Fachlicher Schwerpunkt dieses Freiberuflers

15 Jahre ICT Erfahrung als Projekt Leiter, Product Owner, Business Consultent, Analyst, Key Account Manager im Bereich Automotive, Telco, Industry

verfügbar ab
01.06.2020
verfügbar zu
100 %
davon vor Ort
100 %
PLZ-Gebiet, Land

D8

Städte
München
200 km
Kontaktwunsch

Ich möchte bevorzugt für Projekte in diesen Einsatzorten kontaktiert werden.

Position

Kommentar

Der Kandidat verfügt über mehr als 15 Jahre Erfahrung im ICT Bereich. Der Schwerpunkt des Kandidaten liegt im Entwurf und in der Entwicklung von Kundenbeziehungen. Als Berater liegt sein Fokus im Bereich Geschäftsentwicklung, Analysen, Strategie und Projekt Management für Unternehmensprozesse.

Schwerpunkt seiner Arbeit sind strategische Projekte im Automotive, IT/Telekommunikation und Industrie Umfeld. Er verfügt auch über Branchenkenntnisse im öffentlichen Bereich.

Bei BMW AG war er zuletzt im Umfeld IT und EE tätig. In diesem Kontext steuert und leitete er mehrere Projektteams. Er verfügt über weitreichende Erfahrung als Projektkoordinator auch in Multi-Provider-Projekten auf nationaler und internationaler Ebene.

Seine Erfolge erzielt er durch die Verbindung von analytischen Fähigkeiten mit Kommunikationsstärke, Kreativität und bereichsübergreifendem Denken und Handeln. Sein fachliches Wissen umfasst alle Themen im Bereich Kommunikation, Konfliktmanagement, Konzeption, Programmmanagement, Projektleitung, Quality of Service (QoS), Risikomanagement.

[Name auf Anfrage] ist ein Berater, der es nicht nur versteht sehr fokussiert und KPI-gesteuert zu agieren, sondern der darüber hinaus sein Geschäft auch im strategischen Kontext weiterentwickelt, Potentialen unbeirrt nachgeht und diese gemeinsam mit seinem Team entwickelt. In allen Projekten hatte er die Profit- und Loss-Verantwortung.

Basierend auf seinem fundierten Verständnis im Management unterstützte er während der letzten 5 Jahre Kunden in der Entwicklung unternehmensrelevanten Anwendungen, in Infrastruktur und Prozess-Projekten und beriet Kunden bezüglich technischer Strategien.

Außerdem konnte er sein umfangreiches Wissen sowohl in Kundenworkshops als auch als Business Analyst weitergeben.

Automotive Wissen

Connected Drive, Baukasten Headunit, MGU, Steuergeräte ECU, OBD-2 Fahrzeugdiagnose, Integration Fahrererlebnisplatz, M2M Vehicle, Car Bluetooth, Passive Keyless Entry, GIS (Geo-Informations-Systeme), Identitätsmanagement (IdM), BMW AG Prozesse, ITPM

 

Telekom Wissen

Operations Support System (OSS), Business-Support-System (BSS), VoLTE, verschiedene proprietäre Anwendungen im Umfeld Unified Communications welche verschiedene Kommunikationsmedien (Real-time Collaboration, IP-Telefonie, Videokonferenz) in einer einheitlichen Anwendungsumgebung zusammenfassen sowie Enterprise Mobility Management (EMM)

Projekte

03/2018 - Heute

2 Jahre 3 Monate

Project Management, Account Management,

Rolle
Account Executive
Kunde
BMW Group
Einsatzort
München
Kenntnisse

BMW ITPM

ATAP

Agile Working Model

02/2017 - Heute

3 Jahre 4 Monate

Project Management, Eskalations Management, Digital Strategy Consulting

Rolle
Business Development Manager - Projektleiter - Product Owner
Kunde
agileas.com
Projektinhalte

Business Development Manager - Projektleiter - Product Owner als Freelancer mit verschiedenen Beratungsmandaten. Unter Anderem mit 1Tages Workshops zu den Themen Digitale Transformation, Connected Car und Sales & Customer Excellence.

02/2018 - 05/2020

2 Jahre 4 Monate

Project Management, Eskalations Management, Digital Strategy Consulting

Kunde
BMW Group
Projektinhalte

Multi Project Management

Kenntnisse

Scrum

BMW Agile Working Model

Project Management

05/2017 - 03/2018

11 Monate

Projektleiter

Rolle
Projektleiter, Product Owner, Vendor Manager
Kunde
Stadtwerke München SWM MVG
Einsatzort
München
Projektinhalte

Rollen: Führen eines Projektteams mit komplexen technischen Anforderungen. Festlegen von Aufgaben, Kompetenzen und Verantwortlichkeiten und konsequenter Kontrolle.

Schaffung einer kooperative Arbeitsatmosphäre und Förderung der Teamarbeit und des

Wissenstransfers untereinander. Verantwortung für die Einhaltung von Terminen, Budget und Leistung innerhalb des Projektes. Anforderungsmanagement sowie eigenverantwortliche Konzeption und Dokumentation des Projektes in der Vorprojektphase in Confluence. Planung und Durchführung eines Hardware POC. Vendor Management und Ausschreibungsvorbereitung in Zusammenarbeit mit den Leitern aus den Fachbereichen MVG Bus, SWM Einkauf, SWM Marketing, Telematik und Interne IT.

Beschreibung: Der Bereich Verkehrstelematik der Stadtwerke München (SWM) beabsichtigt die bestehende Busflotte mit TFT-Doppel - Anzeigern für Fahrgastinformation auszurüsten. Auf sogenannten Infotainmentanzeigen wird dem Fahrgast der dynamische Fahrtverlauf inkl. Umsteigeinformationen mit Echtzeitabfahrtszeiten mobil angezeigt. Gleichzeitig werden dem Fahrgast aktuelle Informationen und Werbeinhalte über einen Infotainment Server angeboten. Auf einem dritten und separaten Monitor soll der heute bedruckte Linienverlauf auf einem elektronischen Medium dargestellt werden.

Das IoT Infotainment Projekt der SWM.de wird über das auf TCP basierendes MQTT (Publish/Subscribe Abo-Verfahren) Kommunikationsprotokoll Inhouse realisiert. Herausforderung bei diesem Projekt ist die mobile Verfügbarkeit. Bei dem Hintergrund-system gibt es mehrere Publisher und Subscriber, sowie eine zentrale „Broker“ als Anlaufstelle. Die Publish- und Subscriber-Clients kommunizieren dabei nicht auf direkten Weg untereinander sondern über den Broker. Die Nachrichten welche über diesen Kanal laufen, werden Topics zugeordnet. Nach dem sich ein Subscriber erfolgreich am Broker angemeldet hat, teilt er diesem mit, welche Topics er abonnieren möchte, um in Zukunft mit den jeweiligen Nachrichten versorgt zu werden. Es werden Stammdaten, Busdaten aus dem INIT On-Board Computer System, VDV (dynamische Fahrgastinformationen) - und Multimediadaten (Werbung) sowie entsprechende Sichten auf unterschiedlichen Anzeigern verarbeitet. Das Projekt wird in einer Demilitarized Zone DMZ realisiert. Die Netzwerk- und die Router Infrastruktur in den Bussen müssen auf die neuen Anforderungen gehoben werde. In der letzten Projektphase wurde ein Lastenheft zur herstellerunabhängigen Beschaffung von 3600 Anzeigern und PCs für das Ressort Bus der MVG realisiert.

Kenntnisse

agiles Projektmanagement

04/2017 - 03/2018

1 Jahr

Projektleitung mit komplexen technischen Anforderungen

Projektinhalte

Rollen:

Festlegen von Aufgaben, Kompetenzen und Verantwortlichkeiten und konsequenter Kontrolle. Schaffung einer kooperative Arbeitsatmosphäre und Förderung der Teamarbeit und des Wissenstransfers untereinander. Verantwortung für die Einhaltung von Terminen, Budget
und Leistung innerhalb des Projektes. Anforderungsmanagement sowie eigenverantwortliche
Konzeption und Dokumentation des Projektes in der Vorprojektphase in Confluence. Planung und Durchführung eines Hardware POC. Vendor Management und
Ausschreibungsvorbereitung in Zusammenarbeit mit den Leitern aus den Fachbereichen MVG Bus, SWM Einkauf, SWM Marketing, Telematik und Interne IT.

Beschreibung:

Der Bereich Verkehrstelematik der Stadtwerke München (SWM) beabsichtigt die bestehende Busflotte mit TFT-Doppel - Anzeigern für Fahrgastinformation auszurüsten.
Auf sogenannten Infotainmentanzeigen wird dem Fahrgast der dynamische Fahrtverlauf inkl. Umsteigeinformationen mit Echtzeitabfahrtszeiten mobil angezeigt. Gleichzeitig werden dem Fahrgast aktuelle Informationen und Werbeinhalte über einen Infotainment Server angeboten. Auf einem dritten und separaten Monitor soll der heute bedruckte Linienverlauf
auf einem elektronischen Medium dargestellt werden.
Das IoT Infotainment Projekt der SWM.de wird über das auf TCP basierendes MQTT (Publish/Subscribe Abo-Verfahren) Kommunikationsprotokoll Inhouse realisiert. Herausforderung bei diesem Projekt ist die mobile Verfügbarkeit. Bei dem Hintergrundsystem gibt es mehrere Publisher und Subscriber, sowie eine zentrale „Broker“ als Anlaufstelle. Die Publish- und Subscriber-Clients kommunizieren dabei nicht auf direkten
Weg untereinander sondern über den Broker. Die Nachrichten welche über diesen Kanal laufen, werden Topics zugeordnet. Nach dem sich ein Subscriber erfolgreich am Broker
angemeldet hat, teilt er diesem mit, welche Topics er abonnieren möchte, um in Zukunft mit den jeweiligen Nachrichten versorgt zu werden. Es werden Stammdaten, Busdaten aus dem
INIT On-Board Computer System, VDV (dynamische Fahrgastinformationen) - und Multimediadaten (Werbung) sowie entsprechende Sichten auf unterschiedlichen Anzeigern
verarbeitet. Das Projekt wird in einer Demilitarized Zone DMZ realisiert. Die Netzwerk- und die Router Infrastruktur in den Bussen müssen auf die neuen Anforderungen gehoben werde. In der letzten Projektphase wurde ein Lastenheft zur herstellerunabhängigen Beschaffung von 3600 Anzeigern und PCs für das Ressort Bus der MVG realisiert.

01/2015 - 12/2016

2 Jahre

Vorbereitung strategischer Entscheidungen und Präsentation komplexer technischer Sachverhalte gegenüber BMW Hauptabteilungs- und Gruppenleitern.

Rolle
Projektleiter - Business Development Manager - Product Owner
Kunde
BMW AG (über SEVEN PRICIPLES AG)
Projektinhalte

Rollen

Analyse der fachlichen Umsetzung und Abbildung in verschiedenen Anforderungen. Key Account Management und Ausschreibungs Vor- und Nachbereitung.

Koordination der Zusammenarbeit zwischen unserm Team als Serviceprovider, BMW Produktverantwortlichen auf Fach und IT Ebene dem Einkauf sowie der Geschäftsführung des BMW internen IT Dienstleisters BMW CarIT GmbH.

Multiprojektsteuerung in verschiedenen Fachbereichen
BMW AG EE-66


Beschreibung
Umsetzung eines IT Gewerkes im Bereich Anforderungs- und Änderungsmanagement Baukasten Headunit „Prozesssupport für Connected Drive“.


Aufgaben

Erstellung individueller Statistiken über die Requirements Compliance der Anbieter im Bereich der Onboard Interface Plattformen / MGUs…, Koordination der Änderungen und
Angeboten zwischen Fachabteilung, Projektleitung, Einkauf und Lieferant. Gremiensteuerung von Change Requests.

Automatisierte Ex- und Imports aus DOORS für unbegrenzte Anzahl an Lieferanten. Verteilung von Anforderungen und Komponenten. Paketierung von CRs. und Pflege der Microsoft Access BMW Datenbank ROMA.

BMW AG EE-60
Beschreibung
Betreuung und Steuerung der Produkt- und Technikrunde Informations- & Kommunikationssysteme und Connected Drive Produkt- und Technikrunde über mehrere ANÜ
Stellen.


Rolle

Unterstützung der ANÜ Resourcen im Hinblick auf die Aufgabe Gremium-Planung und Organisation.

Themen Festlegung und Lenkung des stimmigen Produktangebots, der Systemarchitektur, zugehöriger Konzepte bzw. Änderungsvorhaben und der Rolloutplanung,
jeweils unter Berücksichtigung ressortübergreifender / unternehmerischer Gesichtspunkte und der Cluster-Zielsetzungen.

BMW AG EE-82
Beschreibung
Projekt Vor- und Nachbereitung sowie Unterstützung eines umfänglichen IT Projektes im Umfeld Fahrerlebnisplatz, Konzeptentwurf Innenlicht & Nachtdesign.


Rolle

Aufbau und Unterstützung eines Fachteams, bestehend aus internen Experten und externen Partnern.

Prozessunterstützung einer grundlegenden Lösungsarchitektur im Bereich Licht im Fahrzeuginnenraum. Entwicklung von Anforderungen in enger Abstimmung mit dem Kunden innerhalb einer agilen Projektorganisation.

Die Aufgabe des Teams umfasst die Entwicklung und Bereitstellung der hierfür notwendigen prozessualen Komponenten aller BMW Fahrzeugmodellreihen incl. der Marken MINI und Rolls-Royce.

Darüber hinaus ist die visuelle Darstellung mit verschiedenen CAD Tools für Einzelumfänge zu realisieren wobei die Systemgestaltungsangelegenheiten immer dem Auftraggeber BMW obliegt.

Weitere Aufgaben und Bereiche betreffen die Themen Projektentwicklung. Ein Beispiel ist die Vorstellung und Angebotsentwicklung eines POCs hinsichtlich „Anwendungsfälle für dynamische Lichteffekte“ die final über das BMW Ausschreibungsportal ASTRAS6 ausgeschrieben, angeboten und

gewonnen wurde.

01/2015 - 08/2016

1 Jahr 8 Monate

Projekt Unterstützung eines umfänglichen IT Projektes im Umfeld Im Bereich Operation Support Systeme (OSS).

Kunde
Telefonica Germany GmbH & Co. OHG
Projektinhalte
  • Dazu gehören Lösungen für das Management von Richtfunk Netzelementen, sowie Configuration Management Tools für Core- und Mobilfunknetze (RAN).
  • Die angebotene und beauftragten Lösungen unterstützen die Schnittstellen namhafter Hersteller von Equipment und basieren auf internationalen TMF- und 3GPP-Standards.
  • Außerdem werden für spezielle Anwendungen Entwicklungsprodukte zur Verfügung gestellt, wie z.B. der Soll-Ist Abgleich von Konfigurationsparametern (Reconciliation) zwischen der Netzplanung und den Richtfunkgeräten im Netz.

01/2013 - 01/2014

1 Jahr 1 Monat

Projektcontrolling für die Sicherung des Erreichens der Projektziele

Kunde
BMW AG (über Xiopia GmbH/ Allgeier SE)
Projektinhalte

Rolle

  • Soll-Ist-Vergleich und Unterstützung für Gremienrunde.
  • Projektmanagementaufgaben wie Auswahl und Führung der Mitarbeiter, Zeiterfassung und Personalplanung vor allem hinsichtlich des Budgets.
  • Steuerung und Überwachung der Aufträge mit einer optimalen Balance zwischen den Faktoren Kosten, Zeit und Qualität.

Multiprojektsteuerung bei verschiedenen Fachbereichen
BMW AG EI-38
Beschreibung
Erstellung eines technischen Designs zur Einschätzung (Assessment) der Migration der Kunden- Applikationen ASDK, sowie der technischen Betreuung sowie des Betriebs.

Außerdem wird mit einem Team aus mehreren Entwicklern (c++, Java) das Technisches Design und ein Proof of Concept hinsichtlich DevOps Development und Operations geplant.

BMW AG EI-32
Beschreibung
Durchführung des Third Level Support im Bereich MBSE als IT Projekt.

Prüfung neuer, nicht dokumentierter Probleme, für die erst Lösungen gefunden werden müssen.

Beratung und Dokumentation der Mitarbeiter des Second Level Supports.

Gelöste Probleme gehen definitionsgemäß in Lösungen für den First oder Second Level Support über.


Rolle

Projektcontrolling für die Sicherung des Erreichens der Projektziele durch:

  • Soll-Ist- Vergleich und Unterstützung für Gremienrunde.
  • Projektmanagementaufgaben wie Auswahl und Führung der Mitarbeiter, Zeiterfassung und Personalplanung.
  • Ausbau des Projektes mit weiteren Aufgaben.

BMW AG FG-753
Beschreibung
Unterstützung zur Erreichung von BMW.digital und MINI.digital Qualitätszielen auf den Buildund Release Management Prozess zur nachhaltigen Verbesserung der Features in Bezug auf Stabilität, Kontinuität, Erweiterbarkeit und Performance in 6 Arbeitspaketen im Rahmen eines Werkvertrages auf Festpreisbasis. 

Rolle

Bid Prozess Analyse & Dokumentation, Anforderungs- und Projekt Management für die Angebotsphase des Produktes.

Projektcontrolling Aufgaben mit der Bestimmung und Kommunikation der Kennzahlen:

  • Zeit bis zum Projektabschluss, aufgewendete Kosten und Stunden bis zum Projektabschluss (offene Posten) und der Fertigstellungsgrad.

BMW AG FG-87
Beschreibung
Release- und Umgebungsmanagement im Projekt Retail Sales Plattform (RSP) 2014.

Unterstützung bei der Release-Installation.

Hier soll über die Freigabe eines Release entschieden werden.

Hierbei ist festzustellen, ob die Software frei von schwerwiegenden Fehlern ist, also produktionssicher ist und ob die Anforderungen erfüllt wurden.

Dem Build und Release Manager wird dadurch die Entscheidungsgrundlage zur Freigabe eines Release gegeben.

Die Aufgabe beinhaltet die Erstellung des Releaseplanes als Kerngerüst für die jeweils geplanten Releases, die Zuordnung der Requirements für jedes Release, die Koordination der
Softwarelieferungen mit dem fachlichen Testmanagement.

Die Aufgabe wird für die geplanten Entwicklungsreleases "David", "Scarlett" und "Charles" durchgeführt.


Rolle

Im Rahmen des Aufbaus der Produktionsumgebung werden die notwendigen Maßnahmen zur Livesetzung durchgeführt.

Die Aufgabe beinhaltet die Koordination des Teams der Produktions Umgebung, die Bereitstellung der technischen User für die Produktionsumgebung, die Konfiguration der Umgebung und die Abstimmung von den Beteiligten.

01/2011 - 01/2012

1 Jahr 1 Monat

Gesamtkonzept für ein funktionales und ITIL konformes Implementierungsmanagement

Kunde
INFOCUS B.V.
Projektinhalte

Gesamtkonzept für ein funktionales und ITIL konformes Implementierungsmanagement für ein neues Produkt unter dem Namen Mondopad (Collaboration Tools mit Microsoft Lync Client) und einem neuen IT Service (Videokonferenzdienst) für ein US Unternehmen in D-A-CH. 

Rolle

Business Analyst und Strategie Berater.

Unterstützen und Strategie Beratung bei der Identifikation der Anwendungsfelder und Definition der Zielmärkte, um einen erfolgreichen Markteintritt mit dem passenden Geschäftsmodell zu erzielen.

Anwendung eines integrierten Beratungsansatz um das Unternehmen in der Optimierung ihrer Geschäftstätigkeit zu fördert und das Erreichen von Wettbewerbsvorteilen zu erzielen.

Umsetzungsaufgaben sind, die Effizienz der Marketing- und Vertriebskompetenzen zu identifizieren.

Bei der Go-to Market Strategie von der Geschäftsstrategie über die Umsetzung der Markteintrittsstrategie mit Marketing, Vertrieb, Kommunikation sowie Kompetenzen für den organisatorischen und prozessualen Bereich sollen entsprechend der Kundenvorgaben alle Bereiche abgedeckt werden.

01/2007 - 01/2011

4 Jahre 1 Monat

Gesamtkonzept für ein Implementierungsmanagement für einen neuen Service der T Systems in Deutschland mit Vermarktung über den Gesamtvertrieb der T Systems sowie deren Partnervertrieb

Kunde
T Systems sowie Telekom Deutschland GmbH (Über Speech Design GmbH)
Projektinhalte

Octopus Mobility Services (OMS) ist eine Sprachlösung zur Integration von Mobilfunk-Endgeräten in die TK-Anlage.

Das Handy wird zur Nebenstelle der Telekommunikationsanlage.

Den Mitarbeitern stehen so Konferenzschaltung, Makeln und Gesprächsweitergabe auch unterwegs zur Verfügung.

Jeder Nutzer ist auf dem Handy unter seiner Bürorufnummer erreichbar.

OMS ist mit fast allen marktüblichen TK Anlagen kombinierbar. 

Rolle

Business Analyst in enger Absprache mit dem Technischen Analyst mit den Aufgaben die Anforderungen der Stakeholder aus Service und Vertrieb zu ermitteln, zu dokumentieren und in den verschiedenen Gremien zu kommunizieren.

Weitere Aufgaben sind die Anforderungen zu managen (Priorisierung, Modellierung, Verifizierung und Validierung).

Ziel

Einführung strategisches und operatives Geschäftsprozessmanagement, Integration und Optimierung der Prozesslandschaft. 

Eine weitere Anforderung bestand im Aufbau eines Zertifizierungs- und Schulungskonzept im Umfeld der Partner Systemhäuser.

Diese Aufgabe Umfasste Themen aus dem Bereich ITBeratung bis Prozess Analyse & Dokumentation, Anforderungs- und Projekt Management für die Einführung eines neuen Produkt Portfolios beim Kunden.

Projekthistorie

2015-01 2017:

Kunde: BMW AG über SEVEN PRICIPLES AG

Rollen:

Analyse der fachlichen Umsetzung und Abbildung in verschiedenen Anforderungen. Vorbereitung strategischer Entscheidungen und Präsentation komplexer technischer Sachverhalte gegenüber BMW Hauptabteilungs- und Gruppenleitern. Key Account Management und Ausschreibungs-Vor- und Nachbereitung. Multiprojektmanagement sowie Koordination der Zusammenarbeit zwischen unserm Team als Serviceprovider, BMW Produktverantwortlichen auf Fach und IT Ebene dem Einkauf sowie der Geschäftsführung des BMW internen IT Dienstleisters BMW CarIT. Multiprojektsteuerung in verschiedenen Fachbereichen

BMW AG EE-66
Beschreibung:
Umsetzung eines IT Gewerkes im Bereich Anforderungs- und Änderungsmanagement Baukasten Headunit „Prozesssupport für Connected Drive“.

Aufgaben:

Erstellung individueller Statistiken über die Requirements-Compliance der Anbieter im Bereich der Onboard Interface Plattformen / MGUs..., Koordination der Änderungen und Angeboten zwischen Fachabteilung, Projektleitung, Einkauf und Lieferant. Gremiensteuerung von Change Requests. Automatisierte Ex- und Imports aus DOORS für unbegrenzte Anzahl an Lieferanten. Verteilung von Anforderungen und Komponenten. Paketierung von CRs. und Kontrolle der Pflege der Microsoft Access BMW Datenbank ROMA.

BMW AG EE-60
Beschreibung:
Betreuung und Steuerung der Produkt- und Technikrunde Informations- & Kommunikations- systeme und Connected Drive Produkt- und Technikrunde über mehrere ANÜ Stellen.
Rolle:

Unterstützung der ANÜ Resourcen im Hinblick auf die Aufgabe Gremium-Planung und Organisation. Themen Festlegung und Lenkung des stimmigen Produktangebots, der Systemarchitektur, zugehöriger Konzepte bzw. Änderungsvorhaben und der Rolloutplanung, jeweils unter Berücksichtigung ressortübergreifender / unternehmerischer Gesichtspunkte und der Cluster-Zielsetzungen.

BMW AG EE-82
Beschreibung:
Projekt Vor- und Nachbereitung sowie Unterstützung eines umfänglichen IT Projektes im Umfeld Fahrerlebnisplatz, Konzeptentwurf Innenlicht & Nachtdesign.
Rolle:

Aufbau und Unterstützung eines Fachteams, bestehend aus internen Experten und externen Partnern. Prozessunterstützung einer grundlegenden Lösungsarchitektur im Bereich Licht im Fahrzeuginnenraum. Entwicklung von Anforderungen in enger Abstimmung mit dem Kunden innerhalb einer agilen Projektorganisation. Die Aufgabe des Teams umfasst die Entwicklung und Bereitstellung der hierfür notwendigen prozessualen Komponenten aller BMW Fahrzeugmodellreihen incl. der Marken MINI und Rolls-Royce. Darüber hinaus ist die visuelle Darstellung mit verschiedenen CAD Tools für Einzelumfänge zu realisieren wobei die Systemgestaltungsangelegenheiten immer dem Auftraggeber BMW obliegt.

Weitere Aufgaben und Bereiche betreffen die Themen Projektentwicklung. Ein Beispiel ist die Vorstellung und Angebotsentwicklung eines POCs hinsichtlich „Anwendungsfälle für dynamische Lichteffekte“ die final über das BMW Ausschreibungsportal ASTRAS6 ausgeschrieben, angeboten und gewonnen wurde.


2015 bis 01 2017:

Kunde: Telefonica Germany GmbH & Co. OHG

Beschreibung:
Projekt Unterstützung eines umfänglichen IT Projektes im Umfeld Im Bereich Operation Support Systeme (OSS). Dazu gehören Lösungen für das Management von Richtfunk Netzelementen, sowie Configuration Management Tools für Core- und Mobilfunknetze (RAN). Die angebotene und beauftragten Lösungen unterstützen die Schnittstellen namhafter Hersteller von Equipment und basieren auf internationalen TMF- und 3GPP- Standards. Außerdem werden für spezielle Anwendungen Entwicklungsprodukte zur Verfügung gestellt, wie z.B. der Soll-Ist Abgleich von Konfigurationsparametern (Reconciliation) zwischen der Netzplanung und den Richtfunkgeräten im Netz.


2013-2014:

Kunde: BMW AG über Xiopia GmbH / Allgeier SE

Rolle:

Projektcontrolling für die Sicherung des Erreichens der Projektziele durch: Soll-Ist- Vergleich und Unterstützung für Gremienrunde. Projektmanagementaufgaben wie Auswahl und Führung der Mitarbeiter, Zeiterfassung und Personalplanung vor allem hinsichtlich des Budgets. Steuerung und Überwachung der Aufträge mit einer optimalen Balance zwischen den Faktoren Kosten, Zeit und Qualität. Multiprojektsteuerung bei verschiedenen Fachbereichen


BMW AG EI-38
Beschreibung:
Erstellung eines technischen Designs zur Einschätzung (Assessment) der Migration der Kunden-Applikationen ASDK, sowie der technischen Betreuung sowie des Betriebs. Außerdem wird mit einem Team aus mehreren Entwicklern (c++, Java) das Technisches Design und ein Proof of Concept hinsichtlich DevOps Development und Operations geplant.

BMW AG EI-32
Beschreibung:
Durchführung des Third Level Support im Bereich MBSE als IT Projekt. Prüfung neuer, nicht dokumentierter Probleme, für die erst Lösungen gefunden werden müssen. Beratung und Dokumentation der Mitarbeiter des Second Level Supports. Gelöste Probleme gehen definitionsgemäß in Lösungen für den First oder Second Level Support über.
Rolle:

Projektcontrolling für die Sicherung des Erreichens der Projektziele durch: Soll-Ist- Vergleich und Unterstützung für Gremienrunde. Projektmanagementaufgaben wie Auswahl und Führung der Mitarbeiter, Zeiterfassung , Abrechnung und Personalplanung. Ausbau des Projektes mit weiteren Aufgaben wie Consulting im Projekt ASCENT. ASENT ist eine von BMW entwickelte Plattform für die Entwicklung von Fahrzeugsoftware. ASCENT ist nach dem Baukasten-Prinzip ausgerichtet und verfolgt als Ansatz, die SW-Bausteine wiederzuverwenden und das Multiprojekt-, Versions-, Change- und Konfigurationsmanagement beherrschbar zu halten. Die wichtigsten in ASCENT integrierten Funktionen sind: Versions- und Konfigurationsmanagement, Issuetracking, Buildserver.
Das ASCENT-System entstand im Rahmen des Projekts Modellbasierte Softwareentwicklung (MBSE). MBSE ist Teil der Unternehmensprogramme E3 und PPQ und entwickelt Prozesse, Methoden und Tools für die (modellbasierte) Softwareentwicklung. Ziele des Projektes MBSE sind die Vereinheitlichung der Tool-Landschaft mit einer Werkzeugkette, die Wiederverwertbarkeit von Software und die Durchgängigkeit der Entwicklungswerkzeuge und Prozesse sicherzustellen.

BMW AG FG-753

Beschreibung:
Unterstützung zur Erreichung von BMW.digital und MINI.digital Qualitätszielen auf den Build- und Release Management Prozess zur nachhaltigen Verbesserung der Features in Bezug auf Stabilität, Kontinuität, Erweiterbarkeit und Performance in 6 Arbeitspaketen im Rahmen eines Werkvertrages auf Festpreisbasis.
Rolle:

Bid Prozess Analyse & Dokumentation, Anforderungs- und Projekt-Management für die Angebotsphase des Produktes. Projektcontrolling Aufgaben mit der Bestimmung und Kommunikation der Kennzahlen: Zeit bis zum Projektabschluss, aufgewendete Kosten und Stunden bis zum Projektabschluss (offene Posten) und der Fertigstellungsgrad.

BMW AG FG-87
Beschreibung:
Release- und Umgebungsmanagement im Projekt Retail Sales Plattform (RSP) 2014. Unterstützung bei der Release-Installation. Hier soll über die Freigabe eines Release entschieden werden. Hierbei ist festzustellen, ob die Software frei von schwerwiegenden Fehlern ist, also produktionssicher ist und ob die Anforderungen erfüllt wurden. Dem Build und Release Manager wird dadurch die Entscheidungsgrundlage zur Freigabe eines Release gegeben. Die Aufgabe beinhaltet die Erstellung des Releaseplanes als Kerngerüst für die jeweils geplanten Releases, die Zuordnung der Requirements für jedes Release, die Koordination der Softwarelieferungen mit dem fachlichen Testmanagement. Die Aufgabe wird für die geplanten Entwicklungsreleases "David", "Scarlett" und "Charles" durchgeführt. Rolle: Im Rahmen des Aufbaus der Produktionsumgebung werden die notwendigen Maßnahmen zur Livesetzung durchgeführt. Die Aufgabe beinhaltet die Koordination des Teams der Produktionsumgebung, die Bereitstellung der technischen User für die Produktionsumgebung, die Konfiguration der Umgebung und die Abstimmung von den Beteiligten.


2011-2012:

Kunde: INFOCUS B.V.

Beschreibung:
Gesamtkonzept für ein funktionales und ITIL konformes Implementierungsmanagement für ein neues Produkt unter dem Namen Mondopad (Collaboration Tools mit Microsoft Lync Client) und einem neuen IT Service (Videokonferenzdienst) für ein US Unternehmen in D-A- CH.

Rolle:

Business Analyst und Strategie Berater. Unterstützen und Strategie Beratung bei der Identifikation der Anwendungsfelder und Definition der Zielmärkte, um einen erfolgreichen Markteintritt mit dem passenden Geschäftsmodell zu erzielen. Anwendung eines integrierten Beratungsansatz um das Unternehmen in der Optimierung ihrer Geschäftstätigkeit zu fördert und das Erreichen von Wettbewerbsvorteilen zu erzielen. Umsetzungsaufgaben sind, die Effizienz der Marketing- und Vertriebskompetenzen zu identifizieren. Bei der Go-to-Market Strategie von der Geschäftsstrategie über die Umsetzung der Markteintrittsstrategie mit Marketing, Vertrieb, Kommunikation sowie Kompetenzen für den organisatorischen und prozessualen Bereich sollen entsprechend der Kundenvorgaben alle Bereiche abgedeckt werden.


2007-2011:

Kunde: T Systems sowie Telekom Deutschland GmbH über Speech Design GmbH

Beschreibung:

Gesamtkonzept für ein Implementierungsmanagement für einen neuen Service der T Systems in Deutschland mit Vermarktung über den Gesamtvertrieb der T Systems sowie deren Partnervertrieb. Octopus Mobility Services (OMS) ist eine Sprachlösung zur Integration von Mobilfunk-Endgeräten in die TK-Anlage. Das Handy wird zur Nebenstelle der Telekommunikationsanlage. Den Mitarbeitern stehen so Konferenzschaltung, Makeln und Gesprächsweitergabe auch unterwegs zur Verfügung. Jeder Nutzer ist auf dem Handy unter seiner Bürorufnummer erreichbar. OMS ist mit fast allen marktüblichen TK-Anlagen kombinierbar.

Rolle:

Business Analyst in enger Absprache mit dem Technischen Analyst mit den Aufgaben die Anforderungen der Stakeholder aus Service und Vertrieb zu ermitteln, zu dokumentieren

und in den verschiedenen Gremien zu kommunizieren. Weitere Aufgaben sind die Anforderungen zu managen (Priorisierung, Modellierung, Verifizierung und Validierung). Ziel: Einführung strategisches und operatives Geschäftsprozessmanagement, Integration und Optimierung der Prozesslandschaft. Eine weitere Anforderung bestand im Aufbau eines Zertifizierungs- und Schulungskonzept im Umfeld der Partner Systemhäuser. Diese Aufgabe Umfasste Themen aus dem Bereich IT-Beratung bis Prozess Analyse & Dokumentation, Anforderungs- und Projekt-Management für die Einführung eines neuen Produkt Portfolios beim Kunden.


2001-2007:

Kunde: Talkline Member TDC A/S Tele Danmark Communications

Beschreibung:
Umbau eines ICT Serviceproviders im süddeutschen Raum mit Aufbau und Rollout einer neuen Service-Transition-Phase nach ITIL (M2M, EMM) sowie Key Account Management im Indirekter Vertrieb und Large Account Betreuung von Kunden wie Audi AG, Berger Bau, Bilfinger AG... Bestandssteigerung um 300 Prozent in einem gesättigtem Marktumfeld - Umsatzverantwortung für einen hohen zweistelligen Millionenumsatz p.a..Analyse der bestehenden Lösungen als TK Service Provider. Visualisierung der Geschäftsprozesse als Grundlage für eine Produktentwicklung im Rahmen des BlackBerry- Projektes. (Neugestaltung der Businesssysteme) Konzeption und Entwicklung einer POC Anwendung zur Steuerung des Tarifwechsels unter Berücksichtigung der Vorgaben des Produktmanagements. Konzeption und Implementierung einer Lösung im Bereich M2M.( ca 2.000 interne Sensoren in der ersten Phase) Bereitstellung von Fortbildungsangeboten für Kunden und Mitarbeiter.

Rolle:

Vertriebsleiter Süddeutschland, Large Account Manager, Business Analyst


1992-2001: Member of Perstorp AB

Kunde: Perstorp GmbH 

Beschreibung:
Go to Market Strategie eines schwedischen Konzerns im Bereich Spezialchemie, Kunststoff- und Entsorgungstechnik in der DACH Region, Strategie Beratung, Vertrieb von ca. 700.000 Stück Müllgroßbehälter (MGB) - 1992-1997 Key Account Manager Süddeutschland, 1998- 2001 Sales Director D-A-CH, Management Board in verschieden Fabriken mit bis zu 5.000 Angestellten (Perstorp Norkun Schwerin und Otto Entsorgungstechnik Neuruppin) Kommunale Vergabeprozesse und Vertriebserfahrung aus einen großen Anzahl von Big Deals im Umfeld der privaten Deutschen Entsorgungswirtschaft. Erfahrungen im Bereich Kunststofftechnik, IT gestützte Entsorgungslogistik, Projektleitung, Mergers & Acquisitions, Transition Planning, Engagement als Lobbyist in Wirtschaftsverbänden wie Gütegemeinschaft Abfall- und Wertstoffbehälter e.V. (GGAWB, ggawb.de) sowie dem Bundesverband der Deutschen Entsorgungs-, Wasser- und Rohstoffwirtschaft e.V. (BDE, bde-berlin.org)

Rolle:

Vertriebsleiter Deutschland, Large Account Manager, Strategie Berater, Business Analyst

Branchen

Automobil
Informationstechnologie
Telekommunikation
IT-Beratung
Öffentlicher Personennahverkehr (ÖPNV)
Logistik Entsorgung
Öffentlicher Dienst
Handel

Kompetenzen

Schwerpunkte

Projektleitung, Business Owner, Key Account Management, Business Performance

Management mit Profit- und Loss-Verantwortung, Geschäftsprozessanalyse & -Design, Business Analyst, Prozess Solutions, Strategieberatung


Produkte / Standards / Erfahrungen
Scrum

Standardprodukte

Microsoft Dynamics CRM, Microsoft Exchange Server, Microsoft Office- SharePoint Server, Microsoft Projekt Server, MS Office und MS Visio, Google Docs, SAP, MS Lync for Business, IBM Lotus Domino, IBM Rational DOORS Anforderungs- und Änderungsmanagement, Cherwell IT Service Management, HP Application Lifecycle Management-Software (ALM), Rhino 3D, Atlassian Confluence & JIRA, Enterprise Architect …

 

CloudProdukte

Office365, SIP Gate, AWS EC2/S3, MS Azure - Dynamics, Salesforce (Grundkenntnisse)…

 

Vergabe- und Vertragsordnungen sowie Portale

VOL/A, VOB/A und VOF, BGB, HGB, ASTRAS 6, Adquira, VWgroupsupply…

 

Netzwerk / Technologien
Primärmultiplexanschluss (S2M), ISDN, Session Initiation Protocol (SIP), WebRTC, GPRS,
GSM, LTE, VoLTE, HTTP, HTTPS, FTP, XML basierter File Transfer, Machine-to-Machine
(M2M), MQTT (Client, Broker, Connection Establishment), DMZ Architektur, Next Generation
Networks (NGN), NFC, iBeacon, RFID, Kenntnisse im Bereich Tor Netzwerk
Anonymisierung, Grundlagen der Kryptographie und Schlüsseltauschverfahren, GPG, PGP...

    

Qualifikationen / Fachwissen

Methodisches und branchenspezifisches Wissen:
Projektmanagement, Anforderungsmanagement, Grobkonzeption, Geschäftsprozessmodellierung,
Business Performance Consulting, Moderation, Wissensmanagement,
Business Analytics, Business Development, Business Partnerships, Produkteinführung,
Geschäftsfeldentwicklung, Vendor Management

Automotive und Verkehrstelematik Wissen:
Connected Drive, Baukasten Headunit, MGU, Steuergeräte ECU, OBD-2 Fahrzeugdiagnose,
Integration Fahrererlebnisplatz, M2M Vehicle, Car Bluetooth, Passive Keyless Entry, GIS
(Geo-Informations-Systeme), VDV Schnittstelle (VDV-Schriften), Identitätsmanagement
(IdM) , Verkehrstelematik im Umfeld Public Transport
Telekom Wissen:
Operations Support System (OSS) und Business-Support-System (BSS), VoLTE, GSM,
LTE, verschiedene proprietäre Anwendungen im Umfeld Unified Communications (Real-time
Collaboration, IP-Telefonie, Videokonferenz) versus Open Source-Software Lösungen wie
WebRTC sowie Enterprise Mobility Management (EMM)
Kenntnisse im Bereich AV und Digital Signage:
Professionelle AV Systemintegration & elektronische Integration in Geschäfts- und
Wohngebäuden, Know How im Bereich großformatiger und hochauflösende Displays,
konkrete IT Lösungen für vertikale Märkte, AV Integration in der Raum- und Gebäudetechnik,
Digital Signage Lösungen stationär und mobil (IoT, MQTT)


Programmiersprachen

JavaScript, PHP ,CSS, HTML, Bootstrap (Grundkenntnisse)


Datenbanken

Microsoft Access, Microsoft SQL Server, MySQL,


Betriebssysteme

Android, Apple OS, Linux-Distribution, Mac OS X, Microsoft Windows, Android Auto, CarPlay


Aufgabenbereiche
agiles Projektmanagement
Project Management

Managementerfahrung in Unternehmen
BMW Agile Working Model
BMW ATAP
BMW ITPM

Ausbildungshistorie

Zertifizierungen

2020 SAP The Internet of Things
2020 SAP Digital Supply Chain – From Design to Operate
2020 SAP S/4HANA with ERP
2020 MicroFocus Certificate Data Security und Identity and Access Management

2020 Celonis Data Engineer
2020 Celonis Snap Analyze Process Data
2019 Product Owner Tech Mahindra
2018 DevOps Engineer Tech Mahindra
2018 Agile Management Certification
2017 Scrum Master EXIN®
2014 PRINCE2® Project Management
2014 ITIL® V3 Service Management
2013 ITPM und ITPM agile BMW AG®

Aus- und Weiterbildung

 

2017

ongoing Microsoft Virtual Academy (MVA) Azure Machine Learning

2013

IT Process Quality Management / ITPM agile

2007

Führungskräfteseminar

2002

Black Berry Seminar: Die erweiterte Funktionalität des Black Berry Universal Servers

2001

Seminar: SQL-Einführung INFORMIX-Universal Server Einführung in die strukturierte
Abfragesprache SQL

2000

INFORMIX Seminar: relationale Datenbanken Entwurf relationaler Datenbanken

1995

Methoden der Vertriebssteuerung und Vertriebskontrolle

1994

Betriebswirtschaftliche Auswertungen aus der BWA

1989-1992

Studium Betriebswirtschaft mit Abschluss

1986-1989

Kaufmann im Groß und Außenhandel mit Abschluss