Fachlicher Schwerpunkt dieses Freiberuflers

SAP Entwicklerin, ABAP, ABAP-OO, FI und modulübergreifend, S/4 HANA, Qualitätssicherung, ECATT Test, Support.1

verfügbar ab
10.02.2020
verfügbar zu
60 %
davon vor Ort
100 %
PLZ-Gebiet, Land

D8

Städte
München
100 km
Kontaktwunsch

Ich möchte bevorzugt für Projekte in diesen Einsatzorten kontaktiert werden.

Position

Kommentar

SAP ABAP Entwicklerin (zert.), Konzepte/ Programmierung/Testing/Release Management

Projekte

01/2005 - 09/2019

14 Jahre 9 Monate

Anwendungssystem für Leasingabwicklung / Eigenentwicklung

Rolle
Software Entwicklerin
Kunde
Industrie Konzern
Einsatzort
München
Projektinhalte
  • Entwicklung und Wartung des buchungsrelevanten Systemteils mit den Schnittstellen zu FI
  • Entwicklungen in Rahmen der Migration und Rollouts für die neuen Länder, Upgrades, HANA Umstellung
  • Wartung der sonstigen FI-relevanten Komponenten (Exits, Reports)
  • Testautomatisierung mit Hilfe von ECATT und Solution Manager in Rahmen der Qualitätssicherung: Erstellung von Testkatalogen, Entwicklung von ECATT Scripten, Planung der Testfälle und Durchführung von Regressions- und Funktionstests vor der produktiven Einführung der neuen Komponenten.
  • Release/Transport-Management

 

Die Aufgaben beinhalten selbständige Analyse, Konzeption, Programmierung und Dokumentation, fachliche Abstimmungen mit Fachbereichen, laufende Wartung (2-nd und 3-rd Level Support), Schätzungen und Abwicklung von Change Requests, organisatorische Aufgaben, die mit dem Releasezyklus zusammenhängen.

Projekthistorie

 

 

 

Projekte in SAP Bereich ab 2005

 

Oktober 2017 bis Mai 2019 

SAP-Entwicklung als freiberufliche Mitarbeiterin in München bei einer Versicherungsgesellschaft.

Mitarbeit in Migrationsprojekt für S/4 HANA (mit gleichzeitiger Implementierung IFRS9).

Laufende Wartung und Change Requests.

 

Entwicklungsumgebung: SAP ABAP Workbench, 7.0 Hana, S/4 HANA, SAP-Module FI, MM, SD. AIF mit eInvoice für Italien.

 

Januar 2005 bis aktuell

 

Freiberufliche Tätigkeit in Rahmen der Wartung und Weiterentwicklung eines SAP-basierten Systems (Eigenentwicklung) in Finanzbereich bei einem Großkonzern in dem internationalen Umfeld:

 

Analyse, Konzeption, Programmierung und Dokumentation, fachliche Abstimmungen mit Fachbereichen, laufende Wartung (2-nd und 3-rd Level Support), Schätzungen und Abwicklung von Change Requests, organisatorische Aufgaben, die mit dem Releasezyklus zusammenhängen.

 

Programmierung und Wartung des buchungsrelevanten Systemteils mit den Schnittstellen zu FI

Programmierung in Rahmen der Migration und Rollouts für die neuen Länder

Testautomatisierung mit Hilfe von ECATT und Solution Manager in Rahmen der Qualitätssicherung.

Durchführung von Regressions- und Funktionstests vor der produktiven Einführung der neuen Komponenten.

Release/Transport-Management

 

Entwicklungsumgebung: SAP ABAP Workbench Rel. 4.6C und 6.0, SAP-Module FI und CO.

 

Mai/Juni 2015

 

Einige kleinere Anforderungen für Programmierungen im Bereich FI Moduls für verschiedene mittelständische Kunden in Zusammenarbeit mit einer Softwarefirma:

 

Exit-Programmierungen für den elektronischen Kontoauszug

Schnittstelle für Buchungsumsätze und Debitorenstamm in Rahmen der Migration und fester Anbindung nach SAP.

 

Entwicklungsumgebung: SAP ABAP Workbench, Rel. 6.0, SAP-Modul FI

 

November 2012 bis Dezember 2013

 

Freiberufliche Mitarbeit bei einem Pharma-Unternehmen 

 

Formularprogrammierung mit Smart Forms - individuelle Formulare und Mahnung

Entwicklung und Wartung der Reports in Bereichen MM/SD/FI

 

Entwicklungsumgebung: SAP 6.0 ABAP Workbench, Schnittstellen zu SD/MM/FI.

 

 

Juli 2011 bis Dezember 2013

 

Freiberufliche Mitarbeit: mehrere kleinere Projekte bei einem Chemie-Unternehmen

 

Erstellen der verschiedenen Reports in Rahmen eines Notfallskonzeptes in Bereich Logistik und Materialwirtschaft

Komplexe Reports mit ALV zur Thema Rohstoff-Planung

Formularprogrammierung (Smart Forms)

Wartung verschiedener Reports  im Bereich PM, SD, CO

Erstellung von 2 Reports mit ALV zu Ermittlung und Nachbuchung der Frachtabweichung zwischen SD, FI und CO.

 

Entwicklungsumgebung: SAP 4.7 und 6.0, ABAP Workbench, Schnittstellen zu SD/MM/BW/PM/CO/FI.

 

 

September 2008 bis Januar 2009

 

Freiberufliche Mitarbeit: Beratung und Entwicklung bei einem Chemie-Unternehmen

 

Umstellung der Abschreibungsmethoden in Bereich Anlagenbuchhaltung aufgrund der gesetzlichen Änderungen in  Japan,  Beratung beim Upgrade im Bereich der Financial Extension EA-FIN und FI/CO Reporting (Programmierung).

 

Entwicklungsumgebung: SAP ERP 6.0, ABAP Workbench, SAP-Module FI-AA, CO.

 

 

 

Projekte  und  Beschäftigung in Mainframe und sonstigen Bereich

 

 

Juni 1989 – Januar 2003

 

Anwendungssoftware-Entwicklung als freiberufliche Mitarbeiterin bei einer Großbank in München

 

Konzeption, Entwicklung, laufende Betreuung der Anwender und  Wartung der Anwendungssysteme im Bankenbereich.

Online- und Batch-Buchungssysteme im Bereich der Hypothekendarlehen

Immobilien Bewertungs- und Beleihungssystem

Kalkulationssysteme für Hypothekendarlehen

Technische Umstellungen verschiedener Systeme, u.A. Datenbankumstellungen von IMS- auf DB2-DB, Compiler-Umstellungen, Tuning-Maßnahmen, Portierung zwischen PL1 und Cobol,  Migration

Planung und Durchführung umfangreicher Tests

Laufende Produktionssicherung und Wartung der verschiedenen operativen Buchungssysteme einschließlich 2-nd und 3-rd Level Support für Fachabteilungen

 

Entwicklungsumgebung: IBM-Host mit 3270- und Batchanwendungen, IMS-DB/DC,DB2,PL1, Cobol II, JCL, mit Einbindung der C/S Systeme mit OS/2,C, Windows-NT/Visual Basic auf der PC-Seite, verschiedene Entwicklungstools, Konzepte mit Einbeziehung der OO-Methoden und Workflow.

 

Januar 1988 – Mai 1989

 

Entwicklungsingenieurin bei einem Softwarehaus in München

Aufgaben: Konzeption, Design und Realisierung von DV-technischer Lösungen im kaufmännischen Bereich

Entwicklungsumgebung: IBM-Host mit 3270- und Batchanwendungen, IMS-DB/DC,DB2,COBOL/DELTA. Maestro als Projekt-Entwicklungsumgebung.

 

 

Dezember 1985 – Dezember 1987

 

Programmiererin bei einem Hardwarehersteller in München

 

Aufgaben: Softwareerstellung für PC und L1-Systeme (MDT) in Bankenbereich:

Betreuung der Kunden (Bankenbereich) im Bereich MDT und PC, insbesondere Systemberatung in Rahmen der Einführung neuer Betriebssystemversionen, Testen und Konfigurieren des Betriebssystems, Betreuung der Pilotkunden, Software-Support für den Vertriebsbereich

Entwicklung von Anwendungs- und Systemsoftware für Geldausgabeautomaten.

 

Entwicklungsumgebung: Olivetti OSLEM/COSMOS (Cluster Systeme), MS-DOS, Assembler

 

 

Juni 1985 – November 1985

 

Operatorin bei einem EDV-Ausbildungsinstitut in München

 

Operating der Schulanlage, Betreuung der Praktikumsteilnehmer (nebenberuflich während der Ausbildung zum Organisationsprogrammiererin am gleichen Institut)

 

Entwicklungsumgebung: Siemens, BS2000, Cobol

 

 

Oktober 1980 – März 1982

 

Entwicklerin bei der staatlichen Kaufhauskette in Warschau

 

Entwicklung und Einführung eines Batch-Anwendungssystems im Bereich Wareneinkauf und Umsatzstatistik

Entwicklungsumgebung: IBM/Riad, COBOL

Referenzen

Projekt diverse Entwicklungen im Bereich Immobilienfinanzierung, 07/89 - 01/03
Referenz durch Projektleiter, HVB Systems GmbH, vom 09.07.04

"Ich habe die Consultin im oben angegebenen Zeitraum in verschiedenen Projekten im Bereich Immobilienfinanzierung kennengelernt. Sie war dort sehr vielseitig einsetzbar. Ihre Stärken liegen sowohl im konzeptionellen Bereich, als auch in der Realisierung am Großrechner (MVS, COBOL II, PL/I, B2 und IMS). Konzepte erstellt sie sehr selbstständig zusammen mit dem Fachbereich und hinterfrägt dabei die Anforderungen des Kunden kritisch. Die Dokumentation ist einwandfrei und bot jeweils eine gute Grundlage zur Realisierung der neuen Anwendung. Sie verfügt insbesondere im Bereich der Buchung, Verarbeitung von Zahlungsrückständen und dem Konsortialgeschäft auch über sehr tiefe bankfachliche Kenntnisse. Die von ihr erstellte Software fällt durch klare Strukturen im Programm, sowie gute Kommentare auf. Die von ihr erstellten Programme konnten immer problemlos zur Wartung auch an andere Mitarbeiter übergeben werden. Die Zusammenarbeit wurde Anfang 2003 ausschließlich bedingt durch die starke Kürzung des IT-Gesamtbudgets beendet."

Branchen

Leasingsgesellschaften
Banken
Pharma, Chemie
Handel
Softwarehersteller
Buchungssysteme
Kreditbereich

Kompetenzen

Programmiersprachen
ABAP
ABAP OO
Assembler
CList
Cobol
JCL
PL/1

Betriebssysteme
IBM ISPF
MVS, OS/390
Windows

Datenbanken
DB2
IMS
SQL

Sprachkenntnisse
Deutsch
verhandlungssicher
Englisch
gut
Polnisch
Muttersprache

Hardware
IBM Großrechner
PC

Produkte / Standards / Erfahrungen

Erfahrungen im Bereich:
Anwendungsentwicklung komplexer Großsysteme im internationalen Umfeld, verschiedene Plattformen: SAP R/3 seit 2005, IBM Mainframe
Spezifikation/Fachkonzeption, Programmierung, Test, Wartung
Produktionssicherung/Betreueung der Fachbereich-Anwender (2 u.3 Level support)
Wartung, Migration, Portierung

Qualitätssicherung mit Testautomatisierung
Datenbanken Design


Fachliche Schwerpunkte:

Buchhaltungssysteme

Bankenbereich, Leasing

Informations- und Verwaltungssysteme


Aus- und Weiterbildung

12/2015 - 12/2015

1 Monat

ISTQB Tester

Abschluss
ISTQB Certified Tester Foundation Level, Cert-ID: DE000110090CT
Institution, Ort
Selbststudium, Praxis

03/2004 - 10/2004

8 Monate

ABAP-Anwendungsentwicklung für SAP R/3 ABAP/4 und Java-Programmierung

Abschluss
Certified Development Consultant SAP NetWeaver – ABAP Workbench Rel. 4.7 , Zert. ID: 0003451904
Institution, Ort
Control Data Institut München
Schwerpunkt

Programmierung SAP ABAP

11/1984 - 09/1985

11 Monate

Organisationsprogrammier

Abschluss
Organisationsprogrammiererin
Institution, Ort
Control Data Institut München

09/1976 - 10/1981

5 Jahre 2 Monate

Informatik Studium

Abschluss
Diplom-Informatiker
Institution, Ort
Hochschule Warschau
Schwerpunkt

Informatik mit Nebenfach Rechnungswesen