1 von 91.893 IT- und Engineering-Profilen

Fachlicher Schwerpunkt dieses Freiberuflers

SAP ERP Logistik: MM, SD, PM, CS SAP ERP Rechnungswesen: FI, FI-AA, CO, PS, SAP IS-U, SAP PLM, S/4 HANA 1709

verfügbar ab
01.10.2018
verfügbar zu
80 %
davon vor Ort
80 %
PLZ-Gebiet, Land

D7

Städte
Stuttgart
200 km
Kontaktwunsch

Ich möchte bevorzugt für Projekte in diesen Einsatzorten kontaktiert werden.

Position

Kommentar

Beratungsansatz und Schlüsselqualifikationen auf einen Blick

Als Beleg für den Erfolg des gewählten Beratungsansatzes und als Beweis für den persönlichen Erfolg werte ich für mich, dass ich bei meinen Kunden nach Abschluss eines Projektes weiterhin gerne gesehen bin und für Folgeprojekte erneut zur Mitarbeit aufgefordert werde.


Wirkungsbereich

  • Organisations- und Prozessberatung für Prozesse im Rechnungswesen und der Logistik inkl. Umsetzung in SAP ERP.
  • Konzeption und Umsetzung betriebswirtschaftlicher Konzepte für die Planung und Steuerung im Unternehmen. Umsetzung Reporting mit SAP ERP, SAP BI u.v.m.
  • S/4HANA: Zielfindung/Strategie (Greenfield oder Brownfield), Mitarbeit in Migrations-/Neueinführungsprojekten

SAP seit: R/2-1986, R/3-1992, BW-2003, S/4HANA-2017


Ausbildung:

  • Dipl.-Betriebswirt (BA), Fachrichtung Informatik

  • Bilanzbuchhalter (IHK)Ausbildung

SAP-Zertifizierungen:

  • Finanzwesen und Controlling (FI, CO)
  • Instandhaltung und Service Management (PM, CS)
  • Projektsystem (PS)
  • Business Information Warehouse (BW Rel. 3.5)
  • Strategic Enterprise Management (SEM Rel. 3.5)
  • Business Workflow

Veröffentlichungen:

SAP-Fachbuchautorin und Herausgeberin des SAP-Standardwerkes «SAP R/3 Kompendium», Verlag Markt & Technik; Auflage 15.000 Stück, 1997, 1999


Achtung: GULP unterstützt nur die Veröffentlichung der aktuellsten ca. 18 Projekte, ältere Projekte (seit 1986) können auf Anfrage bereitgestellt werden.

Projekte

02/2018 - Heute

6 Monate

Organisations- und Prozessberatung sowie SAP-Anwendungsberatung PM, CS, SD, FI, CO

Kunde
Mischkonzern (global aufgestelltes mittelständisches Unternehmen)
Einsatzort
Heidelberg +50km
Projektinhalte
  • Vorbereitung und Umstellung von Abläufen im Tagesgeschäft für Labore (chemische und physikalischePrüfungen, Materialprüfungen)
  • Aufwandsbezogenes Angebot (DP80) und aufwandsbezogene Fakturierung (DP90), inkl. Zusatzprogrammierung für den „Dynamic Item Processor“
  • Customizing SD (Verkaufsbelege, Faktura, Erlöskontenfindung, Nachrichten uvm.)
  • Vorbereitung Periodenabschluss, Customizing CO-PC für die Ergebnisermittlung (Work-in-Process), Customizing CO Auftragsabrechnung
  • Festlegung, welche Transaktionen in welcher Anwenderoberfläche verwendet werden (SAPGUI bzw. SAP FIORI)
  • Migration Altdaten mit LSMW-Projekten
  • Mitarbeit am Berechtigungskonzept, Test und Abnahme
  • Erstellen Feinkonzepte und technische Dokumentationen (englisch)
Kenntnisse

S/4HANA

SAP FIORI App's 1610 und 1709

07/2016 - Heute

2 Jahre 1 Monat

ECMFuture (Produkt-Änderungsschein)

Kunde
Automobilzulieferer Stuttgart
Projektinhalte
  • Projektteamschulungen und Endanwenderschulungen für die Produktfreigabe bzw. das Produktverbot mit SAP PLM, MM und SAP Business Workflow, Context-Administration mit der SAP Access-Control-Engine.
  • Pflege Schulungsunterlagen bzw. Anpassung an den jeweiligen Rollout in verschiedene Geschäftsbereiche Automotive.
  • Durchführen der Schulungen deutsch, englisch oder französisch, Classroom oder Skype.

2017:

Arbeitseinsätze in China, USA, Mexiko, Indien, Japan

10/2012 - Heute

5 Jahre 10 Monate

RACE (Produktfreigabe und –verbot)

Kunde
Automobilzulieferer Stuttgart
Projektinhalte
  • SAP Produktlebenszyklus (SAP PLM, MM und SAP Business Workflow). Endanwenderschulungen für alle Unter­nehmenssparten. Anpassen Schulungskonzept (Inhalte, Dauer, Geschäftsfälle in SAP) gemäß Auslegung des Masterprozesses für den jeweiligen Geschäftsbereich Automotive. Durchführung deutsch bzw. englisch, Classroom oder WebEx.

09/2017 - 02/2018

6 Monate

Zukauf eines Unternehmens, Integration der kaufmännischen und logistischen Prozesse in den bestehenden SAP-Mandanten (neuer Buchungskreis).

Rolle
SAP-Prozess- und Anwendungsberater
Kunde
Energieversorger (Gas)
Projektinhalte
  • Customizing Rechnungswesen und Logistik für den neuen Buchungskreis/Werk für die SAP-Module FI, FI-AA, CO, PS, MM (mit Anbindung SAP SRM), PM.
  • Neukonzeption Kundenprozesse unter Berücksichtigung der Anforderungen der Bundesnetzagentur und Umsetzung mit SAP SD (neue Vertriebsorganisation, neue Kunden-auftragsarten und -Fakturaarten, Fakturapläne, SD-Kontrakte, aufwandsbezogene Fakturierung, Rechnungsformular).
  • Anpassen Umsatzsteuervoranmeldung EU-Recht / Luxemburg.
  • Erstellen Migrationsroutinen (LSMW) für die Übernahme Debitoren/Kunden, Kreditoren/ Lieferanten, Offene Posten, Salden, Anlagenbuchhaltung, Investitionsprojekte, Materialstamm und Bestandsübernahme, Technische Plätze und Equipments.
  • Erweiterung/Anpassung Berechtigungskonzept an die aktuellen Organisationsrichtlinien (Vorgaben aus der internen Revision).
Kenntnisse

SAP FI

SAP FI-AA

SAP CO

SAP PS

SAP MM

SAP PM

SAP CS

SAP SD

SAP LSMW

SAP Berechtigungen

SAP CATS

09/2016 - 12/2017

1 Jahr 4 Monate

Zusammenführung ISU-Systeme (aus zwei mach eins)

Rolle
Teilprojektleitung
Kunde
Energieversorger (Strom, Gas)
Projektinhalte
  • Teilprojektleitung IT-Infrastruktur und SAP Minicore (FI, FI-CA, CO, MM, PM, SD).
  • Teilprojektleitung „IDM-Konformes“ Berechtigungskonzept.
  • Erstellen Gesamtkonzept Schnittstellen zwischen div. SAP-Systemen und Fremd­systemen (inkl. Bundes­-netzagentur/Marktkommunikation).
  • Mitarbeit Planung und Steuerung der Migrationszyklen.
  • Mitarbeit Planung und Steuerung der Schnittstellentests End-to-End.
  • Mitarbeit Planung und Steuerung sowie Durchführung Anwendertest Anbindung
    SAP IS-U an SAP BI (Rel. 7.5) für die „monatliche Bilanzielle Abgrenzung“.
  • Customizing der SAP ECC-Module im SAP ISU (SAP Minicore).
  • Mitarbeit bei der Abnahme des neuen SAP-Systems durch die Wirtschaftsprüfer, insbesondere Bereitstellung und Erläuterung der einschlägigen FI-Abstimmungsberichte.

08/2010 - 12/2017

7 Jahre 5 Monate

SAP PM und SAP MM mehrere Projekte, KVP, lfd. Betreuung

Kunde
Öffentlicher Dienst, Stadtentwässerung
Projektinhalte

08/2010-02/2013

  • Einführung SAP PM und SAP MM („Ablösung Maximo“ für einen Klärwerksverbund)
  • Organisationsberatung und SAP-Anwendungsberatung. Von der Neuausrichtung der Instandhaltungsprozesse bis zur Umsetzung mit SAP PM und SAP MM.
  • Integration mit dem Rechnungswesen (FI, FI-AA, CO, PS), insbesondere Perioden­abschlüsse, FI und PS.
  • SAP Workflow Störungsmanagement, Wartungsplanung, Freigabe Bestellungen.

01/2010 - 12/2017

8 Jahre

SAP PM, MM, Integration - mehrere Projekte, KVP,lfd. Betreuung

Kunde
Wasser-Versorgung/Kommunaler Betrieb
Projektinhalte

Ab 01/2010

  • Neugestaltung und Implementierung von Instandhaltungs­prozessen für die Sparten Förderung und Aufbereitung, Verteilung von Frischwasser für eines der größten Fern-Leitungsnetze Wasser in Europa, Anlagentechnik mit SAP
  • SAP-Module: PM / CS / SD sowie Integration zu SAP MM, FI, FI-AA, CO, PS, Business Workflow.
  • Von der Neustrukturierung Technischer Anlagen und Equipments bis zur Umsetzung. Customizing, Anwenderdokumentation, Schulungen.

2016/2017:

  • Neuausrichtung von Kundenprozessen und Serviceprozessen: Customizing der aufwandsbezogenen Fakturierung mit den Modulen CS/SDNeugestaltung und Implementierung der „Zählerverwaltung“ mit PM, Sicherstellung Integration mit SAP ISU.

07/2017 - 09/2017

3 Monate

Strategieprojekt zu S/4 HANA

Kunde
Servicerechenzentrum
Projektinhalte
  • Entwicklung Gesamtstrategie für die Weiterentwicklung der eigenen SAP-Dienst­leistungen / Produktpakete für den Umstieg auf S/4 HANA.

10/2008 - 05/2017

8 Jahre 8 Monate

SAP PS, IM, CO - Planung Entwicklungskosten

Kunde
Automobilzulieferer Stuttgart
Projektinhalte

SAP Projektsystem (SAP PS):

  • Mitarbeit Customizing PS, IM und CO.
  • Erstellen Anwenderhandbücher, Durchführen von Endanwender­schulungen für Entwicklungsprojekte mit SAP PS, deutsch bzw. englisch für unterschiedliche Geschäftsbereiche Automotive.

2008, 2014:

  • Schulungseinsätze in Frankreich (Paris, Lyon)

04/2009 - 12/2016

7 Jahre 9 Monate

SAP PM, MM - mehrere Projekte sowie lfd. Betreuung

Kunde
Kommunaler Versorger, Restmüllheizkraftwerk
Projektinhalte

Betreuung und kontinuierliche Weiterentwicklung SAP PM und SAP MM Organisations- und Prozessberatung, SAP-Anwendungsberatung

Nach erfolgreichem Produktivstart in 03.2009 wurden ab 07.2009 bis 12.2011 folgende KVP’s umgesetzt:

  • Mehrere SAP Business Workflows zur Vereinfachung der Kommunikation, z.B. Wareneingang für Einzelbeschaffung/PM-Auftrag (PM /MM)
  • Erweiterung der SAP Wartungsplanung für die Wartung mit Fremdfirmen (mit bzw. ohne MM-Kontrakten, Abrufbestellungen) (PM/MM)
  • Chargenverwaltung für Ersatzteile mit zeitlich begrenzter Lebensdauer, Lebens-zyklus­überwachung als Teil der Anlagenhistorie (PM / MM)
  • Umstellung Bestelldruck von „Papier“ auf Email-Versand (MM)
  • Getrennte Materialbewertung (MM)

Ausbaustufen 2012

  • Neugestaltung Instandhaltungscontrolling, Gemeinkostenplanung (PM, CO, PS)
  • Einführung der Kontierung von Istdaten auf Vorgangsebene (PM-Auftrags­vorgang, EHP5)

Ausbaustufen 2014 / Umstrukturierung nach Ende Lease&Sales-Backphase.

  • Neuer Buchungskreis, umsatzsteuerliche Organschaft, buchungs­kreis­über­greifende Geschäftsfälle MM/SD/FI/CO

Ausbaustufe 2015 / Serviceprozesse in der umsatzsteuerlichen Organschaft

  • Definition Sollprozesse und Verrechnungsmodell
  • Implementierung aufwandsbezogenen Fakturierung mit SAP CS/SD
  • Umsatzsteuererklärung der Organschaft, unter Berücksichtigung § 15a UStG

08/2015 - 04/2016

9 Monate

Einführung Immobilienmanagement, RE-FX

Kunde
Öffentlicher Dienst, Kommunaler Betrieb
Projektinhalte

Einführung Immobilienmanagement, RE-FX

Mitarbeit beim Aufbau der Stammdaten in RE-FX und PM, Einführung PM-Wartungsplanung für RE-FX

  • Migration RE-FX Nutzersicht und Architektur, SAP PM Technische Plätze, laufende Meldungen und Aufträge, Einsatz von LSMW und ALE-Szenarien.
  • Konzeption und Umsetzung neuer Prozesse für die planmäßige Instandhaltung (organisatorisch, SAP PM, SAP MM) mit PM-Wartungsplänen, MM-Rahmenbestellungen für Aufzüge und Rolltreppen im öffentlichen Bereich
  • Sicherstellung laufende Prozesse und Integration mit dem Rechnungswesen

04/2011 - 12/2014

3 Jahre 9 Monate

Instandhaltungsmanagement mit SAP BI, PM, Portal

Kunde
Energieversorger (Netzbetreiber, Lieferant & Service)
Projektinhalte
  • Mitarbeit in mehreren Projekten jeweils als Projektleiterin mit Prozessverantwortung
  • Investitions- und Instandhaltungsplanung und -controlling mit SAP BI
  • Aufbau Logistik-Informationssystem im SAP Portal
  • Organisationsberatung, betriebswirtschaftliche Beratung, SAP-Anwendungsberatung
  • Flächendeckender Einsatz der Web-gestützten Planung im SAP Portal, Berichtswesen für das Investitions- und Instandhaltungs-Controlling
  • Investitions- und Instandhaltungscontrolling mit SAP BI, z.B. Extraktionen aus CO, PS, IM, PM, CS sowie IS-U, Query-Definition, Bericht-/Bericht­schnitt­stellen, Bereitstellung Queries in Web-Templates und Publizierung im SAP Portal
  • Betriebswirtschaftliche Beratung und Ausprägung der Kennzahlen in Abstimmung mit der Unternehmensführung, Wirtschaftsprüfer, externe Eigentümer.
  • Gestaltung von Dashboard-Anwendungen mit SAP-Standardmitteln als Vorbe­rei­tung der Entscheidung, ob Add-On-Lösungen wie xcelsius und SAP Business Objects zu einer Verbesserung „managementgerechter“ Informations­systeme tatsächlich beitragen können.Neugestaltung von Prozessen für den Nicht-regulierten Bereich "Straßenbeleuchtung“ von der Investition, Wartung, Ersatz, Abrechnung mit den GemeindenUmsetzung EVU-spezifischer Prozesse auf der Grundlage von Vorgaben der Bundes­netzagentur (BNA) in der Organisation und in SAP  

05/2014 - 08/2014

4 Monate

Review/Audit und Neuausrichtung Vertriebsinformationssystem

Kunde
Facility-Management
Projektinhalte
  • Kundenprozesse werden mit SAP ERP (ECC 6.0) Module CS, SD, PS unterstützt. Neuausrichtung der gesamten Berichterstattung (intern und Berichterstattung an Anteilseigner) (a) fachlich (Datenqualität) und (b) Präsentationsoberfläche. Ablösung eigenentwickelter Webberichte (xls-/ppt-basiert) mit Crystal Report 2008/2011.
  • Fachliche Verbesserungen durch Einführung der aufwandsbezogenen Fakturierung (SAP CS), Anpassung Customizing Vertrieb (SAP SD), Anpassung der LIS-Infostrukturen und der PS-Verdichtungen als Grundlage für die Publizierung mit CR 2011.
  • Coaching / Grundlagenschulung für das Arbeiten mit CR 2011, Vorlagen/Templates für die einheitliche Berichtsgestaltung, bereitstellen erster CR-Berichte und Übergabe an den Kunden zwecks Weiterentwicklung.

01/2013 - 06/2014

1 Jahr 6 Monate

Neuausrichtung der Kundenprozesse für externe Kunden (=Bürger) und interne Kunden (=andere Behörden

Kunde
Öffentlicher Dienst, Baubetrieb
Projektinhalte

Migration der IT-Funktionen für Controlling- und Logistikprozesse nach SAP

  • Istaufnahme von Prozessen und Definition der neuen Sollprozesse
  • Mitarbeit bei der Umsetzung der neuen Prozesse in der Organisation und in SAP§  Technische Plätze und Equipments
  • Umsetzung der neuen Verrechnungsstruktur von Gemeinkosten auf Produkte mit den SAP-Modulen CO, PS, CS/PM und IM
  • Fakturierung der Produkte (CS-Aufträge) mittels „aufwandsbezogener Fakturierung“ bzw. Einfachfaktura. SAP-Module CS und SD iVm. SAP-GeschäftspartnermodellImplementierung Einkauf, Rechnungsprüfung und Bestandsführung mit den SAP-Modulen FI, MM, MM-Logistikrechnungsprüfung

07/2013 - 12/2013

6 Monate

Auditierung der SAP-Anwendung

Kunde
Dienstleistungs-Rechenzentrum
Projektinhalte

Auditierung der SAP-Anwendung nach Einführung neuer Serviceprozesse nach Umstellung auf das neue SAP-Hauptbuch mit SAP-Geschäftspartner

Mediation zwischen dem DL-Rechenzentrum und mehreren Kunden

  • Review/Audit der Serviceprozesse des DL-Rechenzentrums in 2011 bzw. in 2013
  • Überprüfung und Bewertung der SAP-Funktionen für kundenbezogenen Geschäfts­prozesse nach Umstellung der Debitorenbuchhaltung auf das SAP-Geschäfts­partner­modell (in 2011 bzw. in 2013)
  • Überprüfung und Bewertung der eingesetzten Projektmethoden. Erarbeitung Lessons-Learned und Bereitstellung überarbeitetes Projektmodell
  • Dokumentation der neuen Sollprozesse (in 2011) bzw. Aktualisierung der Dokumentation (in 2013) 

09/2012 - 05/2013

9 Monate

Trennung SAP Core und ISU

Kunde
Energieversorger (Netzbetreiber, Lieferung & Service)
Projektinhalte

In einem produktiven SAP R/3-System wurden „Core“ und „ISU“ im gleichen Mandanten integriert geführt. Gemäß den Vorgaben der Bundesnetzagentur wurde eine Systemtrennung vorgenommen; d.h. das gesamte ISU (ca. 300.000 Kunden) wurde in ein neues SAP-System (anderer IT-Betreiber) migriert.

  • Einrichten MiniCore in SAP ISU (SAP Module FI-GL, FI-AP, CO, MM-Einkauf, PM, CS/SD)
  • Koordination der Migration „Hausanschlussprozess“: Testplanung und -koordination für die neu entwickelten CIC0-Funktionen, angepassten Workflows, Angebotsprozess mit CS-Auftrag und SD, Migration laufender Geschäftsfälle, Buchungskonzept Eröffnungsbilanz

10/2011 - 01/2012

4 Monate

Prozessreview und Prozessaudit für Instandhaltungsprozesse mit SAP PM und SAP PP

Kunde
Öffentlicher Dienst, Schweiz, Fernverkehr (SBB)
Projektinhalte
  • Vorbereiten und Durchführen von Workshops zwecks Review und Audit der SAP-Anwendung. Erarbeiten Vorschläge für KVP, die nach dem anstehenden SAP-Releasewechsel umgesetzt werden können (insbes. neue SAP Business Functions). Workshopthemen

06/2011 - 11/2011

6 Monate

Auditierung der SAP-Anwendung

Kunde
Dienstleistungs-Rechenzentrum
Projektinhalte

Auditierung der SAP-Anwendung nach Einführung neuer Serviceprozesse nach Umstellung auf das neue SAP-Hauptbuch mit SAP-Geschäftspartner

Mediation zwischen dem DL-Rechenzentrum und mehreren Kunden

  • Review/Audit der Serviceprozesse des DL-Rechenzentrums in 2011 bzw. in 2013
  • Überprüfung und Bewertung der SAP-Funktionen für kundenbezogenen Geschäfts­prozesse nach Umstellung der Debitorenbuchhaltung auf das SAP-Geschäfts­partner­modell (in 2011 bzw. in 2013)
  • Überprüfung und Bewertung der eingesetzten Projektmethoden. Erarbeitung Lessons-Learned und Bereitstellung überarbeitetes Projektmodell
  • Dokumentation der neuen Sollprozesse (in 2011) bzw. Aktualisierung der Dokumentation (in 2013) 

02/2011 - 06/2011

5 Monate

Grundstrategie für den Aufbau einer SAP-basierten Data Warehouselösung Managementberatung, Organisationsberatung

Kunde
Dienstleistungs-Rechenzentrum
Projektinhalte
  • Erarbeitung einer Grundstrategie für das Dienstleistungs-Rechenzentrum, welches seinen Bestandskunden eine –  mandantenfähige – Data Warehouselösung anbieten möchte/muss.
  • Bewertung Einsatz SAP BI vs. SAP BO (Business Objects), Ermittlung Investitions­bedarf in Ressourcen jedweder Art.
  • Definition einer ganzheitlichen Governance BI

11/2009 - 05/2010

7 Monate

Umsetzung der Anforderungen aus 15a UStG mit SAP

Kunde
Immobilien Gesellschaft/Frankfurt
Projektinhalte

Fachliche und SAP-technische Unterstützung der Kunden-Projektleitung

  • Qualitätssicherung für den  buchhalterisch-/betriebswirtschaftlichen Teil des Fach­konzepts
  • Qualitätssicherung für das IT-Sollkonzept, und die SAP-Integration (SAP-Standard, SAP-Zusatzlösung „
  • 15a-Tool“ und kundeneigene Zusatzfunktionen)
  • Qualitätssicherung Berechtigungskonzept
  • Verantwortung für Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung der Auditierung durch die Interne Revision
  • Verantwortung für die Dokumentation gemäß Vorgaben der Wirtschaftsprüfer
  • Mitarbeit an der Vorbereitung der Abstimmung mit dem Betriebsprüfer (Finanzamt)
Kenntnisse

FI/CO

PM

RE-FX

03/2009 - 02/2010

1 Jahr

SAP PM, MM - Einführung Doppik im öffentlichen Dienst

Kunde
Öffentlicher Dienst, SAP PM und SAP MM
Projektinhalte
  • Migration Stamm- und Bewegungsdaten aus SAP PM, MM, Messbelege, Dokumenteninfosätze und Klassifizierung in den neuen SAP-Mandanten, Einsatz von LSMW und ALE-Szenarien
  • Sicherstellung laufende Prozesse und Integration mit dem Rechnungswesen (Bestellung, Wareneingang, Rechnungsprüfung) und Controlling (CO, PS).

08/2008 - 03/2009

8 Monate

Einführung SAP PM und SAP MM („Ablösung Maximo“ für ein Restmüllheizkraftwerk)

Kunde
Kommunaler Versorger, Restmüllheizkraftwerk
Projektinhalte

Neuausrichtung Instandhaltungsprozesse mit SAP PM

  • Steuerung der Instandhaltungsabwicklung mit verschiedenen PM-Meldungs­arten, Anwenderstatus, SAP Business Workflow§  Einführung SAP Arbeitsplanung und SAP Wartungsplanung§  Übernahme Stamm-, Struktur und historische Bewegungsdaten aus Maximo Neuausrichtung Materialwirtschaft mit SAP MM
  • Strukturierung Materialarten als Voraussetzung für die Neugestaltung der materialwirtschaftlichen Prozesse§  Freigabeverfahren für Bestellungen mit Klassifizierung und Business Workflow§  Lagerwirtschaft, Bestandsführung, Disposition, InventurIntegration der Logistikprozesse mit dem Rechnungswesen im Sinne von ERP Enterprise Asset Management (ERP EAM)

01/2003 - 03/2009

6 Jahre 3 Monate

BI/Enterprise Data Warehousing Kontinuierliche Weiterentwicklung SAP BI für alle PKW Werke (Projekte und Betrieb)

Kunde
Automobilhersteller, Stuttgart
Projektinhalte

Qualitätsmanagement für BW-/SEM-Projekte und deren laufenden Betrieb:

  • Zentrale Modellierung von Datenmodellen für BI-Applikationen zur Vermeidung von Redundanzen und Performanceoptimierung
  • Auditierung von BI-Projekten für Fachkonzepte, Business Blueprint, Testmanagement, Transportmanagement
  • Überwachung/Tracking der Umsetzung vereinbarter Maßnahmen zur Verbesserung der Qualität und zur Reduzierung von (Projekt)risiken Einarbeitung von Mitarbeitern der Internen Revision zur Vorbereitung der System­auditierung: Themen:
  • SAP-Systeme im Kontext der IT-Infrastruktur, Anbindung/Einbettung, Datenströme
  • IT-Sicherheitsstandards, IT-Ordnungsmäßigkeit, mögliche Schwachstellen/ Risiko­potentiale im Überblick
  • IT-Organisation, Ermittlung Schwachstellen/Risikopotentiale in Aufbau- und Ablauforganisationen
  • Datensicherheit (Datenbasis und Anwendungssicht) SAP
  • Überprüfen Verbesserungspotentiale, Erkennen, Realisierung/Umsetzung, Signale erkennen, Dokumentation der Ergebnisse
  • Bestandsaufnahme und  Ermittlung der Risikofaktoren, Bewertung, Auswertung und Ergebnispräsentation Konzeption BI-Governance Konzeption einer BI-Governance und Anlaufunterstützung für das neu ausgerichtete, jetzt global verantwortliche CoC BI
  • Definition Ziel-Bebauungsplan, Masterplan und Road-map bis 2012
  • Definition von Governance-Prozesse und Changemanagement für deren Umsetzung
  • Definition Gremienstruktur und Geschäftsordnungen für IT-Bereiche im KonzernDefinition BI-spezifischer Arbeitsmethoden und Instrumente

10/2006 - 03/2008

1 Jahr 6 Monate

Umsatzsteuererklärung gemäß 15 a UStG

Kunde
Deutsche Großbank, Frankfurt a.M
Projektinhalte

Anpassung der Umsatzsteuererklärung der Bank an geänderte gesetzliche Vorgaben aus dem Umsatzsteuergesetz:

  • Mitarbeit Softwareauswahl mit der Aufgabe „Complianceprüfung“
  • Wahrnehmung Projektmanagement und -controlling, Anwendungsberatung SAP R/3 und SAP BW von der Konzeption bis zur Abnahme
  • 15a UStG für die -   Anpassung Prozesse und Change-Management-   Anpassung der Umsatzsteuervoranmeldung/-Jahresmeldung in SAP BW-   Anpassung Schnittstellen aus vorgelagerten Systemen-   Erweiterung R/3 um die SAP-Add-on-Lösung (RE-IT)
  • Mitarbeit bei der Konzeption und Umsetzung der Kalkulation von „VAT-Segmentraten“ zur Ermittlung des abzugsfähigen Vorsteueranteils je Geschäftsbereich/JahrPlanung und Erstellung der System- und Verfahrensdokumentation

12/2005 - 03/2007

1 Jahr 4 Monate

Transfer Pricing Cost and Revenue (SAP R/3 SD)

Kunde
Deutsche Großbank, Frankfurt a.M.
Projektinhalte

Organisations- und Prozessberatung: Definition neuer Sollprozesse für konzerninterne Dienstleistungen. Sollkonzept für das neue interne Verrechnungsmodell Transfer Pricing Cost and Revenue.

Umsetzung des neuen internen Verrechnungsmodells mit den SAP-Modulen CS, SD in Verbindung mit einer Intranetlösung (Workflow und konzerninterner Rechnungsversand)

SAP Anwendungsberatung:

  • Einrichten SAP R/3 CS und SD (Geschäftspartner, Fakturierung) für die Intercompany Verrechnung inkl. Abgrenzungen (ca. 350 Gesellschaften weltweit) für die Erstellung der Einzelbilanzen nach IFRS
  • Konzeption und Einrichten SAP BW und SAP BW-BPS für die Konzernberichte (mehrere Währungen) zur Intercompany-Abstimmung
  • Mitarbeit  Durchführung Controlling IT Due Dilligence durch OutsourcerDefinition SOX Key Controls

07/2003 - 09/2006

3 Jahre 3 Monate

Kennzahlengestütztes Instandhaltungsmanagement (Balanced Scorecard)

Kunde
Universität
Projektinhalte
  • Fachliche Mitarbeit und Umsetzung mit SAP BW / SAP SEM
  • Aufarbeitung der wissenschaftlichen Ergebnisse vonName auf Anfrage und Doktoranten für die Umsetzung mit SAP R/3 und SAP BW / SAP SEM

04/2005 - 11/2005

8 Monate

Einführung Budgetierung und Controlling mit SAP BW/SEM Rel. 3.5 und CIMAP-Template

Kunde
Energieversorger (Netzbetreiber, Lieferung & Service)
Projektinhalte

2007, Fortsetzung in 2009, 2010, 2011

SAP Gesamtprojektleitung und Umsetzung

  • Einführung der CIMAP-Lösung "Budgetierung und Controlling mit SAP BW"  für den Netzbetrieb (Instandhaltung), Ersteinsatz für Budgets 2006

Weitere Folgeprojekte: 

  • Erweiterung der CIMAP-Lösung für die Investitionsplanung im Unternehmen, Ablösung PS-Planung mit BW-BPS. Umstellung der Unternehmensplanung (Bilanz, GuV, Cash-Flow, Ergebnis) auf BW-BPS

06/2009-03/2010

Migration der SAP-BI Lösung für das Instandhaltungsmanagement in das neue SAP Release BI 7.0

09/2004 - 04/2005

8 Monate

Einführung Instandhaltung mit SAP R/3 PM

Kunde
Papierhersteller, Graz
Projektinhalte

SAP Gesamtprojektleitung und Anwendungsberatung (Coachingmodell)

  • Einführung SAP R/3 PM in einem Master / Rollout Konzept
  • Anlagenstrukturierung, Prozesse der IH-Abwicklung abhängig von der Instandhaltungs­strategie, Wartungsplanung und Inspektion
  • Schleifabwicklung, Integration einer Fremdanwendung (leistungsabhängige Wartung)
  • Anpassung der Beschaffungsprozesse und Bestandsführung an die Erfordernisse der Instandhaltungsprozesse SAP R/3 MM
  • Kapazitätsplanung PM, Integration zu PP und HR
  • Geschäftsprozessoptimierung mit dem SAP Business Workflow (Genehmigung Auftrags­kosten, Meldungsbearbeitung, Anlagenbeschaffung)Rückmeldungen über CATS, Vorbereitung einer SAPGUI-unabhängigen Internetlösung

03/2004 - 02/2005

1 Jahr

Neue Umsatzsteuererklärung für die Bank (Global)

Rolle
SAP-Anwendungsberatung
Kunde
Deutsche Großbank, Frankfurt a.M.
Projektinhalte
  • Training und Coaching Projektmitarbeiter hinsichtlich Ausgestaltung und Durchführung Projektmanagement- und Changemanagementprozesse.
  • Training und Coaching Projektmitarbeiter hinsichtlich Planung und Durchführung Qualitätssicherungsprozesse, Fokus auf Strukturierung, Dokumentation und effektive Weiterverwendung von Projektergebnissen.
  • Umstellung Customizing in SAP R/3 für Deutschland und EuropaAnpassungen in SD, CO-PA, Eigenentwicklungen, BW- und SEM-BCS (Business Consolidation)

05/2002 - 05/2004

2 Jahre 1 Monat

Konzeption, Vorbereitung und Durchführung

Rolle
Training und Wissenstransfer
Kunde
Kongress- und Tagungsveranstalter, Berlin
Projektinhalte
  • Trainings betriebswirtschaftlicher Konzepte und deren Umsetzung mit SAP R/3 bzw. SAP BW / SAP SEM
  • Unternehmensplanung mit SAP BI
  • Instandhaltungsmanagement mit SAP R/3 und SAP BW, Budgetierung und Controlling
  • Kennzahlensysteme (Balanced Scorecard) mit SAP

07/2003 - 04/2004

10 Monate

Prozessoptimierung Vertrieb

Rolle
Projektleitung und betriebswirtschaftliche Konzeption
Kunde
Globaler Mittelstandskonzern für Türtechnik u. Beschläge, Hannover
Projektinhalte
  • Betriebswirtschaftliches Gesamtkonzeption für die Neuausrichtung des weltweiten Vertriebs.
  • Istanalyse Gestaltung Prozesse für Unternehmensbereiche, Produktgruppen und Vertriebswege, inkl. neuer Vertriebswege (Internethandel)Vorbereitung Softwarestrategie für SAP CRM, SAP R/3 und Non-SAP (Internethandel)

06/2003 - 03/2004

10 Monate

Budgetierung und Balanced Scorecard

Rolle
Projektleitung und betriebswirtschaftliche Konzeption
Kunde
Prozessmodell und Modelllösung (CIMAP-internes Projekt)
Projektinhalte
  • Betriebswirtschaftliche Konzeption für die ganzheitlichem, wertorientierte Planung und Steuerung im Unternehmen.
  • Für Energieversorger und Industrie. Abstimmung mit ( Name auf Anfrage)

02/2003 - 06/2003

5 Monate

Balanced Scorecard für das Instandhaltungsmanagement

Rolle
SAP Anwendungsberatung
Kunde
Leuchtmittelhersteller, Berlin
Projektinhalte
  • Umstellung einer eigenentwickelten Scorecard (HTML) auf SAP SEM-CPM
  • Konzept und Umsetzung
  • Prozess- und Systemauditierung der SAP R/3 PM-Anwendung mit dem Ziel weitere Potenziale für die kontinuierliche Verbesserung zu finden und die Datenbasis für die KPIs zu verbessern (Betriebswirtschaft, Prozesse)Erweiterung der Kennzahlen mit Schwerpunkt Ersatzteilmanagement

03/2001 - 12/2002

1 Jahr 10 Monate

Einführung von SAP BW und SAP SEM für alle PKW Werke

Kunde
Automobilhersteller, Stuttgart
Projektinhalte

SAP Gesamtprojektleitung (Mitarbeit)

Aufgabenstellung:

Gesamtprojektleitung, Projektplanung und -steuerung, Anwendungsberatung, Entwicklung von Prototypen, Entwicklungsprojekte mit  SAP. Planung Ramp-Up Projekte

Projektumfang: Schrittweise Einführung nach einem Master-/Rolloutkonzept für die Schwerpunkte

  • Gemeinkostencontrolling (CO), Projektcontrolling (PS), Instandhaltungscontrolling (PM), Lieferantenbewertung (MM)
  • SAP SEM Schwerpunkte sind Business Planning and Simulation (BPS) und Corporate Performance Monitor (CPM) zur Erstellung von Scorecards und Management Cockpits.

IT-Querschnittsfunktion (Mitarbeit)

  • Aufgabenstellung: Verantwortung für die Ausgestaltung einer Projekt­management­methode für BW-/SEM-Projekte als zentrale Arbeitsrichtlinie für die Umsetzungs­projekte und als Maßstab für das Qualitätsmanagement. Wahrnehmung des Qualitätsmanagements

03/2002 - 09/2002

7 Monate

Prozess- und Systemauditierung SAP PM und SAP CS

Rolle
SAP Anwendungsberatung / Auditierung
Kunde
Großchemie, Burghausen
Projektinhalte
  • Auditierung PM-und CS-gestützter Prozesse der Instandhaltung und im Service (interne Kunden in anderen Werken)
  • Planung und Durchführung der WorkshopsBewertung der Ergebnisse und Umsetzungsplanung  (Sofortmaßnahmen, Reengineering)

04/2001 - 09/2002

1 Jahr 6 Monate

Einführung SAP PM und CS für die Instandhaltung und den Customer Service

Kunde
Europäischer Mittelstandskonzern Holzverarbeitung, Tirol
Projektinhalte

SAP Projektleitung und SAP Anwendungsberatung

  • Einführung in einem Master / Rollout Konzept für Fertigungsanlagen, Gebäude, Fuhrpark, Kraftwerk, IT-Netzwerk
  • Anlagenstrukturierung, Instandhaltungsabwicklung, Wartungs- und Inspektionsplanung
  • Serviceprozesse für (konzerninterne) Kunden (Buchungskreisübergreifende Verrechnung)
  • Komplexe Anforderungen an die SAP-Integration, z.B. Beschaffung und Bestandsführung (SAP MM, MM-DIEN)Anbindung Fertigungsleitstände (leistungsabhängige Inspektion und Wartung

06/2002 - 06/2002

1 Monat

System- und Prozessauditierung SAP R/3

Rolle
Prozess- und SAP-Anwendungsberatung
Kunde
Automobilhersteller, Japan
Projektinhalte
  • Prüfung IT-Strategie auf Compliance
  • Risk-Assessment für das laufende Projekt zur Einführung von SAP R/3
  • Ermittlung Status, Bewertung Projektfortschritt, Entscheidung über Stop or Go
  • Im Auftrag des deutschen Automobilherstellers (Center of Competence)

Projekthistorie

Projekte 2000

Kunde:

Automobilhersteller, Stuttgart

Aufgaben:

  • Mitarbeit an der R/3-Einführung, Schnittstellen zwischen R/2 und R/3
  • SAP Workflow-Anwendungen für die Genehmigung von Bestellanforderungen, inkl. Integration mit Lotus Notes

SAP-Fachbücher für Markt & Technik

  • Instandhaltung und Service Management mit SAP PM und SAP CS

Projekte Ca. 1999

 

Kunde:

Vertriebsgesellschaft Kopiergeräte, Nürnberg

Aufgaben:

  • Einführung Service Management (SAP R/3 SM) für die Prozesse im Servicemanagement
  • Integration mit SD und FI-AR

Kunde:

Großbank, Frankfurt a.M.

Aufgaben:

  • Migration SAP R/2 nach SAP R/3
  • Teilprojektleitung für die Migration von Schnittstellen und Zusatzprogrammen
  • Schulungskonzept für ca. 2.500 Endanwender

Projekte Ca. 1998

Kunde:

Rundfunkanstalt, Baden-Baden

Aufgaben:

  • Erweiterung bestehender R/2 Anwendung zur Vorbereitung der Fusion von zwei Rundfunkanstalten
  • R/2 Haushaltsmanagement
  • RM-INST (Instandhaltung) für die Übertragungswagen, Sendetechnik und Fernsehstudio)

Projekte Ca. 1997 und 2000

Kunde:

SAP R/3 Kompendium

Aufgabe:

  • Fachbuchprojekt Verlag Markt & Technik

Kunde:

Energieversorger,  Hameln

Aufgaben:

  • IT-Gesamtstrategie für die Migration SAP R/2 nach R/3
  • Outsourcing für den R/3-Basisbetrieb und für die Branchenlösung RIVA / IS-U
  • Auswahl Geografisches Informationssystem (GIS)

Projekte vor 1996 Auf Anfrage 

  • Mehrere Gesamt-IT-Strategien für internationale Konzerne
  • Mehrere Gesamteinführungen von SAP R/2 RF, RM, RK, RA
  • Mehrere RM-INST und R/3 PM/SM - Instandhaltung bzw. Service Management
  • Mehrere Gesamteinführungen R/2 und R/3 als Ablösung von Altanwendungen Logistik und Rechnungswesen, inkl. SAP Business Workflow
  • Mehrere Gesamteinführungen von SAP-Berechtigungskonzepten

Branchen

  • Automobilhersteller, Automobilzulieferindustrie
  • Anlagen- und Maschinenbau
  • Banken, Finanzdienstleister
  • Bauwirtschaft
  • Energieversorger (Erzeugung, Verteilung)
  • Fluglinien, Luftfahrtindustrie
  • Kraftwerke
  • Metall- und Holzwaren (Erzeugung und Verarbeitung)
  • Medien, Rundfunk und Fernsehen
  • Papierhersteller
  • Ver-/Entsorger (Wasser, Abwasser)

Kompetenzen

Produkte / Standards / Erfahrungen
S/4HANA
SAP Access Control Engine
SAP Access Control Management
SAP ALE
SAP Berechtigungen
SAP BO
SAP BRF+
SAP Business Workflow
SAP BW
SAP CATS
SAP FIORI App's 1610 und 1709
SAP HANA Studio
SAP LIS
SAP LSMW
SAP Minicore
SAP PLM
SAP PM
SAP Portal
SAP PS
SAP RE-FX
SAP SD
SAP Transportmanagement
SAP Workmanager
SAP §15a UStG

SAP-Module

  • SAP-Logistik: SD, MM, PM, CS, PP, QM
  • SAP-Rechnungswesen: FI, FI-AA, CO, CO-PA, CO-PC, IM, PS, EC
  • SAP PLM (Access-Control-Engine, Workflowsystem)
  • SAP BW (3.5), SAP BI (7.x)
  • SAP-ISU: Geräteverwaltung, Abrechnung
  • SAP-RE-FX: Basisdaten, Geschäftspartner, Vorsteuerbehandlung, Vermietung

 

SAP-Übergreifende Funktionen/Basis

  • Report Painter, SAP Query, Infoset-Query
  • SAP-Formulare mit SAPscript
  • Datenübernahme mit LSMW
  • Klassifizierung, Beziehungswissen
  • Datenreorganisation (Customizing, SARA)
  • Logistik-Informationssystem (LIS)
  • SAP-Aufbaubauorganisation (HCM-OM)
  • SAP-Arbeitszeitblatt (CATS)
  • SAP-Berechtigungen (BC)

Sprachkenntnisse
Englisch
B2 (selbständige Sprachverwendung) für Verstehen, Sprechen, Schreiben
Französisch
B2 (selbständige Sprachverwendung) für Verstehen, Sprechen, Schreiben

Aufgabenbereiche
  • Organisations- und Prozessberatung für Prozesse im Rechnungswesen und der Logistik inkl. Umsetzung in SAP ERP.
  • Konzeption und Umsetzung betriebswirtschaftlicher Konzepte für die Planung und Steuerung im Unternehmen. Umsetzung Reporting mit SAP ERP, SAP BI u.v.m.
  • S/4HANA: Zielfindung/Strategie (Greenfield oder Brownfield), Mitarbeit in Migrations-/Neueinführungsprojekten.

Ausbildungshistorie

Berufsausbildung

Dipl.-Betriebswirt (BA), Fachrichtung Informatik

Bilanzbuchhalter IHK (Abschluss 2011)

SAP-Zertifizierungen

  • Finanzwesen und Controlling (FI, CO)
  • Instandhaltung und Service Management (PM, CS)
  • Projektsystem (PS)
  • Business Information Warehouse (BW Rel. 3.5)
  • Strategic Enterprise Management (SEM Rel. 3.5)
  • Business Workflow

 

Zusatzqualifizierungen

  • Rating Analyst (Basel II, SOX)
  • Immobilienwirt (Abschluss 2008)
×
×