Fachlicher Schwerpunkt dieses Freiberuflers

Unternehmensberatung in Automotive und AutoSAR Umfeld (IT-Architektur, IT-Design, Entwicklung, Test)

verfügbar ab
01.09.2020
verfügbar zu
100 %
davon vor Ort
20 %
PLZ-Gebiet, Land

D7

D8

D9

Städte
München
50 km
Köln
50 km
Kontaktwunsch

Ich möchte bevorzugt für Projekte in diesen Einsatzorten kontaktiert werden.

Kommentar

Deutschland: Bevorzugt Raum München

Position

Kommentar

Unternehmensberater für IT-Architektur und Management Lösungen.

Projekte

01/2019 - Heute

1 Jahr 7 Monate

System Architektur für autonomes Fahren

Rolle
System Architekt
Kunde
Automotive
Einsatzort
München
Projektinhalte

Für einen Zulieferer sollte eine System Architektur für autonomes Fahren entwickelt werden. Das Steuergerät soll ASIL B konform sein.

 

Folgende Aufgaben wurden von mir durchgeführt:

  • Erstellen eines System Architecture Konzept
  • Erstellung einer Functional Requirement Analyse
  • Erstellen einer Functional Infrastructure Requirement Analyse
Kenntnisse

PTC Integrity

Jenkins

GIT

Docker

Produkte

Enterprise Architect

01/2018 - 12/2018

1 Jahr

System Architektur für ein Audio/Video Steuergerät

Rolle
System Architekt
Kunde
Automotive
Einsatzort
München
Projektinhalte

Für einen Zulieferer sollte eine System Architektur entwickelt werden, die Plattform übergreifend eingesetzt werden kann. Das Steuergerät soll ASIL A/B konform sein.

 

Folgende Aufgaben wurden von mir durchgeführt:

  • Erstellen eines System Architecture Guide (Vorgehensmodell)
  • Erstellen eines Technischen Safety Konzeptes (TSC) ISO 26262
  • Erstellung einer Functional Requirement Analyse
  • Erstellen einer Functional Analyse
  • Erstellen einer Functional Architecture
  • Erstellen einer Functional Infrastructure Requirement Analyse
  • Erstellen einer Functional Infrastructure Analyse
  • Erstellen einer Functional Infrastructure Architecture
  • Erstellen System Architecture Design
  • Definition Interfaces
  • Definition Views
  • Verification
Kenntnisse

Enterprise Architecture Management

procom

Atlassian Confluence

ISO 26262

01/2017 - 12/2017

1 Jahr

Mircoservice Archtektur für ein Online-Shop

Rolle
IT-Archtekt
Einsatzort
München
Projektinhalte

Für einen Kunden sollte eine Microservice Archtektur entwickelt werden, die in einem Online Shop als internationale Plattform zum Verkauf von Automobile genutzt werden kann. Voraussetzung für die Software sollte eine leichte Anpassung an Länderspezifika sein. Die Entwicklung wurde nach SCRUM durchgeführt.

 

Folgende Aufgaben wurden von mir durchgeführt:

 

  • Erstellen der Requirement Dokumentation in Conflurence
  • Erstellen der Architektur, die eine Nutzung des Systems via Handy, Tablett oder Labtop ermöglicht.
  • Zusammenarbeit mit dem Test Team zur Erstellung von Use Cases für den E2E Test
  • Fehleranalyse und Problemmanagement

 

Kenntnisse

Scrum

Architekt

Produkte

Jira

Confluence

Magic Draw

Node.js

Docker

GIT

Enterprise Linux

Apache HTTP Server

Glasfish

AngularJS

noSQL (MongoDB)

REST

01/2016 - 12/2016

1 Jahr

System Architektur für ein Steuergerätes

Kunde
Automotive
Projektinhalte

Für einen Zulieferer sollte eine System Architektur entwickelt werden, die generisch erzeugt werden kann und OEM unabhängig ist. Auch sollte es möglich sein Matlab Modelle der OEM‘s mit ein zu binden.

 

Folgende Aufgaben wurden von mir durchgeführt:

  • Erstellen eines Workflow Plan.
  • Erstellung des Pflichtenheftes.
  • Erstellen der System Architektur aus Use Cases, Block Diagramm, Struktur Diagramm, State-Diagramm, Sequenz-Diagramm, Activity Diagramm.
  • Definition der Diagnose DTC.
  • Erstellen der Coding Tabellen.
  • Erstellen des HW Anfordungskatalogs
  • Definition des Hardware –Software Interface HSI
Kenntnisse

DOORS

Rhapsody

Enterprice Architecture

Visio

PowerPoint

EXCEL

05/2014 - 12/2015

1 Jahr 8 Monate

Entwicklung eines Steuergerätes

Kunde
Automotive
Projektinhalte

Für einen Zulieferer war ich als SW-Leiter für die Entwicklung eines Steuergerätes auf Basis von AUTOSAR 4.2.2 tätig.

 

Folgende Aufgaben wurden von mir durchgeführt:

  • Gesamt SW Projektleitung. Planung und Steuerung des SW Projekts in enger Kooperation mit dem SW Team, dem System Requirements Team, dem Software Test Team, dem Kunden und anderen 3rd-Party SW-Zulieferern
  • Management und Koordination der SW Entwicklung und des SW SCRUM Teams (intern und extern). Sicherstellen der Integration von 3rd-Party SW-Modulen und ausgelagerten Arbeitspaketen
  • Sicherstellen der Verfügbarkeit des Continuous Integration Systems
  • Managen der äußeren Randbedingungen wie Hardware, Supplier Software, Requirements etc. in Bezug auf das Software-Team und die planmäßige Entwicklung der Software.
  • Verhandlung der Budget-Vorgaben mit dem Program Management in Abstimmung mit dem SW Entwicklungsteam
  • Steuerung der AUTOSAR basierten Software-Architektur mit Software Team, Endkunde und 3rd party software suppliers
  • Design matching der SW Application mit dem Projektteam und dem Engineering Team des OEMs.
  • Definition der SW Spezifikation in enger Zusammenarbeit mit dem Kunden und dem gesamten Projektteam
  • Koordination des gesamten SW-Entwicklungsprozess, unter Anwendung der vorgegeben Entwicklungs-Prozesse und SW- Tools.
  • Sicherstellung des geforderten Prozesslevels im Projekt
Kenntnisse

DOORS

LINUX (CentOS)

SVN

Jenkins

ReqIF Add on

JIRA

QC

ReqTify

CANoe

Python

XML

Renesas Flash Programmer

Power PC

Lauterbach Emulator

06/2013 - 06/2014

1 Jahr 1 Monat

Lead Requrement Management und Architektur für ein Steuergerät

Kunde
Automotive
Projektinhalte

Für ein Zulieferbetrieb wurde das Requirement und die Architektur für ein ASIL B/D Steuergerät erstellt

 

Folgende Aufgaben wurden durchgeführt:

  • Leitung und Koordination des Requirements- Management und Architektur.
  • Konzeption und Umsetzung der Requirements in Form eines Blueprints
  • Abstimmen der Realisierbarkeit von Anforderungen
  • Durchführung einer Requirement Analyse
  • Verhandlung und Design von Interfaces zu den benachbarten Applikationen
  • Erstellung technischer Lösungen auf Basis von fachlichen Konzepten
  • Durchführung einer System und Software Architektur
  • Planen und Umsetzen eines Konfigurations Management Systems
  • Erstellen und Pflege der begleitenden Analysedokumente
Kenntnisse

DOORS

ReqIF Add on

Redmind

ReqTify

CANoe

Python

XML

Renesas Flash Programmer

AUTOSAR 4.03

S12X Serie Freescale

RENESAS V850

01/2013 - 05/2013

5 Monate

MATLAB/ SIMULINK Entwicklung

Kunde
Automotive
Projektinhalte

In Rahmen eines Automotive Projektes wurde die RTE-Schnittstelle von AutoSAR in MATLAB/Simulink entwickelt: Die aus dem Modell entstandenen Templates wurden dann in C/C++ Programmierung erweitert bzw ergänzt.

Kenntnisse

DOORS

AutoSAR 4.0.3 CANdela

Geny

DaVinci Developer

MATLAB/SIMULINK

XML Synergy

Green Hill Compiler für Renesas MC

06/2011 - 01/2013

1 Jahr 8 Monate

System-Architekt und Projektleiter

Kunde
Automotive
Projektinhalte

In Rahmen einer Antriebssteuerung von Verbrennungs- und E-Motoren auf Basis von AutoSAR wurden System-Funktionen für alle Produktlinien und Baureihen entwickelt. Der Schwerpunkt lag in der Einbindung von AutoSAR. Zusätzlich waren Aufgaben als Projektleiter zu erledigen.

Kenntnisse

DOORS

AutoSAR

DaVinci

Geny

JIRA

EFA

SVN

FlexRay

LIN

CAN

Quality Center

MS Office

SAP PMC

AIDA

Speed

Fips

DAVE

XML

06/2010 - 06/2011

1 Jahr 1 Monat

E/E-Architekt und Entwickler

Kunde
Automotive
Projektinhalte

Im Rahmen einer Steuergeräte Entwicklung auf Basis von AutoSAR wurden folgende Aufgaben von mir durchgeführt:
Analyse der Anfordeungen bzw Requirements des Auftraggebers in DOORS.

  • Modellierung des Systems in SyML als MDA.
  • Entwicklung, Bewertung, Festlegung alternativer Lösungsansätze für die Systemarchitektur
  • Integration von AutoSAR Module in die Applikation mit und ohne RTE
  • Entwicklung von Konzepten für die Bordnetzarchitektur.
  • Erstellen von Testplänen und Testfällen.
  • Skripte in VB6 zur Diagnose von CAN / LIN Bus
  • Programmierung in C für V850 / ARM9 Microcontroller
  • In Betriebnahme von AutoSAR und Applikation
  • Test der Software nach ASIL B
  • Tracen bzw Debuggen mit Multidebugger von Renesas
Kenntnisse

SysML

DOORS

ODX

FIBEX

CANoe

CANalyzer

Misra C

OSEK

AutoSAR

DaVinci

Geny

VB6

FlexRay

LIN

CAN

Elvis

EDIABAS

E-Sys

Windows XP

Mercury Quality Center

Cockpit

Documentum

MS Office 2007

ClearCase

ClearQuest

Python

VisualStudio

Greenhill C für V850 / ARM9

XML

01/2009 - 06/2010

1 Jahr 6 Monate

E/E-Architekt Automotive

Kunde
Automotive
Projektinhalte

Im Rahmen der Architekturentwicklung AutoSAR für Fahrzeuge wurden folgende Aufgaben ausgeführt:

  • Auswahl und Bewertung der Systemarchitektur relevanten Anforderungen gemeinsam mit dem E/E Anforderungsmanager
  • Ableitung der Konsequenzen für die Architektur aus Ausstattungszielen, E/E-Systemanforderungen, Projektprämissen, Technologieroadmaps, Funktionsmodellen der Entwicklungs-Domänen, Packagerandbedingungen, Kommunalitätsanforderungen
  • Entwicklung, Bewertung, Festlegung alternativer Lösungsansätze für die Systemarchitektur
  • Entscheidungen in Zusammenarbeit mit den internen und externen Schnittstellenpartnern treffen unter Berücksichtigung von Busstruktur, Technologien und Regeln zur Buskommunikation, Einsatz und Umfang von Standardschnittstellen und Standardsoftware, Partitionierung der Funktionen (auf den Steuergeräten), Baukasten
  • Verifikation der Systemarchitekturanforderungen mit den Lösungsszenarien
  • Verifikation der Erfüllung der Vorgaben der Systemarchitektur in den Systemschaltplänen
  • Dokumentation der Architekturentscheidungen in den Systemlastenheften von Systemarchitektur, Systemschaltplänen, Funktionenkatalog, Lastenheft Bordnetzkatalog
  • Definition von Referenzständen (Baselines) der Systemarchitektur als Bezugspunkt für die Entwicklung
  • Bewertung, Entscheidung und Dokumentation von Änderungsanträgen an der Systemarchitektur
  • Einsteuern von Änderungen an der Systemarchitektur im E/E Änderungsmanagementprozess
  • Erstellen von Testplänen und Testfällen.
Kenntnisse

Java

UML

DOORS

ODX

FIBEX

CANoe

CANalyzer

Misra C

OSEK

FlexRay

LIN

CAN

Elvis

EDIABAS

E-Sys

Windows XP

Mercury Quality Center

Cockpit

Documentum

MS Office 2003

Subversion

DaVinci

Geny

Tresos

WindRiver C Compiler für PowerPC und CodeWarrior für HCS12X

XML

01/2008 - 12/2008

1 Jahr

Enterprise Architekt und Projektleiter mit Schwerpunkt Service Architektur

Kunde
Telko Gesellschaft
Projektinhalte

Enterprise Architekt und Projektleiter mit Schwerpunkt Service Architektur in einem internationalen Team für „IT Governance Strategy and Architecture“ eines Konsortiums von Mobilfunkbetreibern.

  • Projektleitung für die Einführung eines Service Lifecycle Managements für die gemeinsame SOA Infrastruktur auf Basis der WebMethods Business Process Management Suite.
  • Teil einer Experten-Gruppe zur Aufstellung eines internationalen Enterprise Architecture Frameworks. Als Toolunterstützung kamen PlanningIT und Centrasite AS zum Einsatz.
  • Mitverantwortlich für das Design einer Application Landscape mit dem Ziel der Synchronisierung zahlreicher Applikations-Repositories, der Bereitstellung von übergreifenden Reports, der Planung von Roadmaps und der Identifizierung von Heat Maps.
  • Teil der Design Authority für die Service Architecture und das Service Portfolio Management.#
  • Verantwortlich für die Policies, Standards und Konzepte der SOA im Zusammenspiel mit den Governance-Prozessen und der Roadmap für die strategische Zielarchitektur der IT unter Einbeziehung der Kommunikations- und SOA- Standards (WSDL, SDDI , SOAP, OSGi)
  • Mitglied des zentralen Competence Centers einer strategischen Partnerschaft mit der Software AG als Zulieferer von zentralen Bestandteilen der internationalen Infrastruktur.
Kenntnisse

PlanningIT

CentraSite

Protege

eTOM

TOGAF

TMF

BSS/OSS

ITIL

amdocs

Websphere 6.1

04/2007 - 12/2007

9 Monate

Vertriebspartner System

Kunde
Industrie
Projektinhalte

Webportal-Applikation einer Vertriebspartneranwendung für das Corporate Network eines Industrieunternehmens mittels Applikation Server , ECM (Alfreso) + J2EE.

Tätigkeitsschwerpunkte v. a. im Bereich Sales  war Design, Spezifikation und Implementierung der Auftragsanlage, -änderung und –rückerfassung für das Web- Frontend, sowie der Implementierung allgemeiner Services (Login, Dispatcher
Komponente für verschiedene Teilapplikationen, Message Pool). Das Dokumenten Management wurde mit Alfresco realisiert, das über einen Konnektor mit dem Applikation Server verbunden ist. Der Zugriff funktioniert per Browser über eine intuitive Oberfläche oder über Windows Explorer. Über ein Plugin können Microsoft Office Anwendungen integriert werden.

Kenntnisse

Alfresco

FreeMarker inkl. fmpp

Geronimo Application Server

JDK 1.4 + 1.5

Servlets und EJB’s 3.0

DB2

Spring

Hibernate

Struts2

Ajax

PHP5

CSS

JQuery

Javascript

Windows XP auf Entwicklerrechner

LINUX auf Server.

01/2006 - 12/2007

2 Jahre

Hardware / Software Entwicklung

Kunde
Steuergeräte Zulieferer / Automotive
Projektinhalte

Das Projekt bestand aus der Entwicklung eine Elektronik zur Unterstützung der Lenkung von Kraftfahrzeugen. Das Projekt wurde nach dem Prozessmodell CMMI (Spices) Level 2 und SIL Level 3 (IEC 61508) durchgeführt

  • Auswahl und Bewertung der systemarchitekturrelevanten Anforderungen
  • Präsenz und Vertretung der Produktlinie in E/E-Gremien
  • Ableitung der Konsequenzen für die Architektur:
    Ausstattungszielen, E/E-Systemanforderungen, Projektprämissen, Technologieroadmaps, Funktionsmodellen der Entwicklungs-Domänen, Packagerandbedingungen, Kommunalitätsanforderungen
  • Gremienmanagement SI-Management-Meeting Gremienmanagement SI-Management-Meeting
  • Architekturfestlegung    
  • Entwicklung, Bewertung, Festlegung von Lösungsansätze unter Einbeziehung der AUTOSAR Spec. für die Systemarchitektur und die Entscheidungen, in Zusammenarbeit mit den internen und externen Schnittstellenpartnern, nachvollziehbar machen unter Berücksichtigung: Busstruktur (FlexRay, CAN, LIN), Technologien und Regeln zur Buskommunikation, Einsatz und Umfang von Standardschnittstellen und Standardsoftware, Partitionierung der Funktionen auf das Steuergerät), Baukasten, Programm Entwicklung zum Flashen vom integrierten Speicher im MC

Verifikation

  • Verifikation der Systemarchitekturanforderungen mit den Lösungsszenarien
  • Verifikation der Erfüllung der Vorgaben der Systemarchitektur in den Schaltplänen.
  • Erstellung der Software (Baukasten)
  • Testen der Software ( Modul, System, Integrationstest)
Kenntnisse

DOORS

CANoe

CANalyzer

Misra C

OSEK

FlexRay

LIN

CAN

ODX

UDS

DTS Elvis

EDIABAS

E-Sys

Windows XP

Mercury Quality Center

Dimension

XML Cockpit

Documentum

MS Office 2003

BMW StandardCore

Metroworks

Subversion

S12X Serie Freescale

03/2005 - 12/2005

10 Monate

Berater für Requirement Management, Vorgehensmodell und Test

Kunde
Infotainment Hersteller / Automotive
Projektinhalte

Es sollte die Forderung der Automobilindustrie der Nachweisbarkeit und Rückverfolgung eines Entwicklungsprozesses bzw. Lebenszyklus eines Produktes nach CMMI / Spice Standard umgesetzt werden. Folgende Aufgaben wurden von mir durchgeführt:

  • Festlegung einer Strategie für eine E2E Lösung für den Lebenszyklus eines Produktes (Product Lifecycle Management).
  • Erkennen, analysieren, planen und mindern von Umsetzungsbarrieren im Projekt.
  • Unterstützung der Projektleitung bei der initialen Umsetzung der vorgegebenen Entwicklungsprozesse.
  • Dokumentationen (Projekthandbuch, Risikomanagementplan, Konfigurationsmanagementplan etc.) nach Anforderungen CMMI Level 2 und 3

 

Prozessbeschreibungen der Projekte

Anforderungsmanagement, Konfigurations- und Änderungsmanagement sowie Projekt- und Risikomanagement.

Initiale Übernahme der vorhandenen Projektdokumente in die neuen Tools

Überführung der Lastenhefte / Pflichtenhefte in DOORS.
Definition eines XML Formates aus dem Doors Customer Requirement Specification (CRS) und Technical Requirement Specification (TRS) für CANoe Tests.

Operative Unterstützung:

  • Toolintegration: Aufbau eines Application Lifecycle Service Bus nach SOA, BPEL
  • Design: Umsetzung der Konzeption in UML Modelle (MSC-Editor)
  • Test Management: Erstellen von Testcases für Diagnostic Test CAN und MOST Bus (OBD KWB2000)und(CANoe, CANcaseXL, OptoLyzer4Most) Erstellen von Testscripte für CANoe, EDIABAS, Durchführung von Schulungen und Coaching für die Projektmitarbeiter in den Themen Anforderung Management/Requirement Engineering, DOORS
Kenntnisse

DOORS

CANoe

OptoLyzer4Most

OSEK

FLEXRay

PerForce

Elvis

Windows XP

MS Office 2003

Visio 2003

EDIABAS

DXL DOORS

OptoLazer4MOST

ESG-MSC-Editor

XMLSpy

KMB2000

10/2004 - 03/2005

6 Monate

Testmanager Telekommunikation/ Mobilfunk

Kunde
Netzwerk Provider
Projektinhalte
  • Erarbeitung und Umsetzung von dedizierten Testkonzepten
  • Auswertung von Fehlerlisten zur Sicherstellung der Wiederverwertbarkeit
  • Problem-Lösung im Detail
  • Ableitung von messbaren Qualitätsparametern
  • Darstellung von Abhängigkeiten und Risiken
  • Konsistenzsicherung der erforderlichen Anforderungsdokumente
  • Frühzeitige Verankerung der Testmanagementanforderungen im Rahmen der Anforderungsphase
  • Definition und Festlegung der Rahmenbedingungen
  • Testplan erstellen und abstimmen, inkl. Teststrategie
  • Testinfrastruktur und Spezifikation der Testfälle
  • Steuerung und Konsistenzsicherung der stufigen Testkonzepte
  • Steuerung und Begleitung der für die Testdurchführung
  • begleitenden Vorarbeiten
  • Organisation und Durchführung von Projekt- und Statusbesprechungen
  • Steuerung und Begleitung der Testphasen
  • Eigenständige Erstellung sowie Unterstützung bei der ErstellungTestingrelevanter Darstellungen
  • Eigenständige Erstellung sowie Unterstützung bei Erstellung von Entscheidungs-/Informationsvorlagen
Kenntnisse

C#

Arbor BP

Arbor OM

Tuxedo

Bea Weblogic

Tibco

Vantive

Lotus Notes

Visio

Primavera

MS-Office

Vitria

Oracle

01/2004 - 09/2004

9 Monate

Projektleiter Infrastruktur

Kunde
Leasing Unternehmen
Projektinhalte

Projekt:          

In dem Projekt wurde eine Mainframe Architektur auf eine Client/Server Architektur umgestellt. Bei dem Projekt handelt es sich um eine individuelle CRM Lösung.

 

Meine Aufgaben waren: 

  • Zentraler Ansprechpartner für Projekt-Mitarbeiter (Entwicklung- und Testunterstützung) in technischen Fragen (z. B. Ausstattung von Projektarbeitsplätzen).
  • Technischer Ansprechpartner für Lieferanten bzgl. IT-Infrastruktur.
  • Technische Unterstützung bei Schulungen.
  • Zentrale Systemadministration und -kontrolle.
  • SW-Verteilungsmechanismen (CRM-Client, FAX-Client).
  • Rollout neuer Softwareversionen innerhalb des Projektteams.
  • HW Beschaffung und Konzeption von Architekturen.
  • Betreuung und Kontrolle Datensicherung (Interims-Lösung für Projektlaufzeit).
  • UHD zur technischen Unterstützung.
  • DBA.
  • Einbindung technischer Anforderungen (aus z. B. DV-Konzepte) in die Gesamtkonzeption.
  • Konzeption und Realisierung der Datensicherung für den prod. Betrieb.
  • Konzeption, Realisierung und Inbetriebnahme Fax- und Mailserver.
  • Konzeption Anbindung CRM für Außendienst (DSL-VPN).
  • Rollout weiterer Arbeitsplätze im Fachbereich.
  • Erweiterung LAN / WAN.
  • Lasttests / Vergleichsmessung zu den vorliegenden Benchmarks.
  • Teilübergabe nach Fertigstellung.
  • DBA

 

Betrieb der Produktionsumgebung bis zur Übergabe.

  • Baselinetest.
  • Erstellung von Betriebsdokumentation oder Richtlinien.
  • Schulung der Administratoren auf AIX / HACMP.
  • Applikations- und Supportschulung UHD/L2.
  • Einweisung der Administratoren in die technischen Systemspezifikationen.
  • Durchführung der Übergabe.
Kenntnisse

C#

AIX 5.3

LINUX

SAMBA

CVS

Maven

JUNIT

ORACLE9i

PowerBuilder

JBoss

J2EE

JMX

ANT

Cognos UpFornt

Cognos Access Manager

Cognos Impromtu

Cognos Script Editor

Cognos Power Play

Cognos Deployment Manager

Windows NT

2000

XP

MS-Projekt

MS-Exchange

MS-OutLook

05/2003 - 12/2003

8 Monate

Projektleiter Automotive für elektronische Baugruppen

Kunde
Automotive
Projektinhalte

Projekt:
Es mussten die Baugruppen für die Serienfahrzeuge auf Tauglichkeit überprüft werden. Dabei wurden die elektronischen Baugruppen auf Verträglichkeit der Protokolle von CAN, LIN und Mostbus geprüft.

 

Meine Aufgabe war:

  • Durchführung von Last- und Performancetests
  • Erstellung von Testkonzepten
  • Bewertung von Testkonzepten
  • Erstellung von Testplänen und Testfällen
  • Generierung der erforderlichen Testdaten
  • Vorbereitung und Durchführung des Component Test
  • Erstellung der Testdokumentation
  • Durchführung des UAT (User Acceptance Test)
  • Durchführung von Installationen
  • Management der technischen Environments
Kenntnisse

C

CANOE

Canalyzer

VxWorks

Doors

CM Synergy

09/2002 - 04/2003

8 Monate

Management-Projekt

Kunde
Finanzdienstleister
Projektinhalte
  • Ist-Analyse und Bewertung bestehender Testverfahren. Analyse der strategischen und operativen Anforderungen an ein Test-, Konfigurations- und Build- Management
  • Anforderungsanalyse und Evaluation eines geeigneten Test- Konfigurations- und Build-Management-Werkzeuges für Host und C/S-Software-Entwicklung
  • Konzeption und Beratung bei der Implementierung einer werkzeugunterstützten Management-Organisation für die gesamte SW-Entwicklung (V-Modell & ANSI/IEEE-829)
  • Analyse und Konzeption der Beauftragungs- Release und Freigabe- Prozesse
  • Analyse und Konzeption der organisatorischen Schnittstellen zu den Partner-Organisationen
  • "Entwicklung, Build- und Konfigurationsmanagement" Konzeption der gesamten Management-Organisation
  • Methodische Beratung der Testmanagementleitung in der Analyse der SW-Produkt-Spezifiaktion
  • Methodische Unterstützung beim Reverseengineering der zu testenden Software (Geschäftsvorfallermittlung, etc.)
  • Methodische Beratung der Testmanagementleitung in der Testfall- und Szenarien-Ermittlung
  • Analyse, Konzeption, Realisierung und Implementierung eines zentralen C/S- Build- Konfigurationsmanagements und Berücksichtigung eines etablierten dezentralen KM
Kenntnisse

Windows NT 4.0

Solaris

ClearCase

J2EE

ANT

Junit

WinRunner

SQS

Projekthistorie

Zeitraum: 09.02 - 11.02

Firma: Behörde

Projekt: SWE-Vorgehensmodell

Entwicklung eines Vorgehensmodells für die OO-SW-Entwicklung
Anwender-Dokumentation
Konzeption des Dokumentations-Prozesses in Anlehnungan den OO-SEP
Konzeption der Dokumentaions-Architektur und Styleguides
Evaluation eines Dokumentationswerkzeuges

Skill: V-Modell


Zeitraum: 06.02 - 09.02

Firma: Logistik Unternehmen

Rolle: Koordinator für Roll Out Steuerungssysteme und Workflow
Für ein zu entwickelndes Produktions-Planungssystem entwarf ich eine IT-Infrastruktur zur Integration von bestehenden Applikationen mit den neu zu realisierenden Applikations-paketen. In dem System sind Arbeitszeiterfassung, Mengenermittlung, Ausgangsermittlung der Mengen, Schichten, Produktionsschlusszeiten, Auswertung, Verkehrsmengen, Großkunden Einlieferung, Auswertung der Produktivität und die BDE-Erfassung integriert. Aufbau und Koordination eines Roll Out Workflows und Change und Konfigurations Management.-    Datenbanken.

Meine Aufgaben waren:

- Koordination und Erstellung der Roll Out Anforderungsanalyse
- Koordination und Abstimmung der Roll Out Work Flows
- Koordination und Aufbau der Roll Out und Installationshotline·
- Koordination und Aufbau eines Change und Release Management
- Koordination und Aufbau Konfiguration Management Datenbanken
- Koordination und Steuerung von externen Lieferanten
- Einführung der Support und Hotline Strukturen
- Inbetriebnahme

Software: Linux, Windows, Visual Java, ClearCase, ORACLE 8, Project

Zeitraum 01.02 - 05.02
Firma: Dienstleister

Projekt: Datenverarbeitung im Trassenmanagement System

Es geht um ein komplexes Projekt mit der Zielsetzung, Fahrpläne zu erstellen. Neben der eigentlichen Konstruktion von Fahrplänen beinhaltet das Projekt die Verwaltung von Zügen, Trassen, Infrastrukturinformationen sowie weiteren Daten.
Das Projekt ist in mehrere Teilprojekte gegliedert. Das Querschnittsprojekt "Technische Architektur" plant, bewertet und überprüft die technischen Komponenten des Systems auf Eigenschaften wie Skalierbarkeit, Performanz, homogene Schnittstellen, Robustheit u.a. Kriterien. Darüberhinaus sollen längerfristige Planungen und Risikoanalysen durchgeführt werden.
Folgende Aufgaben wurden durchgeführt:

- Aufnahme des Ist-Zustandes
- Planung, Durchführung und Ergebnisanalyse von quantitativen Methoden in der Architekturanalyse
- Unterstüzung in der mittel- und langfristigen Planung der technischen System-Architektur
- Unterstüzung in der kontiuierlichen Architekturbewertung

Hardware: Pentium PC, SUN  Software: Windows NT 4.0, Solaris, Notes, Smalltalk, ClearCase


Zeitraum: 05.2001 - 12.2001

Firma: Industrie

Projekt: Beratungs- und Entwicklungsprojekt mit Notes-Datenbanken incl.
Datenaustausch und -Import

Hier geht es um den Aufbau einer umfangreichen Struktur im Bereich
Knowledge-Management auf Domino-Basis.
Meine Aufgaben waren und sind die Beratung, Konzeptionierung und Entwicklung
von mehreren Datenbanken für das KM-System, die Schaffung einer Schnittstelle
zu Datenbanken, die von einem Lotus Partner entwickelt werden, sowie die
Erstellung einer Datenbank mit Import von ASCII-Listen.
Bei der Entwicklung wird die Formelsprache nahezu ausgereizt und in sehr
hohem Masse und intensiv LotusScript verwendet.

Software: Windows NT 4.0, Solaris, Lotus Notes, Java, Junit, JavaScript, LotusScript, Websphere

Zeitraum: 11.2000 - 05.2001
Firma: Versicherung
Projekt: Beratung Test Management für OO-Projekt
Für ein Internet Projekt (Business to Costumer) soll ein Test Management
aufgebaut werden. Folgende Aufgaben wurden für die Entwicklung durchgeführt:

Beratung und Unterstützung des Kunden bei der Bestandsaufnahme
des aktuellen Anwendungsentwicklungs-prozesses, der vorhanden
(eigenen) Qualitätssicherungsmaßnahmen und der Testverfahren.
(Analyse der Prozesse, Qualitätssicherung und Testverfahren)
Erarbeitung von Verbesserungsmöglichkeiten und Optimie-rung der Prozesse.
(Re-Design der Prozesse) Untersuchung der Einsatzmöglichkeiten von
(Test)-tools, Test-generatoren. Begleitung des Kunden bei der
Implementierung der neuen Prozesse, Verfahren und Tools,
Beratung des Kunden über die fachlichen Qualifikationen der zu betreuenden
zukünftigen Prozesse, Verfahren und Tools.

Software: Windows NT 4.0, Solaris, Java, JSP, XML, XSL, Apache WebServer, Tomcat,VisualAge for Java, Junit, WebSphere, WinRunner, TestDirector

Zeitraum: 05.2000 -11.2000
Firma: Versicherung
Projekt: Aufbau eines Versicherungs Verwaltungs Systems
Für eine Versicherungs-Gruppe soll ein Verwaltungssystem entwickelt werden,
dass die Geschäftsprozesse optimiert und monotone Abläufe automatisiert.
Angestrebt wird eine papierlose Verwaltung. Das System basiert auf einer
3-tier Architektur unter Verwendung von EJB und Applikation Servern.

Folgende Aufgaben wurden für die Entwicklung eines Frameworks durchgeführt:

Betreuung und Beratung bei den Entwicklungswerkzeugen (VisualAge for Java,
WebSphere, MQ Series Workflow, DB2, admin)
Konzeption eines Entwicklungsprozesses.
Konzeption und Realisierung eines Build Managements (VisualAge, Continuus,
Jar-Files)

Software: Windows NT 4.0, AIX, Adonis, Innovator, Continuus, BASIC,
VisualAge for Java, Swing, Avantis, WebSphere, MQ Series Workflow, DB2

Zeitraum:  04.99 - 05.2000
Firma: Reiseveranstalter
Projekt: Aufbau eines CRM Systems
Für ein Reiseveranstalter soll ein individuelles Reisebuchungssystem auf
Basis von E-Commerce konzepiert und realisiert werden.

Folgende Aufgaben wurden durchgeführt:

Leitender Architekt für die Anwendungs-Archtiektur

Anforderungs-Analyse

Umsetzung der Anforderungen in eine N-Tier Architektur einschließlich des Domänen- und Netz- Konzeptes.

Design von Geschäftsprozessen unter Verwendung von UML

Konzeption des Web- und Applikations Servers.

Fein Design

Realisierung & Test



Software: Windows NT 4.0, LINUX, Apache, Lotus Domino, Java, JavaScript,
Servlet, JavaServer Pages, JavaBeans, EJB, XML, HTML, CORBA, Rose 98, DB2, SQL
San Francisco, MS-Project

Zeitraum: 11.98 - 05.99
Firma: Bank
Projekt: Globale IT Infrastruktur Strategie

Die Studie befasst sich mit der künftigen unternehmensweiten IT Infrastruktur einer internaltional tätigen
Bank. Dabei sollte untersucht werden wieweit verteilten Geschäftsprozesse, Büro Applikationen und
Betriebssysteme (Client/Server) unter Einbeziehung des Internet" s standardisiert und zentral (Host) geführt werden können. Weitere Schwerpunkte der Studie waren:

Folgende Aufgaben wurden durchjgeführt:

Senior Berater für die Studie zum Thema

Interoperabilität
Skalierbarkeit
Wiederverwendung
Benutzer Schnittstelle
Verfügbarkeit
Management
Backup/Recovery
Transaktionen
Authentisierung/Autorisierung
Sicherheit
Integrität der Daten

Das Ergebnis der Studie ist ein Maßnahmen Katalog.


Zeitraum: 06.97 - 10.98
Firma: Versicherung
Projekt: Vertriebsunterstützungssystems für den Innen und Außendienst
Das Vertriebs-System soll in ca 800 Lokationen (Einzel- oder Mehr-Platz)
den Vertrieb in den Punkten Kundenbetreuung, Auskünfte über Partner (
Kunden, Interessenten und Bezie-hungen), Auskünfte über Verträge,
Auskünfte über Fremdverträge, Aquise-Informationen, Schadensregulierungen,
Verkaufsprozeße, Beratung und Angebotsprogramme unterstützen.

Folgende Aufgaben wurden durchgeführt:

Leitender Architekt für ein Infrastruktur Design nach einem IBM Vorgehensmodell bestehend aus:

Anforderung Analyse

System Architektur

Funktionale Spezifikation

Komponenten Auswahl

Fein Design


Überführung des Designs in ein OO-Modell

Beratung für ein Domänen- und Netz-- und Netz- Konzept

Beratung für ein Betriebskonzept

Beratung für ein System Management

Beratung für Funktions- und Integrations-Test

Beratung für Konfigurations-Management

Beratung für ein Benutzerberechtigungs-Konzept

Realisierung & Test



Software: MVS, CICS, APPC, MQEI, Open FT, SMTP, MTA, UNIX, Windows NT 4.0 C/S, Smalltalk, Rational Rose, DB2, Lotus Notes, MS SMS

Zeitraum: 05.96 - 06.97
Firma: Industrie
Projekt: Realisierung und Integration eines Auskunftssystems für
Firmenkunden-Betreuer

Dieses System ist als Intranet-Anwendung realisiert. Die Informationsmaske
präsentiert in einer Explorer-Technik die Daten. Alle Masken wur-den mit
Java Applet realisiert und nutzen den Internet Explorer als Container.

Der Zugriff auf die DB2-Server Datenbank erfolgt über eine LSX Schnittstelle im Server. Somit wurden die Daten-zugriffe und die Kommunikation mit dem Host mit-tels SNA-Server via LU6.2 gekapselt. Java Komponenten wurden als Erweiterung der Funk-tionalität des Lotus Notes Servers verwendet.

Folgende Aufgaben wurden durchgeführt:

Designer und Programmierer für

Design der IT-Infrastruktur

Design der Client-Server-Struktur

Überführung des Designs in ein OO-Modell

Coaching OOA, OOD, OOP

Realisierung mit Java


Software: Windows NT 4.0 C/S, Java, Rose 4.0, DB2, Lotus Notes, MS-Project

Branchen

Automobil (AutoSAR)  Maschinenbau Steuerungstechnik

Kompetenzen

Programmiersprachen
AngularJS
Basic
C
C#
C++
CodeWarrior
CORBA IDL
dBase
Forth
HP/L
HPGL, HP PCL
Java
JavaScript
JCL
Lisp
Lotus Notes Script
Objective C
ObjectView
Paradox
Pascal
Perl
PL/SQL
Python
Rexx
Scriptsprachen
Javascript, XML, XSL, HTML, SGML, SQL, Perl, PHP, Goovy, VB6

 


Betriebssysteme
Enterprise Linux
HPUX
MS-DOS
Novell
OS/2
OS/9
SUN OS, Solaris
Unix
Windows

Datenbanken
Access
DB2
Lotus Notes
MS SQL Server
noSQL (MongoDB)
ODBC
Oracle
POET
SQL
xBase

Sprachkenntnisse
Deutsch
Englisch

Hardware
Bus
CAN LIN FLEXRAY
Echtzeitsysteme
OSEK, WindRiver, FORTH, QNX
embedded Systeme
Automotive Steuergeräte
Mikrocontroller
HCS12X, ARM, 68K, V850, 805X, 168XX, PowerPC
Motorola
HCS12X
PC
Rational
UML
Siemens MX
SNI RM-Rechner
SUN

Datenkommunikation
CICS
CORBA
Ethernet
HDLC
IBM LAN Server
Internet, Intranet
ISDN
ISO/OSI
LAN, LAN Manager
LU6.2
Router
SMTP
SNA
SNMP
TCP/IP
Token Ring
Windows Netzwerk
Winsock
X.400 X.25 X.225 X.75...

Produkte / Standards / Erfahrungen
Architekt
Confluence
Enterprise Architect
GIT
Jenkins
Jira
Magic Draw
Node.js
PTC Integrity
REST
Scrum
system architect
Lotus Domino, Apache Web Server, Geronimo, Axis2, BPEL, ALTOVA SchemaAgent, ALTOVA XMLSpy, Apache-ODE, Eclipse, Swing, J2EE, , Groovy, Grails, Visual Age for Java, JBuilder, JUNIT, Spring, Soap, ANT, Equinox, Maven, Hibernate, Tomcat, OSGi, WebSphere, WebLogic, PlanAhead, Netscape, Cognos UpFornt, Cognos Access Manager, Cognos Impromtu, Cognos Script Editor, Cognos Power Play, Cognos Deployment Manager, San Francisco, TCP/IP, NOVELL, Synergy CM, CVS, PVCS, MQ Series Workflow, Avantis, MS-Office, SmartSuite, Paradigm Plus, Rational ClearCase, Rational Rose, Together, Innovator, Adonis, JavaServerPages, SQL, UNIX, Basic, Admin, Vitria, VBA, MFC, ARCServe, Doors, CAN, LIN, MOST, Arbor, Vantive, Tuxedo, Tibco, Primavera, XMLSpy, DOORS, CANoe, OptoLazer4MOST, EDIABAS, DXL DOORS, PerForce, FlexRay, OSEK

Microcontroller C166/167, Freescale HC12 Serie, HC08 Serie. Coldfire, 8051, Power PC, Atmel AVR 275, Renesas  V850

Berechnung / Simulation / Versuch / Validierung
CANoe
Software-in-the-Loop Simulation (SIL)

Aufgabenbereiche
Apache HTTP Server
Atlassian Confluence
Docker
DOORS
Enterprice Architecture
Enterprise Architecture Management
EXCEL
Glasfish
ISO 26262
NoSQL DataBase
PowerPoint
procom
Rhapsody
Visio

Bemerkungen

Eigene Plattform:
Windows XP, LINUX Enterprise Server, TOMCAT, Httpd-Server, Geronimo

MySQL, Oracle 11g,  OpenCMS, J2EE, EJB3, JMX, JMS, JDBC, Axis, ANT, Maven, VMware
OpenJPA, ActiveMQ, Eclipse, Subversion,  PHP, JSP, SOAP, SCA, BPEL, UDDI, WSDL4J,
Spring, Hibernate, Tuscany, Groovy, Grails, AspectJ, XML, XSL, Apache-ODE (BPEL),
Alfresco, Subversion


Ausbildungshistorie

Dipl.-Ing. Techn. Kybernetik/ Informatik

Seminare