Fachlicher Schwerpunkt dieses Freiberuflers

Digitalisierung und Projektleitung bzw. Product Owner in der Versicherungswirtschafr

verfügbar ab
01.07.2019
verfügbar zu
80 %
davon vor Ort
100 %
PLZ-Gebiet, Land

Einsatzort unbestimmt

Österreich

Schweiz

D0

D1

D3

D5

D7

D9

D2

D6

D4

D8

Position

Kommentar

Tätigkeiten als Projektleiter, Product Owner, Geschäftsführer und Vorstand

Projekte

10/2018 - Heute

11 Monate

Selbstständigkeit

Rolle
Selbständiger Projektleiter, Unternehmens,- und Managementberate
Kunde
[auf Anfrage]

Projekthistorie

2017 - 2018: zwei neu gegründeten Start-Ups

Aufgaben

Geschäftsführer von zwei neu gegründeten Start-Ups im Bereich der digitalen Kundenbetreuung des Versicherungswesens (Fin-Tech)


2011 - 07/2018: Einführung agiler Entwicklungsmethoden

Rolle: Mitglied der Geschäftsleitung

Kunde: [auf Anfrage]

Aufgaben

  • Einführung agiler Entwicklungsmethoden mittels Scrum, Einrichtung und Ausgestaltung eines Produktmanagements, moderner Projekt- Managementmethoden, dem Ausbau der Branchenlösung BiPRO, die Neuausrichtung der Vertriebsstrategie sowie die Implementierung einer Matrix-Organisation für Linien- und Projektaufgaben
  • Reorganisation der Kundenbetreuung im Consultingbereich. Einführung von Deckungsbeitragsrechnungen und Kundenrankings zur visuellen Darstellung der Beratungs- und Entwicklungserfolge
  • Aufbau neuer Einheiten im B2B und B2C-Bereich zur digitalen Betreuung von fremden und eigenen Versicherungskunden, Bewertung und Akquise von zu übernehmenden Versicherungsmaklern (M&A). Weiterentwicklung der im Maklervertrieb eingesetzen Provisionsbe- und abrechnungssysteme und anderer eingesetzten Tools, wie z.B. Maklerinkasso, CRM, etc.

2007 - 2011: Aufbau einer Serviceeinheit

Rolle: Kfm. Geschäftsführer (Operation Director)

Kunde: [auf Anfrage]

Aufgaben

  • IT, Personal, Rechnungswesen, Compliance, Schadenbearbeitung und allg. Verwaltung mit der Verantwortung für 35 Mitarbeiter/ innen
  • Aufbau einer Serviceeinheit zur Unterstützung unterschiedlich aufgestellter Vertriebsbereiche für das deutsche und das japanische Versicherungsgeschäft
  • Konzeption und Umsetzung neuer Gesellschaftsziele und Strategien zur erfolgreichen Tätigkeit im deutschen industriellen Versicherungsmarkt
  • Konzeption und Einsatz neuer IT-Systeme, Management- Reporting-Tools, sowie neuer Arbeitsverträge und Betriebsvereinbarungen sowie Verhandlung mit dem Betriebsrat
  • Mitglied in der GdV-Kommission Betriebstechnik
  • Einführung der gängigen Compliancestrukturen, basierend auf den Anforderungen der englischen Finanzaufsicht (FSA) sowie deren Umsetzung im Unternehmen
  • Vertretung der Interessen der deutschen Niederlassung im Finance Committee sowie im Corporate Quality Meeting der Europa-Zentrale in London

2004 - 2007: Integrationsprojekten 

Rolle: Leiter Referat Geschäftsbereichsbetreuung

Kunde: Gerling und HDI/Gerling

Aufgaben

  • professioneller Projektmanager für Konzern- und Großprojekte
  • Mitarbeit in Integrationsprojekten der Talanx nach der Übernahme der Gerling Gesellschaften

2001 - 2004: Vergütungsbe, -und abrechnung im Vertrieb

Rolle: Leiter Vermittlermanagement im Vertriebsressort

Kunde: Gerling Konzern

Aufgaben

  • zuständig für Vergütungsbe, -und abrechnung im Vertrieb
  • Vertreter der Geschäftsleitung für den Konzern-Betriebsrat in allen Vergütungsfragen des angestellten Außendienstes

1998 - 2000: Projektleitung für IT-Anwendungen

Rolle: Leiter Cash Flow Management

Kunde: Gerling

Aufgaben

  • Übernahme der fachlichen Projektleitung für IT-Anwendungen des industriellen Inkassos (Makler, VU, Führungs,- und Beteiligungsgeschäft) sowie der Vertriebsunterstützung und der Provisionsabrechnungen
  • Verantwortung für 35 Mitarbeiter/innen am zentralen und weiteren rd. 65 Mitarbeitern/innen an dezentralen Standorten

1991 - 1998: Kreditor- und sonstige Buchhaltung

Rolle: Abteilungsleiter Rechnungswesen

Kunde: Robert Gerling & Co. GmbH

Aufgaben

  • Inkasso, Zahlungsverkehr, Kreditor- und sonstige Buchhaltung
  • Direkte Führung von 17 Mitarbeitern

1988 - 1991: Prämieninkasso der Gesellschaft

Rolle: Gruppenleiter im Rechnungswesen

Kunde: Robert Gerling & Co. GmbH

Aufgaben
industrielles und privates Prämieninkasso der Gesellschaft


1984 - 1988: Erstellung von Vermittler- und Courtagevereinbarungen

Rolle:Sachbearbeiter

Kunde: Robert Gerling & Co. GmbH

Aufgaben

  • Zusammenarbeit mit Maklern und Vermittlern
  • Erstellung von Vermittler- und Courtagevereinbarungen
  • Koordination der Vergütungsströme

Branchen

  • Versicherung
  • IT Softwareerstellung

Kompetenzen

Produkte / Standards / Erfahrungen
  • Aufbau, Gründung und Übernahme der Geschäftsführung eines Tochterunternehmens der Hypoport AG zur digitalen Betreuung von Versicherungskunden , Auswahl , Bewertung und Verhandlung mit Eigentümern von zu übernehmenden Versicherungsmaklern und fachliche Definitionen der einzusetzenden Software auf FinTech Basis ( inkl . BiPRO Umsetzungen
  • Aufbau und Umsetzung eines Produktmanagement für die Kernentwicklungen Bestandsführung , Schadenmanagement , Prämien und Provisionsabrechnungen ) der NKK AG
  • Einführung Matrixstruktur und Umstellung der Softwareentwicklung nach agilen Methoden ( bei der NKK AG)
  • Einführung neues Vergütungs System und In/ Exkasso System ( Maklerinkasso ) im Gerling/HDI

Kurzprofil

  • Projektleiter, Manager und innovative Führungskraft digitaler Start- Ups im Hypoport-Konzern, Mitglied der Geschäftsführung eines mittleren IT-Unternehmens der Versicherungsbranche für Bestandsverwaltung, Provisionsabrechnung und Schadenmanagement sowie der dt. Niederlassung eines japanischen Versicherers mit langjähriger Berufserfahrung in den Betriebsbereichen IT, Vergütungsmanagement, HR, Projektleitung sowie Compliance. Mitarbeiter-Recruiting und Einbindung neuer Mitarbeiter/innen im Rahmen agiler Teambildung- und Managementmethoden
  • Erfahrener Macher mit ausgeprägter Hands-On-Mentalität und Schwerpunkt in der Vertriebsunterstützung, sowie der Entwicklung von Softwareprodukten, agilen Teams, Teambildung, Führung, Projektmanagement und deren operative Umsetzung
  • Sehr gute Erfahrungen in Restrukturierungs-Prozessen, detaillierte Kenntnisse der Softwareanforderungen im Maklermarkt sowie in Vergütungssystemen der Versicherungswirtschaft

Management Stil

  • Agiles Management, Ziel und Teamorientiert
  • Hands on Mentalität , wenn gewünscht
  • Macher

Berufliche Stationen

  • Gerling Konzern, Leiter Rechnungswesen
  • Gerling Konzern, Leiter Vergütung
  • HDI, Referatsleiter Konzern Groß Projekte
  • [auf Anfrage], kfm Geschäftsführer
  • NKK AG, Vorstand Produkt, Entwicklung und Vertrieb
  • [auf Anfrage], Geschäftsführer
  • [auf Anfrage], Geschäftsführer

Schwerpunkte
Agile Entwicklungsteams
Bestandsführung und Schadenabrechnung
Bewertung von Versicherungsmaklern und deren Bestände
Digitale Vertriebsunterstützung Maklermarkt
In und Exkasso (Makler und VU Inkasso)
Vergütungssysteme (Provisionen, etc.)

Sprachkenntnisse
Deutsch
Muttersprache
Englisch
Wort und Schrift

Bemerkungen

Referenzen [nähere Angaben gerne auf Anfrage]


Ausbildungshistorie

1981 - 1984

Versicherungskaufmann Gerling-Konzern, Köln
Kaufmannsgehilfenbrief


1985 - 1986

Versicherungsfachwirt, Köln
Schwerpunkthema: industrielle Feuerversicherung

Schulbildung
1979-1981

Besuch und Abschluss kfm. Höhere Handelsschule, Köln

×
×