Fachlicher Schwerpunkt dieses Freiberuflers

Oracle-Datenbanken3

verfügbar ab
01.02.2021
verfügbar zu
100 %
davon vor Ort
60 %
Städte
München
50 km
Kontaktwunsch

Ich möchte bevorzugt für Projekte in diesen Einsatzorten kontaktiert werden.

Kommentar

Arbeitserlaubnis: Auftraggeber sorgt fuer Arbeitserlaubnis

Position

Kommentar

Datenbanktuning, Fehlersuche und -behebung, Design, Implementation

Projekte

07/2020 - Heute

8 Monate

Spezialist GoldenGate und Oracle RDBMS Canbite

Rolle
Konfiguration, Integration, Administration
Kunde
Canbite GmbH
Einsatzort
Neckarsulm, Baden-Württemberg, Deutschland
Projektinhalte

Für einen großen internationalen Einzelhandelsverbund müssen verschiedene Umstellungen und Migrationen durchgeführt werden. An erster Stelle steht die Ablösung von Oracle Streams durch GoldenGate, welches derzeit mit den Oracleversionen bis 12.2 verwendet wird, aber nicht mehr für die aktuelle Softwareversion Oracle 19c verfügbar ist. Weiter wünscht der Kunde Unterstützung für GoldenGate im BigData-Bereich sowie für Transparent Data Encryption und Characterset-Umstellung seiner Datenbanken, um international operationale Vorteile wahrzunehmen. Hinzu kommen begleitend Migrationen von Oracle 10 auf 12 weiter auf 19. Um die Softwareverteilung konzernweit effizienter zu gestalten wird SCCM (Microsofts Softwareverteilung) in Ansible integriert.

Kenntnisse

Replikation

Daten-Migration

Integration

BigData

Produkte

Oracle GoldenGate

Oracle Streams

Oracle 10g

Oracle 12c

Oracle 19c

04/2018 - Heute

2 Jahre 11 Monate

Datenbankexperte Pocabar

Rolle
DBA
Kunde
Pocabar
Einsatzort
Königsbrunn bei Augsburg
Projektinhalte

Für einen Kunden im Bereich "Privatfernsehen" von Pocabar migrierte ich ein Oracle-12.1.0.2.0-Dataguard-System und stellte es auf Fast-Start-Failover um. Für einen anderen Kunden im Chipkarten-Security-Bereich migrierten wir einige Datenbanken von 12.1.0.2.0 auf 18.3.0.0.0. Derzeit laufen Vorbereitungen für einen Informix-, Postgres- und Oracle-Rollout bei verschiedenen Mandanten von Pocabar.

Produkte

Oracle Fast-Start-Failover

03/2014 - Heute

7 Jahre

Datenbank-Experte LUG

Rolle
DBA
Kunde
LUG
Einsatzort
Frankfurt am Main
Projektinhalte

Das produktive Oracle-RAC-System wurde von Oracle 10.2.0.4.0 auf 12.1.0.1.0 RAC (mit NetApp-multipath-ASM) migriert und die weitere Entwicklung mit den Anwendungsexperten von Hermes Logistics (siehe unten) weiter gepflegt. Performanceprobleme werden durch proaktives Tuning und Monitoring vermieden. Backup und Recovery mit rman sowie der reibungsarme Betrieb wird sichergestellt. Die Grid-Infrastruktur wurde auf 18.4.1.0.0 aktualisiert, die Datenbanken wurden inzwischen auf 12.1.0.2.0 gebracht und laufen auf einem RH7.4-Datacore-RAC.

Kenntnisse

Oracle RAC (Real Application Cluster)

Oracle Grid Infrastructure

05/2013 - Heute

7 Jahre 10 Monate

Oracle-Datenbankexperte 4wardmomentum

Rolle
Datenbank-Spezialist
Kunde
4wardmomentum
Einsatzort
London, Großbritannien
Projektinhalte

Eine Amazon-RDS-Datenbank für verschiedene Kunden als Mandaten im Bereich Luftfracht musste entworfen und implementiert und getuned werden. Aus Kostengründen wurde SE2 von Oracle verwendet und mit einer modernen Anwendungsarchitektur auf Push-Technologiebasis aufgebaut.

Kenntnisse

Cloud

Produkte

Amazon RDS

01/2004 - Heute

17 Jahre 2 Monate

Oracle-Experte Hermes

Rolle
DBA
Kunde
Hermes Logistics
Einsatzort
London (Großbritannien)
Projektinhalte

Für mehrere internationale Luftfrachtkunden mußte ich Datenbanken für eine 4GL-Anwendung in der Programmiersprache "Magic" planen und aufbauen. Auftretende Performanceprobleme mussten herausgefunden und behoben werden. Auf der Produktivseite unterstützte ich die Kunden als Third-Level-Support, auch remote durch Mobiltelefon und Internet. Datenbankversionen waren 8.1.7 OPS unter Solaris, 9.2.0.8, 10.1.0.4. RAC unter Redhat 2.1, 3.0, 4.0, 10.1.0.3.0 RAC under Windows 2000, 10.2.0.4 RAC unter RH 5.0 und Windows 2003, 12.1.0.1.0 RAC unter RH 6.5. Backup und Restore mit rman, manuelles Standby zum kostengünstigen Ersatz von Dataguard.

Kenntnisse

Rapid Application Development and Deployment

Produkte

MAGIC

Administration Windows-Server

RedHat Enterprise Linux

05/2020 - 09/2020

5 Monate

POC GoldenGate Swisscom

Rolle
DBA
Kunde
Swisscom
Einsatzort
Zürich, Schweiz
Projektinhalte

Für einen Kunden im öffentlichen Dienst wurde ein Proof-of-Conecpt erfolgreich umgesetzt, um eine in Oracle 12 implementierte Streams-Replikationslösung durch eine GoldenGate-Replikationslösung für Oracle 19 abzulösen, da in Oracle 19 das Feature "Streams" nicht mehr zur Verfügung steht.

Kenntnisse

Replikation

Produkte

Oracle Streams

Oracle GoldenGate

05/2008 - 05/2020

12 Jahre 1 Monat

Oracle-Experte FITS

Rolle
DBA, Planung, Design, Integration, Fehlersuche, Tuning
Kunde
Finanz-Informatik-Technologie-Service
Einsatzort
München, Bayern
Projektinhalte

Produktivunterstützung auf Datenbankserverseite von Oracle 8.1.7. bis 12.2.0., managed Standby, Dataguard, Performancetuning, Fehlersuche, Backup und Recovery mit rman und Snapshots, Design, Planung, Implementierung im Terabyte-Bereich, Beratung, Entwicklungsunterstützung. Heterogeneous Gateways, ODBC zur Datenbankkopplung. Techniken wie Transparent Data Encryption (Advanced Security), Partitioning, Active Dataguard, Snapshot Standby, Database Vault, Advanced Compression gehören zur täglichen Routine bei Datenbanken im 110-TB-Bereich. Datenbanken laufen auf RHEL 5 - 7, Solaris, AIX

Kenntnisse

Oracle RDBMS

Dataguard

rman

Shellscript

PLSQL

ABACUS

Monitoring

Bankfachliche Schulung

PCI DSS

Hochverfügbarkeit

Backup & Recovery

Replikation

Produkte

Oracle RDBMS

Administration Linux

Bash Shell

PLSQL

Flyway DB

Ansible

AIX

Solaris

GoldenGate

04/2018 - 07/2018

4 Monate

Performanceanalyzse Tembit

Rolle
DBA, Anwendungsunterstützung
Kunde
Tembit
Einsatzort
Berlin, Deutschland
Projektinhalte

Um die Performance einiger Tembit-Anwendungen, die auf Oracle-RDBMS basieren, zu verbessern, wurden die kritischen Stellen der Anwendung detailliert untersucht und mit den Entwicklern vor Ort in Berlin besprochen. Den Entwicklern wurden wertvolle Vorgehensweisen beigebracht, um die Ausführungs- und Antwortgeschwindigkeit ihrer Anwendung drastisch zu verbessern.

Kenntnisse

PLSQL

Oracle SQL

06/2005 - 03/2008

2 Jahre 10 Monate

Oracle DBA und Tuningexperte Swisslife

Rolle
DBA
Kunde
Swisslife
Einsatzort
Zürich, Schweiz
Projektinhalte

Tuning der Kerndatenbank und der zugehörigen Anwendung Kollektivversicherung. Logisch und physisch historisierte Entitiäten müssen effizient zugreifbar sein. Systematisches Vorgehen führte zum Erfolg. Forms6i Screens, die sich an eine 9.2.0.8 Instanz verbanden, wurden modernisiert, um die Antwortzeit mehrfach zu beschleunigen. Dies wurde durch Verlagerung von Aktivitäten in den Hintergrund mit Advanced Queueing erreicht. Aus wirtschaftlichen Gründen mußten wir Forms6i und die Client-Server-Architektur beibehalten, was aber leicht war, da die Frontends kaum verändert wurden. Da wir die Anwendung grundlegend umbauen mußten, war ein gründliches Verständnis des Geschäftsmodells nötig. Durch systematische Massentests konnten wir der Geschäftsführung nachweisen, dass unsere Anwendung die endgültig zu erwartende Datenmenge und -zugriffe bewältigen kann. Um die internen Kollegen mit dem System und der neuen Struktur vertraut zu machen, hielt ich Kurse sowohl auf Deutsch als auch Englisch in der Kunst, Performanzprobleme zu finden und zu beheben. Backup und Restore mit rman.

Kenntnisse

Acceptance Test

Produkte

PLSQL-Developer

04/2000 - 06/2006

6 Jahre 3 Monate

DWH- und Oracle-Experte Hypovereinsbank

Rolle
DBA
Kunde
Hypovereinsbank
Einsatzort
München
Projektinhalte

Design, Aufbau, Tuning, Fehlersuche, Entwicklungsunterstützung einiger Datawarehouses und Datenbanken im Bankenbereich. Sun Solaris 5.7, 5.8, 9 und 10, Oracle 7.3.4, 8.0.5, 8.1.6, 8.1.7, 9.2.0 mit Veritas Cluster. Spezielle Projekte mussten schrittweise und wiederaufsetzbar ein Datawarehouse im Terabyte-Bereich migrieren. Für Business Objects und Oracle Reports mussten Datawarehouses mit effizientem Zugriff zur Verfügung gestellt werden. Einige ETL Tools wurden auf ihre Tauglichkeit hin untersucht, Tuning eines Compliance Reporting System musste mit vorgegebenem engem Zeit- und Hardwarebudget Antwortzeiten sicherstellen. Tuning einer Datenbank  für Business Objects-Abfragen durch Materialized Views. Für ein Börsenhandelssystem wurde ein Archivierungssystem zur databank-unabhängigen Ablage und den Zugriff darauf entworfen und aufgebaut. Backup und Restore mit rman und sbt-Tape-Grau-Robotern via Netzwerkbackup.

01/2005 - 11/2005

11 Monate

Oracle-Experte T-Online

Rolle
DBA, Dozent, Coach
Kunde
T-Online
Einsatzort
Ulm, Baden-Württemberg, Deutschland
Projektinhalte

Eine Gruppe von Software-Ingenieuren baute unter meiner Anleitung ein voll funktionsfähiges 10.1 RAC unter Linux SLES9 auf. Mit dem fertiggestellten System brachte ich den Kursteilnehmern dann die Grundzüge des Physical Standby bei . Logical Standby folgte als natürliche Fortsetzung. In weiteren Workshops "Proaktives Tuning" half ich den Entwicklern, Performance-Probleme durch entsprechende Anwendungs- und Zugriffsgestaltung zu vermeiden.

Produkte

Oracle Physical Standby

Oracle Logical Standby

10/2001 - 06/2003

1 Jahr 9 Monate

Oracle Consultant Menzies

Rolle
DBA
Kunde
Menzies
Einsatzort
London, Großbritannien
Projektinhalte

Design, Aufbau, Tuning, Fehlersuche einer Logistik-DB in Großbritannien für Luftfracht-Abwicklung. Managed Standby mit Oracle 8.1.7 Dataguard. Remote Production Support.

11/2001 - 04/2003

1 Jahr 6 Monate

DB-Consultant Kordoba

Rolle
DBA
Kunde
Kordoba
Einsatzort
München, Bayern, Deutschland
Projektinhalte

Performance-Vergleiche zwischen Oracle 8.1.7 auf Linux und Solaris, Ankopplung einer Oracle-Datenbank mit UTM auf BS2000, Tuning einer Bankanwendung. Performance-relevantes Training der Entwickler.

Kenntnisse

Verteilte Transaktionen

Produkte

UTM

07/2001 - 09/2002

1 Jahr 3 Monate

Oracle Expert ICOM

Rolle
DBA
Kunde
ICOM
Einsatzort
London, Großbritannien
Projektinhalte

Design, Aufbau, Tuning einer Kunden-DB unter Oracle 8.1.7 mit einer Bankanwendung und mobiler Bezahlfunktion. Interface für TOPjects unter OPS auf Sun Solaris 5.7. Modellierung und Entwicklungsunterstützung.

Kenntnisse

Mobile Payment

Produkte

TOPjects

04/2000 - 08/2001

1 Jahr 5 Monate

DWH-Experte T-Mobile

Rolle
DBA
Kunde
T-Mobile
Einsatzort
Bonn, Nordrhein-Westfalen, Deutschland
Projektinhalte

Prozessmodelierung, Design, Aufbau, Tuning, Fehlersuche, Entwicklung und Entwicklerunterstützung eines Datawarehouses eines Telco für Customer Rating und Fraud Detection unter Sun Solaris 5.7, Oracle 8.1.6 und 8.1.7. Ich entwickelte zu diesem Zweck unter anderem auch einen grammatikbasierten ETL-Generator.

Kenntnisse

Codegenerator

Fuzzy Software

Fraud Prevention and Detection

09/1999 - 03/2000

7 Monate

DB-Verantwortlicher swapstation.com

Rolle
DBA
Kunde
swapstation.com
Einsatzort
Boston, New England, USA und Tel Aviv, Israel
Projektinhalte

Design, Aufbau, Tuning, Überwachung einer Oracle 8.1.5-Datenbank auf Sun Solaris 5.6 zum Tauschen von MP3s in Tel Aviv. Verantwortlich für Entwicklung und Pflege des IIS-Oracle-Interface durch meinen eigenen Code-Generator. Upgrade der Datenbank und Tuning der Anwendung auf 8.1.6, Umbau der Anwendung in eine generische, konfigurierbare Tauschplattform. Das gesamte System wurde zum Börsengang im Dezember 1999 in Boston ans Internet gebracht. Backup und Recovery mit rman.

Kenntnisse

Codegenerator

RZ-Betrieb

RZ-Umzug

Migration

04/1996 - 08/1999

3 Jahre 5 Monate

Softwareingenieur BetaResearch

Rolle
DBA
Kunde
BetaResearch
Einsatzort
Unterföhring bei München, Bayern, Deutschland
Projektinhalte

Aufbau, Support, Tuning der Kundendatenbank im digitalen Pay-Tv mit Magic 5.61 (4GL-Sprache) gegen Oracle 7.1.6 PDB auf Sun Solaris Parallel Database Cluster mit Callcenter-Integration und Near-Video-on-Demand. Migration auf Oracle 7.3.4 PDB. Ich war unter anderem technisch verantwortlich für die monatlichen Rechnungsläufe mit anschließendem Bankeinzug und Kontenabgleich. Das Bankeinzugs- und Abbuchungsinterface für Deutschland und Österreich wurde von mir entwickelt und gepflegt. Datenmigration in das nachfolgende CRM geplant und umgesetzt. Ich war verantwortlich für die gesamte Datenbank, angefangen bei der Implementation der Databankstruktur bis zum Produktivbetrieb, Fehlersuche und Tuning. Der krönende Abschluß war die Überführung der DF1-Kundendaten in die Premiere-Kundendatenbank (Bertelsmann/Gütersloh) mit minimaler Downtime.

Kenntnisse

Digital-Pay-TV

Smartbox

Kundenverwaltung

Abrechnungssystem

Datenmigration

03/1993 - 03/1996

3 Jahre 1 Monat

EDV-Fachmann Labor Dr. Arnold

Rolle
DBA und Systemspezialist
Kunde
Labor Dr. Arnold
Einsatzort
Würzburg, Bayern, Deutschland
Projektinhalte

Betrieb der Labor-EDV für ein medizinisches Labor einschließlich Privat- und gesetzlicher Liquidation. Anschluß und Integration von Analyserobotern und Auftragsscannern mit OCR. Migration von Norsk Data Sintran III mit einer SIBAS-Datenbank auf SCO Openserver 5 Informix C-ISAM und später Informix Online 7, Aufbau und Verbesserung von Notis-WP-Anwendungen und deren Migration auf Unique III (4GL).

Kenntnisse

Laborbetrieb

Analyseroboter

Schnittstellenprogrammierung

Befunddruck

Etikettendruck

Projekthistorie

 

Referenzen

Projekt Bank-DBs von 04/00 - 12/03
Referenz durch Teamleiter HVB Systems (IT-Dienstleister der HypoVereinsbank) vom 22.10.03

"Der IT-Consultant hat uns in mehreren Projekten im Oracle- und Solaris-Umfeld von 04/2000 - 12/2003 unterstützt. Zu seinen Aufgaben gehörten die Konzeption von Oracle-Datenbanken, die Umsetzung in der Entwicklungsumgebung sowie die Übergabe an den Betreiber. Außerdem war er mit der Migration großer Datenbanken betraut. Eine große Hilfe war seine Unterstützung insbesondere bei kniffeligen Performance-Problemen. Sein breites und tiefgreifendes Wissen half uns oft, Fehler zu vermeiden und neue Lösungswege erfolgreich zu beschreiten. Wir empfehlen ihn gerne weiter."

Projekt CRM Digital-Pay-TV von 04/96 - 09/99
Referenz durch Personalchef, Software-Entwicklungsfirma der Medienbranche mit 150 MA vom 10/99

"Der IT-Spezialist war ein äußerst engagierter Mitarbeiter, der seine Aufgaben stets sehr sorgfältig und zuverlässig zu unserer vollsten Zufriedenheit ausführte. Darüber hinaus zeichnete er sich durch überdurchschnittliche Belastbarkeit und hohe Einsatzbereitschaft aus. Der IT-Spezialist überzeugte durch sehr hohen Sachverstand, extrem umfassendes und fundiertes Fachwissen und arbeitete sehr selbständig. Der IT-Spezialist war stets kooperativ und angenehm im Umgang mit Vorgesetzten, Kunden und anderen Mitarbeitern des Hauses. Seine konstruktive Zusammenarbeit wurde sehr geschätzt, sein freundliches und hilfsbereites Wesen machten ihn überall zu einem gern gesehenen Mitarbeiter. Der IT-Spezialist verläßt unser Unternehmen auf eigenen Wunsch zum 30.09.1999. Wir bedauern diesen Entschluss außerordentlich, bedanken uns für seine Mitarbeit und wünschen ihm für seinen weiteren Berufs- und Lebensweg alles Gute."

Projekt Labor-EDV von 03/93 - 03/96
Referenz durch Laborchef eines medizinischen Labors mit 20 Mitarbeitern vom 31.03.96

"In dieser Zeit war der IT-Spezialist mit der Betreuung zweier SIBAS-Datenbanken auf Norsk-Data-Anlagen in Würzburg und Gotha sowie die Migration auf eine Informix-Online-Datenbank auf SCO Openserver 5 auf einem HP-Netserver befaßt. Zu seinen Aufgaben gehörte die Konvertierung von Unique-II-Dialogen und Notis-RP-Reports auf Unique III. Er betreute beide Datenbanken im operativen Betrieb und realisierte zusammen mit einem weiteren Mitarbeiter die Anbindung verschiedener Spezialgeräte sowie eines Beleglesers für die Erfassung von Auftragsscheinen. Der Befundversand über Datex-P wurde von dem IT-Spezialist programmiert und betrieben sowie der Befundversand per automatischem Fax begonnen. Wesentliche Aufgaben waren außerdem die Programmierung zur Durchführung der Abrechnung, insbesondere der Quartalsabrechnung. Die Abteilung Bakteriologie wurde von ihm in die Datenbank und in die Anwendung programmiert und integriert. Der IT-Spezialist erfüllte alle diese Aufgaben zu meiner vollsten Zufriedenheit. Im Umgang mit Kolleginnen und Kollegen zeigte er sich stets zuvorkommend und freundlich. Der IT-Spezialist scheidet aus eigenem Wunsche aus meinem Labor aus. Für seine Mitarbeit bedanke ich mich und wünsche ihm für die Zukunft alles Gute."

Branchen

Medizintechnik
Banken
Medienbranche
Telekommunikation
Groß- und Einzelhandel, Warenwirtschaft
Luftfracht

Kompetenzen

Sprachkenntnisse
Deutsch
Muttersprache, fliessend in Wort und Schrift, Kurzschrift
Englisch
fliessend in Wort und Schrift
Italienisch
Grundkenntnisse
Ivrit
Grundkenntnisse
Latein
Grundkenntnisse
Schwedisch
Grundkenntnisse
Spanisch
Grundkenntnisse

Produkte / Standards / Erfahrungen / Methoden
ABACUS
Abrechnungssystem
Administration Linux
Analyseroboter
Ansible
Backup & Recovery
Bankfachliche Schulung
Befunddruck
Cloud
Daten-Migration
Datenmigration
Etikettendruck
Fraud Prevention and Detection
Fuzzy Software
Hochverfügbarkeit
Integration
Kundenverwaltung
Laborbetrieb
Migration
Mobile Payment
Monitoring
Oracle Streams
PCI DSS
Replikation
RZ-Betrieb
RZ-Umzug
Schnittstellenprogrammierung
Smartbox
Oracle: RDBMS 7.1.6 - 12.1.0 (8i, 9i, 10g, 11g, 12c) mit OPS und RAC,
 serverseitige Tools wie RMAN, SQLLDR, OEM, Net8, JDBC, SQL*Plus, PL/SQL

ERWin 3.5.2 und 4.2: Datenmodellierung

Casewise Corporate Modeller 99: Prozessmodellierung

Designer 6i: Datenmodellierung

Betriebssysteme
Administration Windows-Server
AIX
MS-DOS
gute Grundkenntnisse
RedHat Enterprise Linux
Solaris
SUN OS, Solaris
sehr gute Kenntnisse, Tuning
Unix
gute Kenntnisse, Tuning
Windows
gute Grundkenntnisse

Programmiersprachen
Ada
gute Grundkenntnisse
Bash Shell
Basic
Grundkenntnisse
C
gute Kenntnisse
Forth
Grundkenntnisse
Fortran
gute Kenntnisse
Imake, GNU-Make, Make-Maker etc...
Grundkenntnisse
Java
gute Grundkenntnisse
JavaScript
gute Grundkenntnisse
MAGIC
gute Kenntnisse
Modula-2
Grundkenntnisse
Oracle SQL
Pascal
gute Kenntnisse
PL/SQL
profunde Kenntnisse, Tuning, Fehlersuche, Entwicklerberatung
PLSQL
PLSQL
Rapid Application Development and Deployment
Shell
profunde Kenntnisse, Tuning, Fehlersuche
Shellscript
TeX, LaTeX
gute Kenntnisse
TOPjects
yacc/lex
Grundkenntnisse

Datenbanken
Acceptance Test
Amazon RDS
BigData
BTrieve
Grundkenntnisse
Codegenerator
Dataguard
Flyway DB
GoldenGate
Informix
gute Kenntnisse Version 7
ISAM
Grundkenntnisse
ODBC
Grundkenntnisse
Oracle
profunde Kenntnis der Versionen 7.1.6 - 12.1.0 mit OPS und RAC
Oracle 10g
Oracle 12c
Oracle 19c
Oracle Fast-Start-Failover
Oracle GoldenGate
Oracle Grid Infrastructure
Oracle Logical Standby
Oracle Physical Standby
Oracle RAC (Real Application Cluster)
Oracle RDBMS
Oracle RDBMS
rman
SQL
gute Kenntnisse
Sybase
Grundkenntnisse
Verteilte Transaktionen

Datenkommunikation
Digital-Pay-TV
Ethernet
Grundkenntnisse
Fax
Grundkenntnisse
Internet, Intranet
Grundkenntnisse
ISDN
Grundkenntnisse
ISO/OSI
Grundkenntnisse
parallele Schnittstelle
Grundkenntnisse
Router
Grundkenntnisse
RS232
Grundkenntnisse
SMTP
Grundkenntnisse
SNMP
Grundkenntnisse
TCP/IP
gute Grundkenntnisse
UTM
Windows Netzwerk
Grundkenntnisse
X.400 X.25 X.225 X.75...
Grundkenntnisse

Hardware
Apollo Domain
Grundkenntnisse
Ascii/X - Terminals
gute Grundkenntnisse
Cray
Grundkenntnisse
Datenerfassungsterminals
gute Grundkenntnisse
Drucker
gute Grundkenntnisse
HP
Grundkenntnisse
IBM RS6000
gute Grundkenntnisse
Modem
gute Grundkenntnisse
PC
gute Grundkenntnisse
PRIME Computer
Grundkenntnisse
Scanner
Grundkenntnisse
Siemens Großrechner
Grundkenntnisse, etwas verstaubt (BS2000 V. 7.5)
SUN
gute Kenntnisse
Vektor-/Parallelrechner
gute Grundkenntnisse, Cray YMP und CDC 660

Design / Entwicklung / Konstruktion
PLSQL-Developer

Aus- und Weiterbildung

02/2013 - 02/2013

1 Monat

Oracle Exadata

Abschluss
Webinar
Institution, Ort
Webinar Tanel Poder
Schwerpunkt

Der Oracle-Spezialist Tanel Poder hat uns in einem fünftägigen Webinar Details, Design, Vorteile und Fallstricke der Oracle-Exadata-Technologie in sehr großer Tiefe eingeführt.

03/2003 - 07/2003

5 Monate

Schulung PDC und PDB

Abschluss
Training-on-the-Job
Institution, Ort
Unterföhring
Schwerpunkt

Suns Parallel Database Cluster (PDC) als hochverfügbares Clustersystem ohne Single-Point-of-Failure mit Oracles Parallel Database (PDB) wurde uns intensiv von Sun Microsystems (damals Grasbrunn bei München) und Oracle Deutschland GmbH (München) als neue Technologie beigebracht und trainiert.

11/1985 - 03/2003

17 Jahre 5 Monate

Mathematik-Studium mit Nebenfach Informatik

Abschluss
Diplom-Mathematiker (Univ.)
Institution, Ort
Universität Augsburg
Schwerpunkt

Angewandte Mathematik, Numerik

Ausbildungshistorie