Fachlicher Schwerpunkt dieses Freiberuflers

SAS Spezialist (SAS Base/Macro, DWH, ETL, Anforderungsanalyse, Datenanalyse, Prozess- und Datenmigration, Branchenkenntnisse Finanzsektor)

verfügbar ab
01.04.2020
verfügbar zu
100 %
davon vor Ort
80 %
PLZ-Gebiet, Land

Einsatzort unbestimmt

D8

D9

Österreich

D7

D6

D5

D4

D3

D2

D1

D0

Schweiz

Projekte

05/2016 - 09/2019

3 Jahre 5 Monate

Administrierung von periodischen DWH Prozessen

Rolle
Core Data Warehouse Experte
Kunde
Bank
Einsatzort
Mönchengladbach
Projektinhalte

Ein Großteil von den im Core DWH laufenden periodischen SAS Datenlieferungsprozessen sind leider nicht produktiv. D.h. sie laufen außerhalb der modernen Corporate-Landschaft, also ohne automatisiertes Scheduling, Ticketing und offizielles Support im Fehlerfall etc. Das erfordert, dass diese zum Teil auch kritischen (z.B. aus regulatorischer Sicht) periodischen Prozesse beim Laufen überwacht werden. Diese Prozesse laufen wöchentlich, monatlich, zum Quartal usw. insbesondere an Sonn- und Feiertagen. Die Tätigkeit beinhaltet:

  • Ausführung sowie Monitoring von laufenden Prozessen im Core DWH.
  • Überprüfung der Datenlieferungen von diversen Kernbankensysteme (wie z.B. AS400)
  • Im Fehlerfall: Manuelle Restdatenbereinigung und Neustart. Falls erforderlich – Wiederherstellung vom originalen Datenstand aus dem Corporate Backup.

08/2017 - 07/2019

2 Jahre

Einführung von DSGVO (GDPR)

Rolle
Datenexperte
Kunde
Bank
Einsatzort
Mönchengladbach
Projektinhalte

Mit der Einführung von DSGVO innerhalb Europa zum 25.05.2018 müssten auch alle im SAS Data Warehouse gespeicherten Daten im Einklang mit der neuen Gesetzgebung gebracht werden. Das ist keine triviale Aufgabe gewesen, auf Grund der Vielzahl von verschiedenen Systemen und Datenlieferungsprozesse, sowie das Alter von manchen Prozessen. Des Weiteren müssten alle Anpassungen mit den zuständigen Fachbereichen abgestimmt werden, die zum Teil Rechte und auch den Zugriff über viele historische Daten aufgeben mussten. In manchen Fällen hat die Anpassung von produktiven Prozessen in Bezug auf DSGVO Projekte von über 100 Manntagen erfordert.

  • Analyse von bestehenden SAS Prozesse innerhalb des DWH in Bezug auf die Anforderungen von DSGVO.
  • Erstellung eines Planes sowie Abstimmung mit den zuständigen Fachbereichen über die notwendigen Änderungen.
  • Entwurf und Implementierung der Änderungen unter enormen Zeitdruck, aufgrund des festgesetzten Fertigstellungstermins.
  • Bereinigung und Löschung von historischen Daten
  • Deployment der Lösungen in Produktion.

07/2016 - 02/2018

1 Jahr 8 Monate

Transformation von alten “Legacy” SAS Prozessen

Rolle
ETL Experte
Kunde
Bank
Einsatzort
Mönchengladbach
Projektinhalte

Es gibt eine Reihe von alten “Legacy” SAS Prozessen, die von den Fachbereichen der Bank selbst entwickelt wurden. Diese sind leider ungeeignet in die produktive Corporate Landschaft direkt deployed zu werden. Ein großes Problem dabei ist zum Beispiel die Inkompatibilität mit einem automatisierten Scheduling-System (z.B. Control-M), das zum Teil eine aufwendige Anpassung erfordert. Des Weiteren sind diese alten SAS-Programme angesichts der aktuellen Corporate Programmierungs- und Deployment-Richtlinien anpassungsbedürftig. Ein großes Thema ist dabei fast immer Datenspeicherungsfristen bzw. Housekeeping. Zum Teil müssen diese Prozesse komplett neu programmiert werden. Im Wesentlichen beinhaltet dies:

  • Analyse der SAS (bzw. Unix Shell) Programme des alten Prozesses inklusive Datenströme, Datenlieferungen etc.
  • Anpassung und zum Teil Neuentwicklung des alten Prozesses in enger Zusammenarbeit mit dem zuständigen Fachbereich der Bank.
  • Entwurf und Implementierung vom automatisierten Scheduling unter Control-M.
  • Implementierung eines monatlichen Historisierungsprozesses.
  • Entwurf und Implementierung von periodischem Houskeeping.
  • Integration einer Neustart-Funktion im Fehlerfall.
  • Deployment der Lösung in Produktion.  

10/2016 - 04/2017

7 Monate

Einführung von IBM IGC (InfoSphere Information Governance Catalog)

Rolle
Datenexperte
Kunde
Bank
Einsatzort
Mönchengladbach
Projektinhalte

In einem großen, „historisch gewachsenen“ Datawarehouse System verliert man oft den Überblick über die gespeicherten Daten. Manchmal kommt es vor, dass auch Daten und ganze Prozesse bzw. Lieferketten dupliziert werden. Dabei entstehen unnötige Datenredundanzen. Ziel des Projektes war ein bereichsübergreifendes Data-Lineage über eine Reihe von im DWH gespeicherten Daten zu erstellen, anhand von automatischer Auswertung der zuständigen SAS Programme, Metadaten, Logdateien etc. Das sollte unter Einsatz von dem Tool InfoSphere Information Governance Catalog der Firma IBM. Das Projekt beinhaltete:

  • Durchführung einer Machbarkeitsstudie (Proof of Concept).
  • Analyse der betroffenen SAS Prozesse und ihre Metadaten.
  • Extraktion und Analyse deren Logdateien.
  • Unterstützung des externen IGC Teams bei der Einpflege der Daten im Tool.
  • Analyse und Validierung der Ergebnisse.
  • Unterstützung der Fachabteilungen der Bank beim Einsatz des erstellten Data-Lineage.
  • Deployment der erforderlichen Änderungen in Produktion.

10/2014 - 06/2016

1 Jahr 9 Monate

Pflege und Anpassung von Schnittstellen

Rolle
DWH & ETL Experte
Kunde
Bank
Einsatzort
Mönchengladbach
Projektinhalte

Eine Reihe von Systemen liefert ihre Daten an das SAS Datawarehouse und stellt diese der Fachabteilungen zur Verfügung, zwecks Analyse, Regelwerkevaluierung, regulatorische Anforderungen, Reporting etc. Ein wichtiges Teil davon sind die Daten der verschiedenen Kredit-Entscheidungssysteme sowie (online) Kredit-Antragssysteme. Diese sind vor allem aus regulatorischer Sicht sehr wichtig. Bei jeder Änderung eines Moduls dieser Systeme (z.B. die Einführung einer neuen von EZB vorgeschriebenen Score-Karte) müssen die Auswirkungen auf das DWH überprüft werden und gegebenenfalls die DWH Datenlieferungsprozesse bzw. deren Schnittstellen angepasst werden.

  • Analyse der Auswirkung auf die bestehenden SAS Prozessen
  • Implementierung von den neuen Anforderungen bzw. Anpassung der bestehenden Schnittstellen in enger Kooperation mit der zuständigen Fachabteilung
  • Anpassung von Metadaten
  • Deployment der Änderungen in Produktion.
  • Durchführung von Massentests falls angefordert.

 

08/2014 - 04/2016

1 Jahr 9 Monate

Externe Prüfungen

Rolle
Datenexperte
Kunde
Bank
Einsatzort
Mönchengladbach
Projektinhalte

Prüfungen von externen Auditoren (PwC, Deloitte etc.) sowie Prüfungen aufgrund regulatorischer Anforderungen (BaFin, EZB, Bundesbank, EdB etc). finden regelmäßig statt. Dabei müssen Daten aus allen Kernbankensystemen abhängig von den Anforderungen der Auditoren extrahiert werden. In der Regel müssen die folgenden Schritte durchgeführt werden:

  • Anforderungsanalyse zusammen mit dem zuständigen Fachbereich
  • Erstellung eines Datenextraktionsplans
  • Entwicklung der dazugehörigen SAS Programme zur Datenextraktion
  • Prüfung von Stichproben der Datenextraktion mit den an dem Audit beteiligten Fachbereichen
  • Erstellung der Datenextraktionen und Reports
  • Implementierung von kurzfristigen Ad-Hoc Anpassungen nach Anforderungen von den Auditoren  

Beispiele für solche externe Prüfungen:

  • Jährliche Anti-Geldwäsche Prüfung (Die Anforderungen ändern sich jedes Jahr)
  • Prüfungen von dem Deutschen Einlagensicherungsfonds (EdB)
  • BaFin Prüfungen gemäß §44 KWG
  • Außenwirtschaftsprüfung der Bundesbank    

02/2013 - 09/2014

1 Jahr 8 Monate

Wartung vom Core Data Warehouse

Rolle
Technical Datenanalyst
Kunde
Bank
Einsatzort
Mönchengladbach
Projektinhalte

Tätig als Experte für diverse Core DWH Prozesse, third-level support und andere Incidents, die im Corporate Tool zur Verwaltung von Serviceanfragen aufgezeichnet wurden.

  • Analyse des Incidents
  • Erstellung eines Lösungsvorschlags
  • Falls erforderlich Implementierung einer Softwarelösung bzw. Anpassung bestehender Software
  • Deployment der Lösung in Produktion  

11/2013 - 07/2014

9 Monate

SAS Implementierung – Validierung von RSV Kündigungen

Rolle
Technical & Business Analyst
Kunde
Bank
Einsatzort
Mönchengladbach
Projektinhalte

Das Projekt wurde von der Versicherungsabteilung initiiert und bezog sich auf die entweder durch den Kunden oder durch die Bank vorzeitig gekündigte RSVs (Restschuldversicherungen). Im Falle der Kündigung einer RSV ist die Rückerstattung für den Kunden unter Berücksichtigung der gesetzlichen Regelungen zu berechnen. Dies geschieht durch einen Drittanbieter, der monatliche Listen an die Versicherungsabteilung liefert, die Einzelheiten zu den Verträgen und der entsprechenden Rückerstattungen enthalten. Aufgrund einer Audit-Anforderung muss die Bank jedoch eine interne Prüfungsmöglichkeit einrichten, um die von dem Drittanbieter berechneten Rückerstattungen zu validieren. Es wurde beschlossen, die bereits vorhandenen Daten im Data Warehouse, in dem alle Versicherungsverträge gespeichert sind, für die Neuberechnung der Rückerstattungen zu verwenden und sie mit den vom Drittanbieter berechneten Werten zu vergleichen. Diese Validierung sollte als einen periodischen monatlichen Prozess produktiv gesetzt werden.

  • Implementierung eines periodischen ETL-Prozesses zum Einlesen der vom Drittanbieter gelieferten Daten
  • Selektion der gekündigten RSVs im DWH
  • Anwendung von verschiedenen Algorithmen zwecks Neuberechnung der Rückerstattung
  • Implementierung mehrerer Reports für die Fachabteilung, basierend auf die erzeugten Daten.
  • Deployment in Produktion.

Kompetenzen

Produkte / Standards / Erfahrungen

Erfahrungen

  • System und Netzwerkadministration: Windows, Unix, Mac OS X (sehr gut)
  • Microsoft Office, Visio, Project (sehr gut)
  • XML (sehr gut)
  • UML (gut)
  • Easytrieve (Grundkenntnisse)

Entwicklungsumgebungen und Tools:

  • SAS 9.2
  • SAS Enterprise Guide
  • Eclipse
  • Microsoft Visual Studio
  • Matlab
  • Redmine
  • HP Application Lifecycle Management
  • InfoSphere Information Governance Catalog
  • Remedy
  • Service Now
  • Git
  • Confluence
  • Control‐M
  • Xcode
  • Hadoop
  • Docker
  • Microsoft Azure
  • Amazon Web Services

Datenbanken
Access
Grundkenntnisse
DB2
Grundkenntnisse
MySQL
sehr gut
Oracle PL SQL
Grundkenntnisse

Programmiersprachen
C++
gut
HTML
gut
Java
gut
JavaScript
gut
Latex
gut
Matlab
gut
Perl
sehr gut
Python
gut
Ruby
Grundkenntnisse
SAS Base
sehr gut
SAS Macro
sehr gut
Swift
Grundkenntnisse
Unix Shell
gut
VBA
gut

Sprachkenntnisse
Bulgarisch
Muttersprache
Deutsch
fließend in Wort und Schrift
Englisch
fließend in Wort und Schrift

Aus- und Weiterbildung

10/2005 - 12/2009

4 Jahre 3 Monate

Studium der Anwendungsorientierten Informatik

Abschluss
Bachelor of Science
Institution, Ort
Studium Universität Heidelberg
Schwerpunkt
  • Vertiefung Datenbanksysteme
  • Data Warehousing
  • Data Mining
  • Nebenfach: Volkswirtschaftslehre

Ausbildungshistorie

Weiterbildung

04/2015 - 04/2015

SAS Programmierung 2: Datenmanagement im Data Step

01/2011 - 06/2014

Sprachkurs English B2 Business

01/2012 - 01/2012

IT‐Project Management ‐ Modul B

10/2011 - 10/2011

IT‐Project Management ‐ Modul A

07/2011 - 07/2011

SAS Makrosprache 1: Grundlagen

12/2010 - 12/2010

SAS Programmierung 1: Grundlagen