Mitarbeiter-Profil eines IT-/Engineering-Dienstleisters

Project-/Qulitäts- und Anlaufmanager, Prozess- und Entwicklungsingenieur

verfügbar ab
01.04.2020
verfügbar zu
100 %
davon vor Ort
100 %
PLZ-Gebiet, Land

D0

D1

D2

D3

D4

D5

D6

D7

D8

D9

Österreich

Schweiz

Einsatzort unbestimmt

Projekte

10/2017 - Heute

2 Jahre 1 Monat

Verantwortlich für die Konzeption und das Layout der Anlagen

Rolle
Anlaufmanager und Prozessingenieur
Projektinhalte

Anlaufmanager und Prozessingenieur – für neue Produktionslinien zur Produktion und Prüfung von Motor- bzw. Kurbelgehäuseentlüftungsmodulen, Integration von Heiß Nieten, thermisches Einbetten von Metall-Einsätzen, Ultraschall- und Heissgasschweißen sowie Komponenten- und End Of Line Prüfungen in einen In-Line Prozess. Verantwortlich für die Konzeption und das Layout der Anlagen sowie die Termin Überwachung der Lieferanten. Investitionsumfang: 2,3 Mio. € Jahresumsatz: ca. 10,0 Mil. € Direkte und indirekte Kunden: Woco Industrietechnik GmbH Bad Soden - Salmünster, Woco Ipartechnika (Budapest, Ungarn), AUDI Györ (Ungarn), VW Chemnitz, Salzburg und Wolfsburg.

12/2015 - 09/2017

1 Jahr 10 Monate

Designverantwortung von der Angebots- und Konzeptphase bis zur Werkzeugauslegung

Rolle
Entwicklungsingenieur
Projektinhalte

Entwicklungsingenieur – für Motor- bzw. Kurbelgehäuseentlüftungsmodule mit integrierter passiver Ölabscheidung sowohl für Saug- als auch für aufgeladene Benzin- und Dieselmotoren, weiter Ölansaugstutzen. Designverantwortung von der Angebots- und Konzeptphase bis zur Werkzeugauslegung, Umsetzung und Validierung der Produkte in der Serie. Direkte und indirekte Kunden: Woco Industrietechnik GmbH Bad Soden - Salmünster, AUDI Ingolstadt, Neckarsulm und Györ (Ungarn), VW Wolfsburg, China und Mexiko, Porsche AG Weissach, Opel Rüsselsheim, Jiangling Motors Company Ltd. (China), BMW München und BMW Steyr.

11/2014 - 12/2015

1 Jahr 2 Monate

Manuelle Sitzkissentiefenverstellung für einen Running Change

Rolle
Project Manager
Projektinhalte

Manuelle Sitzkissentiefenverstellung für einen Running Change im Rahmen der Modellpflege bis SOP (kein Ramp up, Stückzahl von 0 auf 20.000 pro Woche) mit erweiterten Aufgaben im Bereich Werkzeugverfolgung, APQP zu Lieferant und Kunde, Entwicklung, Produkt- und Prozess-Validierung, Prozessentwicklung und Aufbau einer Spritzgussfertigung Direkte und indirekte Kunden: Kokinetics GmbH Kriftel, Johnson Controls Inc. Burscheid, Sindelfingen und Rastatt, Daimler AG Sindelfingen und Rastatt.

12/2013 - 11/2014

1 Jahr

Designverantwortung von der Angebots- und Konzeptphase

Rolle
Entwicklungsingenieur
Projektinhalte

Entwicklungsingenieur – für Motor- bzw. Kurbelgehäuseentlüftungsmodule mit integrierter passiver Ölabscheidung sowohl für Saug- als auch für aufgeladene Benzin- und Dieselmotoren. Designverantwortung von der Angebots- und Konzeptphase bis zur Werkzeugauslegung, Umsetzung und Validierung der Produkte in der Serie. Direkte und indirekte Kunden: Woco Industrietechnik GmbH Bad Soden - Salmünster, AUDI Ingolstadt und Györ (Ungarn), VW Wolfsburg, China und Mexiko, Opel Rüsselsheim.

09/2012 - 11/2013

1 Jahr 3 Monate

Abgasleitungen für Nutzfahrzeuge und Motoren

Rolle
Project Quality Manager
Projektinhalte

Abgasleitungen für Nutzfahrzeuge und Motoren, Lieferantenentwicklung für Feinguss- und SiMo-Gussteile mit spanender Bearbeitung, Prozessentwicklung Laser-, MAG- und WIG-Schweißen räumlicher Abgasleitungen, Analyse und Qualifizierung von Messsystemen und Prozessen, Erstbemusterung nach QS9000 und VDA an Kunden Direkte und indirekte Kunden: Witzenmann GmbH Pforzheim, Detroit Diesel Corporation, Tenneco (USA), Perkins (USA), Caterpillar (USA), Volvo & Renault Truck (Frankreich und Schweden), Mercedes Benz.

10/2011 - 08/2012

11 Monate

Entwicklung manueller und automatischer Klimabediengeräte

Rolle
Project Quality Manager
Projektinhalte

Entwicklung manueller und automatischer Klimabediengeräte inklusive Software-Entwicklung. Koordination und Überwachung der Design- und Prozessvalidierung, Erstellung der Dokumentationen zur Vorstellung der Muster beim Kunden nach dessen Vorgaben, Erstellung der Erstmusterprüfberichte EMPBs, Qualifizierung der Lieferanten, Unterstützung der Produktionslinie zur Kundenabnahme. Direkte und indirekte Kunden: Valeo Bad Rodach und Shenzhen (China), VW Wolfsburg, VW Shanghai und Changchun (China), Skoda Mlada Boleslav (Tschechien), Skoda China, Seat.

03/2011 - 09/2011

7 Monate

Kapazitätserweiterung für Fräs- und Drehteile

Rolle
Anlaufmanager
Projektinhalte

Kapazitätserweiterung für Fräs- und Drehteile über alle Prozessschritte. Führung des Bemusterungsprozesses und Koordinierung der Messtechnik. Supervision und Berechnung der erforderlichen Maschinen- und Produktfähigkeiten nach Vorgabe des Kunden Bosch. Direkte und indirekte Kunden: Oberndörfer GmbH (Gaildorf), Continental, Bosch, ZF.

08/2010 - 03/2011

8 Monate

Supplier Development & Process Improvement Program

Rolle
Projektleiter
Projektinhalte

Supplier Development & Process Improvement Program. KVP für drei Produkte mit unterschiedlichen Prozessen (Laserschweißen, Hydro – Umformung, Laserschneiden, Montageschritte und Reinigungsprozesse), Verringerung der Ausschussrate bei gesteigerter Ausbringung. Kundenansprechpartner für notwendige Prozessänderungen und Klärung der erforderlichen Bemusterungsumfänge. Abstimmung der Bauteilanforderungen und Konzeption des „Fehlerkatalogs“. Optimierung der optischen Prüfanlage bis zur Serienfreigabe. Direkte und indirekte Kunden: Witzenmann GmbH, Continental, Bosch, Daimler, Porsche, BMW.

03/2009 - 07/2010

1 Jahr 5 Monate

Aufbau eines neuen Arbeitsbereiches

Rolle
Stellvertretender Laborleiter
Projektinhalte

Stellvertretender Laborleiter im DKD-Prüflabor für Dichte und Temperatur (diverse Kunden). Aufbau eines neuen Arbeitsbereiches zur Kalibrierung von Infrarotthermometern: Konstruktiver Aufbau, Ausrichtung der Kalibrieröfen mittels einer optischen Bank, Ermittlung aller relevanten Größen zur Ermittlung der minimalen Messunsicherheit. Kalibrierung von Präzisionswiderstandsthermometern an Fixpunkten (Wasser- und Quecksilber-Tripelpunkt, Gallium-, Zinn- und Zink-Erstarrungs- bzw. Schmelzpunkt). Kalibrierung von Widerstandsthermometern und Thermoelementen nach der Vergleichsmethode. Installation von Kunden-Software, Konfiguration von Messsystemen, Aufbau kundenspezifischer Messplätze, Beratung und Betreuung von Kunden. Qualifizierung von Temperierbädern (Homogenität, Kurz- und Langzeitstabilität). Erstellung von DKD-Zertifikaten und von Messunsicherheitsbudgets. Erstellung deutsch- und englischsprachiger Handbücher für multifunktionelle Messgeräte.

11/2008 - 03/2009

5 Monate

Implementierung einer neuen Produktionslinie

Rolle
Anlaufmanager
Projektinhalte

Anlaufmanager- Implementierung einer neuen Produktionslinie zur Herstellung von Sitzmechaniken. Projektleiter für die internen Prozess- und Teilefreigaben im SOP. Offizieller SOP der Mechanik für den Renault Mégane und Scénic im April 2009. Investitionsumfang: 1,2 Mio. Jahresumsatz: ca. 3,8 Mil. Direkte und indirekte Kunden: KOKI Technik, Johnson Controls, Faurecia, Renault.

04/2008 - 03/2009

1 Jahr

Entwicklung von elektrisch betriebenen Sitztiefenverstellern

Rolle
Technische Projektleitung
Projektinhalte

Entwicklung von elektrisch betriebenen Sitztiefenverstellern von der Konzeptphase bis zur Auslieferung der ersten Prototypen für die 1. Bauphase. Beschaffungs- und budgetverantwortlich mit einem Projektbudget von ca. 0,75 Mio. Euro. Patentrechtliche Anmeldung des Antriebskonzepts Direkte und indirekte Kunden: KOKI Technik, Johnson Controls, Porsche AG.

03/2007 - 03/2008

1 Jahr 1 Monat

Projekt- und APQP-Verantwortlich

Projektinhalte

Projekt- und APQP-Verantwortlich für den Neuanlauf von diversen Kunststoffteilen aus dem Bereich Luft- und Medienfilterelemente. (Kunde: Mann & Hummel, Endkunde: VW/AUDI Getriebefertigung).

10/2005 - 03/2008

2 Jahre 6 Monate

Verantwortlich für APQP, Reklamationswesen und Messlabor

Rolle
Qualitätsleiter
Kunde
GKV Graupner GmbH
Projektinhalte

Qualitätsleiter für die laufende Fertigung und Neuprojekte. Verantwortlich für APQP, Reklamationswesen und Messlabor.

10/2005 - 03/2007

1 Jahr 6 Monate

Projekt- und APQP-Verantwortlich

Projektinhalte

Projekt- und APQP-Verantwortlich für diverse Kunststoffbauteile und Baugruppen für den Bereich Luftansaugtrakt. (Kunden: Mahle, Mann & Hummel, Endkunden: Opel, BMW).

04/2004 - 09/2005

1 Jahr 6 Monate

Entwicklung und Projektleitung

Rolle
Entwickler und Projektleiter
Kunde
Varioplast Konrad Däbritz GmbH
Einsatzort
Ötisheim

04/2004 - 09/2005

1 Jahr 6 Monate

Projektmanagement für elektrische Bedienelemente

Projektinhalte

Projektmanagement für elektrische Bedienelemente im Fahrzeug. Spritzguss, Lackieren und Laserbeschriftung. Jahresumsatz insgesamt ca. 1 Mio. Euro. (Kunden: HELLA Innenleuchtensysteme, Johnson Controls Inc., Valeo, Endkunden: Opel, DaimlerChrysler, PSA).

04/2004 - 03/2005

1 Jahr

Projektgruppe neue Prozesse Integration eines neuen Fertigungsverfahrens „Thermoformen“

Rolle
Projekt Ingenieur
Projektinhalte

Projektgruppe neue Prozesse. Integration eines neuen Fertigungsverfahrens „Thermoformen“.

02/1998 - 08/1999

1 Jahr 7 Monate

Thermoplastik - Spritzgießmaschinenbedienung

Rolle
Thermoplastik - Spritzgießmaschinenbediener
Kunde
BRAUN GmbH
Einsatzort
Walldürn

Kompetenzen

Produkte / Standards / Erfahrungen
Access
ANSYS
Grundlagen
AutoCAD
Grundlagen
C++
Grundlagen
digitale Bildbearbeitung
MiniTab
Grundlagen
MOLDFLOW
Grundlagen
MS Office 2007
MS Project 2007
SAP
Grundlagen
SpinFire Pro

Technische Projektleitung/Qualitätssicherung/Produktbetreuung Automotive mit Schwerpunkt für Kunststoff und Metall verarbeitende Betriebe.

Beruflicher Werdegang

03/2002-07/2002: Praktikum

BMW AG München

  • Labortechnik – Nichtmetall; 2. Praktisches Studiensemester

07/1994-06/1995: Grundwehrdienst

Straubing/Külsheim

  • Grundwehrdienst als Sanitätssoldat

Sprachkenntnisse
Deutsch
Muttersprache
Englisch
Naturwissenschafts- und Geschäftsenglisch
Französisch
Grundkenntnisse

Aus- und Weiterbildung

10/1999 - 03/2004

4 Jahre 6 Monate

Studium Kunststoff- und Elastomer Technik

Abschluss
Dipl.-Ing. (FH)
Institution, Ort
Fachhochschule Würzburg
Schwerpunkt

Fachbereich Kunststoff- und Elastomer Technik

09/1995 - 01/1998

2 Jahre 5 Monate

Ausbildung zum Chemielaborant

Abschluss
Chemielaborant
Institution, Ort
Wasserwirtschaftsamt Aschaffenburg / Gewässergütelabor

09/1985 - 06/1994

8 Jahre 10 Monate

Abitur

Abschluss
Abitur
Institution, Ort
Johannes–Butzbach–Gymnasium, Miltenberg

Ausbildungshistorie

09/2003-03/2004

Diplomarbeit: smart GmbH Böblingen, Engineering & Design „Verbesserung der Kratzfestigkeit von Polypropylen“

Weiterbildungen

2015

interner Auditor nach VDA 6.3

2008

Grundlagen-Workshop: Projekt Management und APQP


2006

CNC-3D-Koordinaten-Messtechnik

  • Systemschulung der Firma Wenzel Präzision

2004

Thermoforming Workshop, Fa. Illig

  • Zusatzqualifikationen im Rahmen des zweiten Studienschwerpunktes Elastomertechnik