a Randstad company
Login
© Fotolia/wladimir1804

Big Data – Big Projektmarkt?

Big Data im Quick-Check

22.05.2017
GULP Redaktion – Monika Riedl
Artikel teilen:

Mit unseren Quick Checks nehmen wir die wichtigsten IT- und Engineering-Skills unter die Lupe. Wie haben sich Angebot und Stundensätze in den letzten zwölf Monaten entwickelt und wie sieht die regionale Verteilung aus? Dieses Mal geht es um das Trendthema Big Data.

Als Datenbasis dienten uns dabei der GULP Trend Analyzer, der GULP Projektmarktindex sowie der GULP Stundensatzkalkulator.

Big Data: Key Facts

  • Weltweit verdoppelt sich die Menge an verfügbaren Daten alle zwei Jahre – laut EMC und IDC sollen das bis 2020 stolze 44 Zettabytes (44 000 000 000 Terabytes) sein.
  • Big Data bezieht sich auf Datenmengen, die zu groß, zu komplex, zu schnelllebig und/oder zu schwach strukturiert sind, um sie mit herkömmlichen Methoden zu analysieren.
  • Wichtige Skills für Big Data Projekte sind unter anderem die Programmiersprachen Python, Java, R und C++, das Framework Apache Hadoop sowie Datenbank-Skills wie SQL und NoSQL.

Der Projektmarkt für Big Data Spezialisten

Auf die letzten 12 Monate gesehen wurden Big Data Experten in durchschnittlich 1,6 Prozent aller bei GULP angebotenen Projekten gesucht. In absoluten Zahlen gingen 2.735 Projektanfragen über den GULP Server an Freiberufler heraus. Im Schnitt wurden dabei 9 Freelancer pro ausgeschriebenem Projekt angefragt, was deutlich unter dem Gesamtdurchschnitt von 13 Experten liegt.

 

Projektangebote

Trend: Nachfrage Big Data

Obwohl die Nachfrage in den letzten Monaten sehr schwankte, geht die Nachfrage nach Big Data Experten weiterhin insgesamt leicht nach oben. Damit setzt sich auch der Trend der letzten drei Jahre fort, wenn auch in einer etwas abgeflachten Form. So betrug 2014 der Anteil an den angebotenen Big Data Projekten an der Gesamtheit nur 0,6 Prozent. 2015 waren dies schon 1,0 Prozent und 2016 bereits 1,5 Prozent. Es bleibt spannend, wie sich dieses Trendthema weiter entwickelt und ob es auch auf dem Projektmarkt (weiter) Fuß fassen kann.

 

 

Stundensätze: Etwas über Durchschnitt

In den letzten 12 Monaten haben Big Data Experten einen Netto-Stundensatz (all exclusive) von durchschnittlich 85,14 Euro in ihren GULP Profilen eingetragen. Das sind nur knapp 2 Euro mehr als der Durchschnitts-Stundensatz aller Freelancer mit Schwerpunkt IT.

Verteilung Stundensatz Big Data

Bei der Verteilung der Stundensatzforderungen haben sich ganze 81,7 Prozent aller Freiberufler zwischen 70 und 100 Euro pro Stunde eingependelt. Mehr als den durchschnittlichen Stundensatz von 85,14 verlangen 46,8 Prozent aller Freelancer, 52,7 Prozent liegen mit ihrer Forderung darunter (die zu 100 Prozent fehlende Differenz ergibt sich aus den Rundungen der Forderungen). Bemerkenswert ist auch der leichte Ausreißer nach oben bei den Stundensatzforderungen von 150 Euro – dieser könnte jedoch aufgrund der geringen Datenbasis in diesem Stundensatz-Segment auch statistischer Natur sein.

Top 3 Regionen

Projektanfragen Big Data – Top 3 nach Region

Bei den Projektanfragen für Big Data nach Region herrscht die klassische Verteilung: Das Postleitzahlen-Gebiet 8 (Bayern, rund um München) liegt an erster Stelle, gefolgt vom Großraum Frankfurt am Main (6). Auf Platz drei liegt der Großraum Hamburg (PLZ-Gebiet 2).

Doch in den Regionen mit der größten Nachfrage lassen sich nicht die besten Stundensätze erzielen. Hier liegt – abgesehen vom deutlich höheren Stundensatz in der Schweiz – die Postleitzahl-Region 9 (Nordbayern und Teile Thüringens) mit 92,57 Euro auf dem Spitzenplatz, gefolgt von Ostwestfalen (Region 3)  mit 87,83 Euro. Der Nachfrage-Primus rund um die Region München kommt im rein deutschen Vergleich mit 87,06 Euro nur auf Platz drei. Die Region Frankfurt – bei den Projektanfragen auf Platz 2 – liegt hinsichtlich der Stundensätze mit 83,09 Euro nur auf Platz sieben.

Wie sieht es mit der Nachfrage eines bestimmten Skills aus? Recherchieren Sie ganz einfach selbst mit dem GULP Trend Analyzer.

 

Sie suchen einen Big Data Spezialisten für Ihr Projekt?

  • Erhalten Sie Zugriff auf unseren aktuellen Freelancer-Pool.
  • Einfach Projekt ausschreiben und der passende Kandidat findet Sie.
  • Detailliertere Informationen gibt's hier.

 

Lesermeinungen zum Artikel

Es wurden noch keine Bewertung abgegeben.

Ihre Meinung zum Artikel

Bitte verwenden Sie keine Links in Ihrem Kommentar.

Ihr Kommentar wird zunächst geprüft. Möchten Sie informiert werden, wenn er veröffentlicht wurde?
Bitte tragen Sie dazu Ihre E-Mail-Adresse ein:
Wir konnten Ihre Bewertung leider nicht speichern. Bitte geben Sie zuerst Ihr Feedback ab.
Lieber Leser, vielen Dank für Ihr Feedback.
Ihre Bewertung für den Artikel wurde gespeichert. Wir prüfen Ihren Kommentar bezüglich Netiquette und Datenschutzrichtlinien und veröffentlichen ihn danach in Kürze. Sie werden von uns per E-Mail darüber benachrichtigt.
Ihre GULP Redaktion.

Ähnliche Artikel