Fachlicher Schwerpunkt dieses Freiberuflers

Turnaround und Interims-Management im Maschinenbau, Druck- und Verpackungsunternehmen und Zulieferer.

verfügbar ab
01.06.2020
verfügbar zu
40 %
davon vor Ort
100 %
PLZ-Gebiet, Land

D0

D1

D2

D3

D4

D5

D6

D7

D8

D9

Österreich

Schweiz

Städte
Göppingen
150 km
Kontaktwunsch

Ich möchte bevorzugt für Projekte in diesen Einsatzorten kontaktiert werden.

Projekte

12/2018 - Heute

1 Jahr 7 Monate

diverse Projekte

Rolle
Interim-Manager / Management-Berater
Einsatzort
Göppingen
Projektinhalte
  • Aufbau einer Key Account Management Organisation für einen Hersteller von Druckvorstufensoftware
  • Mehrere Due Diligence- und Akquisitionsprojekte für strategische Investoren und Investmentfonds im Bereich Verpackungsmaschinenbau
  • Sanierung eines Werkzeugherstellers der Druckverarbeitung im Interimsmandat

10/2015 - 11/2018

3 Jahre 2 Monate

Vertiebsleitung

Rolle
Leiter Vertrieb
Kunde
Herma GmbH | Geschäftsbereich Etikettiermaschinen
Einsatzort
Deizisau
Projektinhalte

Area Sales Management, Key Account Management und Marketing

  • Reorganisation von mehreren Vertriebsabteilungen zu einem Gesamtvertrieb
  • Vereinheitlichung von Prozessen und Schnittstellen
    Etablierung des Key Account Managements und Area Sales Managements in der Unternehmensgruppe sowie strategische Neuausrichtung
  • Vereinheitlichung von Messeauftritten und Marketing über die gesamte Gruppe
  • Definition der Vertriebsstrategie über alle Tochtergesellschaften
  • Entwicklung einer neuen Wachstumsstrategie mit Schwerpunkt Pharma und Kosmetik

Verantwortung:

58 Mio. € Umsatz | 6 Mio. € Budget | bis ca. 1 Mio. € Projektvolumen | Führung von 32 Mitarbeitern, davon 3 Führungskräfte, 4 Vertriebsorganisationen in Tochtergesellschaften und ca. 30 Vertretungen

Resultate:

  • Reorganisation des Vertriebs und Aufbau des Key Account Managements inkl. Schaffung einheitlicher und digitaler Vertriebsprozesse (CRM, SAP), Anbindung der Tochtergesellschaften und Aufbau des Vertriebscontrollings
  • Umstellung auf papierlose Organisation, Einführung Reporting inkl. Kennzahlen
  • Einführung einer Center of Competence-Struktur über die Werke und Neugliederung der globalen Vertriebszuständigkeiten zur einheitlichen Marktbearbeitung
  • Aufbau des Geschäftsbereich-Marketings mit intensiver Pressearbeit, Implementierung der neuen Homepage und Social-Media Kanälen, Entwicklung eines neuen Marketingauftritts und Messedesigns inkl. Rollout auf die Tochtergesellschaften
  • Ausweitung des Vertriebsgebiets nach Indien, Südostasien, China und Russland
  • Erfolgreicher Aufbau internationaler Kooperationen und mehrerer Vertretungen
  • Umstellung des Vertriebs von Technikverkauf auf Lösungsverkauf
  • Steigerung des Umsatzes um ca. 40% in 3 Jahren
  • Steigerung des Deckungsbeitrags um ca. 8 Prozentpunkte
  • Platzierung von Herma als führenden Anbieter im Bereich Tamper Evident Label

Wechselmotivation:
Übernahme der Gesamtverantwortung für alle marktorientierten Bereiche des Unternehmens in der neu einzurichtenden obersten Führungsebene

08/2012 - 09/2015

3 Jahre 2 Monate

Vertriebsleitung

Rolle
Vertriebsleiter (Senior Manager)
Kunde
Robert Bosch GmbH | Packaging Technology
Einsatzort
Waiblingen
Projektinhalte

Vertriebsleiter (Senior Manager) für Track & Trace, Blister- und Kartoniererlinien, Bag-in-Box Linien und Individuallösungen mit weltweiter Zuständigkeit

  • Steuerung der Partner und Vertretungen sowie direkter Vertrieb vor Ort
  • Zusammenführung dreier Vertriebsteams zu einer Abteilung
  • Leitung Projektierung, Innen- und Außendienst sowie des Projektmanagements
  • Markteinführung und Aufbau der Bosch Track & Trace Lösungen für die Pharmabranche
  • Betreuung von Schwesterwerken sowie der Region CEE / GUS und Indien

Verantwortung:

20 Mio. € Umsatz | 2 Mio. € Budget | bis 4 Mio. € Projektvolumen | Führung von 20 Mitarbeitern

Resultate:

  • Erschließung des indischen Marktes und Schaffung einer offen gezeigten Referenzinstallation als Grundstein für einen stark wachsenden Absatzmarkt
  • Einführung der Bosch Track- und Trace-Lösungen im Markt für pharmazeutische Produkte und Gewinnung mehrerer Großinstallationen im arabischen Markt und Europa
  • Zusammenführung des Vertriebs für Kartonierlösungen und Track und Trace-Lösungen zu einem integrierten Linienvertrieb
  • Positionierung des Werkes Waiblingen als weltweites Competence-Center für Bag-in- Box Lösungen für Lebensmittel
  • Steigerung des Umsatzes um ca. 66% in 3 Jahren
  • Sicherung des Deckungsbeitrags durch strategische Fokussierung

Wechselmotivation:
Übernahme einer breiteren Verantwortung beim langjährigen Partner und Zulieferer und dort anstehende Change Management Aufgabe in der Neugestaltung des Vertriebs

03/2011 - 08/2012

1 Jahr 6 Monate

Area Sales Management

Rolle
Area Sales Manager Pharma Solida für CEE / GUS und Indien
Kunde
Robert Bosch GmbH | Packaging Technology
Einsatzort
Waiblingen
Projektinhalte
  • Steuerung der Partner und Vertretungen sowie direkter Vertrieb vor Ort
  • Zusammenführung dreier Vertriebsteams zu einer Abteilung
  • Leitung Projektierung, Innen- und Außendienst sowie des Projektmanagements
  • Markteinführung und Aufbau der Bosch Track & Trace Lösungen für die Pharmabranche
  • Betreuung von Schwesterwerken sowie der Region CEE / GUS und Indien

Verantwortung:

20 Mio. € Umsatz | 2 Mio. € Budget | bis 4 Mio. € Projektvolumen | Führung von 20 Mitarbeitern

Resultate:

  • Erschließung des indischen Marktes und Schaffung einer offen gezeigten Referenzinstallation als Grundstein für einen stark wachsenden Absatzmarkt
  • Einführung der Bosch Track- und Trace-Lösungen im Markt für pharmazeutische Produkte und Gewinnung mehrerer Großinstallationen im arabischen Markt und Europa
  • Zusammenführung des Vertriebs für Kartonierlösungen und Track und Trace-Lösungen zu einem integrierten Linienvertrieb
  • Positionierung des Werkes Waiblingen als weltweites Competence-Center für Bag-in- Box Lösungen für Lebensmittel
  • Steigerung des Umsatzes um ca. 66% in 3 Jahren
  • Sicherung des Deckungsbeitrags durch strategische Fokussierung

10/2010 - 02/2011

5 Monate

Beratung

Rolle
Freiberuflicher Berater (Projektabschluß)
Kunde
MAN AG | manroland AG
Einsatzort
Offenbach am Main
Projektinhalte
  • Stabseitige markt- und kundenorientierte Ausrichtung des Vertriebs, des Produktmanagements und des Portfolios
  • Verantwortlich für den Aufbau des Vertriebsstabs, die Steuerung der Margenqualität, der regionalen Vertriebsstrategien und das Change-Management im globalen Vertrieb
  • Bericht direkt an die Gesellschafter und den Vorstand als Teilprojektleiter im Rahmen des konzernweiten Veränderungsprozesses nach der Herauslösung aus der MAN AG

Verantwortung:

750 Mio. € Umsatz in Stabsfunktion | Führung von 20 Mitarbeitern | weltweite Salesforce mit 60 Niederlassungen und Vertretungen

Resultate:

  • Einführung des strategischen Pricing, Target Costing und der Wettbewerbsbeobachtung
  • Harmonisierung des Produktportfolios für Bogendruckmaschinen, Steuerung des Produktmanagements und Einführung des Technologie Scouting
  • Einführung eines Maschinen- und Bestellkonfigurators und durchgängiger kaufmännischer Prozesse bis in die Niederlassungen, Aufbau eines globalen Preismonitors, des Projektcontrollings und des Kundensegmentmanagements
  • Umstellung des weltweiten Vertriebs auf Lösungsverkauf und Segmentstrategien
  • Steigerung der Deckungsbeiträge in einem stark rückläufigen Markt

Wechselmotivation:
Erforderliche Schrumpfung des Unternehmens aufgrund der Branchenkrise

01/2010 - 09/2010

9 Monate

Consulting

Rolle
Vice President Performance
Kunde
MAN AG | manroland AG
Einsatzort
Offenbach am Main
Projektinhalte
  • Stabseitige markt- und kundenorientierte Ausrichtung des Vertriebs, des Produktmanagements und des Portfolios
  • Verantwortlich für den Aufbau des Vertriebsstabs, die Steuerung der Margenqualität, der regionalen Vertriebsstrategien und das Change-Management im globalen Vertrieb
  • Bericht direkt an die Gesellschafter und den Vorstand als Teilprojektleiter im Rahmen des konzernweiten Veränderungsprozesses nach der Herauslösung aus der MAN AG

Verantwortung:

750 Mio. € Umsatz in Stabsfunktion | Führung von 20 Mitarbeitern | weltweite Salesforce mit 60 Niederlassungen und Vertretungen

Resultate:

  • Einführung des strategischen Pricing, Target Costing und der Wettbewerbsbeobachtung
  • Harmonisierung des Produktportfolios für Bogendruckmaschinen, Steuerung des Produktmanagements und Einführung des Technologie Scouting
  • Einführung eines Maschinen- und Bestellkonfigurators und durchgängiger kaufmännischer Prozesse bis in die Niederlassungen, Aufbau eines globalen Preismonitors, des Projektcontrollings und des Kundensegmentmanagements
  • Umstellung des weltweiten Vertriebs auf Lösungsverkauf und Segmentstrategien
  • Steigerung der Deckungsbeiträge in einem stark rückläufigen Markt

01/2009 - 09/2010

1 Jahr 9 Monate

Leitung Kundensegment-Management

Rolle
Leiter Kundensegment-Management
Kunde
MAN AG | manroland AG
Einsatzort
Offenbach am Main
Projektinhalte
  • Stabseitige markt- und kundenorientierte Ausrichtung des Vertriebs, des Produktmanagements und des Portfolios
  • Verantwortlich für den Aufbau des Vertriebsstabs, die Steuerung der Margenqualität, der regionalen Vertriebsstrategien und das Change-Management im globalen Vertrieb
  • Bericht direkt an die Gesellschafter und den Vorstand als Teilprojektleiter im Rahmen des konzernweiten Veränderungsprozesses nach der Herauslösung aus der MAN AG

Verantwortung:

750 Mio. € Umsatz in Stabsfunktion | Führung von 20 Mitarbeitern | weltweite Salesforce mit 60 Niederlassungen und Vertretungen

Resultate:

  • Einführung des strategischen Pricing, Target Costing und der Wettbewerbsbeobachtung
  • Harmonisierung des Produktportfolios für Bogendruckmaschinen, Steuerung des Produktmanagements und Einführung des Technologie Scouting
  • Einführung eines Maschinen- und Bestellkonfigurators und durchgängiger kaufmännischer Prozesse bis in die Niederlassungen, Aufbau eines globalen Preismonitors, des Projektcontrollings und des Kundensegmentmanagements
  • Umstellung des weltweiten Vertriebs auf Lösungsverkauf und Segmentstrategien
  • Steigerung der Deckungsbeiträge in einem stark rückläufigen Markt

08/2006 - 12/2008

2 Jahre 5 Monate

Leitung

Rolle
Leiter des Vertriebsstabs / Leiter Pricing
Kunde
MAN AG | manroland AG
Einsatzort
Offenbach am Main
Projektinhalte
  • Stabseitige markt- und kundenorientierte Ausrichtung des Vertriebs, des Produktmanagements und des Portfolios
  • Verantwortlich für den Aufbau des Vertriebsstabs, die Steuerung der Margenqualität, der regionalen Vertriebsstrategien und das Change-Management im globalen Vertrieb
  • Bericht direkt an die Gesellschafter und den Vorstand als Teilprojektleiter im Rahmen des konzernweiten Veränderungsprozesses nach der Herauslösung aus der MAN AG

Verantwortung:

750 Mio. € Umsatz in Stabsfunktion | Führung von 20 Mitarbeitern | weltweite Salesforce mit 60 Niederlassungen und Vertretungen

Resultate:

  • Einführung des strategischen Pricing, Target Costing und der Wettbewerbsbeobachtung
  • Harmonisierung des Produktportfolios für Bogendruckmaschinen, Steuerung des Produktmanagements und Einführung des Technologie Scouting
  • Einführung eines Maschinen- und Bestellkonfigurators und durchgängiger kaufmännischer Prozesse bis in die Niederlassungen, Aufbau eines globalen Preismonitors, des Projektcontrollings und des Kundensegmentmanagements
  • Umstellung des weltweiten Vertriebs auf Lösungsverkauf und Segmentstrategien
  • Steigerung der Deckungsbeiträge in einem stark rückläufigen Markt

10/2002 - 08/2006

3 Jahre 11 Monate

Beratung und Geschäftsfeldleitung

Rolle
Berater und Geschäftsfeldleiter
Kunde
Eurografica Systemplanungs-GmbH | MAN Roland Gruppe
Projektinhalte
  • Strategie- und Portfolioberatung, Investitionsplanung bis zur Gesamtfabrik
  • Prozessplanung und Prozessoptimierung in Produktion und Verwaltung
  • Betreuung von M&A-Projekten, Privatisierungen und Personalqualifizierungen
  • Change- und Interimsmanagement für Druck- und Verpackungsunternehmen
  • Etablierung des Eurografica-Beratungsportfolios im Bogen- und Verpackungsdruck

Resultate:

  • Aufbau und Neupositionierung kompletter Unternehmen, u.a. Turnkey-Projekte in Australien, Privatisierungen von Kombinaten in Russland sowie M&As in Europa
  • Mitentwicklung neuer Maschinenkonzepte und Marktpositionierungen für den Mutterkonzern

Wechselmotivation:

Berufung auf die neue Aufgabe durch den Vorstand des Mutterkonzerns

06/1993 - 08/1995

2 Jahre 3 Monate

Druckformherstellung

Rolle
Druckformhersteller (Lithograf) im Bogenoffsetdruck
Kunde
RFK Druckform-Service GmbH
Einsatzort
Kirchheim / Teck

Kompetenzen

Produkte / Standards / Erfahrungen

Auf einen Blick

  • Umsetzungsstarker Manager mit ausgewiesenen vertrieblichen Erfolgen und breiter Erfahrung aus der Beratungstätigkeit u.a. im internationalen Projektgeschäft
  • Umfassendes Know-how: Change Management | Optimierung von Prozessen, Strukturen und Abläufen in Technik, Produktion und Vertrieb | Digitalisierung und Industrie 4.0 | Strategie-, Technologie- und Maschinenbaumanagement | Serienfertigung
  • Resultate: Reorganisation von globalen Vertriebsorganisationen inkl. Schaffung einheitlicher und digitaler Prozesse | Strukturierung der Zuständigkeiten von Abteilungen und Werken | Internationalisierungen | Umstellung des Vertriebs auf Lösungsverkauf | kundenorientierte Neuausrichtung und Turn-Arounds von Unternehmen | Planungen und Prozessoptimierungen vom Betriebsmittel bis zum Turnkey kompletter Fabriken | Strategieberatung | Privatisierungen von Kombinaten | Prozessintegration bei M&A | Interims-Management
  • Verantwortung: bis 750 Mio. € Umsatz in Stabsfunktion, bis 58 Mio. € in Linienfunktion| 6 Mio. € Budget | 25 Mio. € Projektvolumen | Führung von 32 Mitarbeitern, davon 3 Führungskräfte | weltweite Salesforce mit 60 Niederlassungen und Vertretungen
  • Motivierende und konsequente Führungspersönlichkeit mit ausgeprägtem strategischen und unternehmerischen Denken & Handeln
  • Ausgeprägte interkulturelle Kompetenz und Internationalität | mEntscheidungsstärke | Qualitäts- und Zielorientierung | IT- und Prozess-Affinität | Erfahrener Berater

IT-Kenntnisse

  • MS Office inkl. Excel-Programmierung
  • SAP R/3 
  • CRM-Systeme
  • Projektmanagement- Tools
  • Bildbearbeitungs- und Layoutprogramme
  • Auto-CAD

Auslandserfahrung

Regelmäßige mehrwöchige Projekteinsätze u.a. in Australien, GUS, Indien, Europa, Südostasien, Nordafrika, mittlerer Osten sowie in den USA


Sprachkenntnisse
Deutsch
Muttersprache
Englisch
Verhandlungssicher

Bemerkungen

Ehrenamt, Mitgliedschaften: nähere Informationen gerne auf Anfrage


Aus- und Weiterbildung

09/1998 - 08/2002

4 Jahre

Druck- und Print-Media-Management

Abschluss
Diplom-Wirtschaftsingenieur (FH)
Institution, Ort
Hochschule für Druck und Medien | Stuttgart
Schwerpunkt

Controlling und kalkulatorische Verfahrensvergleiche

08/1991 - 06/1993

1 Jahr 11 Monate

Druckformhersteller (Lithograf)

Abschluss
Druckformhersteller (Lithograf)
Institution, Ort
RFK Druckform-Service GmbH | Kirchheim

Ausbildungshistorie

10/1995 - 03/1998

Studium Wirtschaftswissenschaften und Japanisch | Universität Hohenheim | Stuttgart

06/1991

Allgemeine Hochschulreife | Mörike-Gymnasium | Göppingen

Fort- und Weiterbildungen

Management

2007 - 2008

International Management Development Program | Change Management incl. success factors in project and leadership work, managing oneself and others, professional communication, working strategically | manroland AG

2007

Konkurrenzanalyse | management circle

2005

Verhandlungsführung | meta-talk

Personalführung

2015 - 2017

Leading Simple | Grundl Leadership Akademie

2013

Lead Führungskräfteseminare | Kultur und Führung | Performance- und Kompetenzmanagement | Konfliktmanagement | Stellenbesetzung | Project Management for Executives | Leading CIP | Robert Bosch GmbH

2006

Führungskräftenachwuchsseminare | Führungsverhalten und -strategien | Work-Life- Balance | Kreativitätstechniken | Industrial Governance | Code of Conduct | Controlling | Wirtschafts- und Unternehmensethik | MAN AG

2005

Teamentwicklung | Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft

2003

Ausbildereignung | IHK Stuttgart