1 von 91.893 IT- und Engineering-Profilen

Fachlicher Schwerpunkt dieses Freiberuflers

Senior-Entwickler im Mainframe-Bereich und in Client-Server-Technologien sowie Test- und Migrations-Unterstützung1

verfügbar ab
12.10.2018
verfügbar zu
100 %
davon vor Ort
100 %
PLZ-Gebiet, Land

D0

D1

D2

D3

D4

D5

D6

D7

D8

D9

Österreich

Schweiz

Einsatzort unbestimmt

Kommentar

Deutschland: bevorzugt Bereich D4, D5

Position

Kommentar

- Selbständiges analytisches Arbeiten
- Kooperatives Arbeiten im Team
- Erstellung von Ist- und Sollkonzepten

- Test- und Migrations-Unterstützung

Projekte

03/2008 - 06/2017

9 Jahre 4 Monate

Betreuung des Änderungsdienst-Systems

Rolle
Anwendungsentwickler
Kunde
Kaiser’s Tengelmann GmbH
Einsatzort
Mülheim/Ruhr
Projektinhalte
  • Betreuer des Änderungsdienst-Systems (in OO-Python) mit
    • der wöchentl. Erstellung der Regalschienenschilder für alle Filialen
    • der filialseitigen Kassenversorgung mit aktuellen Preisen
    • der Waagenversorgung
    • Warengruppen, Rabatten u.v.m
  • Schnittstellen-Programmierung für die Daten-Versorgung von Lieferanten und Einkaufspartnern
  • Erstellung umfangreicher Reports mit SQL und XML/HTML nach Anforderungen der einzelnen Fachabteilungen

01/2004 - 02/2008

4 Jahre 2 Monate

Entwicklung und Einführung eines neuen Warenwirtschaftssystems von COMPEX

Rolle
Projektleiter für die Teilprojekte Test und Migration
Kunde
Kaiser’s Tengelmann AG
Einsatzort
Viersen
Projektinhalte
  • Tätigkeiten während der Implementationsphase
    • Test-Planung und Testvorbereitung wie
      • Festlegung der Testziele und der Teststrategie,
      • Definition der Testumgebung,
      • Kombinatorik zur vollständigen Ermittlung der Testfälle
    • Aufbereitung der Testfälle, der Testdaten und der Testszenarien in Testmatrizen
    • Planung der Roll-Out-Konzeption mit den einzelnen Migrationsschritten
    • Vorbereitung der Migrationsprogramme in den einzelnen Sachgebieten
    • Realisierung der Migrationsprogramme (Altsysteme) mit ADABAS/NATURAL
  • Mitarbeit bei der Report-Phase mit den folgenden Tätigkeiten
    • Aufnahme und Dokumentation der (prozessorientierten) Aufbau- u. Ablauforganisation
    • Zerlegung der Sollprozesse in Workflows
    • Zuordnung der Sollprozesse zu den Rollen der Stellen der Aufbauorganisation
    • Aufgaben, die sich aus den vorgenannten Schritten ergeben, in Programm-Spezifikationen zusammenfassen
    • Gliederung des Projekts und Zuordnung zur Projektorganisation
    • Erstellung Projektplan (Termine) und –budgetzuordnung
    • Erstellung Prototyp Workflow KTAG
    • Festhalten aller Arbeitsergebnisse
    • Festlegung des Migrationskonzeptes
  • Mitwirkung bei der Durchführung der Testphasen durch die einzelnen Fachbereiche mit
    • Modul- und Komponententest
    • Funktions- und Anwendungstest
    • Integrationstest
    • Dokumentation der Testergebnisse in den einzelnen Phasen
    • Testauswertung mit Ergebnisanalyse und Erstellung eines Testberichts
Produkte

Suse Linux

ORACLE 10.2

SQL (CXSBL)

PHP

Python

Compex Commerce 3.45 Application-Server

CXDUPLI

CXMSKEDT

CXSBL

CXBAGGER

CXUPDATE

COMPEX COMMERCE 3.45 Handelssoftware

04/1994 - 12/2003

9 Jahre 9 Monate

diverse Projekte

Kunde
Emil Tengelmann Warenhandelsgesellschaft
Einsatzort
Wiesbaden
Projektinhalte

SINFOS

  • Mitarbeit bei der Realisierung neuer Anforderungen in den SINFOS-Dialogen (ADABAS/NATURAL) und Batchauswertungen (COBOL)

ZAR

  • Änderung der Stammdatendialoge für allgemeine Artikeldaten, Einkaufspreise und logistische Informationen. (ADABAS/NATURAL)
  • Neuprogrammierung der Dialoge für die Display-Verwaltung. (ADABAS/NATURAL)

SORTLI

  • Erstellung umfangreicher Konzepte für die Dialog–Anwendung der CM-Bereiche und der Verkaufspreispflege in den Scanner-Kassen der Filialen
  • Beteiligung an den Ausarbeitungen der Konzepte für die Schnittstellenprogramme zu Tandem und SAP
  • Mitarbeit bei der Ist-Aufnahme in den Filialen
  • Implementierung und Schulung der Anwender (Erstellung der Schulungsunterlagen mit Power-Point)
  • Test und Dokumentation der genannten Dialoge und Schnittstellenprogramme (es kam kein Test-Tool zum Einsatz)
  • Verantwortlich für die Realisierung der Dialoge in NATURAL-Lightstorm als Client/Server–Anwendungen mit GUI-Oberflächen für die Verkaufspreisverwaltung, Bestellunterlage, Artikelverwaltung und –Information (z.B. Listungs-Informationen), Filialverwaltung und –Information, Plazierung usw.
  • Erstellung der Pflichtenhefte für die Dialoge und die Schnittstellenprogramme
  • Nach der Einführung Mitarbeit bei der Anwender-Hotline, d.h. bei Übermittlung eines Fehlers wurde dieser in SUPPORT-MAGIC eingetragen und entweder an einen weiteren Mitarbeiter verschickt oder von mir selbst erledigt
  • Danach Mitarbeit bei der Pflege (COBOL u. NATURAL) des sog. Handlers, also der Batchauswertungen für die Ausgabe der Bestellunterlage, der Artikel-Listen und der Regalschienen-Schilder usw.
  • Anschließend Teilprojekt Y2K-Umstellung d.h.
    • Änderung aller älteren COBOL-Batchprogramme und dem alten Dialog-System DAISY
    • umfangreiche Tests dieser Programme und Prüfung der Ausgabe-Dateien mit dem Vergleichsprogramm COMPAS
    • Anlage einer ausgiebigen Testdokumentation für die interne Revision
  • Im Anschluß daran wurde mit dem Teilprojekt für die EURO-Umstellung begonnen, d.h.
    • Ausarbeitung der Konzepte für die Dialoganwendungen, die Handler- und die Schnittstellen-Programme
    • Erstellung der Pflichtenhefte für die o.g. Dialoge und Batchauswertungen
    • Realisierung der Anpassungen in den Dialogen und Schnittstellenprogrammen
    • umfangreiche Tests der Dialoge mit dem Testtool QARUN und der Batchprogramme (Handler u. Schnittstellenpgm.)
    • Anlage einer ausgiebigen Testdokumentation für die interne Revision
  • Nach der EURO-Umstellung wurde mit dem Projekt „Kundenkarte/Natural- und Mengen-Rabatte“ begonnen.
    • Ausarbeitung der Konzepte für die Dialoganwendungen
    • Erstellung der Pflichtenhefte für die o.g. Dialoge
    • Realisierung der Dialoge
Produkte

BS2000

ADABAS

COBOL

ADASQL

NATURAL

NATURAL–Lightstorm

UTM (Anwendung DAISY)

Power-Point

COMPAS

QARUN

01/1992 - 03/1994

2 Jahre 3 Monate

Realisierung des neuen Lagerverwaltungssystems für das Zentrallager

Kunde
Sony Music
Einsatzort
Frankfurt/M.
Projektinhalte
  • Durchführung der Planung (Analyse, Ist-/Soll Vergleich, Datenmodell) im Lager in Dietzenbach
  • Durchführung der Konzeption (DV-Fachkonzept und Pflichtenheft), teilweise in Aylesbury in England
  • Realisierung, d.h. Neuentwicklung der entsprechenden Dialoge und Änderung des alten Order-Processings (in NATURAL) und Änderung der COBOL-Batchprogramme
  • Test und Dokumentation (Handbuch) der neuen Anwendungen und des geänderten Order-Processings (getestet wurde auch teilweise im Lager in Dietzenbach)
  • Fehlersuche und Behebung
  • Abstimmung der Dokumentation mit dem Fachbereich
  • Implementierung des Systems und Schulung der Anwender in Dietzenbach
  • Mitarbeit bei der Anwender-Hotline
Produkte

MVS/ESA

ADABAS

COBOL

NATURAL

TSO/ISPF

Predict

05/1991 - 12/1991

8 Monate

Realisierung eines neuen Selektionssystems zur Kundenauswahl nach variablen Attributen des Kundenstamms

Kunde
Yves Rocher
Einsatzort
Stuttgart
Projektinhalte
  • Batch–Programmierung in COBOL nach Programmvorgaben
  • Test der realisierten Batch-Programme
  • Anfertigen der Dokumentation
Produkte

MVS/ESA

ADABAS

ISAM

COBOL

TSO/ISPF

Projekthistorie

1971 - 1990: diverse Projekte

  • Mitarbeit bei dem CIM-Forschungsprojekt "Textil" in Wuppertal, mit dem Schwerpunkt Vertriebs- und Versandabwicklung. (Istaufnahmen bei den beteiligten Firmen).

Firma Neckermann in Frankfurt/Main

  • Operating einer IBM-Anlage 370/168
  • EDV-Sachbearbeiter in der Arbeitsvorbereitung, Sachgebiet Rechnungswesen
  • Programmierer der Nixdorf Datensammelsysteme 620 in den Bereichen Buchhaltung, Sammelbesteller, Personalzentrale und zentrale Datenerfassung

Firma Balzer, Sportartikelgroßhandel, in Lauterbach/Hess.

  • Programmierung in COBOL und RPG II der Systeme 62 und 64 von Honeywell Bull unter dem Betriebssystem GCOS

FIrma Val. Mehler AG, Textilindustrie, in Fulda

  • Programmierung in COBOL, CICS, DL/1 der Systeme IBM 4331 und 4341 unter dem Betriebssystem DOS/VSE

Firma ORGASYSTEM Unternehmensberatung in Wuppertal

Firma Siemens in Witten/Ruhr

  • Programmierung der Primär- / Sekundärdisposition unter BS2000 mit COBOL, Columbus ( Tool zur strukturierten Programmierung), dem Formatgenerator FORMPLAG, der Datenbank UDS und normaler ISAM-Verarbeitung

Firma LINCAS Handelsgesellschaft in Hamburg

  • Programmierung eines Finanzbuchhaltungssystems unter BS2000 mit COBOL, FORMPLAG und normaler ISAM-Verarbeitung

Firma Valmeline, Bekleidungsindustrie, in Fulda

  • Programmierung diverser kleinerer Anwendungen unter CICS und DL/1 in COBOL auf IBM 4341

Firma Langheinrich, Leinenweberei, in Schlitz/Hessen

  • Erstellung eines Grobkonzepts für die Vertriebs- und Versandabwicklung im Rahmen der textilen Standardsoftware TEXIS

Firma Kolb & Schüle AG, Textilindustrie, in Kirchheim/Teck

  • Erstellung der Konzepte und Programmvorgaben für die Vertriebs- u. Versandabwicklung, Warenverfügbarkeitsrechnung und Rohwarenbestandsführung incl. Disposition.
  • Während der Programmierung der vorgenannten Bereiche durch ein Service-Rechenzentrum in Kirchheim war ich mit der Programmierung der Rohwarenbestandsführung für die Standardsoftware TEXIS von Orgasystem in COBOL unter BS2000 mit UTM, IFG und LEASY beschäftigt.
  • Danach Projektleitung vor Ort in Kirchheim zur Unterstützung bei der Einführungsphase der o. g. Softwarekomponenten (Terminüberwachung, Datenmigration, Schnittstellenversorgung, Test, Schulung, Archivierung usw.)

Firma Walser Textilteam in Herisau / Schweiz

  • Einführung der textilen Standardsoftware TEXIS in allen Bereichen des Unternehmens
  • Teilnahme an der Istanalyse und der Erstellung des Sollkonzeptes mit anschließender Ausarbeitung eines Pflichtenhefts

Firma Oberdorfer Industriegewebe in Heidenheim/Brenz

  • Einsatz der textilen Standardsoftware TEXIS, jedoch in modifizierter Form, da die Fa. Oberdorfer hauptsächlich Metall- bzw. Kunststoffsiebe für Papierhersteller fertigt.
  • Durchführung der Ist-Analysen und Erstellung der Konzepte für die Stammdatenverwaltung (Kundenstamm, Papiermaschinenstamm usw.), die Vertriebs- und Versandabwicklung und PPS

Firma Girmes GmbH, Textilindustrie, in Grefrath

  • Projektleitung für die Realisierung der Vertriebs- und Versandabwicklung
  • Durchführung der Istanalyse, Erstellung des Datenmodells, Erstellung der Konzepte, Durchführung der Datenmigration, Test des gesamten Systems und Schulung der Anwender

eingesetzte Produkte:

IBM 370/168, IBM 4331/4341, Honeywell Bull 62/64, GCOS, DOS/VSE, BS2000, NT, 

DL/1, UDS, ADABAS, LEASY, COBOL, RPG II, NATURAL, CICS, UTM, TSO/ISPF, Columbus, Formplag, IFG, QARUN, TEXIS

Referenzen

Projekt Sortiments, Preisgestaltung (Filialversorgung), seit 90er Jahre permanent
Referenz durch Systemverantwortliche, grosses Handelsunternehmen, vom 17.12.03

"Der Consultant verfügt über ein umfassendes Wissen im Bereich ADABAS/NATURAL auf der Host-Seite (Batch- und Dialog-Programmierung) sowie im Client-/Server-Umfeld auf der PC-Seite mit Natural for Windows NT u. XP (ehemals Lightstorm). Weiterhin konnten wir auch auf seine Unterstützung beim Jahrtausendwechsel und bei der EURO-Einführung zurückgreifen. Hier war er in dem Bereich der COBOL-Programmierung i.V. mit UTM und LEASY (Jahrtausendwechsel), sowie maßgeblich in der Client/Server Entwicklung für die Euro-Umstellung tätig. Er hat alle die ihm übertragenen Projekte, insbesondere das Projekt SORTLI, in allen Phasen von der Spezifikation über die Entwicklungs- und Testphase bis hin zur Implementierung und anschließender Wartung begleitet. Die von ihm entwickelten Applikationen laufen, zum Teil schon seit Jahren, fehlerfrei und performant. Neben seiner fachlichen Qualifikation möchten wir besonders seine soziale Kompetenz und sein Engagement hervorheben. Wir möchten uns an dieser Stelle bei dem Consultant dafür bedanken und ihn anderen Projektanbietern weiterempfehlen."

Branchen

  • Textilindustrie
  • Metallindustrie
  • Großhandel
  • Einzelhandel

Kompetenzen

Programmiersprachen
Cobol
gute Kenntnisse
Java
Grundkenntnisse
JavaScript
Grundkenntnisse
JCL
NATURAL, NATURAL FOR WINDOWS
Lightstorm; sehr gute Kenntnisse
OO-Programmierung mit Python
PHP
Grundkenntnisse
RPG
SQL/PL-SQL
incl. functions u. procedures
XML / HTML
minidom
 

Betriebssysteme
BS2000
Bull
Dos
DOS/VSE
GCOS
IBM ISPF
MS-DOS
MVS, OS/390
MVS-ESA
SUSE Linux
Unix
Windows
NT, XP, Windows 7
 

Datenbanken
Adabas
DB2
DL/1
ISAM
LEASY
Oracle
10.2
SESAM
UDS/IDMS
VSAM

Sprachkenntnisse
Deutsch
Englisch

Hardware
BULL
IBM Großrechner
IBM RS6000
Siemens Großrechner
SUN

Datenkommunikation
CICS
FORMPLAG
GateWay Interchange
RPC
SQL-NET
UTM - Transdata

Produkte / Standards / Erfahrungen
  • Strukturierte Analyse/Programmierung/Design
  • Ereignisgesteuerte Programmierung (Natural-Lightstorm)
  • ENTIRE CONNECTION
  • ENTIRE NETWORK
  • Dialogprogrammierung
  • Testerfahrung
  • Erstellung von Spezifikationen
  • SW-Dokumentation
  • Projektleitung
  • COMPEX COMMERCE 3.45 Handelssoftware
  • Eclipse IDE
  • TOAD
  • MS-Word
  • MS-Excel
  • MS-PowerPoint
  • JCL

Senior-Entwickler im Mainframe-Bereich und in Client-Server-Technologien sowie Test- und Migrations-Unterstützung (COBOL, NATURAL, NATURAL FOR WINDOWS (Lightstorm), SQL/PL-SQL (incl. functions u. procedures ), XML / HTML (minidom), OO-Programmierung mit Python, PHP)

Werkzeuge/Sonstiges

  • Columbus
  • TSO/ISPF
  • PREDICT
  • MS-Office (MS-Word, MS-Excel, MS-PowerPoint)
  • Havard-Graphics
  • Entire Connection, Entire Network
  • Eclipse, Notepad++
  • Toad, sqldeveloper
  • Putty, WinSCP
  • Aptana Studio 3

Methoden/Vorgehensweisen:

  • Analytisches Arbeiten
  • Kooperatives Arbeiten im Team
  • Koordination und Führung von Projektmitarbeitern
  • Erstellung von Ist- und Sollkonzepten

Ausbildungshistorie

Ausbildung zum Bürokaufmann

Fort- und Weiterbildung

09/1985

CICS-DL/I Anwendgs.-Progr. Prakt. im IBM-Ausbildungszentrum Herrenberg

11/1991

ADABAS Grundlagen bei der Software-AG in Stuttgart

01/1992

NATURAL 2 Programmierung I bei der Software-AG in Stuttgart

12/1994

NATURAL für Windows 2.1.3 bei der Software-AG in Darmstadt

06/1999

Objektorientierte Entwicklung mit Bolero bei der Software-AG in Darmstadt

05/2002

  • Auffrischungslehrgang „CICS-Anwendungs- programmierung“ bei Unilog Integrata in Stuttgart
  • Einführung in DB/2 für OS/390 bei Unilog Integrata in Münster

07/2007

Objektorientierte Systementwicklung – Kompakttraining – bei Unilog Integrata in Köln

08/2007

Java-Grundlagen – Einführung in die Java-Programmierung – bei Unilog Integrata in Düsseldorf

09/2007

Java Erweiterungen I - Effiziente Java-Programmierung – bei Unilog Integrata in Köln

10/2007

Java Erweiterungen II - Vertiefung – bei Unilog Integrata in Stuttgart

11/2007

Software-Entwicklung mit Java und der Eclipse IDE bei Unilog Integrata in Frankfurt/M

06/2013

PHP Programmierung  Internetanwendungen mit PHP und MySQL bei Integrata in Düsseldorf

×
×