a Randstad company
Login
GULP >> GULP Knowledge Base >> Markt & Trends >> Skills & Qualifikationen >> Umfrage-Ergebnis: Aufsteiger-Skills 2007

Umfrage-Ergebnis

Aufsteiger-Skills 2007

(Februar 2007)

 

Der IT-Projektmarkt brummt, die Nachfrage nach externen IT-Projektmitarbeitern ist weiter ungebrochen: Im Januar 2007 wurden 8.568 Projektanfragen an externe IT-Spezialisten über GULP zugestellt. Das sind 22 % mehr als im Vorjahr. Doch welches Skill wird heuer seine Attraktivität im Markt besonders steigern können? GULP hat diesbezüglich bei 862 IT-Freiberuflern und 79 Projektanbietern nachgefragt.

Projektanbieter
IT-Freiberufler

 

Welcher Betriebssystem-Skill wird Ihrer Meinung nach seine Attraktivität in diesem Jahr am meisten steigern können?
   
Linux. 42 %
Linux. 40 %
Windows. 29 %
Windows. 35 %
Echtzeitbetriebssysteme. 13 %
Echtzeitbetriebssysteme. 9 %
Unix (SCO, Sinix, Aix). 10 %
Unix (SCO, Sinix, Aix). 4 %
SUN OS, Solaris. 5 %
SUN OS, Solaris. 6 %
MVS. 1 %
MVS. 6 %
 
   

Die Umfrageteilnehmer sind sich einig: Bei den Betriebssystemen ist Linux ihr Aufsteiger-Skill 2007, gefolgt von Windows und Echtzeitbetriebssystemen. Während bei Linux weitgehend prozentuale Übereinstimmung unter den Befragten herrscht, gehen ihre Ansichten bei den meisten anderen Skills jedoch auseinander: So messen die Projektanbieter den Echtzeitbetriebssystemen (13 %) und Unix (10 %) deutlich mehr Bedeutung zu als die freiberuflichen IT-Spezialisten. Für die IT-Freiberufler ist dagegen Windows (35 %) deutlich attraktiver. Auch für MVS (6 %) haben immerhin noch einige von ihnen Hoffnung, während die Projektanbieter den Großrechnerbereich offenbar schon total abgeschrieben haben.

Was hingegen die Projektangebote betrifft, werden die Bestplatzierten Linux und Windows noch von Unix überholt: Während Unix in den vergangenen zwölf Monaten einen durchschnittlichen Projektanteil von 10,2 % erreichte, kamen Windows und Linux auf 9,4 % bzw. 6,8 %.

Das gleiche Skill-Ranking ergab bereits die Umfrage "Aufsteiger-Skills 2005", wobei Linux damals aber noch deutlich besser abschnitt: Im Jahr 2005 sah noch jeder zweite Projektanbieter (57 %) bzw. IT-Freiberufler (56 %) diese Qualifikation am stärksten im Kommen. Das hat sich mittlerweile vor allem zu Gunsten von Windows relativiert.

Anteil (%) der Befragten je Betriebssystem-Skill, Vergleich 2005 - 2007

Während vor zwei Jahren noch ca. jeder fünfte Projektanbieter (19 %) bzw. IT-Freiberufler (24 %) davon ausging, dass Windows seine Attraktivität steigern wird, erwartet dies für 2007 bereits ca. jeder Dritte von ihnen. Ganz ähnlich verlief die Entwicklung bei den Echtzeitbetriebssystemen: Besonders die IT-Freiberufler sehen hier großes Potenzial, denn ihr Anteil hat sich von 4 % auf 9 % verdoppelt.

Bislang verfügen nur rund 5 % der über 60.000 bei GULP registrierten IT-Freiberufler über Kenntnisse in Echtzeitbetriebssystemen. Bei Windows ist die Konkurrenz dagegen deutlich größer: Rund 60 % der externen IT-Experten kennen sich mit diesem Skill aus.

 

Ihr Aufsteiger bei den Programmiersprachen?
nach oben
   
Java. 46 %
Java. 41 %
C#. 33 %
C#. 27 %
C / C++. 8 %
C / C++. 12 %
ABAP4. 8 %
ABAP4. 8 %
Basic / Visual Basic. 6 %
Basic / Visual Basic. 6 %
Cobol. 0 %
Cobol. 6 %
 
   

Auch bei den Programmiersprachen sind sich beide Parteien einig: Die objektorientierten Programmiersprachen Java und C# zählen für sie in diesem Jahr zu den gegehrtesten Skills. Parallel zu den Betriebssystemen spielt für Projektanbieter die bevorzugt unter MVS eingesetzte Programmiersprache Cobol keine Rolle mehr im Projektmarkt.

Allerdings hat auch Java im Vergleich zur Erhebung aus dem Jahr 2005 an Attraktivität verloren. Davon profitiert neben C# vor allem die SAP-Programmiersprache ABAP4.

Anteil (%) der Befragten je Programmiersprachen-Skill, Vergleich 2005 - 2007

Für 2007 erwartet fast jeder zehnte Projektanbieter bzw. IT-Spezialist (8 %), dass ABAP4 im IT-Projektmarkt begehrter sein wird. Das sind 60 % mehr als noch vor zwei Jahren. Auch bei ABAP4 handelt es sich – wie bei den Echtzeitbetriebssystemen – um eine Qualifikation, die nur ein kleiner Teil (4 %) der bei GULP registrierten Freiberufler vorweisen kann. In den vergangenen zwölf Monaten entwickelte sich der Anteil angebotener Projekte für ABAP4 stabil bei durchschnittlich 6,8 %. Für Java gab es im gleichen Zeitraum zwar wesentlich mehr Projektangebote (17,8 %); allerdings verteilen sich diese auch auf deutlich mehr Freiberufler (36 %) als bei ABAP4.

 

Ihr Aufsteiger bei den Datenbanken?
nach oben
   
Oracle. 46 %
Oracle. 45 %
SQL-Server. 42 %
SQL-Server. 36 %
DB2. 10 %
DB2. 13 %
MS-Access. 1 %
MS-Access. 3 %
Sybase. 1 %
Sybase. 1 %
IMS. 0 %
IMS. 2 %
 
   

Mit einem ähnlich hohen Anteil (über 40 %) wie bei den Betriebssystemen und Programmiersprachen führt auch bei den Datenbanken das Gewinnerskill "Oracle" das Ranking an. Damit gehen die Befragten also auch bei den Datenbanken wieder konform. Der 2-Jahres-Vergleich zeigt , dass Oracle aber vor allem in der Gunst der IT-Selbstständigen gestiegen ist.

Anteil (%) der Befragten je Datenbanken-Skill, Vergleich 2005 - 2007

Bei den Projektanbietern steht Oracle dagegen nicht mehr ganz so hoch im Kurs, sie haben ihr Augenmerk stärker auf den SQL-Server verlagert: Hier vergrößerte sich ihr Anteil in den vergangenen zwei Jahren von 31 % auf 42 %. Möglicherweise deutet sich bei den Projektanbietern also bald ein Schlagabtausch zwischen Oracle und SQL-Server an. Wiederum ganz anderer Meinung sind da offenbar die IT-Selbstständigen, bei denen SQL-Server an Boden verloren hat.

Derzeit sind die Projektangebote für SQL-Server noch dünn gesät: Über einen Zeitraum von zwölf Monaten gab es für SQL-Server nur 2,8 % Projektangebote; bei Oracle lag ihr Anteil bei 15,4 %. Und das bei einem nahezu gleichen Anteil von IT-Experten mit Datenbankkenntnissen in SQL-Server (25,1 %) bzw. Oracle (28,2 %).

Fazit: Die Platzhirsche Linux, Java und Oracle zählen nach wie vor zu den begehrtesten Skills im IT-Projektmarkt, wenngleich sie - vor allem bei den Projektanbietern - seit dem Jahr 2005 an Attraktivität verloren haben. Ihnen dicht auf den Fersen sind die zweitplazierten Qualifikationen Windows, C# und SQL-Server, die an Reiz gewonnen haben. Ihre Attraktivität am deutlichsten gesteigert haben Echtzeitbetriebssysteme und die Programmiersprache ABAP4. Diese wurden von deutlich mehr der Befragten zum Aufsteigerskill erklärt als noch vor zwei Jahren.

 

 


Kommentare zu diesem Artikel:

"Wo bleibt in diesem Ranking mysql bzw. die maxdb? Ich habe dazu einige Anfragen erhalten (April 2007)"

"Wieder mal nur technisches Wissen abgefragt. Was ist mit den fachlichen Aufsteiger-Skills? Welche Branchen? Welche fachlichen Gebiete (Anwendungsentwicklung, Test, XML .....) (Februar 2007)"

"Am interessantesten fand ich den Vergleich mitg den Betriebssytemen, nur das mir dabei auffiel das Novell gänzlich fehlte. (Februar 2007)"

"Tiptop recherchiert und es lassen sich sehr hilfreiche Schlüsse daraus ziehen! (Februar 2007)"

"Am interessantesten sind für mich die Trends (z.B. SQL-Server) (Februar 2007)"

"Die Tatsache, dass Webtechniken fast vollkommen fehlen zeigt mir deutlich, dass die Sicht der Projektanbieter nur eingeschränkt die reale Entwicklung zeigt. Selbst die Webdatenbank MySQL fehlt vollkommen, Programmiersprachen wie PHP, ASP oder JavaScript fehlen auch vollkommen. Dabei geht die Entwicklung immer weiter Richtung Webanwendungen, kann es sein, dass die Projektanbieter hier Entwicklungen übersehen ? (Februar 2007)"

"Eine wirklich hilfreiche Studie, danke, Gulp! Es wäre noch nett gewesen, welche Schlussfolgerungen für die weitere Entwicklung man daraus ziehen kann (etwa: Windows-Skills sind innerhalb den Release-Zyklen von Windows weniger beliebt, Mega-Datenbanken wie Oracle und SQL-Server sind beim Management immer hoch im Kurs (weil es keine Ahnung von der Technik hat und ansonsten genausogut zu sqlite greifen könnte) und Scriptsprachen fehlen ganz in der Liste. Ansonsten weiter so! (Februar 2007)"

"Super Interessant, da weiß man gleich wo man selbst steht und wie der Markt so ist. Sehr gute Infos und super Interessant für Selbstständige und Freiberufler! Immer weiter so das macht mut :) (Februar 2007)"

An den in der GULP Knowledge Base veröffentlichten Artikeln bestehen Rechte nach dem Urheberrechtsgesetz. Alle Rechte vorbehalten.


Seite drucken Seiten drucken
Zum Seitenanfang nach oben