Fachlicher Schwerpunkt dieses Freiberuflers

IT-Sicherheit, Systems Analysis and Management, Testmanagement, Kryptographie, Integration, Migration, Project Co-Ordination, Project Controlling5

verfügbar ab
25.02.2019
verfügbar zu
100 %
davon vor Ort
80 %
PLZ-Gebiet, Land

D6

Kontaktwunsch

Ich möchte bevorzugt für Projekte in diesen Einsatzorten kontaktiert werden.

Position

Kommentar

Referenzen siehe am Ende der Projekthistorie


Konzept
IT-Projekte führen zu massiver automatisierter Unterstützung der Geschäftsprozesse eines Unternehmens. Dazu ist es zunächst notwendig, die Geschäftsabläufe genau zu kennen. Auf der anderen Seite muß breite Kenntnis der möglichen Umsetzungsalternativen vorhanden sein. Zusätzlich müssen die Anforderungen von Seiten der Business Unit auf die richtige Realisierungsalternative abgebildet werden.
Die beiden o.g. Aufgaben werden sinnvollerweise durch Business- bzw. IT-Produktspezialisten übernommen, die sich in einem IT-Projekt quasi gegenüberstehen und die Abbildung erarbeiten.
Je tiefer die Kenntnis der Spezialisten ist, desto besser können sie die jeweilige Aufgabe erfüllen, aber desto enger ist auch ihr Bewegungsraum und desto schwieriger ist die Abbildung zu definieren.
Aufgrund unterschiedlicher Fokussierung der Business Seite und der Entwicklung können dabei große Schwierigkeiten in IT-Projekten entstehen. Diese Tatsache ist nicht zu unterschätzen.


Ansatz
Mit Hard und Soft Skills kann ich an der Schnittstelle zwischen Business und Technik die o.g. Probleme vermeiden und so die Ziele leichter erreichbar machen.
Aufgrund meiner Erfahrung erfasse ich die jeweiligen Geschäftsprozesse sehr schnell. Oft ergeben sich aus der IT-Sicht Lücken oder Unvollständigkeiten, die abgedeckt sein sollten. Andererseits hilft mein breiter technischer Hintergrund bei der Beurteilung verschiedener Realisierungsstrategien vor dem Hintergrund der Entwicklungs- und Produktionskosten, Nutzen, Performance, Seiteneffekte, Sicherheit, Akzeptanz, Einführung und weiterer Konsequenzen für den Geschäftsablauf.


Projekte

12/2018 - 12/2018

1 Monat

Automatisiertes Router Management

Rolle
Architect, Entwickler
Einsatzort
HO
Projektinhalte
  • Automatisierte Abfrage und Einstellung eines MEO-Routers
  • Software zum Management des Routers über die Weboberfläche von außerhalb des Netzwerkes
  • Ausführen der Web-Kommunikation mittels in das JDK eingebundener Selenium-Bibliotheken
Kenntnisse

Point-to-Point Tunneling Protocol

DHCP-Server

Router

linux

ssh

Automatisierter Zugriff auf Webseiten

Produkte

bash

selenium

java

IntelliJ IDEA

PHP 5.0

05/2018 - 11/2018

7 Monate

Ferienhausanlage LuaSol

Rolle
Eigner
Kunde
kein
Einsatzort
Caheta/Madeira
Projektinhalte

Produktivsetzung von 3 Ferienhaus-Objekten (Bauabschluss/abnahme, Genehmigungen, Marketing, Verwaltung, Haus-/Pool-Technik, Richtfunk)

04/2017 - 04/2018

1 Jahr 1 Monat

DB Energie - Projekt "Step42"

Rolle
Architektur- , Test-Management
Kunde
DB Energie
Projektinhalte
  • Regulatorische Trennung von Energielieferant und Netzbetreiber.
  • IT System zur Umsetzung des Unbundling. Verarbeitung der eingehenden Nutzer- und Netzbetreiberdaten wie Traktionslastpläne (Fahrpläne), Prognose, Messdaten. Schnittstellen zu existierenden Kundensystemen. (Siehe auch unten, Zeitraum 08/2003 - 03/2004.)
  • Requirements Management, Business Analysis, Spezifikation, Design, Solution Architecture für Übernahme der Daten aus laufenden Systemen in die TIBCO Architektur
  • Architecture Management
  • Schnittstelle zum Fachbereich bzgl. Fachlicher Abnahmetests, Test Management.
  • Tracen der Kommunikation zwischen Komponenten auf Microservice Ebene
Kenntnisse

Konsultationsdokumente zur Regulierung Bahnstrom

Eclipse

Scrum

JAVA

Microservices

Automated Testing

Defect Management

Fehleranalyse

ISTQB-Standards

EC2 Instanzen

AWS

Architecture

Produkte

HP ALM

Innovator

AWS Cloud

UML

Docker

Enterprise Architect

BELVIS (EDM Billing)

EviJet (CRM)

Atlassian JIRA

Jenkins

Maven Buildmanagement

REST API

SOAP

Soap UI

SVN

TestDrivenDesign

TIBCO

07/2013 - 03/2017

3 Jahre 9 Monate

DBSecureEmail

Kunde
Deutsche Bank , TZE
Einsatzort
Eschborn
Projektinhalte
  • Requirement Management, Business Analysis, Solution Architecture im DB Cryptography Competence Center
  • Weltweite Schulung (Webinar) zu Verschlüsselungsalgorithmen, Kryptographie und internen Use-Cases.
  • Third Level Support mit Fehleranalyse im Produktiv-Systemen
  • Projektübergreifendes Test Management
  • Email Sicherheit durch Verschlüsselung und elektronische Signatur mittels S/MIME, PGP und STARTTLS ENF für interne und externe Mails in Outlook und Clients auf mobilen Geräten.
  • Anbindung an EBCA
  • Projektsprache Englisch.
Kenntnisse

PKI

S/MIME

PGP

STARTTLS

Verschlüsselung

digitale Signatur

Hardware Security Modules (HSM)

Mail Routing

Mobile Mail Clients (Blackberry; Good; iOS; other [external recipients])

Umschlüsselung am Secure Email Gateway

Mail Enabeled Applications

ESCROW/EMARS

Certifiate Rollover

Teamleitung

SOAP

ISTQB-Standards

Funktionale Architektur

Disaster Rcovery

Koordiantion von Penetration Tests

Mail Endryption GW

Produkte

JBoss ApplicationServer

apache maven

Jenkins

Totemo Trustmail

HP ALM

Lotus Notes (Word Textbausteienen und Makros)

Outlook/Exchange in Verbindung mit MS Office Makros

Soap UI

Java

JUnit

08/2012 - 08/2013

1 Jahr 1 Monat

Managing Test Data über alle Teststufen und Test Umgebungen.

Kunde
Lufthansa Cargo
Projektinhalte
  • Test Data Management Konzept BIT, SIT, FAT, UAT, mit Sicherstellung effizienter Umsetzung und Nutzung vorhandener Infrastrusktur in den Bereichen Provider (2 x), Projekt, Linie, 8 Test Umgebungen.
  • Data Governance für Testdatensysteme
  • Solution Architect für die Infrastruktur der Testdatensysteme
  • Analysen der Testergebnisse bzgl. Daten und Daten-Anpassungen
  • Projektsprache Englisch.
Kenntnisse

Oracle

Mysql

RedHat

Windows 7

MindMap.

RACI

ISTQB-Standards

UML

DAMA

Migration großer Datenmengen

Konsistenz in Testsystemen herstellen

09/2011 - 04/2012

8 Monate

Build & Deployment, Paketierung, Konfigurations- u. Umgebungsmanagement Orinoco

Kunde
Deutsche Bank
Einsatzort
Eschborn
Projektinhalte
  • Konzeption und Umsetzung umgebungsübergreifende Konfiguration und Deployment einer komplexen TIBCO-Workflow- und SOA-Engine mit REST Services.
  • Test Management (Smoke Tests und Incident Management gemäß ITIL) der REST-APIs
  • Analyse Kommunikationsprotokolle der Microservices.
  • Projektsprache Englisch.
Kenntnisse

TIBCO (RV; BW; iProcess)

DHCP

SFTP

REST API

Microservices

Client-Server-Zertifizierung

SAMBA

Produkte

VMWare

SLES11

Apache Ant

Tomcat

SVN

SOAP UI

ssh

bash

09/2009 - 07/2011

1 Jahr 11 Monate

Technische Architektur: Process Engine Sales and Acquisition

Kunde
T-Home
Einsatzort
Darmstadt
Projektinhalte
  • Solution Architect für Webshop-Testsystem der Process Engine Sales and Acquisition
  • Architektur: Umstellung von BPEL application Server auf Weblogic (getriggert durch Oracle in der rolle des Vendors)
  • Aufbau Lasttestumgebung, Koordination Lasttests, Monitoring
  • Identifizierung von Systemengpässen, Konzeptionelles Umgebungsmanagement
  • Test Management, Incident Management.
Kenntnisse

Virtual Computing

SOAP

ITIL-Standards

UML

TCP/IP

SSH (Tunneling)

FTP

Webshop

BPEL

Oracle/SQL

SOA

Produkte

Soap UI

PESA

VESPA

MQ Series

PHP

Webshpere

AIX

Weblogic

08/2008 - 08/2009

1 Jahr 1 Monat

Last- und Performance Test Optimierung Telekom Order Management

Kunde
T-Systems
Einsatzort
Essen
Projektinhalte
  • Test Management, Problem Management gemäß ITIL, Konzeption Testfälle, Konzeption Lasttests
  • Erstellung Testscripte, Durchführung Lasttest, Bereitstellung von Auswertungen
  • Umgebungsmanagement (maschinenübergreifende Zeit-Synchronisierung mittels NTP)
Kenntnisse

Silk Performer

Solaris

MQ Series

Virtual Computing

bash

IBM Websphere

Office

Testautomatisierung

Load Runner

ISTQB-Standards

AIX

SOA

10/2008 - 10/2008

1 Monat

Last- und Performance Test Optimierung SAP-SRM (10 Tage)

Kunde
DB Systel
Einsatzort
Frankfurt
Projektinhalte
  • Test Management (coaching)
  • Konzeption Testfälle, Konzeption Lasttests
  • Einrichtung Testsystem
  • Firewall Freischaltungen, Erstellung TestScripte, Know
  • How Transfer zur Durchführung Lasttest (coaching).
Kenntnisse

SAP-SRM

Office

Testautomatisierung

Load Runner

08/2007 - 04/2008

9 Monate

Last- und Performance Test Optimierung People Soft Applikationen (Portal, HR, AMS)

Kunde
DB Systel
Einsatzort
Frankfurt
Projektinhalte
  • Test Management (Problem Management gemäß ITIL), Konzeption Testfälle, Konzeption Lasttests
  • Einrichtung Testsystem, Firewall Freischaltungen, Erstellung Test Scripte
  • Simulation der Geschäftsprozesse (Mitarbeiteranschreiben aus Markos und Textbausteienen) über Peoplesoft-Webshop/-anwendung.
  • Durchführung Lasttest, Bereitstellung von Auswertungen.
Kenntnisse

Solaris

Testautomatisierung

Kommunikationsprotokolle

ISTQB-Standards

Apache

Sun Container

Webshop-Testing

Produkte

Peoplesoft

Load Runner

MS-Office-Textbausteine (Makros aus Peoplesoft befüllen)

BEA Weblogic

07/2007 - 09/2007

3 Monate

Last- und Performance Test Front-Office Application

Kunde
Accenture, Zurich Financial Services
Einsatzort
Köln
Projektinhalte
  • Test Management (Problem mgmt gemäß ITIL), Konzeption Lasttests
  • Automatisiertes Testen des internen Webshops zur Verarbeitung der Calls
  • Einrichtung Testsystem, Erstellung Test Scripte, Durchführung Lasttest, Bereitstellung von Auswertungen.
Kenntnisse

Testautomatisierung

Kommunikationsprotokolle

ISTQB-Standards

AJAX

Webshop-Testing

Produkte

Load Runner

Silk Performer

IBM WebSphere

Apache

10/2006 - 06/2007

9 Monate

Installation, Konfiguration und Betrieb des JAP Service (Java Anon Proxy) zur anonymen Nutzung des Internet.

Kunde
Surfsky Ltd
Einsatzort
London
Projektinhalte
  • Konfiguration Firewall, Installation, Customizing und Test der bereitgestellten Services
  • RIPE Netzwerke, automatisierte Installation, Test auf virtuellen Maschinen, Ipsec, Kryptographie.
  • Server-Hardening und Prüfung mit zenmap
Kenntnisse

Iptables

Java VM

Debian

XML

TCP/IP

routing

ipsec

Client Server Authentifizierung

Verschlüsselung

Zertifizierungen

DNS

PKI

JAP-MIX

QUEMU

Bash scripting

XEN

VBox

VMware

Vserver

Produkte

wireshark portable

bind9

squid

Postgres

03/2005 - 03/2007

2 Jahre 1 Monat

Senior QA - Automated Testing

Kunde
T-Mobile
Einsatzort
Münster, Bonn, Hatfield (UK)
Projektinhalte
  • Vorbereitung von Testfällen, Testplanung aus Design Dokument, Qualitätssicherung BackEnd Server (synchrone [Tibco Services] und asynchrone Prozesse [XML])).
  • Marketing Applikation zwischen Produkt-DB (SAP), CRM, DWH, Sales Organisations.
  • Operations Research: Algorithmen zur Re-Organisation der Schnittstellendaten als Batchlauf in Linearzeit (Sortierung gemäß Halbordung der Betriebspunkthierarchie).
  • Sicherstellung der erwarteten Business Funktionalität.

Aufgaben:

  • Analyse des System Design, Test Planung, Test Fälle
  • Defect Management, Integration, Integration Test, Roll Out
Kenntnisse

Oracle RDBMS

SQL

PL/SQL

ISTQB-Standards

XML/XSLT

UML

Perl

Solaris

Win 2000

bash Scripting

EXCEL

Algorithmen

03/2005 - 05/2006

1 Jahr 3 Monate

Internes Projekt

Projektinhalte

Umstellung des Internetzugriffs (Clients) und interner Services auf Virtuelle Maschinen

Tätigkeiten:

  • Test Management (Problem Mgmt according ITIL)
  • Konfiguration Firewalls, Installation, Administration von virtuellen Systemen und Netzwerken
  • Test, Integration, VM-Templates (ca 8 Maschinen)
Kenntnisse

Iptables

User Mode Linux

XenServer

VM-Ware

Virtual Box

07/2004 - 02/2005

8 Monate

Performance Test in Telekommunikation, Business- und Retail Systems Stack

Kunde
O2
Einsatzort
München
Projektinhalte
  • Bereitstellung von umfangreichen Testdaten, Sicherstellung von synchronen Testdaten bei unterschiedlichen Tests und unterschiedlichen Datenbanken (-quellen), (z. B. SIMs, MSISDNs etc.).
  • Aktualisierung und Wartung der Testdatenbank (Oracle, stored procedures in PL/SQL).
  • Auswertung SQL Monitor und UNIX-EAI logs mittels Standard Software und Unix Utilities auf Win2000.
  • Erstellung der Datenbasis für Testberichte.
  • Alle Tätigkeiten einschließlich Konzeption, Aufsetzen der Infrasruktur, Ausführung der Retail- und Business -Webshops, vollständige Dokumentation entsprechend den Standards. Betreuung der Migration von Oracle Databases aus fachlicher Sicht.
  • Daten Analyse (Bereitstellung von Cross Test Data, Auswertungen der Test Ergebnisse)
  • Migration von Oracle Datenbanken
Kenntnisse

Unix/Linux

EXCEL

EAI

Vantive

SED

DNS

Retail- und Business-Webshop

Oracle RDBMS

SQL

PL/SQL

08/2003 - 03/2004

8 Monate

Entwicklung Netznutzungsmodell

Kunde
IBM Business Consulting Services at DB Energy
Einsatzort
Frankfurt
Projektinhalte
  • Design Geschäftsprozesse unter VVII+ vor dem Hintergrund vorgelagerter VNB einerseits und Entscheidung VNB/ÜNB andererseits
  • Einbettung in Marktregeln der Verbände und in aktuelle gesetzliche Regelungen,
  • Konzeption der Geschäftsprozesse in den Bereichen CRM und EDM, einschl. Kommunikation mit Marktpartnern über Standardformate,
  • Workshop zur Anforderungsfindung, Erstellung Anforderungskatalog für IT Systeme, Komponentenarchitektur.
  • Zusammenarbeit mit Projektsponsoren und verschiedenen Geschäftsbereichen:Vollversorgung, Netzbetrieb, Netznutzung, Vertrieb, Billing (jeweils Entscheider und Nutzer),
  • Integration, Abschätzung alternativer Realisierungsmöglichkeiten (SAP), Systemvalidierung, Test.
  • Festpreis Projekt blue chip business consulting services.
  • Business Analysis
Kenntnisse

EDIFACT

MSCONS

UTILMD

XML/XSL/XSLT

Win 2000

eccplus

ITF Fröschl

XAP

Word

PowerPoint

MS-Project

02/2003 - 07/2003

6 Monate

siehe Ausbildung

08/2002 - 12/2002

5 Monate

Einführung und Integration Vertragsmanagement

Kunde
Energieversorger
Projektinhalte
  • Einführung und Integration Vertragsmanagement, Integrationstest Vertragsmanagement über alle Systemkomponenten:
    • VM (2 verschiedene VM-Systeme), Gerätemanagement, Anschlusstechnik, Billing (4 verschiedene Billing-Systeme), Zählerdatenpool, Teststrategie, -pläne, -fälle, -spezifikation und -berichte.
  • Entwicklung und Durchsetzung von Standards für Schnittstellendesign und -dokumentation. Planung und Aufbau Testsystem inkl. Hardware, Software, Daten (synchron über die kommunizierenden Systeme) mit 5 Testlinien. Technische und Fachtests.
  • Kommunikation mit Teams der anderen Systemkomponenten.
  • Bi- und Trilaterale Tests mit Echtdaten. T
  • eam: 4 Mitarbeiter, zusätzlich administrative Unterstützung gemäß interner Prozesse.

Aufgaben:

  • Leitung Test Team, OAT / UAT, Interfaces/Integration, ETL, Billing
Kenntnisse

NT

XML/XSL/XSLT

Unix/Linux

VI

SED

AWK

Client Server (NT/NT; NT/Unix)

Oracle RDBMS

SQL

MS-Project (mit projektübergreifender Resourcenplanung)

Word

PowerPoint

EXCEL

Access

EDIFACT

MSCONS

UTILMD

OO

Java

PVCS (Version Manager;Tracker)

SAP- IS-U

EAS-SVK

EAV

Projekthistorie

07/2002-08/2002   Energienetzbetreiber
Konverter zur Erzeugung von XML-DTD-Nachrichten
Werkzeug zur Sammlung, Bearbeitung und Verteilung von Nachrichten im Rahmen der Geschäftsprozesse (Lieferantenänderungen). Einlesen aus verschiedenen Datenquellen (csv), Mergen, Plausibilitätsprüfung, ggfs. manuelle Bearbeitung, Nachrichtenerstellung (XML), Archivierung, Weiterleitung. Aktivitäten Detaillierte Festlegung der Anforderungen, Umsetzungskonzept, Codierung, Implementation, Test, Abnahme. One-Pass Ansatz mit interaktiver Steuerung des Serverablaufs durch Client (Browser). Position: Projektleiter (eigenverantwortliches Projekt gegenüber Kunde, 1 externer Mitarbeiter).
Tätigkeiten: Project Manager, Business Analysis, Funktionstest, Performance Test, UAT / OAT, Interfaces/Integration, ETL, Data Analysis
Technik: Win 2000, Webserver, Web security and authentication, Web application, Perl, Unix/Linux, VI, SED, HTML, XML, XSL, XSLT, Off-shore development, Word, EXCEL

08/2001 - 06/2002 Energieversorger (RWE Systems Applications, Essen, Germany für RWE Net and RWE plus)
Vertragsmanagement - Registrierte Leistungsmessung
Entwicklung eines neuen Vertragsmanagementsystems, das den Anforderungen des neuen Strommarktes im Rahmen der VVII+ (Trennung zwischen Lieferant und Netzbetreiber durch Übergabe an Zählpunkten) genügt. Teilverantwortung: Analyse der Geschäftsprozesse und Abbildung auf Schnittstellenprozesse, Design der zyklischen Schnittstellenprozesse und -inhalte zwischen Systemkomponenten inklusive Recherche der relevanten Geschäftsprozesse beim Kunden: Vertrieb; Energiedatenmanagement (EDM); Lieferantenwechsel, Umzug, Vertragsänderungen. Systemkomponenten: VM-RLM, Gerätemanagement (Zählpunkte, Lieferorte, Geräte Kundenstammdaten, Bewegungsdaten), Anschlußtechnik-DB, Billing (Abrechnungswerte, Vertragsdaten). Isolierte Abnahmetests.(Projektteam ca. 30 P, Entwicklungsteam ca. 10 P.)
Tätigkeiten: Funktionstest, Business Analysis, Organisation von Workshops, Interfaces/Integration, ETL, Data Analysis, Data Modelling, Billing, Entwicklung
Technik: NT, Client Server (NT/NT), XML, XSL, XSLT, Oracle RDBMS, SQL, Viso, Paradigm, Word, PowerPoint, EXCEL, MS-Office Makros, Access, OO, OO Modelling, Java, SAP- IS-U, EAS-SVK, EAV, PVCS (Version Manager, Tracker)

10/2000 - 03/2001 Energieversorger (RWE Systems Applications, Essen, Germany für RWE Net and RWE plus)
Gerätemanagement
Einführung eines neuen Gerätemanagementsystems, das den Anforderungen des neuen Strommarktes (VVII+, Trennung Netz/Daten und Geräte zwischen Lieferant und Netzbetreiber durch Schnittstellen an Zählpunkten) genügt. Teilverantwortung: Artikeltypen, Lokationen, Kunden, Zählpunkte für den (Haupt-) Netzbestand.
Tätigkeiten: Funktionstest, Business Analysis, Organisation von Workshops, Interfaces/Integration, ETL, Data Analysis, Data Modelling, Entwicklung
Technik: NT, Client Server (NT/NT), XML/XSL/XSLT, Oracle RDBMS, SQL, Word, PowerPoint, EXCEL, MS-Project, SED, AWK, Access, OO, OO Modelling, Java, DB2, PVCS (Version Manager, Tracker), Gerätetechnik: Siemens, Landis & Gyr, Mehrkanalzähler, Wandler, Modems, Sim-Karten

04/2000 - 09/2000 Energieversorger (RWE Systems Applications, Essen, Germany für RWE Net and RWE plus)
Bereitstellung von Massendaten, Funktions-,Massen- und Performancetests
Koordination von Export aus Altsystemen, Transformation und Import von mehreren Millionen Gerätedatensätzen. Analyse und Kontrolle der Datenqualität inkl. Konzeption zur Verbesserung. Migration von Stamm- und Produktionsdaten im Nachzug neuer SW-Versionen. Koordination paralleler Testumgebungen für unterschiedliche SW-Versionen. Modellanpassungen bzgl. neuer Prozessgegebenheiten. Perfomance und Massentests mit Multi Clients (Simulation von 5 dauernd genutzten Clients).
Tätigkeiten: Performance Test, Funktionstest, Business Analysis, Migration, ETL, Data Analysis, Data Modelling, Entwicklung
Technik: NT, Client Server (NT/NT), XML/XSL/XSLT, Oracle RDBMS, SQL, Word, PowerPoint, EXCEL, MS-Project, Mercury, Mercury Scripts, Test-Director, Access, OO, Java, DB2, PVCS (Version Manager, Tracker), Gerätetechnik: Siemens, Landis & Gyr, Mehrkanalzähler, Wandler, Modems, Sim-Karten

05/1999 - 03/2000 Energieversorger  (RWE Systems Applications, Essen, Germany für RWE Net and RWE plus)
Überleitung von Maschinendaten in neues Verwaltungssystem
Abbildung der die Gerätedaten betreffenden Prozesse in das neue Abrechnungssystem. Festschreiben der Kundenanforderungen. Parametrisierung der Überleitungssoftware. Konfiguration und (Test-) Anwendung der Überleitungssoftware, Formulierung und Durchsetzung von Anforderungskorrekturen bei anderen Systemkomponenten und Überleitungssoftware.
Tätigkeiten: Funktionstest, Performance Test, Business Analysis, Migration, Interfaces/Integration, ETL, Data Analysis, Data Modelling, Entwicklung
Technik: NT, Client Server (NT/NT), XML/XSL/XSLT, Oracle RDBMS, SQL, Word, PowerPoint, EXCEL,  Access, OO, OO Modelling, Java, DB2, PVCS (Version Manager, Tracker), Gerätetechnik: Siemens, Landis & Gyr, Mehrkanalzähler, Wandler, Modems, Sim-Karten

03/1999 - 04/1999 Softwarehaus (RWE Systems Applications, Essen, Germany)
Einführung neuer Version des hauseigenen Billing Systems bei Anwendern
An der Schnittstelle zwischen Anwender (Branche: Energieversorger) und Entwickler (Softwarehaus), Kanalisierung der Kommunikation. Einschätzung der Kundenprobleme hinsichtlich Relevanz, möglicher Fehlerquellen, gfs. Realisierbarkeit der Anforderungserweiterungen (Kosten und Zeit). Integration neuer Releases, Anstoßen von Tests (Niederlande).
Tätigkeiten: Funktionstest, UAT / OAT, Business Analysis, Billing
Technik: EAS, EAS-SVK, EAV, DB2, IBM 870, Terminal Emulator, NT, Client Server (NT/NT, NT/Unix), Unix/Linux, VI, Unix/Linux Scripting

02/1999  Softwarehaus (RWE Systems Applications, Essen, Germany)
Einführung neuer Version des hauseigenen Billing Systems bei Anwendern
Konzeption der Rechnungslegung für Endkunden (Branche: Energieversorger), Prozessplanung, Rechnungslayout, Customizing der Abrechnungs und Druckmodule, Integration neuer Releases.
Tätigkeiten: Funktionstest, UAT / OAT, Business Analysis, Billing
Technik: EAS, EAS-SVK, EAV, DB2, IBM 870, Terminal Emulator, NT, Unix/Linux, Spooling

01/1999  Fortbildung (RWE Systems Applications, Essen, Germany)
Billing System für Energieversorger
Seminar über Abrechnung und Verträge im Bereich Energieversorger, Tarifkunden, Inhalte: Abschlagsrechnung, Jahres-, Endabrechnung und -korrekturen, Verträge, Use-Cases, Ein- Umbau von Geräten, Neukunden, Um- Auszug.
Tätigkeiten: Training, Billing
Technik: EAS, EAS-TAR, DB2, IBM 870, NT, Unix/Linux

07/1998 - 12/1998 Anlagenbau (Lurgi AG, Frankfurt)
Einführung eines Dokument Management Systems mit Archivsystem
Konzeption und Umsetzung, basierend auf vorhandener EDV Infrastruktur zur Unterstützung der Geschäftsprozesse. Einbettung von Ablage- und Retrivalfunktionen in Geschäftsprozesse, Einbettung entsprechender Hard- und Software in vorhandene EDV Infrastruktur (Unterstützung durch Entwicklungsabteilung).
Tätigkeiten: Project Manager, Funktionstest, UAT / OAT, Business Analysis, DMS/Archivierung
Technik: NT, Client Server (NT/NT), EasyArc, AS400, Word, PowerPoint, EXCEL, Java

01/1998 - 06/1998 Telekommunikation (Viag Interkom, Munich, heute: "O2")
Correspondence System zur Bearbeitung von NonVoice Calls im Call Center
Integration von Calls, die über andere Medien als Telefon (NonVoice: Scanner, Fax- und MailServer) eintreffen, in die Call Center Infrastruktur, Zuführung der Kundenanfragen aus diesen Medien an die Bearbeitungsprozesse. Projektleitung, Budget- und Resourcenplanung.
Tätigkeiten: Project Manager, Business Analysis, CRM
Technik: NT, Client/Server (NT/NT , NT/Unix), HP OpenView, Vantive, MS-Project, PowerPoint

06/1997 - 12/1997 Telekommunikation (Viag Interkom, Munich, heute: "O2")
Projektbüro
Aufbau der EDV-Abteilung eines großen Mobilfunkanbieters im Bereich des CIO (strategische Assistenz)- englischsprachiges Projekt. Projektcontrolling, Entwicklung und Durchsetzung von Standards. Interne und externe Kommunikation. Aggregation und Verteilung von Informationen, Entscheidungsvorbereitung. Überblick und Einflußnahme in Projekte: POS (Proprietär), CRM (Vantive), Billing (Kenan/Arbor), HR (Oracle), Operations (NT/Unix), Workflow (Staffware), DMS (Documentum), Telco Business Processes, Architecture.
Tätigkeiten: Business Analysis, Projekt Koordination
Technik: MS-Project, Word, PowerPoint, EXCEL

04/1996 - 10/1996 Aus- und Weiterbildung
Programmierung in C
Ausarbeitung und Veranstaltung eines C-Kurses für das b.i.b. (Bildungszetrum für informationsverarbeitende Berufe) inkl. Praktikum., Klausuren, Benotung.
Tätigkeiten: Lehre
Technik: C, C++, TurboC, EXCEL, Word, PowerPoint, Algorithmen

02/1993 - 05/1997 Forschung
Vorbereitung der Dissertation
[Titel auf Anfrage] 
In der Arbeit  werden Probleme mit feinparalleler aber hochgradig vernetzter Struktur untersucht. Die Arbeit stellt eine integrierte Methode zur Nutzbarmachung von paralleler Rechenleistung bei der Lösung solcher Probleme vor. Dabei wurden neue Abbildungsalgorithmen sowie ein optimiertes Simulationsmodel zur parallelen diskreten Ereignis Simulation entwickelt.
Tätigkeiten: Projekt Koordination, Neuronale Netzwerke, Entwicklung
Technik: Unix/Linux, Unix Scripting, VI, VI Makros, SED, Message Passing Cluster (1024 CPUs), ParC, Motif, C, LaTeX
Direkter Download: (ps, 3.5 MB), (ps, ziped, 0.6 MB), (ps und pdf, ziped, 2.2 MB)

01/1989 - 12/1992 Institut für Kunststofftechnik
Mathematische Simulation des Extrusionsprozesses
Entwicklung eines Programms zur mathematischen Simulation einer Schneckenpresse. IT Konzeption des Gesamtsystems, Entwicklung des Simulationskerns, Koordination der Entwicklung der Gui, der Graphiken, der Dateiverwaltung und der Schnittstelle zu AutoCad. Vorstellung der Konzepte gegenüber allen beteiligten Firmen. Das Programm simuliert den Extrusionsprozess in einer vorgebbaren Schneckengeometrie. Im allgemeinen wird die optimale Schnecke durch Versuchsreihen ermittelt. Mit Hilfe des Programms wird eine Schnecke und damit der Versuch simuliert, das teure Herstellen der Schnecke entfällt.
Tätigkeiten: Projekt Koordination, Maschinenbau, Entwicklung
Technik: NT, TurboPascal, AutoCad, PowerPoint

Referenzen

Project dbSecureEmail, 06/15 - 06/16
Reference from Vice President, Global Bank > 70.000 employees in over 70 countries worldwide, from 01.04.17

"As a Team Lead for the Secure Email Project, the consultant reported to me. He took the role of security domain expert and was responsible for crypto-technologies, including certificate management. He established procedures for certificate trust management, led investigations of technical issues with crypto-certificates, oversaw the end-user testing activities and was responsible for the security-related aspects of the documentation. He also used his knowledge to train new employees and support staff. His exceptional skills in information processing, together with his excellent analytic and strategic thinking, enabled him to create new processes for the team, which allowed us to ramp up our user population by 150%. His strong security knowledge together with his excellent communication skills enabled him to communicate with both customers and peers to solve technical and non-technical issues. He fitted very well into the team and soon became my contact point and main support person for this major project. I always consulted him before making technical decisions in the security domain. I enjoyed the 12 months that he was working for me and I wish him the best for the future. I strongly recommend him for IT projects with complex subjects and complex technical/non technical environments."

Projekt PESA - Process Engine Sales and Aquisition, 09/09 - 07/11
Referenz durch Projektleiter PESA, Großkonzern in der Telekommunikationsbranche, vom 15.07.11

"Mit seiner ehrlichen, direkten und verständlichen Kommunikation intern sowie mit externen Partnern, mündlich und schriftlich, englisch und deutsch, konnte er immer schnell den gemeinsamen Weg aufzeigen und beschreiten. Dies gilt auch und gerade im internationalen Bereich (Ungarn , Slovakei). Durch seinen breiten IT Hintergrund war er von Beginn an produktiv einsetzbar. Zusätzlich hat er neue Aspekte schnell aufgenommen und diese in seiner täglichen Arbeit mit einfliessen lassen. Sein Wissen und seine Analysefähigkeit führten dazu, dass Übersicht und Klarheit in seinem Verantwortungsbereich gewahrt waren und dass Probleme schnell identifiziert, analysiert und unter Mithilfe der jeweiligen Teams gelöst wurden. Insbesondere in der Koordination der Last- und Performancetests hat seine Arbeit und Einsatz (auch an Wochenenden) dazu beigetragen, das Performance-Risiko einzuschätzen und mit geeigneten Methoden zu verringern. Auch über seinen Verantwortungsbereich hinaus wurde sein Know-how über andere Themen (Schnittstellen, Migration, Systemaufbau anderer Systeme) nachgefragt und geschätzt. Ich bedanke mich bei dem Consultant für seine wertvolle Arbeit und empfehle ihn uneingeschränkt weiter. "

Projekt OAT-Efficiency-Last- und PerfomanceTest, 08/08 - 08/09
Referenz durch Projektleiter, Großkonzern in der Telekommunikationsbranche, vom 18.08.09

"[...] Mit seiner exzellenten Lösungs- und Methodenkompetenz hat er in diesem Projekt wesentlich bei der Zielerreichung mitgewirkt. Durch seine umfassende Kenntnis der eingesetzten Werkzeuge (Virtualisierung, SilkPerformer, Loadrunner, AIX, Solaris, bash scripting, Windows, Office) war er sofort produktiv einsetzbar. Durch seine Fähigkeit und Bereitschaft andere an seinem Wissen Teil haben zu lassen, konnte das Know-how innerhalb des Projekts angehoben werden. Sowohl bei der Lösung der komplexen day-to-day Aufgaben innerhalb des Projektes, als auch in Abstimmungsrunden und Planungsvorbereitungen waren seine Beträge, insbesondere aus technischer Sicht, häufig mit die Entscheidenden. Im nationalen und internationalen Bereich (Ungarn) konnte er sich gleichbleibend einbringen. Ich bedanke mich bei dem Consultant für seine herausragenden Leistungen und empfehle ihn generell uneingeschränkt weiter."

Projekt CCOS - Common Customer Offer Server, 03/05 - 03/07
Referenz durch T-Mobile Deutschland vom 30.06.07

"[...] Mit seinen umfangreichen Kenntnissen hinsichtlich Testmethodik, Businessanalyse und Technik hat er erheblich zum Projekterfolg beigetragen. Seine breite Wissens- und Methodenbasis (Office, Windows BS, XML, SQL, Tibco, SOA, SOAP, Unix, Protokolle, Integration etc. sowie Präsentation, Kommunikation, Organisation, Standards, Schnittstellen) war äußerst wertvoll für das Projekt. Der Consultant hat in diesem Projekt weitergehende Aufgaben in den Bereichen Konzeption, Operations, 3rd Level Support und Know-how Transfer, auch gegenüber der Busines Unit und externen Partnern übernommen. Weiterhin leistete er Know-how Transfer auch für TMobile - UK. Er arbeitete in allen Phasen selbstständig und stets zu unserer vollsten Zufriedenheit. Ich bedanke mich bei dem Consultant für seine gute Arbeit und empfehle ihn anderen Projektanbietern uneingeschränkt weiter."

Projekt Project VM, Subproject Integration, 08/01 - 12/02
Referenz durch Systemhaus e. gr. dt. Energiekonzerns vom 23.01.03

"Dr. XXX was with RWE Systems Applications in his most recent project. He re-joined the team in August 2001. His work and responsibilities in this project, his documented knowledge and experiences are summarized by the
following list:
Position
- (08/02 - 01/03): Head of integration test team
- (08/01 - 06/02): Interface design
Duties:
Head of Integration Test Team
- Set up test lines for contract managing SW "VM" (hard- and software, synchronous test data for all systems)
- Process integration
- Determine standards for development and test
- Bilateral tests, tests with 3 interfaces (total 8 interfaces)(4 resources, plus admin. support)
Interface Design
- Analysis of the relevant business processes
- Mapping of business processes to interface processes,
- Design of cyclic interface processes
- Definition of acceptance criteria
- Single acceptance tests (Systems: Billing, VM, GM, Power Connection-DB)
Highlights:
- Test shop with fast response time (cycle time 1-2 days)
- Efficient test line management (5 test lines for 8 interfaces)
- Standardisation of deployment to test shop
- Standardisation of test shop processes
- Customer agreed interface concepts
- Customer agreed mapping from business to implementation
Soft Skills:
- Good presentation abilities and communication
- Interface from the management to technique
- Customer oriented
- Efficient in complex, heterogeneous environments
- Good organization skills
Technical Skills:
- XML, Client server, Oracle (application), VMS
Organization:
- Presentation,
- Communication to customer,
- Communication for development,
- Projektcontrolling,
- Implementing standards,
- Reports, meetings
Der Consultant war zuletzt ab August 2001 für die RWE Systems Applications tätig. Durch die folgende Aufstellung wird sein Einsatz in diesem Projekt, seine belegten Kenntnisse und Erfahrungen zusammengefaßt:
Position:
- (08/02 - 01/03): Teamleiter Integrationstest
- (08/01 - 07/02): Verantwortlich für Schnittstellendesign
Aufgaben:
Teamleiter Integrationstest:
- Aufbau Testlinien für Vertragsmanager (Hard- und Software,
Datensychronisation)
- Prozessintegration
- Entwicklung von Standards für Entwicklung und Test
- Bilaterale Tests, Tests mit 3 Schnittstellen (insg. 8 Schnittstellen)
(4 Ressourcen, zuzgl. Admin. Unterstützung)
Verantwortlich für Schittstellendesign:
- Analyse der relevanten Geschäftsprozesse
- Abbildung der Geschäftsprozesse auf Schnittstellenprozesse,
- Design der zyklischen Schnittstellenprozesse
- Definition von Akzeptanzkriterien
- Isolierte Abnahmetests (Systeme: Billing, VM, GM, Anschlußtechnik-DB)
Erfolge:
- Effizienter Test-Shop (Zykluszeit 1-2 Tage pro Schnittstelle)
- Effizienter Einsatz der Resourcen (Testlinienmanagement: 5 Testlinien für 8 Schnittstellen)
- Standardisierung der Auslieferungen an Test-Shop
- Akzeptanz der Konzeption durch den Kunden (inkl. Freigabe)
- Akzeptanz der  Abbildung vom Geschäftsprozesse auf das SW Desgin durch den Kunden
Soft Skills:
- Gute Kommunikations- und Präsentationsfähigkeiten
- Nahtstelle vom Management zur Technik
- Kundenorientierung
- Erfahrung in komplexen, heterogenen Systemlandschaften
- Gute Organisations-Skills
Technik:
- XML, Client Server, Oracle-DB (aus Anwendersicht), VMS Organisation
- Moderation,
- Kommunikation zu Kunden,
- Kommunikation zur Entwicklung,
- Projektcontrolling,
- Setzen von Standards,
- Berichtswesen, Meetings"

Branchen

Banken/Finanzen
Versicherung
Telekommunikation
Logistik
Elektrizitätswirtschaft
Energieversorgung
Softwarehersteller
Anlagentechnik
Maschinenbau
Forschung, Entwicklung, UNI (Öffentlicher Dienst)

Kompetenzen

Programmiersprachen
AJAX
AWK
bash
Bash scripting
BPEL
C
C++
Fortran
Java
Makrosprachen
Oracle/SQL
Pascal
Perl
PHP
PHP 5.0
PHP5.4
PL/SQL
Prolog
Python
Scriptsprachen
Shell
TeX, LaTeX
UML
Unix Scripting
VBA
Win 2000 Scripting
Xt, Motif

Betriebssysteme
AIX
Debian
HPUX
Iptables
linux
Novell
RedHat
SLES11/12
Solaris
Sun Container
SUN OS, Solaris
Unix
Unix/Linux
verschiedene weitere Betriebssysteme. Office 2010
Win 2000
Windows
Windows 7

Datenbanken
Access
AWS Cloud
Firebird
Informix
Ingres
MySQL
Oracle
Oracle RDBMS
ORACLE SQL-Developer
Postgres
SQL
Unify 2000

Sprachkenntnisse
Deutsch
Muttersprache
Englisch
verhandlungssicher
Portugiesisch
Grundkenntnisse

Hardware
Fuzzy Controller
Hardware Security Modules (HSM)
Messgeräte
PC
Scanner
Vektor-/Parallelrechner

Datenkommunikation
Docker
EDIFACT
Ethernet
Kommunikationsprotokolle
Message Queuing
MQ Series
Router
TCP/IP
UTILMD
Windows Netzwerk

Produkte / Standards / Erfahrungen
Algorithmen
Algorithmen
Apache
Apache Ant
apache maven
Architecture
Atlassian JIRA
Automatisierter Zugriff auf Webseiten
AWS
BEA Weblogic
BELVIS (EDM Billing)
BIND9
Certifiate Rollover
Client Server (NT/NT; NT/Unix)
Client Server Authentifizierung
Client-Server-Zertifizierung
Clinet-Server-Zertifizierung
DAMA
Defect Management
DHCP
DHCP-Server
digitale Signatur
Disaster Rcovery
DNS
EAI
EAS-SVK
EAV
EC2 Instanzen
eccplus
Eclipse
Enterprise Architect
ESCROW/EMARS
EviJet (CRM)
EXCEL
Fehleranalyse
FTP
GW-Mode (intern plain; Verschlüsselung erst am Mail GW ; gesteuert über Indikatoren)
HP ALM
IBM WebSphere
Innovator
IntelliJ IDEA
ipsec
ISTQB-Standards
ITF Fröschl
ITIL-Standards
JAP-Mix
Java VM
JBoss ApplicationServer
Jenkins
JIRA
JUnit
Kommunikationsprotokolle in virtuellen Umgebungen: UDP
Konsistenz in Testsystemen herstellen
Konsitenz in Testsystemen herstellen
Konsultationsdokumente zur Regulierung Bahnstrom
Load Runner
Lotus Notes
Lotus Notes (Word Textbausteienen und Makros)
Mail Endryption GW
Mail Routing
MainFrame
Maven Buildmanagement
Microservices
Microservices auf TIBCO Plattform
Migration großer Datenmengen
MindMap.
Mobile Mail Clients (Blackberry; Good; iOS; other [external recipients])
MQ
MS Office 2016
MS-Office-Textbausteine (Makros aus Peoplesoft befüllen)
MS-Project (mit projektübergreifender Resourcenplanung)
MSCONS
NT
Office
OO
Outlook/Exchange
Outlook/Exchange in Verbindung mit MS Office Makros
Peoplesoft
PESA
PGP
PKI
Point-to-Point Tunneling Protocol
PowerPoint
PVCS (Version Manager;Tracker)
QUEMU
RACI
Rational Test Manager
Rational Visual Test
REST
REST API
Rest Services
Retail- und Business-Webshop
routing
S/MIME
SAMBA
SAP- IS-U
SAP-SRM
Scrum
SED
Selenium
Service Provider
SFTP
Silk Performer
SLES11
SLES11 auf virtuellen Maschinen
SOA
SOAP
SOAP UI
Squid
ssh
SSH (Tunneling)
STARTTLS
SVN
Tcpdump
Testautomatisierung
TestDrivenDesign
THOP
TIBCO
TIBCO (RV; BW; iProcess)
Tomcat
Totemo Trustmail
Tuxedo
Umschlüsselung am Secure Email Gateway
User Mode Linux
Vantive
VBox
Verschlüsselung
VESPA
VI
Virtual Box
Virtual Computing
VM-Ware
VMWare
Vserver
Weblogic
Webshop
Webshop-Testing
Webshpere
wireshark portable
Word
XAP
XEN
XenServer
XML
XML/XSL/XSLT
XML/XSLT
XPath
Zertifizierungen

Roles/Activity:

  • Business Analysis: 5 years
  • CRM: 6 mon
  • Data Analysis: 3 years
  • Data Modelling: 1 year
  • Engineering: 4 years
  • ETL: 3 years
  • Functional Testing: 2 years
  • Interfaces/Integration: 3 years
  • Neural Networks: 4 years
  • OAT / UAT: 8 year
  • Performance Testing: 6 years
  • Project Co-ordination: 6 years
  • Project Manager: 3 years
  • Team Lead: 5 mon

 

Konzept

IT-Projekte führen zu massiver automatisierter Unterstützung der Geschäftsprozesse eines Unternehmens. Dazu ist es zunächst notwendig, die Geschäftsabläufe genau zu kennen. Auf der anderen Seite muß breite Kenntnis der möglichen Umsetzungsalternativen vorhanden sein. Zusätzlich müssen die Anforderungen von Seiten der Business Unit auf die richtige Realisierungsalternative abgebildet werden.

Die beiden o.g. Aufgaben werden sinnvollerweise durch Business- bzw. IT-Produktspezialisten übernommen, die sich in einem IT-Projekt quasi gegenüberstehen und die Abbildung erarbeiten.

Je tiefer die Kenntnis der Spezialisten ist, desto besser können sie die jeweilige Aufgabe erfüllen, aber desto enger ist auch ihr Bewegungsraum und desto schwieriger ist die Abbildung zu definieren.

Aufgrund unterschiedlicher Fokussierung der Business Seite und der Entwicklung können dabei große Schwierigkeiten in IT-Projekten entstehen. Diese Tatsache ist nicht zu unterschätzen.

 

Ansatz

Mit Hard und Soft Skills kann ich an der Schnittstelle zwischen Business und Technik die o.g. Probleme vermeiden und so die Ziele leichter erreichbar machen.

Aufgrund meiner Erfahrung erfasse ich die jeweiligen Geschäftsprozesse sehr schnell. Oft ergeben sich aus der IT-Sicht Lücken oder Unvollständigkeiten, die abgedeckt sein sollten. Andererseits hilft mein breiter technischer Hintergrund bei der Beurteilung verschiedener Realisierungsstrategien vor dem Hintergrund der Entwicklungs- und Produktionskosten, Nutzen, Performance, Seiteneffekte, Sicherheit, Akzeptanz, Einführung und weiterer Konsequenzen für den Geschäftsablauf.


Design / Entwicklung / Konstruktion
AutoCAD

Aufgabenbereiche
Funktionale Architektur
Konsultationsdokumente zur Regulierung Bahnstrom.
Koordiantion von Penetration Tests
Mail Enabeled Applications
MS-Project
Teamleitung

Schwerpunkte
Automated Testing

Ausbildungshistorie

02/2003 - 07/2003

Fortbildung

  • Data Warehousing, UML/V-Modell, Rechnersicherheit, Firewall
  • VB.Net Vertiefung in Data Warehouse Projektabwicklung (MIS, OLAPS)
  • Projektmanagement Standards
  • Rechnersicherheit (Firewall, Linux Firewall, DMZ)
  • Technik: Unix/Linux, UML, V-Modell, VB.Net

1999

  • Promotion, Titel der Arbeit: [Titel auf Anfrage]

 

1989

  • Diplom Informatik
  • Studium der Informatik (Schwerpunkt: Praktische Informatik) und Betriebswirtschaft (Schwerpunkt: Operations Research), Universität Paderborn
×
×