Fachlicher Schwerpunkt dieses Freiberuflers

Contract, Project und Claim Management im Maschinen- und Anlagenbau

verfügbar ab
01.09.2020
verfügbar zu
100 %
davon vor Ort
50 %
PLZ-Gebiet, Land

Einsatzort unbestimmt

D4

Kontaktwunsch

Ich möchte bevorzugt für Projekte in diesen Einsatzorten kontaktiert werden.

Projekte

04/2015 - Heute

5 Jahre 4 Monate

Unternehmensberatung / Interim Management (DE)

Rolle
Selbständig
Kunde
Diverse
Projektinhalte

Branchenfokus:

  • Maschinen- und Anlagenbau

Tätigkeitsschwerpunkte:

  • Vertragsentwurfsanalyse
  • Risikoanalyse
  • Strategieentwicklung
  • Verhandlungsführung
  • Troubleshooting
  • Projektsteuerung und -überwachung
  • Prozessauswertung und -optimierung
  • Bezugsquellenoptimierung
  • Rahmenvereinbarungen
  • Liquiditätsplanung
  • Controlling

07/2018 - 03/2019

9 Monate

Contract und Claim Management

Rolle
Contract und Claim Manager
Kunde
Linde + Wiemann SE & Co. KG
Einsatzort
Dillenburg
Projektinhalte

TIER 1 Lieferant für die Automobilindustrie
Unternehmensumsatz: ca. 600 Mio. EUR, Mitarbeiter: 2.300
Headquarter in Dillenburg, 19 Produktionsstandorte weltweit plus Joint Venture in VR China.

Ausgangssituation:
Das Unternehmen war während der letzten Jahre dynamisch gewachsen und hat sich vom Teileproduzenten zum Systemlieferanten entwickelt. Der Mitarbeiterstab wurde nicht um Personen mit Qualifikation und Erfahrung in Contract und Project Management für Investitionsgüter erweitert.

Projekt Nr. 1:
Das Unternehmen hat einen Produktionsstandort in Sachsen für die Produktion von Strukturbauteilen für einen OEM erweitert. Der Lieferant für die Roboteranlage hat seine Leistungen mangelhaft erfüllt. Aufgrund von unzureichendem Project Management wurde die Abnahme erteilt und der Kaufpreis bezahlt. Infolge der Mängel sind Produktionsverluste entstan-den und eine Ersatzvornahme bei einem Dritten in der Größenordnung > 1 Mio. EUR wurde erforderlich.

Aktivitäten:

  • Analyse des Vertrages und des bereits erfolgten Ist-Ablaufs.
  • Verifizierung der möglichen Anspruchsgrundlage für Schadenersatz.
  • Koordination der formalen Anforderungen für das weitere Vorgehen mit Einkauf, Verfahrenstechnik, Werkleitung und einer Kanzlei.
  • Durchsetzung des Claims mit Fristsetzung und Ablehnungsandrohung an den Lieferanten.
  • Koordination des Claim Managements über 12 Einzelsachverhalte.

Der Anspruch wurde unter Berücksichtigung der Verhältnisse angemesse-nen mit dem Lieferanten abgeschlossen.

Projekt Nr. 2:
Das Unternehmen hat von einem OEM einen Auftrag zur Lieferung von Strukturbauteilen für ein Volumenmodell über 8 Jahre im hohen 9-stelli-gen Bereich erhalten. Dies erfordert Investitionen an einem neuen Stand-ort in Deutschland sowie die Erweiterungen von 2 weiteren Standorten in der EU und in Südafrika für Anlagenstraßen im mittleren 8-stelligen Be-reich.

Aktivitäten:

  • Aufsetzen von Vertragsbedingungen unter besonderer Berücksichtigung der Anforderungen für ein effektives Project Management (Zahlungssicherheiten, Bankgarantien, Abnahmevoraussetzungen, Gewährleistung, Eigentum und Gefahr, Vertragsstrafe, Haftung, Vollständigkeit, etc.).
  • Koordination von Garantieparametern und terminlichen Milestones mit der Verfahrenstechnik.
  • Verhandlungsführung mit den potenziellen Lieferanten.
  • Abschluss einer Rahmenvereinbarung zur Generierung von ca. 20 Einzelverträgen mit dem erfolgreichen Lieferanten.

02/2018 - 06/2018

5 Monate

Konstruktion, Vertrieb und Auftragsabwicklung

Rolle
Change Manager
Kunde
Andritz Maerz GmbH
Einsatzort
Düsseldorf
Projektinhalte

Hersteller von Industrieofenanlagen für die Metall-, Aluminium- und NE-Metallindustrie. Unternehmensumsatz: 60,0 Mio. EUR, Mitarbeiter: 65. Engineering und Einkauf erfolgen in Düsseldorf. Die Aufstellungsorte sind weltweit verteilt.

Ausgangssituation:
Das Unternehmen verfügt über 3 Profit Center für verschiedene Ofentypen mit Verantwortung für Konstruktion, Vertrieb und Auftragsabwicklung. Einzelne Aufträge wichen stark von dem vorkalkulierten Ergebnis und dem Abnahmetermin ab. Das Management hatte grundsätzlich entschieden eine Abteilung Projektmanagement mit Verantwortung für die Auftragsabwicklung einzurichten.

Aktivitäten:

  • Analyse der Ist-Abläufe
  • Evaluierung von Optionen zur Transparenzerhöhung
  • Verifizierung des bestehenden ERP-Systems auf vorhandene Da-tenerfassungen
  • Beratung zur Implementierung von Projektmanagementtools und deren Customising hinsichtlich:
    • Erhöhung der Transparenz
    • Augenmerk auf formale / vertragliche Faktoren
    • Sicherstellung des roten Fadens in der Projektabwicklung
    • Schnelles Erkennen von sich abzeichnenden Abweichungen und entsprechendes Agieren
  • Personalrekrutierung

07/2016 - 12/2016

6 Monate

Verifizierung des bestehenden ERP-Systems

Rolle
Change Manager
Kunde
ENEXIO Management GmbH
Einsatzort
Bochum
Projektinhalte

Holding von insgesamt 7 operativen Geschäftseinheiten in den USA, Deutschland, Ungarn und VR China. Diese konstruieren, erstellen und er-richten weltweit Anlagenkomponenten für den Kraftwerksbereich. Es wer-den jeweils Verträge mit eigenen Endkunden geschlossen. Die Erfüllung erfolgt durch eigene Ressourcen und Subaufträge für Engineering und Materialieferungen an externe Partner sowie untereinander. Unternehmensumsatz: 400 Mio. EUR Mitarbeiter: 600.

Ausgangssituation:
Auf das Geschäftsmodell haben die Zahlungsströme von den Kunden und an die Lieferanten für Key Komponenten einen herausragenden Einfluss. Es entstanden regelmäßig und unerwartet Finanzbedarfe in substantieller Größenordnung. Die Unternehmensgruppe verfügt über kein Instrument um diese Finanzströme transparent aufzuzeigen.

Aktivitäten:

  • Analyse der Ist-Abläufe
  • Verifizierung des bestehenden ERP-Systems auf vorhandene Datenerfassungen und Anpassungsmöglichkeiten
  • Entwicklung eines übergreifenden und auf aktuelle Finanzdaten zugreifendem Reporting auf Basis der bestehenden ERP-Systeme an allen Standorten

Ergebnisse:

  • Implementierung eines verlässlichen und stets aktuell abrufbaren Cash-Flow Plans.
  • Rechtzeitiges, proaktives Vorgehen bei finanziellen Unterdeckungen
  • Temporäre hohe Finanzbestände werden geplant und fristgenau auf dem Markt platziert

06/2016 - 10/2016

5 Monate

Recherche nach potenziellen Vertriebspartnern

Rolle
Berater für den Vertrieb nach Deutschland
Kunde
Silesfor S.r.l., I-Rubano
Projektinhalte

Hersteller von Siloanlagen für den Agrarbereich (I) Unternehmensumsatz: 10,0 Mio. EUR, Mitarbeiter: 40.

Ausgangssituation:
Das inhabergeführte Unternehmen vertreibt die im eigenen Werk hergestellten Anlagen wesentlich in Italien und in verschiedenen südosteuropäischen Ländern. Für die strategische Weiterentwicklung wurden Vertriebspartner in Deutschland gesucht. Das eigene Personal spricht italienisch und englisch und ist im Geschäftsumfeld mit personenbezogener Kultur vertraut.

Aktivitäten:

  • Recherche nach potenziellen Vertriebspartnern mit Kenntnissen über die Silotechnolgie, welche idealerweise Synergieeffekte bringen, über englischsprachiges Personal verfügen und über ein Netzwerk zu Entscheidungsträgern im Agrarbereich verfügen.
  • Vorbereitung und Begleitung der Verhandlung für eine zukünftige Geschäftsbeziehung, auch in Hinblick auf die sachbezogene Kultur im deutschen Geschäftsumfeld.

Ergebnisse:

  • Mit mehreren Unternehmen wurden Zusammenarbeitsvereinbarungen getroffen.
  • Diese Unternehmen verfügen teilweise über ein Vertriebsnetz nach Osteuropa.
  • Silesfor geht von einer adäquaten Umsatzsteigerung aus.

01/2000 - 03/2015

15 Jahre 3 Monate

Identifizierung von Risiken und Strategie-Entwicklung

Rolle
Prokurist und Leiter kaufmännische Projektierung
Kunde
LOI Thermprocess GmbH
Einsatzort
Essen
Projektinhalte

Anlagenbauer von Industrieöfen für die Stahl-, Aluminium- und Automobil-industrie (DE) Unternehmensumsatz: 120,0 Mio. EUR (85% Exportquote) Mitarbeiter: 270. Prokurist und Leiter kaufmännische Projektierung und Vertragsabwicklung Personalverantwortung: 6 MA.

Verantwortlich für:

  • Contract Management
  • Project Management
  • Claim Management
  • Konsortiale Zusammenarbeit

Schwerpunkte:

  • Identifizierung von Risiken vor Vertragsverhandlung und Entwicklung einer Strategie zum Vertragsabschluss
  • Kommerzielles Project Management ab Anzahlung bis Gewährleistungsende
  • Koordination mit externen Partnern (Banken, Kreditversicherungen und ausländischen Steuerberatern)
  • Koordination von Auslandstöchtern bei gemeinsamen Projekten
  • Sonderthemen im Falle von Abweichungen (Verzug, Claims, Montageschäden, etc.)
  • Einführung und Customizing des Moduls SAP R/3, SD
  • Einführung verschiedener Instrumente zur
    • Risikobewertung
    • Vereinheitlichung aller Auftragskenndaten
    • Rechtzeitigen Warnung im Falle drohender Terminabweichungen
    • Minderung von Bankgebühren und Versicherungsprämien

Ergebnisse:

  • Abschluss von ca. 500 Aufträgen in Ländern mit unterschiedlichen Kulturkreisen
  • Reduzierung der Forderungsausfälle auf 0.
  • Dadurch verbessertes Rating auf dem Banken- und Kreditversicherungsmarkt
  • 40% Einsparung für Exportkreditversicherungsverträge

12/1998 - 01/2000

1 Jahr 2 Monate

Projektabwicklung und Koordination von Stabsstellen

Rolle
Senior Projektkaufmann
Kunde
GKI-OFU Industrieofenbau GmbH
Einsatzort
Oberhausen
Projektinhalte

Anlagenbauer von Industrieofenbau für die Stahl- und Aluminiumindustrie (DE), Unternehmensumsatz: 25,0 Mio. EUR
Mitarbeiter: 40.

Verantwortlich für:

  • Contract Management
  • Project Management
  • Claim Management
  • Einkauf

Schwerpunkte:

  • Projektabwicklung komplett der durch Zusammenführung von zwei Konzernunternehmen gegründeten Gesellschaft
  • Kommerzielle Abwicklung von drei, in hohem Maße problembehaftete Aufträgen
  • Koordination von Stabsstellen wie Recht, Steuern, Versicherungen und Finanzen

Ergebnisse:

  • Implementierung des ERP-Systems direkt ab Beginn und Vernetzung zur Obergesellschaft

10/1990 - 12/1998

8 Jahre 3 Monate

Projektabwicklung und Koordination von Stabsstellen

Rolle
Projektkaufmann
Kunde
Thyssen Still Otto Anlagentechnik GmbH
Einsatzort
Bochum
Projektinhalte

Anlagenbau für verschiedene Anwendungen (Metallindustrie, Entsorgung, Chemie, Kraftwerke (DE) Unternehmensumsatz: 450 Mio. EUR Mitarbeiter: 800.

Verantwortlich für:

  • Project Management
  • Claim Management
  • Einkaufsabwicklung
  • Mitlaufende Kalkulation

Schwerpunkte:

  • Projektabwicklung komplett
  • Koordination von Stabsstellen wie Recht, Steuern, Versicherungen und Finanzen

Ergebnisse:

  • Durch intensives Claim Management konnten bei drei problembehafteten Aufträgen die Mehraufwendungen weitgehend reduziert werden

11/1989 - 09/1990

11 Monate

Koordination der Anfragen und Aufträgen

Rolle
Gebietsverkaufsleiter Norddeutschland
Kunde
BOAL Aluminium BV, NL-de Lier
Projektinhalte

Hersteller von Aluminiumprofilen (NL) Unternehmensumsatz: 40,0 Mio. EUR Mitarbeiter: 120.

Verantwortlich für:

  • Akquisition von Neukunden
  • Ausbau bestehender Kontakte
  • Koordination der Anfragen und Aufträge mit dem Werk in den Niederlanden

Schwerpunkte:

  • Außendienst

Ergebnisse:

  • Akquisition verschiedener Neukunden mit Potenzial

11/1983 - 05/1989

5 Jahre 7 Monate

Koordination der Aufträge mit Produktion und Versand

Rolle
Exportkaufmann
Kunde
Europlast Rohrwerk GmbH, Oberhausen = Vorgängerunternehmen im Sanofi Konzern
Projektinhalte

Herstellung von Kunststoffrohren (DE) Unternehmensumsatz: 12 Mio. EUR Mitarbeiter: 40.

Verantwortlich für:

  • Sämtliche Vertriebsaktivitäten in bestimmten Ländern

Schwerpunkte:

  • Vertriebsaußen- und Inndienst
  • Koordination der Aufträge mit Produktion und Versand

Ergebnisse:

  • Abschluss und Abwicklung von 2 komplexen Großauftragen in den Niederlanden und Großbritannien als junger Kaufmann

04/1980 - 11/1983

3 Jahre 8 Monate

Vertragsabwicklung für bestimmte Aufträge

Rolle
Projektkaufmann
Kunde
Krupp Koppers GmbH
Einsatzort
Essen
Projektinhalte

Anlagenbau für die Stahl- und Chemieindustrie (DE)
Unternehmensumsatz: 180 Mio. EUR, Mitarbeiter: 450.

Verantwortlich für:

  • Vertragsabwicklung für bestimmte Aufträge

Schwerpunkt:

  • Project Management

01/1976 - 03/1980

4 Jahre 3 Monate

Projektbezogene Mehrkostenerfassung

Rolle
Sachbearbeiter in der Kostenrechnung
Kunde
Kraftwerk Union AG (heute Siemens AG)
Einsatzort
Mülheim an der Ruhr
Projektinhalte

Kraftwerksbau, Unternehmensumsatz: 2.000 Mio. EUR, Mitarbeiter: 2.500.

Verantwortlich für:

  • Projektbezogene Mehrkostenerfassung

Branchen

  • Automotive Industry
  • Anlagenbau
  • Chemie

Kompetenzen

Produkte / Standards / Erfahrungen
eigenes Programm für Aktions- und Terminverfolgung
MS Office
SAP R/3 SD und MM

Executive Summary / Kernkompetenzen
Contract Management

  • Vertragsentwurfsanalyse
  • Risikoanalyse
  • Strategieentwicklung
  • Verhandlungsführung
  • Sales Team mit bis zu 6 Mitarbeitern

Project Management

  • Aktion- und Terminplanung
  • Fakturierung
  • Mitlaufende Kalkulation
  • Vereinbarung von Absicherungsinstrumenten auf dem Banken- und Kreditversiche-rungsmarkt
  • Regulierung von Montageversicherungsschäden
  • Liquiditätsmanagement
  • Reporting
  • Project Team mit bis zu 6 Mitarbeitern

Claim Management

  • Analyse vertraglich vorgesehener Ablauf – Ist-Ablauf
  • Verfolgung roter Faden
  • Trouble Shooting

Supply Chain Management

  • Sourcing in Niedriglohnländern
  • Einkaufsmanagement
  • Rahmenvereinbarungen

Controlling

  • Mitlaufende Kalkulation
  • Konsolidierung von Unternehmenskennzahlen
  • Prognoseentwicklung

Prozessauswertung und -optimierung

  • Führung komplexer Transformationsprojekte
  • Changeprozesse managen
  • Customising im ERP-System

Beruflicher Werdegang

Seit 04/2015

  • Interim Manager und Unternehmensberater

01/2000-03/2015

LOI Thermprocess GmbH, Essen

  • Prokurist und Leiter kaufmännische Projektierung und Vertragsabwicklung 
  • Industrieofenbau für die Stahl-, Aluminium- und Automobilindustrie (DE), 120 Mio. EUR / 270 MA

12/1998-01/2000

GKI-OFU Industrieofenbau GmbH, Oberhausen

  • Senior Projektkaufmann
  • Industrieofenbau für die Stahl- und Aluminiumindustrie (DE), 25 Mio. EUR / 40 MA

10/1990-11/1998

Thyssen Still Otto Anlagentechnik GmbH, Bochum

  • Projektkaufmann
  • Anlagenbau für verschiedene Anwendungen (Metallindustrie, Entsorgung, Chemie, Kraftwerke) (DE), 450 Mio. EUR / 800 MA

06/1989-09/1990

BOAL Aluminium BV, NL-de Lier

  • Gebietsverkaufsleiter Norddeutschland
  • Hersteller von Aluminiumprofilen 40 Mio. EUR / 120 MA

11/1983-05/1989

Europlast Rohrwerk GmbH, Oberhausen = Vorgängerun-ternehmen im Sanofi Konzern

  • Exportkaufmann
  • Herstellung von Kunststoffrohren (DE) 12 Mio. EUR / 40 MA

04/1980-11/1983

Krupp Koppers GmbH, Essen

  • Projektkaufmann
  • Anlagenbau für die Stahl- und Chemieindustrie (DE), 180 Mio. EUR / 450 MA

01/1976-03/1980

Kraftwerk Union AG (heute Sie-mens AG), Mülheim an der Ruhr

  • Sachbearbeiter in der Kostenrechnung
  • Kraftwerksbau (DE) 2.000 Mio. EUR / 2.500 MA

Auslandseinsätze

Europa, VR China, Südostasien, Indien, Russland, Brasilien


Personalverantwortung
Mitarbeiterführung
Training, Personalentwicklung, Coaching

Sprachkenntnisse
Deutsch
Muttersprache
Englisch
fließend
Französisch
Umgangssprache

Ausbildungshistorie

  • Abschluss: Fachhochschulreife

1976-1978

  • Ausbildung zum Fremdsprachenkorrespondenten für Englisch (DE)

1973-1976

  • Ausbildung zum Industriekaufmann