1 von 91.893 IT- und Engineering-Profilen

Fachlicher Schwerpunkt dieses Freiberuflers

Software Projektleitung, Anforderungsmanagement, Problem- and Changemanagement, Einführung System- und Softwareentwicklungsprozesse

verfügbar ab
02.07.2018
verfügbar zu
100 %
davon vor Ort
70 %
PLZ-Gebiet, Land

D0

D1

D2

D3

D4

D5

D6

D7

D8

D9

Einsatzort unbestimmt

Städte
Schweinfurt
200 km
Stuttgart
200 km
Frankfurt am Main
200 km
Kontaktwunsch

Ich möchte bevorzugt für Projekte in diesen Einsatzorten kontaktiert werden.

Projekte

12/2016 - Heute

1 Jahr 8 Monate

Software Projektleitung Telematik Steuergerät (Advanced Telematics Module (ATM))

Rolle
Technischer Projektleiter für Softwareentwicklung
Kunde
peiker acustic GmbH
Einsatzort
Friedrichsdorf
Projektinhalte

Leitung der Softwareentwicklung für ein Telematik Steuergerät (ATM) - Stichwort: automatische eCall - für den Endkunden BMW.

Interne Koordination sämtlicher Änderungsanforderungen des Endkunden.

Verantwortung für die termingerechte Lieferung der Software in Anlehnung an die BMW internen Prozesse (I-Stufen). 

Unterstüzung und Beratung des Anforderungsmanagements sowie der Softwareachtitektur hinsichtlich notwendiger Artefakte für die Entwicklung.

Verantwortung das Problemmanagement interner Fehler sowie der von Kunden kommunizierten Fehler.

Regelmäßiges Reporting an TOP Management und Geschäftsleitung. 

Einführung der Seriensoftware.

Kenntnisse

DLT Analysen

Core ALM

08/2016 - 11/2016

4 Monate

Anforderungsmanagement Elektromechanische Lenkung für autonomes Fahren

Rolle
Anforderungsmanager
Kunde
Bosch Automotive Steering
Einsatzort
Schwäbisch Gmünd
Projektinhalte

Die Firma Bosch Automotive Steering GmbH entwickelt eine neue E/E-Plattform, um insbesondere den hohen (Sicherheits-)Anforderungen hinsichtlich des Hoch – bzw. Vollautonomen Fahrens an eine elektromechanische Lenkung (EPS) gerecht zu werden. Der Schwerpunkt der Aufgabe liegt in der Erstellung der System- und Softwareanforderungen für diese neue E/E-Platform. Als Ausgangsbasis werden die entsprechenden Lastenhefte des Kunden Daimler herangezogen. Die resultierenden System- und Softwareanforderungen sollen als Basis für die davon ableitenden Kundenprojekte dienen; dementsprechend soll das Anforderungsmanagementsystem skalierbar umgesetzt werden. Als Tool wird DOORS eingesetzt.

04/2016 - 07/2016

4 Monate

Software Projektleitung Elektromechanische Servolenkung (EPSapa) - OEM:VW

Rolle
Software Projektleiter
Kunde
Bosch Automotive Steering
Einsatzort
Schwäbisch Gmünd
Projektinhalte

Planung der Softwareentwicklung für ein EPSapa-System unter Berücksichtigung der Kosten, Termine, Qualität und Machbarkeit
Erstellung und Aktualisierung Softwareterminplan
Zuweisung der Arbeitspakete (Changes Request, Problemanalyse) an Teammitglieder
Schnittstelle bzgl. Software zum Kunden (VW)

Kenntnisse

Projektleitung / Teamleitung (IT)

Anforderungsmanagement

V-Modell

A-Spice

Produkte

DOORS

ClearQuest

ClearCase

MS-Project

03/2015 - 03/2016

1 Jahr 1 Monat

Software Projektleitung Elektromechanische Servolenkung (EPSapa)

Kunde
Bosch Automotive Steering GmbH
Projektinhalte
  • OEM: Maserati / Ferrari
  • Aufsatz und Leitung des Softwareprojektes
  • Lastenheftanalyse der Kundenanforderungen hinsichtlich Kundendiagnose (UDS) und Lenkfunktionen
  • Planung der Softwareentwicklung für ein EPSapa-System (Electrical Power Steering „achsparallel“) unter Berücksichtigung der Kosten, Termine, Qualität und Machbarkeit
  • Erstellung und Überwachung der Termin- und Kostenplanung
  • Unterstützung der Kunden bei der Erarbeitung der zu industrialisierenden Software
  • Erstellung und Koordinierung der Softwarepflichtenhefte (Software-System Anforderungen, Hardware-Software Schnittstellen)
  • Entwicklungsteam 100% Offshore (Indien)
  • Fachliche Führung des Entwicklungsteams (Indien)

10/2011 - 07/2015

3 Jahre 10 Monate

Software Projektleitung automatisierte Schaltgetriebe (ASG)

Kunde
ZF-Friedrichshafen, Standort Schweinfurt
Projektinhalte
  • Leitung des Softwareprojektes „Automatisiertes Schaltgetriebe (ASG)“
  • Planung, Koordination und Abstimmung der Anforderungen an die Funktions- und Softwareentwicklung für die ASG Entwicklung
  • Erstellung, Koordination und Beurteilung von Lastenheften / Spezifikationen
  • Erstellung und Verantwortung der Planungsdokumente für Funktionsumfänge und Softwarestände
  • Erstellung und Überwachung der Termin- und Kostenplanung
  • Implementierung eines toolgestützten Problemmanagementprozesses innerhalb des Projektes
  • Implementierung eines Prozesses zur Lastenheftanalyse auf DOORS-Basis innerhalb des Projektes
  • Zyklische Durchsprachen der Arbeitsergebnisse mit der Fachabteilung
  • Konzeptionelle Entwicklung, Implementierung und Etablierung des Anforderungsmanagements in der
    Abteilung (System- und Softwareübergreifend)

03/2012 - 12/2014

2 Jahre 10 Monate

Beauftragter für Etablierung eines Anforderungsmanagement-Prozesses

Rolle
Anforderungsmanager
Kunde
ZF-Friedrichshafen, Standort Schweinfurt
Einsatzort
Schweinfurt
Projektinhalte

Der Kunde verfügte bis zum Start dieses Projektes über keinen tatsächlichen Anforderungsmanagement-Prozess. Ich war verantwortlich für die Etablierung eines Anforderungsmanagement-Prozesses, wobei generische Anteile mit projektspezifischen Anteilen kombi

Kenntnisse

DOORS

ClearQuest

ClearCase

MS Projekt

10/2010 - 10/2011

1 Jahr 1 Monat

Software Projektleitung Elektromechanische Servoenkung (EPSc)

Kunde
ZF-Lenksysteme, Standort Schwäbisch Gmünd
Projektinhalte
  • OEM ist China Anhui Jianghuai Automobile Co., Ltd. (JAC Motors)
  • Aufsatz und Leitung des Softwareprojektes
  • Unterstützung des Kunden bei der Lastenhefterstellung bzgl. Fahrzeugdiagnose gemäß UDS-Diagnoseprotokoll (Kunde JAC führt CAN-Protokoll erstmalig ein)
  • Planung der Softwareentwicklung für ein EPSc-Systems (Electrical Power Steering „column type“) unter Berücksichtigung der Kosten, Termine, Qualität und Machbarkeit
  • Erstellung und Überwachung der Termin- und Kostenplanung
  • Risikomanagement und Mitarbeit bei der Kritikalitätsanalyse und System-FMEA
  • Unterstützung der Industrialisierung des Projektes
  • Anlehnung an Automotive SPICE® (Ziel: Level 3)
  • Erstellung und Koordinierung der Softwarepflichtenhefte (Software-System Anforderungen, Hardware-Software Schnittstellen, nicht-funktionale Anforderungen)
  • Intensive Zusammenarbeit mit der Hardware- und Sensorikentwicklung und Leitung von technischen Klärungen
  • Fachliche Führung des Entwicklungsteams (Entwicklungsteam bildet sich aus internen Mitarbeitern am Standort Schwäbisch Gmünd und Mitarbeitern der Robert Bosch Indien)
  • Fachliche Unterstützung bei Projektakquise (Ausarbeitung und Präsentation sowie Plausibilisierung der Kosten- und Aufwandsabschätzung für die Softwareentwicklungsanteile)

11/2009 - 11/2010

1 Jahr 1 Monat

Software Projektleitung Elektromechanische Servolenkung (EPSdp)

Kunde
ZF-Lenksysteme, Schwäbisch Gmünd
Projektinhalte
  • OEM ist FIAT Auto und Chrysler
  • Planung der Softwareentwicklung für ein EPS (Electrical Power Steering) unter Berücksichtigung der Kosten, Termine, Qualität und Machbarkeit
  • Erstellung und Überwachung der Termin- und Kostenplanung
  • Risikomanagement und Mitarbeit bei der Kritikalitätsanalyse
  • Unterstützung der Industrialisierung des Projektes
  • Anlehnung an Automotive SPICE® (Ziel: Level 3)
  • Erstellung des Softwarepflichtenheftes
  • Fachliche Führung des Entwicklungsteams (Entwicklungsteam bildet sich aus internen Mitarbeitern am Standort Schwäbisch Gmünd und Mitarbeitern der Robert Bosch Indien)
  • Serieneinführung der Software
  • Fachliche Unterstützung bei Projektakquise

10/2008 - 11/2009

1 Jahr 2 Monate

Process Consultant, Software Quality Assurance

Kunde
Hella KGaA Hueck & Co., Lippstadt
Projektinhalte
  • Software Qualitätsplanung und -sicherung diverser Serienprojekte
  • Implementierung interner Standard-Entwicklungsprozesse für Vorentwicklungsprojekte
  • Unterstützung bei der Entwicklung von „Guidelines“ zur Anwendung der Hella-internen Prozeduren
  • Assessmentvorbereitung sowie Begleitung der Kundenassessments

03/2006 - 09/2008

2 Jahre 7 Monate

Gruppenleiter Software- und Hardware Entwicklung

Kunde
TRW Automotive GmbH, Alfdorf
Projektinhalte
  • Fachliche sowie disziplinarische Führung einer 5-köpfigen Gruppe von Soft- und Hardware Ingenieuren

Hardware

  • Entwicklung von Steuergerätekonzepten für reversible Rückhaltesysteme sowie Kundenpräsentation

Software / Algorithmus

  • Entwicklung eines fahrdynamischen Algorithmus zur Ansteuerung eines reversiblen Sicherheitsgurtstraffers bis hin zur Serienreife und Kundenapplikation
  • Entwicklung, Erprobung und Serienapplikation eines Algorithmus zur Offsetkompensation der Sensorsignale „Gierrate“ und „Lenkradwinkel“
  • Verantwortung für die Integration von Softwaremodulen aus TRW-internen diversen Geschäftsbereichen wie der ESP® (Elektronische Stabilitätsprogramm) und Airbagsteuergeräte-Entwicklung
  • Koordination von nationalen und internationalen internen und externen Zulieferern

System

  • Entwicklung von Konzepten zur Ansteuerung von Gleichstrom-Bürstenmotoren sowie von Integrationskonzepten von Steuergeräten für reversible Rückhaltesysteme
  • Erprobung (Hoch- und Niedrigreibwert) und Präsentation der entwickelten fahrdynamischen Algorithmen bei diversen OEMs

SW-Qualitätssicherung

  • Koordination bei der Einführung von Automotive SPICE® innerhalb des TRW-Geschäftsbereiches Occupant Safety Systems (OSS) und Schnittstelle zwischen Management und externem Prozessberater
  • Leitung eines 6-köpfigen Teams bei der Einführung der Prozesse Konfigurationsmanagement, Änderungs- und Problemlösungsmanagement
  • Koordination eines indischen Softwaredienstleisters bei der Abwicklung von Softwaretests für ein mechatronisches Produkt
  • GreenBelt Projekt: Simulation eines mechatronischen Antriebes in einem Gurtaufroller

Mehrere Patentanmeldungen

02/2005 - 03/2006

1 Jahr 2 Monate

Entwicklungsingenieur Software / Algorithmus

Kunde
TRW Automotive GmbH, Alfdorf
Projektinhalte
  • Vorentwicklung eines fahrdynamischen Algorithmus zur Ansteuerung eines reversiblen Sicherheitsgurtstraffers
  • Erzeugung von Embedded C-Code zur Implementierung des Algorithmus in ein 16-Bit Steuergerät
  • Fahrdynamische Erprobung des Algorithmus auf der Teststrecke (Winter und Sommer)

03/2004 - 04/2004

2 Monate

Entwicklungsingenieur Software / Algorithmus

Kunde
Ingenieurgesellschaft für Technische Kybernetik, München
Projektinhalte
  • Konvertierung eines in MATLAB-Simulink erstellten Modells zur Fahrzeuggeschwindigkeitsregelung (Tempomat) in LabView 7.1 sowie Integration von C-Code für diverse Reglertypen (P, PI, PIDT1)

07/2002 - 03/2004

1 Jahr 9 Monate

Projektbearbeiter eines BMBF Forschungsprojektes in Kooperation mit der Firma Robert Bosch, Schwieberdingen, mit der Projektbezeichnung „Entwicklung einer intelligenten Sensorplattform – ISP“

Rolle
Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Kunde
Fachhochschule Gelsenkirchen - Physikalische Technik
Projektinhalte
  • Projektbearbeiter eines BMBF Forschungsprojektes in Kooperation mit der Firma Robert Bosch, Schwieberdingen, mit der Projektbezeichnung „Entwicklung einer intelligenten Sensorplattform – ISP“
  • Identifikation der nicht-messbaren und variablen Reifenseitensteifigkeiten von Kraftfahrzeugen
  • Schätzung des Schwimmwinkels anhand eines linearen Beobachters und statischer Modelle
  • Modellbasierte Fehlerdiagnose von Sensorfehlern in Kraftfahrzeugen
  • Beobachterentwurf zur Schätzung der Fahrbahnquerneigung
  • Beobachterbasierte Fehlerüberwachung von Wankratensensoren und Bewertung der Methode mit simulierten und realen Fahrmanövern
  • Fehlertolerante, robuste Überwachung von Wankratensensoren
  • Schätzung des Beladungszustandes von Kraftfahrzeugen mit Hilfe der Methode der rekursiven und nicht-rekursiven kleinsten Quadrate (RLS / LS)
    Mehrere Veröffentlichungen und Patentanmeldungen

Branchen

Automobilhersteller / -zulieferer / Automotive / Nutzfahrzeuge

Kompetenzen

Programmiersprachen
Assembler
Basic
C
C++
LabView
MATLAB / Simulink

Betriebssysteme
Echtzeitbetriebssysteme
Windows

Sprachkenntnisse
Deutsch
Muttersprache
Englisch
verhandlungsicher
Französisch
Grundkenntnisse

Hardware
Bus
CAN
Digital
Echtzeitsysteme
embedded Systeme
Mikrocontroller
Infineon C167, XC164 (16 Bit), NEC, PHC3, Px4 aus der V850 µC-Familie Infineon XC800 (8 Bit)
NEC

Datenkommunikation
Bus
parallele Schnittstelle

Berechnung / Simulation / Versuch / Validierung
CANoe
DLT Analysen
dSPACE
Rapid Control Prototyping (RCP)
Software-in-the-Loop Simulation (SIL)
Stateflow

Produkte / Standards / Erfahrungen
CarSim
ClearCase
ClearQuest
Compiler
Altium Tasking, Keil, Greenhills
Confluence
Core ALM
DOORS
ecVersim
IBM Lotus iNotes
JIRA
LabView
MATLAB
Toolboxes: Fuzzy Logic, System Identification, Signal Processing, Neural Networks, Stateflow, Simulink, Control Design
MKS Integrity
MS Office
MS Outlook
MS Project
MS Visio
PVCS Version Manager
Rational ClearCase
Rational ClearQuest
TargetLink
DSpace
VectorTools
CANoe, CAPL, Candela Studio, Canalyzer

Besondere Qualifikationen:

  • Software Projektmanagement
  • iNTACS™ ISO/IEC 15504 certified Provisional Assessor (Automotive SPICE®)
  • Hauptberufliche Erfahrung im Bereich der Software Qualitätssicherung nach Automotive SPICE
  • Durchführung von Automotive SPICE Assessments
  • Gruppenleitung Hardware- und Softwareentwicklung (mit fachlicher und disziplinarischer Führungskompetenz)

Langjährige Erfahrung im Bereich der Modellierung von Fahrzeuglängs- und querdynamik sowie der modellbasierten Fehlerdiagnose für Embedded Systems

 

 


Aufgabenbereiche
MS Projekt
MS-Project
Projektleitung / Teamleitung (IT)
V-Modell

Design / Entwicklung / Konstruktion
A-Spice

Managementerfahrung in Unternehmen
Anforderungsmanagement

Bemerkungen

 

  • Schnelle Auffassungsgabe
  • Hohe Belastbarkeit
  • Hohe Ansprüche an eigene Person und Leistung
  • Verantwortungsbewusstes und zielorientiertes Handeln
  • Hohe Teamfähigkeit
  • Leitung von Softwareentwicklungsprojekten im Automobilbereich
  • Leitung von Softwareentwicklungsteams
  • Flexible Einsatzgebiete


Ausbildungshistorie

1998 - 2002 Fachhochschule Gelsenkirchen (University of Applied Sciences)

Fachbereich: Physikalische Technik

Fachliche Schwerpunkte: Regelungstechnik, Modellbasierte Fehlerdiagnose in der Fahrzeugtechnik

×
×