Fachlicher Schwerpunkt dieses Freiberuflers

Leitung Produktinnovation, Produktmarketing, Business Development und Vertrieb von Life Science Produkten und Dienstleistungen.

verfügbar ab
03.12.2018
verfügbar zu
100 %
davon vor Ort
80 %
PLZ-Gebiet, Land

D6

D7

D8

Schweiz

Städte
Wüstenrot
300 km
Heilbronn (Neckar)
200 km
Kontaktwunsch

Ich möchte bevorzugt für Projekte in diesen Einsatzorten kontaktiert werden.

Position

Kommentar

Senior Sales & Marketing Manager Life Science

Projekte

01/2017 - 08/2018

1 Jahr 8 Monate

Entwicklung der go-to-market Strategie

Rolle
Head of International Sales & Marketing
Kunde
Start-Up In-Vitro-Diagnostik
Einsatzort
Zürich
Projektinhalte
  • Entwicklung der go-to-market Strategie
  • Betreuung der Key Accounts inkl. Zielvereinbarungen (Pharmaunternehmen)
  • Koordination und Controlling internationaler Vertriebspartner
  • Planung und Realisierung von Marketingaktivitäten (Messe- und Kongressauftritte, Werbematerialien) sowie  Budgetierung

09/2012 - 12/2016

4 Jahre 4 Monate

Entwicklung der strategischen Ausrichtung zur Identifikation neuer Marktpotenziale

Rolle
General Manager, Vorstand, CEO
Kunde
Internationaler Anbieter von Biopharmazeutika
Einsatzort
Bad Homburg
Projektinhalte
  • Entwicklung der strategischen Ausrichtung zur Identifikation neuer Marktpotenziale
  • Planung und Umsetzung von Verbesserungen in den Abläufen und Strukturen (Angebotserstellung, Auftragsbearbeitung, Mitarbeiterverantwortung)
  • Betreuung der Key Accounts inkl. Zielvereinbarungen (Pharmaunternehmen, CROs)
  • Steuerung der Vertriebsteams und Ermittlung von Schulungsbedarf zur Sicherung der Unternehmensziele inkl. Personalentwicklungsmaßnahmen
  • Koordination und Controlling internationaler Vertriebspartner
  • Planung und Realisierung von Marketingaktivitäten (Messe- und Kongressauftritte, Werbematerialien) sowie Budgetierung
  • Kontaktpflege zu Key Opinion Leader (Pneumologen und Allergologen)
  • Zentraler Ansprechpartner für den Aufsichtsrat und die Vollversammlung
  • Repräsentanz bei Krankenversicherungen, gemeinsamen Bundesausschüssen und Verbänden

Verantwortung:

Umsatz € 3,5 Mio., Führung von 9 MA

Resultate:

  • Zweistelliges Umsatzwachstum, drei Jahre in Folge
  • Reduzierung der operativen Kosten, drei Jahren in Folge
  • Beste Mitarbeiterzufriedenheiten von allen Standorten im internen Ranking, drei Jahre in Folge
  • Einführung der Produktinnovation NIOX VERO (neues Messgerät) als Pionier (erstes Land im Unternehmen weltweit)

02/2012 - 12/2012

11 Monate

Evaluierung der Produktion

Rolle
Strategie Berater und Projektleiter
Kunde
Boehringer Ingelheim Pharma GmbH & Co. KG
Einsatzort
Ingelheim
Projektinhalte
  • Evaluierung der Produktion
  • Überprüfung der mikrobiologischen Qualität von
    Arzneimitteln
  • Testung verschiedener Umsetzungsszenarien
  • Vorbereitung von makeorbuy Entscheidungen
  • Analyse der mikrobiologischen Qualitätskontrolle

10/2010 - 02/2012

1 Jahr 5 Monate

Aufbereitung

Rolle
Leiter Produktinnovation und Strategisches Produktmanagement
Kunde
W&H Dentalwerk
Einsatzort
Bürmoos (AU)
Projektinhalte

Zuständig für die strategische Planung im Geschäftsbereich „Aufbereitung“ inkl. Erschließung neuer Geschäftsfelder und Entwicklungsmöglichkeiten

Verantwortung:

Leitung eines Entwicklungsteams mit 6 MA

09/2009 - 09/2010

1 Jahr 1 Monat

Planung und Durchführung von Schulungen des Vertriebsteams

Rolle
Senior Produkt Manager und Leiter Produktmanagement
Kunde
Wieland Dental
Einsatzort
Pforzheim
Projektinhalte
  • Konzeption der Vertriebsstrategie
  • Umsetzung von Lizenzverhandlungen
  • Erstellung von Business Plänen
  • Leitung von Produkteinführungen

01/2003 - 08/2009

6 Jahre 8 Monate

Entwicklung des Asia-Pacific Geschäftes im Bereich Instrumente und Einrichtungen

Rolle
Business Unit Manager (bis Jul 09) und Business Development Mana
Kunde
Danaher, KaVo Dental GmbH
Einsatzort
Melbourne, Australien & Biberach, Deutschland
Projektinhalte
  • Entwicklung des Asia-Pacific Geschäftes im Bereich Instrumente und Einrichtungen
  • Management der Vertriebspartner und des KAM inkl. Budgetierungen sowie Überwachung der Budgets und Zielerreichung, Vertragsgestaltung und Mitarbeitertrainings
  • Planung, Realisierung und Begleitung neuer Produkteinführungen und Sicherstellung einer erfolgreichen Marktpositionierung
  • Betreuung der zahnmedizinischen KOL´s in Asia-Pacific
  • Einführung neuer Marketingmaterialien und Planung von Vertriebspromotionen
  • Analyse von Kundenwünschen und Erstellung von Anforderungsprofilen
  • Vertretung des Herstellers auf Kongressen
  • Zuständig für die Lizensierung fremder Produkte

Verantwortung:

Umsatz $ 75 Mio (2008)

Resultate:

  • Verdoppelung des Umsatzes in drei Jahren
  • Erfolgreiche Produkteinführungen (KaVo Estetica E 80) in AsPac

07/2000 - 12/2002

2 Jahre 6 Monate

Nachhaltigkeits-Reporting

Rolle
Director Environment, Health and Safety
Kunde
Ball Packaging
Einsatzort
Ratingen
Projektinhalte
  • Koordination der EHS Systeme an 62 Standorten weltweit
  • Nachhaltigkeits-Reporting

03/1999 - 06/2000

1 Jahr 4 Monate

Politikberatung

Rolle
Politikberater für das Bundesforschungsministerium
Kunde
Verein Deutscher Ingenieure (VDI)
Einsatzort
Düsseldorf

05/1996 - 04/1999

3 Jahre

Industrie u. Umweltschutz

Rolle
Abteilungsleiter
Kunde
IHK Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern
Einsatzort
Hanau

11/1989 - 12/1991

2 Jahre 2 Monate

Praktische Erfahrungen vor Promotions- und Diplomstudiengang

Rolle
diverse
Kunde
diverse
Projektinhalte

05/1990 - 12/1991

Gesundheitsingenieur

Gesundheitsamt Leverkusen

11/1989 - 04/1990

Hygieneingenieur

Universität Marburg

01/1986 - 03/1986

3 Monate

Praktikum

Kunde
Institut für Gewässer- und Umweltanaytik Kiel

Kompetenzen

Produkte / Standards / Erfahrungen
Microsoft Office
Salesforce
Veeva

Projektmanagement

Management

Einführung von Qualitäts- und Umweltmanagementsystem

Produkte

Entwicklung und Launch neuer Medizinprodukte (Estetica E80, ComfortDRIVE, X-Type Keramiken, NIOX Vero)

Veranstaltungen

Konzeption und Durchführung von nationalen und internationalen Veranstaltungen (Informationsveranstaltungen zur FeNO Messung in der Arztpraxis, Wie kann ich IGeLn?
Standplanung und Management auf Kongress der European Respiratory Society,
Deutsche Gesellschaft der Pneumologen und dem Deutschen Allergologie Kongress)

Ersatzdienst

04/1984 - 12/1985

Universität Göttingen, Vieneburg im Harz

AUF EINEN BLICK

  • Umsetzungsstarke Führungspersönlichkeit mit profunder Berufserfahrung in
    leitenden Funktionen der Life-Science Industrie
  • Fachexpertise: Strategieentwicklung, Projektmanagement, Sales & Marketing mit Schwerpunkt: B2B Vertrieb, Key Account Management, Lizensierungen, Produkteinführungen, erklärungsbedürftige Medizinprodukte, Einführung zukunftsweisender Technologien, Marktforschung, Prozessoptimierungen, Mitarbeiterführung
  • Erfolge: Drei Jahre in Folge zweistellige Wachstumszahlen mit reduzierten Kosten, Umsatzverdoppelung in drei Jahren als BU Manager in AsPac
  • Verantwortung: Umsatz US$ 75 Mio., 15 Jahre Führungsverantwortung in der Life- Science Industrie
  • Überzeugender Verhandlungsführer mit ausgeprägtem Kommunikationsvermögen, unternehmerischer Weitsicht und hoher Führungskompetenz, Motivator im Team mit interdisziplinärem Blick
  • zielorientiert, Integer, flexibel, verbindlich, offen, analytisch

Sprachkenntnisse
Deutsch
Muttersprache
Englisch
Verhandlungssicher
Französisch
Grundkenntnisse

Aus- und Weiterbildung

09/1991 - 05/2002

10 Jahre 9 Monate

Dipl Kaufmann

Abschluss
Dipl Kaufmann
Institution, Ort
FernUniversität Hagen
Schwerpunkt
  • Marketing, Organisation und Arbeits- und Organisationspsychologie

Diplomarbeit:

Nutzen von Gruppenarbeit bei der Lead-User-Methode

09/1991 - 04/1996

4 Jahre 8 Monate

Diplombiologe/ Dr rer nat Biologie

Abschluss
Diplombiologe/ Dr rer nat Biologie
Institution, Ort
Institut für Mikro- und Molekularbiologie | Universität Stuttgart- Hohenheim
Schwerpunkt

09/1993 - 04/1996
Promotion: Charakterisierung nitrat-metabolisierender Bakterien

09/1991 - 08/1993

Diplombiologe

09/1995 - 12/1995

Forschungsaufenthalt, Institute for Water Research, Cambridge (UK)

02/1995 - 05/1995

Forschungsaufenthalt, Universiteit Gent, Gent (B)

04/1986 - 10/1989

3 Jahre 7 Monate

Dipl Ing Technisches Gesundheitswesen

Abschluss
Dipl Ing Technisches Gesundheitswesen
Institution, Ort
Technische Hochschule Mittelhessen, Giessen
Schwerpunkt

Diplomarbeit: Nutzen von Bioindikatoren

11/1988 - 08/1989

10 Monate

MSc Master of Science in Land and Water Management

Abschluss
MSc Master of Science
Institution, Ort
Cranfield University, Silsoe College, Bedfordshire

09/1983 - 03/1984

7 Monate

Diplomstudiengang Chemie

Abschluss
k.A.
Institution, Ort
Hochschule Lübeck

08/1981 - 06/1983

1 Jahr 11 Monate

Chemisch-Technischer Assistent

Abschluss
k.A.
Institution, Ort
Theodor-Litt Berufsfachschule, Neumünster

Ausbildungshistorie

06/1981

Mittlere Reife; Realschule Marne

FORT- UND WEITERBILDUNGEN
Teilnahme an Seminaren zu Managementmethoden:

10/2015
Radikal führen, Euroforum Seminar  

11/2014
Strategisches Key Account Management, Euroforum Seminar 

07/2014
Souveränitätstraining , Management Forum Starnberg

02/2014
Das Vorstandsmitglied der AG, Management Forum Starnberg

11/2013
Bilanzen und Kennzahlen verstehen,  Management Forum Starnberg 

10/2013
Erfolgreich Telefonieren, Dr Büser Management Akademie

08/2013
Value Based Leadership Program ,Orjala & Partners 

07/2012
Workshop Lean-Management , Boehringer In-House 

06/2006 – 02/2007
Produktmanagement Intensiv-Lehrgang ,MSC Management Seminar 

09/2004 – 07/2008

Danaher Business System (in-house-Schulungen) 

02/2005-11/2006
Führungskräfteprogramm Danaher, 2-jährige In-house Schulung 

Teilnahme an Seminaren zu fachspezifischen Qualifikationen:

03/2016
Wie verdient der niedergelassene Arzt sein Geld?,MedInform  

01/2016
RegioGraph Schulung, GfK 

11/2015
Pneumo-Update,Respiratorische Medizin Wiesbaden 

10/2015

Medizinprodukteberaterschulung, Intern 

11/2014
Pneumo-Update , Respiratorische Medizin Berlin

10/2014

G-DRG System 2015 mit innovativen Medizintechnologien ,MedInform

07/2014
Medizinprodukteberaterschulung, TÜV Mannheim

06/2014
Pneumo Update, Respiratorische Medizin Wien

01/2014
Wie werden Medizinprodukte durch die GKV erstattet? ,MedInform

09/2013
Die Erprobungsregelung in der Praxis,MedInform

×
×