1 von 91.893 IT- und Engineering-Profilen

Fachlicher Schwerpunkt dieses Freiberuflers

Softwareentwicklung in JAVA, OSGI, Swing

verfügbar ab
01.12.2018
verfügbar zu
100 %
davon vor Ort
100 %
PLZ-Gebiet, Land

D0

D1

D2

D3

D4

D5

D6

D7

D8

D9

Einsatzort unbestimmt

Kontaktwunsch

Ich möchte bevorzugt für Projekte in diesen Einsatzorten kontaktiert werden.

Position

Kommentar

Programmierung

Projekthistorie

2014-

Inhouse Entwicklung

Framework für die Entwicklung von verteilten Anwendungen, Echtzeit Messaging, Peer-to-Peer, Mesh-Netzwerk

Java, OSGi, Declarative Services, Swing, Git, H2

2013-2014

Funkwerk AG TCC Kiel

 

Betriebs- und Stellwerkssimulation zur Schulung der Fahrdienstleiter für den

längsten Eisenbahntunnel der Welt (Gotthard-Basistunnel),

Java, Swing, OSGi, Equinox, Declarative Services, Messaging, ActiveMQ, LogBack.

Beratung, Coaching, Bundle-Architektur, Entwicklung

-- 

 

2008-2013

Entwicklung für die Volkswagen AG in Wolfsburg

 

HMI-Entwicklung für den Volkswagen Konzern (Modularer Infotainment Baukasten MIB, konzernweite Navigation für Volkswagen, Seat, Skoda, Audi). Architektur für Application Service Layer. Verschiedene Applikationskontexte (DAB, AMFM, Engineering). Monitoring- und Test-Tools. Die Entwicklung erfolgte in Embedded Java / Swing. Zeitweise technische Schnittstelle zu Zulieferern.

 

In Stichpunkten:

- Service Layer Architektur, Threading, Messaging, Timer, Services, Observer etc.

- OSGi, DSI, Interfaces zum Zulieferer

- Engine für Hierachical State Machines

- Logging-Dienste

- Persistenz-Dienste

- Application Service Layer für AM/FM, DAB, SDARS (Nordamerika SAT Radio), Persistenz, Testmode

- Mockups zur Simulation der Hardware für AM/FM, DAB, SDARS, Persistenz, Testmode

- Anbindung von Apps via TCP/IP, Publishing Services für Apps

- Tool zur Echtzeit-Darstellung von Event Sequence Charts

- Tool zur Darstellung des DSI Traffics zur Hardware

- Tool für Logging

- Tool zur Echtzeit-Darstellung des Datapools

- Automatischer Tester zum Vergleich Ist-Sequenzen mit Soll-Sequenzen

- Technische Kontaktperson zum Target-Zulieferer

- SDARS-Unterstützung in den USA bis zum SOP

- Teilnahme an EB Guide Schulung

--

 

2003-2008

Panasonic Automotive Systems Europe am Standort Neumünster

Beteiligung am Aufbau der Car Infotainment-Entwicklung von Panasonic Automotive Systems Europe

 

Entwicklung von 5 Radios (bis zur HighEnd-Klasse) und einem CD-Changer für VW / Audi. Verantwortung für viele Softwaremodule.

 

Einführung moderner Softwareentwicklungsverfahren aus der OO-Szene in die Embedded Entwicklung: Service-orientierte, verteilte Messaging-Systeme, 100% asynchron, Pattern, hierarchische Statemachines.

 

Abkopplung von den jeweiligen RTOS durch RTOS- und SystemLayer, komplette Entwicklung der Systemschnittstellen, Mailboxen, Timer, Observer, Services etc. Dadurch einfacher Wechsel des OS, 2-gleisige Entwicklung auf dem Target (Visual DSP++, Renesas) sowie der Simulation (Radios laufen komplett unter MS Windows, MS Visual Studio).  Ziel: weniger als 5% des Codes sollten ausschließlich auf dem Target laufen.

 

Einführung von Simulationen und der breiten Entwicklung von Device-Packages unter Windows.

 

Einführung von komplexen Debug-Tools in die Embedded Entwicklung, insbesondere für das Monitoring von asynchronen Prozessen und Nebenläufigkeiten; PostMortem-Analysen, Feldtest-Unterstützung, mit vielen Plugins für spezielle Packages (z.B. Radio Learnmemory, Flash-Filesysteme etc.). Entwurf und Implementierung von Tools zur Absicherung der Qualitäts-Standards (Testen Entwurf/UML gegen Implementierung, insbesondere nach Software-Änderungen).

 

Einführung von blockorientierten Flash-Filesystemen, mehreren Applikationen pro Device, File-I/O, Komprimierung von Applikationen sowie deren Datendateien.

 

Mehrstufige Launchverfahren von Applikationen (Time to Bus, Nachladen von Modulen).

Eeprom-Verwaltung, NVM (Nonvolatile Memory) im Flash, Update- und der Produktionsunterstützung.

 

Neukonzeptionierung der Diagnose eines japanischen AUDI Symphonie, komplette Implementierung der Radio-Diagnose oberhalb des Transportprotokolls im 2-Mann-Team.

Diagnose Volkswagen Premium 7.

Diagnose Mitarbeit Volkswagen RCD 500, Einarbeitung und Betreuung nachfolgender Mitarbeiter in verschiedenen Diagnoseprojekten (Radios und CD-Changer), alles K-Line bzw. KWP2000 oberhalb von TP 2.0.

Mitarbeit an Media-Applikationen Changer und 1 Radio, insbesondere an transparenten Filesystem-Layern für optische Datenträger wie auch SD-Karte. Flash-Files für das Anlernen von optischen Datenträgern; Memory-Filesysteme für schnellen Zugriff auf Datenträger; ID3-Tag-Datenbank.

 

HMI komplett für 1 Radio, Volkswagen RCD 210. Verwendung von hierarchischen Statemachines, Separierung durch Datenpool/Datawarehouse, Programmierung nach State Charts und UML-Vorlagen. 90% der Entwicklung unter MS Visual C++, Absicherung auf dem Target (Display, Timing).

 

Inter-CPU-Communication Layer für Navi-Anbindung (Multi-CPU-Design).

 

Weitere:

 

Freie Mitarbeit bei diversen großen Firmen, wie Siemens, PKI, Star Division, Lufthansa, ORGA (Bundesdruckerei), Hobby Wohnwagen, Sauer, daneben Betreuung vieler mittelständischer Firmen.

 

Starke Skills in: Java, GUI-Programmierung Windows, Datenbanken, Web 2.0, Internet;

Branchen: generell unabhängig; Erfahrungen insbesondere (außer Automotive) im Handel, Ersatzteilwesen, Kataloge, Produktion, Zeiterfassung, Airline (Passage und Fracht, Ticketerfassung, Imaging, Post, Abrechnung)

 

 

Ältere Projekte:

 

2008

Marine Wehrtechnik

 

Sonare: PowerPC, Windriver Tornardo, vxWorks, C++

 

2007

Entertainment

 

Mitarbeit WEB 20-Portal; PHP, SQL, PostgreSQL, Apache, PostFix, Ajax, prototype, JavaScript, JSON, XML, Java

 

2006

Mehrere Websites

 

PHP, JavaScript, Apache2

 

2001

Baustoffhandel

 

Design und Implementierung eines Portals für den Baustoffhandel; PHP4, HTML, JavaScript

 

2001

Verlag

 

Tools zum Aktienbuch; C++, Access, PHP, HTML, JavaScript

 

1998-2001

Softwarehaus

 

Design und Implementierung eines High-Speed GUI Application Servers; Multi-Tier-Design, verschiedene SQL-Datenbanken, Internet-Protokolle, verteilte Applikationen; Design, Programmierung und Projektleitung (21 Leute). Ebenso diverse Applikationen basierend auf dem System (Kataloge, Shopsysteme etc.)

 

1996-2001

Caravan-Hersteller

 

Katalogprogramm auf CD Win32, MFC, C++; GUI, TCP/IP, diverse Versionen, skalierbare Vektor- und Bitmap Grafiken, Import/Export, Massendatenerfassung

 

1993-2001

Caravan-Hersteller

 

Katalogprogramm für Pflege und Erfassung der Fahrzeuge/Baugruppen/Ersatzteile sowie sämtlicher Beziehungen untereinander; Druck des Katalogs Win16 und Win32, C++; GUI (Formulare aus SQL-Datenbank), TCP/IP, Dongle, SQL-Datenhaltung, aufwendige Import-Export-Funktionen, ODBC, Win32/OWL/MFC-Versionen

 

1998-2000

Airline

 

Document Retrieval and Archiving, HTML-Client Perl 5; Nimmt Anfragen via HTML-Formular entgegen; leitet diese via TCP/IP an einen Imageserver (s. unten) weiter; Ergebnisse und Images werden mittels Stream und RCP geholt

1998

Airline

Document Management System, Java-Client Java; Nimmt Anfragen vom User (Applet) entgegen; leitet diese via TCP/IP an den Daemon (s. unten) weiter; Ergebnisse und Images werden mittels CGI (Perl 5) und RCP geholt; Anbindung an die zentrale Abrechnung.

 

1998

Airline

 

Tool zur Änderung der Tastaturbelegung unter NT Win32, C++, MFC, Hooks; Komma gegen Punkt tauschen etc.

 

1998

Airline

 

Tool zur automatischen Verbindung einer Entire Connection Session (Telnet) mit ORACLE Forms Win32, C++, MFC, Hooks; Abfangen von Tastatur-Eingaben, Auslesen von Inhalten der Session, Suchen des richtigen "feindlichen" Dialoges, Ausfüllen des "feindlichen" Dialoges

 

1998

Airline

 

Allgemeine Lib zum Einbetten von Programmen in SAP R/3-GUI NT40, C++, MFC; allgemeine Library zur Manipulation der SAP R/3 GUI und zum Einbetten von Win32-Programmen in die die NT-Version der GUI (siehe unten).

 

1998

Airline

 

Einbetten eines Editors für die Bearbeitung von Kleinanzeigen in SAP R/3-GUI NT40, C++, MFC; Einbetten des externen C++-Programms in das SAP R/3 GUI; Manipulation von Menus und Tastatur; Einfügen Icons und Controls in die Toolbar des GUIs.

 

1998

Airline

 

SAP-Image-Viewer NT40, C++, MFC; Image-Viewer (siehe unten) als ActiveX-Control implementiert; weitere Features

 

1997

Pharma

 

Tool zur automatischen Verbindung einer Entire Connection Session (Telnet) mit ORACLE Forms Win32, C++, MFC, Hooks; Abfangen von Tastatur-Eingaben, Auslesen von Inhalten der Session, Suchen des richtigen "feindlichen" Dialoges, Ausfüllen des "feindlichen" Dialoges

 

1997-1998

Airline

 

Mitarbeit Abrechnungskern der zentralen Abrechnung NT/HPUX, Java/Corba; Borland JBuilder, Visigenic, ORACLE, ORACLE Designer 2000

 

1997-2000

Airline

 

Document Retrieval and Archiving, NT-Client Win32, C++; NT-Client, welcher Anfragen vom User entgegen nimmt, diese via TCP/IP an den Daemon (s. unten) weiterleitet, und Ergebnisse und Images via Stream bzw. FTP zurückbekommt; MFC; Verwaltung über ORACLE-Tabellen; Anbindung an diverse Programme: über DDE und Win16-Programm an Entire-Connection - Sessions (div. Natural-Programme); Anbindung an ORACLE-Forms-Applikationen über Hooks und DDE; Viewer steuerbar über DDE.

 

1997-1998

Airline

 

Document Retrieval and Archiving, Image-Server-Daemon DG-Unix, C; TCP/IP-Daemon unter Data General Unix, welcher Anfragen an Informix-Datenbank stellt; Retrieval der Images von Sony-Jukebox, Lieferung per TCP/IP-Stream, FTP oder RCP, Infobox, Selection

 

1997-1999

Airline

 

SAP-Image-Viewer NT40, C++, MFC; Image-Viewer (siehe unten) portiert nach Win NT; weitere Features

 

1997-1998

Stahlveredlung

 

Zeiterfassung für vier verbundene Werke Win32, C++); SQL-Datenhaltung, kontaktlose Chipkarten (Siemens Smartcards mit eigenem Betriebssystem), Terminal-Programmierung, sehr variable Einplanung der Mitarbeiter in Schichten und Arbeitsgruppen, variable Konten und Lohnarten, Berücksichtigung der Tarifbestimmungen, Auswertungen, Bewertung der geleisteten Stunden (Zuschläge), Übergabe an SAP-Buchhaltung, ODBC, ISDN-Anbindung der Werke.

 

1996-1997

Airline

 

SAP-Image-Viewer OS/2 Warp, C++; Image-Viewer, der sich in die SAP R/3-Gui nahtlos einbettet und sich so verhält wie ein SAP-Control; Viewer bewegt sich beim Verschieben/Verkleinern/Vergrößern der GUI mit. Viewer wird über RFC von SAP aus gestartet. Viewer manipuliert GUI, fügt Menu Einträge zu SAP R/3 Gui hinzu, sperrt Menu Einträge, bringt GUI auf volle Bildschirmgröße usw.; Multithreading-Architektur; Viewer lädt Bilder - angeregt durch spezielle Befehle über GUI - im Voraus und erreicht für die Verwendung mit professionellen Datenerfassern eine Geschwindigkeit von mehreren Truecolor-Images (ca. 80k/JPEG) pro Sekunde. Danach wurden praktisch alle Tickets über diese Software bearbeitet. Vielfältige Verwendung bei der Airline. Die komplette Image-Technologie stammt von mir allein.

 

1997

Airline

 

Tempo; Scriptsprache für 3270-Emulation OS/2 Warp, C, HLLAPI; Scriptsprache ermöglicht Batchbetrieb und automatische Eingabe von Daten in Masken der 3270-Emulation. Import von Daten aus Dateien etc. Automatisches Navigieren durch die Masken.

 

1996-1997

Airline

 

Wartung der Post-Programme OS/2 1.3, C

 

1996

Airline

 

Wartung der Traffic-Programme in der Passage OS/2 1.3, Cobol

 

1995-1997

Softwarehaus

 

AS/400-Anbindung AS/400 - Anbindung an Win16/Win32 und umgekehrt. Hintergrund ist ein Dokumenten-Management-System der Firma Sattler-Hüning auf Win32-Basis, welches die Dokumente online vom AS/400-System übernimmt. Die Arbeitsplätze sind teilweise mit AS/400-Terminals ausgestattet, teilweise mit WinXX-PCs. Letztere zeigen z.B. die Rechnungs-Images an, drucken Barcodes etc. Die Kommunikation mit der AS/400 wurde auf mehrfache Art und Weise verwirklicht (asynchron über COM, DDE-Server Win 3.x, Dataqueues, Shared Memory und Shared Files).

 

1994

Caravan-Hersteller

 

Dispo Win16, C++; Verwaltungsprogramm für Produktionsplanung

 

1993

Telekommunikation

 

München Mega-Editor für das Editieren sehr großer Texte DOS; C++

 

1993

Telekommunikation

 

WTM (Hardware-Testmaschine, Mobilfunk) DOS,C++; Lade- und Testsoftware Für Terminals der digitalen Funknetze der Post, Oberflächen, Protokolle, Kommunikation serielle Schnittstellen

 

1992

Softwarehaus

 

STARBASE 2.0 DOS, C/C++; dBase-kompatible Datenbank unter einer grafischen Oberfläche

 

1992

Verlag

 

mcbase: Subset von GRAFBASE (s. unten), für Zeitschrift mc DOS, C/C++

 

1991-1993

Softwarehaus

 

dBase-kompatible Datenbank unter BOXES, mit erweiterten Datentypen und assoziative Suchverfahren DOS, C/C++

 

1989-1993

Softwarehaus

 

BOXES: DOS, C; komplexe grafische Oberfläche unter DOS à la Windows 3.x, mit Entwicklungs-ToolKits, sowie Unterstützung für Einsatz in diversen Projekten

 

1991

Technologiekonzern

 

Postleitzahlen-Umstellung COBOL, DOS

 

1991

Technologiekonzern

 

Postleitzahlen-Umstellung BS2000, EDT; Verarbeitung der neuen 5-stelligen Postleitzahlen

 

1990-1991

Marktforschung

 

Mitarbeit Marktforschungspaket DELPHI; DOS; Forms; C/C++

 

1990

Marktforschung

 

DOS-Tools C, DOS; Unterstützung mit Database-Browsern; CISAM; graphische Präsentations-Libraries

 

1990

Marktforschung

 

Editor unter WINDOWS 2.03 als Schnittstelle zu BULL - Großrechnern C, Win16

 

1983-1990

Diverse Jobs

 

Viele Programme in verschiedenen Basic-Dialekten und C auf verschiedenen Plattformen und Betriebssystemen

 

Branchen

nicht an eine Branche gebunden, aber starke Automotive Erfahrungen

Kompetenzen

Programmiersprachen
Basic
C
>30 Jahre
C++
>27 Jahre
Cobol
1 Jahr
Java
> 20 Jahre
JavaScript
> 10 Jahre
PHP
10 Jahre
Schwerpunkt: Java für Backend & Swing, OSGi
C für embedded; C++ für embedded/Windows; PHP/Javascript/Ajax für Web

Betriebssysteme
Echtzeitbetriebssysteme
Mac OS
MS-DOS
OS/2
RTOS (Real Time OS)
Unix
Windows

Datenbanken
MySQL
ODBC
Postgres
Sybase

Sprachkenntnisse
Deutsch
Englisch
sicher nur im Lesen

Datenkommunikation
Internet, Intranet
RFC
RS232
SMTP
TCP/IP
Windows Netzwerk
Winsock
Internet-Protokolle
Multitier-Applikationen
verteilte Applikationen
verteilte Datenhaltung

Produkte / Standards / Erfahrungen

Betriebssystem-Programmierung:Service-Layer zur OS-Abstraktion, HAL (Hardware Abstraction Layer), Swing, GUI unter Windows (Win32, MFC), Unix, RTOS (VDK, VisualDSP++, Segger, eigene RTOS für Devices und Simulationen).

 

Internet:TCP/IP Protokolle, Middleware, Application Server, verteilte Programmierung, Client-Server, Web, Ajax.

 

Programmiertechniken:Objektorientiert, UML Modellierung, asynchrones verteiltes Messaging, Realtime, Pattern, Hierarchische State Machines, asynchrone Software Services, verteilte Observer-Pattern.

 

OSGi:Eigenes Framework basierend auf OSGi, Felix, Equinox, Concierge, bnd; Application Server auf OSGi-Basis; OSGi in Embedded Devices (Automotive HMI basierend auf OSGi), Declarative Sertvices, iPOJO, UserAdmin, Logging, ConfigAdmin, Start-Management von Components etc.

 

Automotive:  Infotainment (Radio/Multimedia/Changer) für deutsche

 Automobil-Hersteller (>10 Jahre)

 - insbesondere SDARS, FM, AM, DAB

 - HMI (Geräte-GUI, >6 Jahre)

 - System (RTOS und darüber liegende Layer, Messaging, Services)

 - Diagnose (KWP2000, K-Line, CAN)

 - Media (Filesysteme, Applikationen)

 - Flash (Applikationen, Filesysteme, Tools)

 - Kompression (für Kommunikation, Filesysteme, Bootloader)

 - Eeprom (Applikationen)

 - Forcierung der Enwicklung auf dem PC (Treiberabstraktion,

Simulation, completter Target-Code unter MS VisualC++,

dadurch sehr schnelle Entwicklung möglich)

 - Debug-Monitore (Logging, Tracing für messagebasierte Systeme,

Qualitätssicherung, Absicherung des Sollverhaltens UML

Target, automatische Tests, Fernsteuerung, Langzeittest-

Beobachtung, Kontrolle bei Feldtests)

 - Inter-CPU-Protokolle

Windows:     sehr viele Projekte, MFC, Win32
Datenbanken: PostgreSQL, MySQL, Sybase, Oracle
Java:        GUI (Swing), Middleware, Datenbanken, Internetprotokolle
PHP:         Webseiten, Portale, inkl. neue Techniken (Web2.0, Ajax, JSON, XML)
Linux:       Administration; Server (LAMP,PostgreSQL,Postfix,Java); Workstation
MacOS:       Workstation


Hardware
Prozessoren embedded: Analog Devices – Blackfin, Mitsubishi M32 in verschiedenen Varianten

Bemerkungen

Stehe für interessante Anfragen jederzeit zur Verfügung.


×
×