Fachlicher Schwerpunkt dieses Freiberuflers

IT-Architekturberatung und IT-Consulting mit den Schwerpunkten Systemintegration, Enterprise Architecture, Business Process Management

verfügbar ab
23.07.2020
verfügbar zu
100 %
davon vor Ort
100 %
PLZ-Gebiet, Land

D0

D1

D2

D3

D4

D5

D6

D7

D8

D9

Österreich

Schweiz

Remote-Einsatz
Remote jederzeit möglich
Kontaktwunsch

Ich möchte bevorzugt für Projekte in diesen Einsatzorten kontaktiert werden.

Position

Kommentar

Einsatzgebiete und Rollen
Der fachliche Schwerpunkt meiner Arbeit liegt auf den Themen Anwendungsintegration, Unternehmensarchitekturen/Enterprise Architecture und Geschäftsprozessautomatisierung/Business Process Management. In diesen Bereichen besitze ich jahrelange Projekterfahrung, 12 Jahre davon als Senior IT Architekt und Senior Consultant bei IBM und Accenture.

Meine Expertise umfasst sowohl die Anforderungsspezifikation als auch die technische Spezifikation von Lösungsarchitekturen auf Einzelsystem- und Unternehmensarchitektur-Ebene. Neben dem Schwerpunkt IT-Architekturen bin ich typischerweise als IT-Consultant in den Bereichen IT-Strategie, Business-Analyse und Projektkoordination im Einsatz. In den genannten Bereichen verfüge ich auch über sehr gute methodische Kenntnisse und Zertifizierungen.

Nebenberuflich bin ich als Fachhochschuldozent tätig und halte Vorträge u.a. zu den Themen (Agile) Softwareentwicklung, Serviceorientierte und Serverlose Architekturen. 2018 erhielt ich vom niedersächsischen Bildungsministerium einen Ruf für eine Fachhochschul-Professur auf Lebenszeit für das Fachgebiet Wirtschaftsinformatik.

Erfahrungen als Entwickler mit dem Schwerpunkt Anwendungsintegration besitze ich durch frühere Tätigkeiten für ein spanisches Startup-Unternehmen in Barcelona sowie für zwei Fraunhofer Institute. Als IT-Architekt konzentriert sich meine Implementierungstätigkeit heute meist auf die Anleitung von Entwicklern, Code Reviews oder die Entwicklung von Prototypen.

Formelle Qualifikationen
Meine Promotion erhielt ich mit sehr gutem Ergebnis vom Hasso-Plattner-Institut. Fokus meiner Lehr- und Forschungstätigkeit waren die Themen Software Engineering und Business Process Management (BPM). Mein Studium der Informatik mit Nebenfach BWL und dem Schwerpunkt Software Engineering habe ich als einer der Jahrgangsbesten abgeschlossen.

Ich bin von IBM zertifizierter Senior IT Architekt (Expert Level) sowie Open Group zertifizierter Master IT Architect. Darüber hinaus habe ich Zertifizierungen für das Open Group Enterprise Architecture Framework TOGAF sowie für ITIL abgelegt.

Fremdsprachen
Aufgrund meiner internationalen Consultingtätigkeit mit Onsite oder Offshore arbeitenden Implementierungsteams sowie zahlreicher englischsprachiger Veröffentlichungen und Konferenzvorträge verfüge ich über sehr gute Englischkenntnisse. Durch meine Arbeit in Barcelona habe ich zudem gute Spanischkenntnisse.

Projekte

07/2016 - 02/2020

3 Jahre 8 Monate

Integration einer neuen Kernsystemlandschaft

Rolle
Integrations-Architekt
Kunde
Bank eines Großen Internationalen Automobilkonzerns
Einsatzort
Stuttgart
Projektinhalte

Der Kunde ist eine der größten Automobilbanken Deutschlands. Das Projekt ist Teil eines großen IT-Transformationsprogramms zur Erneuerung der Kernsysteme des Kunden. Diese werden auf Basis einer serviceorientierten Architektur über eine zentrale Integrationsplattform in die bestehende Systemlandschaft integriert.

In meiner Rolle als Integrationsarchitekt unterstützte ich das Integrationsteam schwerpunktmäßig in den folgenden Bereichen:

  • Coaching des Kunden in methodischen, architektonischen und IBM produktspezifischen Fragen
  • Klärung von Anforderungen an die Systemintegration und Entwicklung von technischen Spezifikationen und Architekturvorgaben
  • Entwicklung von Vorgaben für das indische Entwicklerteam in Form von Architekturentscheidungen, technischen Spezifikationen und Guidelines, Durchführung von Code Reviews
  • Technische Spezifikation eines Frameworks wiederverwendbarer integrationskomponenten
Kenntnisse

Systemintegration

Architekturberatung

Solution Architekt

Integrationsarchitektur

Technisches Design

Coaching

Anforderungsanalyse

Serviceorientierte Architektur (SOA)

UML

Scrum

TOGAF

Publish-Subscribe (Pub/Sub)

Enterprise Integration Patterns

Produkte

IBM Integration Bus

IBM MQ

ArchiMate

IBM Operational Decision Manager (ODM)

IBM Business Process Management (BPM)

Atlassian Confluence

Atlassian JIRA

Microsoft Visio

SOAPUI

10/2015 - 04/2016

7 Monate

Digitalisierung des Prozesses für Kreditsicherung

Rolle
Integrations-Architekt
Kunde
Große Internationale Bank
Einsatzort
Frankfurt
Projektinhalte

Der Kunde ist eine der größten deutschen Privatbanken. Einführung eines Systems für die Verwaltung von Kreditsicherheiten im Firmenkundenbereich. Das System basierte auf IBM BPM und einer Erweiterung des IBM Business Partners knowis. Im Zuge der Einführung mussten 10 Bestandssysteme mit teils sehr komplexen Schnittstellen angebunden werden.

Als Integrationsarchitekt war ich verantwortlich für:

  • die (Weiter-)Entwicklung der Integrationsarchitektur,
  • die Erstellung der technischen Integrationskonzepte für die anzubindenden Schnittstellen,
  • die Koordination und Durchführung der notwendigen Abstimmungen mit Fachbereich, Teilprojektleitern und Entwicklern.
Kenntnisse

Systemintegration

Architekturberatung

Solution Architekt

Integrationsarchitektur

Technisches Design

Anforderungsanalyse

Koordinationsfähigkeit

BPMN

Business Process Management (BPM)

Scrum

IBM Agile Method Framework

Enterprise Integration Patterns

Produkte

IBM Business Process Management

knowis isfinancial

IBM Operational Decision Manager (ODM)

IBM Websphere Application Server

SparxSystems UML Enterprise Architect

Atlassian JIRA

06/2014 - 07/2015

1 Jahr 2 Monate

Digitalisierung des Prozesses für Kreditbearbeitung und -überwachung

Rolle
Business Analyst, Integrations-Architekt
Kunde
Landesbank
Einsatzort
Hannover
Projektinhalte

Beim Kunden handelt es sich um die Landesbank von
Niedersachsen und Sachsen-Anhalt und die führende Universalbank im Norden Deutschlands. Mehr als 60% der Erträge erwirtschaftet der Kunde mit dem Wholesale-Kreditgeschäft. Ziel des Projekts war die Einführung eines Systems zur elektronischen Kreditbearbeitung und -überwachung in diesem Segment. Das eingeführte System basierte auf IBM BPM und einer BPM-Erweiterung des IBM
Business Partner knowis. Im Rahmen des Projekts mussten 13 Bestandssysteme angebunden werden. Ich war für das fachliche Integrationskonzept der gesamten Lösung sowie das technische Design mehrerer Integrationsstrecken verantwortlich.

Als Business Analyst und Integrationsarchitekt war ich verantwortlich für:

  • die Erstellung der fachlichen Integrationskonzepte für die gesamte Lösung (Analyse der Quellsysteme für benötigte Daten, Klärung der Systeminteraktionen und der zu übertragenden Daten),
  • die Abstimmung des Datenfeldmappings zwischen Quell- und Zielsystemen,
  • die Erstellung des technischen Designs für mehrere Integrationsstrecken,
  • die Abstimmung der Integrationskonzepte mit Fachbereich und IT,
  • die Übernahme von Koordinationfunktionen zwischen Fachbereich und IT
Kenntnisse

Fachkonzeption

Anforderungsanalyse

Koordinationsfähigkeit

Business Process Management (BPM)

Systemintegration

Integrationsarchitektur

Serviceorientierte Architektur (SOA)

Solution-Architekt

Technisches Design

BPMN

UML

Scrum

Business Analyst

Produkte

IBM Business Process Management

knowis isfinancial

IBM Integration Bus

IBM MQ

07/2013 - 01/2014

7 Monate

Digitalisierung des Prozesses für Kreditentscheidungen

Rolle
Business Analyst
Kunde
Regionalbank
Einsatzort
Hamburg
Projektinhalte

Der Kunde ist eine Regionalbank im Norden Deutschlands. Im Zuge von Einsparmaßnahmen sollte der Prozess zur Kreditbewilligung stärker systemisch unterstützt werden, insbesondere durch Umstellung auf elektronische Kreditvorlagen. Ziel dieses Projekts war die Einführung eines Systems für elektronische Kreditvorlagen auf Basis von IBM BPM sowie einer darauf basierenden Lösung eines IBM
Partnerunternehmens. Im Rahmen der Einführung des Systems mussten ca. 1.000 Mitarbeitern der Bank geschult werden.

Ich war als Business Analyst für das Teilprojekt Schulungen verantwortlich:

  • Verantwortlich für Entwicklung des Schulungskonzepts: Klärung der Zielgruppen für die Schulungen, Spezifikation von Schulungsmodulen für die unterschiedlichen Zielgruppen, Spezifikation der benötigten Schulungsinfrastruktur (Räume, Schulungssystem, Schulungsdaten, Schulungsrechner), Entwicklung
    Trainerkonzept (Trainer, Multiplikatoren, Key User),
  • Abstimmung Inhalte und Erstellung der Unterlagen für die Schulungsmodule,
  • Etablierung und Koordination der organisatorischen Prozesse zur Schulungsdurchführung,
  • Vorbereitung und Durchführung der Trainerschulung, Begleitung der Pilotphase.
Kenntnisse

Schulung

Schulungskonzept

Koordinationsfähigkeit

Business Process Management (BPM)

BPMN

IBM Agile with Discipline

IBM Agile Method Framework

Business Analyst

Produkte

IBM Business Process Management

knowis isfinancial

01/2012 - 06/2013

1 Jahr 6 Monate

Einführung einer neuen Systemlandschaft

Rolle
Enterprise Architekt
Kunde
Modekonzern
Einsatzort
Celle
Projektinhalte

Der Kunde ist ein mittelständisches Modeunternehmen für
Damenbekleidung. Seine Systemlandschaft bestand primär aus einem über die Jahre gewachsenen monolithischen System, das kaum noch wartbar war. Es wurde daher ein Programm initiiert, dessen Ziel es war, die bisherige Systemlandschaft zu ersetzen. Dabei wurde ein "best of breed"-Ansatz verfolgt, d.h. es wurden Standardlösungen eingekauft, die über eine Middleware miteinander integriert wurden. Das Programm hatte einen Umfang von 32 Mio € und umfasste 20 einzelne Projekte. Zusammen mit einem zweiten Architekten von IBM war ich für die Unternehmensarchitektur sowie für die technische Leitung des Gesamtprogramms verantwortlich. Ein weiterer Aufgabenbereich war das Coaching der Projekte zu methodischen Fragen und Architekturfragen bezüglich der Integration.

Als Enterprise Architekt war ich verantwortlich für:

  • Abstimmung der Schnittstellen zusammen mit den Projekten und Modellierung der Systemlandschaft (Ist- und Ziel-Systemlandschaft)
  • Aufnahme und Analyse von Bestandssystemen
  • Unterstützung bei Entwicklung von Architekturrichtlinien für die Integration 
  • Coaching der Projekte zu methodischen und architekturellen Fragen
  • Qualitätssicherung und Freigabe der von den Projekten erstellten technischen Deliverables
  • Entwicklung von Architekturentscheidungen für das Programm
  • Weiterentwicklung Unternehmensinformationsmodell
Kenntnisse

Unternehmensarchitektur

Enterprise Architekt

IBM Enterprise Architecture Method

Systemintegration

UML

Architekturberatung

BPMN

Enterprise Architecture Management

Projektmanagement

IBM Unified Method Framework (UMF)

Methodenexperte

Produkte

MID Innovator Enterprise Modeling Suite

IBM Rational Software Architect

Microsoft Visio

07/2011 - 09/2011

3 Monate

Strategische Neuausrichtung der Anwendungslandschaft

Rolle
IT-Strategieberater
Kunde
Großer Internationaler Pharmakonzern
Einsatzort
Basel
Projektinhalte

IT Strategieprojekt zur Planung einer Roadmap für die Entwicklung der Anwendungslandschaft des Kunden. Hierzu Bewertung der Ist-Situation aus Business und IT-Sicht und Identifikation von Konsolidierungspotential.

Mein Aufgabenbereich als IT-Strategieberater:

  • Operative und inhaltliche Leitung eines Workstreams (besetzt mit Enterprise Architekten und IT-Managern des Kunden) zur Bewertung der Ist-Situation
  • Entwicklung eines Bewertungskonzepts (Business und IT-Sicht) für Ist- und Ziel-Anwendungslandschaft des Kunden
  • Entwicklung einer Business Capability Map als Ausgangspunkt für die Bewertung der Anwendungslandschaft aus Business-Sicht
  • Konzeptionierung einer strategischen Roadmap zur Transformation in neue Ziel-Anwendungslandschaft
  • Leitung von Workshops, Präsentation der Arbeitsergebnisse gegenüber Projektleitung und CIO
Kenntnisse

IT-Strategie

Enterprise Architecture Management

Teilprojektmanagement

Produkte

Microsoft Powerpoint

Microsoft Excel

08/2009 - 05/2011

1 Jahr 10 Monate

Post Merger Integration

Rolle
IT-Consultant
Kunde
Große Internationale Bank
Einsatzort
Frankfurt am Main
Projektinhalte

Post Merger IT-Integration zweier großer internationaler Banken.

 

Als IT-Consultant im Projekt-Management hatte ich verschiedene hauptsächlich koordinierende Rollen im Bereich Entwicklung der Zielsystemlandschaft und Testdurchführung (u.a. Eskalations-Management, Defect Management in der Testdurchführung, Testdatenmanagement, Erhebung und Reporting des Projektfortschritts)

Kenntnisse

Koordinationsfähigkeit

Testdatenmanagement

Projektkoordination

PMI Project Management Body of Knowledge (PMBOK)

Stakeholdermanagement

Analyse & Reporting des Projektstatus

Projektreporting

SQL

Produkte

Microsoft Sharepoint

Microsoft Excel

Microsoft Powerpoint

Microsoft Access

Visual Basic (VBA)

HP Quality Center

05/2009 - 07/2009

3 Monate

Entwicklung eines Systems zur Unterstützung des Verkaufsprozesses in der Werkstatt

Rolle
Teilprojektleiter
Kunde
Großer Internationaler Automobilkonzern
Einsatzort
Wolfsburg
Projektinhalte

Programm zur Konsolidierung der IT- und Supplier-Landschaft des Kunden. Im Rahmen des Programms wurde ein System zur Unterstützung des Verkaufsprozesses in der Werkstatt entwickelt und in die bestehende Anwendungs- und Datenlandschaft integriert.

Ich war für ein Team zur Entwicklung des Designs (Pflichtenheft)
eines Redaktionssystems für das neue System verantwortlich. Meine Aufgaben umfassten unter anderem:

  • Koordinationsfunktionen (Zeitplanung, StakeholderManagement, etc.)
  • Mitarbeit an technischem Design
Kenntnisse

Teilprojektleitung

Koordinationsfähigkeit

Solution-Architekt

Technisches Design

Serviceorientierte Architektur (SOA)

UML

Accenture Delivery Method (ADM)

Methodenexperte

Produkte

APOS-Pro

IBM Integration Bus

ELSA (ELSAPro oder ELSAWin)

Microsoft Visio

Microsoft Powerpoint

Microsoft Excel

06/2008 - 02/2009

9 Monate

Post Merger Integration (Planung IT-Infrastruktur Deployment)

Rolle
IT-Consultant
Kunde
Großer Internationaler Telekommunikationsausrüster
Einsatzort
Helsinki
Projektinhalte

Post Merger IT-Integration als Ergebnis eines Joint Ventures der Telekommunikations-Bereiche eines großen internationalen Technologiekonzerns und eines großen internationalen Handykonzerns. Fokus des Programs war der Aufbau der neuen Infrastruktur-Services im Rahmen der PMI.

Ich war für die Entwicklung eines Tools verantwortlich, mit dem Planungskonflikte bei der Migration wegen der Verletzung architektureller Abhängigkeiten identifiziert werden konnten:

  • Entwicklung eines Tools zur Identifikation von
    Planungskonflikten für alle Infrastruktur-Services (>20) und Sites (>600)
  • Entwicklung entsprechender Reporting- und Eskalationsprozesse
  • Erhebung von Data Ownern und architektureller Abhängigkeiten in Interviews
  • Wirksames Steuerungstool für Management geschaffen, um
    Planungskonflikte bei Infrastrukturmigration rechtzeitig zu entdecken
Kenntnisse

Koordinationsfähigkeit

Unternehmensarchitektur

SQL

IT-Masterplan

Projekt Controlling

Projektplanung

Produkte

Microsoft Access

Microsoft Powerpoint

Microsoft Excel

Visual Basic (VBA)

10/2003 - 02/2007

3 Jahre 5 Monate

Forschungsprojekt im Bereich Software Engineering

Rolle
Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Kunde
Forschungsinstitut
Einsatzort
Potsdam
Projektinhalte

Ziel des Projekts war die Erweiterung von Techniken der Software-Produktlinienentwicklung um variantenreiche, d.h.
customizing-fähige Prozesse. Die Forschungsergebnisse wurden unter anderem erfolgreich bei einem großen internationalen Automobilkonzern und einem Tourismusunternehmen eingesetzt.

Zu meinem Aufgabenbereich als wissenschaftlicher Mitarbeiter gehörten:

  • Operative Leitung des Verbundprojekts (6
    Projektpartner),
  • Entwicklung eines Software Engineering Ansatzes zum
    Variantenmanagement in Prozessmodellen,
  • Abbildung des Ansatzes unter anderem auf UML, BPMN und EPK,
  • Modellierung variantenreicher Geschäftsprozesse mittels geeignet erweiterter BPMN BPDs, UML Activity Diagrams, EPK,
  • Lehre u.a. zu BPM, Prozessmodellierung, Software Engineering, SOA, UML.
Kenntnisse

UML

BPMN

Ereignisgesteuerte Prozessketten (EPK)

Software Engineering

Schulung

Business Process Management (BPM)

Prozessmodellierung

Konferenzvorträge

Wissenschaftliche Arbeit

Veröffentlichung wissenschaftlicher Beiträge

Koordinationsfähigkeit

Projektleitung

Methodenexperte

Produkte

IBM Rational Software Architect

Microsoft Visio

Eclipse

05/2002 - 07/2003

1 Jahr 3 Monate

Entwicklung einer SOA-basierten B2B-Plattform für katalanisches Gastgewerbe

Rolle
Software-Entwickler
Kunde
Spanisches Startup-Unternehmen
Einsatzort
Barcelona
Projektinhalte

Über die Web Service Schnittstellen der entwickelten B2B-Plattform konnten die ERP-Systeme von Händlern und Abnehmern von Nahrungsmitteln direkt miteinander kommunizieren und Handel treiben. Die Funktionen der Plattformen wurden mittlerweile erweitert und das Unternehmen ist nun Weltmarktführer für elektronische Bezahlung im Gastgewerbe und Tourismus.

Ich war verantwortlich für die Architektur und Implementierung von Kernkomponenten der Plattform mit J2EE.

Kenntnisse

J2EE

Design Patterns

Webservice

SOAP

Solution-Architekt

Software Engineering

Java

JavaScript

Iterative Entwicklung

UML

Produkte

Oracle Datenbank

Apache Tomcat

Apache Axis

JBuilder

JUnit

Projekthistorie

Referenzen nenne ich gerne auf Anfrage.

Branchen

Ich habe jahrelange Berufserfahrung an der Schnittstelle zwischen Fachbereich und IT in zahlreichen namhaften Unternehmen, darunter Konzerne und (zumeinst größere) mittelständische Unternehmen. Zu meinen Branchenschwerpunkten zählen u.a. die Finanz-, Automobil- und Pharmaindustrie sowie Public Services. Darüber hinaus bin ich aber auch in weiteren Branchen tätig (z.B. Konsumgüterindustrie, Modeindustrie, Telekommunikationsindustrie).

Kompetenzen

Schwerpunkte
BPM
Business Analyst
Business Process Management
Enterprise Architecture
Enterprise Architecture Management
Enterprise Architekt
Integrationsarchitektur
IT-Consulting
Serviceorientierte Architektur
SOA
Software Engineering Methoden
Solutions-Architekt
Systemintegration
Unternehmensarchitektur

Aufgabenbereiche
Anforderungsanalyse
Anforderungsspezifikation
Architekturberatung
Coaching
Methodenexperte
Projekt Controlling
Projektleitung
Projektmanagement
Projektplanung
Projektreporting
Solution-Architekt
Teilprojektleitung
Teilprojektmanagement
Wissenschaftliche Arbeit

Design / Entwicklung / Konstruktion
Technisches Design

Produkte / Standards / Erfahrungen
Accenture Delivery Method (ADM)
Analyse & Reporting des Projektstatus
Apache Axis
Apache Tomcat
ArchiMate
Architektur-Review
Atlassian Confluence
Atlassian JIRA
BPMN
Cloud Architekturen
Cloud Native Architekturen
Cloud Native Integration
Design Patterns
EAI
Eclipse
Enterprise Application Integration
Enterprise Integration Patterns
Ereignisgesteuerte Prozessketten (EPK)
Fachkonzeption
Git
HP Quality Center
IBM Agile Method Framework
IBM Agile with Discipline
IBM App Connect
IBM App Connect Enterprise
IBM Business Process Management (BPM)
IBM Enterprise Architecture Method
IBM Integration Bus
IBM Message Broker
IBM MQ
IBM Operational Decision Manager (ODM)
IBM Rational Software Architect
IBM Unified Method Framework (UMF)
IBM Websphere Application Server
Implementierung Offshore
IT-Masterplan
IT-Strategie
Iterative Entwicklung
JMS
JUnit
knowis isfinancial
Konferenzvorträge
Koordinationsfähigkeit
Lead Architect
Managementberatung
Microsoft Excel
Microsoft Powerpoint
Microsoft Sharepoint
Microsoft Visio
MID Innovator Enterprise Modeling Suite
MQ
PMI Project Management Body of Knowledge (PMBOK)
Projektkoordination
Prozessmodellierung
Publish-Subscribe (Pub/Sub)
REST
Schulung
Schulungskonzept
Scrum
Serverlose Architekturen
SOAP
SOAPUI
Software Engineering
Solution Architekt
SparxSystems UML Enterprise Architect
Stakeholdermanagement
SVN
Technische Projektleitung
TOGAF
UML
Webservice
Workshopleitung

Datenbanken
Microsoft Access
MySQL
Oracle Datenbank
SQL

Programmiersprachen
J2EE
Java
JavaScript
Visual Basic (VBA)
XML

Aus- und Weiterbildung

02/2017 - Heute

3 Jahre 5 Monate

IBM Zertifizierung als "Enterprise Design Thinking Practitioner"

Abschluss
Enterprise Design Thinking Practitioner
Institution, Ort
IBM
Schwerpunkt
  • Nachweis s. https://www.youracclaim.com/badges/04225660-2d0c-4227-9a2e-b8eba3cb114f/public_url

09/2016 - 09/2022

6 Jahre 1 Monat

Open Group Zertifizierung als "Master Solution Architect"

Abschluss
Open Group Master Certified Solution Architect
Institution, Ort
Open Group
Schwerpunkt
  • Nachweis s. https://www.youracclaim.com/badges/be3aa7aa-5ce8-48df-bf7f-62aab7c35dde/public_url

08/2016 - 09/2022

6 Jahre 2 Monate

IBM Zertifizierung als "Senior IT-Architekt"

Abschluss
IBM Certified Senior IT-Architect
Institution, Ort
IBM
Schwerpunkt
  • Ein Senior IT-Architekt ist ein von IBM anerkannter Experte für IT-Architekturen, der Projektteams in der Entwicklung von Lösungsstrukturen und -architekturen zur Umsetzung der Geschäftsanforderungen des Kunden anleitet.
  • Grundlage der Anerkennung als Senior IT-Architekt bei IBM ist ein umfangreiches internes Zertifizierungsprogramm. Dieses verlangt u.a. den Nachweis jahrelanger praktischer Projekterfahrung als IT-Architekt, zahlreicher Schulungen und Weiterbildungen sowie das Praktizieren als Mentor, Trainer und Vortragsredner.

  • Nachweis und weitere Informationen zu den Voraussetzungen für die Zertifizierung s. https://www.youracclaim.com/badges/39b41167-b396-42f8-9735-6c9c15a03c9c/public_url

02/2009 - 06/2022

13 Jahre 5 Monate

TOGAF Foundation

Abschluss
TOGAF Foundation Zertifizierung
Institution, Ort
The Open Group

10/2003 - 05/2008

4 Jahre 8 Monate

Promotion Informatik

Abschluss
Dr. rer. nat. ("magna cum laude")
Institution, Ort
Hasso-Plattner-Institut für Digital Engineering, Potsdam
Schwerpunkt
  • Thema: Entwicklung eines Software Engineering Ansatzes zum Variantenmanagement in Prozessmodellen
  • Abbildung des Ansatzes unter anderem auf UML, BPMN und EPK

04/1997 - 09/2002

5 Jahre 6 Monate

Informatik-Studium

Abschluss
Diplom-Informatiker ("mit Auszeichnung")
Institution, Ort
Technische Universität Berlin
Schwerpunkt
  • Hauptfach: Informatik (Ergebnis: 1.1, 10 Semester)
  • Anwendungsfach: Betriebswirtschaftslehre (Ergebnis: sehr gut)