Fachlicher Schwerpunkt dieses Freiberuflers

Embedded System, MFC, API, OOP, OOD, RMS, DCOM, ActiveX, OLE Automation, Echtzeit, Kommunikation, Multimedia, Requirements Engineering, ISO 26262

verfügbar ab
01.10.2019
verfügbar zu
100 %
davon vor Ort
100 %
PLZ-Gebiet, Land

D1

D2

D3

D4

D5

D6

D7

D8

D9

Österreich

Schweiz

Einsatzort unbestimmt

Kontaktwunsch

Ich möchte bevorzugt für Projekte in diesen Einsatzorten kontaktiert werden.

Kommentar

Deutschland: sonst nach Absprache

Position

Projekte

07/2018 - 01/2019

7 Monate

Function Delivery Owner for Communication, Diagnosis and Function control unit

Rolle
FDO
Projektinhalte

  • Clarification of customer requirements
  • Driving of customer requirements to L3 SW considering the ADAS process
  • Review of derived L3 SW requirements with SW Developers and SW Validation Engineers
  • Planning of feature implementation for every release
  • Creating of work packages for SW Developers based on L3 requirements considering ADAS process
  • Creating of work packages for SW Validation Engineers based on L3 requirements considering ADAS process
  • Tracking of the feature implementation for every release incl. regular status reporting to SWPM.

Kenntnisse

DOORS

ADAS process

Produkte

DOORS

IMS

MKS

Canoe

CANdb++ ADMIN

06/2014 - 03/2016

1 Jahr 10 Monate

Embedded System Software Requirements Manager

Rolle
Requirements Engineering Manager
Projektinhalte

Für das Lenksteuergerät soll die Software-Anforderungen und die Hardware/Software Interface in DOORS erstellt werden.

Kenntnisse

DOORS, Office, Schaltpläne, Reviews, ISO 26262, ….

01/2013 - 06/2013

6 Monate

Softwareentwicklung im Bereich Automotive-Navigation und Verkehrsinformation

Projektinhalte

Die Softwareentwicklung umfasst die Erweiterung und Implementierung des MOST Funktionskatalogs, die MOST-Kommunikation mit der RSE, den Decoder der TMC-Nachrichten und die dafür notwendige Generierung und Auswertung der Komponententests.

Kenntnisse

Perl

STL

C

C++

Produkte

TraceClient

Teraterm

DOORS

QNX

Mocca

Gnuplot

Visual Studio

Perforce

03/2012 - 12/2012

10 Monate

Testingenieur im Fachgebiet Telematik , Navigation

Projektinhalte

Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Sicherstellung der Qualitätssicherungsumfänge in der  Entwicklung von Endgeräte-SW für Telematik-Anwendungen und der anschließenden Absicherung der Endgeräte-SW durch Integrationstests und automatische Generierung von grafische Test-Reports und Statistiken durch Perl Skripte und Gnuplot. Der Fokus liegt dabei auf den Endgeräten aus dem Automotive-Bereich zur Navigation und zur Auftragsübermittlung an den LKW-Fahrer.

Kenntnisse

Java

Perl

Produkte

Windows CE

Gnuplot

MS Office

11/2009 - 01/2012

2 Jahre 3 Monate

Extended Floating Car Data (XFCD), Automotive, Navigation

Projektinhalte

Das Ziel der XFCD Service ist, dem Kunden Verkehrsinformationen mit deutlich verbesserter Qualität zu liefern. Statt in regelmäßigen Abständen Positionsdaten, an ein Traffic Information Center (TIC) zu senden, welches die Daten sammelt und die Verkehrsinformationsnachrichten generiert, senden die XFCD-Fahrzeuge komplette Verkehrsereignismeldungen an die TIC. Außerdem ist XFCD nicht auf Autobahnen beschränkt, sondern liefert Informationen für das gesamte Straßennetz. Die XFCD Methode spart Kosten der Kommunikation, da Nachrichten nur in relevanten Situationen geschickt werden

Kenntnisse

C/C++

C#

WPF

Produkte

Visual Studio

STL

Mocca

QNX

ASN1

MS Visio

DOORS

QNX Momentics Tool Suite

Teraterm

10/2008 - 01/2009

4 Monate

Produktentwicklung im Bereich Automotive Sonderausstattung

Projektinhalte

Die Aufgabe umfasst:

  • Konzeptentwurf
  • Erstellung der Machbarkeitsstudie
  • Erstellung der Produktspezifikation
  • Erstellung des Terminplans
  • Abstimmung mit den Lieferanten
  • Test und Freigabe
Produkte

MS Excel

MS Word

MS Visio

Lotus Notes

11/2007 - 08/2008

10 Monate

Komponenten- und Systemtest (Black Box) für Infotainment-Steuergeräte

Projektinhalte

Die Aufgabe umfasst:

  • Erstellung der Testspezifikationen.
  • Erstellung von Testskripten (4CS, Perl, C++).
  • Testdurchführung: Einerseits durch Simulation der HU und Stressen des DUT. Andererseits durch Simulation der Eingabe des Benutzers am Bedienteil des gesamten voll verbauten Systems. Der Test-Ablauf wird durch die Betätigung der Tasten des Bedienteils an der Bedieneroberfläche des Programms bestimmt, das in einer eigens dafür entwickelten Basic ähnlichen Sprache aufzeichnet.
  • Verwaltung der automatisch generierten Testberichte und Verfolgung des Fortschritts der Beseitigung eventuell aufgetretener Fehler.
  • Definition und Durchführung von Testszenarien für den System- bzw. Stresstest
Kenntnisse

4CS

C++

C#

Perl

Regex

MOST

DTS7

Produkte

Subversion

OptoLyzers

VN-Box

CANape

MS Visio

XML

SAX-Basic

Tokenizers

01/2007 - 11/2007

11 Monate

Software-Test ( White Box) am Target Infotainment-Steuergerät. ( Embedded, SH4, ST10, …

Projektinhalte

Die Aufgabe umfasst:

  • Entwicklung von Testmodulen in C++, die auf die Ziel-Hardware implementiert wird, um Software-Module der Zielhardware zu stimulieren und testen.
  • Erstellung von Testskripten (VBScript, Perl), um die Testmodule über das Netzwerk anzusteuern.
  • Verwaltung der automatisch generierten Testberichte und Verfolgung des Fortschritts der Beseitigung der eventuell aufgetretenen Fehler.
  • Definition und Durchführung von Testszenarien für den System- bzw. Stresstest
Kenntnisse

C++

Perl

VBScript

Regex

Produkte

QNX Momentics Tool Suite

05/2005 - 12/2006

1 Jahr 8 Monate

Test von Infotainment-Steuergeräten. ( PC, Windows XP)

Projektinhalte

Die Aufgabe umfasst:

  • Entwicklung von Teststrategien für Infotainment-Steuergeräte.
  • Erstellung von Testskripten und Entwicklung von Testprogrammen mit dem Ziel, die Konformität des Infotainment-Steuergerätes (sowohl auf Netzwerk- als auch auf Applikationsebene) mit dem MOST-Funktionskatalog zu prüfen.
  • Verwaltung der automatisch generierten Testberichte und Verfolgung des Fortschritts die der Beseitigung eventuell aufgetretener Fehler.
  • Definition und Durchführung von Testszenarien für den System- bzw. Stresstest.
  • Erstellung der Dokumentation
Produkte

MOST High Protocol

MOST Core Compliance

HIL

LabView

CM Synergy

CS Synergy

DOORS

MOST

CAN

OptoLyzer

Oasis

MS Office

Visual C++

UML

STL

MFC

DLL

4CS

01/2005 - 03/2005

3 Monate

Refactoring und Erweiterung einer Client/Server Applikation zur Darstellung und Protokollierung von Ziel-Hardware Nachrichten

Projektinhalte

Das Client-Programm soll über eine TCP/IP Verbindung die Nachrichten des in einer Ziel-Hardware angesiedelten Servers anzeigen, aufgetretenen Fehler farblich kenntlich machen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen synchronisieren. Die Filterfunktionalität sorgt dafür, dass nur bestimmte  Nachrichten angezeigt werden können. Protokollierung der Nachrichten in einer Datei in verschiedenen Formaten soll gewährleistet sein

Kenntnisse

Visual C++

Visual SourceSafe

MFC

GUI

STL

Produkte

TCP/IP

Socket

Visual Assist X

Visual Sidekick

OOA

OOAD

UML

Doxygen

05/2002 - 01/2005

2 Jahre 9 Monate

Entwurf und Realisierung von Prüfverfahren und Software Tools  zum automatischen  Komponenten- und Systemtest eines Fahrerinformationssytems ( HU, AGW, SDS, CP, Navi, CDC, DVD,... ) 

Projektinhalte
  • Das System soll zyklisch mit veränderter Zünddauer, Startkurven und in unterschiedlichen Abschaltstadien dem Stresstest unterzogen werden. Dabei werden zusätzlich unterschiedliche Startkurven, Batterie-Zustände und Umweltbedingungen simuliert. Die dadurch gewonnenen Daten werden protokolliert und mit einem Software-Tool automatisch ausgewertet und grafisch dargestellt.
  • Die Applikationsebene der verschiedenen Komponenten des Systems werden auf ihre MOST Funktionalität und auf ihre Konformität mit dem offiziellen MOST Funktionskatalog geprüft. Als Schwerpunkt soll hier die Navigation (FBlock 0x52) fungieren.
  • In einem beliebig aufgebauten Most-Ring wird das Verhalten des NetworkMasters in Echtzeit überwacht. Hierzu wird u. a. geprüft, ob es beim Aufbau des Netzes zu einem Doppeleintrag von FBlockID/InstID in der CentralRegistry kommt. Ferner wird die Einhaltung der Spezifikationsszenarien, Reaktionszeiten und Zeitüberschreitungen überwacht.
  • Das Unterspannungsverhalten eines beliebigen MOST Systems soll geprüft und auf die Einhaltung der Spezifikationen getestet werden. Hierzu kommt die „dynamische Startkurve“ zum Einsatz. Ziel ist es, eine beliebige Startkurve zu bestimmen, die das System destabilisiert. Ausgegangen von drei Startkurven (Schnell-, Normal- und Kaltstartkurve) wird das System bei jedem Zyklus abwechselnd mit einer Startkurve gestresst. Zunächst wird die Startkurve inkrementell in der Spannung und/oder Verweildauer der einzelnen Spannungsstufen, unter Einhaltung der vorgegebenen Grenzwerte, verändert und das System damit belastet. Währendessen läuft im Hintergrund die Überwachung des Systems. Sollte dadurch ein Systemfehlverhalten festgestellt bzw. provoziert werden, so kommt ein Verfahren zum Einsatz, bei dem die Zuordnung des Fehlerbildes zu der angewandten Startkurve festgelegt wird.
  • Entwicklung eines Tools zur automatischen Auswertung der Rekorderdateien des OptoLyzers. Das Tool kann die Formate OPD und OP2 im online als auch im offline Betrieb bearbeiten. Ferner ist das Tool in der Lage, eine online Synchronisierung der eignen Traces mit dem des OptoLyzers herzustellen.
Kenntnisse

Visual Basic .NET

DMM

RDS-Coder

MS Excel

OptoLyzer

CAN

Perforce

SAP RBD

Produkte

Windows

GADV 4CS

Visual C++

.NET Framework

C#

MFC

09/2001 - 04/2002

8 Monate

Driver Information System Performance & Timing Measurement Software Tool

Projektinhalte

Für ein Fahrerinformationssystem soll ein Software-Tool entwickelt werden, mit dessen Hilfe die Leistung des Targets bei den verschiedenen Softwareversionen automatisch gemessen, verglichen und protokolliert werden kann. Das Tool besteht aus drei Programmen: Performance Navigator, Performance Tracer und Performance Control. Der Performance Navigator übernimmt die Simulation der Eingabe des Anwenders. Diese Eingabe wird stattdessen aus einer XML-Konfigurationsdatei gelesen, die die Ablaufsteuerung beschreibt. Durch die Instrumentierung des Codes ist es für den Performance Tracer dann möglich, die Timestamps der Traces der vorgegebenen Codestellen zu sammeln und in eine Datei auf dem Target abzulegen. Das Performance Control Programm läuft auf dem PC und hat die Aufgabe, die auf dem Target gespeicherten Daten zu downloaden, zu bearbeiten und auszuwerten und zu präsentieren. Ferner steuert das Performance Control Programm den Messablauf auf dem Target

Produkte

Windows CE

Embedded C++

Rational ClearCase

Rational ClearTool

BoundChecker

Lauterbach Debugger

MOST

OptoLyzer

MFC

Visual C++

STL

XML

Windows

04/2001 - 08/2001

5 Monate

Testsoftware zur Qualitätskontrolle im Bereich Fahrerinformationssystem

Projektinhalte

Für die verschiedensten Komponenten eines Fahrerinformationssystems sollen verschiedene  Testkonzepte und Testabläufe entwickelt werden, die die Leistung und Zuverlässigkeit dieser Komponenten überprüft ( u. a. die serielle Schnittstelle, IrDa , Flash File System, Sound-Treiber ...). Die Testprogramme sollen automatisch ablaufen und die Ergebnisse protokollieren.

Produkte

Windows CE

Embedded C++

Rational ClearCase

Lauterbach Debugger

Projekthistorie

-- weitere Projekte auf Anfrage --

Branchen

Automotive, Telekommunikation, Forschung, Industrie, Consulting, Chemie, Automatisierungstechnik, Robotersteuerung,

Kompetenzen

Programmiersprachen
.NET Framework
4CS
ASN1
Assembler
Basic
C
C#
C++
CORBA IDL
Embedded C++
Fortran
Java
JavaScript
Maschinensprachen
Pascal
Perl
PLM
Qt
SAX-Basic
Shell
UML
VBScript
Visual Basic .NET
Visual C++

Betriebssysteme
6809
Echtzeitbetriebssysteme
iRMX, RMOS, WINCE, QNX, LINUX
Mac OS
OSX Version 10.9.1
MS-DOS
OS/2
QNX
RMOS
SUN OS, Solaris
Unix
Windows
Windows CE

Sprachkenntnisse
Arabisch
in Wort und Schrift
Deutsch
in Wort und Schrift
Englisch
in Wort und Schrift

Hardware
Echtzeitsysteme
Emulatoren
Für 8051, 8016x, 68xxx, SH4
Messgeräte
Mikrocontroller
68xxx, 8051, 8016x, 8253, 8254, 8259,CAN-Cont.: 82526/27, 82C200, Hitachi SH4, OKI MSM9841, Renesas P1x
PC
Proprietäre HW
Arduino, Raspberry pi, Beaglebone black
SUN
VAX

Datenkommunikation
Bus
CANdb++ ADMIN
Ethernet
Fax
Internet, Intranet
ISDN
ISO/OSI
Message Queuing
NetBeui
NetBios
parallele Schnittstelle
PC-Anywhere
RS232
Socket
TCP/IP
Windows Netzwerk
Winsock
Feldbus CAN

Datenbanken
Lotus Notes
Paradox

Produkte / Standards / Erfahrungen
ActiveX
ADAS process
ATL
BoundChecker
CAN
CANape
CM/CS Synergy
COM/DCOM
DOORS
Doxygen
Gnuplot
GUI
IDL/MIDL
IMS
Lauterbach Debugger
MFC
MKS
MS Excel
MS Office
MS Visio
MS Word
MTS
OOA
OOA / OOD
OOAD
OptoLyzer
Perforce
QNX Momentics Tool Suite
Rational ClearCase
Rational ClearTool
SAP RBD
Software through Pictures (StP)
STL
Subversion
Together
Visual Assist X
Visual Sidekick
Visual SourceSafe
Visual Studio
WPF
XML

Aufgabenbereiche
Echtzeit-Programmierung
Geräte Treiber
grafische Bedieneroberfläche
hardwarenaher Programmierung
Kommunikation und Multimedia
LabView
Measurement Studio
MOST
MSR

Design / Entwicklung / Konstruktion
Canoe

Bemerkungen

Patentanmeldung:
Verfahren und Anlage zur Befüllung eines Behandlungsbehälters mit einem
Behandlungsmedium für die naßchemische Prozesse der Halbleiterindustrie.


Ausbildungshistorie

1. Studium der Elektrotechnik an der Universität Helwan in Kairo, Ägypten.

Schwerpunkt:  Elektrische Maschinen, Hochspannungstechnik,

Energieerzeugung und -verteilung.

Akademischer Grad: Bachelor of Electrical Engineering (B.Sc.)


2. Studium der Elektrotechnik an der Universität Stuttgart

Schwerpunkt: Regelungstechnik und Prozeßautomatisierung, Leistungselektronik, Nachrichtentechnik. (Studienmodell: Technische Elektronik)

Akademischer Grad: Dipl.-Ing. der Elektrotechnik.

×
×