Fachlicher Schwerpunkt dieses Freiberuflers

Beratung und Interimmanagement mit den Schwerpunkten Sourcing, Purchasing, Einkauf, Materialwirtschaft, SCM, Controlling, Logistik, Procurement, VAVE

verfügbar ab
01.12.2019
verfügbar zu
100 %
davon vor Ort
100 %
PLZ-Gebiet, Land

D0

D1

D2

D3

D4

D5

D6

D7

D8

D9

Österreich

Schweiz

Städte
Frankfurt am Main
200 km
Kontaktwunsch

Ich möchte bevorzugt für Projekte in diesen Einsatzorten kontaktiert werden.

Position

Kommentar
  • Kaufmännischer Geschäftsführer
  • Leiter Einkauf / Materialwirtschaft / SCM
  • Leiter Procurement
  • Projektleiter
  • Projektdirector
  • Leiter Controlling
  • Leiter Business Development

Projekte

07/2017 - Heute

2 Jahre 5 Monate

Einkauf, Supply Chain, Controlling und Strategie; Projektmanagement

Rolle
Interim Manager und Berater für Einkauf und Controlling
Projektinhalte

10/2018 – aktuell

  • Procurementverantwortung als Lead Project Buyer für ein Kundenprojekt eines Anlagenbauunternehmens in einem speziellen Brancehnsegement.
  • Ganzheitliche Verhandlungs- und Einkaufsverantwortung für das Projekt mit einem Einkaufvolumen im mehrstelligen Millionenbereich.

 

Berufliche Erfolge:

  • Ausschreibung, Verhandlung und Beauftragung der mechanischen und elektrischen Zukaufteile und Apparate sowie der Montage-, Installationsleistungen und Logisitk-dienstleistungen.
  • Koordination und Terminüberwachung der Zulieferungen in das Projekt aus dem eigenen Konzern.
  • Vorbereitung und Handlungsempfehlungen für Make or Buy Entscheidungen und Umsetzung dieser. 
  • Vorbereitung und Durchführungen von
    • Lieferantenauditierungen
    • Factory Acceptance Tests / Werksabnahmen
  • Suche und Anmietung eines temporären Standortes in Nähe des Kundenstandortes zur Durchführung einer Vorkommissionierung und Vorfertigung/-montage. Einrichtung und Steuerung der Tätigkeiten an dem temporären Standort.
  • Steuerung und Überwachung der gesamten Projektlogistik.

07/2017 – 01/2018

  • Procurementverantwortung für mehrere strategische Konzernprojekte im Bereich Global Procurement eines Deutschen Technologiekonzerns.
  • Ganzheitliche Verhandlungs- und Einkaufsverantwortung für (Werks-) Verlagerungs- und Sanierungsprojekte im mehrstelligen Millionenbereich.

Berufliche Erfolge:

  • Verhandlung und Beauftragung der Planungs- und Realisierungsleistung an einen Fabrikplaner
  • Verhandlung und Beauftragung der Schadstoff- und Fassadensanierung zur Ertüchtigung eines Verwaltungsgebäudes
  • Koordination der Erstellung und des Versandes der Ausschreibungsunterlagen für einen Gebäudeneubau sowie die Erschließung einer Werkserweiterungsfläche
Kenntnisse

Critical-Chain-Projektmanagement

agile Project Management

Produktkosten-Kalkulation

Englisch: verhandlungssicher

Preisverhandlungen

Sourcing

Controlling

Projektleitung

Produkte

SAP R/3

MS-Project

MS-Office

MS-Access

MS Share Point

IBM Notes

10/2010 - 06/2017

6 Jahre 9 Monate

Head of Global Sourcing and Purchasing

Rolle
Head of Global Sourcing und Purchasing
Kunde
SAMSON AKTIENGESELLSCHAFT
Einsatzort
Frankfurt
Projektinhalte

Verantwortung für den gesamten strategischen und operativen Einkauf (Rohmaterial, Mechanik, Elektronik, Software, Fertigungsmaschinen, Handelswaren, Energien, Bauleistungen, indirektes Material, Dienstleistungen, Facility Management-Leistungen; 160 Mio. € p.a.), Koordination der Einkaufsaktivitäten der Tochtergesellschaften sowie
Verantwortung für Wareneingang, Poststelle, Empfang und Fuhrpark am Standort Frankfurt. 20 Mitarbeiter im Bereich Einkauf am Standort, 15 Mitarbeiter in den anderen Bereichen, Koordination der Sourcing Aktivitäten in Indien und China.

Berufliche Erfolge:

  • Nachhaltige Reduzierung der Einstandskosten (TCO) um 20 % durch Umstrukturierung des Lieferantenportfolios unter Bündelungsgesichtspunkten und regionaler Verteilung der Lieferorte (es wurden knapp 1.800 Lieferanten ausgelistet und anstelle dieser knapp 1.000 Lieferanten neu qualifiziert und gelistet). Gleichzeitig konnte die Versorgungssicherheit durch Qualifizierung von Zweitlieferanten signifikant erhöht werden.
  • Einführung und Abschluss von Rahmen- und Rabattvereinbarungen mit ausgewählten Lieferanten auf Konzernebene.
  • Umstellung des kompletten internen und externen Einkaufsprozesses auf einen systemorientierten, digitalisierten Prozess als vorbereitende Maßnahme zur Implementierung von „Sourcing/Purchasing 4.0“ im Rahmen des Unternehmensprojektes „Industrie 4.0“.
  • Erfolgreiche Verhandlung des Beratungsprojektes „SAP (HANA)-Einführung“ sowie Einkauf der notwendigen SAP- Lizenzen.
  • Entwicklung und Implementierung einer Sourcing und Purchasing Strategie und daraus resultierend die Neuausgestaltung der Zentralabteilung. Durch organisatorische Änderungen - Benennung strategischer Einkäufer, Einführung von Warengruppen und klare Zuordnung dieser zu den verantwortlichen Einkäufern, konsequente Umstellung der „Papierbestellakten“ auf elektronische Bestellakten (Dokuware), systematische Erfassung und Auswertung der Angebotsanfragen in einer Datenbank, verpflichtende Einführung von Verhandlungs-, Besuchs- und Besprechungsprotokollen, konsequenter Weiterentwicklung des Supplier-Self Assessments sowie konsequenter Einforderung von Geheimhaltungserklärungen und Weiterentwicklung des Berichtswesens - konnte innerhalb von 9 Monaten das Lieferantenmanagement sowie die Kosten- und Termintransparenz entscheidend verbessert werden.
  • Entwicklung und Einführung von Unternehmensrichtlinien zur Beschaffung von Investitionsgütern und kommerzieller Software, der korrekten, prüfungssicheren Zollabwicklung der Importe sowie zur Beschaffung von Materialien, die dem Dodd-Frank Act (Konfliktmineralien) unterliegen.
  • Weiterentwicklung der generellen Richtlinie Bestellablauf und Wareneingang.
  • Auflösung des Büromateriallagers und Einführung einer 24h Web-Lösung und jährliche Neuausschreibung des gesamten Büromaterialbedarfes. – 1. Stufe zur Einführung von e Procurement in den Bereichen indirekten Teile und C-Teile.

12/2009 - 09/2010

10 Monate

Aufbau Global Sourcing für den Standort Frankfurt

Rolle
Projektleiter Einkauf und Global Sourcing
Kunde
SAMSON AKTIENGESELLSCHAFT
Einsatzort
Frankfurt
Projektinhalte

Verantwortung für das Projekt

Berufliche Erfolge:

  • Absicherung der Versorgung für die 10 wichtigsten Beschaffungsobjekte durch Identifizierung, Qualifikation und Beauftragung von Zweitlieferanten.
  • Implementierung einer Datenbank zur Erfassung potentieller Lieferanten im globalen Beschaffungsmarkt.
  • Entwicklung und Implementierung eines Einkaufsreportingsystems (MSAccess) mit dem Ziel, neben dem monatlichen Standardreporting ein Tool zur Identifizierung von dringenden Handlungsbedarfen zur Absicherung der Vormaterialversorgung zu implementieren.
  • Einführung eines Supplier-Self Assessments als notwendige Voraussetzung für weiterführende Gespräche mit potentiellen neuen Lieferanten.

05/2006 - 11/2009

3 Jahre 7 Monate

Entwicklung und Implementierung R&D Controlling

Rolle
Abteilungsleiter F+E Controlling
Kunde
Heidelberger Druckmaschinen AG
Einsatzort
Heidelberg
Projektinhalte

Berufliche Erfolge:

  • Neuausgestaltung des Bereichscontrollings. Durch Standardisierung des Berichtswesens, Durchführung eines Benchmarks gegen ausgewählte Industrieunternehmen, Einführung von Soll-Ist-Analysen sowie des Projektcontrollings mit MS-SharePoint und den daraus folgenden Handlungsempfehlungen konnte innerhalb von 6 Monaten die Kosten und Termintransparenz entscheidend verbessert werden.
  • Entwicklung und Einführung einer Unternehmensrichtlinie zur bilanziellen Behandlung von selbst erstellten Entwicklungsleistungen nach IAS 38. Durch Sicherstellung der monatlichen Erfassung der relevanten Projektkosten entsprechend IFRS und Veranlassung der entsprechenden Buchungen konnten Eigenentwicklungen bilanziert und ergebnisschonend abgeschrieben werden. Durchführung der Impairmenttests für selbsterstellte Vermögenswerte nach IAS 36.
  • Entwicklung und Einführung eines Prozessstandards zur Beantragung und Abrechnung von Fördermitteln des Bundes und der EU. Durch Auseinandersetzung mit allen zugänglichen Förderungsmöglichkeiten und Abstimmung der behördlichen Voraussetzung mit internen Anforderungen und Prozessen konnten Fördermittel über 1 Mio. € eingeworben werden.

02/2004 - 03/2006

2 Jahre 2 Monate

Corporate Performance Improvement

Rolle
Projektmanager
Kunde
Clariant Produkte (Deutschland) GmbH
Einsatzort
Sulzbach / Ts.
Projektinhalte
  • Verantwortungsbereich für die Steuerungsinstrumente zur
  • Verbesserung der Markt- und Ertragsposition der Division
    Pigments & Additives (25 % des Konzernumsatzes)

Berufliche Erfolge:
Redesign der Businessplanung und Einführung von GAP -Analysen auf Kunden- und Anwendungsebene. Durch Neustrukturierung der Geschäftsprozesse, Entwicklung von Software zur Abbildung der Planung und Tracking der Ergebnisse konnte eine Kundenrentabilitätsrechnung eingeführt werden. Darüber hinaus wurde die Angebotspalette an die Kundenerfordernisse angepasst und so eine Ergebnisverbesserung in Millionenhöhe realisiert.

02/2003 - 01/2004

1 Jahr

Implementierung

Rolle
Leiter Markt- und Wettbewerbsanalyse Division Pigments & Additiv
Kunde
Clariant Produkte (Deutschland) GmbH
Einsatzort
Sulzbach / Ts.
Projektinhalte

Verantwortung für alle Markt- u. Wettbewerbsinformationen

Berufliche Erfolge:

  • Implementierung eines Prozesses zur weltweiten Erfassung und Auswertung von Markt-, Kunden- und Wettbewerbsinformationen.
  • Durch Auswertung der Besuchsberichte des Vertriebs, Soll-Ist-Abgleich von Verkaufszahlen sowie Auswertung von externen Marktstudien konnten für die Produktentwicklung und die Marketingstrategie die notwendigen Marktinformationen bereitgestellt werden. In Folge wurde die Produktpalette um bis zu 20 % ohne Umsatzeinbußen reduziert.

02/2003 - 01/2004

1 Jahr

Markt- u. Wettbewerbsinformationen

Rolle
Leiter Markt- und Wettbewerbsanalyse Division Pigments&Additives
Kunde
Clariant Produkte (Deutschland) GmbH
Einsatzort
Sulzbach / Ts.
Projektinhalte

Verantwortung für alle Markt- u. Wettbewerbsinformationen

Berufliche Erfolge:

  • Implementierung eines Prozesses zur weltweiten Erfassung und Auswertung von Markt-, Kunden- und Wettbewerbsinformationen.
  • Durch Auswertung der Besuchsberichte des Vertriebs, Soll-Ist Abgleich von Verkaufszahlen sowie Auswertung von externen Marktstudien konnten für die Produktentwicklung und die Marketingstrategie die notwendigen Marktinformationen bereitgestellt werden. In Folge wurde die Produktpalette um bis zu 20 % ohne Umsatzeinbußen reduziert.

07/1999 - 01/2003

3 Jahre 7 Monate

Einkauf

Rolle
Leiter Global Sourcing Business Unit Pigments & Printing Inks
Kunde
Clariant Produkte (Deutschland) GmbH
Einsatzort
Sulzbach / Ts.
Projektinhalte

Verantwortungsbereich für den Einkauf (35 % des Umsatzes)

Berufliche Erfolge:

  • Etablierung einer weltweiten Einkaufs- und Versorgungsstrategie unter Einbindung der 20 weltweiten Einkaufsmitarbeiter. Durch Planvorgaben und Zielvereinbarung mit den Mitarbeitern und Prozesskostenanalysen der Lieferanten konnten die gesamten Beschaffungskosten (Total Cost of Ownership) um bis zu 15 % p. a. reduziert werden.
  • Durch Standardisierung der Rohmaterialspezifikationen und Bündelung der Bedarfe über die weltweiten Produktionsstandorte hinweg konnte die Anzahl der Rohmaterialvarianten um 20 % gesenkt werden und damit das Umlaufvermögen und die Bevorratungskosten signifikant reduziert werden. Darüber hinaus konnten die Einfuhrzölle durch konsequente Erfassung der Einkäufe im Rahmen des Veredlungsverkehrs um 1,5 Mio. € p. a. reduziert werden.

07/1997 - 06/1999

2 Jahre

Controlling der BU

Kunde
Clariant Produkte (Deutschland) GmbH
Einsatzort
Sulzbach / Ts.
Projektinhalte

Rolle:

Leiter Controlling Business Unit Additive und Informationssysteme Division Pigments & Additives

Aufgaben:

Verantwortungsbereich für das Controlling der BU sowie die IT der gesamten Division

Berufliche Erfolge:

  • Anpassung und Harmonisierung der Geschäftsprozesse, Reporting- und IT-Systeme im Rahmen der Integration des Geschäftes der Hoechst AG in den Clariant-Konzern. Innerhalb von 6 Monaten wurden sämtliche ITStrukturen und -Prozesse harmonisiert. In der Folge konnten durch Outsourcing des IT Betriebs die IT-Kosten um 3 Mio. € reduziert werden.
  • Einführung SAP R/3. Durch intensive Analyse der Prozesse im Unternehmen konnte das Customizing des Systems und damit die Einführung von SAP/R3 innerhalb von 2 Jahren realisiert werden.
  • Strategische Neuausrichtung der Businesslines Wachse und Polymeradditive. Durch Fokussierung der Produktpalette auf wachstumsstarke Anwendungen und Verbesserung der Produktionsund Lagereffizienz konnte eine Ergebnisverbesserung um 4 Mio. € p. a. erreicht werden.

01/1995 - 06/1997

2 Jahre 6 Monate

Controlling und die IT

Rolle
Leiter Controlling und Informationssysteme
Projektinhalte

Verantwortungsbereich für das Controlling und die IT der BU

Berufliche Erfolge:

  • Durch Entwicklung und Umsetzung einer Turn-around-Strategie für die BU konnte der ROS um 3 % gesteigert werden.
  • Nach Analyse der Marktchancen des Löschmittel- und Spezialbaustoffgeschäftes konnte durch Verkauf des Geschäftes an einen Wettbewerber eine Ergebnisentlastung um 2 Mio. € realisiert werden.

01/1991 - 12/1994

4 Jahre

Controlling

Rolle
Business Unit Controller Business Unit Spezialitäten
Kunde
Clariant Produkte (Deutschland) GmbH
Einsatzort
Sulzbach / Ts.
Projektinhalte

Verantwortung für das Controlling der Business Unit

Berufliche Erfolge:

Ganzheitliche betriebswirtschaftliche Betreuung des Konzernprojektes zum Ausstieg aus der FCKW-Produktion, Analyse der Auswirkungen auf den Produktionsverbund, Entwicklung von Maßnahmen zum Ausgleich der EBIT-Verluste.

09/1985 - 12/1990

5 Jahre 4 Monate

Restrukturierung

Rolle
Produktgruppen Controller
Kunde
Clariant Produkte (Deutschland) GmbH
Einsatzort
Sulzbach / Ts.
Projektinhalte

Berufliche Erfolge:

Vermeidung von Investitionen im 2-stelligen Millionenbereich durch Restrukturierung des Lager- und Versandbetriebs für flüssige organische Produkte.

04/1985 - 08/1985

5 Monate

Controlling

Rolle
Mitarbeiter im Controlling
Kunde
Merck KGaA
Einsatzort
Darmstadt

Branchen

  • Maschinenbau
  • Anlagenbau
  • Chemie/Pharma

Kompetenzen

Produkte / Standards / Erfahrungen
Changemanagement
Controlling
IBM Notes
Lieferantenmanagement
MS-Office
MS-Share Point
Preisverhandlungen
Produktkosten-Kalkulation
SAP R/3
Sourcing Purchasing

Meine Grundlagen

  • Diplom Wirtschaftsingenieur (TH)
  • Unternehmensführung, Controlling, Maschinenbau, Procurement
  • 33 Jahre Berufserfahrung

Das bringe ich mit

  • Global Sourcing and Purchasing
  • Procurement
  • Logsitik
  • Controlling
  • Cost Engineering, VAVE, TCO
  • Geschäftsprozessanalyse und -optimierung
  • Businessanalyse und Reporting
  • Unternehmensplanung / Strategie
  • ERP-Software (SAP und IFS)
  • Mitarbeiterführung und Personalentwicklung
  • Finanz- und Investitionsplanung
  • Cashmanagement
  • Unternehmerisches Denken und umsetzungsstark
  • Interkulturelle Kompetenz
  • Integrierende Führungspersönlichkeit

EDV-Kenntnisse

  • PC, Internet und E-Mail
  • MS-Office (Word, Excel, PowerPoint, Outlook, Access)
  • MS-SharePoint
  • MS-Project
  • SAP HANA und SAP R/3
  • IFS (Finanzsoftware)
  • IBM-Notes/Lotus-Notes

Schwerpunkte
Anlagenbau
Changemanagement
Chemie / Pharma
Finanz- und Rechnungswesen, Controlling
Maschinenbau
Mittelstands- und Konzernstrukturen
Procurement
Sourcing/Purchasing

Sprachkenntnisse
Deutsch
Muttersprache
Englisch
verhandlungssicher
Französisch
gute Grundkenntnisse

Datenbanken
MS-Access

Aufgabenbereiche
Controlling
Critical-Chain-Projektmanagement
Procurement, Sourcing, Purchasing
Projekt Controlling
Projektleitung, -management

Personalverantwortung
Leitung Controlling
Leitung IT-Team
Leitung strategischer und operativer Einkauf

Aus- und Weiterbildung

10/1978 - 03/1985

6 Jahre 6 Monate

Studium Wirtschaftsingenieurswesen

Abschluss
Diplom-Wirtschaftsingenieur
Institution, Ort
TH Darmstadt
Schwerpunkt

Maschinenbau

04/1965 - 06/1977

12 Jahre 3 Monate

Schule

Abschluss
Abitur
Institution, Ort
Schulzeit in Schwalbach und Sulzbach a.Ts.

Ausbildungshistorie

07/1977 - 09/1978

Wehrdienst

Weiterbildung

Mitarbeit in diversen BME Arbeitskreisen (u.a. Erarbeitung des Sourcing Guides Türkei)