Pressekontakt
Stefan Symanek
Stefan Symanek
Tel.: +49 89 500316-501
E-Mail: presse@gulp.de
Bildmaterial
Fotos und Grafiken zum Download.
Callback
Sie brauchen Informationen zum IT-Projektmarkt oder zu GULP?
Lassen Sie sich zurückrufen.







Pressemitteilung 24.09.2008
GULP IT-Projektmarktindex: 100.000-Projektanfragen-Grenze überschritten
Zwei Monate früher als im Vorjahr erreichte GULP die Rekordmarke
München, September 2008. Am 22. August um die Mittagszeit war es soweit: Die hunderttausendste Projektanfrage dieses Jahres lief über die Server der GULP Information Services GmbH. Damit wurde der Rekord vom Vorjahr gebrochen – im Jahr 2007 wurde erst im Oktober die hunderttausendste Projektofferte ausgesandt. Auch sonst stellte das Jahr 2008 bislang die Vorjahre in den Schatten.
100.000 Projektanfragen bis 22. August 2008 – das bedeutet, dass dieses Jahr an jedem Arbeitstag bislang etwa 620 Offerten von GULP versandt wurden. Im 46-Sekunden-Takt arbeiteten demnach die Server von www.gulp.de, der GULP Vertrieb und das GULP Recruiterteam. Das bedeutet aber vor allem, dass die Nachfrage nach externen IT-Spezialisten eine neue Rekordhöhe erreicht hat. Der Bedarf an IT-Freiberuflern ist hoch.
Insgesamt 103.763 versandte Projektangebote Ende August 2008: Das ergibt eine Steigerung um fast 24 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, welches schon ein Rekordjahr war. Bis Ende August waren im Jahr 2007 84.015 Projektanfragen verschickt worden. Geht man noch weiter zurück, wird eine enorme Steigerung sichtbar: In den ersten acht Monaten dieses Jahres wurden fast doppelt so viele Offerten an externe IT-Spezialisten geschickt wie im gleichen Zeitraum des Jahres 2006 (55.929).
Der GULP IT-Projektmarktindex misst seit 1998 kontinuierlich die an die über 65.000 bei GULP eingetragenen IT-Experten zugestellten Projektofferten. Die daraus gewonnen Zahlen sind ideale Indikatoren für die Angebots- und Nachfragesituation am IT-Projektmarkt. Die genauen Werte für die einzelnen Jahre, Quartale, Monate und Kalenderwochen sind jederzeit über den IT-Projektmarktindex auf www.gulp.de abrufbar.
Die Hälfte aller Projektanfragen ging im August 2008 an Software-Entwickler (52,1 Prozent). An zweiter und dritter Stelle folgten IT-Berater (22,8 Prozent) und IT-Projektleiter (10,4 Prozent). IT-Trainer, Administratoren und Qualitätssicherungs-Experten wurden jeweils in weniger als 10 Prozent der Offerten nachgefragt.
Dementsprechend war es wohl diese starke Nachfrage, die die Software-Entwickler dazu bewegt hat, ihre Stundensatzforderungen im letzten halben Jahr um zwei Euro zu erhöhen – so einen großen Sprung gab es schon seit 2001 nicht mehr. Sie verlangen nun durchschnittlich 66 Euro. Aber auch andere Positionen haben ihre Honorarvorstellungen erhöht: In der umfassenden GULP Stundensatz-Auswertung August 2008 sind alle Ergebnisse der halbjährlichen Analyse aufgelistet.
Über GULP:
Mehr als 2.000 Kunden, 65.000 eingetragene IT-Experten und über 500.000 abgewickelte Projektofferten: GULP Information Services GmbH ist die wichtigste Quelle für die Besetzung von IT-Projekten mit externen Spezialisten im deutschsprachigen Raum. Als Internet-Jobbörse für Freiberufler ist GULP im Jahr 1996 gestartet. Heute bietet GULP zusätzlich zu den Dienstleistungen einer modernen Personalagentur ein umfassendes Online-Portal mit Informationen und Services rund um das IT-Projektgeschäft. Das in München ansässige Unternehmen erzielte 2007 einen Umsatz von 60,6 Millionen Euro und beschäftigt in der Zentrale sowie in den Geschäftsstellen Frankfurt, Hamburg, Köln, Stuttgart und Zürich derzeit über 130 interne Mitarbeiter.