Fachlicher Schwerpunkt dieses Freiberuflers

Projektmanagement, Project Management, Programm-Management, Program Management6

verfügbar ab
01.12.2020
verfügbar zu
100 %
davon vor Ort
100 %
PLZ-Gebiet, Land

D6

Österreich

Schweiz

Einsatzort unbestimmt

Kontaktwunsch

Ich möchte bevorzugt für Projekte in diesen Einsatzorten kontaktiert werden.

Kommentar

Deutschland: bevorzugt in D6, insbesondere in Frankfurt am Main.

Position

Kommentar

Schwerpunkte und Spezialgebiete:

  • Projektmanagement / Programm-Management (Durchführung und Beratung)
  •  Review und Assessment von Projekten
  •  Projektvorgehensmodelle (klassich, agil und hybrid)
  •  IT-Beratung und Management-Beratung
  •  Softwareentwicklungs-Projekte / Migrationen / Rollouts / Ausschreibungen
  •  Change Management (Organisatorisch und IT)
  •  Requirements Engineering / Business Analyse
  •  Ist-Analysen / Fachliche Konzeption / Erstellung von Ausschreibungsunterlagen
  •  Internationalität / Arbeiten im globalen Umfeld   

 

BITTE BEACHTEN: Keine Anfragen für Entwickler-Positionen gewünscht.

Projekte

07/2020 - 11/2020

5 Monate

SLIMS Improvements

Rolle
Projektmanager
Kunde
AbbVie Deutschland
Einsatzort
Ludwigshafen am Rhein
Projektinhalte

Entwicklung einer softwaregestützten Reporting-Lösung basierend auf JasperReports (Jaspersoft) für ein Labor-Informations- und Management-System (LIMS) eines Pharma-Unternehmens in einem globalen Projekt-Setup. Durchführung des Projektes in einem Validierungs-Umfeld (Pharmatechnik), basierend auf ServiceNow für das digitale Workflow-Management.

Aufgaben im Detail:

  • Projektmanagement eines internationalen Projektes in einem vollständig virtuellen Umfeld mit mehreren Stakeholdern und externen Firmen aus den USA, Deutschland und Indien, verteilt auf 4 verschiedene Zeitzonen. Tätig für die Research-Abteilung eines internationalen Pharma-Konzerns
  • Projektübernahme nach einer abgeschlossenen Phase sowie Bestandsaufnahme und Review
  • Durchführung von Lessons Learned Sitzungen und Interviews mit dem Projektteam und den Stakeholdern zwecks Evaluation der vorherigen Arbeiten und zur Planung der neuen Phase
  • Durchführung eines Kickoff-Meetings mit dem Portfoliomanagement des Kunden
  • Aufsetzen der Projektkommunikation, inklusive wöchentlicher Regelmeetings mit der IT- und der Business-Abteilung, sowie regelmäßigen Status-Meetings mit den Teams Business System Analyse, Technik/Entwicklung und Validierung
  • Erstellung einer detaillierten Projektplanung. Moderation von mehreren Schätzungs- und Planungs-Workshops mit dem Projektteam zur Erstellung der gemeinsamen Planung
  • Fortlaufendes Fortschritts-Controlling während der Projektdurchführung; Eskalation von Themen an das Portfoliomanagement; Berichterstattung an den Steuerkreis des Projektes
  • Beratung des Kunden hinsichtlich der Optimierung interner Projektmanagement-Prozesse
  • Zusammenarbeit mit PMO des Kunden und Teilnahme an Trainings zu Validierung und Clarity
Kenntnisse

Projektmanagement

Project Management

Good Pharmacy Practice

LIMS

Produkte

Clarity

MS Project Server

ServiceNow

10/2018 - 05/2019

8 Monate

Einführung neues Zeitmanagement-System

Rolle
Management Consultant Project Management
Kunde
Daimler AG
Einsatzort
Stuttgart
Projektinhalte

Ablösung eines Zeitmanagement-Altsystems durch eine SAP-Standardlösung (SAP HCM). Standardisierung und Optimierung aller Zeitmanagement-Prozesse. Migration und Rollout der neuen Lösung in einer Vielzahl von Werken, sowie vollständige Integration in die Systemwelt des Kunden. Zentralisierung der Zeitmanagement Governance-Prozesse.

Implementierung der neuen Lösung durch verschiedene externe Firmen, aufgeteilt in 3 Entwicklungs-Streams (Web, Backend und Schnittstellen). Kombination aus klassischer und agiler Projektvorgehensweise.

Aufgaben im Detail:

  • Review und Assessment der Projekt-Vorgehensweise und der Projekt-Governance in einem Großprojekt des Kunden.

 

  • Review der Projektmanagement-Prozesse (Integration, Scope, Schedule, Risk, Quality, etc.). Besonderer Fokus auf Planungs- und Change Management – Prozesse.

 

  • Bewertung des Vorgehensmodells hinsichtlich Agilität.

 

  • Bewertung und Restrukturierung der Projekt-Gremien, inklusive Kommunikation, Reporting und Eskalationsmechanismen.

 

  • Vorgehen: Analyse Projektdokumentation, Führen von Interviews mit den verschiedenen Projektteams, Teilnahme an Projektmeetings (Gremien) und agilen Events (Dailies, Planning Meetings, Reviews, Retrospektiven).

 

  • Definition der neuen Projektorganisation, inklusive aller neuen Gremien und Projektebenen (Lenkungs-Ebene, Management-Ebene, Delivery-Ebene).

 

  • Fortlaufende direkte Beratung des Senior Managements des Kunden (Steuerkreis des Projektes).

 

  • Definition eines Maßnahmen-Katalogs mit Empfehlungen basierend auf den Erkenntnissen aus dem Projekt-Review, sowie Beratung und Unterstützung des Kunden bei der Implementierung der Maßnahmen.  
Kenntnisse

Projektmanagement

Project Management

Projekt-Management

agiles Projektmanagement

07/2018 - 08/2018

2 Monate

Distribution Center Germany

Rolle
Senior Consultant Program Management
Kunde
Freudenberg Sealing Technologies
Einsatzort
Weinheim, Rheinhessen
Projektinhalte

Umzug eines Lagers in ein neues Gebäude und mit einem technologischen Upgrade. Der Programm-Scope umfasste die Konstruktion des neuen Gebäudes, die Infrastruktur, die Implementierung einer vollständigen Automatisierung im neuen Lager (IT und Maschinen), Lösungen für Labelling, Packaging, Carrier Integration, Lager-Management sowie das Transition Management vom alten in das neue Lager. Die obigen Komponenten des Programms wurden als separate Projekte aufgesetzt.

Beratung des Kunden beim Aufsetzen eines Programms, inklusive der Themen: Aufsetzen der Programm-Organisation mit allen Gremien und enthaltenen Projekten; Programm-Planung; Aufsetzen des Reportings und der Kommunikation; Risiko-Management; Definition des Scopes; Budgetierung; Freigabe des Programms. 

Aufaben im Detail:

  • Beratung des Kunden beim Aufsetzen eines neuen Programms für den oben beschriebenen Scope. Durchführung aller dafür notwendigen Aktivitäten, wie unten beschrieben.

 

  • Aufsetzen der Programm-Organisation mit allen Gremien und enthaltenen Projekten. Definition der zentralen Rollen und Verantwortlichkeiten für die einzelnen Projekte, insbesondere für die Projektmanager-Positionen.

 

  • Definition des Programm-Scopes und High-Level-Definition des Scopes der enthaltenen Projekte.

 

  • Erstellung einer Planung für das Gesamtprogramm, inklusive der Timelines und zentralen Abhängigkeiten aller enthaltenen Projekte. Durchführung von mehreren Planungs-Workshops mit externen Providern und internen Stakeholdern zu diesem Zweck.

 

  • Stakeholder-Analyse, Aufsetzen der Programm Governance, des Reportings und der Stakeholder-Kommunikation (Kommunikationsplan).

 

  • Risiko-Management: Identifikation und erste Bewertung von Risiken. Definition von Mitigations-Maßnahmen und Verantwortlichkeiten für die Adressierung von Risiken.

 

  • Berechnung des notwendigen Gesamtbudgets für das Programm.

 

  • Präsentation des Programms beim Steuerkreis des Kunden und Begleitung der Freigabe des Programms durch den Steuerkreis (Organisation, Scope, Planung, Budget).

Kenntnisse

Project Management

Program Management

Warehouse (Lager)

Programm Management

Programm Manager

Projektmanagement

08/2017 - 12/2017

5 Monate

„Pharus“ – Einführung eines neuen CRM-Systems und Migration von Daten aus dem Altsystem in das neue System

Rolle
Senior Projektmanager
Kunde
Techem Energy Services GmbH
Einsatzort
Frankfurt
Projektinhalte

Ein bestehendes Ticket-System (Peregrine) wurde durch ein CRM-System abgelöst (BSI CRM), das durch einen externen Dienstleister entwickelt wurde und mehrere interne Systeme angebunden hat (SAP- und Legacy-Systeme). Das neue CRM-System umfasste neben der abgelösten Ticketing-Funktionalität auch eine Reihe zusätzlicher Funktionalitäten, insbesondere systembasiert geführte Prozesse für Kundenbetreuer und diverse Fachbereiche. Mit der Ablösung des Altsystems wurden Daten ins neue System migriert.

Aufgabengebiet:

  • Bestandsaufnahme eines bereits laufenden Projektes und Restrukturierung der Projektorganisation und der Projekt Governance Strukturen. Änderung der Vorgehensweise für das Gesamtprojekt von agil in klassisch mit agilen Elementen.

 

  • Erstellung einer integrierten Projektplanung für das Gesamtprojekt.

 

  • Personalbesetzung gemäß der Rollen im Projektplan, inklusive zentraler Verantwortlichkeiten (Test Manager, Infrastruktur-Koordinator, technischer Migrations-Koordinator). Beschaffung von Ressourcen sowohl intern als auch extern, inklusive Erstellung Skills-Profile und Durchführung Interviews.

 

  • Projektmanagement in einem 40-köpfigen Projektteam, sowie fortlaufende Fortschritts-Kontrolle mit mehreren Teilprojektleitern und einer externen Firma.

 

  • Fortlaufendes Stakeholder-Management, inklusive CEO, Senior Management, Program Management Office, Betriebsrat und anderer Projekte. Leitung regelmäßiger Steering Committee Meetings mit dem Senior Management.

 

  • Einrichtung einer Task Force zur Stabilisierung des Gesamtsystems und tägliches Fortschritts-Reporting an den CEO.

 

  • Einführung eines Change Management Prozesses für das Gesamtprojekt und Etablierung eines Change Control Boards mit wöchentlichen Meetings für kontrollierte Entscheidungen zu möglichen Change Requests.

 

  • Einführung eines systematischen Risiko Managements und wöchentliche Risiko-Reviews mit den Teilprojektleitern. Anwendung von Maßnahmen, inklusive Eskalationen an das Management des Kunden.

 

  • Erstellung einer Lessons Learned Dokumentation für den Kunden mit konkreten aktuellen und künftigen Maßnahmen.
Kenntnisse

Projektmanagement

Energiemanagement

Produkte

Microsoft Office

CRM

Peregrine Service Center

HP ALM

HP Quality Center

Atlassian Confluence

Atlassian JIRA

TIBCO

SAP

legacy system

09/2016 - 02/2017

6 Monate

Mehrere Projekte im Bereich Customer Relationships Management des Kunden

Rolle
Senior Projektmanager / Multi-Projektmanager
Kunde
Standard Life Assurance Limited
Einsatzort
Frankfurt
Projektinhalte

Leitung mehrerer Projekte innerhalb eines Transformations-Programms mit den Schwerpunkten Automatisierung und Digitalisierung für die Customer Relationships Abteilung des Kunde.

Aufgabengebiet:

Klassisches Projektmanagement in einem internationalen Umfeld unter Einbindung der beiden Standorte des Kunden in Großbritannien und Deutschland. Unter anderem verantwortlich für die folgenden Projekte in der Rolle des Projektmanagers:

 

  • Captiva Automation: Durchführung eines Pilotprojektes, um die Automatisierung der Texterkennung auf Basis der Captiva Software nachzuweisen (Proof of Concept). Internationale Ausschreibung mit Firmen aus Deutschland, UK und Indien. Koordination des Projektes, inklusive Steuerung der externen Firma, die den Piloten entwickelt hat. Erstellung des Business Cases unter Berücksichtigung der Pilot-Erkenntnisse.

 

  • Captiva Upgrade: Analyse des Upgrades der Captiva Software unter Einbindung des Mutterkonzerns aus UK und Erstellung eines Migrationskonzeptes für den Upgrade. Kalkulation der Migrations- und Wartungskosten sowie Betrachtung von Risiken und Maßnahmen.

 

  • New Digital Contact Centre: Ablösung der aktuellen Telefonie-Lösung (Hardware und Software) im Call Center des Kunden durch eine neue Cloud-basierte Lösung. Koordination einer Vielzahl von Stakeholdern, inkl. Steuerung des ausländischen Telekommunikations-Anbieters (Provider der neuen Lösung).

 

  • Demand Structuring and Redirection: Untersuchung der eingehenden Kunden- und Makler-Kommunikation über mehrere Kanäle (Telefon, Post, Email, Fax, Internet, Extranet) zwecks Verbesserung der Strukturierung sowie Optimierung der internen Verarbeitungswege (Effizienz-Steigerung, Automatisierung).
Kenntnisse

Projektmanagement

Insurance

Produkte

Microsoft Office

Microsoft Project

Captiva

Call Center

Dokumentenmanagement

Content Management

Workflow Management

Texterkennung

01/2016 - 04/2016

4 Monate

Global Migration to Microsoft Office 365 - Assessment

Rolle
Senior Projektmanager
Kunde
Fresenius Netcare GmbH
Einsatzort
Bad Homburg
Projektinhalte

Globale Migration von IBM Lotus Notes zu Microsoft Office 365. Die Migration betraf 72 unterschiedliche Länder (Niederlassungen des Kunden) und ca. 80.000 Benutzer. In dem Projekt ging es um die vorbereitende Ist-Analyse. Im Scope waren die Grobkonzeption samt Architektur, Grobplanung, Risikobewertung, Kalkulation der Migrationskosten und Ersparnisse, Vorbereitung der Verträge, sowie die Vorbereitung der finalen Entscheidung durch das Management.

  • Projektmanagement, inklusive der folgenden Aufgaben:
    • Abstimmung von Anforderungen und Liefergegenständen (Scope).
    • Definition der Work Streams und Aktivitäten.
    • Erstellung und fortlaufende Pflege von Projektplänen unter Verwendung von MS Project.
    • Identifikation von Projekt-Stakeholdern und fortlaufendes Stakeholder-Management.
    • Risiko-Management.
    • Erstellung von Aufwandsschätzungen und Monitoring der laufenden Projekt-Kosten.
    • Schreiben von Angeboten.
    • Teilnahme an technischen Workshops.
    • Definition, Delegation und Monitoring von Aufgaben unter Verwendung von MS SharePoint.
    • Erstellung von Projektdokumentation, inkl. Protokolle, Project Brief, Entscheidungen, offene Punkte, usw.
    • Erstellung diverser Präsentationen mit MS PowerPoint.
    • Onboarding von neuen Projektmitgliedern.
    • Projekt-Reporting: Organisation und Moderation des regelmäßigen Projekt Jour Fixe.
    • Qualitätssicherung in Form von Reviews diverser Dokumente.
  • Koordination und Controlling der beiden externen Dienstleister hinsichtlich der Aspekte Scope, Qualität, Zeit und Kosten.
Produkte

Microsoft Office 2010 (Word

Excel

Outlook

PowerPoint)

Microsoft Project 2013

Microsoft SharePoint

IBM Lotus Notes Email

Microsoft Office 365

IBM Lotus Notes Apps

Chat

Audio

Video Conferencing

Screen Sharing

File Sharing

Social Media

08/2014 - 06/2015

11 Monate

Information Aggregation Platform

Rolle
Senior Projektmanager, Senior IT-Berater, Senior Analyst
Kunde
Swiss Re
Einsatzort
Zürich, Schweiz
Projektinhalte

Senior Projektmanager, Senior IT-Berater, Senior Analyst und Requirements-Manager

Internationales Ausschreibungsprojekt zur Einführung einer unternehmensweiten Software-Plattform für die Integration mehrerer externer Informationsprovider. Die Aggregationsplattform diente als zentraler Hub für interne Benutzer (via GUI) und Applikationen (via API), um einen einheitlichen Zugriff auf eine Vielzahl externer Informationen zu ermöglichen. Zu den externen Providern gehörten Dow Jones, Bureau van Dijk, A.M. Best, Axco, Standard & Poor’s, Bloomberg, Thomson Reuters, LexisNexis, Conning, SNL, sowie eine Vielzahl sozialer Medien.

  • Projektmanagement in einem internationalen Umfeld (Schweiz, USA, Indien). Planung und Koordination aller Aktivitäten vor Ort in Zürich. Abstimmung mit der Gesamtprojektleitung in den USA.

 

  • Fortlaufende Beratung des Kunden, inklusive des Senior-Managements, verschiedener Fachbereiche sowie IT-Experten.

 

  • Koordination und Durchführung einer umfangreichen Studie (Ist-Analyse) als Vorstufe zum Gesamtprojekt. Moderation zahlreicher Workshops mit Business Experten und IT-Experten sowie Erstellung eines umfassenden „Current Status Report“.

 

  • Anforderungsanalyse und Anforderungsspezifikation für die neue Plattform. Darauf basierend Erstellung der Ausschreibungs-unterlagen (RFI- und RFP-Dokumente) und eines Architekturentwurfs für die künftige Lösung.

 

  • Koordination des Ausschreibungsprozesses mit den externen Providern und Beantwortung von Anbieter-Fragen.

 

  • Evaluation der eingereichten Angebote auf der Grundlage der Anforderungen und Anbieterauswahl unter Verwendung eines detaillierten Scoring-Verfahrens und „Proof of Concept“-Studien
Produkte

Microsoft Windows 7

Microsoft Office (Word

Excel

PowerPoint)

Microsoft Project

IBM Lotus Notes Email

Microsoft SharePoint

Sparx Enterprise Architect

UML

Microsoft Visio

10/2012 - 04/2013

7 Monate

Ist-Analyse und Dokumentation Mehrarbeit

Rolle
Senior IT-Berater, Senior Analyst, Projektkoordinator
Kunde
Zweites Deutsches Fernsehen
Einsatzort
Mainz
Projektinhalte

Durchführung einer Ist-Analyse für eine Großrechner-Anwendung im Anwendungsbereich der Zeitwirtschaft (Disposition, Zeiterfassung und Mehrarbeitsabrechnung) sowie Erstellung einer umfangreichen Ergebnis-Dokumentation. Das Projekt war die erste Stufe einer anstehenden Host-Ablösung und die Analyse umfasste mehrere Anwendungen aus der IT-Systemlandschaft des Kunden. Die Ergebnis-Dokumentation wurde als Lastenheft für die Ausschreibung des Nachfolgesystems verwendet.

  • Analyse der Mehrarbeits-Anwendung auf dem IBM-Host inklusive einer Vielzahl von Schnittstellen zu anderen Anwendungen (sowohl weitere Host- als auch Client-Server-Anwendungen).

 

  • Projekt-Vorgehensweise basierte auf:
    • Strukturierten Interviews mit den Systemverantwortlichen, der Fachabteilung und den Entwicklern
    • Analyse vorhandener Dokumentation, sowie
    • Code-Analyse der vorhandenen Host-Module.

 

  • Erstellung einer über 400-seitigen Dokumentation mit allen Ergebnissen, bestehend aus den folgenden Punkten:
    • Übersicht der Ist-Anwendungslandschaft im Bereich der Zeitwirtschaft.
    • Aktuell umgesetzte Anforderungen in Form von UML Anwendungsfällen.
    • Grobe fachliche Abläufe zu den Anwendungsfällen, sowie detaillierte Abläufe aus der Code-Analyse, dokumentiert durch UML Aktivitätsdiagramme.
    • Beschreibung des umfangreichen 5-stufigen Regelwerks.
    • Datenkatalog, dokumentiert unter Verwendung von ML-Klassendiagrammen.
    • Ausnahmenbehandlung des Systems, inkl. aller Fehlermeldungen.
    • Fachliches Glossar für den Bereich der Zeitwirtschaft.
    • Beschreibung aller Schnittstellen des Systems.
    • Aktuelles Berechtigungskonzept.
    • Mengengerüst (aktuell und künftig).
    • Schwachstellen-Analyse des aktuellen Systems, neue Anforderungen und Änderungswünsche, sowie Entwurfsaspekte für das neue System.

 

  • Koordination und Moderation aller Workshops mit den oben genannten Stakeholdern, sowie Dokumentation aller Ergebnisse.

 

  • Koordination der Code-Analyse für die COBOL-Programme, sowie von QS-Maßnahmen (Reviews) für die erstellte Dokumentation.

 

  • Unterstützung des Kunden bei der Gesamtprojekt-Planung für das mehrjährige Migrationsprojekt durch Erstellung eines Projektplans bestehend aus mehreren Meilensteinen, Phasen und Aktivitäten.

 

  • Regelmäßiges Status-Reporting an das Management des Kunden, sowie Veranlassung aller notwendigen Steuerungs-Maßnahmen für die erfolgreiche Durchführung des Projektes.
Produkte

Microsoft Windows (7 und XP)

Microsoft Office (Word

Excel

PowerPoint)

Microsoft Visio

UML

MS Project

IBM Host

COBOL

05/2011 - 08/2012

1 Jahr 4 Monate

Mitwirkung an mehreren (Teil-)Projekten bei einem Finanzdienstleistungsunternehmen im Bereich Vermögensberatung und Vertrieb von Versicherungs- und Bankprodukten

Rolle
Projektmanager, Requirements Engineer, CR-Betreuer, Berater
Kunde
Deutsche Vermögensberatung AG
Einsatzort
Frankfurt am Main
Projektinhalte
  • Projekt 1: Weiterentwicklung des Online-Systems (Kundeninformations-System) für den Außendienst des Kunden in der Rolle des CR-Betreuers und Requirements Engineers. Agiler Entwicklungsprozess gemäß Scrum.

 

  • Projekt 2: Koordination eines abteilungsübergreifenden Projektes für die Umgestaltung der Anmelde- und Notfallprozesse am Online-System des Kunden (Gesamtaufwand: 180 PT), inklusive Spezifikation der Lösung.

 

  • Projekt 3: Management eines abteilungsübergreifenden Projektes für die Einführung einer neuen iPhone-Applikation im Bereich Sicherheit für die Außendienstmitarbeiter des Kunden (Gesamtaufwand: 100 PT), inklusive Spezifikation der Lösung und Koordination der Entwicklung durch eine externe Firma.

 

  • Projekt 4: Repräsentant des Kunden in einem Projekt zur Einführung eines neuen Wissensmanagement-Systems. Beratung des Kunden sowie Priorisierung und Bewertung von Anforderungen für die Produktauswahl.

 

  • Projekt 5: Mitwirkung in einem Projekt zur Einführung einer Cloud-Computing Lösung beim Kunden in der Rolle des Requirements Engineers. Erhebung von Anforderung und Spezifikation einer iPad-App zur Anbindung an die Cloud. Agiler Entwicklungsprozess gemäß Scrum.

  • Koordination von diversen Projekten.

 

  • Anforderungsanalyse und Anforderungsspezifikation in Zusammenarbeit mit dem Außendienst, dem Fachbereich und der IT-Abteilung des Kunden, sowie mit einer externen Firma.

 

  • Betreuung von diversen Change Requests zur Weiterentwicklung des Online-Systems des Kunden.

 

  • Organisation und Moderation von Workshops.

 

  • Erstellung von Grobkonzepten und Feinkonzepten.

 

  • Verwendung der UML für die Spezifikation, vor allem zur Beschreibung von Use Cases und Aktivitäten.

 

  • Erstellung von Aufwandsschätzungen in Zusammenarbeit mit der Entwicklung, der QS und dem Interaktionsdesign.

 

  • Regelmäßige Präsentation von Analyse- und Projektergebnissen in der Abteilungsleiterrunde des Kunden.

 

  • Qualitätssicherung: Review von Konzepten, Begleitung der QS-Mitarbeiter in der Testphase, eigene Durchführung von Tests sowie Dokumentation von Testergebnissen und Lösungen.

 

  • Fortlaufende Beratung des Kunden hinsichtlich der Verbesserung bestehender Arbeitsprozesse in der IT-Abteilung. Modellierung der internen Arbeitsprozesse und Beratung des Kunden hinsichtlich einer Standardisierung.

 

  • Etablierung und Moderation einer teamübergreifenden Runde zur Verbesserung der Kommunikation zwischen aller in der IT tätigen Requirements Engineers.
Produkte

Windows XP

Apple iOS

MS Office

iPhone

iPad

UML

IBM Lotus Notes Software

IBM Lotus Notes Datenbank

Microsoft Visio

Confluence

07/2009 - 06/2010

1 Jahr

CMSmove – Migration der Crew Management IT-Systemlandschaft einer führenden deutschen Fluggesellschaft

Rolle
System Analyst und IT-Berater
Kunde
Deutsche Lufthansa AG
Einsatzort
Frankfurt a.M.
Projektinhalte

Ziel des Projektes war die Migration und Modernisierung der bestehenden Crew Management IT-Systemlandschaft, die alle Phasen des Crew-Planungsprozesses (Umlauf- & Einsatzplanung) sowie die Handhabung von Crew Stammdaten abdeckt. Die Umsetzung des neuen integrierten Systems erfolgte durch externe Anbieterfirmen.

  • Analyse der Ist-Anwendungslandschaft mit einem besonderen Fokus auf den Schnittstellen zwischen den beteiligten Systemen (inklusive Host, dezentraler Systeme und Portal-Systeme).

 

  • Fortlaufende Betreuung von ca. 40 verschiedenen IT-Schnittstellen, die zu migrieren waren, sowohl fachlich als auch hinsichtlich der Koordination der Arbeit.

 

  • Durchführung und Moderation von Interviews und Requirements-Workshops mit den System-Verantwortlichen und IT-Providern der beteiligten Systeme, sowie mit den beiden externen Anbieterfirmen.

 

  • Verantwortlich für die Koordination und Erledigung der Beistellungs-Leistungen des Kunden gegenüber den externen Anbieterfirmen.

 

  • Controlling und Qualitätssicherung der gelieferten Leistungen der externen Anbieterfirmen (meist Pflichtenhefte), inklusive Eskalationen an die Projektleitung.

 

  • Entwurf von Lösungsalternativen für die Schnittstellen des Ziel-Systems.

 

  • Regelmäßige Teilnahme an Risiko-Status-Meetings zur Besprechung von Projektrisiken und Gegenmaßnahmen.
Produkte

Windows XP

UNISYS Host

MS Office

MS Project

UML

XML

Web Services

SOAP

WSDL

HP Quality Center

Projekthistorie

  • Zeitraum: Februar 2009 - Juli 2009
  • Branche(n): Luftfahrt und IT-Dienstleistungen
  • Projektname: IOCC-Implementierung bei einer großen indischen Fluggesellschaft
  • Projektgegenstand: Internationales Ausschreibungsprojekt für IT-Systeme zur Implementierung eines integrierten Operations Control Centres (IOCC) bei einer großen indischen Fluggesellschaft. Neben der Ausschreibung der benötigten IT-Systeme umfasste der Projekt-Scope auch organisatorische Veränderung innerhalb der Airline. Diese Veränderungen basierten auf den Erkenntnissen einer fundierten Analyse der aktuellen Prozesse des Kunden.
  • Eigene Projektrolle(n): Projektmanager und Management-Berater

 

Aufgabengebiet:

  • Projekt-Management in einem internationalen Umfeld (Indien und Deutschland). Führung von indischen Mitarbeitern in Mumbai und der deutschen Kollegen in Frankfurt.
  • Fortlaufendes Management einer Vielzahl von Projekt-Stakeholdern in Indien.
  • Durchführung von über 20 Interviews mit der obersten Führungsebene des Kunden (inkl. Vorstand) zwecks Erfassung der strategischen Ausrichtung des Kunden. Dokumentation der Ergebnisse in Form eines Business Vision Reports.
  • Durchführung und Moderation von über 30 Workshops mit den Fachexperten des Kunden und Dokumentation der vorhandenen Geschäftsprozesse in Microsoft Visio und unter Verwendung von IDEF.
  • Zusammenstellung von Erkenntnissen aus der Geschäftsprozess-Analyse sowie Erarbeitung und Präsentation von Verbesserungsvorschlägen für die Geschäftsprozesse.
  • Spezifikation der Anforderungen für die neuen IT-Systeme.
  • Mitarbeit an der Erstellung der Ausschreibungs-Dokumente und Koordination des Ausschreibungsprozesses und der Anbieterauswahl.

 

  • Produkte/Technologien: Windows XP, MS Office, MS Project, MS Visio, IDEF.

  • Zeitraum: Januar 2009 - Februar 2009
  • Branche(n): Luftfahrt und IT-Dienstleistungen
  • Projektname: Management der Ausschreibung der neuen IT-Verkehrssteuerungssysteme für einen neuen Flughafen in Deutschland
  • Projektgegenstand: Für die Inbetriebnahme eines neuen Flughafens wurden in diesem Projekt alle benötigten IT-Systeme für die Verkehrssteuerung des Flughafens ausgeschrieben. Das Projekt umfasste neben der Ist-Analyse der IT-Systeme, die Erstellung aller notwendigen Ausschreibungsunterlagen, inklusive eines Entwurfs für die künftige IT-Architektur, und das Management des gesamten Ausschreibungs-Prozesses.
  • Eigene Projektrolle(n): IT-Berater und Software-Architekt (Task Force)

 

Aufgabengebiet:

  • Analyse der bestehenden IT-Anwendungslandschaft. Dazu wurden ca. 20 Interviews mit verschiedenen System-Experten des Kunden geführt und vorhandene Dokumente evaluiert.
  • Spezifikation von funktionalen und nicht-funktionalen Anforderungen für die auszuschreibenden IT-Systeme in Abstimmung mit dem Kunden und unter Verwendung des Anforderungs- und Modellierungstools ARCWAY Cockpit.
  • Erstellung eines IT-Architekturkonzeptes (Entwurf) für die neuen Verkehrssteuerungssysteme als Teil der Ausschreibungsunterlagen. Dabei lag ein besonderer Fokus auf dem Enterprise Service Bus als zentrale Komponente der neuen Architektur.
  • Erstellung der benötigten Lastenhefte für die Ausschreibung unter Verwendung der Anforderungen aus dem Tool ARCWAY Cockpit, des IT-Architekturkonzeptes und weiterer Vorgaben vom Kunden.

 

  • Produkte/Technologien: MS Windows, MS Office, ARCWAY Cockpit, UML, Service-orientierte Architekturen (SOA), Enterprise Service Bus.

  • Zeitraum: Dezember 2008 - Januar 2009
  • Branche(n): Luftfahrt, Logistik und IT-Dienstleistungen
  • Projektname: Einführung einer Web-basierten Software für die virtuelle Telefonie („Web-ACD“) des Vertriebs einer großen Cargo-Fluggesellschaft
  • Projektgegenstand: Projektgegenstand war die Einführung einer neuen, Web-basierten Software-Lösung für die virtuelle Telefonie („Web-ACD“) an den diversen Vertriebsstandorten des Kunden. Das Projekt war Teil eines größeren Vorhabens, die Vertriebsstrategie des Kunden neu auszurichten. Die Inbetriebnahme der Lösung erfolgte nacheinander an den neun verschiedenen Vertriebsstandorten des Kunden.
  • Eigene Projektrolle(n): Senior IT-Berater, Test- und Rollout-Manager

 

Aufgabengebiet:

  • Erstellung eines Betriebs- und Notfallkonzeptes für die Einführung des Web-ACD Systems unter Berücksichtigung der bestehenden Geschäftsprozesse an den verschiedenen Vertriebsstandorten des Kunden. Dazu wurde zunächst eine Analyse beim Kunden vorgenommen.
  • Erstellung einer spezifischen System-Dokumentation für die neue Software zur Vorlage beim Betriebsrat des Kunden (Stichwort Mitbestimmung). Dabei wurden vorab die Anforderungen für die gewünschte Dokumentation mit dem Betriebsrat geklärt.
  • Koordination und Begleitung der Einführung der Telefonie-Lösung an mehreren Vertriebs-Standorten des Kunden. Bei der Koordination wurde der externe Provider der Telefonie-Infrastruktur und gleichzeitige Hersteller der Software eingebunden.
  • Planung von Tests für die Telefonie-Lösung und Durchführung der Tests in Zusammenarbeit mit den Vertriebsmitarbeitern. Ein besonderer Fokus lag dabei auf den Notfall-Szenarien, die in Problemfällen angewendet wurden. 
  • Schulung der Vertriebsmitarbeiter an mehreren Standorten bei der Einführung der Telefonie-Lösung.
  • Support der Vertriebsmitarbeiter nach dem Rollout, inklusive Problembehebung im laufenden Betrieb.

 

  • Produkte/Technologien: MS Windows, MS Office.

  • Zeitraum: Dezember 2007 - September 2008
  • Branche(n): Öffentliche Verwaltung und IT-Dienstleistungen
  • Projektname: Projekt “AZR/VISA”, Teilprojekt “Wartung”
  • Projektgegenstand: Im Rahmen des Projektes AZR/VISA wurde der Auftragnehmer mit der Weiterentwicklung und Wartung der IT-Systeme des Kunden beauftragt. Gegenstand des Teilprojektes „Wartung“ war die Pflege der bestehenden Systeme auf Basis eines 5jährigen Wartungsvertrages. Die Wartung umfasste sowohl Fehlerbehebungen an der Software als auch Hinzufügen von neuen Funktionalitäten. Der Kunde war eine deutsche Behörde der öffentlichen Verwaltung.
  • Eigene Projektrolle(n): Software-Ingenieur

 

Aufgabengebiet:

  • Wartung und Weiterentwicklung einer komplexen Workflow-Anwendung unter Einsatz verschiedener Technologien, Systeme und Tools.
  • Kommunikation mit dem Fachbereich und der IT-Abteilung des Kunden zwecks Abklärung von Änderungsaufträgen (Change Requests).
  • Analyse der Änderungsanforderungen des Kunden und Nachstellung von fachlichen Szenarien mit der Software.
  • Erstellung von Change Request-Dokumenten und Aufwandsschätzungen zur Angebotserstellung für die Änderungen.
  • Konzeption, Implementierung und Test der Lösungen.
  • Spezifikation von fachlichen Testfällen unter Verwendung des Testframeworks STF/FIT und Automatisierung der Test-Durchführung.
  • Interne Unterstützung von anderen Teilprojekten, welche die gewarteten Systeme genutzt haben.

 

  • Produkte/Technologien: Betriebssysteme SuSE Linux und MS Windows, VMware, Host BS2000, Java, Eclipse, IBM WebSphere, Borland Application Server, Apache Webserver, Tomcat, Swing, UNIX Shell, make, XML, HTML, LDAP, Oracle, Tortoise SVN, Scarab, Test-Framework STF/FIT, MS Office, Sparx Enterprise Architect, UML.

  • Zeitraum: März 2007 - Dezember 2007
  • Branche(n): Bahn und IT-Dienstleistungen
  • Projektname: IPS - Internationaler Personenverkehr Services
  • Projektgegenstand: Projektgegenstand war die Spezifikation und Entwicklung eines Software-Systems für den Verkauf von Bahntickets für den internationalen Personenverkehr. Das System umfasste die Anbindung von Ticket Service Providern mehrerer Länder und die Nutzung unterschiedlicher Vertriebskanäle (z.B. Webshop und Verkaufsstellen der Bahn). Der Kunde war ein führendes Schweizer Bahnunternehmen. 
  • Eigene Projektrolle(n): Business Analyst

 

Aufgabengebiet:

  • Anforderungs-Analyse und –Spezifikation in Zusammenarbeit mit dem Fachbereich des Kunden. Dokumentation der Anforderungen mittels UML Use Cases.
  • Vorbereitung und Moderation von mehreren Workshops mit dem Fachbereich sowie mit technischen Experten des Kunden.
  • Erstellung eines Fachkonzeptes in einem mehrköpfigen Team unter Verwendung des CASE-Tools Borland Together und UML.
  • Konzeption und Implementierung eines Mechanismus für die automatische Generierung von Dokumenten-Inhalten aus dem CASE-Tool Together.
  • Unterstützung des QS-Teams bei der Spezifikation von fachlichen Testfällen und der Erzeugung von Testsdaten.
  • Definition eines Review-Prozesses für die Arbeitsergebnisse der Business Analysten und Management der Reviews (Organisation und Führung).

 

  • Produkte/Technologien: MS Windows, MS Office, UML, Borland Together, Sparx Enterprise Architect, Tortoise SVN, Jira.

  • Zeitraum: März 2006 - März 2007
  • Branche(n): Öffentliche Verwaltung und IT-Dienstleistungen
  • Projektname: Projekt “AZR/VISA”, Teilprojekt “VIS – European Visa Information System”
  • Projektgegenstand: Gegenstand des Teilprojektes „VIS“ war die Spezifikation und Umsetzung der Anbindung des Europäischen Visa-Informations-Systems an das nationale Visa-System und das AZR/VISA-Webportal. Dies umfasste sowohl die Integration auf Prozess- als auch auf Daten-Ebene. Der Kunde war eine deutsche Behörde der öffentlichen Verwaltung.
  • Eigene Projektrolle(n): Software-Ingenieur

 

Aufgabengebiet: 

  • Analyse und Spezifikation von Anforderungen in Zusammenarbeit mit dem Kunden. Dokumentation der Anforderungen durch UML Use Cases.
  • Vorbereitung und Moderation von Workshops und Review-Meetings mit dem Kunden.
  • Erstellung eines Fachkonzeptes für die Integration von VIS in das AZR/VISA-Webportal unter Verwendung des CASE-Tools Sparx Enterprise Architect und UML.
  • Erstellung eines Systementwurfs (DV-Konzept) auf Basis des Fachkonzeptes und unter Verwendung von UML.

 

  • Produkte/Technologien: MS Windows, MS Office, UML, Sparx Enterprise Architect, MID Innovator, Tortoise SVN.

  • Zeitraum: April 2002 - August 2003
  • Branche(n): Flugsicherung und IT-Dienstleistungen
  • Projektname: Entwicklung eines ASTERIX-Konverters für den Bereich Flugsicherung
  • Projektgegenstand: Das Projekt wurde im Rahmen einer Diplomarbeit bei einer Firma durchgeführt und über den Zeitraum der Diplomarbeit hinaus verlängert. Gegenstand war die Konzeption und Entwicklung eines Software-Systems für die standardisierte Übertragung von Flugsicherungsdaten. Die Spezifikation basierte auf dem ASTERIX-Standard (All-purpose STructured Eurocontrol SuRveillance Information EXchange) von Eurocontrol.
  • Eigene Projektrolle(n): Software-Ingenieur

 

Aufgabengebiet:

  • Analyse und Definition der Systemanforderungen in Abstimmung mit der IT-Abteilung der Firma und unter Berücksichtigung der ASTERIX-Spezifikationen von Eurocontrol.
  • Management der Abnahme der Systemanforderungen durch die IT-Abteilung der Firma.
  • Objektorientierte Analyse und Entwurf des Systems unter Verwendung von UML und des CASE-Tools ArgoUML. Nutzung gängiger objekt-orientierter Entwurfsmuster für das Design der Software.
  • Implementierung des Systems auf einer Linux-Plattform in Form einer portablen Klassenbibliothek und unter Verwendung der Programmiersprache C/C++. Entwicklung zusätzlicher Tools (z.B. Viewer), welche die Klassenbibliothek verwendet haben.
  • Einsatz einer Vielzahl von verschiedenen Software-Produkten und Tools.
  • Konzeption eines neuen Datei-Formats zur formalen Beschreibung von ASTERIX-Daten.
  • Dokumentation, Test und Einführung des Systems in der Firma.
  • Unterstützung der IT-Abteilung der Firma bei der Verwendung der Software und bei Fragen rund um den ASTERIX-Standard.

 

  • Produkte/Technologien: Betriebssysteme SuSE Linux und MS Windows, VMware, UML, ArgoUML, C/C++, C++ STL, C Standardbibliothek, GNU Compiler und Debugger, UNIX Shell, CVS, make, vi-Editor, lex, flex, yacc, bison, awk, HTML, XML, latex, MS Office.

  • Zeitraum: März 2001 - August 2001
  • Branche(n): Messwesen (Metrologie)
  • Projektname: CMM Simulator
  • Projektgegenstand: Gegenstand des Projektes war die Konzeption und Implementierung eines automatisierten Testverfahrens für einen Koordinaten-Messmaschinen (CMM) Controller. Dies umfasste die Auswahl geeigneter Hardware, die Entwicklung der benötigten Software sowie den Entwurf einer neuen Skriptsprache für die Testfall-Beschreibung. Das Projekt wurde im Rahmen eines Pflichtpraktikums des Informatik-Studiums bei einer Firma in England durchgeführt.
  • Eigene Projektrolle(n): Software-Ingenieur (Auslandspraktikant)

 

Aufgabengebiet: 

  • Analyse und Spezifikation der Systemanforderungen in Abstimmung mit der IT-Abteilung der Firma und unter Verwendung von UML Use Cases und des CASE-Tools System Architect.
  • Management der Abnahme der Systemanforderungen durch die IT-Abteilung der Firma.
  • Analyse, Entwurf und Entwicklung der Test-Automatisierungs-Software auf einer Microsoft Windows Plattform mit der Programmiersprache Visual Basic.
  • Entwurf einer neuen Skript-Sprache für die Testfall-Automatisierung und Spezifikation von Testfällen in dieser Sprache.
  • Durchführung von Hardware- und Software-Tests.
  • Einführung des Systems in der Firma, Dokumentation des Systems und Support der IT-Abteilung bei der Nutzung.
  • Präsentation der Projektergebnisse beim Vorstand der Firma.

 

  • Produkte/Technologien: MS Windows, UML, CASE-Tool System Architect, Microsoft Visual Studio, Visual Basic, C/C++, MFC, COM, MS Office.

  • Zeitraum: Mai 1999 - Oktober 2000 (auch zwischen Juni 1992 und April 1999 in mehreren Abschnitten für die gleiche Firma tätig, jedoch nicht in IT-Funktion)
  • Branche(n): Finanzdienstleitungen, Medien/Verlagswesen und IT-Dienstleistungen
  • Projektname: Diverse Software-Entwicklungsprojekte
  • Projektgegenstand: Mitarbeit an diversen Software-Entwicklungsprojekten als Werkstudent in der IT-Abteilung eines Finanzdienstleisters und Zeitungsverlags in Deutschland.
  • Eigene Projektrolle(n): Teilzeit-Software-Entwickler (Werkstudent)

 

Aufgabengebiet:

  • Mitarbeit an diversen Projekten als Software-Entwickler. Dabei wurde hauptsächlich die Programmiersprache C/C++ eingesetzt.
  • Unterweisung von zwei Auszubildenden in die Programmiersprache C/C++ mit Hilfe von selbsterstellten Programmierbeispielen.
  • Einsatz einer breiten Basis verschiedener Technologien und Software-Systeme.

 

  • Produkte/Technologien: Betriebssysteme UNIX Sun Solaris und MS Windows, Programmiersprachen C/C++, UNIX-Shell und Visual Basic, Microsoft Visual Studio, C++ STL, C Standardbibliothek, GNU Compiler und Debugger, make, MFC, SQL, Informix-Datenbank, HTML, MS Office.

Referenzen

Projekt Migration der Crew Management Systeme, 07/09 - 06/10
Referenz durch System Architect, Deutsche Airline (>100.000 MA), vom 06.12.10

"Der Consultant hat im Projekt als Berater und System Analyst die Migration der heute bestehenden Schnittstellen des Altsystems auf die neue Systemlandschaft unterstützt. Er hat dabei seine sehr guten IT-Kenntnisse in die Analyse einbringen können. Seine ausgezeichneten organisatorischen Fähigkeiten haben maßgeblich den Erfolg der Analyse positiv beeinflusst. Die gute und immer einwandfreie Kommunikation mit allen Projektbeteiligten hat zu hoher Zufriedenheit geführt. Wir bedanken uns bei dem Consultant für seine wertvolle Arbeit und die stets gute Zusammenarbeit und wünschen ihm alles Gute und viel Erfolg in seinen zukünftigen Projekten. Wir können ihn als Mitarbeiter anderen Projektanbietern weiterempfehlen."

Projekt Insg. 4 verschiedene Projekte, 12/08 - 06/10
Referenz durch Managing Partner, Unternehmensberatung (ca. 40 MA), vom 30.06.10
Projekt im Rahmen einer Festanstellung durchgeführt

"[...] Der Consultant arbeitete stets zuverlässig und selbstständig. Dank seiner ausgezeichneten Auffassungsgabe arbeitete er sich schnell in seine Aufgabengebiete und neue Herausforderungen ein. Er war ein Mitarbeiter, der die Fülle seiner Aufgaben stets in kurzer Zeit und mit größtem Engagement erledigte. Er verfügte über umfassende, fundierte und vielseitige Fachkenntnisse, die er auch bei schwierigen Aufgaben sehr sicher einsetzte und mit denen er stets herausragende Ergebnisse erzielte. Besonders zeichnete er sich durch Belastbarkeit, Vielseitigkeit, Organisationsgeschick und Eigeninitiative aus. Hervorzuheben sind seine Selbstständigkeit, sein Verantwortungsbewusstsein und seine Kreativität. Er verhielt sich den Vorgesetzten und Kollegen gegenüber jederzeit aufgeschlossen und kooperativ und verstand es, sich auch in schwierigen Situationen durchzusetzen. Die ihm gestellten Aufgaben erledigte er stets zu unserer vollsten Zufriedenheit. Bei Vorgesetzten und Kollegen war er aufgrund seines offenen und freundlichen Verhaltens sehr angesehen und wurde wegen seiner Kompetenz sehr geschätzt. Sein Verhalten war stets vorbildlich und korrekt. Er fand als kompetenter Ansprechpartner von Seiten unserer Kunden und Geschäftspartner immer hohe Anerkennung. [...] Sein Ausscheiden bedauern wir sehr. Wir danken dem Consultant für die engagierte Mitarbeit und wünschen ihm auf seinem weiteren Berufs- und Lebensweg alles Gute und weiterhin viel Erfolg."

Projekt Insg. 3 verschiedene Projekte, 03/06 - 09/08
Referenz durch Bereichsleiter, Softwarehaus (ca. 1.500 MA), vom 30.09.08
Projekt im Rahmen einer Festanstellung durchgeführt

"[...] Der Software-Ingenieur erfüllte alle ihm gestellten Aufgaben stets zu unserer vollsten Zufriedenheit. Er war ein sehr fleißiger und engagierter Mitarbeiter, der jederzeit mit äußerster Sorgfalt und größter Genauigkeit arbeitete. Die Qualität seiner Arbeitsergebnisse erfüllte in vollem Umfang die Anforderungen. Bei seinen Aufgaben bewies er ein ausgezeichnetes Analyse- und Urteilsvermögen. Seine sehr guten Fachkenntnisse setzte er laufend mit großem Erfolg in seinem Arbeitsgebiet ein. Er identifizierte sich absolut mit seiner Aufgabe und zeigte stets eine ausgezeichnete Leistungsbereitschaft und Einsatzfreude auch über die übliche Arbeitszeit hinaus. Auch bei großer Belastung zeigte er keinerlei Stress- oder Ermüdungserscheinungen. Der Software-Ingenieur zeigte gesundes Selbstvertrauen und ein äußerst sicheres Auftreten. Er war in jeder Hinsicht zuverlässig, vertrauenswürdig und zeigte große Verantwortungsfreude. Von Vorgesetzten, Kollegen und Kunden wurde er sowohl wegen seiner fachlichen als auch seiner persönlichen Fähigkeiten sehr geschätzt. Sein Verhalten war stets untadelig und korrekt. [...] Wir danken ihm für die stets sehr gute Zusammenarbeit und bedauern sehr, ihn zu verlieren. Für seine Zukunft wünschen wir ihm alles Gute. "

Projekt Entwicklung eines ASTERIX-Konverters (Flugsischerung), 04/02 - 08/03
Referenz durch Geschäftsstellenleiter, IT-Dienstleister (3.300 MA), vom 31.10.03
Projekt im Rahmen einer Festanstellung durchgeführt

"[...] Der Software-Ingenieur hat die fachlich sehr anspruchsvolle Aufgabe zielstrebig und kompetent erledigt. Er zeichnete sich insbesondere durch eine schnelle Auffassungsgabe und hohe Motivation aus. Wir haben den Software-Ingenieur als einen sehr engagierten Menschen kennen und schätzen gelernt, der bei Vorgesetzten und Kollegen gleichermaßen anerkannt und beliebt war. Die Zusammenarbeit mit ihm war zu jeder Zeit einwandfrei. Wir bedanken uns bei dem Software-Ingenieur für seinen Einsatz und die geleistete Arbeit. [...] Wir wünschen ihm alles Gute und viel Erfolg auf seinem weiteren Berufs- und Lebensweg."

Projekt CMM Simulator, 03/01 - 08/01
Referenz durch Group HR Manager, Engineering-Firma (2.000 MA), vom 13.08.01

"[...] This project was of direct and immediate value to the company and the Software Engineer should be complimented on his contribution, dedication and effort. During his time at our company the Software Engineer's English and self confidence has increased. He is a capable individual with definite potential and has demonstrated the ability to work both in a team and independently."

Projekt Diverse Software-Entwicklungsprojekte (C/C++), 06/92 - 06/92, 09/94 - 10/94, 06/95 - 09/95, 04/96 - 05/96, 06/96 - 04/99 und 05/99 - 10/00
Referenz durch Personalabteilung, Finanzdienstleister (ca. 200 MA), vom 31.10.00

"[...] Wir haben den Software-Entwickler als aufgeschlossenen, lern- und einsatzbereiten Mitarbeiter mit sehr guter Auffassungsgabe kennengelernt, der die ihm übertragenen Aufgaben sorgfältig, gewissenhaft und stets zu unserer vollsten Zufriedenheit erledigte. Wegen seines freundlichen und ausgeglichenen Wesens war er allseits geschätzt und beliebt. [...] Wir bedauern sein Ausscheiden, danken ihm für seine Mitarbeit und wünschen ihm für seine berufliche und persönliche Zukunft viel Erfolg und alles Gute."

Branchen

IT & Services:

 

  • Sehr fundierte methodische und praktische IT-Kenntnisse durch Arbeit an einer Vielzahl von IT-Projekten und der Verwendung unterschiedlichster Technologien, Standards und Software-Produkte.

 

  • Profunde Erfahrung mit allen Phasen des Software-Lebenszyklus (Requirements Engineering, Analyse, fachliche und technische Konzeption, Implementierung, Test, Dokumentation, Wartung von Software).

 

  • Besondere Schwerpunkte in den Bereichen Anforderungsanalyse, Anforderungsspezifikation und fachliche Konzeption.

 

  • Tiefgreifende Erfahrung in der IT-Beratung für mehrere Großkunden im In- und Ausland, insbesondere an der Schnittstelle zwischen Fachabteilungen, IT-Abteilungen und dem Management.

 

  • Profundes Wissen in der Analyse und Konzeption von Host-Migrationen.

 

  • Erfahrung mit agilen Software-Entwicklungsmethoden (Scrum).

 

  • Projekterfahrung im Bereich der Entwicklung mobiler Anwendungen (iPhone und iPad).

 

  • Projekterfahrung im Bereich Cloud-Computing.

 

Versicherung / Rückversicherung und Finanzdienstleistungen:

 

  • Einjähriger Projekteinsatz bei einem führenden Rückversicherungsunternehmen in der Schweiz.

 

  • Mehrere Projekte bei einem deutschen Finanzdienstleistungsunternehmen im Bereich Vermögensberatung und Vertrieb von Versicherungs- und Bankprodukten.

 

  • Mehrjährige berufliche Tätigkeit bei einem deutschen Finanzdienstleistungsunternehmen mit einem Hauptfokus auf der Pflege von Wertpapier-Stammdaten.

 

Luftfahrt / Flugsicherung:

 

  • Branchenerfahrung durch Projektarbeit bei mehreren Airlines im In- und Ausland sowie für einen Flughafen in Deutschland.

 

  • Gute Kenntnisse von Geschäftsprozessen und IT-Systemen im Bereich Crew Management, insbesondere bezogen auf die Crew Umlaufplanung und die Crew Einsatzplanung.

 

  • Solide Kenntnisse auf dem Gebiet Operations Control.

 

  • Erfahrung im Bereich Flugsicherung.

 

Unternehmensberatung:  

 

  • Branchenerfahrung durch mehrjährige Anstellung bei einer Unternehmensberatung. Arbeit an verschiedenen Kundenprojekten in Deutschland und in Indien.

 

Öffentlicher Sektor:

 

  • Projekteinsatz bei einer deutschen öffentlich-rechtlichen Sendeanstalt.

 

  • Erfahrung im Behörden-Umfeld durch 2-jährige Projektarbeit für einen Kunden der öffentlichen Verwaltung in Deutschland.

 

  • Kenntnisse von Prozessen und IT-Systemen der öffentlichen Verwaltung des Bundes, insbesondere im Zusammenhang mit dem Visa-Verfahren und dem Ausländer-Zentralregister.

 

  • Projekteinsatz bei einer staatlichen indischen Airline.

 

Medien / Fernsehen:

 

  • 7-monatiger Projekteinsatz bei einem führenden deutschen Fernsehsender.

 

  • Sehr gute Kenntnisse von Prozessen und IT-Systemen im Anwendungsbereich der Zeitwirtschaft (Disposition, Zeiterfassung und Mehrarbeitsabrechnung).

 

Bahn:

 

  • 1-jähriger Projekteinsatz für ein führendes Bahnunternehmen in der Schweiz.

 

  • Erfahrung mit Bahnprozessen für den internationalen Personenverkehr mit einem Schwerpunkt auf Buchungs-, Abrechnungs- und Verkaufsprozesse.

 

Logistik:

 

  • Mehrmonatiger Projekteinsatz bei einem Luftfrachtunternehmen in Deutschland.

 

  • Kenntnisse von Logistik-Prozessen im Bereich Luftfracht insbesondere in Kombination mit einer Telefonie-Infrastruktur für den Vertrieb.

 

Messwesen:

 

  • 6-monatiges Praktikum bei einer Engineering-Firma in England.

 

  • Kenntnisse auf dem Gebiet Koordinaten-Messmaschinen für die Industrie, von dazugehöriger Hardware und Software sowie von Testverfahren, die in diesem Bereich verwendet werden.

 

Verlagswesen:

 

  • Erfahrung im Bereich Verlagswesen durch mehrjährige berufliche Tätigkeit während des Studiums bei einem Zeitungsverlag.

 

  • Die Arbeitsschwerpunkte lagen auf der Qualitätssicherung von Unterlagen sowie auf der täglichen Datenerfassung für inländische und ausländische Investmentfonds.

 

Gebäudeautomation / Smart Home:

 

  • Grundkenntnisse in den Bereichen Smart Home / Gebäudeautomation durch einen Projekteinsatz für einen Kunden in der Schweiz.

 

Kompetenzen

Programmiersprachen
Assembler
Kenntnisse aus Informatik-Studium (Motorola und 8086)
Basic
Visual Basic, Turbo Basic, Quick Basic, GW Basic
C
inklusive der C Standard-Bibliotheken
C++
inklusive Standard Template Library
Cobol
Grundkenntnisse aus Projektarbeit
CORBA IDL
Kenntnisse aus Informatik-Studium
Eiffel
Kenntnisse aus Informatik-Studium
Emacs
Grundkenntnisse
Imake, GNU-Make, Make-Maker etc...
Java
JavaScript
Lisp
Kenntnisse aus Informatik-Studium
Maschinensprachen
Kenntnisse aus Informatik-Studium
Pascal
auch Borland Turbo Pascal
PHP
Kenntnisse aus Informatik-Studium
Prolog
Kenntnisse aus Informatik-Studium
SAS
Kenntnisse aus Informatik-Studium
Scriptsprachen
Auch eigene Skriptsprachen entworfen
Shell
yacc/lex

Betriebssysteme
BS2000
Grundkenntnisse als Nutzer
Echtzeitbetriebssysteme
Kenntnisse aus Informatik-Studium
HPUX
Lynx
Kenntnisse aus Informatik-Studium
MS-DOS
SUN OS, Solaris
Unix
Mehrjährige Erfahrung
Windows
Mehrjährige Erfahrung

Apple iOS

IBM Host


Datenbanken
Access
Kenntnisse als Anwender
Informix
Ingres
Kenntnisse aus Studium
Oracle
Postgres
Kenntnisse aus Studium
SAS
Kenntnisse aus Studium
SQL

IBM Lotus Notes


Sprachkenntnisse
Chinesisch
Gute Kenntnisse (obere Mittelstufe)
Deutsch
Muttersprache
Englisch
Verhandlungssicher
Griechisch
Muttersprache
Spanisch
Grundkenntnisse
Ungarisch
Grundkenntnisse

Hardware
Ascii/X - Terminals
Data General
Drucker
HP
Motorola
PC
Scanner
SUN
UNISYS

Datenkommunikation
CORBA
Grundkenntnisse
FDDI
Grundkenntnisse
Internet, Intranet
ISO/OSI
Message Queuing
Proprietäre Protokolle
RPC
RS232
TCP/IP
Grundkenntnisse
Warehouse (Lager)

Außerdem: XML, HTML, CSS, Web Services, SOAP, WSDL, LDAP, JSON / REST


Produkte / Standards / Erfahrungen
Atlassian Confluence
Atlassian JIRA
Call Center
Captiva
Clarity
Content Management
CRM
Dokumentenmanagement
Energiemanagement
HP ALM
HP Quality Center
legacy system
LIMS
Microsoft Office
Microsoft Project
MS Project Server
Peregrine Service Center
SAP
ServiceNow
Texterkennung
TIBCO
Workflow Management
  • Internationales Projektmanagement, Projektmanagement, Projekt-Management, Projektmanager, Projekt-Manager, Project Management, Project Manager, Projektleitung, Projektleiter, Koordinator, Koordination, Manager
  • IT-Berater, IT Berater, IT-Beratung, IT Beratung, IT-Consulting, IT Consulting, IT-Consultant, IT Consultant
  • Requirements Engineering, Business Analyse
  • Host-Migrationen
  • Change Management
  • Agile Software-Entwicklung mit Scrum
  • Information Aggregation Platform
  • Dow Jones, Bureau van Dijk, A.M. Best, Axco, Standard & Poor’s, Bloomberg, Thomson Reuters, LexisNexis, Conning, SNL
  • Entwicklung mobiler Anwendungen: Apple iOS, iPhone, iPad
  • Cloud-Computing
  • Luftfahrt, Aviation, Flughafen, Airport, Airlines, Crew Management, Operations Control, IOCC, Flugsicherung, ASTERIX-Standard, ASTERIX-Converter, ASTERIX-Konverter, Eurocontrol, Anbieterselektion, Anbieterauswahl, Web-ACD, Telefonie-Software, Öffentliche Verwaltung, Öffentlicher Dienst, Behörde, Visa-Verfahren, Ausländer-Zentralregister, VISA, AZR, AZR/VISA, Bahn, Personenverkehr, Logistik, Metrologie, Messwesen, Medien, Verlagswesen, Gebäudeautomation, Smart Home
  • Certified Project Management Professional, PMP, Project Management Institute, PMI
  • Microsoft Office Specialist Zertifizierungen: Excel 2003 (Expert Level), Excel 2003, Word 2003, PowerPoint 2003
  • Erfahrung in Großprojekten, Großprojekt-Erfahrung
  • Anforderungs-Analyse, Anforderungsanalyse, Anforderungs-Spezifikation, Anforderungsspezifikation, Analyse und Spezifikation von Anforderungen
  • Fachliche Konzeption, Fachliche Spezifikation, Fachspezifikation, Fachkonzeption, Erstellung Fachkonzept, Grobkonzeption, Erstellung Grobkonzept
  • DV-Konzeption, Erstellung DV-Konzept, Technische Konzeption, Feinkonzeption, Erstellung Feinkonzept, Datenverarbeitungkonzept, Erstellung Systementwurf, Erstellung Detailspezifikation
  • Erstellung Lastenheft, Erstellung Pflichetenheft, Erstellung IT-Dokumentation
  • Erstellung Ausschreibungsunterlagen, Erstellung RFP-Dokumente, Ausschreibungsprojekte
  • Objektorientierte Analyse, Objekt-orientierte Analyse, OOA, Objektorientiertes Design, Objekt-orientiertes Design, Objektorientierter Entwurf, OOD, OOSE
  • IT-Architekturen, IT-Architektur, Software-Architektur, Serviceorientierte Architekturen, Serviceorientierte Architektur, Service-Orientierte Architekturen, SOA, Enterprise Service Bus, ESB
  • Analyse IT-Anwendungslandschaft, Analyse IT-Systemlandschaft, Analyse Schnittstellen, IT-Migration
  • UML, Unified Modeling Language, Modellierung
  • Geschäftsprozessmodellierung, Geschäftsprozess-Modellierung, Business Process Modelling, Prozessmodellierung, BPM, IDEF, XPDL
  • Datenbankmodellierung, ERM
  • CASE-Tools, Sparx Enterprise Architect, Borland Together, ARCWAY Cockpit, System Architect, ArgoUML, MID Innovator, Microsoft Visio, Workflow Modellierungstool Enhydra JaWE
  • Koordination Software Rollout, Koordination Software Inbetriebnahme
  • Qualitätsmanagement, Qualitätssicherung, QS
  • Test-Management, Testmanagement, Test-Konzeption, Test-Methodik, Testfall-Spezifikation, Test-Spezifikation, Test-Automatisierung, Testautomatisierung
  • Content Management Systeme, CMS, Evaluation Content Management Systeme
  • Microsoft Project, MS Project, Microsoft Office, MS Office
  • IBM Lotus Notes
  • XML, HTML, CSS, Web Services, SOAP, WSDL, LDAP, JSON/REST, CVS, Tortoise SVN, Subversion, Scarab, Jira, HP Quality Center
  • Microsoft SharePoint, Confluence, Projectplace

Schwerpunkte
Ausschreibungen
Business Analyse
Change Management
Organisatorisch und IT
Erstellung Lastenhefte und Pflichtenhefte
Fachliche Konzeption
Ist-Analysen / Studien
Für Anwendungslandschaften und Prozesse
IT Consulting
IT-Beratung
Management Consulting
Management-Beratung
Migrationen
IT
Program Management
Programm-Management
Project Management
Projektmanagement
Requirements Engineering
Rollouts
Softwareentwicklungs-Projekte
Klassisch und Agil

Managementerfahrung in Unternehmen
Programm Manager
Senior Project Manager

Aufgabenbereiche
agiles Projektmanagement
Projekt-Management

Berechnung / Simulation / Versuch / Validierung
Good Pharmacy Practice

Aus- und Weiterbildung

03/2011 - 08/2014

3 Jahre 6 Monate

MBA, East Asian Management

Abschluss
Executive MBA
Institution, Ort
International Graduate Center, Hochschule Bremen
Schwerpunkt

China

09/2003 - 02/2006

2 Jahre 6 Monate

M.Sc. in Computer Science

Abschluss
Master of Science
Institution, Ort
Hochschule Darmstadt
Schwerpunkt

Wirtschaftsinformatik

  • Erstellung der Master Thesis am Xi'an Institute of Post and Telecommunications (XIPT) in China im Rahmen eines Auslandssemesters. Finanzierung durch Vollstipendium der Hochschule Darmstadt
  • Auslandssemester an der Budapest University of Technology and Economics in Ungarn mit einer Durchschnittsnote von 5.0 aus 5.0 (100%). Teil-Finanzierung durch Erasmus/Sokrates-Stipendium der Hochschule Darmstadt

09/1997 - 04/2003

5 Jahre 8 Monate

Diplom-Informatiker

Abschluss
Diplom-Informatiker
Institution, Ort
Fachhochschule Frankfurt am Main
Schwerpunkt

Wirtschaft

  • Ausgezeichnet mit dem FERCHAU Förderpreis für den besten Abschluss des Jahres im Fachbereich ‚Informatik und Ingenieurwissenschaften’ der Fachhochschule Frankfurt
  • Berufspraktisches Semester bei der Firma Renishaw in England

Ausbildungshistorie

Zertifizierungen:

 

  • Certified Project Management Professional (PMP) vom Project Management Institute (2010-2022)

  • PMI Agile Certified Practitioner PMI-ACP (September 2019)

 

  • PRINCE2 Practitioner von Axelos (November 2015)

 

  • PRINCE2 Foundation von Axelos (Januar 2011)

  • PRINCE2 Agile von Axelos (Juli 2018)

 

  • Professional Scrum Product Owner I - PSPO I von Scrum.org (Juli 2015)

 

  • Professional Scrum Master I - PSM I von Scrum.org (August 2012)

  • IREB Certified Professional for Requirements Engineering (CPRE), Advanced Level - Requirements Elicitation and Consolidation (November 2015)

 

  • IREB Certified Professional for Requirements Engineering (CPRE) - Foundation Level (Februar 2011)

 

  • ITIL V3 Foundation Zertifizierung von Axelos (Januar 2011)

 

  • Microsoft Office Specialist Zertifizierungen (Excel, Word, PowerPoint)

 

Schulungen:

 

  • 3-tägige Schulung Certified Professional for Requirements Engineering (CPRE) - Advanced Level, Elicitation and Consolidation bei Sophist (November 2015)

 

  • 3-tägige PRINCE2 Practitioner Schulung bei Maxpert (November 2015)

 

  • 2-tägige Schulung Scrum for Agile Project Management bei Maxpert (Juli 2015)

 

  • 2-tägiges Scrum Training bei HLSC (August 2012)

 

  • 3-tägige Schulung Certified Professional for Requirements Engineering (CPRE) - Foundation level bei sepp.med (Februar 2011)

 

  • 3-tägige Schulung ITIL V3 Foundation bei Maxpert (Januar 2011)

 

  • 3-tägige PRINCE2 Foundation Schulung bei Maxpert (Januar 2011)

 

  • International Institute of Learning (IIL): 5-Tageskurs "The Project Management Certificate Program" (Mai und Juli 2009)

 

  • Seminar "Projekte führen bei m2p" (Dezember 2009)

 

  • Seminar Gesprächsführung bei Moritz-Seminare (November 2009)

 

  • Präsentationstraining bei Stöger & Partner (Januar 2008)

 

  • Kommunikationstraining bei Stöger & Partner (Oktober 2006)

 

  • sd&m Programmer School (Juli 2007)

 

  • sd&m Java School (Februar-März 2007)

 

  • sd&m Technologiepraktikum Security (Mai 2006)