Fachlicher Schwerpunkt dieses Freiberuflers

Robust Design - Robuste Produkte und Prozesse, Lean Six Sigma, Design for Six Sigma, Qualitätsmanagement, Produkt- & Prozessoptimierung

verfügbar ab
30.06.2020
verfügbar zu
80 %
davon vor Ort
100 %
PLZ-Gebiet, Land

D8

Städte
München
100 km
Kontaktwunsch

Ich möchte bevorzugt für Projekte in diesen Einsatzorten kontaktiert werden.

Projekte

01/2017 - Heute

3 Jahre 6 Monate

Engineering & Industrie 4.0 Projekte

Kunde
eigene Firma [Name auf Anfrage]
Einsatzort
Fürstenfeldbruck
Projektinhalte

Engineering & Industrie 4.0 Projekte nach der Methode Robust Design für Produkte & Prozesse,Entwicklung, Implementierung & Einführung Analyser für Robust Design für Produkte & Prozesse, dem Industrie 4.0 Standardprodukt für präventive und reaktive Qualität und Absicherung.

  • detaillierte Auflistung der Projekte: auf Anfrage

02/2012 - Heute

8 Jahre 5 Monate

Engineering & Absicherung von Produkten & Prozessen

Kunde
eigene Firma [Name auf Anfrage]
Einsatzort
Fürstenfeldbruck
Projektinhalte
  • Lean Six Sigma Master Black Belt, Experte & Berater, Trainer für Führungskräfte
  • Lean Six Sigma, Design for Six Sigma – DfSS
  • Robust Design für Produkte und Prozesse
  • Qualitätsmanagement, Produkt- &  Prozess Excellence
  • Engineering & Absicherung von Produkten & Prozessen
  • Task Force Leiter
  • detaillierte Auflistung der Projekte: auf Anfrage

10/2006 - 12/2012

6 Jahre 3 Monate

Audits

Rolle
Berater für Qualitätsmanagement, Produkt- & Prozessverbesserung
Kunde
eigene Firma [Name auf Anfrage]
Projektinhalte
  • Strategieberater & Projektleiter bei Produkt-, Prozess- & Qualitätsverbesserungsprojekten ·     
  • Audits nach DIN 9001 und TS 16949
  • Erstellung Qualitätsmanagementhandbuch nach TS 16949
  • Dozent, Trainer für Design for Six Sigma - DfSS & Lean Six Sigma DMAIC, angewandte Statistik und Change Management für Führungskräfte und Projektleiter
  • Mitautor des Buches [Name auf Anfrage]
  • Beratungsschwerpunkte und (Task Force) Projekte in Entwicklung und Produktion:
    • Automotive: OEM, TIER1+2
    • Maschinen- und Anlagenbau
    • Papierveredelung, Pharma, Chemie
    • Telekommunikation, IT-Services
    • Elektronik, Leiterplattenfertigung, SMD
    • Pharma
    • Papierveredelung
    • Chemie
    • Medizintechnik
  • detaillierte Auflistung der Projekte: auf Anfrage

03/2006 - 12/2007

1 Jahr 10 Monate

Projektleitung

Rolle
Manager Quality und Business Improvement
Kunde
GE-CompuNet / Computacenter AG
Einsatzort
München
Projektinhalte
  • Six Sigma Master Black Belt und Projektleiter
  • Projektleitung bei Qualitäts- und Prozessverbesserungsprojekten
  • Audits nach DIN 9001 und TS 16949
  • Dozent und Trainer für die Lean Six Sigma & Lean
  • Co-Autor für das Skript „Statistik für Six Sigma“ in Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl für Statistik der LMU München
  • Strategieberatung in den Bereichen: Prozessoptimierung und Qualitätsverbesserungen
  • Qualitäts- und Prozessverbesserungsprojekte sowie Beratung bei der Einführung von Six Sigma in Unternehmen aus den Branchen:
    • Automotive: OEM, TIER1+2
    • IT Servicedienstleister
    • Maschinenbau
    • Elektronik, Leiterplattenfertigung, SMD
    • Pharma
    • Papierveredelung
    • Chemie
    • Medizintechnik

07/2000 - 12/2005

5 Jahre 6 Monate

Reengineering von Geschäftsprozessen auf internationaler Ebene

Rolle
Bereichsleiter IT & Organisation
Kunde
ARRI Group
Einsatzort
München
Projektinhalte

Verantwortlich für alle deutschen Tochterfirmen der Gruppe.

Führungsverantwortung für 13 Mitarbeiter, Budgetverantwortung größer 2 Mio. €

Interimsweise kommissarischer Leiter für Montage und Produktion (> 150 Mitarbeiter)

  • Reengineering von Geschäftsprozessen auf internationaler Ebene
  • Konzeption und Einführung einer modernen Hauptproduktionsplanung und Fertigungssteuerung, inklusive Fertigungsleitstand
  • Optimierung der Beschaffungsprozesse und des Bestandsmanagements
  • Euroumstellung für die gesamte Firmengruppe
  • Internationale Vernetzung der Standorte und ausländischen Töchter, VPN für Außendienstmitarbeiter
  • Implementierung einer integrative Kostenrechnung inklusive Controlling
  • Reorganisation des Servicebereiches und Einführung des ERP-Moduls Service
  • Einführung eines Internet-Shops mit graphischer Ersatzteilsuche und Vollintegration in die Auftragsabwicklung des ERP-Systems
  • Implementierung des Dokumentenarchiv-Systems Saperion
  • Einführung des Help-Desks nach ITIL
  • Neueinführung des Rental-ERP-Systems prOffice

10/1996 - 07/2000

3 Jahre 10 Monate

ERP-System BaaN IV

Rolle
Projektleiter und Logistik-Berater
Kunde
BaaN
Einsatzort
München
Projektinhalte
  • Beratung in den Bereichen: Prozessoptimierung und Produktstruktur
  • Projektmanagement und Einführung nach der Methode Baan-Target
  • Prozessoptimierung und Business-Reengineering mit dem Modellierungswerkzeug DEM (Dynamik Enterprise Modeler, ähnlich Arris-Toolset).
  • Führung von bis zu 15 Projektmitarbeitern, Projektbudgets: 0,3 - 5 Mio. €.
  • Projekte in folgenden Branchen:
    • Chipkarten und Wertpapierdruck
    • Büroartikel
    • Elektronik und Optotechnik
    • Geräte- und Anlagenbau
    • Ventilatoren
    • Fördertechnik
    • Werkzeugmaschinen, Getriebe- / Antriebstechnik
    • Aufzugsbau und -teile
    • Arzneimittel

08/1995 - 09/1996

1 Jahr 2 Monate

interne Beratung für Materialwirtschft, Logistik & Lagerplanung

Rolle
Projektleiter
Kunde
Siemens
Einsatzort
München
Projektinhalte

  • Fabrik- und Logistikplanung inklusive Realisierung bis zur Abnahme
  • Verlagerung eines kompletten Versandzentrums während des Betriebs
  • Planung eines Logistikzentrums (Elektronikbranche)
  • Strategische Beratung im Bereich Bestandsmanagement
  • Projektmanagement: Führung von bis zu 5 Projektmitarbeitern

09/1994 - 07/1995

11 Monate

Materialfluss, Logistik- & Lagerplanung, Prozessoptimierung

Rolle
Beratender Ingenieur
Kunde
Dück & Partner
Einsatzort
München
Projektinhalte
  • Organisationsberatung und Lagerplanungen, u.a. bei Energieversorgungsunternehmen
  • Wirtschaftlichkeitsstudien und Kosten-/Nutzenanalysen
  • Reengineering und Geschäftsprozessoptimierungen, Audits nach DIN 9001
  • Industrial Engineering und Zeitwirtschaft
  • Strategie-Beratung auf dem Gebiet der Logistik und Materialwirtschaft

09/1993 - 08/1994

1 Jahr

Werksverlagerung

Rolle
Projektleiter
Kunde
ZF-Hurth Gruppe
Einsatzort
München & Gotha
Projektinhalte
  • Koordination der Logistik und Materialwirtschaft beider Werke
  • Produktionsprogrammplanung in Zusammenarbeit mit dem Vertrieb
  • Organisations- und Personalplanung
  • Ein- und Auslaufplanung für Montage und Produktion, Lagerbestandstransfer
  • Planung und Realisierung des Transfers von Maschinen, Anlagen und Betriebsmitteln
  • Weisungsbefugt gegenüber den Werksleitern beider Werke während der Werksverlagerung

07/1992 - 09/1993

1 Jahr 3 Monate

diverse Projekte

Kunde
ZF-Hurth Antriebstechnik / Getriebebau
Projektinhalte

Leiter der Getriebemontage:

  • Durchführung firmeninterner Audits nach DIN ISO 9001 ff
  • Verantwortung für Qualität & Ausbringung, Führungsverantwortung für 45 Mitarbeiter
  • Leitung von innerbetrieblichen Zirkeln zur methodischen Qualitätsverbesserung
  • Betriebsmitteleinsatz mit Budgetverantwortung
  • Optimierung der innerbetrieblichen Informations-, Produktions- & Steuerungsabläufe
  • Kapazitäts- und Personalplanung

 

Als Mitglied im Werksplanungsteam:

  • Planung von Prozessen, Produktionsabläufen und -verlagerungen
  • Neuplanung von Produktionsstandorten
  • Auditierung der neuen Prozesse nach DIN 9001 und TS 16949

03/1987 - 07/1992

5 Jahre 5 Monate

Arbeitsvorbereitung

Rolle
CAM-Ingenieur
Kunde
ZF-Hurth
Einsatzort
München
Projektinhalte
  • Arbeitsplanerstellung und Zeitwirtschaft
  • Technische Kalkulationen und Angebotsabwicklung, Unterstützung des Vertriebs
  • Neuentwicklung, Einführung und Wartung eines CAP-Systems zur Angebotskalkula­tion und Arbeitsplangenerierung auf der Basis von Zeitwirtschaftsdaten
  • Erstellen der Dokumentationen und Handbücher, Schulung der Software-Anwender
  • Einsatz elektronischer Zeiterfassungssysteme und Datenauswertung mit Software-Tools nach REFA; Multimoment-Studien; Arbeitsmethodik nach REFA

Projekthistorie

2012 - heute

Kunde: auf Anfrage

Aufgaben

  • Experte und Projektleiter bei Produkt-, Prozess- & Qualitätsverbesserungsprojekten mit Robust Design für Produkte & Prozesse
  • Projekt- und Task Force Leiter, Absicherung Serienanläufe/ Markteinführungen
  • Engineering & Entwicklungsabsicherungen nach Robust Design/ Design for Six Sigma
  • PEP Prozess mit FuSi und Spice: Strategieberatung und Implementierung
  • Coach, Trainer für Robust Design für Produkte & Prozesse, Design for Six Sigma - DfSS & Lean Six Sigma DMAIC, angewandte Statistik und Change Management für Führungskräfte und Projektleiter
  • Qualifizierung & Validierungen, Audits & Handbücher nach ISO TS 16949, ISO 9001, DIN EN ISO 13485, FDA
  • Beratungsschwerpunkte und (Task Force) Projekte in Entwicklung und Produktion:
    • Automotive: OEM, TIER1+2
    • Pharma, Chemie
    • Medizintechnik
    • Elektronik, Leiterplattenfertigung, SMD
    • Maschinen- und Anlagenbau
    • Papierveredelung
    • Telekommunikation, IT-Services

Rollen:

  • Experte & Berater für Robust Design für Produkte und Prozesse, Qualitätsmanagement, Produkt- &  Prozess Excellence, Engineering
  • CEO bei [auf Anfrage]
  • Lean Six Sigma Master Black Belt, Projektleiter, Coach und Trainer

2007 - 2012

Kunde: auf Anfrage

Aufgaben

  • Strategieberater & Projektleiter bei Produkt-, Prozess- & Qualitätsverbesserungsprojekten
  • Audits und Qualitätsmanagement Handbuch nach DIN 9001 und IATF 16949
  • Dozent, Trainer für Design for Six Sigma - DfSS & Lean Six Sigma DMAIC, angewandte Statistik und Change Management für Führungskräfte und Projektleiter
  • Mitautor des Buches „Six Sigma: Methode und Statistik für die Praxis“, Oktober 2007, Springer Verlag
  • Beratungsschwerpunkte und (Task Force) Projekte in Entwicklung und Produktion:
    • Automotive: OEM, TIER1+2
    • Pharma, Chemie
    • Medizintechnik
    • Maschinen- und Anlagenbau
    • Papierveredelung
    • Telekommunikation, IT-Services
    • Elektronik, Leiterplattenfertigung, SMD

Rollen:

  • Freischaffender Berater für Produkt- &  Prozessverbesserungen, Qualitätsmanagement, Lean Six Sigma, Design for Six Sigma
  • Lean Six Sigma Master Black Belt, Projektleiter und Dozent/ Trainer

2006 - 2007

Kunde: Computacenter AG

Aufgaben

  • Projektleitung bei Qualitäts- und Prozessverbesserungsprojekten
  • Audits nach DIN 9001 und TS 16949
  • Dozent und Trainer für die Lean Six Sigma & Lean
  • Co-Autor für das Skript „Statistik für Six Sigma“ in Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl für Statistik der LMU München
  • Strategieberatung in den Bereichen:
    • Prozessoptimierung und Qualitätsverbesserungen
  • Qualitäts- und Prozessverbesserungsprojekte sowie Beratung bei der Einführung von Six Sigma in Unternehmen aus den Branchen:
    • Automotive: OEM, TIER1+2
    • IT Servicedienstleister
    • Maschinenbau
    • Elektronik, Leiterplattenfertigung, SMD
    • Pharma
    • Papierveredelung
    • Chemie
    • Medizintechnik 

Rollen:

  • Manager Quality und Business Improvement, Lean Six Sigma Projektleiter
  • Six Sigma Master Black Belt und Projektleiter

Zeitraum: 2000-2005

Rolle: Bereichsleiter IT & Organisation, Interimsweise kommissarischer Leiter für Montage und Produktion

Kunde: ARRI Gruppe

Aufgaben

Verantwortlich für alle deutschen Tochterfirmen der Gruppe. Führungsverantwortung für 13 Mitarbeiter, Budgetverantwortung größer 2 Mio. €

  • Reengineering von Geschäftsprozessen auf internationaler Ebene
  • Konzeption und Einführung einer modernen Hauptproduktionsplanung und Fertigungssteuerung, inklusive Fertigungsleitstand
  • Optimierung der Beschaffungsprozesse und des Bestandsmanagements
  • Euroumstellung für die gesamte Firmengruppe
  • Internationale Vernetzung der Standorte und ausländischen Töchter, VPN für Außendienstmitarbeiter
  • Implementierung einer integrative Kostenrechnung inklusive Controlling
  • Reorganisation des Servicebereiches und Einführung des ERP-Moduls Service
  • Einführung eines Internet-Shops mit graphischer Ersatzteilsuche und Vollintegration in die Auftragsabwicklung des ERP-Systems
  • Implementierung des Dokumentenarchiv-Systems Saperion
  • Einführung des Help-Desks nach ITIL
  • Neueinführung des Rental-ERP-Systems prOffice 

1996 - 2000

Rolle: Projektleiter und Logistik-Berater

Kunde: BaaN für ERP-System BaaN IV

Aufgaben

  • Beratung in den Bereichen: Prozessoptimierung und Produktstruktur
  • Projektmanagement und Einführung nach der Methode Baan-Target
  • Prozessoptimierung und Business-Reengineering mit dem Modellierungswerkzeug DEM (Dynamik Enterprise Modeler, ähnlich Arris-Toolset).
  • Führung von bis zu 15 Projektmitarbeitern, Projektbudgets: 0,3 - 5 Mio. €.
  • Projekte in folgenden Branchen:
    • Chipkarten und Wertpapierdruck
    • Büroartikel
    • Elektronik und Optotechnik
    • Geräte- und Anlagenbau
    • Ventilatoren
    • Fördertechnik
    • Werkzeugmaschinen, Getriebe- / Antriebstechnik
    • Aufzugsbau und -teile
    • Arzneimittel

1995

Rolle: Projektleiter bei

Kunde. Siemens Tochter (Gesellschaft für Bauplanungs- und Ingenieurleistungen)

Aufgaben

  • Fabrik- und Logistikplanung inklusive Realisierung bis zur Abnahme
  • Verlagerung eines kompletten Versandzentrums während des Betriebs
  • Planung eines Logistikzentrums (Elektronikbranche)
  • Strategische Beratung im Bereich Bestandsmanagement
  • Projektmanagement: Führung von bis zu 5 Projektmitarbeitern

1994

Rolle: Beratender Ingenieur in einer

Kunde: Beratungsgesellschaft für Materialfluss und Logistik

Aufgaben

  • Organisationsberatung und Lagerplanungen, u.a. bei Energieversorgungsunternehmen
  • Wirtschaftlichkeitsstudien und Kosten-/Nutzenanalysen
  • Reengineering und Geschäftsprozessoptimierungen, Audits nach DIN 9001
  • Industrial Engineering und Zeitwirtschaft
  • Strategie-Beratung auf dem Gebiet der Logistik und Materialwirtschaft

1993

Rolle: Projektleiter Werksverlagerung

Kunde: ZF-Hurth

Aufgaben

  • Koordination der Logistik und Materialwirtschaft beider Werke
  • Produktionsprogrammplanung in Zusammenarbeit mit dem Vertrieb
  • Organisations- und Personalplanung
  • Ein- und Auslaufplanung für Montage und Produktion, Lagerbestandstransfer
  • Planung und Realisierung des Transfers von Maschinen, Anlagen und Betriebsmitteln
  • Weisungsbefugt gegenüber den Werksleitern beider Werke während der Werksverlagerung

1992 - 1993

Rolle: Leiter der Getriebemontage

Kunde: ZF-Hurth

Branche: Getriebebau, Antriebstechnik

Aufgaben

  • Durchführung firmeninterner Audits nach DIN ISO 9001 ff
  • Verantwortung für Qualität & Ausbringung, Führungsverantwortung für 45 Mitarbeiter
  • Leitung von innerbetrieblichen Zirkeln zur methodischen Qualitätsverbesserung
  • Betriebsmitteleinsatz mit Budgetverantwortung
  • Optimierung der innerbetrieblichen Informations-, Produktions- & Steuerungsabläufe
  • Kapazitäts- und Personalplanung
  • Als Mitglied im Werksplanungsteam:
    • Planung von Prozessen, Produktionsabläufen und -verlagerungen
    • Neuplanung von Produktionsstandorten
    • Auditierung der neuen Prozesse nach DIN 9001 und TS 16949

1987 - 1992

Rolle: CAM-Ingenieur

Kunde: ZF-Hurth in der Arbeitsvorbereitung d. Maschinen- & Zahnradfabrik

Aufgaben

  • Arbeitsplanerstellung und Zeitwirtschaft
  • Technische Kalkulationen und Angebotsabwicklung, Unterstützung des Vertriebs
  • Neuentwicklung, Einführung und Wartung eines CAP-Systems zur Angebotskalkula­tion und Arbeitsplangenerierung auf der Basis von Zeitwirtschaftsdaten
  • Erstellen der Dokumentationen und Handbücher, Schulung der Software-Anwender
  • Einsatz elektronischer Zeiterfassungssysteme und Datenauswertung mit Software-Tools nach REFA; Multimoment-Studien; Arbeitsmethodik nach REFA

Branchen

  • Automotive (OEM, TIERs)
  • Medizintechnik, Pharma
  • Maschinen- und Anlagenbau
  • Telekommunikation, EVUs, IT-Dienstleistungen
  • Elektronik, Elektrotechnik, SMD
  • Prozessindustrie: Gummi- und Kautschukindustrie, Kaschieren
  • Kunststoff Spritzguss, Strangpressen
  • Kleben, Lackieren & Beschichten
  • Chemie, Papier & Papier Verarbeitung

Kompetenzen

Produkte / Standards / Erfahrungen
ERP-System BaaN IV
MS-Office
SAP/R3

Besondere Kenntnisse und Fähigkeiten

  • Mehr als 1000 erfolgreich abgeschlossenen Qualitäts-, Lean Six Sigma, Lean und > 180 Design for Six Sigma Qualitätsverbesserungsprojekte als Lean Six Sigma Master Black Belt in Entwicklung, Serienanlauf, Produktion und Service, Dienstleistungsunternehmen
  • Qualitätsmanagement, Prozessgestaltung und Vorbereitung zur Zertifizierung nach ISO 9001 und IATF 16949, VDA, ISO 13485, FDA; Verfassen von Qualitätsmanagementhandbüchern; EFQM-Modell
  • Moderation von innerbetrieblichen Zirkeln zur methodischen Qualitätsverbesserung nach KVP/ Lean Management
  • Durchführung firmeninterner Audits nach DIN 9001, IATF 16949, VDA 
  • Qualitätsmanagement nach der Qualitätsmethode Lean Six Sigma, zertifizierter Master Black Belt nach dem Standard von GE (General Electric): DMAIC und DfSS 
  • Langjährige Führungserfahrung in der Linie und als Projektleiter in den Bereichen Logistik, Produktion/Montage, Qualitätsmanagement und IT/ Organisation 
  • Konzeption und Verlagerung von Werken und Produktionszweigen 
  • Produkt- & Prozessoptimierung, Reengineering von Geschäftsprozessen 
  • Organisationsplanung und -realisierung; REFA-Grundausbildung

Methoden/Erfahrungen

  • Lean Six Sigma mit allen Methoden und Tools
  • Deployment von Lean Six Sigma in großen Organisationen
  • Design for Six Sigma mit allen Tools und Methoden
  • Data Mining
  • LEAN Management
  • Projektmanagement
  • Fabrik- und Lagerplanung
  • Materialfluss- und Logistikplanung
  • DoE
  • Analyse von Management Control & Reportingsystemen
  • Entwicklung  von Management Control & Reportingsystemen
  • Toleranzmanagement
  • Führung interdisziplinärer Teams
  • Entwicklung kundenspezifischer Trainingskonzepte

Erfahrungen

Branche: EVUs

Themenfeld: Versorgungssicherheit, Materialfluss, Logistik und Läger

  • Planung und Umsetzung von Materialfluss- & Logistikkonzepten
  • Planung und Umsetzung von Versorgungsstrategien und Lägern (zentral und in der Fläche)
  • Outsourcing Konzepte für Service Dienstleistungen
  • Konzepte zur Sicherstellung der Versorgung

Branche: Materialwirtschaft, Logistik,  Lagerplanung

Themenfeld: Versorgungsläger, Produktions-/ Auslieferungsläger

  • Werksverlagerungen; Planung und Durchführung
  • Materialfluss- und Lagerplanung und Verlagerungen, Neubauten
  • Optimierung der Lieferpünktlichkeit
  • Bestandsreduzierung für eine Großserienfertigung für hydraulische Fahrwerkskomponenten
  • Reduzierung Beschädigung Stoßfänger im Fahrzeugtransport
  • Bestandsoptimierung (systematische Analyse der Ursachen für zu hohe Bestände und zu geringe Umschlagshäufigkeit (mehrere Projekte)
  • Reduzierung von Schrott- und Inventurkosten

Branche: Automotive

Themenfeld: Robust Design / Design for Six Sigma /  Lean Six SIgma

  • Absicherung Funktionalitäten für aktive und passive Sicherheitssysteme - ADAS: Fußgängerschutz, Personenaufprallschutz
  • Absicherung Funktionalitäten für aktive und passive Sicherheitssysteme - ADAS: Airbag
  • Absicherung Funktionalitäten für aktive und passive Sicherheitssysteme - ADAS: Gurtschloss
  • Absicherung Funktionalitäten für aktive und passive Sicherheitssysteme - ADAS: Anti Pinch (Anti-Abklemmen bei Gurt)
  • Absicherung Funktionalitäten für aktive und passive Sicherheitssysteme - ADAS: Belt Bag            
  • Absicherung Funktionalitäten für aktive und passive Sicherheitssysteme - ADAS: Pedestrian Protection Airbag
  • Absicherung Funktionalitäten für aktive und passive Sicherheitssysteme - ADAS: Touch Pad
  • Absicherung Funktionalitäten: Spannungsfreischaltung HV-Speicher 
  • 13 Serienanlaufprojekte im Interieur: Holzzier-, Karbon-, Alu-, Kunststoff-, Schaum-Teile beim TIER 1 und Lieferanten
  • Einführung "Präventive Qualität in der PKW Entwicklung" mit Design for Six Sigma, Trainings und Coachings für ca. 100 Projekte in der PKW Entwicklung, alle Bereiche
  • Funktionale Ketten Türen: Robustes Design Türfunktionen F15/16"" (Schließkomfort, Schließdruck, Schließkraft, Dichtigkeit
  • Aero Akustik,  Scheibenfunktionen, Spiegel: Aero und Funktionsakustik)"  
  • Geräuscharmer/geräusch-optimierter Fahrzeug-Antriebsstrang: Handschaltgetriebe UKL      
  • Geräuscharmer/geräusch-optimierter Fahrzeug-Antriebsstrang: Doppelkupplungsgetriebe
  • Geräuscharmer/geräusch-optimierter Fahrzeug-Antriebsstrang: Doppelkupplungsgetriebe
  • Optimierung von Trockenkupplungen für Doppelkupplungssysteme                  
  • Optimierung von Nasskupplungen für Doppelkupplungssysteme
  • Elektrische Lenkung, Absicherung Funktionalitäten und Geräuschreduzierung                             
  • Abgaswärmenutzung: Funktionale Ketten für Regelung und Absicherung                  
  • Bremsleuchte im Heckdeckel, Konzeptvergleich und Designoptimierung                  
  • Absicherung Toleranzen und Funktionen E-Maschine
  • Absicherung Funktionalitäten für aktive und passive Sicherheitssysteme (>3) Titel vertraulich
  • Fahrwerksteile (sicherheitsrelevant): Absicherung Funktionalität auf Lebensdauer
  • Luftmanagement Motorraum: Konzept und Designabsicherung, Absicherung Funktionalitäten
  • Fugen Designs und Spaltmaße: Funktionale Ketten des Designs und in der Produktion 
  • Fugen Designs und Spaltmaße: Funktionale Ketten des Designs und in der Produktion 
  • Weichheit von Interieur-Schaum-Teilen: Matrix der Herstellparameter zur gezielten Herstellung von Schaumteile
  • Moduldach in Fahrzeugen: Funktionen und Spaltmaße absichern      
  • Amplituden sensitive Dämpfer (ASD): Absicherung Funktionalität auf Lebensdauer 
  • Dichtheit von Heckmodulen
  • Fahrwerksbaugruppen (Lebensdauer, Vorspannkräfte): Absicherung des Designs 
  • Stoßdämpfer, Fahrwerksdämpfer
  • Kunststoff Zierleisten (Extrusion)
  • Tankgeber, Tankanzeige
  • Kantenschutz: RFT bei Extrusion, Kaschieren
  • Lean Six Sigma Trainings und Coaching: ca. 24 Projekte, Schwerpunkt Fahrdynamik und Endmontage
  • Kupplungskörper und Schaltmuffen für DGA: Absicherung Funktionaltäten Design und Produktionsprozess
  • Elektrische Lenkung, Absicherung Funktionalitäten der Steuerbaugruppe, Modulfamilie
  • Optimierung der Einstellarbeiten im Frontbau
  • Konstruktions- und Prozess-FMEAs für Dieselmotoren und Turbolader, inklusive allen benachbarten Systemen
  • Prozessoptimierung Modulbaukasten elektrische Lenkung (SMD, Kunststoffspritzguss, EoL Funktionstester)
  • Prozess- und Machinen-/Anlagen- Fähigkeitsuntersuchungen, Potentialbewertung, Aufsetzen von Einsparungsprojekte (>300 Projekte)
  • 13 Entwicklungsabsicherungs- und Prozessverbesserungs-Projekte im Bereich Fahrzeug Interieur: Türinnenverkleidung, I-Tafel, Dunkles Dekor G11, Carbon, usw.
  • > 40 Absicherungs- und Fehlerbehebungsprojekte im Bereich Verbindungselemente, alle Baureihen weltweit: Schrauben, Kleben, Klipsen
  • Motorbaugruppen: Absicherung und Optimierung
  • 5 Konzept- & Entwicklungs-/ Serienanlaufprojekte im Interieur: Holzzier-, Karbon-, Alu-, Kunststoff-, Schaum-Teile beim TIER 1 und Lieferanten                                                     
  • Qualitätsmanagement Handbuch und interne Audits nach IATF/TS 16949                  
  • 14 Lean Six Sigma Projekte in der Endmontage und der Fahrdynamischen Prüfung 
  • Absicherung der TOP Verbindungstechnik Themen von 2 Baureihen      
  • Dichtheit von Cabrio Dächern
  • Audiomodule
  • Gewährleistungsthemen, Feldthemen: aus GWK Info und FASTA      
  • Dualspeicher: Blei-Akku mit Lithium-Ionen
  • 4 Interieur Task Force Projekte: Türinnenverkleidung und Zierteile, I-Tafel                  
  • Heckklappe: Dichtheit, Fugen und Schließgeometrie
  • Absicherung i3 E-Maschine Rotor-Stator
  • Konzeptstudie Lack: KTL vs. Pulver
  • Messystemanalysen aller Karosserieentwicklungs-Messsysteme, Maßnahmen                             
  • Schaltzentrum Lenksäule
  • Touch Pad in der Armlehne
  • Himmel mit Anbindung: Produktvalidierung, Prozessoptimierung
  • Brennstoffzelle, 3 Projekte
  • Lieferantenaudits EPC (Elektronik Parts Cataloge - Elektronischer Ersatzteilkatalog)
  • Reklamationsprozess für Elektrische Schaltpläne
  • > 60 Robust Design / Design for Six Sigma Projekte in Entwicklung und Serienanlauf über das ganze Fahrzeug: Antrieb, E-Antrieb, Zellen, HV-Speicher, Karosserie, Dächer, Brennstoffzelle, Interieur, Spiegel, Fahrwerk, Sensoren, Zierteile, Aktive und passive Sixcherheitssysteme, etc.
  • > 40 Projekte rund um Magnet Ventile und Sensorik
  • Sensor für Bremse LKW
  • Automotive Core Tools
  • Kunststoffspritzguss und Lackier Prozesse: Optimierung und Ausschussreduzierung 
  • Schrauben Beschichtungsanlage: Optimierung Fehlerrate nach Neuanschaffung
  • Kabelkonfektionierung: NULL-Fehler Projekte in der Montag
  • Fahrwerksteile: Zuverlässigkeits- und Lebensdauer Projekt

Branche: Kunststoff-verarbeitung, Spritzguß & Extrusion

Themenfeld: DfSS & Lean Six Sigma

  • 13 Serienanlaufprojekte im Interieur: Holzzier-, Karbon-, Alu-, Kunststoff-, Schaum-Teile beim TIER 1 und Lieferanten
  • 13 Entwicklungsabsicherungs- und Prozessverbesserungs-Projekte im Bereich Fahrzeug Interieur: Türinnenverkleidung, I-Tafel, Dunkles Dekor G11, Carbon, usw.
  • 5 Konzept- & Entwicklungs-/ Serienanlaufprojekte im Interieur: Holzzier-, Karbon-, Alu-, Kunststoff-, Schaum-Teile beim TIER 1 und Lieferanten                                                      
  • Kunststoff Zierleisten (Extrusion)
  • 5 Master Black Belt Projekte im Bereich Vorprodukte und Rohwaren für die Kunststoffverarbeitung
  • 4 Interieur Task Force Projekte: Türinnenverkleidung und Zierteile, I-Tafel
  • Himmel mit Anbindung: Produktvalidierung, Prozessoptimierung
  • Entwicklung neuer Kunststoffe für den Einsatz im Automotive-Bereich Prozessoptimierung des Laserschweißens von Kunststoffteilen
  • Optimierung eines Kunststoffspritzgussprozesses für Kfz-Türinnenverkleidungen
  • Optimierung einer Kunststoffspritzgussanlage für Kfz-Innenarmaturen
  • Reduzierung Fehleranteil im Spritzgussprozess (Kontaktsysteme)
  • Reduzierung Zeitversatz im Spritzgussprozess (Kontaktsysteme)

Branche: IT-Services & Telekommunikation

Themenfeld: Six Sigma

  • Optimierung des Antragsprozesses
  • Lean Action Workout (LAW) für sofortige Umsetzung der Verbesserungen in den Hauptprozessen
  • Reduzierung des Call-Aufkommens
  • Change-Management (IT Changes)
  • Sicherstellung der Service Level Agreements (SLA) im Bereich technischer Service
  • Reduzierung der Servicekosten (Logistik und Ersatzteile)
  • Steigerung der Vertriebseffizienz
  • Verkürzung der Durchlaufzeiten und Senkung der Kosten in Reparaturprozessen

Branche: Pharma

Themenfeld: Six Sigma

  • Entwicklung neuer Kunststoffe für den Einsatz im Bereich Automotive (DFSS)
  • Verbesserung der Liefersicherheit von Rohstoffen
  • Reduzierung des Lieferrisikos bei geringer Anzahl Lieferanten je Rohstoff
  • Verkürzung der Durchlaufzeiten (Schwerpunkt: WE-, QS- und Produktionsfreigaben für Rezepturen)
  • Verringerung der Anzahl von Auftragsänderungen und Gutschriften
  • Produktivitätssteigerung durch Reduzierung der Störgrößen
  • Reduzierung Stillstände auf Anlagen
  • Reduzierung Ausschuss
  • Reduzierung der Durchlaufzeit von Bulkprodukten
  • Erhöhung der Leistung von Waschanlagen
  • Reduzierung von Entsorgungskosten und Ausbeuteverlusten
  • Reduzierung der Durchlaufzeit von Protokollierungen und Freigaben
  • Reduzierung der Nacharbeit zur Sicherung der Qualität von Mischungen

Branche: Medizintechnik

Themenfeld: DfSS

  • Entwicklung neues Montagekonzept für getaktete Fließlinie
  • Reduzierung Leckagen von Kupplungen für Medizinische Gase
  • Störungsreduzierung getaktete Fließlinien
  • Optimierung Taktzeit Montagelinie
  • Papierlose Fertigung
  • Umsetzung und Optimierung Produktanlauf/ Produktauslauf
  • Optimierung Beschaffungsprozess Zulieferer über mehrere Standorte/ Länder
  • Reduzierung Rohmateriallager bei der Implantatherstellung
  • Konzept neuer Reinraum ISO Klasse 6
  • Prozessanalyse Auftragseingang bis Versand
  • Optimierung Qualitätssicherung mit Aufbau einer 3D-Koordinatenvermessung inkl. Validierung
  • Reduzierung Durchlaufzeit über den kompletten Implantatherstellungsprozess
  • Vorbereitung und Unterstützung bei FDA Audits
  • FMEA Workshops
  • Fehlteilreduzierung bei Auslieferungen mit Zubehör

Branche: Dienstleistungsunternehmen

Themenfeld: Six Sigma

  • Optimierung des Antragsprozesses
  • Optimierung des Reparatur-Prozesses in Supply Operations
  • Bewertung der Zuverlässigkeit der Reparaturdateneingabe
  • Optimierung Reklamationsprozess in Operations
  • Bestandsoptimierung (systematische Analyse der Ursachen für zu hohe Bestände und zu geringe Umschlagshäufigkeit)
  • Optimierung Luftfrachtkosten

Schwerpunkte
  • Task Force – Projektmanagement, Leitung von PLT Teams (Problemlöseteams)
  • Robust Design für produkte & Prozesse im PEP, Prozessoptimierung in der Entwicklung und Absicherung
  • Robust Design/ DfSS mit FuSi + SPICE im PEP
  • Produkt- & Prozessoptimierung
  • Methodische Begleitung des Unternehmenswandels, Entwicklung neuer Organisationen und Prozesse
  • Methodische Absicherung neuer Produkte, Fzg. Baureihen und Systeme mit Robust Design – der Weiterentwicklung von DfSS und Lean Six SIgma
  • Materialfluss- & Lagerplanung, Fabrik- & Logistikplanung
  • Einführung und Deployment von Lean Six Sigma und Design for Six Sigma - DfSS
  • Durchführung einer Vielzahl von GB/ BB/ Champion/ DMAIC/ DfSS Trainings
  • Begleitung von Master Black Belt-Programmen
  • Audits gemäß IATF 16949 + Diff. zu TS 16949, ISO 9001, verfassen von Handbüchern
  • Zertifizierter Lean Six Sigma Master Black Belt, DMAIC und DfSS (nach dem GE-Standard)
  • Projekt- und Task Force Leiter
  • Lean Six Sigma und DfSS Trainings
  • Change Management
  • ITIL-Manager
  • Führungserfahrung in der Linie (Produktion und Montage)
  • Lean Six Sigma/ Projektleitung und Coaching (DMAIC & DfSS)
  • Qualitätsmanagement, REFA Ingenieur
  • Lean Six Sigma Strategieentwicklung & Einführung in mittelständischen Unternehmen und Konzernen

Betriebssysteme
MS-DOS
Unix
VMS
WINDOWS

Datenbanken
MS Access
MS SQL
Oracle

Programmiersprachen
Baan 4GL
C
C #
C++
Echtzeitrechentechnik
FORTRAN
Turbo Pascal

Sprachkenntnisse
Englisch
verhandlungssicher
Italienisch
Grundkenntisse

Ausbildungshistorie

1985 - 1990

University of Applied Science/ FH München

Dipl. Ing. Maschinenbau

1984 - 1985

TU München / TUM

1982 - 1983

Wehrdienst bei der Luftwaffe

1974 - 1982

Gymnasium Olching

Abitur

Zusatzqualifikationen

03/2006 - 12/2007

Six Sigma Master Black Belt

GE Master Black Belt (Genaeral Electric MBB)

01/2006 - 03/2006

SAP Manager FI, CO, MM, SD, HR

SAP Einführungsmanager

06/2005 - 03/2006

ITIL Manager

Zertifizierter ITIL Manager

07/1992 - 12/1992

KVP Moderator & Manager

KVP & Qualitätszirkel Moderator / Manager

10/1996 - 03/1997

BaaN IV Logistik & Finance

BaaN IV Einführungsmanager

10/1989 - 07/1990

Organisationsplanung & -realisierung, REFA Ingenieur

REFA Ingenieur