Jahresumsatz: Von 60.000 bis 160.000 alles normal?

Ergebnis unserer Freiberufler-Umfrage zum Umsatz im Jahr 2010

(Oktober 2011)

 

In der aktuellen Lünendonk Marktsegmentstudie „Der Markt für Rekrutierung, Vermittlung und Steuerung freiberuflicher IT-Experten in Deutschland“ wird der Umsatz, den die IT-Freelancer in Deutschland 2010 erwirtschafteten, auf rund 6,7 Milliarden Euro geschätzt – nach 5,8 Milliarden im Jahr 2009 und 6,6 im Jahr 2008. Diese Zahl beschreibt sehr gut, dass es sich um einen interessanten und aufstrebenden Markt handelt – sagt dem Einzelnen meist aber recht wenig. Wie viel Umsatz haben IT-Selbstständige 2010 gemacht und wie sind die Erwartungen für dieses Jahr? Das lesen Sie in diesem Ergebnis einer Online-Umfrage auf den GULP Seiten, an der 410 Selbstständige teilgenommen haben.

Jahresumsatz aus freiberuflicher Tätigkeit 2010

Im Schnitt haben die Teilnehmer an dieser GULP Umfrage im Jahr 2010 einen Jahresumsatz von 115.134 Euro erwirtschaftet. Zum Vergleich der durchschnittliche Jahresumsatz aus dieser und aus früheren GULP Umfragen:

Jahr 2003 2004 2005 2006 2007 -
2009
2010
Jahres-umsatz 85.922
Euro
86.309
Euro
99.792
Euro
100.902
Euro
Kein Umsatz
erhoben
115.134
Euro

40 Prozent der Selbstständigen lagen 2010 mit ihrem Umsatz unter 100.000 Euro – und schmale 4 Prozent lagen über 200.000 Euro. Die relative Mehrheit liegt mit 18 Prozent zwischen 100.000 und 120.000 Euro – wobei hier auffällig ist, dass die Umsatzzahlen relativ breit gestreut sind (alles von 60.000 bis 160.000 Euro scheint üblich zu sein, denn die Anteile liegen jeweils über 10 Prozent). Die Zahl, die mit Abstand am häufigsten eingetragen wurde, war 120.000 (37 Nennungen), gefolgt von 100.000 (25 Nennungen) und 130.000 (24 Nennungen). Übrigens: Offensichtlich falsche Einträge haben wir aussortiert (z.B. 60 Euro oder 1 Euro), somit fielen sechs Angaben weg.

Welchen Jahresumsatz aus Ihrer freiberuflichen Tätigkeit haben Sie 2010 erzielt?

Der durchschnittliche Stundensatz der IT-/Engineering-Freiberufler beträgt aktuell 73 Euro. Der Verdienst ist natürlich von verschiedensten Faktoren abhängig – laut GULP Stundensatz-Auswertung sind die Stundensatzforderungen am höchsten bei Selbstständigen, die...

  • als Projektleiter (81 Euro) oder Berater (77 Euro) tätig sind,
  • zwischen 40 und 49 Jahre alt sind (75 Euro),
  • auf mehr als 20 Jahre Berufserfahrung zurückblicken (76 Euro) oder
  • in den deutschen Postleitzahlgebieten D2 (Hamburg, Bremen), D4 (Essen, Düsseldorf), D5 (Köln, Bonn) und D6 (Frankfurt am Main, Mannheim) tätig sind (74 Euro).

Vergleich zu 2009: Unverändert oder Steigerung

Ein knappes Fünftel der Teilnehmer an unserer Umfrage musste 2010 im Vergleich zu 2009 Einbußen hinnehmen. Bei 29 Prozent blieb der Umsatz unverändert, der Rest konnte sich über eine Steigerung freuen. Bei den meisten davon (29 Prozent) bewegte sich die Steigerung im Bereich von 10 bis 20 Prozent. Auffällig ist übrigens: Ganze 7 Prozent konnten ihren Umsatz verdoppeln (Steigerung um genau 100 Prozent). Ob das nun Freiberufler waren, die 2009 noch gar nicht richtig selbstständig tätig waren – oder solche, die im Krisenjahr 2009 tatsächlich fast kein Projekt finden konnten, geht aus der Umfrage natürlich nicht hervor. Ebenso wenig wurde die Auslastung erfasst – die kann vorn Freiberufler zu Freiberufler natürlich schwanken.

Wie hat sich der Jahresumsatz 2010 im Vergleich zu 2009 verändert?

Um diesen Zahlen aus der GULP Umfrage einen Rahmen zu geben, sei auf die Gehalts-Umfragen von Heise verwiesen: Heise hat in einer Umfrage unter 318 IT-Selbstständigen deren Einkommen ermittelt – also den Umsatz minus Betriebskosten, Löhne und Ausgaben für Weiterbildung. Die Zahlen sind nicht mit unseren Umsatzzahlen zu vergleichen – es wird aber dennoch ein Verhältnis sichtbar. Der Umfrage zufolge lag das durchschnittliche Einkommen der IT-Selbstständigen im Jahr 2010 in Deutschland bei 65.810 Euro.

In der GULP Weiße Liste sind besonders empfehlenswerten Projektanbieter aufgeführt, basierend auf den Einträgen von IT-Selbstständigen. Haben Sie selbst Erfahrungen mit Projektanbietern gemacht – egal ob sehr gut, mittelmäßig oder schlecht? Bewerten Sie Ihren Projektanbieter in der GULP Weißen Liste

Sehr positive Erwartungen für 2011

Welche Erwartung haben Sie für 2011?

Die Erwartungen für 2011 fallen positiv aus – 46 Prozent hoffen auf einen höheren Umsatz als 2010, ein Drittel auf einen ähnlichen. Diese Aussicht ist sicher realistisch – da ein Großteil des Jahres vorbei ist und Freiberufler sicher schon gut abschätzen können, wie sich ihr Jahresumsatz entwickeln wird. Die Nachfrage nach externer Projektunterstützung lag bislang 2011 auch höher als im Vorjahr: Im Jahr 2010 liefen bis einschließlich der 41. Kalenderwoche (Oktober) 105.687 Anfragen über die GULP Server. Im Jahr 2011 waren es im gleichen Zeitraum 125.230 Bedarfsanfragen. Das Vorjahr wurde deutlich übertroffen - was in der Gesamtjahresbilanz wohl auch so bleiben wird, auch wenn die Nachfrage im Moment nicht weiter steigt: Im September 2011 wurden über GULP insgesamt 12.775 Projektanfragen an IT-Freiberufler zugestellt. Das sind etwa acht Prozent weniger als im August (13.883), dafür liegt der Septemberwert aber noch 1,3 Prozent über dem Septemberergebnis des Vorjahres (12.611 Anfragen).

Wie wird sich Ihr eigener Umsatz in den letzten Monaten des Jahres 2011 entwickeln, was denken Sie?

Liebe Freiberufler: Nehmen Sie auch an der aktuellen Freiberufler-
Umfrage teil!
Zur Freiberufler-Umfrage

Und ein Aufruf an die Projektanbieter, Vermittler und Endkunden:
Nehmen Sie an der aktuellen Projektanbieter-Umfrage teil!
Zur Projektanbieter-Umfrage

Weitere Informationen zum Thema bei GULP:

Bei Facebook posten Artikel twittern Ihren Xing-Kontakten mitteilen Bei LinkedIn posten Zu den Google Bookmarks hinzufügen Per E-Mail versenden Diesen Artikel posten bei:

Kommentare zu diesem Artikel:

"Sehr informativ (Oktober 2011)"

An den in der GULP Knowledge Base veröffentlichten Artikeln bestehen Rechte nach dem Urheberrechtsgesetz. Alle Rechte vorbehalten.

Seite drucken Zum Seitenanfang

Trash Poll der Woche

Mal ganz generell: Was ist Ihnen wichtiger?
Mehr Zeit
Mehr Geld
Zwischenergebnis

Ihre Knowledge Base - Ihre Themen

Sie haben Themenvorschläge für die Knowledge Base? Haben eine Meinung zu GULP? Ab damit an die Redaktion!

Die GULP Service-Tools

Knowledge Base Archiv

Alle Artikel im Überblick

Geschützter Bereich

Mit diesem Icon gekennzeichnete Angebote sind exklusiv für Freiberufler mit GULP Profil. Bitte melden Sie sich mit Ihren Zugangsdaten an. Passwort geschützter Bereich

Zugangsdaten vergessen Noch kein GULP Profil?

Besuchen Sie uns auf Facebook, Twitter, Xing oder Google+!

GULP bei Facebook GULP_News bei Twitter GULP bei Xing GULP bei Google+

Für die Teilnahme an den mit diesem Icon gekennzeichneten Diensten melden Sie sich mit den Zugangsdaten an.
Zugangsdaten vergessen? | Noch kein GULP Profil?
Über GULP: Mehr als 3.500 Kunden, 85.000 eingetragene IT-Experten, davon 15.000 mit Schwerpunkt Engineering, und über 1.400.000 abgewickelte Projektanfragen: GULP ist die wichtigste Quelle für die Besetzung von IT-/Engineering-Projekten mit externen Spezialisten im deutschsprachigen Raum. Zusätzlich zu den Dienstleistungen einer modernen Personalagentur bietet GULP ein umfassendes Online-Portal mit Informationen und Services für die Teilnehmer im Markt.