1 von 91.893 IT- und Engineering-Profilen

Fachlicher Schwerpunkt dieses Freiberuflers

SAP: SAP Basis, SAP NetWeaver AS-ABAP/-JAVA, SCM-System, SAP SAP-SolMan, SAP-SD,-MM; LINUX, SAP-SuSE-Linux-Administration, Windows Server, Oracle DBA

verfügbar ab
15.09.2018
verfügbar zu
100 %
davon vor Ort
100 %
PLZ-Gebiet, Land

D0

D1

D2

D3

D4

D5

D6

D7

D8

D9

Österreich

Schweiz

Städte
Hamburg
50 km
Kontaktwunsch

Ich möchte bevorzugt für Projekte in diesen Einsatzorten kontaktiert werden.

Kommentar

Deutschland: Hamburg und Umgebung und vorrangig in: Hannover, Bonn, Frankfurt, Stuttgart, München und NRW Weitere Länder: Schweiz: bevorzugt in Basel, Zürich und Lausanne; Österreich: vorrangig Wien

Position

Kommentar
vorrangige Tätigkeitsfelder:
Consultant SAP,
SAP-Systeme: R/3 bis R/3-Enterprise, ERP 6.0, ECC 6.0,
Anwendungsberatung:
Module SD,MM
- Customizing in SD/MM,
- Optimierung bestehender Logistikprozesse,
- Prozess-Beratung im Vertrieb;
Schwerpunkte SAP Systemadministration:
- SAP Berechtigungskonzept
- allgemeine SAP-Administration;
NetWeaver 7.0,
- Support


Projekte

02/2017 - 05/2017

4 Monate

Administrator: SAP Basis, Oracle Database für SAP Systeme, Linux, Windows

Kunde
Dienstleistungsunternehmen/Hamburg
Projektinhalte

Administration der ABAP- und Java-SAP Systeme,

Überwachung  der SAP Systeme,

Monitoring mit Nagios,

Oracle Database Administration als SAP Datenbank,

Betriebssyteme Linux und Windows Server

01/2017 - 01/2017

1 Monat

Durchführung von Schulungen zum Thema Oracle Database

Rolle
IT Trainer
Projektinhalte

Thema:

Oracle Enterprise Manager Cloud Control, Oracle Database 13c

 

Training für Windows Server Administratoren

 

10/2016 - 12/2016

3 Monate

SAP Basis Berater: Schwerpunkt Basis Technologie, SAP Berechtigungen

Kunde
SAP-Dienstleistungsunternehmen: Kundenaufträge vor Ort beim Kundenunternehmen
Projektinhalte

Oracle Database_12c für SAP Systeme – Monitoring u. Pflege mit Enterprise Manager, Administration der  Betriebssysteme: SuSE Linux u. Windows Server

 

Einsatzort Hamburg, Stammkunden in Hamburg, Wiederholungseinsatz,

 

08/2016 - 09/2016

2 Monate

Durchführung folgender Schulungsthemen

Projektinhalte
  • Grundlagen SAP System u. Administration in SAP Basis
  • Betriebssystem Linux

 

01/2016 - 07/2016

7 Monate

SAP Basis und SAP Berechtigungsumfeld/Rollenpflege

Kunde
Dienstleistungsfirma
Projektinhalte

Schwerpunkte: SAP Basis-Administration AS ABAP/Java, SAP NetWeaver, Berechtigungen, SolMan

 

SAP Solution Manager mit Monitoring, SAP-Rollenpflege, SAP-Benutzeradministration/Berechtigungen, Berechtigungsanalyse auf kritische Berechtigungen, Überwachung, SAP Security,

Administration und Überwachung der SAP ERP/ECC-Systeme mit SAP Solution Managers, EHPs mit Solution Manager vorbereiten, Systemmonitoring, Performance, Monitoring, Transporte einrichten, Betriebssystem SuSE LINUX

11/2015 - 12/2015

2 Monate

einzelne Wochen-Einsätze als Trainer für SAP Administration und das Linux Betriebssystem

Projektinhalte
  • Grundlagen der SAP Administration: ADM100, ADM200
  • Administration eines Red Hat Enterprise Linux Systems

01/2015 - 11/2015

11 Monate

Unterbrechung ab Februar bis Mitte April 2015: beauftragter Linux-Dozent zur Leitung eines Lehrgangs zur LPI-Zertifizierung der Teilnehmer, bei 'CBW - College Berufliche Weiterbildung

Kunde
SAP Dienstleistungsfirma
Projektinhalte

weiter ab Mai 2015 im SAP Projekteinsatz:

 

SAP Basis Administration

 

Einsatz-Schwerpunkte: SAP Solution Manager, SAP Basis für SAP Netweaver ABAP/Java, Virtualisierung,

SAP-Rollenpflege u. –Berechtigungsanalyse, SAP-Benutzeradministration, Benutzer Support

Administration und Überwachung der SAP ERP/ECC-Systeme mit SAP Solution Managers,

EHPs mit Solution Manager vorbereiten, Monitoring mit Solution Manager,

Oracle Database für SAP Systeme,

Einsatz in der SystemAdministration: Linux-Betriebssystem, Oracle Database Administrator

11/2014 - 12/2014

2 Monate

Berater SAP Basis/Berechtigungen

Projektinhalte

Administration mit SAP Solution Manager, Überwachung/Testen der SAP Systeme, Oracle Database, SAP-Benutzeradministration, Benutzer Support, . SAP–Berechtigungsanalyse

09/2014 - 10/2014

2 Monate

mehrere Dozenteneinsätze für Betriebssystem LINUX, SLES_11

Projektinhalte

Tätigkeit: Linux Trainer

 

Unterrichtsthemen:

 

Grundlagen und Durchführung der gesamten Linux Administration, (Suse Linux Enterprise Server)

Linux-Troubleshooting,

Problembehandlung während des Linux-Betriebes,

für die praktischen Übungen einen SLES "SUSE Linux Enterprise Server" System eingesetzt

09/2014 - 09/2014

1 Monat

Dozenteneinsatz

Projektinhalte

für die Schulung von Windows Server Administratoren

bei: 'Dataport' in Bremen,

 

Thema: Windows Server 2012 R2

 

Schulung in den Neuerungen von 'Windows Server 2012 R2'

entsprechend den Microsoft MOC-Seminaren MOC 20411, MOC 20412 u, MOC 20417

06/2014 - 08/2014

3 Monate

Dozenteneinsätze, Durchführung der CISCO-Schulungen

Projektinhalte

"COMCAVE.COLLEGE" / Schulungsbranche im Bereich der Informationstechnologie,

Dozent für mehrere CISCO-Seminare

 

Unterrichtsthemen:

Cisco-Netzwerktechnologie, Routing, Switching, Troubleshooting, Cisco Networking,

Schulung mit Vorbereitung der Teilnehmer zur Cisco Zertifizierung zum CCNA und CCNP

05/2014 - 05/2014

1 Monat

Dozent

Projektinhalte

Einsatz als CISCO-Trainer

Durchführung der CISCO-Schulung 'Cisco ASA Firewall and Security',

Ort: Hannover, ‘Damago’

01/2014 - 05/2014

5 Monate

Pflege der SAP Systeme und Oracle Database, Oracle Database Security Administration, Administration mit dem SAP Solution Manager

Projektinhalte

SAP Berechtigungen im Expertenmodus, kritische Berechtigungen, Aufgaben in der BetriebsSystemAdministration

08/2013 - 12/2013

5 Monate

Beratung und Administration: SAP Systeme mit VMware, Oracle Datenbank, Betriebssystem Windows

Kunde
Dienstleistungsunternehmen
Projektinhalte

Administration u. Pflege der SAP Systeme, Updates, Berechtigungen, Benutzerschulungen, Administration der ORACLE Datenbank, BetriebsSystem-Administration

 

01/2013 - 06/2013

6 Monate

SAP Basisberater u. Systemadministrator

Kunde
IT Dienstleister
Projektinhalte

Administration SAP Systeme: Web AS-ABAP/-JAVA, SAP Solution Manager, Überwachung/Testen der SAP Systeme,

Systemkopien (heterogen/homogen), Performance-Analysen, Analyse kritischer Berechtigungen, SAP System-Installation, Migrationen; Systemadministration: LINUX, ORACLE Datenbank Administration

 

Projekthistorie

 

 

 

P r o j e k t e r f a h r u n g e n


       P R O J E K T E

 


 

Januar 2016 – April 2016

 

Dienstleistungsfirma

 

Beraterfunktion: SAP Basis, SAP Berechtigungen, Betriebssystem

 

Einsatz-Schwerpunkte: SAP Solution Manager, SAP Rollen u. Berechtigungen,

 

SAP-Rollenpflege u. –Berechtigungsanalyse, SAP-Benutzeradministration, Benutzer Support,

Berechtigungsanalyse auf kritische Berechtigungen,

Administration und Überwachung der SAP ERP/ECC-Systeme mit SAP Solution Managers,

EHPs mit Solution Manager vorbereiten,

Oracle Database _11g Administration,

Betriebssystem SuSE LINUX für SAP


November 2015 – Dezember 2015

 

einzelne Wochen-Einsätze als Trainer für Datenbankadministration und Linux

 

Themen:

  • - Grundlagen der Datenbankadministration, Oracle Database
  • - Red Hat Enterprise Linux, SELinux Policy-Administration,  in RHEL_7.0


ab 7. Januar 2015 – November  2015

 

(mit Unterbrechungen für eigene Fortbildungen u. Trainereinsätze)

 

Dienstleistungsfirma

 

(längere Unterbrechung ab Februar bis Mitte April 2015 wg. Leitung eines SuSE-Linux-Lehrgangs)

 

Einsatz-Schwerpunkte: SAP Solution Manager, SAP Basis für SAP Netweaver ABAP/Java,

SAP-Rollenpflege u. –Berechtigungsanalyse, SAP-Benutzeradministration, Benutzer Support

Administration und Überwachung der SAP ERP/ECC-Systeme mit SAP Solution Managers,

EHPs mit Solution Manager vorbereiten, Monitoring mit Solution Manager,

Oracle Database Administration, 2nd Level Support, Dokumenttation

Administration: Linux-Betriebssystems Suse Linux Enterprise Server,

Administration und Überwachung sämtlicher SAP Alt-Systeme

mit SAP User-Administration, Rollenpflege, Anpassung der Berechtigungen bei Umstrukturierung,

Schulung von SAP- Mitarbeitern

 


 

 

ab 03. November 2014 bis Mitte Dezember 2014

 

 

Berater SAP Basis

 

Administration und/mit SAP Solution Manager, Überwachung/Testen der SAP Systeme

Oracle Database,

SAP-Benutzeradministration, Benutzer Support, . SAP–Berechtigungsanalyse

 


 

 

22. bis 26. September 2014

 

Dozenteneinsatz bei 'Dataport'

Einsatz als Dozent für eine Schulung der Teilnehmer in der Administration von "Windows Server 2012"

Einsatzort beim Kunden 'Dataport' in Bremen,

Thema: Windows Server 2012 R2

 

Schulung in den Neuerungen von 'Windows Server 2012 R2'

entsprechend den Microsoft MOC-Seminaren MOC 20411, MOC 20412 u, MOC 20417



 

1. Septemberwoche und 1. Dezemberwoche 2014,

 

 

Dozent für Linux

 

Einsatz als Linux-Dozent für Administration des "SUSE Linux Enterprise Server 11.x"

Schulung und Vorbereitung der Teilnehmer auf ihre Linux-Zertifizierung

 


 

 

Juni 2014 - Ende August 2014 (im Juli: Urlaub)

 

Dozent

 

Einsatz als CISCO Dozent,

in der Schulungsbranche im Bereich der Informationstechnologie,

 
Tätigkeit:
Schulung und Vorbereitung der Teilnehmer auf ihre Zertifizierung zum Cisco CCNP in Cisco-Networking, -Routing and -Switching

 


 

ab dem 05.11. bis  20.12.2013 weitere eigene Teilnahme an 8 Schulungen zu je einer Woche,

Themen: Java-Programmierung(2 Kurse), Windows Server 2012(1 Kurs), CISCO(5 Kurse),

 

dazu Projekteinsatz:

Einstieg in ein seit August 2013 laufendes Projekt:

Mitte August 2013 –  23. Dezember 2013

 

Berater SAP Systeme, Oracle Datenbank, Betriebssysteme

 

Administration u. Pflege der Systeme, Updates, Benutzerverwaltung, u. Benutzerschulungen

Administration der ORACLE Datenbank, allgemeine Aufgabenabarbeitung in der Systemadministration

 

Einsatz wurde unterbrochen durch eigene Teilnahme an insgesamt 12 Weiterbildungskursen –  seit August 2013

 

 


 

2. Januar 2013 – 30. Juni 2013
- mit 7 Wochen Unterbrechung wg. Teilnahme an 7 Fortbildungs-Seminaren -

 

Dienstleister


SAP Basisberater, Systemadministrator

Administration SAP Systeme SAP-ABAP/-JAVA, ORACLE Datenbank Administration,

LINUX (Red Hat Enterprise Linux),

Überwachung der SAP Systeme und der Oracle Datenbank, Betriebssystem-Administration,

SAP Installationen, Migrationen
Performance-Analysen,

Anpassung der SAP-Berechtigungsprofile u.-Rollen


 

01. November 2012 - Ende Dezember 2012

 

Berater SAP Authorization Management u. SAP Basis Administration,

bei:

Evonik Industries

 

Aufgaben:

 Administration SAP Berechtigungen/Rollen, kritische Berechtigungen bearbeiten,

Fehleranalyse mit Systemtrace u. Systemlastmonitor,

SAP NetWeaver AS ABAP/AS Java, Administration der Oracle Database 11g,

Betriebssystem: Red Hat Linux


20. -24. August 2012,  (eingeschobener Einsatz von 5 Tg.)

 

SAP Solution Manager-CHARM-Berater

für Thema:

'SAP SolMan ChaRM Issue Management’


CRM Problemlösung im Korrekturen- u. Transport-Ablauf,

Abläufe/Verbuchung dringender Korrekturen im SAP Solution Manager ChaRM bis zur Transportfreigabe,

Solution Manager: betriebliche Unterstützung u. Customizing



seit  18. Juni 2012  (bis Mitte September 2012)

 

bei: "Service-Dienstleister", Leipzig

 

als: "SAP Basis Berater" - ABAP- und JAVA-Stack

 

Tätigkeiten:

SAP Installationen,

Support Packages einspielen  unter Nutzung des SAP SolMan,

technische Migration von SAP-Systemen,

Implementierung von Enhancement Packages,

Optimierung, Administration lfd. SAP Applikationen,

technische Konzeption von komplexen SAP-Landschaften,

Erstellung von Mandantenkopien und Systemkopien,

Administration SAP Solution Manager 7.0,

Konfiguration des SAP Monitoring, Performance-Monitoring, Analyse der SAP Systeme (SAP Analyse-Transaktionen),

ORACLE Datenbank Administration: Oracle-SQL, -RMAN, Backups, Tablespace verwalten,

Unterstützung der Basis-Administratoren im lfd. Betrieb und Projekten,

Troubleshooting, Workload Analysen mit "ST.."-Transaktionscodes,

Betriebssystemumfeld: Windows, Linux

 


 

05. 1. 2012 – Mitte Juni 2012

 

SAP-Dienstleistung, Mineralölindustrie,

Einsatz:  (teilweise halbtags)

als: SAP Basis Berater

 

Administration SAP AS ABAP, AS JAVA,

tägliche SAP Basis Aufgaben / ABAP- u. JAVA-Stack, Fehleranalyse, CCMS

Support Packages mit SAP Solution Manager, SAP NetWeaver Portal;

Berater: Oracle-Datenbank-Administration, Oracle RMAN, Datenbank-Performance

Betriebssystem LINUX u. Windows


 

ab 21. 11. 2011 bis 15.12.2011

 

It Dienstleister (in Hamburg)

Berater SAP SolMan

 

Aufgaben:

 

1.) SAP Solution Manager:

Fehlerbehebung, Neu-Einrichtung, Verwaltung, Monitoring im Solution Manager,

SAP SolMan CharM: dringende Korrekturen verbuchen bis zum Transport

2.) Berater SAP Basis

praktische Beratung in der Basis Administration,

Arbeit in den Solution Manager Workcentern mit: "Solman_workcenter", "smsy"

 


 

01.11. - 11.11.2011

 

SAP-Dienstleister (in St. Leon-Rot)

 

SAP Basis-Einsatz: "Technischer Support Berater"

 

Bereich: Documentation Center,

Abteilung: ABAP Koordinationsbereich

 

Berater im Team Service und Support,

Aufgabe: SAP Test-Systeme - Installation, Fehlerbehebung, Support -

 

Tätigkeiten:

Bereitstellung der benötigten Testsysteme,

Installierung u. Überwachung von SAP Systemen

 

SAP Basis Support:

 

Analyse der eingehenden System-Fehlermeldungen abgearbeitet,

SAP Monitoring,

Optimierung von einzelnen SAP Systemen


 

ab 29. August 2011

 

It Dienstleister

 

Berater SAP Basis (bis 31.10. in Teilzeit, danach Vollzeit),

Unterbrechung wg. ORACLE Datenbank-Schulung v. 14.-18.-11.11

 

Hauptaufgaben:

 

Berater für die allgemeine Sap Administration,

Datenbankadministration,

Support Packages mit SAP Solution Manager,

Pflege/Administration des SAP Solution Managers,

Überprüfung des SAP Monitoring, 'CCMS',

SAP Berechtigungswesen,

Beratungsgespräche mit den Key Usern

 


 

12. Juli 2011 – 11. August 2011

(12 Einsatztage)

 

Chemie-Branche,

Berater im SAP Security Spezialisten Team

 

Haupt-Aufgabe:

 

Erstellung eines neuen Rollenkonzepts

 

  1. Einführung der Mitarbeiter in das SAP Berechtigungswesen,
    - Verständnis zum Rollenkonzept geprüft,
    - Berechtigungs-Schulung der Mitarbeiter
  2. Aufbau des Berechtigungskonzepts
    mit Berücksichtigung der Berechtigungsprüfung für Preiskonditionen per Userexits:
    – 2 zusätzliche Berechtigungsfelder u. ein neues Berechtigungsobjekt angelegt und
    – Verwendung von Userexits für manuelles Anlegen/Ändern von Konditionen,
    – Vergabe u. Feineinstellung der Berechtigungen (Expertenmodus),
  3. Umsetzung u. Test des Berechtigungskonzepts
    – Test der Prozesse mit den neuen Rollen u. Berechtigungen,
    – Beratungsgespräche mit den Key Usern
  4. Abnahmetest zusammen mit der Projektleitung

 

 


 

02. Mai 2011 - Ende Juni 2011

 

direkter Einsatz bei einem Bestandskunden

 

zur Fortführung eines SAP Basis Projektes:

 

Beratung und Weiterentwicklung von allgemeinen SAP Basis Aufgaben,

Prüfung/Plege der Ausrichtung des SAP Solution Managers,

Änderungen der Berechtigungen in den Rollen für MM/SD-Benutzer

 


 

Mitte Juli 2010 (mit Verlängerung)  bis  28.01.2011

IT Dienstleister

 

SAP Basis - Berater,

 

Beratung/Mitarbeit  in der

SAP Basis-Administration für:

 

  • Betreuung des SAP Basis Systems,
  • Benutzerverwaltung, ZBV,
  • Systemlastmonitore/Systemanalyse,
  • Upgrade und Migrationen im SAP Basis Umfeld,
  • SAP Solution Manager,

  • Benutzer, Berechtigungen
  • Pflege der SD-Rollen und -Berechtigungen
  • Berechtigungspflege für MM Objekte

 

 



22. Januar 2010 bis Ende Juni 2010,

IT - Dienstleister,

 

Haupttätigkeiten:
1. allgemeine SAP Basis-Administration,

2. Berechtigungskonzept überarbeitet,

 

3. SAP User-Administration:

 

- ZBV: Verwaltung aller Systeme im Zentralsystem,
- in den einzelnen ZBV-Tochtersystemen: Rollen/Berechtigungen gepflegt/geändert,
- Rollen und Berechtigungen für neue MM-/SD-Benutzer erstellt;

 

4. kleinere Arbeiten in der ABAP-Programmierung


18. Januar - 22. Januar 2010

IT-Dienstleister,
(kurzfristiger Einsatz  wg. "Problem" in der Benutzeradministration)

Tätigkeit:
- SAP  Useradministration,
- ZBV,
- ABAP Debugger


15. Dezember 2009 - 30. Januar 2010

Branche: internationaler Mineralölkonzern
Teilzeit-Einsatz (2-3 Tage/Woche)

SAP Berater,
SAP Komponenten SD/MM

Haupttätigkeit: Customizing in SAP-SD und -MM



17. August 2009 bis 19. Dezember 2009
Branche: Konsumgüter / - im Logistik-Bereich,

Berater im  SAP Berechtigungskonzept:

Rollen-/Berechtigungsüberarbeitung für SD-/MM-Berechtigungen/Benutzer-

rollen,


Überarbeitung der entsprechenden Rollen im SD und MM - Umfeld,
Änderung der Rollenmenüs:
- Neuzuordnung der bestehenden Transaktionen für SD- und MM-Sachbearbeiter,
- Abgleich im PFCG-Expertenmodus,
- Überprüfung der Berechtigungen,
Zuordnung der einzelnen Benutzer zu den überarbeiteten Rollen,
über "SU24": Kontrolle und Pflege der Prüfkennzeichen durchgeführt;

- Unterbrechung der Projekttätigkeit wegen Teilnahme an der Schulung
  "ABAP Workbench" vom 16. - 20. November 2009 bei "SAP AG" -



02. Februar 2009 - 30. Juni 2009
Branche: Handel
Einstieg als Berater, SAP-/SD/-MM,  in ein laufendes Projekt,
Systeme: SAP ERP/ECC 6.0,

Modul MM,
Customizing in MM-Stammdaten:
- Änderung Lieferantenauswahl,
- Lieferantenkriterien,
- Lieferanten-Neubewertung;

Modul SD,
Beratung und Customizing:
- SD-Stammdaten,

Bearbeitung von Userexits
- mit den Transaktionen "SMOD", CMOD";

Ausführung administrativer Aufgaben,
SAP Berechtigungs- und Rollenpflege:

- Berechtigungs-Fehlermeldungen bearbeitet,
(Anwendersupport bei fehlgeschlagenen Berechtigungsprüfungen)

 Auswertung über:    - ST01 -,

- SU53 -,

- SUIM -




11. August 2008 bis 13. Dezember 2008

Branche: IT Dienstleister

Haupttätigkeit:
- Spezifizierung des gesamten Rollen- und Berechtigungskonzepts,
- Rollenkonzept überprüft,
- die benötigten Sammel- und Einzelrollen bestimmt;

SAP-Vorschläge in "SU24" angepasst,
Überarbeitung der vorhandenen Rollen mit Vergabe neuer Berechtigungen,
SAP-Vorschläge für den Profilgenerator angepasst;

R o l l e n p f l e g e  im  "P F C G":
Berechtigungsdaten gepflegt und Profile generiert,

Einzelrollen mit den benötigten Funktionen und Berechtigungsprofilen modelliert,

Berechtigungen geändert über die 'Berechtigungsdatenpflege' im
'Expertenmodus zur Profilgenerierung'
Auswahl:'Alten Stand bearbeiten'
je Einzelrolle:
- alle neuen Berechtigungen aufgerufen und zur Bearbeitung die Stati
  auf inaktiv gesetzt,
- nicht benötigte Standardvorschläge auf inaktiv gesetzt und gelöscht,
- benötigte Standardvorschläge kopiert, auf inaktiv gesetzt, als 'leer' vor-
  geschlagene Felder mit benötigten Werten gefüllt - Statusanzeige: ='gepflegt',
- an den Standardvorschlägen mit gefüllten Feldern Änderungen durchgeführt:
  Kopie erzeugt u. auf inaktiv gesetzt, dann die Werte in den Feldern verändert,
  Statusanzeige: ='geändert',
- inaktive Berechtigungsobjekte entfernt,
- ungepflegte Org-Ebenen-Felder (= rote Ampeln) über Schaltflächen gefüllt,
- alle gefüllten Felder auf richtige Werte überprüft, dass die einzelnen
  Statusanzeigen jeweils auf 'gepflegt'oder'geändert' stehen;
bei Änderungen am Menü einer Rolle: im Expertenmodus die Option 'Alten Stand mit
neuen Daten abgleichen' gewählt - dann weiter wie oben;
abschließend je Rolle:
- durch 'generieren' die Berechtigungen aktiviert,
- Benutzer für jede Rolle zugeordnet,
- Abgleich Benutzerstamm durchgeführt;

Einzelrollen als Vorlage für abgeleitete Rollen benutzt,
aus Einzel- und abgeleiteten Rollen die benötigten Sammelrollen erstellt,
die Benutzerrollen über den Profilgenerator als Sammelrollen implementiert,

 

--------------------------


allgemeine Administrationsaufgaben:
CCMS Monitoring Infrastructure
- Konfiguration von Schwellenwerten und Eigenschaftsvarianten,
- ccms-Agenten installiert




Anfang Mai 2008 - 30. Juni 2008
- 30 Stunden/Woche -

Branche: Handel/Kaffeeunternehmen - im Vertrieb

Position: Berater in SD / MM

Projektziel: Prozessanalyse/Prozessoptimierung MM/SD

 - Prozesse für Warenbewegungen optimieren:

ab zentralem Auslieferungslager an die Filialen


ausgeführte Arbeiten:
Konzept für neue Lieferantenbewertung erstellt,

MM-Customizing:
- Lieferantenbewertung
- Bewertungskriterien für Lieferanten

SD-Customizing:
- Nachrichtenfindung für Lieferanten/Transporte,
- Verfügbarkeitsprüfung,
- Lieferungsterminierung,
- Versandstellenermittlung,
- Konditionstechnik in Materialfindung/Materialien SD

Materialstamm-Sichten-Customizing ausgeführt

Fehleranalyse und -behebung im SD-Customizing



März 2008 - Mitte April 2008
- an 4 Tagen je Woche -

Branche:  Großhandel
Position: externer SAP-Berater in SD

 

Aufgabe: verschiedene SD Prozesse optimieren

Anpassung der Geschäftsprozesse


Tätigkeiten
- Preisfindung: in der Bonusabrechnung die Rekalkulation optimiert
  indem Vorsteps in der Zugriffsabfolge eingeführt werden

Customizing:
- Konditionssätze eingestellt, neue Konditionstabelle,
- Zugriffsfolge für neue Nachrichten,
- neue Liefer- und Fakturasperre,
- Preisfindung: Anlegung einer neuen Konditionsart mit

 Zugriffsabfolge und Konditionstabelle


Vorbereitung der Enduser-Schulungen



Dezember 2007 - Februar 2008
Branche: internationales Großhandelsunternehmen
S A P - Projekt

Position: SD-Berater und -Projektmitarbeiter

Schwerpunkt der Tätigkeit:

- Prozesse und Customizing im Bereich SD -

Projektziel:
verschiedene Prozesse in SD optimieren
- Preisfindung
- Fakturierung
- Bonusabwicklung
- Retourenabwicklung Kunde
- Customizing

Unterstützung des SD-Teams:
- Auftragsabwicklung mit Terminierung
- Verfügbarkeitsprüfung
- Konditionsartenfindung
- Lieferabwicklung, Versandabwicklung
- Transporterstellung
- HUM: Packvorschriften für Handling Units,
- Versandstellenermittlung

SD Auftragsabwicklung
- Einstellen der Kopiersteuerung für
  Verkaufs- und Fakturabelege,

SD Versand und LES
- Nachrichtenfindung
- für Auftragskopf: Statusprofiländerung,
- neue Liefersperre einrichten,

Customizing in folgenden SD-Komponenten:
- Preisfindung
- Korrektur von Belegarten
- Rechnungsstellung in SD
- Steuerung der Vertriebsplanung;

Fehleranalyse aller in der Vergangenheit nicht abgearbeiteten IDocs,
Aktivierung in der Hintergrundverarbeitung (SM37);

Durch Anpassung des Customizing in den SD-Komponenten
wurde die bestehende Anwendung stabilisiert.

Zusammenarbeit mit den Key Usern in SD,
Unterstützung/Schulung der SD-Enduser



Ende Oktober 2007 - Dezember 2007
Branche: chemische Industrie
S A P - Projekt

Position: Projektmitarbeiter für die Administration

 - SAP Berechtigungskonzept,

 - allgemeine SAP Administration,


System: ERP CC 6.0,
Einsatz des SAP Solution Managers,

ausgeführte Tätigkeiten:

Analyse des vorhandenen Berechtigungskonzepts,
Aufbau und Vergabe neuer Berechtigungen,
Überarbeitung der vorhandenen Berechtigungen vor der Revision

Beratung zu allgemeinen Berechtigungsfragen,
Benutzerpflege ausgeführt,
Transaktionsauswahl und Berechtigungsdaten in den Rollen der Benutzer gepflegt,
Überwachung mit dem Benutzerinformationssystem "SUIM" u. Systemtrace "ST01";
Mitarbeit bei der Überprüfung aller vorhandenen Rollen;
weitere Aufgaben in der Administration:
mit SAP Solution Manager als Service-Plattform,
- Central System Administration



Anfang September 2007 - Oktober 2007
Branche: Energieversorgungsunternehmen

Position: Projektberater im S A P - Projekt

Aufgabe:  SAP Berechtigungskonzept

 - Upgrade des Profilgenerators wegen Releasewechsels


Tätigkeiten:
- Upgrade von Rollen und Vorschlagstabellen ausgeführt,
- vorhandene Rollen aktualisiert,
- Konvertierung der manuell erstellten Profile und Berechtigungen
  in den Rollen durchgeführt,
- Nachbearbeitung der im System vorhandenen Berechtigungsdaten erledigt,
- fehlende Berechtigungsobjekte in den Tabellen nachgepflegt

Zuordnung des vordefinierten Sammelprofils 'SAP_New' an Benutzer zur
Überbrückung der entstandenen Release-Unterschiede,

allgemeine SAP Systemadmininstration:
- Konfiguration der "CCMS Monitoring Infrastructure"



Juli 2007 - Anfang September 2007
S A P  Projekt

Branche:  Logistikunternehmen/Distribution

Position: Modulberater für Bereiche in SD / Projektmitarbeiter

Projektziel: Neuanpassung der SAP-Struktur an die Unternehmensstruktur,
Aufgabe:     nach Implementierung der Module SD, LE für neue Mandanten:

 - Prozessverbesserungen in SD erzielen


ausgeführte Tätigkeiten:

Customizing in SD und im LE-Umfeld:
- Verkauf (SD-SLS)
- Konditionen / Preisfindung (SD-BF-PR)
- Fakturierung (SD-BIL)
- Versandabwicklung (LE-SHP)
- Verpackung (SD-HUM)
- Transport (SD-TRA)

First-Level Support in SD,
SD-Überwachung,

Einsatz der Planungs- und Optimierungssoftware: SAP APO
- Verbesserung der Benutzerführung
------------------------------------------------------------------------------------------------

März 2007 - Juni 2007

Branche:  pharmazeutische Industrie

Position: Berater/Projektmitarbeiter im S A P  Projekt

 - SAP Berechtigungskonzept,


Aufgabe:  Beratung/Entwicklung in einem SAP R/3 rollenbasierten

 Berechtigungs-Umfeld


ausgeführte Tätigkeiten:

bestehende Berechtigungen vom Release R/3 4.6 C nach mySAP ERP 2005 angepasst,
im Bereich Materialwirtschaft (MMPUR) neue Berechtigungsobjekte eingestellt,
neue Profile generiert, Rollen erstellt und Benutzer zugeordnet(mit:SU01 / PFCG)
bestehende Berechtigungsobjekte an das neue Rel.(ERP 2005) angepasst,

über Transaktion SUIM (Benutzerinformationssystem) folgende Arbeiten ausgeführt:
- Vergleich der Rollen und Benutzer,
- Abgleich der Änderungen in den Profilen sowie der neuen Benutzerprofile,
- Änderungsbelege zum Berechtigungsprofil der einzelnen Benutzer geprüft,

Überprüfung der geänderten und der neuen Berechtigungen über Aufruf der Reports:
-RSUSR008-(Benutzer mit kritischen Berechtigungskombinationen/Transaktionsstart)
-RSUSR008_009_NEW-(Liste der Benutzer mit kritischen Berechtigungen)
im Einzelfall nachträgliche Änderungen durchgeführt,
detaillierte Berechtigungsprüfung über Systemtrace: ST01

abschließend eine Dokumentation über die abgeänderten und
die neuen Berechtigungen erstellt;

in der 'User Management Engine' des SAP AS JAVA Systems:
- Zuordnung der UME-Gruppen zu neuen Rollen durchgeführt

Umsetzung der Richtlinien des SOX "Sarbanes-Oxley-Act" (Compliance Management)
zur Einhaltung gemäß vorgegebener firmeninterner Sicherheitsstandards,
die technische Ausführung erfolgte mit dem SAP Add-In: "SIAM"
(SAP-Administrationstool)

durchgeführte Arbeiten:
- Beachtung von genauer Voreinstellung der Zugriffsrechte der Mitarbeiter
  je nach ihren Rollen und Aufgaben,
- Festlegung von Ausnahmeregelungen für einzelne Mitarbeiter definiert,
- um die schnelle Verfolgung von unerlaubten Zugriffen zu ermöglichen,

Dokumentierung von nachweispflichtigen Unterlagen und Daten angefertigt



Oktober 2006 - Februar 2007
Industrieunternehmen (Pharmabranche)

SAP ERP Projekt
Projektziel: Weiterentwicklung des SAP-Systems, SAP ERP 2004
Rolle: Berater und Support-Mitarbeiter im Modul MM, SD

Entwicklung von Transaktionen für die Nutzung von Handling Units in Lager und
Versand unter Berücksichtigung von Kundenanforderungen;
Lieferantenbewertung:
-Beratung zu Schnittstellen zur Lieferantenbeurteilung in einem neu geplanten
SAP Business Warehouse, Support, Test, Mitarbeit:Customizing

Beratung im Materialstamm-Sichten-Customizing
- Stammdaten
- Wareneingang aus Produktion zur Lieferung
- diverse Bestandsarten
- Meldungserzeugung in Einkauf und Vertrieb
- Berichtswesen

Mitarbeit im Customizing in den Bereichen MM-PUR und MM-IM:
- Organisationsstruktur im Lager,  Wareneingang: Bewegungsarten
- im Beschaffungsprozess: - Bezugsquellenfindung

  - Positionstypen

  - Belegarten einstellen


Beratung in MM-Prozessanalyse:
- Beschaffung für den Kundenauftragsbestand
- Konditionssteuerung in der Bestellung
- Bestandsführung und Anbindung an ein Warehousemanagement
- Rechnungsprüfung
- Lieferantenretouren

Mitarbeit im SAP Support (1st-/2nd-Level)u. Anwender-Helpdesk:
in MM: - zentrale Stammdatenpflege

 - Einkauf: Kontrakte, Banfen, Bestellungen

 - Wareneingang

 - Eingangsrechnung (Rechnungsprüfung)


Customizing zu den folgenden MM Business Objekten:
- Lieferant
- Kontrakt
- Eingangsrechnung (Kopf, Position)
- Materialstamm allgemein
- Materialstamm Werksdaten

Fehleranalyse/-behebung nicht abgearbeiteter IDocs
im Empfangssystem,
IDocs auf Hintergrundverarbeitung - mit Report RBDAPP01 im Batch zu
verarbeiten - gestellt



August 2006 - Anfang Oktober 2006
Handelsunternehmen

Tätigkeiten:
Einstieg in ein laufendes SAP-Rollout,
Unterstützung hinsichtlich spezieller Fachfragen zum SAP-System,
Listungserstellung über Fremdsysteme (Konzept, Rollout),
Test der Softwarepakete,
Drucker und Spoolverwaltung

Materialstammdaten:
Daten (Preise u. Listungen), die in einem Non-SAP-System bearbeitet wurden,
über eine Schnittstelle in das SAP-System übertragen;
Anbindung externes FI- u. CO-System (Konzept, Rollout),
Anbindung eines Fremdsystems zur Dispositionsplanung (Konzept),
Planung der Disposition in einem separatem System, die relevanten Daten wurden
über eine Schnittstelle in das System übertragen,
die Planungsdaten wurden wieder in SAP eingelesen und verarbeitet,
Klärung einzelner Fragen zur Disposition und Auftragsabwicklung
im Logistikbereich des SAP-Systems,
Auswertung von Kundenstammdaten,
Aufbereitung mit dem ABAP List Viewer;
Erstellung einer Dokumentation für End-User,
Anwenderschulung



Juli 2006 - Juli 2006
IT Dienstleister

Tätigkeit:
EDV-Dienstleistung im Logistikbereich:
Einsatz von SAP ERP Central Component,
Datenübernahme vom Altsystem nach SAP SD:
- (Batch Input, Direct Input),
Grunddaten Logistik, LIS, Auswertung der Kunden-Stammdaten über Datenbank,
- Aufbereitung der Ausgabe mit ABAP List Viewer,
Anpassungsarbeiten, Customizing in SD;
Dokumentation für End-User,
First-/Second Level Helpdesk,
Unterstützung der Key-User



Mai 2006 - Juni 2006
Energieversorger (Vattenfall)

Tätigkeit:
in SAP R/3 Enterprise,
Customizingarbeiten in SD,
Modul SD:
Logistikinfosystem,
Zuteilung neuer User-Berechtigungsprofile,
Änderungen an bestehenden Rollen und Berechtigungen,
Bereinigung der Accounts von alten Rollen,
Analyse der Berechtigungen von Usern u. Neuerstellung von entspr. Rollen,
Zuteilung der neuen Rollen an User,
Testen der erstellten Berechtigungen mit Key-Usern,
Personal Skill Update für End-User,
Mitarbeit an der Dokumentation,



Dezember 2005 - Mai 2006
Branche: Telekommunikation

Tätigkeit:
SAP Systemadministration,

Einsatz des SAP Solution Managers als Service-Plattform,
Aktualisierung des SAP Solution Managers,

Z B V
eine "Zentralen Benutzerverwaltung" konfigurieren und
Beratung bei der Neueinrichtung einer ZBV:
- logische Systeme eingepflegt,
- neue Mandanten dem Zentralsystem zugeordnet und Aktivierung der ZBV,
- Anpassung der Feldverteilungsparameter,
- Benutzer in die Zentrale Benutzerverwaltung übernommen,
- Überprüfung der Verteilung anhand der Verteilungsprotokolle,
- in "BD87" (= Systemmonitor ALE-Nachrichten): IDocs ausgewählt und
  die Verarbeitung aus den Tochtersystemen beschleunigt;

  ------------

Konfiguration: CCMS-Infrastruktur - Alert Monitore in "RZ20",
Eigenschaftsvarianten für die Schwellenwerte in "RZ21" angelegt,
Überwachung des Basisbetriebs,
Fehlersuche und -behebung,
Erstellung von Testfällen und Testprotokollen,

SAP Software: SAP Enterprise (R/3 4.70)

  SAP Enterprise Portal




August 2005 - Ende November 2006
Logistikbranche, Logistikunternehmen in Hamburg

Tätigkeit:
Aufbau einer Organisationsstruktur in mySAP,
- Vertriebslogistik -
Order Fulfillment,
Customizing in SD,
Beratung der Keyuser: Personal Skill Update,
Konzeption von Reports (Vertriebsinfosystem),
Benutzermenüs angepasst, Support,
Profilgenerator eingesetzt, Rollen erstellt, Berechtigungen zugeordnet,
Einsatz des Profilgenerators,
praktische Unterweisung für End-User,
Anpassung der SAP-Dokumentation



Februar 2005 - Juni 2005
IT Dienstleister

Einsatz in Kundenunternehmen
Projektmitarbeiter

Umstellung (Migration) von Programmen: R/3 4.6C auf SAP Enterprise (4.7)
in den Modulen SD, MM, Systemüberwachung,

SAP BC Administration:
- Mitarbeit bei der Implementierung einer Zentralen Benutzerverwaltung (ZBV),
- Grundfunktionen, Allgemeine Anwendungsfunktionen;
- Drucker- u. Spoolverwaltung: Umsetzen neuer Drucker nach neuer Namenskonvention,
- Mitarbeit bei Erstellung eines Berechtigungsfeinkonzepts,
- Änderungen an bestehenden Rollen, Profilen u. Berechtigungen,
- Testen von Berechtigungen zusammen mit Key-Usern;

Erstellung einer Dokumentation für End-User(SAP R/3 Enterprise),
Schulung und praktische Unterstützung der SAP End-User in R/3 4.7 im Bereich SD,



November 2004 - Januar 2005
EDV-Dienstleister (in Versicherungsunternehmen)

Tätigkeit:
SAP R/3, Rel. 4.6C, SD-Beratung, -Projektierung, -Customizing:
Benutzerverwaltung u. Systemüberwachung in R/3 4.6C,
Unterstützung bei der Erstellung eines Rollen- u. Berechtigungskonzeptes,
Testen der Berechtigungen in SD,
Ändern der bestehenden Rollen, Profile, Berechtigungen in SD,

Logistikinfosystem,
Erstellung einer Datenbasis, Realisierung und Test,
Dokumentation u. Schulungsunterlagen erstellt,
First Level Support, Fehlerbehebung, Datenanalyse u. Umsetzung



Mai 2004 - Oktober 2004
DV-Dienstleister

Tätigkeit:
Klärung von Problemen in den Bereichen SD/MM,
MM-Bestandsführung, -Informationssystem,
Übernahme von Stamm- u. Bewegungsdaten ins SAP R/3-System 4.6C:
Debit:
Debitorenstammdaten, Kreditorenstammdaten, Materialstammdaten, Kostenstellendaten,
Auswertung von Stammdaten,
Aufbereitung der Ausgabe mit dem ABAP List Viewer (ALV),
Erstellung von Auswertungen u. Statistiken im SAP-Umfeld;
SLO / Sales Order Processing,
Änderungen an bestehenden Programmen durchgeführt,
Konzeption und Realisierung von neuen Transaktionen und Reports,
Mitarbeit (Realisierung u. Test) bei einer organisatorischen Umstellung



Dezember 2003 - Mai 2004
Pharmaunternehmen in der Schweiz

Tätigkeit: Rollout-Projekt Schweiz,
Unterstützung/Beratung im Rahmen eines Rollouts in der Chemiebranche - Schweiz -
(Einsatzorte: Lausanne, Zürich),

Verantwortung für den Logistikteil,
Koordination und Überwachung für Software Rollout,
Installation und Test der Softwarepakete,
als Berater: größere Änderungen in SD-Formularen und -Transaktionen, - SAPScript

 Erstellung von SAPScript Dokumenten (Zusammenarbeit mit Entwicklern),

Funktionstests,
Vorbereitung u. Durchführung der Systemumstellung,
Unterstützung der Freigabetests,
Going Live Check und Going Live Support für 2 Wochen vor Ort;

Modulbetreuer SD:
Customizing in SD,
manuelle Bearbeitung bestimmter Transaktionen,
Istanalyse in den Fachabteilungen,

Umsetzung des Berechtigungskonzepts für die Module SD, MM,
- (Kopie Werk, Verkaufsorganisation u. Pflege der werks- und
- (verkaufsorganisationsindividuellen Parameter etc.),
zur Dokumentation des Berechtigungskonzepts:

 - Eintragung manuell hinzugefügter Berechtigungsobjekte,

verschobener u. neu hinzugefügter Transaktionen -

Zuteilung neuer Berechtigungsprofile an Anwender,
Festlegung der kritischen Berechtigungen,
Prüfung der erstellten Rollen auf Funktionsfähigkeit,
Unterstützung bei aufgetretenen Berechtigungsproblemen,
Anfertigung einer Dokumentation über die erstellten Rollen u. deren Berechtigungen,

Technischer Support: Batch Input, Direct Input,
Überwachung, Monitoring, Systemsicherung,
Konfiguration CCMS,
Drucker- u. Spoolverwaltung, Einspielen von SAP-Hinweisen und Korrekturen



Juni 2003 - November 2003
Versicherungsunternehmen

Tätigkeit:
in SAP R/3:

Releasewechsel: R/3 4.6 nach R/3 4.7,
Anpassungsarbeiten, Customizing SD,
Grunddaten Logistik, Logistikinfosystem,
in SD: Handling Unit Management(HUM) einrichten/anpassen, testen, dokumentieren,

 Berechtigungen zuweisen,

 Rollen anpassen, Transaktion HuPast hinzufügen,

 Zusammenspiel Vertrieb - Materialwirtschaft testen;

Modulpflege in SD,
Allgemeine Anwendungsfunktionen,
Vertragsverwaltung,
Dokumentation für End-User im SAP R/3-System (MM, SD),
Anwenderschulung im IDES Trainingssystem



Januar 2003 - Mai 2003
Bank (Hamburger Niederlassung)

Tätigkeit:
Betriebssysteme: Administration und Support,
Dokumentation der Supporttätigkeiten,
Performanceanalyse, Netzwerkadministration

Installation von Windows 2000 Prof. und Server:
1.)
Remoteinstallation von Windows 2000 mit RIS (zur automatischen Installation von
Windows 2000 Prof. auf Clients) dabei Verwendung des Assistenten für die
Remoteinstallationsdienste
2.)
Implementieren von Windows 2000 Server
Mitgliedsserver in einer Windows 2000-Umgebung erstellen,
Implementieren eines Anwendungsservers für Client/Server-Anwendungen,
Vorbereiten der Festplatten für einen Anwendungsserver,
dedizierte Server als Domänencontroller einrichten,
einen dedizierten Server ausschließlich als Druckserver konfigurieren,
Netzwerkereignisse im Windows 2000-Netzwerk überwachen



November 2002 - Dezember 2002
IT-Dienstleister:

Tätigkeit:
Internetauftritt, Arbeiten mit HTML ausgeführt,

Konfiguration und Verwaltung der DNS Server,
Wartungsarbeiten am DHCP Server ausgeführt,
Wartung des Windows 2000 Verzeichnisdienstes "Active Directory",
Netzwerkadministration,
Wartung des LAN



Juni 2002 - Oktober 2002
Branche: Energielieferant

Position: Mitarbeiter

Tätigkeit
Windows-Betriebssystem: Mitarbeit bei der Planung u. Durchführung der Migration
von Windows NT nach Windows 2000 Prof., Administration: Windows 2000 Prof.;
Support-Aufgaben in Windows 2000 (First-/Second-Level-Support)
sowie Installation von Windows 2000 durchgeführt, Konfiguration der Clients,
Konfiguration des DNS Servers,
Verwaltung des DHCP-Servers ausgeführt (Konfiguration),
Wartungsarbeiten am Exchange Server durchgeführt,
Mitarbeit in der Systembetreuung,
Dokumentation



Februar 2002 - Juni 2002
Branche: internationaler Mineralölkonzern

Position: Berater/Mitarbeiter

Tätigkeit:
SAP Projektmitarbeiter in einem Joint Venture zur Lösung/Durchführung der Integration
des gesamten Alt-Datenbestandes der Tochterfirma mit einem 'Nicht-SAP-System'
in das SAP R/3-System des Mutterkonzerns (-SD,-FI,-MM,-CO),
Abgleich der Altdaten der übernommenen Tochterfirma mit den SAP R/3-Daten
des Mutterkonzerns und Übernahme der Altdaten in das SAP - System des Konzerns;

Migration von Daten aus dem Altsystem der Tochterfirma nach dem SAP R/3-System
des Konzerns mit Hilfe von Excel und MS Access-Datenbank und einem speziellen
Migrationsprogramm,
dazu in SAP R/3: Planung u. Durchführung/Überwachung der Testphase,
Entwurf u. Erstellung von Excel-Datenbanken mit Daten-Abgleich aus SAP SD, -FI,
Planung der Übernahme der brauchbaren Altdaten des Nicht-SAP-Systems
nach dem SAP-System des Gesamtkonzerns,
Anwenderbetreuung im SAP-Modul SD



September 2001 - Januar 2002
Branche: Handelskonzern - Düsseldorf

Projektmitarbeiter
Schwerpunkt: Modul MM

MM-Customizing im Rahmen der Einführung einer Lieferantenbeurteilung
für die deutsche Einkaufsorganisation:

Lieferantenbeurteilungsfunktion im Einkauf erstellt,
- neue Bewegungsarten in der Lieferantenbeurteilung, -Kriterien und -Gewichtung,
- Erweiterung der Lieferantenerklärung,

Systemtest auf die angepassten Customizingeinstellungen



Dezember 2000 - Mitte Juli 2001
Branche: Nahrungsmittelunternehmen

Position: Projektmitarbeiter
Tätigkeit im Teilprojekt Einkauf: MM-PUR, Customizing, IDocs

Customizing:

Logistik-Rechnungsprüfung
- Eingangsrechnungen - mit geplanten Bezugsnebenkosten,
- Rechnungssperre,
- Kontrakte - mit und ohne Bezug zu der Bestellung,
Systemtest einschließlich der Abstimmung des Customizing;

Entwicklung zur Übernahme von Daten im Inhouse-Format,
- Einsatz der Tools der ABAP-Workbench (SE80),
  Repository, Editor, Workbench Organizer, System Log;

IDoc-Beratung
- Analyse der Probleme und Lösungsdesign,
EDI-Tabellen;

Aktivierung der Logistik-Rechnungsprüfung für eingehende Rechnungen






Branchen

Handel (Einzelhandel, Großhandel)
Versandhandel
IT-Dienstleister
IT-Beratung
Unternehmensberatung
Industrieunternehmen
Chemische- u. Pharmazeutische Industrie
Lebensmittelindustrie
Elektroindustrie
Telekommunikation
Internet
Computer-Industrie
Banken
Versicherungen
Dienstleistungen
Verwaltung/Behörden
Softwarehersteller

Kompetenzen

Programmiersprachen
ABAP4
verwendet/konfiguriert, Entwicklung von Reports
Basic
verwendet/konfiguriert, Entwicklung kleinerer Anwendungen
Cobol
Grundkenntnisse
dBase
verwendet/konfiguriert
Delphi
verwendet/konfiguriert, Entwicklung kleinerer Anwendungen
Java
Grundkenntnisse
JavaScript
Grundkenntnisse
Makrosprachen
verwendet u. konfiguriert
Pascal
verwendet
Als SAP-Berater hilft mir das Verständnis der Programmiersprachen bei der Analyse der Problemstellungen in den Projekten

Betriebssysteme
LINUX, Red Hat Enterprise Linux-Server
Administration
Novell
verwendet/konfiguriert
OS/2
verwendet
SuSE-LINUX, SLES 11
Administratio
Unix
Grundkenntnisse
Windows
in Windows 2000/ XP: Registry einrichten
Windows 10 Professionel
Administration
Windows CE
Windows Server 2012/2016
Administration
gute Kenntnisse in Windows XP / Server 2003/2008/2012/2016, Active Directory
MCP-Zertifizierung in Windows 2000,
an 5 MCSE-Seminaren (Windows 2000/XP) bei "Siemens" teilgenommen,

LINUX (Red HAT und Suse),
in RED HAT Enterprise Linux 6.0 sehr gute Kenntnisse sowie praktische Erfahrungen,
 
Virtualisierung mit VMware vShpere_5.1
und VMware View Desktop-Virtualisierung

Datenbanken
Access
verwendet u. konfiguriert
Adabas
Oracle
Administration mit Oracle Enterprise Manager, gute Kenntnisse
gute Kenntnisse der SAP Datenbank MAXDB für SAP Systeme

 

sehr gute Kenntnisse in "Oracle Database Administration_11g

Sprachkenntnisse
Deutsch
Muttersprache
Englisch
Wort: gut, Schrift: fließend
Französisch
Grundkenntnisse: 5 Jahre am Gymnasium

Hardware
Atari
verwendet
Bus
verwendet/konfiguriert
CD-Writer / Brenner
verwendet/konfiguriert
Datenerfassungsterminals
verwendet/konfiguriert
Digital
Drucker
verwendet/konfiguriert
embedded Systeme
verwendet
HP
verwendet
Modem
verwendet/konfiguriert
PC
verwendet/konfiguriert
PRIME Computer
verwendet
Proprietäre HW
verwendet
Scanner
verwendet
Siemens Großrechner
verwendet
Streamer

Datenkommunikation
Bus
verwendet
Ethernet
verwendet, konfiguriert
Fax
verwendet
Internet, Intranet
gute Fachkenntnisse, konfiguriert
ISO/OSI
LAN, LAN Manager
verwendet, konfiguriert
NetBeui
verwendet
NetBios
verwendet, konfiguriert
Novell
verwendet/konfiguriert
parallele Schnittstelle
verwendet/konfiguriert
PC-Anywhere
verwendet/konfiguriert
Proprietäre Protokolle
verwendet, u.a.: IPX
RFC
Router
verwendet/konfiguriert
SMTP
verwendet/konfiguriert
SNMP
verwendet/konfiguriert
TCP/IP
verwendet/konfiguriert
Token Ring
verwendet/konfiguriert
Windows Netzwerk
verwendet/konfiguriert, Einrichtung/Administration von Windows Netzwerken

Produkte / Standards / Erfahrungen

SAP-Systeme 

SAP R/3 Rel. 3.0 bis 4.7, mySAP, ERP 2005,SAP ERP/ECC 6.0, SCMSAP NetWeaver AS ABAP/AS JAVA 7.1,SAP WEB AS ABAP/AS JAVASAP Business Suite – SAP-Komponenten 

SD:

LIS / Logistikinfosystem

HUM / Handling Unit Management

VC / Variantenkonfiguration

CAS / Vertriebsunterstützung

CH / Vertragsverwaltung

SLS / Verkauf

Bil / Fakturierung

BS / Fakturierung und Abrechnung

EDI / Electronic Data Interchange

SHP / Versand

TRA / Transport

WM / Lagerverwaltung

CI / Customer-Interaction-Center

GTS-LOG / Logistics Services

 

 

 

 

MM:

IM / Bestandsführung

PUR / Einkauf

IS / Informationssystem

IV / Rechnungsprüfung

PRC / Preisfindung und Konditionstechnik

PCP / Purchasing Contract Processing

SLC / Sales Contract Processing

SLO / Sales Order Processing

IS-Retail:

PUR / Einkauf

BD / Grunddaten

CO:

PA / Ergebnis- und Marktsegmentrechnung

PC / Produktkosten-Controlling

PCA / Profit-Center-Rechnung

EIS / Executive Information System

ARIS-Toolset

 

Microsoft-Betriebssysteme, Windows-Netzwerk, CISCO Networking

Windows 95, 98, NT/4, 2000, XP, Windows 7; Windows Server 2003/2008/2012/2016;

  • Netzwerkadministration für Windows Server (DNS-, DHCP-Server),

 

Cisco Routing and Switching, Cisco Firewall, Cisco UCS Datacenter

Cisco Networking, Cisco CCNA/CCNP


Design / Entwicklung / Konstruktion

DesktopVirtualisierung

VMware View, VMware Design: Design virtualisierter Dektops


Berechnung / Simulation / Versuch / Validierung

automatisierte Testfälle mit "eCatt" und SAP Solution Manager


Ausbildungshistorie

Control Data Institut

(CDI) München

1997 - 1998

 "SAP Projektfachmann Rechnungswesen", Abschluss: gutSAP-Technologie mit Berechtigungskonzept

Module: MM, FI, CO, je mit Customizing, ABAP

Universität Hamburg

Fachbereich Informatik, 1993-1995,Fachbereich Betriebswirtschaftslehre, 4 Semester,

kaufmännische Ausbildung

Industriekaufmann,Abschluss der: "Handelskammer Hamburg" 

Fachschule Bremen

EDV-Ausbildung für Kaufleute

Hochschule Bremen

Lehramtsstudium

×
×