1 von 91.893 IT- und Engineering-Profilen

Fachlicher Schwerpunkt dieses Freiberuflers

Architektur,Analyse, Design ,OO-Modelierung, Implementierung2

verfügbar ab
01.09.2018
verfügbar zu
100 %
davon vor Ort
100 %
PLZ-Gebiet, Land

D7

Städte
Stuttgart
50 km
Kontaktwunsch

Ich möchte bevorzugt für Projekte in diesen Einsatzorten kontaktiert werden.

Position

Projekte

08/2017 - 05/2018

10 Monate

Entwicklung einer auf RESTServices basierten User-Management Komponente

Rolle
Senior Software-Engineer
Kunde
Proway GmbH
Projektinhalte
  • Requirementsanalyse , Use-Cases Definition (zusammen mit der Fachabteilung)
  • Definition der User-Stories (Backlog) und Sprint-Tasks
  • UML-Modellierung der Komponente
  • UML-Modellierung der RESTServices bzw. Kommunikationsprozesse
  • Definition der Interfaces (Swagger-Files)
  • Implementierung des Domain Modells (JPA)
  • Implementierung des Persistency-Layer
  • Implementierung der verschiedenen JEE-Facaden (JEE7)
  • Implementierung der RESTServices
  • Implementierung von Unit/Modul-Tests (H2 bzw. Oracle Datenbanken)
  • Implementierung von Integrationstests (Arquillian, embedded HTTPServer)
  • User Management Komponente Deployment auf WebSphere Liberty bzw. WebSphere 8.5.5.13
Kenntnisse

JAVA 1.7

1.8

JEE7

Eclipse Oxigen

EJB 3.1

JMS-Kommunication

RUP

UML/Enterprise Architect

JAX-WS

JAX-RS

embedded HTTServer

H2

Oracle

XML

Json

JUnit

Mockito

Arquillian

EJBInjector

Maven

Jenkins

GIT

Gerrit

JIRA

Confluence

Agile Vorgehensweise(Scrum)

Windows/Linux

10/2016 - 08/2017

11 Monate

Entwicklung eines, auf „Reinforcement Learning“- Mechanismen basierend, Decision Software System (DSS) für die Fahrpläne und Infrastruktur der Bahn (England, Portugal, Norvegen)

Rolle
Senior Software-Engineer
Kunde
Thales GmbH
Projektinhalte
  • Requirementsanalyse , Use-Cases Definition (zusammen mit der Fachabteilung)
  • Definition der User-Stories (Backlog) und Sprint-Tasks
  • Konzeption und Realisierung der konfigurierbaren Dispo-Maßnahmen (Dispo-Tracker, JEE-Umfeld, SessionBeans, Singleton, CDI, JPA, generische Implementierung)
  • Konzeption und Realisierung von verschiedenen Caches (Infinispan, Lucene, generics)
  • Konzeption und Realisierung der asynchronen Kommunikation mit Subsystemen (JMS-, UIC-Messages, ActiveQ, MDB, generics)
  • Konzeption und Realisierung eines Monitors, der die asynchronen Kommunikationskannelen überwacht und verschiedenen requests auswertet(Singleton, Servlets, RESTService, HTML5)
  • Implementierung des Optimirungsprozesses (PGPE + Fitness-Funktion)
  • Konzeption und Realisierung eines Messung-Framework(Benchmarking), das in der Lage ist, die Kontextkomplexität (Fahrplan, Crew-Plan, Infrastruktur) zu quantifizieren und die Lösungskomplexität / Lösungsqualität zu berechnen (JEE-Umfeld, SessionBeans, RESTService, HTML5, Monitor-Erweiterung mit Reporting – Funktionalität, graphisch und tabellarisch)
  • Junit-Tests, Modul-Tests, Integration-Tests
  • Definition und Initierung des Benchmarking-Prozesses
  • Ergebnisanalyse, Reporting und Präsentationen
Kenntnisse

JAVA 1.7

1.8

JEE

Spring-Boot

JavaScript

HTML5

Eclipse Luna

EAP 6.4/JBoss App-Server

Infinispan

Lucene

Rule-Engine Drools

EJB 3.1

Servlet / REST-Technologien

JMS-Kommunication

RUP

UML/Enterprise Architect

JAX-WS

JAX_RS

XML

Json

JUnit

Mockito

Arquillian

EJBInjector

Maven

SVN

Jenkins

Sonar

JaCoCo

Agile Vorgehensweise(Scrum)

Windows/Linux

02/2014 - 09/2016

2 Jahre 8 Monate

Entwicklung eines , auf „Deep Learning“- Mechanismen (NLP) basierend, AI-Framework fürs Ticketing System (Logistik)

Rolle
Software-Architekt, Koordinator, Senior Software-Engineer
Kunde
Systemhaus
Projektinhalte
  • Requirementsanalyse (Machbarkeit, Design, Evaluirung, Lösungsvoschläge)
  • Definition der User-Stories (Backlog)
  • Mapping der User-Stories auf Tasks(Sprintlog
  • „Done“ – Definition seitens des Produkt-Owner, bzw. der Entwicklung
  • Konzeption und Modellierung der allgemeinen Schnittstelle (proprietäres Abstraction Layer zwischen dem Ticketing-System und AI-Komponenten)
  • Integration der HADOOP und MAHOUT frame-work, Implementierung der Schnittstelle
  • Konfiguration der verschiedenen AI-Algorithmen
  • Konzeption und Realizierung eines Email client mit einer Language Processing - Komponente
Kenntnisse

GATE Developer

GATE embedded

CREOLE; ANNIE; JAVA 1.7

1.6 Eclipse

REST/RMI-WebServices

WebSphere 8

EclipseLink

UML

JPA

EJB 3.1

JSF

HADOOP

MAHOUT

Hibernate

Geronimo 3

Windows 7 / XP

LINUX/Ziel System

Oracle 11

SVN/GIT

JIRA

Maven

Agile Vorgehensweise(Scrum)

04/2012 - 01/2014

1 Jahr 10 Monate

Entwicklung von Softwarekomponenten im JEE – Bereich (Arzt und Zahnarzt)

Rolle
Software-Architekt, Senior Software-Engineer
Kunde
Barmer-GEK
Projektinhalte
  • Requirementsanalyse (Machbarkeit, Design, Evaluirung, Lösungsvoschläge)
  • Definition der User-Stories (Backlog)
  • Mapping der User-Stories auf Tasks(Sprintlog)
  • „Done“ – Definition seitens des Produkt-Owner, bzw. der Entwicklung
  • Konzeption, Modellierung und Realisierung von EDIFACT – Parser (Arzt, Zahnarzt)
  • Modellierung und Realisierung von Batch – Services zur Bereinigung und Wiederherstellung der ZLF-Daten (asynchrone Server-Kommunikation, JMS, MD-Beans)
  • Realisierung und Scheduling von JCL- Jobs (Trigger der Batch – Prozesse)
  • Fehleranalyse bzw. Optimierung auf Datenbank-Ebene
  • Konzeption und Realisierung von SQL Abfragen (SQL, PL/SQL)
  • Konzeption, Modellierung und Realisierung eines Summen – Abgleichers (Client-Server Anwendung, JSP, Servlet, Java, JavaScript, EJB (SessionBeans))
  • Modellierung und Realisierung von OSB-Prozessen
  • Konzeption, Modellierung und Realisierung einer Prüfungskomponente. Prüft Datenkonsistenz , die aus der SAP-Komponente über ein WebService importiert werden (wurde als Design Pattern implementiert, Java - Generics); Kommunikation der Datenkonsistenz per Email (Email-SMTP)
  • Anschluß eines entfernten SAP WebService , Generierung der JAX-WS Artefakten, Modell - Konvertierung
  • Erstellung der Dokumentation der verschiedenen Komponenten
  • Modellierung von BPMN-Prozessen (Innovator)
  • Codegenerierung (Innovator)
Kenntnisse

JAVA 1.7

1.6

JavaScript

JQuery

IntelliJ 11.X

GlassFish 2.5/WebSphere 7

EclipseLink

EJB 3.1

Spring Batch

RUP

UML

RPC-Batch

WSDL

JAX-WS

XML

JDOM

JavaMail-API

Mockito

Innovator 12.5

Oracle10 /DB2

Subversion

OSB

Host-Emulation

JCL-Jobs

Job-Center

Rochade

Ant

Selenium

Windows 7 / XP

Thin-Client JSF

CVS

Team-City (CI)

Agile Vorgehensweise(Scrum)

11/2011 - 03/2012

5 Monate

WebServices – Reporting Server

Rolle
Software-Architekt, Koordinator
Kunde
Infonova (Endkunde Credit Suisse Schweiz)
Einsatzort
Österreich
Projektinhalte
  • Requirementsanalyse (Machbarkeit, Design, Evaluirung, Lösungsvoschläge)
  • Definition der User-Stories (Backlog)
  • Mapping der User-Stories auf Tasks(Sprintlog)
  • „Done“ – Definition seitens des Produkt-Owner, bzw. der Entwicklung
  • Konzeption und Realisierung von Web-Services (Java, .NET, PKI Zertifikate, Oracle)
  • Design und Implementierung des Objekt-Modells, Data-Modells des Interface-Layers
  • Integration des Java-Web Service mit dem .NET-Web Service, Base-Authetifizierung
  • Authentifizierung mittels der PKI Zertifikate (SSL, WSE3.0)
  • Erstellung der Dokumentation des Objekt-Modells des Projektes
  • Realisierung von UseCases, bzgl. der Fall-Analyse
Kenntnisse

JAVA 1.7

.NET4.0

JAX-WS

UML

WSDL

XSD

J2EE

UML

Eclipse

IAM

IDM

SOAP

3.5/Helios/MyEclipse

Primefaces/RichFaces

JBOSS 4/5

WebLogic 10.0

Visual Studio 10

WSE3.0

Hibernate

Oralcle10g

UML

JUnit

Ant

SVN

Windows 7

JSF

Ajax

JDBC

HTML

CSS

Hudson

Scrum

JIRA

08/2011 - 11/2011

4 Monate

WebServices – Vorstandsreporting (alle Sparkassen)

Rolle
Software-Architekt, Koordinator
Projektinhalte
  • Requirementsanalyse (Machbarkeit, Design, Evaluirung, Lösungsvoschläge)
  • Definition der User-Stories (Backlog)
  • Mapping der User-Stories auf Tasks(Sprintlog)
  • „Done“ – Definition seitens des Produkt-Owner, bzw. der Entwicklung
  • Konzeption und Realisierung von Web-Services (Java, J2EE, JAX-WS, CXF, JSF, Oracle)
  • Design und Implementierung des Objekt-Modells, Data-Modells des Interface-Layers
  • Integration des MCP-Web Service mit dem OSPE-Web Service
  • Erstellung der Dokumentation des Objekt-Modells des Projektes
  • Realisierung von UseCases, bzgl. der Fall-Analyse
  • Konzeption und Realisierung von SQL Abfragen (SQL, PL/SQL)
Kenntnisse

JAVA 1.6

JAX-WS/Axis2

SQL

PL/SQL

UML

WSDL

XSD

J2EE

Eclipse 3.5/Helios/MyEclipse

JBOSS 4/5

WebSpehere 6.1

Hibernate

Oralcle10g

UML

JUnit

SVN

Windows XP

Linux

EJB3.0

Selenium

Spring

Multi-Threading

Ajax

HTML

JDBC

Hudson

CVS

Maven

Scrum

03/2011 - 07/2011

5 Monate

IMPS - WYSIWYG-FilterEditor/Reader

Kunde
SDA-Informatik
Einsatzort
Schweiz
Projektinhalte
  • Konzeption und Realisierung der Komponente WYSIWYG-FilterEditor/Reader (Java,SWT, Oracle)
  • Erstellung der Dokumentation des gesamten Datenmodells (ER-Diagrame) des IMPS-Projektes
  • Erstellung der Dokumentation des Objekt-Modells des gesamten IMPS-Projektes
  • Realisierung von UseCases, bzgl. der Fall-Analyse bzw. Such-Modellen
  • Konzeption und Realisierung von SQL Auswertungen (SQL, PL/SQL)
Kenntnisse

JAVA 1.6

Python

Agile-Methode(Scrum)

SQL

PL/SQL

UML

J2EE

Such-Maschine Lucene

Eclipse

REST-Services

3.5

WebLogic 10g.0

Hibernate

Oralcle10g / Tuning

UML

Visio

JUnit

CVS

Windows 7

Linux

Ubuntu

EJB3.0

Spring

Ajax

Html 5

CSS

Multi-Threading

Hudson

Maven

09/2010 - 02/2011

6 Monate

GWT / Smart GWT Internet-Anwendung (Benutzerverwaltung, Berechtigungsgruppen, Or-ganizationseinheit-Verwaltung)

Rolle
Software-Architekt, Senior Software-Engineer
Kunde
SoftCom
Einsatzort
Schweiz
Projektinhalte
  • Konzeption und Realisierung von Server/Client – Komponenten (Packages, Projekte)
  • Präsentationslayer Realisierung (GWT/Smart GWT)
  • Busienss-, Web-Service-, Service und Persistence –Layer Konzeption und Realisierung
  • Konzeption und Realisierung von WebServices
  • Realisierung von UseCases, bzgl. der Fall-Analyse bzw. Such-Modellen
  • Allgemeine und Komponentspezifische SAD – Dokumentation
  • Apache Wicket Evaluirung / Prototyp
  • Konzeption und Realisierung von Jasper-Reports (Excel-Sheet, PDF)
Kenntnisse

JAVA 1.6

JavaScript

.NET3.0

GWT-Framework

MAVEN2

EJB 3.0

JPA

CXF

CSS

SQL

JAAS

Spring

SOA

JavaScript

MVP-Pattern

iReport

JasperReports

UML

J2EE

Eclipse 3.5

WebLogic 10g.0

Hibernate

Oralcle10g / Tuning

SQL

ESB

WebServices

Selenium

UML

Rational Rose

JUnit

SVN

Windows XP

Maven

JIRA

06/2010 - 09/2010

4 Monate

Desktop-Anwendung um verschiedene Rechtssysteme miteinander zu vergleichen

Rolle
Software-Architekt, Software-Leadengineer
Kunde
psyLogue
Einsatzort
Deutschland
Projektinhalte
  • Konzeption und Realisierung von Server/Client – Komponenten (BGB-Layer, ZPO-Layer)
  • Abhängigkeitsanalyse zwischen Wörtern, Entwicklung von Graph-Modellen auf syntactische bzw. semantische Ebene
  • Präsentationslayer Realisierung (SWT)
  • Busienss-, Web-Service- und Persistence –Layer Realisierung
  • Definition und Realisierung von UseCases, bzgl. der Fall-Analyse bzw. Such-Modellen
  • XML-Daten Umwandlung
  • Hidden Markov - State Maschine Implementierung
  • Allgemeine und Komponentspezifische SAD – Dokumentation
Kenntnisse

JAVA 1.6

SWT

SQL

MAVEN2

EJB 3.0

JPA

Multi-Threading

MVC

UML

J2EE

Eclipse 3.5

WebLogic 10.3

Hibernate

Wicket

Spring

SQL

Oralcle10g / Tuning

Oracle Service Bus

UML

Rational Rose

JUnit

JavaDoc

CVS

Windows XP

CISCO – VPN

LDAP

Scrum

07/2008 - 08/2010

2 Jahre 2 Monate

Datenmigration von alten Systemen (Strassenverkehr)

Rolle
Koordinator, Senior Software-Engineer
Projektinhalte
  • Requirementsanalyse (Machbarkeit, Design, Evaluirung, Lösungsvoschläge)
  • Definition der User-Stories (Backlog)
  • Mapping der User-Stories auf Tasks(Sprintlog)
  • „Done“ – Definition seitens des Produkt-Owner, bzw. der Entwicklung
  • Datenmigration
  • BI - Analyse
  • OLAP(Mondrian) - Integration
  • Korrekturen/Anpassungen/Realisierung der Batch – Prozesse (Java, J2EE, Web-Services) bzw. Architekturoptimierung inkl. PL/SQL - scripting
  • Requirementanalyse, Koordinierung und Planung des Migrationsprozesses
  • Dokumentation der Schnittstelle und des Migrationsprojektes
  • Performance-Tests (JProbe)
  • Prozessdokumentation für den Test
  • Ergebnistracking, Scrum
Kenntnisse

RUP (4+1)

UML

Rational Rose

JAVA 1.6

Hibernate

Struts

JSP/JSF2.0

J2EE3.0

Spring

Eclipse-RCP

Oracle 10

Oracle 10g

EJB3.0

Serevice Bus(ESB)

TOAD

SQL

MQSeries

SOA

.NET3.0

Mondrian-olap4j

JavaScript

Swing

JUnit

JavaDoc

CVS

Windows XP

Solaris (SunOS 3.0)

WebSphere 7.0

CISCO – VPN

Rational RequisitePro

Jprobe

Maven

Scrum

11/2009 - 06/2010

8 Monate

Migration der alten FrontNet IMA-Reporting Anwendung auf die OBP-Plattform (JSP, JSF, JAP, WEB-Services, CORBA-Services, Portalisierung

Rolle
Software-Leadengineer
Kunde
Credit Suisse
Einsatzort
Schweiz
Projektinhalte
  • Requirementsanalyse (Machbarkeit, Design, Evaluirung, Lösungsvoschläge)
  • Definition der User-Stories (Backlog)
  • Mapping der User-Stories auf Tasks(Sprintlog)
  • „Done“ – Definition seitens des Produkt-Owner, bzw. der Entwicklung
  • Konzeption und Realisierung von Patterns, die die Migration der alten FrontNet-IMAReporting auf die neue OBP-Plattform (OBP-Framework, JSP, JSF2, CORBA-Services) ermöglichen
  • Realisierung aller UseCases, innerhalb der neuen Architektur, des Präsentationslayer mit Anschluss an dem MCP-Layer bzw. CS CORBA –, WEB- Services, Design und Realisierung von Portlets, Portal-Integration
  • SAD – Dokumentation für PDFViewer, IPCOverview
Kenntnisse

JAVA 1.6

.NET3.0

Struts

JSP

JSF2

RichFaces

SQL

CSS

Ajax

JavaScript

JSF1.2/2.0

MVC

PKI

UML

XML

JDOM

XSLT

CreditSuisse -OBP/JAP Plattform

J2EE

Websphere Process Server

Websphere Portal Server

EJB3.0

Eclipse 3.5

WAS 7.0

Oracle 10

CS CORBA-Services

JAAS

Oracle Service Bus (ESB)

UML

Rational Rose

JUnit

JavaDoc

CVS

Windows XP

CISCO – VPN

Maven

Scrum

01/2008 - 06/2008

6 Monate

Entwicklung der LEA II Anwendungen (Mobile- bzw. Internetanwendungen)

Rolle
Software - Architect , Koordinator
Kunde
SBB
Einsatzort
Schweiz
Projektinhalte
  • Design der gesamten Architektur LEA II –MRIS (Mobile Reisendeninformationssystem) / (Persistence-, BusinessLogik-, bzw. Service-Layer)
  • UML-Modellierung der o.g. Layer
  • Beispielhafte Realisierung für einige Komponenten (Organisationseinheit, DokumentFiche, Dokumentation, Organisationseinheitstyp)
  • UML-Modellierung und Realisierung der Batch - Komponente, die f. die Datenübernahme von SYFA, RADN, InetPN, ESI, KVP und MetaDir zuständig sind
  • Koordinierung, Requirementanalyse und Planung der Realisierung
  • Dokumentation SAD/TSAD für QGate 3
Kenntnisse

RUP (4+1)

UML

Rational Rose

JAVA 1.6

JavaScript

HTML

CSS

Spring - Framework

RCP-SWT

Evaluirung Wicket

RSA

JSP

JPA

JSF1.2

/ICEFaces/AJAX

Hibernate

Eclipse3.3-RCP

Oracle 10

Web-Services

Selenium

TOAD9.0

EJB 3.0

JUnit

Java-Doc

SVN/CVS

Windows XP

Linux

Design Patterns(Singleton

Factory

Adapter

Visitor)

Rational RequisitePro

11/2007 - 12/2007

2 Monate

Entwicklung der ZBK (Zugbegleiter – Intranet Komponente)

Rolle
Software – Architekt, Konzeption und Realisierung
Kunde
Deutsche Bahn
Projektinhalte
  • Requirementsanalyse (Machbarkeit, Design, Evaluirung, Lösungsvoschläge)
  • Definition der User-Stories (Backlog)
  • Mapping der User-Stories auf Tasks(Sprintlog)
  • „Done“ – Definition seitens des Produkt-Owner, bzw. der Entwicklung
  • Konzeption, Modellierung und Realisierung der ZBK - Komponente
  • Realisierung von entsprechenden Web-Services
  • Definition der verschiedenen Schnittstellen (WSDL)
  • Design und Realisierung des Dataenmodells
  • RCP – Client, CDO - Persistence
  • Unit – Tests (JUnit-Tests, Mock – Klassen)
  • Maintenance und Performance – Tests
  • Dokumentation
Kenntnisse

JAVA

J2EE

EJB 3.0

OSGI

SQL

WebSphere 6.0

MQ-Series

Eclipse3.1

Oracle 10

TOAD

JPA

UML

JUnit

ANT

JavaDoc

SVN

Windows XP

Design/Architektur Patterns

Scrum

11/2006 - 11/2007

1 Jahr 1 Monat

Entwicklung u. Erweiterung von Komponenten der KBA/KSC Intranet-/Internetanwendung

Rolle
Senior Consultant, IT – Architekt, Konzeption und Realisierung
Projektinhalte
  • Swing – Client, HTML/AJAX – Client, GWT-Client (Prototyp)
  • Design und Realisierung einer Content-Management Komponente (JCR-API)
  • SOA – Komponenten (Billing, JSF, JSP)
  • Konzeption, Modellierung und Realisierung eines Client-Server Fuzzy-Framework für Anschriftprüfung (Anforderungsanalyse, Use-Case, UML / BPMN –Modellierung, MDA Entwicklung)
  • „Done“ – Definition seitens des Produkt-Owner, bzw. der Entwicklung
  • Mapping der User-Stories auf Tasks(Sprintlog)
  • Definition der User-Stories (Backlog)
  • Requirementsanalyse (Machbarkeit, Design, Evaluirung, Lösungsvoschläge)
  • Portal - Integration
  • Unit – Tests (JUnit-Tests, Mock – Klassen)
  • Maintenance und Performance – Tests
  • Dokumentation
Kenntnisse

JAVA

J2EE

EJB 3.0

Swing

OSGI

Portlet

PortalServer

EJB

SQL

WebSphere 6.0

Axis

MQ-Series

JMS

Eclipse3.1

Oracle 10

TOAD

WebLogic 9.0

JPA

UML

RSA

JU-nit

GWT

ANT

JavaDoc

SVN

Windows XP

JSP

JSF

Solaris

Design Pat-terns(Singleton

Factory

Adapter

Visitor)

JCR-API

Jprobe

V-Modell

Scrum

Hudson

11/2005 - 12/2006

1 Jahr 2 Monate

Erweiterung eines Middleware Framework für Metadata gesteuerte Netzwerkkonfiguratio-nen inkl. Datawarehouse Funktionalität

Rolle
Senior Consultant, Konzeption und Realisierung
Kunde
Nokia Networks GmbH
Projektinhalte

Konzeption und Realisierung von Datenbank-Triggern um zwei verschiedenen Schemata zu synchronisieren, DWH für Metadata erweitern, neue ETL-Prozesse definieren

  • PL/SQL Version
  • JAVA Framework, das mehrere Trigger enthält und direkt in der Oracle-Java Virtual Machine geladen ist.
  • Konzeption und Erweiterung von verschiedenen Komponenten mit der OSSJ (Standard Interface für Telekomunternehmen) - Funktionalität
  • Swing - Client
  • Unit – Tests: JUnit-Tests, Mock - Klassen
  • End To End Tests (Robot): Architektur von Testklassen und Realisierung von verschiedenen Szenarien
Kenntnisse

JAVA

PL/SQL

J2EE

EJB

SQL

Swing WebSphere 5.1 und 6.0

WSAD

Eclipse 3.1

RAD 6.0

Oracle 8-9-10

TOAD

JUnit

ANT

JavaDoc

ClearCase

Windows XP

Linux

Design Patterns (Singleton

Factory

Adapter

Visitor)

09/2005 - 11/2005

3 Monate

Batch-Prozesse für Zahlungsabwicklungen in online-shops

Rolle
Senior Consultant, Konzeption und Realisierung, Koordination
Kunde
ATOS Origin GmbH
Projektinhalte

EPA Batch Prozess

  • Implementierung und Testen der CHARGEBACK – Funktionalität für verschiedene Acquirer (B+S,CKS, AMEX). Konzeption und Realisierung einer„Processor“ – Klassenhierarchie, die die Spezialisierung der o.g. Funktionalität übernimmt
  • EJB- und Datenbanker-weiterung(CHARGEBACK
  • Anbindung dieser Funktionalität an den EPA Batch Prozeß

STA Batch Prozess

  • Invoice-ID – bzw. Customer-ID Patterns angepasst und getestet
  • Kode - Refactoring für die geänderten Patterns (RegExpresions)
  • EJB- und Datenbank-erweiterungen (CIDPattern, InvoiceIDPattern).
  • Statistik-Klassen Konzeption, Realisierung und Testen
  • Statistik-Klassen, Erweiterung mit Reporting – Funktionalität

Unit – Tests

  • JUnit-Tests für ALLOCATE-, REALLOCATE, DEALLOCATE-Szenarien
  • JUnitTest-STABatchProcess
  • Erweiterung der “remote interface” mit neuen finder-Methoden
  • Realisierung von Simulatoren-Klassen für verschiedene Szenarien und Prozesse

Dokumentation

  • Batch Prozesse
  • Batch Prozesse – fachliche Tests verfassen
Kenntnisse

Windows 2000

WSAD/Eclipse-RCP

EJB

J2EE

Servlets

JSP

STRUTS

JMS

SQL

WebServices (Axis) JBoss 3.2

Oracle

TOAD

JUnit

CVS

JavaDoc

Design Patterns (Singleton

Factory

Adapter

Visitor

Observer)

05/2005 - 08/2005

4 Monate

Application-Framework u. Integrationslösung für CLDC / CDC Erweiterung, Bluetooth- ba-sierte Systeme auf dem Gebiet: mobile - business (J2ME , J2SE und J2EE), CORBA

Rolle
Senior Consultant, Realisierung
Kunde
ATOS Origin GmbH
Projektinhalte
  • Architektur- und Topologie-Design
  • Objektmodellierung / Klassendesign
  • Swing-Client-Konsole
  • Client/Server-Realisierung (STRUTS),Vertical Services-Realisierung
  • RDBMS – Zugriffe
  • Entwicklung von Web Services
Kenntnisse

Windows NT

Eclipse-RCP

Swing

SDK-Zucotto-Java

Bluetooth-Stack

TogetherJ 4.2

EJB

J2EE

Servlets

JSP

STRUTS

JMS

Spring-Framework

MQSeries

CORBA

WSDL

SOAP

SQL

WebServices (Axis)

WebSphere 5.0

Oracle

TOAD

JUnit

UNIX

Sun Sola-ris

MS Project 2000

CVS

JavaDoc

Design Patterns (Singleton

Factory

Adapter

Visi-tor

Observer

MVC)

JFCUnit

Referenzen

Projekt JAVA-Programmierung, 04/12 - 12/13
Referenz durch Projektleiter bei einer gesetzlichen Krankenkasse (19.500 MA) vom 18.12.13

"[...] Der Consultant hat sich sehr schnell in die unterschiedlichen Anforderungen eingearbeitet und führend für alle Prozesse die erforderlichen IT-Bereiche in den Entwicklungsprozess bis zur Produktionseinführung eingebunden."

Projekt Softwareentwicklung (J2EE, 60PJ), 11/03 - 12/04
Referenz durch Projektleiter, fiscus GmbH, vom 08.11.04

"Der Consultant hat die ihm übertragenen, vielseitigen und komplexen Aufgaben mit sehr großem Engagement und Eigeninitiative durchgeführt und erfolgreich beendet. Er hat sich sehr erfolgreich in fachfremde Bereiche eingearbeitet. Der Consultant hat alle ihm übertragenen Aufgaben zu unserer vollsten Zufriedenheit gelöst. Die von ihm entwickelten Module laufen fehlerfrei und performant. Neben seiner fachlichen Qualifikation ist sein besonderes Engagement hervorzuheben. Wir möchten uns an dieser Stelle dafür bedanken und den Consultant anderen Projektanbietern weiterempfehlen."

Branchen

  • Telekommunikation
  • Reiseveranstaltung
  • Transport
  • Handel
  • Versicherung
  • Banken: Investmentbanking CallCenter Financialbanking

Kompetenzen

Programmiersprachen
.NET3.0
.NET4.0
ABAP4
Ajax
C
C#
C++
CORBA IDL
dBase
Gupta, Centura
HTML
http-Protokoll
J2EE
JAAS
Java
JAVA 1.6
JAVA 1.7
JavaScript
JAX-WS
JDOM
JEE
JPA
JQuery
Json
JSP
JSP
Perl
PL/SQL
Python
Smalltalk
UML
WSDL
XML
XSL
XSLT

Betriebssysteme
Dos
Linux
Multi-Threading
MVS, OS/390
OS / 2 Warp
OS/2
Solaris
Ubuntu
UNIX
Windows
Windows 98/Me/NT/2000/XP/7
Windows 7
Windows/Linux

Datenbanken
ctree
DB2
Gupta SQLBase
Gupta, Centura
Informix
Interbase
JDBC
Lotus Notes
MS ACCESS
Object Store
ODBC
Oracle
10, 10g, 11
Oracle 11
Rochade
SQL

Sprachkenntnisse
Englisch
fließend
Französisch
fließend

Hardware
CD-Writer / Brenner
Drucker
embedded Systeme
Emulatoren
Modem
PC

Datenkommunikation
Bluetooth - XJB 100
C-Tree
CORBA
VisiBroker
Ethernet
IBM MQSeries
Internet, Intranet
JINI, Bluetooth-Profiles, Zucotto XJB 100
MQ-Series
MQSeries
OS/2 Netzwerk
PC-Anywhere
RMI, JINI-Services, JavaSpaces
Sybase
TCP/IP
UDB
Windows Netzwerk
XJB –100 Bluetooth Stack-Protokoll

Produkte / Standards / Erfahrungen
/ICEFaces/AJAX
Ant
Arquillian
Axis
Bluetooth-Stack
CISCO – VPN
ClearCase
CreditSuisse -OBP/JAP Plattform
CREOLE; ANNIE; JAVA 1.7
CS CORBA-Services
CSS
CVS
CXF
Design Patterns(Singleton
Design/Architektur Patterns
EAP 6.4/JBoss App-Server
Eclipse
Eclipse 3.5
Eclipse Luna
Eclipse-RCP
Eclipse3.1
Eclipse3.3-RCP
EclipseLink
EJB
EJB 3.0
EJB 3.1
EJB3.0
EJBInjector
ESB
Evaluirung Wicket
Factory
GATE embedded
GATE Developer
Geronimo 3
GlassFish 2.5/WebSphere 7
GWT
GWT-Framework
HADOOP
Hibernate
Host-Emulation
HTML
HTML5
Hudson
IAM
IDM
Infinispan
Innovator 12.5
IntelliJ 11.X
iReport
J2EE3.0
JaCoCo
JasperReports
JavaDoc
JavaMail-API
JAX-WS/Axis2
JAX_RS
JBOSS 4/5
JCL-Jobs
JCR-API
JDOM
Jenkins
JFCUnit
JIRA
JMS
JMS-Kommunication
Job-Center
Jprobe
JSF
JSF1.2
JSF1.2/2.0
JSF2
JSP/JSF2.0
JUnit
LDAP
LINUX/Ziel System
Lucene
MAHOUT
Maven
MAVEN2
Mockito
Mondrian-olap4j
MS Project 2000
MVC
MVP-Pattern
Observer
Oracle 8-9-10
Oracle Service Bus
Oracle Service Bus (ESB)
Oracle10 /DB2
Oralcle10g
Oralcle10g / Tuning
OSB
OSGI
PKI
PortalServer
Portlet
Primefaces/RichFaces
RAD 6.0
Rational RequisitePro
Rational Rose
RCP-SWT
REST-Services
REST/RMI-WebServices
RichFaces
RPC-Batch
RSA
Rule-Engine Drools
RUP (4+1)
Scrum
SDK-Zucotto-Java
Selenium
Serevice Bus(ESB)
Servlet / REST-Technologien
Servlets
SOA
SOAP
Solaris (SunOS 3.0)
Sonar
Spring
Spring - Framework
Spring Batch
Spring-Boot
Spring-Framework
Struts
Subversion
Such-Maschine Lucene
Sun Sola-ris
SVN
SVN/CVS
SVN/GIT
Swing
Swing WebSphere 5.1 und 6.0
SWT
Team-City (CI)
Thin-Client JSF
TOAD
TOAD9.0
TogetherJ 4.2
UML/Enterprise Architect
V-Modell
Visio
Visitor
Visitor)
WAS 7.0
Web-Services
WebLogic 10.0
WebLogic 10.3
WebLogic 9.0
WebServices
WebServices (Axis)
WebServices (Axis) JBoss 3.2
WebSpehere 6.1
WebSphere 5.0
WebSphere 6.0
WebSphere 7.0
WebSphere 8
Websphere Portal Server
Websphere Process Server
Wicket
Windows 7 / XP
WSAD
WSAD/Eclipse-RCP
WSE3.0
XML
XSD
XSLT

Entw. Tools

  • Eclipse
  • IntelliJ
  • Visual Studio 10
  • IBM RAD
  • Borland Enterprise Studio
  • Visual Café
  • Borland JBuilder
  • VisualAge-Java
  • VisualAge-Smalltalk
  • Smalltalk-VSE-ParcPlace
  • VisualWorks
  • Borland IDE
  • Centura, Gupta SQL-Windows
  • VisualAge-C++
  • Jbuilder

Sonstiges SW & Tools

  • J2EE / EJB 2.x / 3.0
  • Servlets, JSP
  • JDK
  • CLDC
  • SWT/AWT/Swing
  • TOPLink Java/Smalltalk
  • Micado FrameWork
  • Hibernate
  • Spring
  • EclipseLink
  • JPA
  • 0
  • HTTP, HTTPS, SSL
  • PKI Security
  • JCR
  • J2ME
  • JSF
  • SWT/JFace
  • Struts
  • OSB
  • MFC
  • JMS
  • Ant
  • DOM
  • Patterns (Singleton, Factory, Adapter, Visitor, Observer, Bridge, Interpreter, MVC)
  • XML, XSLT, JDOM
  • Corba
  • RMI
  • SOAP
  • UDDI
  • JTA
  • JMX
  • Tomcat
  • IBM Websphere
  • WebLogic
  • JBOSS
  • Glassfish
  • NetDynamics
  • Inprise
  • OC4J
  • Apache Web Server
  • JAAS
  • Axis
  • GWT
  • AJAX
  • MIDP
  • Zuccotto-WHITEboard Bluetooth
  • CTI – Lucent Technologies
  • OSSJ – Standard Interface für den Telekommunikationsmarkt
  • OSGI – Technologie/Architektur (WebService Standard)
  • Microsoft Office (Word, Excel)

Skills, Verfahren und Methoden

  • PMI, PRINCE2
  • Projektmanagement-Methoden
    • Zieldefinition
    • Planung
    • Steuerung
  • Geschäftsprozessmanagement
    • Ist-Aufnahme, Analyse und Review
    • Design und Re-Engineering
    • Prozeßdokumentation
    • Dynamische Schnittstellen
    • Dynamische Prozesse (PMS)

Erfahrungen

  • Warenwirtschaftssysteme
  • Abrechnungssysteme
  • Zahlungsverkehr
  • Banksysteme, Wertpapierhandel
  • Investmentbanking
  • Projektmanagement

Konzepte,Verfahren, Methoden

  • Projektmanagement
  • PMI
  • HERMES
  • Vorgehensmodell
  • RUP
  • Geschäftsprozesse
  • Prozessablauf
  • Prozessorganisation
  • BPMN/jBPM
  • objektorientierte Methoden und Techniken
  • Objektorientierte Analyse/Design
  • UML
  • Design Patterns (Singleton, Factory, Adapter, Visitor, Observer, Bridge, Interpreter, MVC)
  • MDA
  •  DO-178B
  • Code Reviews
  • Software Refactoring
  • testdriven Development

PM- & Modellierungstools

  • Microtool ObjectiF
  • Borland TogetherJ
  • Rational Rose
  • Rational RequisitePro
  • MS Project
  • Oracle Workflow Builder
  • MS Visio

Sonstiges –Methoden

  • Systemintegration
  • Softwaretest
  • Test Framework
  • Schnittstellendefinition & -realisierung
  • PKI, IDM und IAM Frameworks
  • LDAP-Protokoll
  • Management

Test-, Change-, Config.- Management Tools

  • JUnit
  • JUnit, easyMock, Robot – Test Frameworks, Mockito
  • JProbe, JProfile
  • JFCUnit
  • SVN (Subversion)
  • PVCS
  • CVS
  • CM Synergy
  • Continuus
  • Rational ClearCase
  • Rational ClearQuest
  • Innovator (MID)

Ich bringe eine mehrjährige Erfahrung in Projektmanagement/Consulting von Softwarelösungen mit. Ich habe alsSoftwarearchitekt, Koordinator u. Realisierer zahlreiche IT Projekte auf den verschiedenen Gebieten Finanz,Versicherung, Transport, Handel begleitet und erfolgreich eingeführt.
Ich befasse mich seit mehreren Jahren mit OO-Technologien wie z.B. J2EE-Technologien (JSP, JMS, EJB, JSF, JDBC, Struts) sowie mit DBM-Systeme deren Engines durchOracle- und DB2- oder OO-Datenbanken repräsentiert sind, sodass die finale Softwarelösung, Kriterien wie Wiederverwendbarkeit, Wartbarkeit oder Skalierbarkeit erfüllen kann. Was die Architektur und Kommunikation zwischen den einzelnen Komponenten bzw. Anwendungen anbelangt, habe ich SOA-, MVC-, Middleware-Frameworks-Paradigmen eingesetzt und die entsprechenden Bausteine bzw. Business-Prozesse mit UML modelliert. In der Rolle des Software Egineer war ich auch in den Unit-, Integration- und Performance -Tests involviert.

Design / Entwicklung / Konstruktion
Design Patterns
RUP
UML

Berechnung / Simulation / Versuch / Validierung
Graph-Theorie
Markov-Modelle
Statistik

Schwerpunkte

Projektrollen und Tätigkeiten

  • Projektmanagement und Projektplanung
  • Beratung, Coaching, Analyse, Architektur, Training
  • Erstellen von Konzepten
  • Entwicklung komplexer Anwendungen in mittleren bis großen Teams
  • Qualitätssicherung, Testkonzepte
  • Präsentationen
  • Durchführen von Reviews

 

Realisierung / Technisches

  • Geschäftsprozessmodellierung
  • Systemanalyse
  • Anforderungsanalyse (Use Cases ; UML, RUP)
  • Softwarearchitektur / OO-Frameworks / Komponenten / Performance
  • Softwaredesign: Klassen-Design ,Design Patterns (Singleton, Factory, Adapter, Visitor, Observer, Bridge, Interpreter, MVC)
  • Multitier-Anwendungen in JAVA, J2EE/EJB, C#, dotNET
  • OWL/RDF – Semantic Web
  • Natural Language Processing
  • Information Retrieval
  • Realisierung: Entwicklung, Softwareentwicklung in allen o.g. Verfahren und Anwendungen, Neuentwicklung, Refactoring, Systemintegration
  • sehr umfangreiches und tiefes Wissen in JAVA, .NET, C#, Smalltalk
  • Kode – Reviews
  • Anwendungstest, Planung und Durchführung; Testszenarien; JUnit Tests, EndToEnd Tests (Robot Framework)
  • Releasemanagement, Change Request Management,
  • Konfigurationsmanagement
  • Agile Methodology
  • Statistical Models (Monte Carlo, Hidden Markov)

Branchen/fachliches:

  • Banken: Zahlungsverkehr, Bankbetrieb, Wertpapiergeschäft, Investmentbanking, Erhebung (Stundung und Erlass)
  • Versicherungen
  • Handel: Handelsfinanzierung, Außenhandel
  • Betriebswirtschaft
  • Call Center-Technologien
  • TelkoTelekommunikation
  • Reiseverkehr

Bemerkungen





Ausbildungshistorie

1985:

Dipl.-Ing.,Studium der Elektronik und Informatik
Abschluß als Diplom Ingenieur TH 

1990 - 1991:

IT Fortbildung, Siemens 

1998 - 1999:

Betriebswirtschaftliches Seminar 

×
×