Die Zusammenarbeit mit ihm hat uns aufgrund seiner zuverlässigen, kompetenten und hilfsbereiten Art stets viel Freude bereitet. Wir bedauern die plangemäße Beendigung der Zusammenarbeit, wünschen ihm weiterhin viel Erfolg und würden uns freuen, wenn wir zukünftig erneut mit ihm zusammen arbeiten könnten."

Branchen

Finanzdienstleistungen, Banken, Versicherungen

Kompetenzen

Programmiersprachen
Basic
C
Cobol
SAS
SAS Base

Betriebssysteme
Bull
Nur Anwender, keine Administration.
IBM ISPF
Nur Anwender, keine Administration.
MS-DOS
Nur Anwender, keine Administration.
MVS, OS/390
Nur Anwender, keine Administration.
OS/2
Nur Anwender, keine Administration.
Unix
Nur Anwender, keine Administration.
Windows
Nur Anwender, keine Administration.

Datenbanken
Access
DB2
IDS I ,IDS II
IMS
Informix
MySQL
ODBC
Oracle
SAS
SQL
Sybase
VSAM

Sprachkenntnisse
Deutsch
Muttersprache
Englisch
fließend in Wort und Schrift

Hardware
BULL
Nur Anwender, keine Administration.
IBM Großrechner
Nur Anwender, keine Administration.
PC
Nur Anwender, keine Administration.

Datenkommunikation
CICS
IMS/DC
Internet, Intranet
Windows Netzwerk

Produkte / Standards / Erfahrungen
Tätigkeiten in der jüngeren Vergangenheit:
* Business Intelligence / Data Warehouse:
Aufbau und Konzeption einer DWH-Gesamtarchitektur bei einer der 10 größten deutschen Banken in Form einer Prozess- und Servicearchitektur; Controlling der Einhaltung dieser Architektur in der Rolle des DWH-Koordinators (Schnittsstelle zwischen den Fachbereichen und dem IT-Servicemanagement)

 

* Aufbau Stabsbereich "Datenqualität"
Entwicklung / Etablierung von Organisationsstruktur, Services, Prozessen, Rollen sowie Methoden/Verfahren; hausweite Vermarktung des Themas "Datenqualität"; Einführung "Data Governance" und "Master Data Management"; Rollenentwicklung "Data-Owner" / "Data Steward"

* Projektleitung
Projektmanagement: Fachliche und technische Leitung von Projekten mit 10 Mitarbeitern

* Business Analyse
Requirements Engineering: Fachvorgaben / Pflichtenhefte auf Basis von Gesprächen mit den Fachbereichen in der Rolle - Business Analyst -

* Datenanalyse
Anforderungsabgleich zwischen angeforderten und bereits im DWH vorhandenen Informationen; anschließende Quelldatenanalyse sowie die Konzeption der Umsetzung im Vorfeld des ETL-Prozesses
* Datenmodellierung: konzeptionelle, logische und physische Datenmodellierung;
normalisiert bis zur 4. NF oder in Star-, Starflake oder Snowflake-Schema (ROLAP, MOLAP) für die Modellierung von operativen oder dispositiven Systemen; sehr ausgeprägte Erfahrungen in der Modellierung von Data Warehouses sowie den darauf aufsetzenden Data Marts

* Prozessanalyse, Prozessmodellierung
Soll-/Ist-Modellierung

* Fach- und DV-Konzepterstellung

* Test und Qualitätssicherung

Toolunterstützung:
Datenqualität: SAS DataFluxx, dfPowerStudio, Data Management Studio, InfoZoom
ETL: SAS, Oracle Warehouse Builder, Informatica
Front-End: MicroStrategy, SAS, Business Objects
Datenmodellierung: Power Designer, Erwin, Oracle Designer/2000
Datenbankentwicklung: IMS, DB2, Oracle, Access
Datenbanktuning: DB2, Oracle
Prozessmodellierung: ARIS, ADO-IT

Ausbildungshistorie

Ausbildung zum Bankkaufmann
Studium der Betriebswirtschaftslehre (BWL) an der Universität Bielefeld;
Abschluss: Diplom-Kaufmann (Dipl.Kfm.)
Studium der Wirtschaftsinformatik (WI) an der Fachhochschule Rendsburg;
Abschluss: Dipl.-Wirtschaftsinformatiker
×
×