GULP >> GULP Knowledge Base >> Markt & Trends >> Allgemeines zur IT-Branche >> Umfrage-Ergebnis Soft Skills Teil I bis III

Umfrage-Ergebnis Soft Skills Teil I bis III

(Februar 2002)

Teil I: Relevanz von Soft Skills | Welche Soft Skills sind wichtig? | Soft Skills für Software-Entwickler
Teil II: Zukunft der Soft Skills | Soft Skills und Auftragsvergabe | Selbstschulung von Soft Skills | Soft Skills für IT-Projektleiter
Teil III: Soft Skills-Seminare | Vorteile der Soft Skills | Soft Skills für IT-Berater

Ihre Meinung zum Artikel
 
sehr gut
1
2
3
4
5
6
schlecht
 

Seid nett zueinander, so lautet das Fazit dieser dreiteiligen Befragung zum Thema Soft Skills. Denn trotz aller Unterschiede im Detail stimmen doch Projektanbieter und Freiberufler darin überein, dass Soft Skills sehr wichtig sind, künftig sogar noch an Bedeutung gewinnen werden und dass die Teamfähigkeit die Königsdisziplin unter den Soft Skills ist.

Die hier vorliegende Auswertung basiert auf drei Umfragen, die GULP zwischen August 2001 und Januar 2002 durchführte und an der sich insgesamt 1100 Freiberufler und 175 Projektanbieter beteiligten. GULP bedankt sich für die rege Teilnahme. Teilweise wurden unterschiedliche Fragen an Projektanbieter und Freiberufler gestellt. Da sich im dritten Teil keinerlei signifikanten Unterschiede zwischen den Antworten der Freiberufler und der Projektanbieter ergaben, haben wir diese Werte zusammengelegt.

 

Teil 1

Soft Skills sind derzeit im IT-Projektmarkt...
nach oben
Antworten der
Freiberufler:
sehr wichtig 52%  
wichtig 39%  
nice to have 7%  
unwichtig 1%  
weiß nicht 1%  
Antworten der
Projektanbieter:
sehr wichtig 61%  
wichtig 32%  
nice to have 6%  
unwichtig 0%  
weiß nicht 1%  
   
Von solchen Spitzenwerten können Politiker nur träumen: 91 Prozent der Freiberufler und 93 Prozent der Projektanbieter stufen Soft Skills als wichtig bis sehr wichtig ein. Erstaunlich auch, dass fast jeder etwas mit dem doch etwas schwammigen Sammelbegriff "Soft Skills" anfangen und ihn damit auch bewerten kann. Für die in solchen Fällen recht beliebte Antwort-Option "Weiß nicht" entschied sich hier jedenfalls kaum jemand.  

 

Für welche Position im IT-Projekt sind Soft Skills besonders wichtig?
nach oben
Antworten der
Freiberufler:
IT-Administrator 6%  
Software-Entwickler 13%  
IT-Projektleiter 53%  
IT-Berater 27%  
Antworten der
Projektanbieter:
IT-Administrator 6%  
Software-Entwickler 23%  
IT-Projektleiter 56%  
IT-Berater 15%  
     
Im Vergleich der Freiberufler-Antworten mit denen der Projektanbieter fällt auf, dass für die absolute Mehrheit beider Gruppen insbesondere IT-Projektleiter über Soft Skills verfügen sollten. Interessant ist allerdings ein bemerkenswerter Unterschied: Für 23 Prozent der Projektanbieter sind Soft Skills insbesondere für Software-Entwickler besonders wichtig, während gerade mal 13 Prozent der Freiberufler dieser Ansicht sind. Genau umgekehrt verhält es sich mit den IT-Beratern: Hier sind nur 15 Prozent der Projektanbieter und immerhin 27 Prozent der Freiberufler der Meinung, dass für diese Berufsgruppe Soft Skills besonders wichtig sind.  

 

Welcher Soft Skill ist für einen Software-Entwickler am wichtigsten?
nach oben
Antworten der
Freiberufler:
Teamfähigkeit 43%  
Problemlösungsfähigkeit 31%  
Leistungsbereitschaft und Belastbarkeit 4%  
Verantwortung, Sorgfalt und Termintreue 10%  
Organisatorische Fähigkeiten und strukturiertes Denken 12%  
Antworten der
Projektanbieter:
Teamfähigkeit 45%  
Problemlösungsfähigkeit 31%  
Leistungsbereitschaft und Belastbarkeit 3%  
Verantwortung, Sorgfalt und Termintreue 13%  
Organisatorische Fähigkeiten und strukturiertes Denken 8%  
   
Die überwältigende Mehrheit der Freiberufler (74 Prozent) und Projektanbieter (76 Prozent) ist der Ansicht, dass für einen Software-Entwickler Teamfähigkeit und Problemlösungsfähigkeit die wichtigsten Soft Skills sind, der Rest fällt eher in die Sparte "ferner liefen". Bemerkenswert dabei: Nur für eine verschwindend kleine Splittergruppe von 4 Prozent (Freiberufler) respektive 3 Prozent (Projektanbieter) besitzen die doch eigentlich obligaten Basis-Skills Leistungsbereitschaft und Belastbarkeit höchste Priorität. Wenn man hier den Wunsch als Vater des Gedankens unterstellt, könnte dieses Ergebnis so interpretiert werden, dass es den Software-Entwicklern vielleicht nur selten an Leistungsbereitschaft, dafür aber umso öfter an Teamfähigkeit mangelt.  

 

Teil 2

Die Bedeutung von Soft Skills wird in Zukunft
nach oben
Antworten der
Freiberufler:
zunehmen 76%  
gleich bleiben 21%  
abnehmen 2%  
weiß nicht 1 %  
Antworten der
Projektanbieter:

zunehmen 80%
 
gleich bleiben 17%  
abnehmen 2%  
weiß nicht 1 %  
   
Angesichts dieser Umfragewerte drängt sich ein Vergleich mit der ersten Frage des ersten Teils förmlich auf: Dort bescheinigten über 90 Prozent der Freiberufler und Projektanbieter den Soft Skills derzeit eine wichtige Bedeutung - und die wird wohl in den kommenden Jahren sogar noch zunehmen: Die überwältigende Mehrheit der Freiberufler (76 Prozent) und Projektanbieter (80 Prozent) sind jedenfalls genau dieser Meinung.  

 

Sind für Sie passende Soft Skills ein Kriterium für die Auftragsvergabe an einen IT-Freiberufler? (Diese Frage ging nur an Projektanbieter)
nach oben
Antworten der
Projektanbieter:
ja 80%  
nein 5%  
nur im Zweifelsfalle 15%  
   
Dass Soft Skills nicht nur eine nette Dreingabe zum fachlichen Know how eines Freiberuflers sind, sondern ganz im Gegenteil einen sehr konkreten und direkten Einfluss auf die Projektaquise haben, zeigt das Feedback auf diese Frage, die nur an Projektanbieter gestellt wurde: Für vier von fünf Projektanbietern zählen passende Soft Skills zu den Kriterien, die über eine Projektvergabe entscheiden. Für weitere 15 Prozent gelten vorhandene Soft Skills immerhin noch als Zünglein an der Entscheidungswaage.  

 

Haben Sie bereits Maßnahmen zur Entwicklung von Soft Skills unternommen?
(Diese Frage ging nur an Freiberufler)
nach oben
Antworten der
Freiberufler:
ja 64%  
nein, habe ich aber vor 16%  
nein 20%  
   
Freiberufler sind von der Wichtigkeit der Soft Skills nicht nur theoretisch überzeugt, sondern handeln auch entsprechend: Satte 64 Prozent der Umfrageteilnehmer haben bereits Maßnahmen zur Entwicklung ihrer Soft Skills ergriffen, weitere 16 Prozent liebäugeln zumindest damit.  

 

Welcher Soft Skill ist für einen IT-Projektleiter am wichtigsten?
nach oben
Antworten der
Freiberufler:
Verantwortung, Sorgfalt und Termintreue 15%  
Organisatorische Fähigkeiten und strukturiertes Denken 17%  
Teamfähigkeit 41%  

Problemlösungsfähigkeit und konzeptionelle Fähigkeiten 22%
 
Leistungsbereitschaft und Belastbarkeit 5%  
Antworten der
Projektanbieter:
Verantwortung, Sorgfalt und Termintreue 12%  
Organisatorische Fähigkeiten und strukturiertes Denken 20%  
Teamfähigkeit (Kommunikation, Kritikfähigkeit) 37%  

Problemlösungsfähigkeit, konzeptionelle Fähigkeiten 26%
 
Leistungsbereitschaft und Belastbarkeit 5%  
     
Ähnlich wie bei der ersten Frage des dritten Teils sind sich auch hier Freiberufler und Projektanbieter weitgehend einig: Der wichtigste Soft Skill für IT-Projektleiter ist die Teamfähigkeit. Da zudem aus den Umfragewerten der zweiten Frage des ersten Teils hervorgeht, dass Soft Skills insbesondere für IT-Projektleiter besonders wichtig sind, kann zumindest für diese Berufsgruppe die Bedeutung eines gewissen Teamspirits gar nicht hoch genug eingestuft werden.  

 

Teil 3

Eine ganze Branche lebt von Maßnahmen zur Entwicklung von Soft Skills (z.B. Kommunikationstraining). Halten Sie solche Seminare für sinnvoll?
nach oben
Ja 83%  
Nein 17%  
Weiß nicht 0%  
   
Wer bislang den Standpunkt vertrat, Seminare zum Thema Soft Skills wären die reine Zeitverschwendung, muss einsehen, dass er damit eine klare Minderheitenmeinung vertritt: Die überwältigende Mehrheit von 83 Prozent der Teilnehmer ist nämlich der Ansicht, dass Seminare zum Thema Soft Skills sinnvoll sind.  

 

Wo bringen Soft Skills besondere Vorteile?
nach oben
Projektakquise 13%  
Vertragsverhandlungen 9%  
Integration ins Team 40%  
Aufgabenbewältigung 21%  
Persönliche Entwicklung 15%  
Keine Vorteile 3%  
   
Auch diese Werte belegen die überragende Bedeutung des Teamgedankens im Bereich der Soft Skills: Insgesamt meinen 40 Prozent der Teilnehmer, daß die Fähigkeit, sich in ein Team integrieren zu können, einen besonderen Vorteil darstellt. Die restlichen Skills sind bezüglich ihrer Relevanz im Großen und Ganzen nicht allzu weit voneinander entfernt. Dass Soft Skills keinerlei besonderen Vorteile erbringen, dies glauben nur dürftige 3 Prozent der Befragten.  

 

Welcher Soft Skill ist für einen IT-Berater am wichtigsten?
nach oben
Verantwortung, Sorgfalt und Termintreue 14%  
Organisatorische Fähigkeiten und strukturiertes Denken 12%  
Teamfähigkeit (Kommunikation, Kritikfähigkeit) 37%  
Problemlösungsfähigkeit und konzept. Fähigkeiten 34%  
Leistungsbereitschaft und Belastbarkeit 3%  
   
And the winner is...Teamfähigkeit! Genau wie bei den Software-Entwicklern und bei den IT-Projektleitern sind auch bei den IT-Beratern die Teamfähigkeiten der wichtigste Soft Skill - und das bei allen drei Berufsgruppen noch vor den ebenfalls recht populären Fähigkeiten zur Problemlösung. Das Gesamtfazit dieser dreiteiligen Umfrage zum Thema Soft Skill lässt sich damit in einem Satz zusammenfassen: Seid nett zueinander!  

 

 

Kommentare zu diesem Artikel:

"Wie dieser Beitrag wiederum bestätigt, werden Softkills immer mehr gefragt! (Mai 2007)"

An den in der GULP Knowledge Base veröffentlichten Artikeln bestehen Rechte nach dem Urheberrechtsgesetz. Alle Rechte vorbehalten.

An den in der GULP Knowledge Base veröffentlichten Artikeln bestehen Rechte nach dem Urheberrechtsgesetz. Alle Rechte vorbehalten.

Seite drucken Seiten drucken
Zum Seitenanfang nach oben