GULP SAP-Index Juni 2008

Halbjahresbilanz: Fast jedes vierte Angebot ein SAP-Projekt

15.07.2008
GULP Redaktion
Artikel teilen:

Rasanter Halbjahresendspurt: Im Juni vermittelte www.gulp.de 13.621 Projektanfragen an externe IT-Spezialisten. Damit erreichte der IT-Projektmarktindex sein viertbestes Monatsergebnis. Die Halbjahresbilanz fällt entsprechend positiv aus. Nachgefragt wurde vor allem SAP-Know-how. In den vergangenen sechs Monaten ging nahezu jedes vierte Angebot an externe SAP-Berater. Aber nicht nur auftragsmäßig entwickelte sich das Jahr bisher für SAP-Selbstständige sehr vielversprechend. Auch finanziell hat sich etwas getan.

Monatliche Projektangebote

Von einem Sommerloch war im IT-Projektmarkt bislang nichts zu spüren. Im Juni ging die Zahl der über www.gulp.de vermittelten Projektanfragen mit 13.621 steil nach oben - das sind 27,3 % mehr Anfragen als im vergangenen Monat. Im ersten Halbjahr 2008 wurden damit in Summe 76.439 Anfragen über GULP an externe IT-Spezialisten zugestellt. Im Vergleich zu den ersten sechs Monaten des Vorjahres (54.946 Anfragen) ist das ein Plus von 28,1 %.

sapindex_0806_1
Quelle: Monatliche Anzahl aller über GULP abgewickelter Projektanfragen (IT-Projektmarktindex) und SAP-Projektanfragen (SAP-Index).

Gefragt war vor allem externes SAP-Know-how: In den vergangenen sechs Monaten wurde in nahezu jedem vierten Angebot SAP-Wissen verlangt. Insgesamt gingen im ersten Halbjahr 18.012 Projektanfragen an freiberufliche SAP-Spezialisten. Das sind 27,7 % mehr als in der ersten Jahreshälfte 2007 (13.021 Anfragen). Trotz des Hochs im IT-Projektmarkt war der Monat Juni nicht der mit den meisten Projektangeboten für SAP-Selbstständige: Mit 2.898 Anfragen blieb der SAP-Index im Juni knapp unter der bereits geknackten 3.000er-Marke.

Entwicklung der SAP-Stundensätze

Die gute Marktsituation wirkt sich auf die Stundensätze der SAP-Experten aus: Sie erhöhten ihre Forderungen um durchschnittlich einen Euro und verlangen nun 85 Euro pro Stunde. Die Gesamtheit der bei GULP registrierten IT-Freiberufler reagiert auf die positive Auftragslage ebenfalls mit höheren Honoraren und veranschlagt nun durchschnittlich 72 Euro. Vor zwölf Monaten lagen die Stundensätze noch bei 82 Euro bzw. 70 Euro, so dass sich das erste Halbjahr 2008 für viele IT-Selbstständige bisher nicht nur auftragsmäßig, sondern auch finanziell vielversprechend entwickelte.

sapindex_0806_2
Quelle: GULP Stundensatz Kalkulator, aktuelle durchschnittliche Stundensatzforderungen aller IT-Freiberufler sowie SAP-Freiberufler.

TOP5 SAP-Module

Die TOP5-SAP-Module verbuchten allerdings durchweg niedrigere Projektanteile als noch im Vormonat. Zwei Positionen wurden aber getauscht: Mit einem Projektanteil von 2,9 % verwies SD das Finanzmodul FI (1,9 %) vom ersten auf den dritten Platz. Rückblickend betrachtet gab es für diese beiden Module in den vergangenen sechs Monaten die prozentual meisten Projektangebote (SD: 3,4 %, FI: 3,3 %).

Platz
(Vormonat)

SAP Skill

Anteil an allen Projektangeboten
(Vormonat)

Trend
Mai

1. ( 3 ) SD 2,9% ( 3,0% ) gefallen
2. ( 2 ) Basis 2,6% ( 3,1% ) gefallen
3. ( 1 ) FI 1,9% ( 3,4% ) gefallen
4. ( 4 ) BW 1,8% ( 2,7% ) gefallen
5. ( 5 ) CO 1,7% ( 2,1% ) gefallen

Nach wie vor begehrt war das Finanzmodul FI, welches sich mit einem Projektanteil von 3,4 % im Mai zwar etwas verschlechtere, sich aber auf dem ersten Rang halten konnte.