Projektanbieter: Bedarf an IT-Freiberuflern wird weiter steigen

Umfrage-Ergebnis: Projektanbieter ziehen Bilanz

13.09.2011
GULP Redaktion

Das letzte Mal, als wir Projektanbieter nach Ihrer Bilanz für das letzte Geschäftsjahr fragten, blickten sie recht unzufrieden auf das Jahr 2009 zurück – aber hoffnungsvoll nach vorne auf das Jahr 2010. Dieses Mal haben wir gefragt, wie denn das Jahr 2010 so lief und was die Zukunft im Jahr 2011 bringen wird – sowohl Vergangenheit als auch Zukunft sehen rosig aus. An der letzten Umfrage (2010) haben 26 Projektanbieter teilgenommen, an der aktuellen 33 Projektanbieter. Trotz der leider geringen Teilnehmerzahl lässt sich dennoch ein Trend erkennen.

Gewinnerwartungen haben sich bei den meisten erfüllt

Haben-sich-Ihre-Gewinnerwartungen-fuer-das-letzte-Jahr-erfuellt

Bei 70 Prozent der Projektanbieter haben sich die Gewinnerwartungen 2010 erfüllt (37 Prozent) oder sogar übererfüllt (33 Prozent). Bei 18 Prozent war der Gewinn geringer als erwartet – aber die Zahl erscheint im Vergleich mit der letzten Umfrage sehr gering. Damals hatte sich über die Hälfte mehr Gewinn vom Jahr 2009 erhofft.

Bedarf an Externen ist gestiegen

Haben-Sie-im-letzten-Jahr-haeufiger-externe-IT-Mitarbeiter-engagiert-als-im-Jahr-davor

So ist 2010 der Bedarf an Externen bei insgesamt zwei Dritteln der Projektanbieter gestiegen – entweder geringfügig oder deutlich (jeweils 33 Prozent). Bei der letzten Umfrage war der Bedarf noch bei 35 Prozent gesunken.

Nachfrage wird sich weiter positiv entwickeln

Wie-wird-sich-Ihre-Nachfrage-nach-externen-IT-Spezialisten-im-laufenden-Jahr-weiter-entwickeln

Die Prognosen für die nahe Zukunft bleiben dennoch optimistisch: 59 Prozent der Projektanbieter sagen: Unsere Nachfrage nach externen IT-Spezialisten wird 2011 weiter steigen.

Was-erwarten-Sie-insgesamt-fuer-das-laufende-Geschaeftsjahr

Damit einher geht die Erwartung an einen positiven Abschluss des Jahres 2011: 64 Prozent sind der Meinung: Es geht bergauf. Dazu passen Zahlen des Hightech-Verbands Bitkom: 74 Prozent der Hightech-Firmen in Deutschland erwarten einer Umfrage im Jahr 2011 ein Umsatzwachstum. 14 Prozent rechnen mit stabilen und zwölf Prozent mit sinkenden Umsätzen. „Die Stimmung in der Hightech-Branche ist weiterhin sehr gut“, sagte Bitkom-Präsident Prof. Dieter Kempf im Juli.

Deutsche Industrie wächst langsamer

Der Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik (BME) meldete allerdings im September: Das Wachstumstempo der deutschen Industrie hat sich im August verlangsamt. Erneut rückläufige Auftragseingänge und eine nur noch langsam steigende Produktion ließen den saisonbereinigten Einkaufsmanager-Index (EMI) des Einkäuferverbandes BME sinken. Der Stand von August 2011 (50,9 Punkte) ist der niedrigste seit September 2009 (49,6). Dennoch ist Dr. Holger Hildebrandt, Hauptgeschäftsführer des BME, „optimistisch, dass die Konjunktur in Deutschland trotz Euro-Krise, volatiler Märkte, steigender Rohstoffpreise und einer fragilen US-Wirtschaft wieder anzieht.“ Positiv sei auch, dass sich sowohl bei den Einkaufs- als auch bei den Verkaufspreisen eine deutliche Entspannung abzeichne.

Wirtschaft wird im Jahresdurchschnitt wachsen

Ebenso geht das das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) in Berlin davon aus, dass die deutsche Wirtschaft im dritten Quartal um 0,4 Prozent wächst. Im Jahresdurchschnitt wird ein Wachstum von 3 Prozent erwartet, was in den Worten von DIW-Konjunkturchef Ferdinand Fichtner für deutsche Verhältnisse „immer noch eine sehr ordentliche Zahl“ ist.

Nachfrage nach Freiberuflern bei GULP entwickelt sich positiv

Nachfrage-nach-IT-Freiberuflern-pro-Quartal

Die GULP Statistik schürt die Hoffnungen auf ein gutes Jahr: Der GULP IT-Projektmarktindex, der seit 1998 kontinuierlich die über www.gulp.de an IT-Freelancer zugestellten Projektangebote aufzeichnet, maß im zweiten Quartal 2011 genau 38.317 konkrete Angebote zur Mitarbeit in einem IT-Projekt. Zusammen mit dem ersten Quartal, das mit 42.177 das beste Jahresviertel überhaupt in der Geschichte von GULP war, stieg die Nachfrage nach externen Mitarbeitern in IT-Projekten im ersten Halbjahr auf ein neues Rekordniveau. Alleine gegenüber dem ersten Halbjahr 2010 stieg die Anzahl der Projektangebote um 31,2 Prozent. Noch nie war die Nachfrage nach externen IT/Engineering-Spezialisten höher.

 

An dieser Stelle ein Aufruf an die Projektanbieter:
Nehmen Sie an der aktuellen GULP Umfrage teil! Zur Projektanbieter-Umfrage

Liebe Freiberufler:
Auch über Ihre Teilnahme freuen wir uns wie immer sehr. Zur Freiberufler-Umfrage

Mehr Informationen zum Thema bei GULP:

Artikel in der GULP Knowledge Base

 

GULP Tools & Dienste

GULP Feedback: Ihre Meinung ist uns wichtig

Gerne sind wir für Ihre Anregungen, Wünsche, Ideen und selbstverständlich auch Kritik offen. Leider können wir Ihnen jedoch noch keine Kommentarfunktion anbieten. Sie erreichen uns per Mail unter redaktion@gulp.de.