Fachlicher Schwerpunkt dieses Freiberuflers

Business Analyst / IT Analyst / Senior Software Engineer3

verfügbar ab
01.08.2020
verfügbar zu
80 %
davon vor Ort
100 %
PLZ-Gebiet, Land

D5

D6

D7

Städte
Luxemburg
100 km
Kontaktwunsch

Ich möchte bevorzugt für Projekte in diesen Einsatzorten kontaktiert werden.

Kommentar

Deutschland: + Luxemburg

Position

Kommentar

++ Sehr gute Fähigkeiten in der Analyse von fachlichen Problemstellungen und der Formulierung/Formalisierung von Anfoderungen

++ Modellierung von IT Lösungen (Daten- und Prozessmodellierung)
++ OO (OOD,OOA,OOP,UML, C++, Java).
++ Teamplayer
++ Branchenerfahrung Finanz, Telekommunikation, Versicherung

Projekte

07/2012 - 12/2018

6 Jahre 6 Monate

Regulatorische Themen FATCA,AIA/CRS,MIFIR im Bankenumfeld

Rolle
Senior Software Engineer, Business Analyst, Business Engineer
Kunde
Zürcher Kantonalbank
Einsatzort
Zürich, Switzerland
Projektinhalte

Umsetzung von

  • US FATCA ("Foreign Account Tax Compliance Act")
  • Common Reporting Standard / AIA
  • MiFIR Art. 26

Persönliche Role/Aufgaben 

  • Aufnahme und Formulisierung von regulatorischen Vorgaben und fachlichen Anforderungen
  • Umsetzung des formalisierten Regelwerks auf Basis einer Rule-Engine (Actico/Bosch Visual Rules).
Kenntnisse

Business Analyse

Spezifikationserstellung

IT Spezifikation

Review

XML

XSLT

XQuery

Oracle/SQL

Business Rule Engine

Produkte

Visual Rules

04/2012 - 10/2012

7 Monate

Pilot neue EAI-Platform

Rolle
Senior Software Engineer, EAI
Kunde
Helsana Versicherungen AG,
Einsatzort
Dübendorf, Switzerland
Projektinhalte

Umsetzung eines Piloten einer geplanter EAI-Platform auf Basis der Oracle SOA Suite 11g.

Persönliche Role/Aufgaben

  • Aufnahme und Spezifikation der Anforderungen
  • IT Spezifikation
  • Umsetzung des Piloten auf Basis  Oracle SOA Suite 11g

02/2011 - 10/2011

9 Monate

CRM Lösung für den Pharmavertrieb

Rolle
Senior Oracle On Demand Developer
Kunde
Stryker
Einsatzort
hauptsächlich remote
Projektinhalte

Umsetzung einer Online CRM Lösung für den Pharmavertrieb auf Basis von 'Oracle on Demand'.

 

Persönliche Role/Aufgaben 

  • Enterprise Integration Expert
  • Migration der Kundendaten

Projekthistorie

Projektkunde_: Provinzial Versicherung
Ort__________: Münster
Zeitraum_____: August 2007 - April 2008
Projekt______: Apollo / Kundeninformationssystem
Branche______: Versicherung
Rolle________: Teilprojektleitung / EAI Spezialist

Entwicklung einer Anwendung für den Kundenberater zur Abwicklung der versicherungsspezifischen Prozesse.

Systeme/Tools/Techniken: Siebel 8, EAI, Workflow, Oracle, SQL, eScript/JavaScript, XML, XSLT

Aufgaben:
- Unterstützung der Anforderungsanalyse, Entwurf und Realisierung der Benutzer+Rechteverwaltung.
- Entwurf und Umsetzung eines EAI-Frameworks zu bestandsführendem System.
- Betreuung der Tests.



Projektkunde_: Zürcher Kantonalbank
Ort__________: Zürich
Zeitraum_____: April 2005 - Mai 2007
Projekt______: Front-End für Bankprozesse (ZKB Connect)
Branche______: Finanz
Rolle________: Siebel-Entwickler / EAI Spezialist

Entwicklung einer Anwendung für den Kundenberater zur Abwicklung der bankspezifischen Prozesse.
Die Migration eines bestandführenden Systems auf SAP musste durch entsprechende Anpassungen im Siebel-Umfeld (Client des Kundenberaters) begleitet werden.

Systeme/Tools/Techniken: Siebel 7.5, EAI, Workflow, Oracle, SQL, eScript/JavaScript, XML, XSLT

Aufgaben:
- Unterstützung der Anforderungsanalyse und des Schnittstellendesigns bei den Themen Kartenbestellungen (Kreditkarten, Debitkarten), Buchungen, Dispositionen und Stammdaten.
Entwurf und Umsetzung der Lösung in Siebel.
- Betreuung der Tests und des Betriebes.



Projektkunde_: Arcor
Ort__________: Frankfurt
Zeitraum_____: März 2005 bis April 2005
Projekt______: Call-Center Anwendung
Branche______: Telekomunikation
Rolle________: Siebel-Entwickler / EAI Spezialist

Systeme/Tools/Techniken: Siebel 7.7, EAI, Workflow, Oracle, SQL, eScript/JavaScript, Unix, XML

Aufgaben:
- Migrationsunterstützung für Siebel 7.7 Upgrade



Projektkunde_: Deutsche Bahn
Ort__________: Frankfurt
Zeitraum_____: Oktober 2004 bis März 2005
Projekt______: Service-Center Anwendung
Branche______: Dienstleistung / Logistik
Rolle________: Siebel-Entwickler / EAI Spezialist

Systeme/Tools/Techniken: Siebel 7.5, EAI, Workflow, Oracle, SQL, eScript/JavaScript, Unix, XML

Aufgaben:
- Datenanalyse, Prozessoptimierung zur Verbesserung der Datenquallität. Erstellung von Workflows, Business-Services.



Projektkunde_: Dredner-Bank
Ort__________: Frankfurt am Main
Zeitraum_____: August 2004 bis Anfang September
Projekt______: Call-Center Anwendung
Branche______: Dienstleistung / CRM
Rolle________: Siebel Konfigurator

Systeme/Tools/Techniken: Siebel 7.5, DB2, SQL, eScript/JavaScript,

Aufgaben:
- Konfiguration des Aktivitäten Frontend nach speziellen Kundenanforderungen




Projektkunde_: Loyalty-Partner (Payback)
Ort__________: München
Zeitraum_____: September 2003 bis July 2004
Projekt______: Call-Center Anwendung
Branche______: Dienstleistung / CRM
Rolle________: EAI Spezialist / Prozessoptimierung / Siebel-Entwickler / webMethods-Entwickler

Systeme/Tools/Techniken: Siebel 7, EAI, Workflow, Oracle, SQL, eScript/JavaScript,
Unix, Sun, VB, webMethods, XML, XSL,  TogetherJ, MagigDraw, UML, UNISERV Post, Windows Scripting Host (WSH)

Aufgaben:
- Datenanalyse, Prozessoptimierung zur Verbesserung der Datenquallität. Erstellung von Workflows, Business-Services.
- Erstellung einer webMethods-Siebel-Schnittstelle.
- Analyse, Design und Teilimplementierung eines Prozesses zur Verwaltung von Kunden mit ausländischer Anschrift.
- Realisierung einige webMethods-Prozesse
- Design einer Schnittstelle zur Registrierung von Business Events und weitergabe an webMethods.


Projektkunde_: Swisscom-Mobile
Ort__________: Bern
Zeitraum_____: August 2002 bis Mai 2003
Projekt______: Call-Center Anwendung
Branche______: Telekomunikation / CRM
Rolle________: EAI Spezialist / Siebel

Ziel des Projektes war die Anbindung des Stammdaten- und Abrechnungssystem mit Siebel 7
eCommunication für die Call-Center. Als Middleware wurde TIBCO verwendet.
Systeme/Tools/Techniken: Siebel 7, EAI, Workflow, XML/XSL, Oracle, SQL, eScript/JavaScript, Unix, Sun, TestDirector

Aufgaben: Analyse und Erstellung von Workflows, Business Services, Dokumentation
zur Datenreplikation mit dem Stammdaten- und Abrechnungssystem. Koordination der
Integrations- und Systemtests. Performance tuning der EAI Komponenten.



Projektkunde_: Dresdner-Bank
Ort__________: Frankfurt am Main
Zeitraum_____: August 2001 bis Juni 2002
Projekt______: Betreueruntstützungssystem / EAI Standardschnittstellen
Branche______: Bank / CRM
Rolle________: Analyst / Designer / Entwickler

Ziel des Projektes war die Anbindung von Fremdsystemen (Transaktionssysteme, Stammdaten) an Siebel 2000.
Tools/Techniken: Siebel 2000, EAI, Workflow, XML, MQSeries, SQL, eScript/JavaScript

Aufgaben: Analyse und Erstellung von Spezifikationen, Schnittstellendesign, Erstellung von Workflows und
Business Services, Dokumentation. Erstellung von Migrationsskripten.



Projektkunde_: IBM für Pacific Access
Ort__________: Melbourne / Australien
Zeitraum_____: Oktober 2000 bis März 2001
Projekt______: SMART / Siebel Integration
Branche______: Sales / CRM
Rolle________: Team Leader: Designer / Software Entwickler

Ziel des Projektes war die Anbindung bestehender Anwendungen in das neu eingeführte Siebel CRM System. Dabei sollten die bestehenden Daten der Unix basierter Systeme und die Daten des Siebel Systems in beide Richtungen in Echtzeit abgeglichen werden. Ziel war die Erstellung einer Windows NT Server Anwendung, die Anfragen in XML Format auf entsprechende Siebel Business-Prozesse abbildet. Meine Aufgabe bestand in der Aufnahme der Anforderungen, in der Erstellung eines entsprechenden Konzeptes der Schnittstellenkomponente und dem Detail-Design mit Hilfe von UML. Als Leiter der Gruppe (5 Personen) erstellte ich Arbeitspakete für die Entwickler, und war anschließend maßgeblich an der Umsetzung beteiligt. Erstellung der Anwender-, System- und Entwicklerdokumentation. Techniken: Proof of Concept auf Basis einer Java Anwendung. Datenaustausch im XML Format. Multithreaded NT Application Server auf Basis von COM (C++ und Visual Basic) und MTS. Adapter für MQSeries, COM und Corba. XSL als Script-Sprache für die Transformation der abzubildenden Business-Objekte. Siebel EAI Datenzugriffe mit Hilfe der Siebel ActiveX Schnittstelle und Siebel OLEDB.
Tools/Techniken: RationalRose, UML, Siebel 2000, ClearCase, Visual C++, Purify, Visual Age for Java



Projektkunde_: Union Bank of Switzerland
Ort__________: Basel / Schweiz
Zeitraum_____: August 1999 bis July 2001
Projekt______: SUBITOP Investment
Branche______: Bank
Rolle________: Software Entwickler

Ziel des Projektes war die Erstellung einer Anwendung für Kundenberater zur Analyse der Finanzsituation von Kunden.
Mein Aufgabe war die Abbildung der Anforderungen auf ein Konzept, die Erstellung eines Anwendungs-Designs mit Hilfe von UML und RationalRose,  und die Koordination der Realisierung mit zentraler Rolle in der Umsetzung.
Erstellung der System- und Entwicklerdokumentation.
Techniken: Basis war ein existierender C++ Framework (GUI, DB). Umsetzung mit Visual C++, Oracle/SQL, MFC.
Tools/Techniken: RationalRose, UML, SourceSafe, Visual C++



Projektkunde_: Deutsche Post
Ort__________: Trier
Zeitraum_____: Mai 1997 bis Mai 1999
Branche______: Logistik

>> Teilprojekte Deutsche Post

Projekt______: System Design
Rolle________: Analyst / Designer

Design eines Prozeßsteuerungssystemes für verteilte Anwendungen. Meine Aufgabe war die Erstellung eines Konzeptes einer Server-Anwendung, welche eine Menge von Ereignissen und Zuständen entsprechenden Business-Prozessen zuordnen sollte. Das Design wurde mit Hilfe von UML und Paradigm Plus erstellt.
Realisierung durch externe Firma in Java.
Tools/Techniken: RationalRose, UML

Projekt______: Auftragssystem Call-Center
Rolle________: Software Entwickler

Design und Realisierung einer Anwendung für die Auftragserfassung in einem Call-Center. Erstellung einer Client-Anwendung zur Offline-Erfassung von Aufträgen und einer Anwendung zum Datenabgleich mit dem zentralen Auftragssystemes mit Hilfe von FTP.
Erstellung der Anwender-, System- und Entwicklerdokumentation.
Tools/Techniken: UML, C++, MFC, Access, FTP, Windows NT


Projekt______: Auftragsverteilsystem
Rolle________: Software Entwickler

Aufgaben: Design und Realisierung von Teilkomponenten für ein Auftragsverteilsystem. Erstellung eines Frameworks für Windows NT Server Anwendungen.
Techniken: C++, Windows NT

<< Teilprojekte Deutsche Post

Referenzen

Projekt Siebel Callcenter, 09/03 - 07/04
Referenz durch Siebel Projektleiter, Dienstleister (180MA), vom 23.04.04

"Wir schätzten den Consultant als sehr leistungsfähigen, belastbaren und hoch qualifizierten Mitarbeiter. Sein Engagement bei der Problemlösung im Bereich EAI/Systemintegration und dort insbesondere bei der WebMethods/ Siebel-Integration hatten ihn zu einer besonders wertvollen Ressource für unser Projekt gemacht. Er arbeitete selbstständig und konzentriert. Sein fachlicher Input war stets fundiert, strukturiert und zeugte von ausgezeichneter Problemdurchdringung. Dies galt für detaillierte technische Fragen genauso wie für Architekturfragen. Von ihm gemachte Verbesserungsvorschläge waren stets zielorientiert und sehr hilfreich. Der sehr professionelle Umgang mit Teamkollegen und Kollegen aus den anderen Fachbereichen, sowie seine Hilfsbereitschaft waren vorbildlich. Er strahlte auch in kritischen Projektphasen eine angenehme Ruhe aus und behielt immer den Überblick. Die Erfahrungen mit der Arbeit des Consultants sowie der persönliche Umgang mit ihm waren tadellos und durchweg sehr positiv. Wir können den Consultant jederzeit mit bestem Gewissen weiterempfehlen."

Projekt Siebel Integration, 09/00
Referenz durch IT Architect der IBM GSA, Australia vom 21.03.01

"The consultant has joined SMART project in September 2000 as team Leader of the Design and build team. The SMART project is a Siebel implementation and integration within a large directory-publishing organisation. Due to some particular customer requirements the Siebel integration functionality was dimmed as not suitable. The integration component of this project analysed, designed, builds and implemented a bridge that uses Siebel APIs for data interchange. In this project the consultant worked in the Siebel Integration team. In the designer role, he has demonstrated, and applied, the following skills:
- Thorough knowledge of OO Analysis & Design principles
- Thorough understanding of NTServer, MQSeries, XML technologies and products
- A high command of usage of Rational Rose Enterprise modelling tool.
- High understanding of requirements traceability.
- Very good team leadership.
He has lead his teams to create the design of the application, submitted the design to QA review and produced the plans for construction phase of the project. He has also reviewed the technical architecture and updated to reflect the design. During the construction phase the consultant has demonstrated the following skills:
- Very good command of Microsoft technology
- Very good command of VC++ (including (STL, ATL, advanced debugging, performance tunning, etc)
- Very good testing skills. Andre role was to "glue together" and test the components Created by the members of his team.
- High documentation skills.
In addition, he has showed to be very enthusiastic, highly committed to the success of the project and willing to share his knowledge to other team members. As his manager I only wish that I would be fortunate enough to work with similar team leaders in my future projects. Based on the consultant"s performance it is my opinion that any organisation employing him will benefit from his knowledge, ability, leadership, experience and dedication. I wish him success for the future."

Projekt Vermögensberatung, Architekt/Entwickler (OOA/D/P), 08/99 - 08/00
Referenz durch Gesamt-PL Cliententwicklung für eine Schweizer Grossbank vom 6.3.01

"Win NT, MS VC++, Oracle/SQL, CORBA, XML, Mainframe

Branchen

Finanz, Banken, Logistik, Multimedia, Sales, CRM, Telekommunikation, Versicherung

Kompetenzen

Programmiersprachen
Basic
C
C++
sehr gut - 12 Jahre
CList
Java
Siebel eScript
JavaScript
Siebel eScript
Lisp
Maschinensprachen
Oracle/SQL
PL/SQL
Scriptsprachen
WSH
yacc/lex
XSL, Windows Scripting Host

Betriebssysteme
Mac OS
MS-DOS
OS/2
wenig
OSF/Motif
wenig
SUN OS, Solaris
wenig
Unix
Windows

Datenbanken
Access
JDBC
MySQL
ODBC
Oracle
SQL
Sybase
XML

Sprachkenntnisse
Deutsch
Englisch

Hardware
Macintosh
PC
SUN
Solaris

Datenkommunikation
Message Queuing
RS232

Produkte / Standards / Erfahrungen
Business Analyse
Business Rule Engine
Spezifikationserstellung
Visual Rules
XML
XQuery
XSLT
Produkte/Standards:

( Legende:

++  sehr gute praktische Kenntnisse

+   gute praktische Kenntnisse

°   praktische Erfahrung

)

++ Objektorientierte Analyse und Design (OOA und OOD), UML, Booch, Design Pattern
++ Analyse, Design Erstellung von Spezifikationen
++ Datenmodellierung
++ C++, MS-SDK Win32 API, MFC, ActiveX, COM, ATL, STL
++ Windows NT
++ CASE/UML Tools (Rational Rose, Paradigm Plus, MagicDraw)
++ GUI Design
++ Schichtenmodell / N-Tier / Frameworks
++ XML/XSL, DOM, MSXML, HTML
++ JavaScript, eScript, Windows Scripting Host (WSH)
++ Siebel CRM EAI Version 6+7+8

+  Java, JBuilder, Eclipse, Cocoon
+  webMethods Developer
+  MQSeries / JMS
+  Application Server (MTS)
+  Datenbanken (Oracle, Sybase)
+  Technische Projektleitung
+  Konfigurationsmanagement (Visual-Source-Safe, CCC Harvest, ClearCase, PVCS,Dimensions)
+  UNISERV Post

°  VisualAge for Java , Jonas, EJB,  Servlets
°  Corba
°  GNU-Tools
°  KI, Neuronale Netze
°  Bildverarbeitung
°  TIBCO Active Enterprise

Techniken:

N-Tier, Transaktionen, Multithreading, API Entwicklung,

Server-seitige Entwicklung, Parser, Compilerbau, GUI Design




Aufgabenbereiche
IT Spezifikation
Review

Bemerkungen

Projekterfahrung im Ausland (Schweiz, Australien)


Ausbildungshistorie

Studium: Angewandte Informatik
Abschluss: Diplom Informatiker

Schulungen:
- TIBCO Active Enterprise Bootcamp