Fachlicher Schwerpunkt dieses Freiberuflers

Finanz- und Rechnungswesen / Börsengang / Controlling / CFO / Business Performance Management / Consulting

verfügbar ab
01.08.2019
verfügbar zu
100 %
davon vor Ort
100 %
PLZ-Gebiet, Land

D0

D1

D2

D3

D4

D5

D6

D7

D8

D9

Städte
Hamburg
50 km
Kontaktwunsch

Ich möchte bevorzugt für Projekte in diesen Einsatzorten kontaktiert werden.

Kommentar

Deutschland: bevorzugt Bereich D2

Position

Kommentar

Tätigkeiten als CFO gerne auch bei Börsengängen oder Nachfolgeregelungen

Projekte

10/2013 - 06/2015

1 Jahr 9 Monate

Interims Corporate Marketing Controller

Rolle
Corporate Marketing Controller
Kunde
Samsung Electronics
Einsatzort
Schwalbach
Projektinhalte

Interimsauftrag zur Reorganisation des Marketing Controllings bei der deutschen Tochtergesellschaft Samsung Electronics.

01/2013 - 12/2014

2 Jahre

Entwicklung Marketingstrategie und Webseite

Rolle
Partner
Kunde
SEViX Group
Einsatzort
Bremen
Projektinhalte

Mitglied in der SEViX Gruppe, Bremen, einer Partnerschaft von 50 Senior Transformation Managers. Hauptaufgabe war die Entwicklung der Marketingstrategie und der Web-Site.

12/2012 - 12/2012

1 Monat

Sanierungsberatung für Geschäft mit Banken-Software

Rolle
Sanierungsberater
Kunde
Fernbach Financial Software
Einsatzort
Luxemburg
Projektinhalte

Beratungsauftrag zur Sanierung des durch die Finanzkrise in Mitleidenschaft gezogenen Geschäftes mit Banken-Software.

09/2011 - 10/2011

2 Monate

Beratungsauftrag zur Restrukturierung von Finanzwesen/Controlling

Rolle
Consultant
Kunde
WOCO Industrietechnik
Einsatzort
Bad Soden - Salmünster
Projektinhalte

Beratungsauftrag zur Restrukturierung von Finanzwesen und Internem Controlling und der daraus resultierenden Anforderungen an die Organisation und die Qualifikationen der Mitarbeiter.

Projekthistorie

04/09 – 12/10 

Interimsauftrag / Festanstellung ab 07/09 als CFO der im Bereich Plastikverpackungen europaweit tätigen Cartonplast Gruppe (100 Millionen Euro Umsatz, 450 Mitarbeiter) mit folgenden Schwerpunkten:

-          Einführung der Konzernkonsolidierung nach HGB

-          Integration eines übernommenen Konkurrenzunternehmens

-          Durchführung der Fusion zweier Konzerngesellschaften

-          Verkaufes eines Teilbereiches der Gruppe.

 

10/08 – 01/09

Beratungsauftrag zur Überprüfung der Rechnungswesenlogik, der Kalku-

lationen und detaillierte Aufnahme der Warenwirtschaftsprozesse für den

Modekonzern Gardeur (100 Mill. Euro Umsatz, ca. 1850 Mitarbeiter).

 

07/08 – 09/08

Mitarbeit bei Beratungsaufträgen zur Entwicklung von IT-Strategien und zur

Einführung eines Working Capital Managements für 2 deutsche Konzerne.

 

02/08 – 06/08

Beratungsauftrag zur Entwicklung eines kurz- und mittelfristigen IT-

Personalbedarfskonzeptes und einer IT-Strategie für ein Verlagshaus

(60 Mill. Euro Umsatz, ca. 260 Mitarbeiter).

 

10/04 – 11/07

Beratung bei der Einführung eines konzernweiten Business Performance

Management Systems für einen international tätigen Maschinen-

bau-Konzern (1,2 Milliarden Euro Umsatz, ca. 5.500 Mitarbeiter, 60 Konzern-

gesellschaften) mit folgenden Schwerpunkten:

-          Entwicklung Kennzahlensystem nach Balanced Scorecard Perspektiven

-          Umsetzung des EDV-gestützten weltweiten Risikomanagementsystems

-          Umsetzung des weltweit integrierten Treasury Systems.

 

05/04 –  06/04

Überprüfung Sanierungskonzept und Maßnahmenplan eines mittel-

ständischen Automobilzulieferers.(730 Mitarbeiter, 63,5 Mill. Euro Umsatz).

 

11/02 –  02/04

Interim Finanz- und Rechnungswesenleiter bei einem großen Automobilzu-

lieferer (1500 Mitarbeiter, 420 Mill. Euro Umsatz). Schwerpunkt: Risiko-

Management und Kostensenkungsprogramme.

 

06/02 –  09/02

Interims CFO bei einem mittelständischen Unternehmen der Nano-

Technologie (60 Mitarbeiter, 5 Mill. Euro Umsatz). Schwerpunkt: Cash-

Management und Kostensenkungsprogramme.

 

09/01 – 02/02

Interim Finanz- und Rechnungswesenleiter bei der einer Gruppe der

Automobilzuliefer- und Elektronikindustrie (2500 Mitarbeiter, 330 Millionen

Euro Umsatz). Schwerpunkt: Umstellung Konzernberichterstattung auf IAS.

 

10/00 – 06/01

Interim CFO bei einem Systemhaus für Telematik-Anwendungen

(160 Mitarbeiter, 45 Millionen DM Umsatz). Schwerpunkte:

Zwischenfinanzierungskonzept und IPO am Neuen Markt.

 

12/99 – 08/00

Interim Konzernkonsolidierer bei einem Entwicklungsdienstleister für die

Automobilindustrie (1600 Mitarbeiter, 225 Millionen DM Umsatz).

Schwerpunkte: Aufbau Konzernrechnungswesen nach HGB und US-GAAP

für IPO an den Neuen Markt.

 

11/98 – 11/99

Finanzdirektor Europa bei einem Unternehmen der Data Storage Systems

Industrie (160 Mitarbeiter, 60 Millionen DM Umsatz).

Schwerpunkte: Koordination aller Finanz-, Abschluß- und Berichtstätigkeiten

der europäischen Gesellschaften.

 

03/97 – 10/98

Financial Controller bei einer Retail-Kette im Autoersatzteilegeschäft. (600

Mitarbeiter, 140 Millionen DM Umsatz).

Schwerpunkte: Kaufmännische Leitung, Controlling und Reporting nach

Canadian-GAAP, Kostensenkungsprogramm und Cash-Management.

 

01/95 - 07/96

Finance & Administration Manager bei einem Hersteller von Kunststoff-

Spritzgiess-Systemen (100 Mitarbeiter, 105 Millionen DM Umsatz).

Schwerpunkte: Kaufmännische Leitung, Controlling und Reporting nach

Canadian GAAP.

 

01/92 - 12/94

Controller bei einem Unternehmen für Sicherheitstechnik für Banken

(450 Mitarbeiter, 120 Millionen DM Umsatz).

Schwerpunkte: Controlling und Reporting nach HGB und UK-GAAP,                                   Überwachung von Cash Flow und Working Capital.

 

04/90 - 12/91

Controller bei der Holdinggesellschaft einer Gruppe, die Banken

ausrüstet (1100 Mitarbeiter, 360 Millionen DM Umsatz).

Aufbau der gruppeneinheitlichen Kostenstellenrechnung auf System Steeb.

 

01/84 - 03/90

Referent für Vertriebsplanung bei einem Unternehmen der Telekommuni-                     kationsindustrie (Geschäftsbereich: 350 Mitarbeitern, 100 Millionen

DM Umsatz).

Schwerpunkte: Vertriebsplanung und -reporting, Softwareentwicklung und                 Betreuung der hauseigenen EDV-Anlagen (IBM 8150 und PC's.)

Branchen

Telekommunikation
Sicherheitstechnik
Werkzeugbau
Automobil-Werkstätten
Datenspeicher-Systeme
CAD Dienstleistung
Telematik

Kompetenzen

Sprachkenntnisse
Deutsch
Englisch
Verhandlungssicher
Französisch
Konversations-Niveau
Mehrjährige Tätigkeiten als Kaufmännischer Leiter bzw. Finanzdirektor deutscher Tochterfirmen von englischen, kanadischen und us-amerikanischen Muttergesellschaften

Aufgabenbereiche
Business Performance Management
Konzipierung eines kompletten BPM für einen Maschinenbaukonzern
Börsengang
Begleitung zweier IPO"s als CFO bzw. Leiter Konzernkonsolidierung
Consulting
Consultingprojekte zur Softwareimplementation
Projektmanagement
Einführung der Kostenrechnungs-Software von Steeb
Sanierung, Finanzierung
Begleitung bei Verhandlungen mit einem Banken-Pool
Mein Aufgabenbereich umfasst alle Aufgaben des Finanz- und Rechnungswesens und der kaufmännischen Leitung.

Schwerpunkte
Bilanzierung
Controlling
Finanzwesen
Rechnungswesen
Projektleitung bei der Einführung von ERP-Software

Managementerfahrung in Unternehmen
13 - 50 Mio. Euro Umsatz
51 - 250 Mio. Euro Umsatz
Mehrjährige kaufmännische Leitungserfahrung in verschiedenen international ausgerichteten Unternehmen der beiden angegebenen Umsatzgößenklassen.

Personalverantwortung
1 - 5 Mitarbeiter
11 - 25 Mitarbeiter
6 - 10 Mitarbeiter
Mehrjährige Personalleitung als kaufmännischer Leiter, CFO und Finanzdirektor.

Produkte / Standards / Erfahrungen
Fachliche Kompetenz:
Langjährige Berichterstattung nach HGB und US-GAAP.
Fundierte IT-Kenntnisse mit PC-Standard-Softwarepaketen (Office, Lotus).
Erfahrungen als Dozent für Controlling-Themen bei der IHK Frankfurt.

Soziale Kompetenz:
Besondere Stärken in der Motivation von Mitarbeitern - auch in Krisensituationen.
Teamorientierter Führungsstil.
Sicheres, selbstbewußtes Auftreten.
Ausgeprägtes Fingerspitzengefühl für das Machbare in schwierigem Umfeld.

Spezialbereiche:
Unternehmensplanung, insbesondere Produktions- und Absatzplanung.
Cash-Management und -planung.
Begleitung zweier Bösengänge an den Neuen Markt.

Bemerkungen

Referenzen sende ich Ihnen gerne auf Anfrage per Fax zu.


Ausbildungshistorie

Abitur am mathematisch-naturwissenschaftlichen Hohenstaufen-
Gymnasium in Kaiserslautern im Juni 1977. Studium der Betriebs-
wirtschaftslehre an der Universität des Saarlandes bis Oktober 1983.
Studienschwerpunkte : Industriebetriebslehre und Steuerlehre.
Abschluß: Diplom-Kaufmann

×
×